Final Fantasy XIV: Alle Infos zu Patch 4.3 aus dem Brief des Produzenten

In dem Live Stream zum letzten Brief des Produzenten hat Naoki Yoshida über den Patch 4.3 von Final Fantasy XIV und dessen Inhalte gesprochen, die Ende Mai online gehen sollen. Wir übersetzen den Inhalt des Producer Letter’s auf Deutsch und zeigen Euch alles, was an Infos zu Patch 4.3 nun bekannt ist. Der Patch soll im Mai erscheinen.

Der Patch trägt den Namen „Under the Moonlight“ und seine Entwicklung verläuft soweit reibungslos. Das Entwicklerteam wird planmäßig fertig, wenn nicht noch früher.

Das Hauptszenario: Die Story geht weiter

Nach dem die Story von 4.2 die Spieler nach Doma geführt hat, wird es im Patch 4.3 zum Abschluss des Kapitels Doma kommen.

final fantasy xiv doma yotsuyu hien

Der Imperiale Gesandte hat dem Krieger des Lichts und seinen Verbündeten ein Angebot gemacht, das sie nicht ablehnen konnten.

Wie das Artwork für den Patch verrät, wird sich die Geschichte hauptsächlich um Yotsuyu drehen.

6223e28266b7173bb7ac222f04b847dc

Den Ausgang davon wird man Ende Mai erfahren, wenn der Patch online geht.

Derzeit werden der Story die letzten Feinschliffe verpasst und Yoshida verspricht den Spielern große Überraschungen darüber wie es sich entfalten wird.

Nebenstory-Quests

Mythos der 4 Tierheiligen

Wie erwartet wird die Geschichte um den Mythos der 4 Tierheiligen fortgesetzt. Die Spieler werden mehr über den legendären Tenzen und seine Freundschaft mit den Zuiju erfahren.

final fantasy xiv patch 4.3 genbu

Die Screenshots lassen vermuten, dass eine bösartige Kraft vielleicht Besitz von Soroban ergreift? Ob das dauerhaft sein wird oder nur kurzzeitig, wollte Yoshida nicht verraten.

Ob und welche der Götter man als nächstes in einer Prüfung bekämpft wird, wurde ebenfalls noch nicht enthüllt.

final fantasy xiv patch 4.3 soroban

Wilden Stämme: die Namazu

Neue Quests des Wilden Stammes der Namazu werden hinzugefügt, dieses Mal für die Sammler und Handwerker.

Ähnlich wie bei dem Stamm der Mogrys und Ixal sind diese Quests dafür gedacht, das Leveln der Nicht-Kampfklassen zu erleichtern und beschleunigen.

final fantasy xiv patch 4.3 namazu wilde stämma

Die Screenshots lassen vermuten, dass die Quest-Reihe der Namazu den Spieler in die Azim-Steppe führt und dass sie auf irgendeine Weise mit Cirina und den Mol verbunten ist.

Auch dieser Stamm wird über ein eigenes Reittier verfügen. Man erhält es vermutlich wieder nach dem Erreichen der höchsten Ruf-Stufe.

f5b07aa66dc97d16e50d409dcc9f7944

Welches es ist, Yoshida wollte es allerdings in einem anderen Stream zeigen.

Wiederaufbau von Doma

Der zweite Teil der Quest-Reihe zum Wiederaufbau der Enklave von Doma wird ebenfalls mit dem Patch 4.3 implementiert.

Viel Infos zum Inhalt wurde nicht verraten. Man kann aber davon ausgehen, dass die neuen angekündigten Wunschlieferungen ebenfalls etwas damit zu tun haben werden.

713e74eae6d9fcbce85dcd7d83b720f8-jpg

Yoshida hatte dazu spezifisch angemerkt, dass der Liefer-NPC dieses mal keine Miqo’te sein wird.

Als letzte Nebenquest wird es natürlich wieder neue Abenteuer von Hildibrand geben. Mehr dazu wird im nächsten Brief des Produzenten gezeigt.

Neuer Dungeon: Shallow’s Compass

Beim neuen Dungeon handelt es sich um „Shallow’s Compass“, das sich in Yanxia befindet.

final fantasy xiv patch 4.3 dungeon

Einige aufmerksame Spieler werden den Eingang zum Dungeon beim Vorbeifliegen schon mal gesehen haben.

Yoshida sagte, dass es mir dem Design des Dungeons sehr zufrieden ist und auch die Musik dort hat ihm sehr gefallen.

e495129e7c07a0a9150f074526403d6d

Neue Prüfung ist super-geheim!

Es wurde nicht verraten wen und wo man bekämpft. Allerdings hatte Yoshida explizit gesagt, dass es sich dabei nicht um einen der 4 Tierheiligen handeln wird.

Vielmehr wird es ein Gegner sein, der in der Hauptstory des Spiels eine wichtige Rolle spielt.

0ad75e9367273febef30ac3425f321b3

Dieser Boss ist so geheim, dass er nicht mal in dem kommenden Trailer zum Patch 4.3 gezeigt wird.

Man wird es erst erfahren, wenn der Patch Ende Mai online geht.

Rückkehr nach Ivalice: Allianz-Raid

Die Geschichte von Ivalice und den Lucavi geht weiter. In dem neuen Allianz-Raid begeben sich die Spieler in den Turm am Ridorana-Katarakt, der FFXII-Fans sehr bekannt vorkommen wird.

Der Turm war in FFXII die Ruhestätte des Sonnen-Gespinstes, aus dem sich die Auserwählten neue Nethizite schneiden konnten.

ad9cf6bf5c1020d2ce4443a7d1c60b04

Welche Rolle es in FFXIV spielen wird, werden die Spieler im Patch 4.3 erfahren.

Zusätzlich wird es dazu eine Begleit-Quest für die Sammler und Handwerker geben, die die Story von Ivalice etwas mehr ausbaut.

Gameplay-technisch wird im neuen Allianz-Raid das Loot-System überarbeitet. Ab den Patch 4.3 wird es nur die Möglichkeit geben „Gier“ auf die gewünschten Gegenstände zu würfeln.

2a78369f3289b0e8b35d3db28a17a8eb

Yoshida erklärte, dass es Spielern die Möglichkeit gibt ihre Nebenjobs aufzurüsten, die sonst zum Beispiel zu niedrige Gegenstandsstufe hätten, um am Raid teilzunehmen.

Das gibt allen die gleiche faire Chance Rüstung zu erhalten.

Tiefes Gewölbe geht hoch hinaus

Der neue Level-Dungeon im Stile des Palastes der Toten heißt „Heaven on High“ (japanisch: Amen o Mihashira).

Es handelt sich dabei um den „Jenga“-Turm in Rubinsee, von dem schon lange vermutet wurde, dass es irgendwann mal zu einem Dungeon gemacht wird.

Heaven on High soll dazu genutzt werden die Jobs von Level 60 auf 70 zu bringen, als Alternative zu normalen Dungeons.

final fantasy xiv patch 4.3 neues tiefes gewölbe dungeon

Ähnlich wie beim Palast der Toten werden die Spieler sowohl alleine, als auch in Gruppen teilnehmen können und es wird eigene Gameplay-Elemente beinhalten.

So ist laut Yoshida wohl eine Spielmechanik geplant, die als „Große Beschwörung“ bezeichnet wird.

Die Spieler werden Magitek nutzen, um diese Beschwörung innerhalb von Heaven on High durchzuführen.

final fantasy xiv Ame no Mihashira

Wer dabei beschworen wird oder wie es funktioniert, hat der Direktor von FFXIV nicht verraten.

Insgesamt werden es 100 Stockwerke sein, wobei es vorgesehen ist, dass die Stockwerke 31+ als eine Herausforderung für feste Gruppen dienen sollen. Und natürlich wird es dafür neue exklusive Belohnungen geben.

Eureka Pagos

Der zweite Teil der Eureka Quest-Reihe wird etwas später mit dem Patch 4.35 online gehen.

353d19cbe3008d3f22a34d93df607ce2

Das neue Gebiet „Pagos“ wird die Story der Insel Eureka fortsetzen.

Es wird sich dabei nicht nur um ein neues Gebiet handeln, sondern auch andere Art von Content beinhalten.

final fantasy xiv patch 4.3 eureka gebiet

Ultimativer Kampf gegen Ultima

Der neue „Super-Savage“ Content ist Ultima und kommt mit dem Patch 4.31 wenige Wochen nach dem Haupt-Patch online.

Der Kampf wird von der Dauer her etwas kürzer sein als Bahamut, um auf die Bitte der World First Raider einzugehen. Sie empfanden Bahamut mit einem Engage bei 19 Minuten als zu lang.

final fantasy xiv endlose schatten von bahamut

Ultima wird nicht nur neue Animationen und Visuals erhalten, sondern es werden auch alte Assets überarbeitet. Der Grund dafür ist, dass der ursprüngliche Ultima-Kampf während der 2.x Patch-Reihe veröffentlicht wurde, als die PS3-Version des Spiels noch online war. Diese Assets sind grafisch daher sehr veraltet.

final fantasy xiv ultima

Es wird spekuliert, dass der Kampf ebenfalls mehrere „Vorbosse“ haben wird, bis die Spieler Ultima direkt bekämpfen können.

Ähnlich wie bei Bahamut ist der Kampf gegen Ultima für die besten Spieler in FFXIV entworfen worden und wird extrem schwer sein.

Serverübergreifende Kontaktkreise

Das serverübergreifende System der Social Features wird weiter ausgebaut und ab 4.3 werden die Spieler auch in der Lage sein Kontaktkreise erstellen, die die Servergrenze überschreiten können.

Diese Kontaktkreise werden zunächst nur maximal 64 Spieler beinhalten können.

final fantasy xiv filler

Das Entwicklerteam will beobachten wie viele KKs erstellt werden und wie sich ihre Zahl im Laufe des Patches ändert. Sobald es sich stabilisiert hat, wird die Obergrenze der Mitglieder erhöht.

Yoshida sagte außerdem, dass Kontaktkreise ohne Mitglieder nach einiger Zeit automatisch gelöscht werden.

PvP-Updates

Das HUD für die kompetitiven FEAST-Kämpfe wird erneut überarbeitet. Dieses Mal soll die Sichtbarkeit der Statuseffekte und Buffs der einzelnen Charaktere besser sichtbar werden.

Der Zufallsinhalt PvP-Front wird angepasst, um die Warteschlangen zu verkürzen. Außerdem wird die tägliche Rotation der Inhalte so ausgelegt, dass die Inhalte sich nicht wiederholen.

FFXIV_FEAST_PvP_Kristallturm

Die Kampfarena Kristallturm wird ebenfalls überarbeitet

Sonstiges

Job-Anpassungen

Die genauen Details zu den Balance-Anpassungen der einzelnen Jobs werden erst nächsten Monat im Brief des Produzenten vorgestellt.

Allerdings verriet Yoshida, dass die betroffenen Jobs in erster Linie Samurai, Dunkelritter und Astrologe sein werden.

final fantasy xiv stormblood samurai

Die Anpassungen sind bereits fertig gestellt und werden derzeit getestet und auf Bugs geprüft.

Projektionskommode

Es wird ab dem Patch 4.3 möglich sein die Gegenstände aus der Kommode wieder zu entfernen.

Dabei wird allerdings der Name des Handwerkers bei hergestellten Gegenstände wieder entfernt.

FFXIV_Projektionen

Zudem wird man die Projektionsplatten dafür verwenden können das Aussehen der NPCs im Kommando zu ändern.

Kompositionen der Barden

Die Barden erhalten für ihre Komposition-Feature ein großes Update.  In erster Linie werden die Klänge der Musikinstrumente überarbeitet und die Soundqualität erhöht.

Zudem bekommen die Charaktere beim Spielen 5 neue Animationen.

Wohngebiete

Die einzelnen Häuser werden ab 4.3 über Gästebücher verfügen.

Die Besitzer der Häuser können eine Willkommensnachricht an ihre Besucher schreiben und die Besucher einen Kommentar über das Haus und den Besitzer hinterlassen.

final fantasy xiv housing garten

Diese werden überigens auch auf dem Marktbrett angezeigt. Yoshida sagte dazu, dass diese Feature sich primär an die Rollenspieler richtet.

Neue Ausrüstung

Am Ende des Streams zeigte Yoshida außerdem Bilder von neuen Klamotten, die zusammen mit dem Patch Ende Mai kommen werden.

Es handelt sich dabei um den Gewinner des Design-Wettbewerbs, den Square Enix vor längerer Zeit ausgerufen hatte.

bla4


Alle Infos zu der kommenden Companion-App von FFXIV findet ihr hier:

Final Fantasy XIV erhält Companion-App! Aber nicht ganz kostenlos

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.