Fan darf Roman über The Secret World veröffentlichen und verkaufen

Amber „Blodwedd Mallory“ McKee ist ein großer Fan des MMORPGs The Secret World: Legends. Sie hat sogar einen Roman zum Spiel verfasst und nun die Erlaubnis erhalten, diesen Roman veröffentlichen und verkaufen zu dürfen.

Wenn man als Fan eines Onlinespiels ein Buch zu diesem Titel schreibt und dann sogar noch die Erlaubnis erhält, dieses veröffentlichen zu dürfen, dann weiß man, dass man es mit einem sehr liberalen Entwicklerstudio zu tun hat.

Ein Roman zu The Secret World

So macht Funcom einen Fan glücklich: Während andere Entwickler und Publisher es ablehnen, dass Fans offiziell Romane zu den Spielen veröffentlichen, ist das bei Funcom anders.

Das Spielestudio erlaubte es Amber „Blodwedd Mallory“ McKee, ihr Buch „To Sir, with Love: An Unofficial Legend of The Secret World“ zu veröffentlichen und sogar, es zu verkaufen!

The Secret World Machine Tyrant

Worum geht es im Buch? Am Ende der Welt wird Solomon Island von Nebel eingehüllt und die Toten erheben sich aus den Gräbern. Innsmouth Academy Senior Blodwedd Mallory kämpft dafür, ihre Schule vor der Zerstörung zu retten.

Dabei deckt sie aber die dunklen Geschichte der Akademie auf. Ihre Aufgabe lautet, Mal’un, den Verfluchten, aufzuhalten und selbst zur Templerin zu werden. Es handelt sich hierbei aber nicht um eine offizielle Story zum Spiel, sondern um von Funcom abgesegnete Fan-Fiction.

So kommt der Roman an: Die Bewertungen auf Amazon sind durchweg sehr gut. Und das sowohl von Spielern als auch von Nicht-Spielern.

Shirley Ryan etwa schreibt auf Amazon: „Das Buch hat mich dazu gebracht, mich ins Spiel einzuloggen. Ich habe es geliebt!“
 
Anspiel-Test: Nutzt Secret World Legends seine zweite Chance?
 
Secret World Roman

Ein guter Schachzug von Funcom

 
So reagieren Fans von The Secret World: Die Community ist positiv überrascht darüber, dass Funcom die Veröffentlichung des Romans erlaubt hat. Zwar sehen es viele als eine Art Promo-Aktion an, die Funcom aber sympathisch macht und nicht als einen der „bösen“ Entwickler dastehen lässt, die Fans nicht erlauben, auch ein wenig zu Ihrem Lieblingsspiel beizutragen.
 
Bryan Correll schreibt auf MassivelyOP: „Ich würde dies einen klugen Schachzug von Funcom nennen. Zuerst sorgt es für guten Willen innerhalb der Spielgemeinschaft. Und wenn der Roman außerhalb der Kerncommunity des Spiels eine Leserschaft erhält, könnte er dem MMO neue Spieler bescheren. All das kostet Funcom keinen Cent.“
 
Wo gibt es den Roman? Zu kaufen gibt es „To Sir, with Love: An Unofficial Legend of The Secret World“ über Amazon. Das Buch ist allerdings in englischer Sprache verfasst.
 
To Sir, with Love: An Unofficial Legend of The Secret World (Unofficial Legends of The Secret World, Band 1)
To Sir, with Love: An Unofficial Legend of The Secret World (Unofficial Legends of The Secret World Book 1) (English Edition)

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): MassivelyOP
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Patrick Seitz

coole Sache!
Ich hab es mangels Zeit nie wirklich geschafft das Spiel komplett zu spielen, was sehr schade ist….
Würde mir glatt ein paar offizielle Bücher zur geheimen Welt wünschen. <3

Es weißt so viele interessante Rätsel auf und auch die Reihenfolge wie man von Ort zu Ort häppchenweise immer wieder neue Infos bezüglich der Fraktionen, des Schmutzes und der verschiedenen Mysterien erfährt ist einfach extrem spannend. Als RPG hätte ich das Spiel wohl übelst durchgesuchtet. Als MMO zieht sich die spannende Länge durch das leveln extrem große Distanzen und Dungoens etc. pp. halt ziemlich in die Länge…

Albaster

Auch eine sehr tolle Thematik ausgesucht, die Innsmouth-Academy hätte auch Ingame noch einiges Potenzial an Story und Lore zu bieten gehabt, sehr interessante Charaktere.

Funcom selbst hat den Fanmade-Content bzw. Wettbewerbe der Spieler und Kabalen auch oft unterstützt, z.B. durch Spielwährung (Funcom-Punkte). War diesbezüglich sehr überrascht, sogar mal eine echte Erkennungsmarke samt Kette meiner Fraktion aus den USA erhalten zu haben.

Joss

„War diesbezüglich sehr überrascht, sogar mal eine echte Erkennungsmarke
samt Kette meiner Fraktion aus den USA erhalten zu haben.“

Wie jetzt, per Post im RL?

Albaster

Post im RL, ja. Sozusagen als zusätzlicher Bonus für einen Siegerbeitrag eines Wettbewerbs, den eine Kabale veranstaltet hat.

Joss

Du hast ja dunkle Geheimnisse. Gut, dass du wieder zurück bei den Templern bist. Sowas brauchen wir nicht im Siegerteam.

Albaster

Wie schon geschrieben, ich bin fester Überzeugung das ihr euch mir gegenüber mit höchstüberzeugenden Mitteln (Gehirnwäsche) Zugang meiner Gedanken verschafft habt. Dieses sehr kurze Gastspiel habe ich bis jetzt auch wieder sehr erfolgreich verdrängt, vielen Dank also wieder für die schattenhaften Erinnerungen…

Erzkanzler

Na letztlich kann Funcom doch nur profitieren. Man muss halt ma drüberlesen damit es nicht das Franchise schädigt, aber sonst… wat soll´s. Gute PR.

Andy

Hätte mich jetzt noch interessiert ob Funcom am Gewinn/Umsatz beteiligt ist,oder ob alles bei der Autorin bleibt.

Joss

Da das Peanuts sind, wird Funcom da schon drauf verzichtet haben.

Andy

Vielleicht wird es aber irgendwan mal so ein Erfolg wie bei diesem Harald Potter ????

Joss

Bin zwar kein Fan von Fan-Fiction, aber wenn sich Leute ihre kleinen Träume erfüllen, wünsche ich ihnen auch Erfolg dabei. Und als Fan des Spiels natürlich doppelt.

Vallo

Wenn es unverhältnismäßig hoch ausfällt, kann man da noch was machen. Sieht man ja bei der The Witcher Thematik, wo nachträglich der Betrag ausgebessert wurde

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x