Elden Ring: Einer der besten Souls-Spieler der Welt verzweifelt 14 Stunden lang an nur einem Boss

Elden Ring: Einer der besten Souls-Spieler der Welt verzweifelt 14 Stunden lang an nur einem Boss

Dass Elden Ring ein schweres Spiel ist, ist bekannt. Doch selbst absolute Experten können sich in dem Spiel die Zähne ausbeißen. So auch Lobos Jr., der als absoluter Souls-Experte gilt. Der hat über 14 Stunden Spielzeit nur damit verbracht, einen einzigen Boss zu bekämpfen – immer und immer wieder.

Der Streamer und YouTuber Michael „Lobos Jr.“ Villalobos ist in der Souls-Community seit Jahren eine feste Größe. In allen FromSoftware-Spielen, von Dark Souls bis Sekiro, hat er sich als Speedrunner und mit irren Challenge-Runs einen Namen gemacht.

Ein Blick auf seinen YouTube-Kanal zeigt Videos, in denen er etwa Dark Souls mit komplett zufälligen Items durchspielt, oder mit einer E-Gitarre als Controller (via YouTube). Lobos Jr. kennt die Souls-Spiele also so gut wie kaum ein anderer Spieler auf der Welt.

Doch auch der langjährige Souls-Experte hatte mit dem knackigen Schwierigkeitsgrad von Elden Ring ordentlich zu kämpfen. Ein optionaler Boss brachte ihn über 14 Stunden zum Schwitzen, Fluchen und bis an den Rand der Verzweiflung.

Spoiler-Warnung: Bei dem Boss handelt es sich um einen optionalen Boss, den ihr erst spät in Elden Ring in Angriff nehmen könnt. Somit werden neben den Boss-Mechaniken auch Regionen, Ausrüstungen und Waffen gezeigt, die ihr womöglich selbst entdecken wollt. Wer sich also noch überraschen lassen will, sollte hier aufhören, weiterzulesen.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Im MeinMMO-Podcast diskutieren wir, ob man Elden Ring falsch spielen kann.

Kenner hält Malenia für „den schwersten Boss in einem Souls-Spiel“

Um welchen Boss geht es? Der Boss, der Lobos Jr. so viele Schwierigkeiten bereitet hat, ist Malenia. Eine Statue von diesem Charakter kommt mit der Collector’s Edition von Elden Ring dazu, zusätzlich war sie ein prominenter Teil der Trailer zum Spiel.

Dass sie als Boss ein harter Brocken wird, haben viele Fans dementsprechend schon im Vorfeld vermutet. Dennoch bringt sie selbst die besten Spieler der Souls-Spiele an ihre absoluten Grenzen. Und das deutlich mehr, als es zum Beispiel Margit getan hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Was macht den Boss so schwer? Für Lobos Jr. ist Malenia der „schwerste Boss in einem Souls-Spiel bis jetzt.“ Mehr als 14 Stunden Spielzeit über 2 Tage verteilt hat der Experte nur in diesen einen Boss gesteckt. Zwar hat er gleichzeitig Tricks geübt, die er für seine bereits geplanten Challenge-Runs braucht, der Boss sei aber trotzdem kein Klacks gewesen.

Malenia hat gleich 2 schwierige Phasen, dazu mehrere Angriffe, die selbst hochgelevelte Spieler sofort töten können. Es gibt zwar größere und groteskere Gegner in Elden Ring als Malenia, aber kein anderer Boss erfordert ein so hohes Maß an Gameplay-Perfektion von euch.

So sieht der ganze Boss-Kampf aus, wenn man die unglaublich starke Mimic Tear zur Unterstützung dazuruft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie hat der Spieler auf den Erfolg reagiert? Als Malenia endlich gefallen ist, gab es bei Lobos Jr. keine überschwängliche Euphorie. Stattdessen war er hauptsächlich erleichtert darüber, endlich wieder was anderes in Elden Ring tun zu können.

Hier seht ihr den Sieges-Moment im Video:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Kurz nachdem Malenia tot war, hat Lobos Jr. das Spiel auch durchgespielt. Für seinen ersten Durchgang in Elden Ring hat der Souls-Experte ganze 93 Stunden gebraucht (via Twitter).

Das ist deutlich mehr, als die 30 Stunden Spielzeit, die von FromSoftware im Vorfeld angekündigt wurden. Allein in den Kampf gegen Malenia hat er knapp die Hälfte dieser Zeit investiert – und das als einer der besten und erfahrensten Souls-Spieler überhaupt.

Elden Ring Tier List – Alle 309 Waffen im Ranking

Souls-Experte gibt allgemeine Tipps für Elden Ring

Mit welcher Strategie hatte der Spieler Erfolg? Die Waffe, mit der Lobos Jr. erfolgreich war, ist das Großschwert der Verpflanzung. Diese mächtige Klinge, die in unserer Tier-Liste den A-Rang besetzt, bekommt ihr vom Boss im Schloss Morne. Dieses liegt ganz im Süden der gigantischen Welt von Elden Ring.

Dazu hat der Experte ein sehr kleines Schild benutzt, was sich besonders gut zum Parieren eignet.

Auch allgemein sei das Parieren eine Taktik, die Lobos Jr. allen Elden Ring-Spielern empfiehlt. Mit gutem Timing könnt ihr selbst die stärksten Angriffe eurer Gegner kontern und viel Schaden anrichten.

Viele Bosse brauchen aber 2 – 3 erfolgreiche Parier-Manöver, bevor sie benommen sind und kritisch verletzt werden können. Das ist deutlich schwieriger als in den vergangenen Souls-Spielen. Der Experte findet aber, dass das Erfolgserlebnis dann umso süßer ist (via Twitter).

Auch Sprung-Angriffe seien sehr stark, weshalb der Experte empfiehlt, die oft einzusetzen. Zusammen mit den neuen Schild-Kontern könnt ihr so schnell die Haltung eurer Gegner brechen, was sie sehr verwundbar macht.

Diese und weitere Tricks und Tipps können euch von der ersten Spielstunde an in Elden Ring weiterhelfen. Wir haben die 12 wichtigsten Kniffe in folgendem Artikel gesammelt:

Anfänger-Guide für Elden Ring – Einfacherer Start mit 12 Tipps und Tricks

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nebelstern

Er hat nur so lange gebraucht um für seinen sl1 run zu üben (steht im Artikel, aber scheinen einige Mal wieder zu übersehen) – typischer clickbait Titel.

Jeder Spieler der dort ankommt und ein wenig Verständnis vom Spiel hat wird diesen Boss in wenigen Versuchen legen.
Sobald man die mimic tear hat wird der Rest des Spiels zu einem Witz

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Nebelstern
Nebelstern

Einen Boss den schwersten in den souls Games zu nennen, obwohl er schon fast von einer asche afk getötet werden kann (mimic tear = autowin) finde ich etwas seltsam.
Ohne diese in einem speedrun / sl1 run ist der Boss sicherlich ein Problem, aber er sollte so kein Problem mit diesem haben.

5 Minuten nachdenken und seine Ausrüstung anpassen hätte ihm also sehr viel Zeit gespart.

Ich find die Überschrift daher unpassend, das sie diesen Boss definitiv schwerer dastehen lässt als er tatsächlich ist, da er ihn nicht auf normale Weise erledigt / bzw. Alle Mittel einsetzt, als ihm zur Verfügung stehen.

Nicht böse verstehen, aber die ganzen news zu elden Ring (und das auf vielen Seiten) sind so übertrieben und teilweise irreführend, das ich mich endlich Mal dazu bewegt habe Kommentare zu Posten…. ^^`

Der-Simbel

Hoffentlich knickt Fromsoftware nicht ein und senkt den Schwierigkeitsgrad.
Selten dass mal ein Entwickler quasi sagt „ist es zu schwer? dann streng dich halt an“
Sollten sich andere Studios mal ein Beispiel dran nehmen.

Kuhsel

Also ich lese wirklich gerne die Artikel zu Elden Ring… Überlege es mir demnächst auch zu holen. Allerdings: das einzige Spiel in dieser Richtung, was ich jemals gespielt habe, ist ESO! 😂 Und nachdem was ich überall lese und höre über Elden Ring: die Vernunft sagt „Lass ma lieber die Finger von!“, aber ich bin so neugierig. Nur fürchte ich, dass meine Frustrationsgrenze da wahrscheinlich sehr schnell erreicht sein wird. 😂🙈 Und solche Videos tragen nicht gerade zur Aufmunterung bei… Hach, ich bin hin und her gerissen. 🤷🏻‍♀️

René

Was spielst du denn sonst so dass ausgerechnet ESO am nächsten an Elden Ring Ran kommt?

Bodicore

Also ESO kann durchaus extrem schwer sein so ist es ja nicht.

Compadre

Was denn genau im Solospielerbereich? Den Gruppencontent kannst du ja mit Elden Ring eh nicht vergleichen. Also ich finde es auch relativ schwierig Elden Ring mit ESO zu vergleich… Außer dass beide mit E beginnen sehe ich da relativ wenig Ähnlichkeiten. ^^

René

Deswegen ja meine Frage nach sonstigen Spielen.
Wenn man sonst z.B. nur Shooter spielt sind die sich schon „ähnlich“, sind beides Rollenspiele 😅.

Kuhsel

Richtig! 😂 Ich spiele sonst eher mehr Shooter / MMO. Bin ein Destiny 2 Freak! Ab und an mal CoD, und wie gesagt ESO hab ich ne ganze Weile auch mal gezockt. Und ich gehöre auch zu den Bekloppten die Fallout 76 lieben und seit der Beta zocken! 🙈🤣🤷🏻‍♀️ Hab die Darksiders Reihe mal bisschen angespielt… Also im Großen und Ganzen bin ich eher ein wenig noob was Elden Ring betrifft. 😉

Mathon

Vermutlich ist damit der Fantasy Aspekt welcher in beiden Spielen allgemein eher „westlich“ und in einem mittelalterlichen Stil gehalten ist mit seinen Ritttern, Burgen, Drachen usw., im Vergleich zu vielen anderen Spielen gemeint. Als Beispiel sieht in beiden Spielen (ESO und Elden Ring) ein Drache auch aus so wie man sich einen Drachen klassisch vorstellt, im Gegensatz zu anderen Fantasyspielen wo Drachen auch noch mit Raketenwerfer und Hubschrauberpropellern ausgesattet sind usw.

Compadre

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob das ernst oder ironisch gemeint ist, aber den Schwierigkeitsgrad eines Spiels (worum es im Artikel und in obigen Kommentar ja geht) an das Setting zu knüpfen…

Also ein Vergleich zu Skyrim hätte ich ja halbwegs ansatzweise noch nachvollziehen können, aber ein Vergleich zu einem MMO wie ESO sehe ich echt nur schwer. Mit so einem Spiel hat Elden Ring echt wenig zu tun, außer dass man hin und wieder mal wo Drachen sieht. ^^

rook

Wenn du es auf der PS5 spielen möchtest, solltest du dir vorher aus der PS Plus Collection „Bloodborne“ herunterladen und anspielen. Wenn dir das gefällt, kannst du dir wirklich überlegen, Elden Ring zu kaufen 😉

Threepwood

Lass dich von Artikeln rund um den Mythos „Schwierigkeitsgrad“ nicht abschrecken. Ja, es kann frustrieren, zeigt dir aber genau, wobei du genau verkackst.

Zur Not gibts auch noch Koop, je nach Build kann man das Spiel deeeutlich vereinfachen und die meisten Bosse kannst du auch mit höherem Level nachholen.
Wenn man sich in FromSoft Spiele eingefunden hat, wirken viele andere Spiele wie halb-afk erfolgreich spielbar. Vor allem MMORPGs.

Einfach reinspielen, es gibt viele Tipps und Guides für Anfänger, die einen entspannteren Start ermöglichen und dann wird dich Elden Ring in seinen Bann ziehen. 😄

Kuhsel

Das finde ich top! Ich hasse nämlich nichts mehr als in einem Spiel dauernd zu verkacken und einfach nicht zu wissen an was genau! Obwohl man dann schon einiges versucht und umgestellt hat am Build/Taktik/Movement. Wenn ER hingegen da etwas anderes gestrickt ist, super! Ich habe kein Problem damit wenn etwas schwerer ist, im Gegenteil! Viele Games werden (sind?) mir teilweise zu casual. Nicht falsch verstehen, auch casual kann nett sein, einfach nur zum abschalten und entspannen. Aber ich mag Games die für mich eine Herausforderung darstellen und wenn ich dann abkratze, aber ungefähr weiß warum, dann zack, wieder ran, Build, Movement etc verbessern und weiter geht’s! 💪 Mit ein wenig Übung, Geduld sollte es gehen. Nur haben sich die ER Artikel teilweise echt so gelesen, als wäre es derart schwer, dass jemand wie ich der wenig in dieser Richtung gezockt hat, echt bisschen abgeschreckt wird. 😉

Bodicore

Ne schlag zu.

Ich mag ja so schwere spiele auch nicht aber Eldenring sollte man sich unbedingt geben.
Wenn man weis das ein Spiel nicht einfach ist regt man sich auch weniger auf wenn man stirbt. Ich mein wenn ich an einem WoW Boss so oft krepiert wär wie an dem miesen Ritter nach dem Tutorial hätt ich die Tastatur längst aus dem Fenster geworfen.

Wenn es dann gar nicht geht hätte ich dir einen Trainer der sauber ist. Damit kannst du den Schwierigkeitsgrad etwas auf dein können anpassen.
Versuch es aber unbedingt erst ohne.

Kuhsel

Ich glaub, ich werde es mir tatsächlich holen! Allein schon deshalb, weil ich eh viel zu neugierig bin! (Typisch Frau! 🤣)

Bodicore

Kann ich wirklich empfehlen.

Man redet auch immer von den krassen Bossen. Aber der Kampf gegen Trash ist auch schon echt gut. Ich glaub im ersten Lager hab ich gut 2h rumgekämpft einfach so 😛

Irina Moritz

Ich finde den Trash in Elden Ring stellenweise tatsächlich um einiges ätzender. Die Vögel mit Klingenfüßen, die Krähen und Hunde mit riesigen Köpfern, die Riesenbären, krieg bei denen direkt das Zucken 😀

Jaba01

Bezweifle das er besonders gut ist, wenn er er so lange an einem Boss hängt. Ich würde mich als gut bezeichnen, aber fern ab davon was wirklich gute Spieler packen – und ich hab gerade mal 6 Versuche auf den Boss gebraucht – natürlich solo. Ich kann verstehen warum er so knifflig ist. Er heilt sich und hat eine sehr schwer zu verstehen, ultimative Attacke, der man nur sehr spezifisch ausweichen kann – aber wer so lange an dem Boss hängt, kann nicht „gut“ sein.

Max Mustermann

Dann hol seine Erfolge der letzten Jahre nach, nein, mach es besser und zeig was in dir steckt!
Bitte noch als Video zur Verfügung stellen.
Bis dahin bist du nur ein Inet Proll, der in einer Kommentarsektion hängt.

Jaba01

QQ

Bienenvogel

Oh, Lobos..den gibts ja noch. Hab vor ca. 6 Jahren oft seine Streams geschaut, bis dann die Community dort irgendwie merkwürdig wurde (und ich auch durch Job/Wohnortwechsel keine Zeit mehr für Twitch hatte).

Der ist aber davon abgesehen wirklich einer bei dem die Bezeichnung „Experte“ mal zutrifft. Eine unglaubliche Geduld hat der Typ. Was der alles für Runs geschafft hat, wo ich mir nur an den Kopf fasse und denke “ du bist doch verrückt“. Bloodborne NG+7 nur mit den Fäusten/ohne Waffen z.b., wo alleine Ludwig über ne Stunde gedauert hat. Von den unzähligen Versuchen mal abgesehen. Unklar. 😬

Neowikinger

Die ist gar nicht so schwer, man muss „einfach“ nur ihre pattern lernen und dann findet man schnell heraus, dass sie nur zwei wirklich gefährliche Attacken hat. Den Waisenknaben von Kos fand ich da tatsächlich schwieriger. Aber am Ende ist das natürlich (wie so oft) eine rein subjektive Wahrnehmung.

P.S. er hat 93 Stunden zum durchspielen gebraucht, ich 102h für Platin. Ich will auch einen eigenen Artikel xD

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Neowikinger
Marc

Das klingt so wie „es soll witzig klingen, aber eigentlich meine ich es Ernst“. Ist so ca. als würde ich zu jedem Boss sagen „Ist doch nur dodge und attack also garnicht schwer“. Ich würde dir ja persönlich eine gratulieren für Platin Trophe. Geht nur leider nicht deshalb: „Hast du ganz toll gemacht“

Neowikinger

Danke <3

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x