Twitch-Streamer kämpft in Elden Ring 4 Stunden gegen den Baumwächter – Für eine nutzlose Waffe

Twitch-Streamer kämpft in Elden Ring 4 Stunden gegen den Baumwächter – Für eine nutzlose  Waffe

Der Baumwächter ist ein mächtiger Feind, der direkt nach dem Tutorial-Dungeon in Elden Ring auf euch wartet. Der Twitch-Streamer Disguised Toast hat sich an ihm 4 Stunden die Zähne ausgebissen. Die Belohnung: Eine Waffe, die er gar nicht nutzen kann.

Was ist das für ein Gegner? Der Baumwächter ist ein großer Ritter in goldener Rüstung. Er ist mit einer Hellebarde und einem Großschild bewaffnet. Außerdem reitet er auf einem gepanzerten Pferd.

  • Er taucht direkt vor dem Tutorial-Dungeon, zum Start von Elden Ring auf. Wer ihm begegnet ist, merkt schnell: Das ist kein Feind, den man mal eben am Anfang umhaut.
  • Er ist einer dieser typischen Bosse, die man in anderen Spielen wie Dark Souls oder Bloodborne auch schon kennt.
  • Man trifft sie früh im Spiel und sie zeigen dem Spieler direkt, worauf man sich einzustellen hat: Viele Pfunde auf’s Maul und viele Bisse ins Gras.
  • Viele dieser Gegner kann man aber auch einfach umgehen. Der Baumwächter muss nicht sofort bekämpft werden.

Elden Ring hat nämlich, wie die anderen Spiele von FromSoftware auch, einen anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad und der Bildschirmtod ist quasi Teil des Gameplays.

Das ist der Baumwächter in Elden Ring.

Gegner und Bosse sind nicht immer einfach auszuschalten und sie testen die Fähigkeiten der Spieler immer wieder. Der Baumwächter ist eine der erste, großen Hürden im Spiel und das hat auch der Streamer Disguised Toast gemerkt.

Disguised Toast ist einer von etlichen Streamern, die Elden Ring zum Release auf Twitch spielen. Das Spiel ist direkt das größte Spiel auf Twitch an diesem Wochenende.

Der wollte es aber wissen und hat 4 Stunden und etliche Versuche gebraucht, bis er den Baumwächter direkt umhauen konnte.

Wer ist Disguised Toast? Jeremy „Disguised Toast“ Wang ist ein kanadischer Streamer. Er begann seine Karriere bei YouTube und war dann eine Zeit lang bei Facebook-Streaming aktiv. 2021 kehrte er zu Twitch zurück. Er hat 4 Millionen Follower und 10.000 Zuschauer im Durchschnitt.
Der Streamer ist für seine komödiantischen Einlagen bekannt.

4 Stunden Kampf gegen den Baumwächter – Für eine Waffe, die er nicht nutzen kann

Was ist da passiert? Der Streamer startete mit der Samurai-Klasse und traf nach dem Tutorial auf den Baumwächter. Nachdem dieser ihn ein paar Mal umgehauen hat, wollte der Streamer einfach nicht aufgeben und nahm sich vor, diesen Feind um jeden Preis zu besiegen.

Er blieb dran und versuchte es satte 4 Stunden, wurde besser und besser und schaffte es letztlich, den Baumwächter zu töten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

„Ich habe es geschafft, wir können Elden Ring spielen“, rief Toast nach dem Erfolg. Er rastete an einem Ort der Gnade und überpüfte dann seine Belohnung.

Seine Euphorie hielt allerdings nicht lange an. Die Belohnung ist nämlich die Goldene Hellebarde. Das ist zwar eine starke Waffe, doch sie hat hohe Attributsanforderungen und skaliert vor allem mit Stärke und Glaube.

Eure Skills in Elden Ring verteilen sich auf 8 Attribute, die verschiedene Eigenschaften beeinflussen und durch Level-Ups erhöht werden können. Diese sind:

  • Vigor (Vitalität): Beeinflusst Lebenspunkte, Feuerresistenz und Giftimmunität.
  • Mind (Geist): Beeinflusst die FP (Mana) und die fokusbezogene Resistenz. Wichtig für Magie- und Zauberei-Builds.
  • Endurance (Ausdauer): Bestimkmt die Ausdauer eures Charakters und erhöht die physische Verteidigung. Hohe Ausdauer hilft beim Ausweichen und Blocken.
  • Strength (Stärke): Nötig, um schwere Waffen zu nutzen. Erhöht auch die maximale Ausrüstungslast.
  • Dexterity (Geschick): Ist erforderlich, um fortgeschrittene Waffen zu führen. Verkürzt die Wirkzeit von Zaubern, mildert Sturzschäden und macht euch sattelfester auf dem Pferd.
  • Intelligence (Weisheit): Erhöht die Zauberkraft von Intelligenz-skalierenden Zaubern und verbessert die Magieresistenz. Lässt euch auch öfter Zauber nutzen.
  • Faith (Glaube): Ist erforderlich, um Anrufungen durchzuführen. Es verstärkt auchAnrufungen, die mit dem Glauben skalieren.
  • Arcane (Arkanenergie): Wirkt sich auf Todesresistenz und bestimmte Zaubersprüche und Beschwörungen aus.

Als Samurai hatte Disguised Toast eine ganz andere Skillung. Außerdem sind die Anforderungen der Waffe so hoch, dass keine der Klassen zum Start in der Lage ist, die Waffe normal auszurüsten.

Das sorgte bei dem Streamer dementsprechend auch für Enttäuschung: „Was habe ich bekommen? Eine goldene Hellebarde, die ich nicht benutzen kann.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Dennoch ist diese Belohnung nicht völlig umsonst. Er kann seinen Build im Laufe des Spiels anpassen, sodass er die Waffe später durchaus verwenden könnte.

Wenn ihr Tipps für den, 1. richtigen Boss in Elden Ring sucht, haben wir dazu einen Guide für euch: Tipps und Tricks gegen Margit – So könnt ihr den 1. richtigen Boss leichter besiegen

Wie lief der Release von Elden Ring sonst? Seit gestern, dem 25. Februar, ist Elden Ring offiziell erschienen. Im Vorfeld gab es traumhafte Wertungen der Fachpresse auf Metacritic und es konnte eine satte 97er-Wertung absahnen.

Mit dem Day-1-Patch und dem Steam-Release kamen aber die Reaktionen der Spieler dazu und die fielen nicht so positiv aus. Elden Ring hat einige technische Probleme, vor allem auf PC und PS5. Aber auch Xbox-Spieler klagen über Server, die den ganzen Tag offline blieben.

Entwickler FromSoftware hat sich bereits zu den Problemen geäußert und einen Patch angekündigt. Die Lage der Xbox-Server wurde dabei nicht kommentiert. Wir haben dazu bereits um ein Statement gebeten und halten euch auf dem Laufenden.

Elden Ring äußert sich zu Performance-Problemen und verrät, was ihr derzeit tun könnt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bodicore

KAnn mir einer mal sagen warum die Pferde eigentlich so komische Bewegungen machen in dem Spiel ? Ist das Lorebezogen oder haben die Entwickler einfach noch nie einem Pferd auf der Weide zugeschaut?

Kais3er

Ich hab zuerst das Pferd geholt und ihn dann gekillt… Ging leichter als herum zu rollen

Geshtar

warum braucht man 4 stunden für den …. naja. Was erwartet er denn für loit in nem open World game . ich z.B hab mich sehr drüber gefreut , kann sie zwar noch nciht tragen aber da ich nen Paladin spiele ist das top

Bengal

Ist mein erstes Game von denen.
Hab den nach ca ~50 Versuchen zu Fuß besiegt.

ist es schlimm das man für den so lange braucht? Ich find nicht. Vielleicht auch sein erstes Soulslike.

Ich zumindest war danach voll zufrieden. Tolles Gefühl den ohne Hilfe besiegt zu haben!

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Bengal
exelworks

Die Waffenfähigkeit ist schon interessant (musste direkt an heiliger Schwur denken).

Auf den ersten Blick fand ich die Waffe ziemlich stark.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von exelworks
rook

Naja.. es geht halt nicht unbedingt um die Ausbeute. Viel mehr um den Erfolg, einen solchen Gegner besiegt zu haben😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x