The Division: So sieht die Grafik auf PC, PS4 und Xbox One aus

Die Closed Beta von The Division hat zahlreichen Zockern einen Einblick in Ubisofs anstehenden MMO-Shooter gewährt. Nun neigt sich die Testphase dem Ende entgegen. Wir richten unser Augenmerk auf einen wesentlichen Aspekt: die Grafik.

Der Release von The Division am 8. Marz rückt immer näher. Die Entwickler können daher nicht mehr allzu viel an den Grafikeinstellungen herumschrauben, weshalb sich ein scharfer Blick auf die Kanten und Details des Spiels schon jetzt lohnt. Während ihr am PC die Grafik-Settings umfassend selbst bestimmen könnt, habt ihr an den Konsolen deutlich weniger Optionen, die Grafik zu verändern. Aber es gibt solche Optionen.

The-Division-Grafik

So schön ist die Apokalypse auf Xbox One und Playstation 4 und das sind die Grafik-Settings

Vorab gleich mal eins: die Playstation und die Xbox zeigen keine wesentlichen Unterschiede bei den Grafik-Settings. Auf beiden Plattformen ist die Grafik großartig. Laut einer Analyse von vg247 hat die Playstation 4 einen „leichten“ Vorteil gegenüber der Konsole von Microsoft. Es gäbe einen kleinen Leistungsvorteil für die Daddekiste aus dem Hause Sony, aber auf beiden Geräten liefe das Spiel bemerkenswert stabil. Die Grafik sollte also bei The Division kein Auslöser für einen weiteren Konsolenkrieg sein.

The Division Screenshot 8In der Closed Beta könnt ihr die Chroma-Abweichung aktivieren und deaktivieren. Damit könnt ihr Chroma-Verschiebungen der Benutzeroberflächen-Elemente ein- oder ausschalten. Was genau heißt das? Im Grunde ist das ein „Post-Process-Effect“, ähnlich einem Bewegungsunschärfe-Regler.

Es wurde entwickelt, um die Eigenschaften eines Kameraobjektivs zu imitieren, welches die kontrastreichen Punkte auf dem Bildschirm sichtbar macht und sie in ihre roten, grünen und blauen Bestandteile aufteilt. Ein wenig kompliziert also. Das Ergebnis soll dem Spiel einen stärkeren Look von Verfall und Verderben einhauchen. Ob das jedem gefällt?

Zumindest hat diese Option nur Einfluss auf die Bildqualität, nicht auf die Frame-Rates. Spielt am besten ein wenig an dem Schalter für die Chroma-Abweichung herum und urteilt selbst, ob euch das taugt.

Division-Einzelkaempfer

Zusätzlich steht noch ein Schärfe-Regler zur Verfügung. Der Schärfe-Regler lässt euch alle Elemente auf dem Bildschirm fokussieren oder abschwächen. Auf den Konsolen sind diese Einstellungsoptionen bisher eher als unüblich einzuordnen. Aber es bleibt ja jedem selbst überlassen, ob er dieses Angebot nutzen möchte oder nicht.

Weiterhin könnt ihr bei den Einstellungen das HUD deaktivieren, sodass nicht permanent Teile der unteren Hälfte des Bildschirms verdeckt werden. Komplett abschalten lässt sich die Anzeige allerdings nicht. Von daher kann man sie gerade auch aktiviert lassen. Freilich kann noch die Helligkeit beliebig aufgedreht werden ‒ mehr könnt ihr an den Konsolen jedoch nicht verändern.

So kann die Apokalypse auf dem PC aussehen

Wenn ihr die Systemanforderungen erfüllt, könnt ihr am PC die Settings ordentlich nach oben schrauben. Hierbei seid ihr am PC deutlich freier als an den Konsolen. In folgendem Video könnt ihr dem Youtuber Arekkz Gaming über die Schulter schauen, wie er das Spiel mit Ultra-Settings daddelt.

Er hebt im Besonderen die Lichteffekte hervor, die ihr selbst im 18-minütigen Video bewundern könnt. Dabei würde laut Arekkz das Spiel am PC deutlich geschmeidiger laufen als an den Konsolen. Er gesteht aber auch ein, dass die Konsolenversionen dennoch hervorragend aussähen; die Atmosphäre und der Lichteinfall bei den Grafikeinstellungen auf Ultra seien dennoch gegenwärtig das Maß aller Dinge.

Autor(in)
Quelle(n): EurogamerVG247VG247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (17)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.