The Division 2: So funktioniert die neue SHD-Level-Mechanik nach Stufe 40

Mit der Warlords-Erweiterung kam in Form der SHD-Level eine neue Mechanik zu The Division 2. Diese lässt euch euren Charakter nach Erreichen der neuen Maximal-Stufe gezielt in vielen Bereichen verbessern. Wir erklären, wie das neue System genau funktioniert.

Um diese neue Mechanik geht’s: Neben einem Anstieg des Maximal-Levels auf 40 ergänzt nun im Rahmen von Warlords of New York eine neue RPG-Komponente das Level-System von The Division 2 – die sogenannten SHD-Level. Diese agieren im Prinzip wie die Paragon-Level bei Diablo 3. Es lassen sich dabei bestimmte Attribute eures Charakters in die Höhe schrauben. Und so funktioniert diese neue Mechanik:

Das neue SHD-Level-System von Warlords – So geht’s nach Stufe 40 weiter

Wer hat Zugriff auf dieses neue Level-System? Von den zusätzlichen SHD-Leveln können nur Besitzer der neuen Erweiterung „Warlords of New York“ profitieren.

Ohne Warlords verpasst ihr also dieses sowie zahlreiche weitere Features: Was bietet The Division 2, wenn man die Warlords-Erweiterung nicht kauft?

Wann kann man dieses Feature nutzen? Die SHD-Level werden nicht sofort aktiv. Dazu müsst ihr erst das neue Maximal-Level 40 erreichen und die Warlords-Kampagne abschließen. Erst dann kommen die SHD-Level zum Zug, sind also ein weiteres Element des Endgames.

division 2 agent new york warlords spaziergang

So funktionieren die SHD-Level: Habt ihr das neue Level-Cap erreicht und die Story druchgespielt, sammelt ihr weiterhin durch das Bestreiten von Ingame-Aktivitäten XP.

Nach einer bestimmten Menge von Erfahrungspunkten füllt sich der XP-Balken komplett und ihr „levelt auf“. Dann geht das Sammeln von XP von vorne los, ihr könnt immer wieder erneut „aufleveln“.

Doch anstatt wie bisher bei jedem dieser weiteren Aufstiege einfach nur einen Feld-Experten-Behälter mit zufälligem Loot zu bekommen, erhaltet ihr die Möglichkeit, nach einem Aufstieg einen SHD-Punkt für ein bestimmtes Attribut eures Charakters zu investieren. Nach jedem Aufstieg rotiert die Haupt-Kategorie, in die ihr investieren könnt.

Damit lassen sich die Attribute dauerhaft verbessern. Diese Verbesserung ist unabhängig von Ausrüstung und geht niemals verloren.

Das bisherige Feld-Expertise-System wird dabei durch die neuen SHD-Level ersetzt. Übrigens, die SHD-Level gelten Account-weit. Es profitieren also all eure Charaktere, die Level 40 erreicht und die Kampagne abgeschlossen haben.

Was genau kann ich bei den SHD-Leveln verbessern? Eure Punkte könnt ihr nach jedem Aufstieg in einem speziellen Menü investieren, das über eure Armband-Uhr angezeigt wird. Je weiter ihr im SHD-Level voranschreitet, desto cooler soll der visuelle Effekt der Uhr aussehen.

Es gibt dort 5 verschiedene Kategorien, wobei 4 davon sich in jeweils 4 weitere Unter-Kategorien aufteilen, wo ihr dann die einzelnen Kern-Attribute findet. So gliedern sie sich:

Offensive:

  • Waffenschaden
  • Kopfschuss-Schaden
  • Kritischer Treffer-Schaden
  • Chance auf kritische Treffer

Defensive:

  • Rüstung
  • Lebenspunkte
  • Explosions-Widerstand
  • Gefahrenschutz

Utility:

  • Fertigkeiten-Schaden
  • Fertigkeiten-Tempo
  • Fertigkeiten-Dauer
  • Fertigkeiten-Reparatur

Handling:

  • Präzision
  • Stabilität
  • Nachladetempo
  • Munitionskapazität

Scavenging: Diese Kategorie bringt euch zusätzliche Materialien sowie Geld ein – also im Prinzip alles, was ihr für das Crafting benötigt:

  • Credits
  • Stahl
  • Keramik
  • Polykarbonat
  • Kohlefaser
  • Elektronik
  • Titan
  • Drucker-Filament

Ihr werdet euch die jeweilige Ressource auswählen können, die ihr am dringendsten benötigt.

Die Kategorie Scavenging kann dabei unendlich weit gesteigert werden. Hier gibt es also keinen Cap. In die übrigen 4 Haupt-Kategorien könnt ihr maximal je 200 Punkte investieren – 50 pro Unter-Kategorie.

Lange Patch Notes zu The Division 2 zeigen: Das ist jetzt alles neu, wenn ihr startet

Wird man dadurch nicht irgendwann übermächtig? Bei jedem investierten Punkt wird es jedes Mal nur einen dezenten Schub für das jeweilige Attribut geben.

Ihr werdet also nicht über Zeit zu einem kompletten Übergott mutieren, der alles und jeden fast schon mit seinem Blick töten kann. Aber ihr sollt definitiv einen Unterschied spüren können, je weiter ihr in den SHD-Leveln voranschreitet.

Was haltet ihr von diesem zusätzlichen Level-System für das Endgame? Übrigens, weitere Endgame-Elemente kommen schon bald mit den Seasons ins Spiel:

The Division 2 setzt im Endgame jetzt auf Seasons wie Destiny – So laufen sie ab
Quelle(n): Ubisoft/Massive - SotG, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
39
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gummipuppe

Level 40, SHD Level System, done. Doch wo zum Teufel sind auf einmal die Projekte hin? In NY sah ich für kurze Zeit noch alle (Hard Wired, Holster, Tagesmission), Doch zurück in DC habe ich aktuell nur 4 Projekte. Jeweils ein tgl und wöchentliches Projekt in der offen Welt und DZ. Selbst mein Techniker Projekt, das aktiviert ist, ist in der Projektauflistung nicht zu sehen.

Aguerro

Das Neue Level System find ich ja noch ganz okay, aber der Aufwand dafür find ich, ist einfach viel zu hoch. Zudem finde ich es schade, daß man fast alles über den Haufen schmeißen kann, was man sich vorher erarbeitet hat. Skill Builds im Moment fast wieder komplett nutzlos. Das ich alle Exotics neu grinden muss, finde ich eine Katastrophe 😂. Die hätte man je immerhin mit auf Level 40 anheben können. Vllt kommt das ja später noch.

Compadre

Klingt nach dem Championslevel in ESO, was ich gut finde. Diablo 3 hat ja ein ähnliches System, wenn ich es gerade richtig weiß. Klingt für mich nach einer guten Änderung. Besser als bei Max Level nach irgendwelchen seltenen Drops zu grinden, die das Level (oder den Gear Score) minimal anheben.

Btw., kann man schon etwas in Richtung „restliches Endgame“ sagen? Wie es wieder mehr Gründe geben, sich nach wöchentlichen Reset einzuloggen? Das war für mich in Jahr 1 eines der größten Probleme des Spiels.

JoJoRabbit

800 Level um Max zu sein? 50 Level um zB 10% Waffenschafen zu erhalten. Also für mein Geschmack stimmt da das Verhältnis zwischen Zeitaufwand und Positiver Effekt irgendwie nicht.

Um die Missionen auf Legendär zu knacken, wird einem aber nichts anderes übrig bleiben.

Und ich bin mal gespannt wann die ersten Content Creator und DauerZocker Mac sind und jaulen das es nichts zu tun gibt ^^

spencerhill

Perfektes Levelsystem das man immer wieder erweiten kann und auch somit wieder Ansporn und Abwechslung ins Spiel kommt

Mapache

Finde ich gut. Mir gefallen solche Mechaniken, hatte schon meinen Spaß an den Paragonleveln bei Diablo. Das gibt dem ganzen immer noch das kleine wenig extra Motivation das Level noch schnell voll zu machen.

Maledicus

Finde sehr gut, das so ein System implementiert wurde, ein weiterer Motivationsfaktor.

rispin

Gute Sache 👌 aber erstmal auf 40 relaxt kommen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x