Devilian ist Trion Worlds neues Action-MMORPG

Es wurde viel darüber spekuliert. Woran arbeitet Trion Worlds derzeit? Welches neue Spiel kündigt man an? Es ist Devilian, ein koreanisches Action-RPG, das stark an Lineage Eternal oder Lost Ark erinnert.

In Korea ist Devilian bereits seit etwa einem Jahr verfügbar und erfreute sich dort anfangs auch sehr großer Beliebtheit. Das aus Diablo bekannte Hack n‘ Slay Prinzip zieht einfach noch immer. Horden an Monstern zu bekämpfen, coole neue Ausrüstung finden und den Helden immer weiter zu verbessern.

Devilian setzt voll auf diese Elemente und würzt dies mit einem sehr düsteren Szenario rund um Dämonen. Allerdings hat sich das Entwicklerteam dabei mehr an Diablo 2 als an Diablo 3 bedient. Jeder Held kann sich außerdem in eine Art Teufelsform verwandeln.

PvE und PvP

Euren Helden erschafft ihr euch aus den Klassen Dualist (Tank), Elementalist (Magier/DPS), Shadow Hunter (Assassine) und Cannon Shooter (Fernkampf-DPS). In Devilian erkundet ihr viele PvE-Dungeons, doch auch auf PvP wird viel Wert gelegt. So existiert ein Schlachten-Modus, in dem 20 Spieler auf der einen Seite gegen 20 Spieler auf der anderen Seite antreten. Zudem kämpft ihr auch gegen riesige Bossmonster, die ihr einerseits gemeinsam besiegen müsst, dennoch aber auch gegeneinander arbeitet, um den Ruhm und die Beute zu ernten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Offiziell zugegeben hat Trion Worlds noch nicht, dass es sich beim neuen Spiel um Devilian handelt, doch alles deutet darauf hin.

Devilian Artwork

Alleine das Artwork mit dem Dämon stammt direkt aus Devilian. Noch ist nicht bekannt, wann das Action-MMO im „Westen“ startet, doch wer auf Onlinespiele im Stil von Diablo steht, der sollte ein Auge auf Devilian werfen. Wie gut es sich dann tatsächlich spielt und ob Trion Worlds ein Glücksgriff mit dem MMO gelungen ist, das ist momentan noch nicht abzusehen.

Andreas meint: Der momentane Trend geht weg von komplexen, tiefgründigen MMORPGs, in die man viel Zeit investieren muss. Dies zeigen die Erfolge von Online-Kartenspielen wie Hearthstone: Heroes of Warcraft oder MOBAs wie Heroes of the Storm sowie League of Legends. Hier passen auch Online-Hack-n‘-Slays hervorragend ins Programm.

Dies könnte sich mit Lineage Eternal und Lost Ark zum nächsten großen Trend entwickeln und natürlich will Trion Worlds am besten gleich von Beginn an mit dabei sein. Daher erscheint es nur logisch, dass man sich ein solches Spiel schnappt und ins Portfolio aufnimmt. Wie gut Devilian aber ist, das werden wir erst noch sehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): mmoculture.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
mmonsta

omg is das mau…..der angesprochene, vermeintliche trend begründet sich mMn nach eher weil es soviel vom gleichen gibt bzw alte, gute systeme nicht wirklich neu übersetzt und angepasst werden sondern es in eine gewisse beliebigkeit ausufert. die alten mmo tugenden sind nich verloren es muss nur an anderen stellen stellen geschraubt werden……hört sich sicher blöd an aber es gibt da und hier ansätze die vielverprechend sind und „nur“ xD….zusammengebracht werden müssen. sonst ham wir bald nur noch „brei“

Honk

ich frag mich da wieder mal – welcher Seppel hat die Entscheidung getroffen „Hey das ist ein MMO, dass es hier erst 347 mal gibt – der Markt dürstet nach Nummer 348“

Dawid

Abgesehen von Marvel Heroes kenne ich jetzt kein Hack&Slash-MMO dieser Art. Devilian hat eine persistente, offene Welt; viele Gruppenaktivitäten, mehr als 40 Spieler in einem Mode, Open-World-Bosse usw. Lost Ark und Lineage Eternal sind so ähnlich, kommen aber erst bald. Wobei ich die zuletzt genannten von der Qualität her um einiges höher einschätze.

Chris Utirons

Ne nichts für mich wieder zu asiatisch, warte lieber auf was selbstgemachtes von denen, fand ich qualitativ immer gut Rift und Trove.

mmonsta

rift war klasse, ne zeitlang richtig aber so richtig gut, leider kam es nich so an.
trove nie getestet aber anscheinend eh nich so meins.

Nookiezilla

Sieht aus wie ein x beliebige Mobile Game..

Frank Marlow

Hydrogen

F2P-Nerd

DAS wiederum ist der neue hauseigene Titel von Trion Worlds. Project Hydrogen sollte sich aber irgendwann in Reactor umbenennen. Das ist wie damals bei Trove, nur da fällt mir der Projektname nicht mehr ein…
http://i.imgur.com/wAJcRek.jpg

F2P-Nerd

„In Korea ist Devilian bereits seit etwa einem Jahr verfügbar und erfreut sich dort auch sehr großer Beliebtheit.“

Oh ja, das Spiel ist in Korea sogar so beliebt, dass es weder in den Top 100 der Gamenote-Charts noch in den Gametrics-Charts zu finden ist.

Quelle: http://www.gamenote.com/ran

Asta Online, Tera, Echo of Soul, R2, Continent of the Ninth und andere Titel von Hangame finden sich in den Charts, aber von Devilian fehlt schon seit Monaten jede Spur ^^

Dawid

Angepasst 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x