Destiny: „Verbindungsqualität ist uns das Wichtigste“ erntet Hohn und Spott

Bei Destiny spotten die Spieler über die jüngsten Statements von Bungie zum Matchmaking im PvP.

Donnerstagnacht unserer Zeit gab es das letzte „This week at bungie“, da lässt man beim Destiny-Entwickler hinter die Kulissen gucken – na ja, zumindest sagt man das. Diesmal ließ Community Manager DeeJ Schmelztiegel-Experten zu Wort kommen. Die sprachen das heikle Thema „Matchmaking“ im PvP an. Im Gegensatz zu sonst blieben sie anonym. Die wussten wohl genau, was auf sie bei Äußerungen zum Reizthema Nummer 1 zukommen würde.

Destiny-Trio-Hüter
Fünf Schritte bis zum perfekten Schmelztiegelmatch – die Matchmaking-Regeln von Bungie

Laut dem „Matchmaking Quality Overlord Team“ (O-Ton DeeJ) bei Destiny habe die Verbindungsqualität der Hüter oberste Priorität, wenn es darum geht, Teams zusammenzustellen, die sich im Schmelztiegel beballern.

  • Erst ermittle man den Pool der Spieler, mit denen „Ihr“ eine gute Verbindung habt,
  • dann gleiche man ab, wie das mit dem Skill-Niveau so aussieht.
  • Wenn man nun keine passende Spieler finde, erhöhe man die Varianz beim Skill-Niveau
  • und nur wenn das auch nicht klappt, dann ziehe man auch Leute in Betracht, die zu einer schlechten Verbindungsqualität führen.
  • Wenn das alles gemacht ist, dann teilt man die Spieler in möglichst gleichstarke Teams ein.

Alles in allem: Die Verbindungsqualität sei immer das Wichtigste, genieße höchste Priorität beim Matchmaking, das hat man im Auge.

Destiny-Dualitaet
Das kauft ihnen keiner ab

Klingt alles plausibel – aber viele Hüter glauben den Versprechungen nicht und machen sich jetzt derbe darüber lustig.

So hat ein Twitter-Nutzer das Problem erkannt. Ein Matchmaking, das auf Verbindungsqualität achtet, sei ein Mythos. Für mehr Informationen müsse man nur den Kopf in den Sand stecken und nach dem Fehlercode „Vogelstrauß“ (Ostrich) suchen. Der wirft Bungie also vor, den Kopf in den Sand zu stecken, die Probleme zu ignorieren und auszusitzen.

ostrich-destiny

Ein anderer Hüter illustriert das Matchmaking mit einer hübschen Grafik, in der er Bungies einzelne Schritte nachvollzieht. Aber warum landet er am Ende mit einem Lagger und einem Haufen Noobs in einem Match gegen fünf afrikanische Destiny-Pros mit dunkelroter Verbindungsqualität? Hm!

Destiny’s “Connection” Based Matchmaking Guide.

Das sagt die “Mein MMO”-Community zum Thema

Auch in unserer Community ist man mit Bungie nicht so ganz einer Meinung:

  • “Da hat wohl jemand einen Clown gefrühstückt”, sagt etwa Starkiller AH.
  • Groovy666 hält es für “totalen Schwachsinn”, dass Skillbased Matchmaking keine hohe Priorität habe.
  • Gooseman23 glaubt, da das ELO-Sytem aus dem Schach komme und Logik erfordere, könne Bungie damit nichts anfangen.
  • Und dh hält das alles für Lügen, das Matchmaking sei verhunzt. Man könne nur nichts dagegen tun, weil jeder schon an Destiny 2 sitze.
Destiny-Amanda

Irgendwie ist seit Monaten der Wurm drin

Es gibt auch durchaus ernste Beiträge zu dem Thema. So bringt man ins Spiel, dass Bungie offenkundig eine Weile selbst gar nicht wusste, was man da macht. Denn während Derek Caroll, der Mann hinter den Prüfungen von Osiris, noch beschwörte, Bungie habe am am Matchmaking nichts geändert, gab sein Chef Lars Bakken bereits zu, dass man jetzt weniger auf  Verbindungsqualität und mehr auf passenden Skill achte.

Die Wochen danach waren von bitterbösen Lags im Schmelztiegel geprägt. Seit der Zeit ist das ein Dauerthema, wobei es auch früher schon zu heftigen Lags im PvP von Destiny kam.


Eine Möglichkeit, das Problem der schlechten Verbindungsqualität zu lösen, wären dedizierte Server, glauben einige, darunter die absoluten Top-Spieler von Destiny:

Destiny: Einer der besten PvP-Spieler sagt: „Schmelztiegel ist unspielbar – Fixt das Lag“

Quelle(n): reddit "Ostrich", reddit "Bild"
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Asdren Asipi

man sollte garnicht in den Schmelztiegel dürfen mit einer schlechten Verbindung! Das einzuführen ist doch ganz einfach! Hüter die eine schlechte Verbindung haben sollten nur private matches oder pve spielen spielen dürfen..

Asdren Asipi

jammert bitte nicht über meine groß und Kleinschreibung.. Weil das war mir eben kak egal:)

Gooseman233

Mir is das schon immer egal, im inet wird alles klein geschrieben

Chris Brunner

Vom letzten Eisenbanner sollte ich mal den Screen von meinem 1. Match hochladen. 8 Rote Personen wenn ich es richtig im Kopf hab. Ich binn schockiert, dass ich folgende Wort finde, aber: Call Of Duty hat da ein besseres und schnelleres Matchmaking.
Ich sitze manchmal 5 Minuten in der Spielersuche fest und hab dann dennoch Lauter Lagger in der Lobby. Dann kommt noch dazu, dass durch Netcode oder was auch immer schon 1 Person mit ner Gelben Leitung die gesamte Lobby zum Laggen bringen kann. Es müssen Server her. Ich weiß Saturn sagt Geiz ist geil aber in diesem Fall ist es kacke.

Fly

Da brauch man nich schockiert sein, jeder andere Shooter kriegt das besser hin als Bungie.^^
Ich hoffe nur, dass das Thema wirkliche Priorität für D2 hat, am jetzigen System wird sich doch nichts mehr ändern.

Chris Brunner

Du hast irgendwo recht, aber schade ist es schon, dass man prinzipiell davon ausgeht. Ich mein, man zahlt für so ein DLC und dann wird es kaum bis gar nicht Supportet.

Fly

Jo das stimmt natürlich. Ich bin auch nicht so technikaffin, um jetzt zu wissen wie kompliziert eine Änderung am bisherigen System in Destiny wäre, aber ich kann mir auch nicht vorstellen dass es so extrem schwer und aufwändig wäre, da irgendeine Form der Verbesserung einfließen zu lassen. Aber wie dh schon meinte, sitzt vermutlich einfach alles bei Bungie an D2. Hoffen wir also das Bungie wirklich zugehört hat und es zumindest damit besser macht.^^

Nic

Einfach mal jeden der ins Rote abrutscht vom PvP saussperren..
Das heisst:
– Man muss mind. einen KONSTANTEN Upload von 1Mbit/s haben.
– Der Ping darf im Schnitt nicht 100ms überschreiten.

Diese Leute werden zusammen mit gleichen Nullen gematcht. Fertig.
Verbessern diese ihr Netzwerk oder hören auf zu manipulieren, dürfen Sie wieder im normalen PvP mitmachen. Für Osiris und andere Events muss mind. ein Monat durchgehenden die Mindestanforderungen erfüllt sein.

RagingSasuke

Es würde auch weniger laagen wenn es dedizierten Server gäbe.
Z.b bei overwatch hatte ich eventuell einmal einen laag weil im Hause 3 ebenfalls.overwatch gezockt haben und 1 stream lief.
Bei destiny gibt’s teleport schon wenn ich alleine in der Leitung sitze. Ich hoffe bungie Haut die Server mit destiny 2 raus, sonst werde ich pvp meiden und lieber bei OW bleiben

Nic

Genau wegen Leuten wie Dir haben wir die Scheisse. Sicher noch alle per Wlan verbunden durch 5 Wände und Papa lädt ständig irgenwelche Filme Fullspeed runter.

RagingSasuke

Genau wegen Leuten wie mir. Seltsam das es da trotzdem nur bei destiny laagt. Bevor du irgendwelche Vermutungen anstellt solltest du selber dein WLAN durch 5 Wände und dein Papa stoppen 🙂
Aber das sind die ersten Aussagen von jemandem der verdrängen will das das Problem seitens bungie besteht und nicht beim User, meine Leitung und dessen ping glänzt als Vorbild und ein LAN Kabel ist einfach Pflicht beim shooter, aber hauptsache erstmal schuldige suchen 😉

Nic

Natürlich seitens Bungie einiges im argen.
Aber was sollen Sie oder andere Hersteller machen wenn die User die einfachsten Grundsätze des Online Gamings missachten?

Ich garantiere Dir dass Du für andere lagst wenn Du WLAN benutzt und alle anderen Personen im Haushalt gleichzeitig auch. Und das in jedem Spiel auch wenn Du davon wenig mitkriegst. Oder es für Dich bereits normal geworden ist.

Lag heisst nicht zwingend rum teleportieren und so Sachen. In der Regel steckst Du einfach viel mehr ein weil ein Teil der Schüsse von den Gegner einfach nicht registriert werden zB.

RagingSasuke

Glaub mir, ich weiss schon was es bedeutet mit WLAN zu spielen, ich brauche keine Erklärung.
Ich habe es vor Jahren mit dem PC machen MÜSSEN weil mir nichts anderes übrig blieb. Aber seit zirka 10 Jahren Spiele ich ausschließlich per Kabel.
Ganz so korrekt ist deine Aussage auch nicht. Klar ist der ping schlechter als beim Kabel aber dmg den man nicht kassiert hatte ich dennoch nicht beim Mitbewohner bemerkt. Selbst wenn wir nebeneinander sitzen, ich per Kabel, er per WLAN sehe ich ihn nicht teleporten, eben nur bei destiny und da tun es auch mehrere xD das System im pvp ist einfach ein Witz, das lässt sich nixht bestreiten

Fly

Das größte Problem liegt immer noch bei Bungie. Ich hab auch WLAN an, einfach weil die Architektur der Wohnung es ziemlich schlecht macht n LAN-Kabel zu legen. Und ab und zu zockt meine Freundin auch online mit ihrer PS4, oder n Kumpel is da. Trotzdem läuft jedes andere Spiel (BF1, TF2, Battleborn) rund und mein Ping steigt minimal, bleibt aber im grünen Bereich. Allein das Destiny ne 10-er Tickrate verwendet, is schon der größte Rotz.

Asdren Asipi

gönn dir doch ein Adapter der über dein Stromnetz läuft.. So hast du das Problem nicht mit dem Kabel verlegen..

Fly

Wusste ehrlich gesagt nicht mal dass es sowas gibt, hab eben mal bei Amazon nachgesehen. Klingt nach ner guten Idee! Danke für den Tipp! 🙂

Peter

Eigentlich ist es ganz einfach. Es wird NIE funktionieren sauber laufende Matches zu bekommen in Destiny. Der Grund war eine fatale Fehlentscheidung in der Architektur. Destiny hostet das Game auf einem beteiligten PS4 Spieler. Damit verlieren sie die Hoheit über die Leitung, Ping etc. Das was sie hier seit zwei Jahren machen ist nichts anderes als Schadenbegrenzung.

Möchten sie sauber laufende Matches haben, gehören sämtliche Multiplayer Spiele auf von Bungie gehostete (bzw. gemietete) Server. Dann bleiben sie Herr im Haus und können Qualität gewährleisten.

Man kann nur hoffen, dass sie bei Destiny 2 schlau genug sind die Architektur entsprechend so zu bauen. Das ganze ist keine Programmierkunst. Zentrale Server kosten halt – was für so ein Unternehmen allerdings auch Peanuts ist.

Ich weiß nicht warum sie sich nicht gleich so entschieden haben – wahrscheinlich hatte ein toller Schlipsträger die Idee, geht doch auch so und ist billiger.

Ich sehe es aktuell in Titanfall 2, wie schön es doch sein kann. Am Anfang zeigt er Dir an, mit welchem Multiplayer Server er verbunden ist und welchen Ping dieser zu Dir hat. Passt Dir den Ping nicht kannst Du dich auf einen anderen Server weltweit verbinden (er sucht sich aber eh schon den mit dem besten Ping raus). Und wenn Du dann ein paar Spiele gemacht hast, hat man schon kurz feuchte Augen wenn man von Destiny kommt. So etwas ist man gar nicht mehr gewohnt. Super Verbindung, schnelles Matchmaking, schnelle Ladezeiten bis man im Spiel ist – keine Lagger, alles sauber….alles schön 🙂

Nebenbei musste ich auch schmunzeln. Private Spiele stehen von Anfang an zur Verfügung. Einmal pro Tag hast Du Happy Hour mit Deinem Clan, wo Du nen Level Boost bekommst. Es gibt Waffen und Titan Skins ohne Ende. Und in Destiny wartet man eine Woche auf Xur um dann festzustellen, dass er zum 5 mal das Ornament zum Wölflings Geheul hat

RaZZor 89

Schönes Beispiel ist auch Batllefield 1. Da sieht man kein Flieger am Himmel der in der Luft steht oder das Spieler porten und das bei 64 Leuten! Bungie hat hier einfach richtig hart verkackt. Ich spiele auch so gut wie kein PvP mehr weil es einfach kein Spaß mehr macht

Spere Aude

Bei Battlefield ist aber auch nicht alles Gold was glänzt. Unerträglich träges Menü. Waffenbalancing und daraus resultierende eklatante Unterschiede was die Time to kill angeht. Ständige Aussetzer der Tasten. Vor allem Steuerkreuz. Mieserable Mitspieler , die nicht heilen, spotten, Muninachschub liefern…
Und die aktuelle Meta, vom Rand der Map zu snipen, Hauscamping mit Schrot, den Rest machen die Fahrzeuge.
Dazu der krasse Vorteil der weit verbreiteten Maus und Tastatur Spieler. Habe mal probeweise einen Adapter von nem Kumpel ausgeliehen, weil ich es nicht glauben wollte. Resultat : KD von bis dahin 1,2 auf ab da 3,8. Da kann das Spiel aber nix zu

RaZZor 89

Ich bezog mich auch nur auf den Netcode und wie die Server laufen 🙂

m4st3rchi3f

Also ich sehe bei BF1 recht häufig arge Lags, insbesondere hin und her zuckende Flieger.^^

Psyclon

Das klingt ja wie UT99 – über Gamespy damals noch. Da wurde dann ein Spiel über eine verrauschte analoge Leitung “gehostet” und im Prinzip lief es von 20 Versuchen ein einziges mal für 3 Minuten.

Fake_Tales7

Titanfall 2 ist wirklich ein Paradebeispiel. Von den lagfreien Matches und den Ladenzeiten kann man bei Destiny nur träumen.

Spere Aude

Naja, was Lags angeht stimmt das zwar, aber Balancing gibt es keins. 15er KDs sind ebenso die Regel wie 0,1er.

Fake_Tales7

Der Unterschied ist aber, dass Titanfall vor nicht ganz einem Monat raus kam und SBMM noch nachliefern kann, falls danach geschrien wird. Und bei Destiny kann man auch solche KD’s haben trotz SBMM.

RaZZor 89

Ich finde das ihr zu hart mit dem Thema umgeht. Bungie kann doch nichts dafür…. Das Spiel ist er 3 Jahre draußen!

m4st3rchi3f

Eigentlich sind es 26 Monate. Aber wenn man ganz großzügig aufrundet…

RaZZor 89

Danke das du mich drauf hingewiesen hast. Habe tatsächlich die Taste 3 statt 2 gedrückt^^

KingK

Die Grafiken sind der Hammer^^

Ich kenn mich mit dem ganzen Gedöns um dedizierte Server, peer2peer und netcodes nicht aus. Ich will einfach nur, dass es funktioniert!

Gestern beim 8:0 nen wirklich einfaches Gegnerteam bekommen und gegen sie verloren.
Der Abräumer: ein Titan mit roter Verbindung, der auf dem Radar viel zu spät zu sehen war. Der war vom Elo und den stats her so unterirdisch! Die anderen beiden mit besseren stats sind mit negativen K/Ds rausgegangen. Und das kanns dann halt einfach nicht sein -.-

Scofield

Irre ich mich oder war das am Anfang von Jahr 1 nicht um einiges besser? Also wenn, dann sieht man das bungie zu viel ändert und geändert hat. Seit lars baken da so krass am rad gedreht hat ist es echt nicht mehr so stabil wie davor.

TheCatalyyyst

Ich weiß auch nicht ob es Nostalgie ist oder nicht, aber ich habe auch stark das Gefühl, dass “früher alles besser war”.^^

In Jahr 1 war ich sogar 1-2 mal auf dem Leuchtturm, und da waren die Matches mMn schön ausgeglichen. Wenn ich in Jahr 2 noch mal Osiris gemacht habe: entweder wir haben das Gegnerteam 5:0 plattgemacht, oder das Gegnerteam uns. Das spricht nicht so sehr für Ausgeglichenheit.
Letztendlich laufen also nicht nur die Verbindungen schlechter, sondern auch das Matchmaking an sich (wenn es überhaupt noch stattfindet).

KingK

In Y1 waren die matches auch noch mehr random. Jetzt wirst ja (angeblich) mit Teams gematched, die eben so viele wins auf dem Ticket haben wie euer Team…

Doped_Boy

ist eh ein seltsames MM bei Osiris, manchmal kommts mir so vor, als würde erst ab dem 7:0 oder für das Matchballspiel das MM greifen. Davor ist alles oftmals kunterbunt

KingK

Ja da haste recht! Und manchmal hast du beim 8:0 so derartige Bobs, dass du dich fragst wie die überhaupt so weit kommen konnten^^

Doped_Boy

Haha des stimmt 😀 😀 Da gabs in dem Moment bestimmt keine anderen 8:0

Danke Siebzig

Nette Grafik (gamedev1979), entspricht auch meinen MM Erfahrungen. Offensichtlich kommt nun mal wieder eine “PVP-Welle” der User auf bungie zu…. was mich freut, was mich aber auch leider schon wieder befürchten lässt, das bungie nichts tut, um die Situation zu verbessern, ausser viel bullshit zu reden und die gamer zu beruhigen. Jeder muss für sich entscheiden ob crucible für ihn/sie noch spielbar und spassig ist. Für mich ist der pvp Zug bereits abgefahren, aber ich werde die Hoffnung nicht aufgeben…..

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

36
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x