Destiny: Entwickler in neuem PvP-Modus ertappt – An was arbeitet Bungie da?

Beim MMO-Shooter Destiny wurde einer der wichtigsten Mitarbeiter von Bungie in einem noch unbekannten PvP-Modus erwischt.

Ein Nutzer des berüchtigten Forums NeoGAF hat  einen Screen veröffentlicht – der hat den klassischen Charme einer Yeti-Sichtung oder eines nächtlichen UFOs überm Kornfeld.

Auf dem Screen zu sehen ist ein Accout-Name, der Lars Bakken zugeordnet wird. Das ist einer der wichtigsten Designer von Destiny. Und der spielt, laut dem Screen, einen PvP-Modus namens „Crimson Double.“

Crimson-Double

Nun hat man von „Double“, von klassischen Zwei-gegen-Zwei-Matches in Destiny schon gehört, der Name „Crimson“ ist aber neu und heizt die Phantasie der Fans an. Ein Traum wäre für viele ein „Private-Match“-Modus, aber den dürfte man wohl kaum über ein „Double“ einführen. Vielleicht hat man ja sonst irgendwas Besonderes geplant.

Es ist möglich, dass wir am Donnerstagabend Informationen dazu erhalten, dann steht das nächste „Weekly Update“ an, ein Infobrief von Destiny an die Community. Seit einer ganzen Weile ist es ruhig um den MMO-Shooter: Man weiß aber, dass für den Februar ein Update geplant ist. Im Dezember sagte man: 2016 werde mit einer kleineren Sachen beginnen, später komme dann „die größte Ergänzung seit König der Besessenen.“

Was denkt Ihr: Was verbirgt sich hinter „Crimson Double?“

Autor(in)
Quelle(n): NeoGAFvg247
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (116)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.