Die 10 wichtigsten Änderungen der neuen Trials in Destiny 2, die ihr ab heute spielt

In Destiny 2 beginnen am 10. September die überarbeiten Prüfungen von Osiris. Der elitäre PvP-Modus soll jetzt für alle zugänglicher sein, schmeißt mit garantiertem Loot um sich, bestraft Niederlagen nicht länger. MeinMMO fasst euch alles nötige zusammen, damit ihr wisst, ob sich das für euch in Season 15 lohnt.

Das ist jetzt neu: Heute Abend, am 10. September 2021 starten erstmals die Trials of Osiris in der neuen Season 15. Das Warten hat sich gelohnt, denn Bungie spendiert dem Modus ein komplettes Rework – das auch nötig war.

So sollen endlich auch Hüter Spaß haben, die keine PvP-Götter sind und selbst PvE-Spieler sollen dank neuer Regeln und Mechaniken Belohnungen bekommen, wenn sie sich am zugänglicheren Modus beteiligen.

Was sind die Trials in Destiny 2? In den Trials of Osiris (Prüfungen von Osiris) treten 2 Teams aus je 3 Hütern gegeneinander an – neuerdings auch mit automatischer Spielersuche. Ihr könnt am PvP-Endgame immer von freitags ab 19:00 Uhr bis dienstags um 19:00 Uhr teilnehmen.
Wer zuerst 5 Runden gewinnt, hat das Match gewonnen. Wichtig ist, dass das ein hohes Powerlevel euch Vorteile bringt – wie im Eisenbanner. Euer Ansprechpartner für den Modus ist Saint-14 im Hangar des Turms. Die Trials haben exklusive Waffen und Rüstungen, die man nur dort bekommt und die zum besten im Spiel gehören. Der Modus wird jetzt in Season 15 überarbeitet, da er vorher zu elitär war und soll nun alle Hüter ansprechen.

So werden die Prüfungen von Osiris in Season 15 überarbeitet

MeinMMO fasst euch hier nur kurz die wichtigsten Änderungen am Endgame-PvP-Modus zusammen. Wir zeigen euch aber auch, wo ihr ausführliche Infos bekommt und werfen ein Blick auf die nagelneue Trials-Waffe.

  • Ihr braucht kein volles 3er Team: Solisten oder Duos dürfen sich freuen, denn Trials hat jetzt automatisches Matchmaking. Ihr könnt aber theoretisch als Solist gegen ein volles 3er Team geschickt werden. Später soll eine komplette Freelance (Solo) Liste hinzukommen.
  • Trials ist nicht mehr Free2Play: Um an den Prüfungen von Osiris teilzunehmen, müsst ihr jetzt immer die aktuellste Jahres-Erweiterung kaufen. Momentan ist das “Beyond Light” (Jenseits des Lichts) – ab dem 22. Februar 2022 braucht ihr dann “Witch Queen” (Die Hexenkönigin). So sollen die sogenannten Wegwerfaccounts, die auffällig oft schummelten, unter Kontrolle gebracht werden.
  • Saint-14 wird überarbeitet: Der Trials-NPC Saint-14 funktioniert jetzt wie die anderen Händler (Shaxx oder Zavala). Ihr steigt nur durch Teilnahme im Modus im Rang und schaltet so garantiert Trials-Belohnungen frei. Zudem gibt es 2 Herausforderungen mit Spitzen-Loot pro Woche.
  • In den Trials geht es nicht mehr (nur) um Siege: Auch wenn ihr ein Match verliert, erhaltet ihr Ruf. Einzelne Siege von Runden geben Ruf-Boni (wer zuerst 5 Runden gewinnt, gewinnt das Match). Euer Ticket läuft nicht länger ab, wenn ihr 3-Mal verloren habt und auch Prämien sollen bei Niederlagen drin sein.
  • Neues Matchmaking: Die neue Spielersuche soll Gegner mit gleichem Skill und gleich vielen Siegen auf dem Ticket suchen. Denk dran, die Tickets laufen jetzt viel länger und werden weniger oft resettet.
  • Automatisches Anti-Cheat startet heute: Das Programm BattlEye soll ab heute von ganz alleine Cheater erkennen und bestrafen.
  • Crossplay muss für die Trials aktiviert sein: Es scheint jedoch, dass dennoch die Trennung zwischen PC und Konsole wie im normalen Crossplay-PvP stattfindet: Hier mehr zum neuen Crossplay-Feature auf MeinMMO.
  • Neue Runden-Regeln: Eine Runde dauert nun 90 Sekunden (vorher 120) und ihr könnt keine Munition in die nächste Runde mitnehmen. Ihr erhaltet zum Start jeder Runde etwas Spezial-Munition. So sollen die Matches schneller ablaufen und weniger (auf Super) gecampt werden.
  • Ihr bleibt in der Ego-Perspektive: Ihr könnt nicht länger einfach so in die 3. Person wechseln, um euch einen Übersichtsvorteil zu verschaffen (Three-Peeking). Sowohl Schwerter ohne Munition als auch Emotes werden in den Trials in der Ego-Ansicht genutzt.

Eine ausführliche Zusammenfassung aller Änderungen und genaue Infos zum Umbau von Saint-14 und dem Matchmaking gibt’s hier:

Massive Überarbeitung: So will Destiny 2 die Trials für alle Spieler attraktiver machen

Die Trials sollen sich endlich für alle Hüter lohnen

Ihr könnt auch in den neuen Trials of Osiris noch “Flawless” (makellos) gehen, also 7 Siege ohne Niederlage einfahren. So gibt es die Meister-Version von Waffen. Viel zugänglicher ist aber das zusätzliche neue Loot-System.

So gibt’s gezielt Loot: Zusätzlich zu euren Siegen erhalten ihr jetzt auf 2 Arten die coolen Trials-Belohnungen: Bei Rangaufstieg bekommt ihr Trials-Engramme, die ihr bei Saint-14 fokussiert und so Einfluss auf den Inhalt nehmen sollt. Ihr müsst die einzelnen Rüstungen und Waffen nicht erst freischalten, damit sie im Loot-Pool sind.

Erreicht ihr durch Ruf-Anstieg (also nur fürs mitspielen in den Trials) festgelegte Ränge, erhaltet ihr automatisch Belohnungen. Das sind Upgrade-Materialien wie Aszendenten-Bruchstücke, aber auch Waffen. Die bekannten (und verhassten) Token sollen ganz entfernt werden.

Diese Waffe ist neu in Season 15: Reeds Bedauern (eng. Reed’s Regret) ist ein Linear-Fusionsgewehr für den Power-Slot und verursacht Stasis-Schaden.

Die Waffe passt hervorragend in die aktuelle Sandbox, auch im PvE. Denn durch die saisonale Mod Partikelzerlegung sind Fusionsgewehre gerade die besten Waffen im Endgame. Reeds Bedauern bringt einige starke Optionen fürs PvE: Schützenlinie, Vorpalwaffe, Clown-Partone und Dreifach sind ideal gegen Bosse.

Aber auch im PvP klingt die Waffe richtig stark: Fixer Zug, Grabstein und Mörderischer Wind lassen andere Hüter zittern. Wer es in den Trials auf Makellos schafft, erhält nur so die bessere Meister-Version von Reeds Wiedergutmachung.

Seid ihr heute Abend direkt zum Start der neuen Trials am Start? Denkt ihr, dass Bungie den Modus endlich so zugänglich gemacht hat, dass alle Spaß haben und trotzdem auch die PvP-Asse genug fordert? Sagt uns in den Kommentaren auch gerne, mit welchen Waffen und Klassen ihr in die Prüfungen zieht.

Quelle(n): Bungie
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
89 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Maverick654

die können ändern was sie wollen, da wird genau so gecheatet wie vor den Änderungen.
Immer auch auf 3er gruppen zu treffen ist schon ein Witz und vom Waffenbalancing erst gar nicht zu reden, das PVP bleibt einfach nur großer Mist. Allein die Waffen (Mythoclast-Urteil-Schicksalsbringer usw) im PVP ist der größte Witz. Egal welche Waffen benutzt werden, man ist immer nach einem Treffer tot, was gar nicht möglich ist. Die Trials sehn mich nicht wieder ( das ganze Spiel sieht mich nie wieder, Drecksgame)

King86Gamer

Ich habe mich auch das erste mal nach Jahren an den Modus heran getraut. Spiele zwar gerne zwischendurch PVP sehe mich aber eher im PVE Bereich.

Ist ganz cool das man bei dem Modus jetzt auch eine Spielersuche hat.
Ich habe mir Spitzenloot abgegriffen und ein paar Boutys gemacht.
Denke dabei wird es auch bleiben.

Zum Modus selbst.
Generell hatte jeder 2 Spieler die Vex, also Null Chance.
Matchmaking fande ich auch sehr unausgeglichen, schon direkt am Anfang auf Leute getroffen die ne K/D von 3,4 oder 5 hatten. Gut war mir sowieso klar das ich da jetzt nicht krass durchlaufe. Habe durchaus einige Siege einfangen können.
Hatte aber auch viele Runden wo man mit 3 Randoms gegen Teams angetreten ist. War jetzt auch nicht so optimal.
Es lief auf jedenfall flüssig und crossplay hat überhaupt keine Probleme gemacht.

Ich denke es bleibt ein Modus für die guten PVP Spieler, wobei ich mir denke das diese jetzt wesentlich einfacher auf den Turm kommen werden, wenn so Hüter wie ich unterwegs sind 😅

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von King86Gamer
Chriz Zle

Großartige Änderungen an Osiris!
Habe das Wochenende so ziemlich hardcore Trials gesuchtet.
Mal habe ich nur das Matchmaking genutzt und mal LFG.
Bei beidem fühlt es sich recht ausgeglichen an, man bekommt nicht nur auf die Mütze sondern kann auch mal ein paar Matches nacheinander gewinnen.

Und zu allem noch dazu konnte ich mir über mehr als 20 Engramme den God Roll des Fusis holen.
Enhanced Batterie + Tripple Tap + Vorpal + Auflademeisterwerk.

Gestern abend direkt mal gegen Atheon getestet und ich war an Platz 2 vom Schaden her…..die anderen haben alle mit 1K gefeuert.

Also alles in allem sollte jeder sich mal in Trials trauen, es lohnt sich!

Bevor ich es vergesse, der neue Trials Shader scheint verbuggt zu sein. Dieser dropt weder aus der Kiste noch vom zerlegen von Gear mit dem Shader drauf.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Chriz Zle
TheEzy

Gibt es diese Woche das Lineare Fusionsgewehr fix oder ist der drop random?

Wrubbel

Falls du noch eine Antwort brauchst: Das Ding ist nicht fixs. Du musst es über ein Prüfungsengramm zufällig gedroppt bekommen.

TheEzy

Danke für die Antwort. Sie kam dann tatsächlich noch random über das egramm wie du schreibst. Dafür direkt mit vorpal was ich wollte😁

Zuletzt bearbeitet vor 1 Tag von TheEzy
rispin

Hab gestern 25 Runden bestritten und 10 davon gewonnen, Spitzenloot und Weekly beendet und heute will ich noch den 2. Pass fertig machen. Also es ist ne Menge machbar auch Solo. Hab sogar 22 der Matches auf Laptop mit Controller gespielt, das ist dann zwar ne ziemliche Qual aber es geht, was jetzt noch fehlt ist halt der Freelancer Modus, gegen nen Team hast du halt keine Chance was auch normal ist außer du hast halt einen im Team der überbegabt ist und alles im Alleingang macht. Bisher bin ich aber ziemlich zufrieden für jemanden der in 7 Jahren Destiny, 2 mal ein Trisls Match gemacht hatte zuvor.

rolarocka

Gestern hat es noch Spaß gemacht, heute ausschließlich gegen Teams gespielt 🤢

Zuviel vex mythoclast gesehen was auch nervt. OP Waffe beim PvP. Na Prost Mahlzeit.

KingK

Sehr nice bisher. Mal sehen wie es weiter gehen wird. Klar wird jetzt nicht jeder automatisch auf den Leuchtturm kommen, aber es haben gestern einige aus meiner FL geschafft, die keine regelmäßigen PvPler sind, zumindest nicht im kompetetiven Bereich.

Die Änderungen sind wirklich klasse. Auch für die schlechteren winkt dennoch der begehrte Trials Loot.

Ich denke bald werden die besten 1% anfangen rumzujammern, dass der Titel nichts mehr wert ist und auch die Leuchtturmtruhen etc. Trials sollten jedoch wie in D1 sein: herausfordernd, aber machbar. Nicht nur der Modus für die “Elite”. Und das scheint mit den Änderungen wieder gelungen.
Es wird aber sicher noch schwerer werden bald. Ein paar werden bestimmt wieder abspringen und die Leistungen festigen sich ja gerade erst, so dass man bald auch mit gleichwertigeren Teams gemischt wird.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Tagen von KingK
kotstulle7

Gestern auf jedenfall. Mache gerade noch den makellos Titel…aber meister ikarus ist immer noch nicht gedroppt^^

KingK

Hab ich Freitag bekommen 😝

Aber ich gönne ihn dir auch. Gehe heute nochmal auf die Jagd nach 7 makellosen. Titel kann man, wenn es so bleibt, auch angehen, yo!

art_jackal

Endlich machen die Trials wieder Spaß :-)!

Baya.

Das Powerlevel macht doch auch irgendwie überhaupt keinen Unterschied oder?
Ich bin 1330 und boxe einen Gegner welcher unter 1320 war. Er überlebt mit fast vollem Leben, lediglich sein Schild war weg. Darauf haut er (beide Jäger) mich mich einem Schlag K.O. ? Was soll das bitte?

EsmaraldV

Das PL ist für Arsch…ist leider so

Edit: Ich bemüh mich mal um eine kompetenter Antwort – korrigiert mich, wenn ich mich irre.

Glaube es ist so, dass man nie wirklich übermächtig wird, wenn die Differenz zwischen den PL`s der Spieler und der NPC zu groß sein sollte, sondern letztendlich limitiert ist.
Heißt: Ob du jetzt PL 1330 oder PL 1370 bist ist im PvE nicht wirklich relevant.

Es ist wohl auch so, wenn der PL 900 ist und du 1330 ist es dasselbe, wie 1300 zu 1330.

Kann ich auch falsch verstanden haben.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von EsmaraldV
Baya.

Im PvE ist’s klar. Mich wundert’s halt, dass einer der niedriger ist als ich, mich weghaut, während ich grad mal sein Schild gebrochen hab. Im PvP oder speziell in den Trials laufen immer noch viel zu viele schräge Dinge ab. Ich hab mich jetzt mal ein paar Runden durchgekämpft, aber es macht einfach keinen Spaß. In den Trials seh ich echt kein Land….
Ich stand vorhin ca. 5m von einem Gegner entfernt und hab ihm 2 volle Bursts mit meiner Messenger von hinten in den Kopf gegeben, der dreht sich rum -> bum,bum -> Baya tot. Sowas verstehe ich halt net, der Typ hätte 1000%ig down sein müssen.

EsmaraldV

Achso das war im PvP….

haben die nicht von CBMM auf SBMM umgestellt? Dann war wohl die Verbindung schuld…

…aber das ist an sich nix neues…ich spiel(te) nur PvP…einer der Gründe, wieso das PvP in D2 einen eher schlechten Ruf hat…

Endpunkt

34 Runden im Solo Queue Trials gespielt, 2 gewonnen. Ehrlich, Bungie kann mich mal

Baya.

Naja habe heut mal so ca. 20 Runden gespielt, nett dass man Loot bekommt, aber im Prinzip sind doch immer noch viel zu viele Schwitzer da drin oder das MM ist ziemlich unausgewogen 🙁
Nix für mich….

No Country for old men

habe es bisher noch nicht verstanden! Kann ich als Solospieler nun an den Trials teilnehmen und Playersuche starten oder nur als Fireteam wie bisher?

No Country for old men

super…danke Dir der schnellen Antwort! bin echt gespannt..

laura

8 matches gespielt = 0 runden gewonnen
danke bungie für die verlorene zeit

Fred Bogus

Passt soweit Einiges, wie ich finde. Einziger Schwachpunkt im Matchmaking ist, dass Dreier-Clanteams mit Einzelspielerteams ins Match gehen. Ich weiß nicht, ob Bungie das nochmal lernt … 🤨

Onyxia

Soll bald kommen. Nennt sich Trials Labs

Fred Bogus

Ah, danke für die Info. Dann bin ich mal gespannt, wenn sich alle „eingerAnkt“ haben und das dann auch noch funktioniert.

Tronic48

Gleich vorweg ich bin ein totaler PVP Muffel, aber ich habe mich trotz alledem tatsächlich in die Trials gewagt, es versucht, Bungie hat es geschafft, oder doch nicht.

Wie gesagt ich habe es mal versucht, und ich muss ehrlich sagen wenn das was da so behauptet wird, vor allem von Bungie, das man da mit gleichgesinnten/im Rang und so, Anfänger eigentlich PVE Spieler usw., zusammen geschmissen wird, muss ich leider sagen nein das waren keine Spieler wie ich, also PVE Spieler.

Ich habe das eine Item was man beim 14 bekommt komplett gelevelt, aber fragt nicht wie, den das war alles andere als Spas, Spas ist was anderes, mal ein Bsp. ich schaute um die ecke so das gerade mal mein Auge um die ecke Linste, und Schuss und Tot, die flogen da durch die lüfte und trafen mit jedem Schuss, das waren niemals Normalos/Anfänger wie ich die eigentlich kein PVP Spielen, so wie die Spielten waren das Profis, sie waren gut keine frage, aber auch das ist dann nichts für mich, schade.

Wenn es das also tatsächlich sein soll, das was Bungie sich so vorstellt, das auch PVP Muffel wie ich mal ins PVP gehen, dann gute Nacht das war dann das erste und letzte mal wo ich ins PVP bin.

Gott ist mein Zeuge, ich habe es versucht.

PS: Ich frage mich sowieso, wieso muss man bei nur einem Schuss gleich Sterben, wieso kann das nicht so sein das man, sagen wir mal so 10-20 Treffer einstecken kann bevor man Stirbt.

So entstehen doch Richtig Geile kämpfe, vielleicht mit Schwert, man gegen Man, man Springt hin und her, rennt vielleicht weg weil man merkt der andere ist besser, eben Richtig lange kämpfe wo es nicht darum geht wer kann besser Zielen, da fällt das nämlich komplett weg, man Ballert aus allen Rohren aber keiner fällt um, ich finde das wäre meiner Meinung nach 100 mal besser.

Jetzt geht man da rein, 2sec. Gegner sieht dich und schon biste TOT, du hast nicht mal Zeit zu reagieren, ich finde das kacke.

Naja, Sorry, das war nur so ein Gedankengang, aber vielleicht doch so viel Wert das man mal darüber nach denkt.

Bullodon

Den Gedanken hatte ich auch schon, nur nicht bei Trials. Als neuer PVP-Modus könnte das schon spassig sein. Einfach ohne Heilung, versteht sich.

Motzi

War nicht von einer Freelancer Playlist wie in Überleben die Rede?
Bisher drei Runden gespielt und immer mit zwei Randoms gegen ein festes Dreierteam gespielt.
So wird das nix mit der Zugänglichkeit.

MikeScader

Die kommt später erstmal soll es wohl sowas geben wo 2 Spieler mit Einzelspieler gematched werden. Ich weiß allerdings nicht ob das auch jetzt schon startet oder erst im Verlauf der Season . 🤷🏼‍♂️

Motzi

Es wird einfach alles gematched. So führt das an der gewünschten Zugänglichkeit vorbei, da man ab spätestens dem dritten win nur noch gegen Teams spielt.
Da werden selbst die 50 Runden schnell utopisch.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von Motzi
Mac31

Am Anfang der Trials fangen alle bei Null an. Es wird einige Runden dauern, bis sich die Spieler aufgrund, des Fortschritts beim Pass Ausdifferenzieren. Und Ja, ein simpler Durchmarsch wird das nicht, für die normalen PVP Spieler. Je mehr öfter man gewinnt, umso schwieriger werden die Gegner. So viel zu denen, die glauben die Trials hätten dadurch nicht Elitäres mehr.

EsmaraldV

Naja was hat denn das mit elitär zu tun, wenn noch mehr kanonenfutter in den trials rumgammeln?

rolarocka

Steamcharts ab 19 Uhr: Abwärtswelle durch gebannte Spieler 😂

HanKami

Ich bin nicht gut im PvP und habe bisher immer nur Kontrolle im Schmelztiegel gespielt für den Loot. Bin kein Klan Mitglied aus Prinzip und hatte nie das Bedürfnis in die Trials. Aber durch die Änderungen die Bungie hier vorgenommen hat wird auch ein schlechter PvP Spieler die Trials mal versuchen. Die Top Waffen bleiben den makellosen überlassen aber selbst mal eine normale Trialswaffe oder Rüstung zu ergattern ist für PvE’ler schon super

jolux

Tipp: Ich bin auch eine Niete in PvP und hole mir deshalb die Trophäen immer in den Wochen, in denen gerade ein Spaßmodus läuft.

Letzte Woche war das Hexenkessel, diese Woche ist es Team-Versengt.

Damit konnte ich mir schon Raketenwerfer und Ornament holen und meinen Schmelztiegel-Rang zweimal zurücksetzen. Das war dann kein Stress, sondern einfach ein paar Stunden simpler Baller-Spaß.

Onyxia

Hab Bock drauf. Finde Trials sollte so sein, dass Du dich mit Leuten misst, die gleich stark oder ggf bisschen stärker sind. Das spornt mich an zu spielen. Eventuell wird man nicht direkt 5-0 nach 2 Minuten überfahren. Heiße die Änderungen Willkommen und mal sehen ob battleye keine false positives Bans erteilt

Mizzbizz

Kann man nicht auch als Solohüter mitspielen? Hatte ich nicht was von nem Freelance Modus à la Eisenbanner gelesen???

kotstulle7

Noch nicht. Kommt in paar wochen

Gyro

Ja es gibt Matchmaking. Freelance (eine Playlist nur für Solospieler) kommt wie kotstulle sagt erst später

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von Gyro
Mizzbizz

Ah cool! Danke für die Aufklärung! 🙂

NoDramaLama8985

Unabhängig vom neuem System. Solange die Connection bei PS Spielern, so grottig ist, bleibt es misst.

WooDaHoo

Ich bin PS-Spieler und kann dir nur zustimmen. PvP ist grundsätzlich spielbar aber die Trefferregistrierung und das Gelagge sind manchmal kaum auszuhalten. Gerade in kompetitiven Modi kann das sicherlich zur Geduldsprobe werden. Gestern erst wieder in Gambit erlebt: Ich hab als Invader meine letzten drei Schuss mit dem Nadelöhr in einen Gegner versenkt und kein einziger Treffer wird registriert. Und ja: ich habe getroffen. Der Gegner stand keine 20 Meter weit weg. Den letzten Schuss hab ich absichtlich mitten auf den Körper gesetzt um zu testen, ob ich mich plötzlich doof anstelle. Nichts. Manchmal kippt das Gegenüber auch erst ein oder zwei Sekunden nach dem Treffer aus den Latschen – natürlich wenn die Motes gerade noch in den Kessel geklatscht wurden. Auch Granatwerfer sind stellenweise unspielbar – gerade im PvP.

Saibot77

Na da werd ich heute mal reinschauen.

Paulo (Mr Kermit001)

Ich als pveler und schlechte pvpler finde ich gut. Auch wenn ich keinen makellos hinkriege aber ich freue mich drauf.

Mizzbizz

DITO! Vielleicht endlich mal ne Trials-Waffe ins Arsenal bekommen! 🙂

Paulo (Mr Kermit001)

Genau 😁

Don77

Hallo ich benutze das Cheat Programm WeMod für Single Player Spiele wie Dark Souls ( Ohne PvP ), Sekiro, Fallout und Skyrim aktuell, einfach aus Fun, weil nach x mal durchspielen es langweilig wurde so ganz normal ^^

Deswegen wollte ich fragen ob das neue Anti Cheat System Battleye in konflikt mit WeMod kommen könnte, weil es allein schon nur auf meinen PC installiert ist, obwohl es ja nicht auf Destiny 2 zugreift, es gibt da auch keine Cheats für in diesen Programm hab extra geschaut, aus sorge.

Weiß das einer ?

Mizzbizz

Also im Ernst, wenn Du cheatest behalte das lieber für Dich. Oder ist das inzwischen “gesellschaftlich annerkannt”, dass man so etwas tut? Egal, ob Du andere bescheisst oder nur das Game selbst. So etwas solltest Du lieber in einer stillen Kammer mit Gleichgesinnten diskutieren, finde ich.

Don77

Ich schädige damit keine anderen Spieler und solang es Single Player bleibt ist doch ok. Und du tust so als ob das was mega skanalöses wäre, was mega schlimmes lol, solang man das nicht im Multiplayer macht und damit andere schädigt, find ich das vollkommen ok, aber ja beantwortet meine frage leider nicht.

Snake

Warum ist es denn so schlimm wenn er in einem Singleplayer Spiel wie Skyrim cheatet? Ich bin ehrlich: Age of Empires 2, Morrowind, Oblivion, da habe ich auch gecheatet ohne das ich jemanden geschadet habe. Grade der Aegis cheat in AoE2 sorgt dafür das auch die KI alles sofort aufgebaut bekommt, Einheiten direkt in Schlacht geschickt werden können und Technologien sofort entwickelt sind. Wo also siehst du dabei das Problem?

berndguggi

Es gibt Berichte von Spielern in anderen Spielen welche behaupteten gebannt worden zu sein obwohl wemod nur im Hintergrund geöffnet war. Wenn du es auf Autostart oä hast kann das also schon ein Problem sein.
Ob die reine Installation ausreicht? Keine Ahnung. Ich hatte wemod mal für Outriders installiert und habe es vor Saisonstart gelöscht um keinerlei Risiko einzugehen

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von berndguggi
Lionel der Boss

Ist eigentlich ein geiler Move von Bungie, Anticheat zu prädigen und es dann nur für den PC zu implementieren. Zusätzlich haben wir jetzt noch ZWANGSWEISE die ganzen Playstation-Cheater bei uns. Niemand wollte Crossplay und niemand braucht es. Egal wie man es dreht und wendet, die Trials werden weiter von Cheatern verseucht bleiben und auch der viel einfacher zu erspielende Loot ist einfach nicht genug Motivation für die Gelegenheitsspieler, sich diesen Blödsinn anzutun.

Paulo (Mr Kermit001)

Ich finde Crossplay gut zum Beispiel. 😅

jolux

Crossplay ist eine der beliebtesten Neuerungen in Destiny 2, das sah man auch hier in den Kommentaren. Solche Kommentare wie “Niemand wollte Crossplay” diskreditieren sich selber.

Da hat jemand einen Horizont mit Radius Null und hält das für einen Standpunkt. 😉

Nolando

zuerst deine Aussage zu Crossplay:
nur weil du es nicht möchtest, verallgemeiner deine Meinung nicht. Crossplay ist ein langersehnter Wunsch der Community, gerade um diese Plattformsplittung mal auszuschalten.

dann Cheatsysteme:
vorab ist zu sagen natürlich gibt es auf allen Plattformen cheater. gibt es eine Software, gibt es auch mensche die diese umgehen oder bearbeiten wollen. jedoch ist das Anticheat program auf PC Ebene weitaus notwendiger als auf den Konsolen, da die Konsole schon selbst ein ziemlich gutes Anticheat programm haben (heisst nicht das die 100% sicher sind, das ist keine Software auf dieser welt)
jedes mal wenn ein neuer Cheat auftaucht ist es in 90% der Fällen ein Pc User. also ist es völlig verständlich das Bungie sich hier auf die PC Lobby fokussiert.

Gelegenheitsspieler:
hier musst du jedoch die Masse beachten. bei einer kleinen Teilnehmerzahl ist die Wahrscheinlichkeit höher auf die Bösen zu treffen.

hast du 10.000 Teilnehmer und davon sind 1000 Teilnehmer Cheater ist es eine 10% Chance das du gegen diese antreten musst.

hast du 100.000 Teilnehmer liegt die Chance nur noch bei 1%.

die Gelegenheitsspieler wollen nicht cheaten, sonst wären sie schon früher in die trials gegangen. somit ist auch kein Anstieg der Cheater zu erwarten.

Mit der Kombination das Trials nun auch noch Pay2Play wird, sinkt automatisch die cheater anzahl. sobald diese entdeckt und gebannt werden müssen die zunächst ein neues profil erstellen die erweiterung erneut kaufen und das kann auf dauer sehr teuer werden und ein hohes finanzielles risiko mit sich führen.

Also im bezug auf Anti-Cheat und Crossplay:
bungie hat ihr keine Perfekte arbeit geleistet, bzw. können wir das noch nicht beurteilen, aber es ist ein sehr großer schritt in die richtige richtung und ich denke das sehr viele der Hüter diesen schritt sehr begrüßen

Mizzbizz

Ich geb dem ganzen mal ne Chance. Ich hoffe, dass es “spielbar” ist. Wenn Du Recht behälst, werde ich mir so einen Frust nicht geben, auch nicht für den Loot. Da hättest Du schon recht.

EsmaraldV

Der einst elitäre modus der besten pvp-spieler ist nun ein casual-modus mit dem einzigen unterschied, dass dieser nur von freitag bis Dienstag stattfindet. Lächerlich – jetzt kann er gleich eingestampft werden!

Man wird fürs verlieren belohnt – das ist ja fast schlimmer als die klippenspringer.

Mac31

Wie groß ist der Anteil der PVP-Elite an den ganzen Destiny Spielern, 2 bis 3%? Man hat ja gesehen, was für eine geringe Priorität die Trials für Bungie hatten. Einen Modus extra für so eine kleine Gruppe zu pflegen, ist nicht sonderlich attraktiv für Bungie.

Antiope

Sehe das auch so wie du. Einen Modus nur für einen sehr kleinen Bruchteil (selbst in der PVP-Spielerschaft selbst) zu erhalten macht tatsächlich nicht so viel Sinn, was ein weiterer Grund sein könnte warum Bungie die Prüfungen überarbeitet. Sie wollen den Modus attraktiver gestalten, damit einfach mehr Spieler reinhüpfen.

Zuletzt bearbeitet vor 6 Tagen von Antiope
Scofield

Ich würde eher sagen, jetzt haben die trials nach jahren die Möglichkeit wieder aufzublühen.

Da kann jetzt ne ganz neue Player base für die playlist entstehen. Es sollte prinzipiell für alles die Möglichkeit für matchmaking geben. Schadet denen mit festen teams auch überhaupt null aber schraubt die spielerbasis hoch.

So entstehen neue clans, neue top spieler die dabei bleiben. Nicht durch Ausschuss und elitäres Gedenke und Verhalten.

EsmaraldV

Das match-making verstehe und befürworte ich, die restlichen Änderungen passen mMn. nicht zu den trials. Das ist nix einzigartiges, nur noch ein normaler pvp-modus.

Shirou Amakusa Tokisada

Naja für alles wird nicht möglich sein da ja ein MM in raids einfach von Grund auf nicht funktionieren kann

Antiope

Naja Bungies Designphilosophie ist ja immer so viele PVE-Spieler wie möglich ins PVP zu bringen, dazu ermutigen PVP zu spielen – und umgekehrt so viele PVP-Spieler wie möglich ins PVE zu bringen. Von daher packt Bungie eine wohl eindeutig fürs PVE gedachte Waffe in die Trials. Damit die auch jeder PVE-Spieler holen will wird Trials überarbeitet.

EsmaraldV

Mehr pvp-spieler ins PvE bringen? Dann sollen sie ne spielersuche für dungeons und raids integrieren – überfällig!

Lionel der Boss

Genau, weil ja jeder Bock hat, mit anderssprachigen Randoms, am besten noch ohne Mikro und komplett unterlevelt einen RAID zu spielen, in dem es begrenzte Wiederbelebungen gibt und eindeutige Rollenverteilungen und Kommunikation das A und O sind. Wenn man die Zeit hat, sich darüber zu beschweren, könnte man auch einfach mal in eine Gruppensuche schauen, die andere Leute überall posten (Twitter, Reddit, Xbox Spielersuche, Facebook, Destiny Gefährten App…)

EsmaraldV

Wer sagt denn, dass man immer nach 5 fremden suchen muss? Schonmal dran gedacht, dass ggf. Eine spielersuche auch Sinn machen würde, wenn man nur zu 4t oder 5t ist?

Übrigens: PvE in D2 ist so lächerlich einfach geworden…

Shirou Amakusa Tokisada

Ja der Pve einfach aber die Raid Mechaniken in D2 brauchen einfach Kommunikation und da kannst du der beste PvE Spieler sein denn wenn die anderen immer Sterben kann man wegen dem Timer nichts reißen + sind die Mechaniken auf aktives Teamplay ausgelegt deswegen kann ein MM einfach nicht funktionieren und falls doch kannst du ja Vorschlagen wie es Bungie am besten machen soll

EsmaraldV

Auch im PvP braucht man Kommunikation, da ist das MM aber trotzdem anscheinend willkommen.

Wie ich bereits in dem andren Post geschrieben hab: es kann ja sehr gut sein, dass z.B. für den Raid nur ein Mitspieler fehlt: wieso diesen nicht per spielersuche hinzufügen?

Man sollte es zumindest einmal probieren bevor man es komplett abschreibt. Ihr gebt dem ganzen ja nichtmal ne chance

vv4k3

Raid … Er schrieb PvE.

Wie wäre es mit der Menagerie?
Warum musste/konnte man mir mit einem Trupp in die heroische Variante rein?
Warum hab es hier keine Spielersuche?

Kommunikation war hier nicht erforderlich.

Onyxia

Wait, what?

EsmaraldV

Ist schon unterhaltsam: ne spielersuche für die trials wird streng gefordert, wo man nur 2 weitere Spieler bräuchte. Fordert man ne spielersuche fürs pve wird man gefühlt ans Kreuz genagelt

berndguggi

Ich halte zwar nicht viel von einer Spielersuche für Raids und würde sie nicht nutzen. Dafür habe ich LFG. Wenn es jemand unbedingt möcht dann habe ich kein Problem damit. Solange sich die Spieler dann nicht beschweren, dass die Raids über Spielersuche mangels Headset bei allen schlecht spielbar sind und die Raids künftig so designt werden, dass sie auch ohne jede Kommunikation gut funktionieren.

Onyxia

Weil PvP und PvE zwei paar Schuhe sind. Sagtest Du nicht selbst PvE sei doch so lächerlich? Wieso also das bisschen, was nicht durch Matchmaking geflutet noch sinnloser machen? Wer kein LFG nutzen will, der braucht kein Matchmaking in Raids…

EsmaraldV

…der braucht auch kein match-making in den trials…wieso also unterscheiden?

Onyxia

Deine Aussagen sind schwach und so langsam wirst Du unsympathisch. Auf der einen Seite sagst du ” D2 PvE ist eh lächerlich geworden”, zeitgleich forderst Du Matchmaking in Dungeons / Raids.

In einem Punkt stimme ich Dir zu: Trials wurde mit dem Matchmaking zu einem weiterem belanglosen Modus.

Und genauso wird es mit den Raids und Dungeons. Eine weitere, belanglose Playlistaktivität, wo die Angst steigt, dass die Raids auf Solo Queue ohne Headset angepasst wird.

Deshalb sollte man PvP und PvE in diesem Bereich trennen. Nicht alles, was Matchmaking hat funktioniert. (Finde Eisenbanner da grauenvoll)

Das einzige, wo Matchnaking vielleicht noch geht: Dungeons. Die kriegt man ganz gut ohne Headset hin, aber Raids?

Ich finde das gut, das Dämmerungen ab 1320 kein Matchmaking hat, dass höhere Empire Hunts kein Matchmaking haben, dass Raids und Dungeons keines haben.

Es gibt genug Möglichkeiten, einen Raid zu laufen.

Alles andere sind faule Ausreden.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von Onyxia
EsmaraldV

Das verstehst du jetzt falsch:

pve ist nicht lächerlich geworden sondern lächerlich einfach. Es gibt ausreichend Videos die diverse Kombis von Waffen und mods zeigen, die das bestätigen. Aber um das gehts mir nicht!
Auch fordere ich in den pve-aktivitäten keine gruppensuche da ich kein pve spiele.
Ich kann es aber langsam nicht mehr nachvollziehen, wieso es nicht angeboten wird, wo ja auch bereits die trials eine gruppensuche haben.

…und wer jetzt behauptet, dass man trials ohne Kommunikation spielen kann, der wird auch nie verstehen, wieso sie ebenso abkacken.

Ob ich dir jetzt sympathisch bin oder nicht ist mir relativ egal – ich vertrete meine Meinung und begründe diese – mehr auch nicht.

Ich frag mich halt, was dein/euer Problem bzgl der gruppensuche im Raid/dungeon ist?
Wer würde denn zu schaden kommen, wenn es nun angeboten wird? Es kommt doch keiner zu schaden

Antiope

Ich bin skeptisch ob das für Raids sinnig wäre, aber dagegen wäre ich jedenfalls nicht. Für PVE im Allgemeinen absolut überfällig. Vllt. ist Raids auch etwas übertrieben als Beispiel, findest du nicht? Aber Dungeons die so konzipiert sind, dass sie auch solo machbar sind, warum eigentlich nicht. Da stimme ich dir dann zu, überfällig ist es.

Aber was hat das jetzt mit Trials zu tun. Ich meine man müsste das zwar genau analysieren, aber ist das Rework nicht besser als vorher, selbst mit oder ohne MM, da das Herunterspringen komplett unattraktiv gemacht wurde?

Onyxia

Stimme ich zu. In Dungeons kann das funktionieren. In Raids kann ich mir das nicht vorstellen.

Finde man sollte wenigstens etwas noch tun, wenn man nen Raid laufen will. Wenigstens im PvE. Im PvP gibt es viele Solos, daher fand ich die freelance Liste in Survival gut. In Trials? Bin ich nicht 100%ig nicht fein mit, aber wieso nicht.

Overall gefallen mir die Trials Ä derungen.

Tim

Wenn das Matchmaking so funktioniert wie angepriesen (wir werden sehen), sollte das dann ja eigentlich ein Win/Win für alle sein, elitäre wie du und für casuals auch.
Spaß und Herausforderung für alle. So what 😉

EsmaraldV

Ich bin gewiss nicht elitär 😂 ich zähle zu den schlechteren spielern

kotstulle7

Mehr Spieler = besser für alle.
Und nur weil man ruf fürs verlieren bekommt, ist doch nicht alles schlecht.

Splitter

Schöne Übertreibung!

Für die PVP-Elite ändert sich doch nichts. Für die Adept-Waffen und Mods muss man nach wie vor Flawless schaffen und die sind ja eh der Hauptpreis bei den Trials.
Die Änderungen sorgen dafür das auch die PvE Spieler eventuell mal Spaß am Modus finden und an die Trials Waffen in vernünftigen Rolls kommen. Im Umkehrschluss sollte endlich der Player-Pool im Trials größer werden, wovon ja jeder profitiert. Verstehe deine Kritik null.

ABIISU

soll nicht noch freelance trials starten ? oder erst zur hexenkönigin ?🤔

Antiope

Um es mit den Worten Schabowskis zu sagen: „Das tritt nach meiner Kenntnis … ist das sofort, unverzüglich.“

Mac31

Das ist eine sinnvolle Überarbeitung der Trials. Ich habe nie verstanden, warum man einen Spielmodus so gestaltet hatte, das nur ein kleiner Bruchteil der Spieler daran teilnimmt.

Stoffel

Mal gespannt ob es zur 1. großen Bannwelle kommen wird ^^

Lionel der Boss

Mal Tausende Spieler wie bei CoD an einem Wochenende zu bannen wäre mal eine Maßnahme. Finde es wäre mal an der Zeit. Es gibt genug Kandidaten

Baya.

Die Waffe brauch’ma 😉
Da muss selbst ich PvP-Muffl mich mal ins Getümml stürzen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

89
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x