Destiny 2: Neue Artefakt-Mod ist unverzichtbar im Endgame – Rasiert Bosse gnadenlos

Bungie fügte in Destiny 2 mit der neuen Saison neue Mods hinzu, die durch das Saisonale Artefakt freischaltbar sind. Gerade ein bestimmter Mod könnte im Endgame wieder alles umwerfen. Wir von MeinMMO zeigen euch, welcher Artefakt-Mod das ist.

Was sind Saisonale Mods? Diese speziellen Mods sind im saisonalen Artefakt enthalten und lassen sich durch das Sammeln von EP freischalten. Der Unterschied zu herkömmlichen Mods ist, das sie extra auf gewisse Builds ausgerichtet sind, die das Bestreiten des Endgames leichter machen und euch Vorteile geben, was euch in Destiny 2 definitiv hilft.

Das kann die neue Mod: Hüter, die in der letzten Saison mit „Durchbrechen und Räumen“ gespielt haben werden, die neue Mod “Partikelzerlegung” für das Artefakt “Wegfinder-Kompass” lieben.

Diese Mod sorgt dafür, dass euer Schaden angehoben wird, wenn ihr mit einem Fusionsgewehr Schaden auf dasselbe Ziel macht. Dieser Schadensbuff lässt sich 5x stapeln und sorgt somit für eine krasse Erhöhung des Schadens.

Die Mod kostet satte 7 Mod-Plätze auf eurem Klassengegenstand

Doch das ist noch nicht alles. Diese Mod hat auch eine schwächende Wirkung. Ihr schwächt durch Schüsse mit eurem Fusionsgewehr das Ziel. Somit ist es anfälliger für Schaden und kassiert obendrein noch den Schadens-Buff der Mod selbst.

Um zu veranschaulichen, was die Mod so drauf hat, verlinken wir hier ein Video von KackisHD, in dem er zeigt, was die Mod mit Bossen anrichten kann:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Laut KackisHD, gilt der stapelnde Buff für Funsionsgewehre für alle aus dem Einsatztrupp. Sprich, wenn einer eurer Teamkollegen mit einem Fusionsgewehr auf einen Boss schießt, kann er den Schadensbuff schon auf das 5-Fache stapeln und sorgt dafür, dass der restliche Einsatztrupp vom maximalem Buff profitiert.

Die Waffen harmonieren richtig gut mit der Mod:

  • Vex-Mythoclast
  • Schläfer Simulant
  • Eintausend Stimmen
  • Nadelöhr
  • Fassungslos
  • Unbarmherzig

So könnt ihr die Mod gut nutzen: Falls ihr ein gutes Fusionsgewehr im Spezialslot besitzt, nutzt dieses und sorgt erstmal für den gestapelten Buff.

Ihr könnt zum Beispiel die Umbarmherzig mit dem Nadelöhr kombinieren. Wenn ihr einen Roll mit Selbstladehalter und Vorpalwaffe besitzt, umso besser. Ihr feuert mit eurer Unbarmherzig auf den Boss, sorgt für den nötigen stapelbaren Buff und Debuff wechselt dann auf die Nadelöhr und haut alles drauf, was ihr habt. Somit lässt sich der maximale Schaden erzielen.

Fusionsgewehre könnten die Meta im PVE werden

Diesen Hinweis gibt die neue Mod: Es zeichnet sich ab, dass in der Saison 15 von Destiny 2 die Fusionsgewehre das Endgame bestimmen könnten. Im Moment wirkt es so, als werden Fusionsgewehre die neuen Meta-Waffen im PvE. Aber nicht nur normale, sondern auch Linear-Fusionsgewehre.

Das lässt sich durch die neue Mod “Partikelzerlegung“ und das Update 3.3.0 feststellen: Update und Mod begünstigen Fusionsgewehr-Arten mit einem Schaden von 15%.

Wie findet ihr solche Mods, die euch Möglichkeiten für zerstörerische Builds geben. Findet ihr das bringt Erfrischung in der PVE-Meta oder bleibt ihr eurer Anarchie treu? Lasst es uns wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Joenna

Hi, ich habe die Mod jetzt auch im Artefakt freigespielt, aber im Handschuh ist sie nicht verfügbar. Muss man da noch was aktivieren oder so?

Jayrax-4

Der Mod kommt auf den Klassengegenstand, das steht aber auch in der Beschreibung direkt unter dem Namen des Mods.

Joenna

Oh sorry, das habe ich übersehen. Danke für die Info!

no12playwith2k3

Die “Eintausend Stimmen” ist ein mega Boss-Schmelzer.

gymsharkk

OT: Hi leute bin nach über einem Jahr Pause, letzte Woche, wieder bei Destiny eingestiegen. Versteh ich das richtig, dass ich die Mods beim Kompass freischalten muss und sobald man dann ein Fusion oder Automatikgewehr besitzt, dieser Buff gegen diese Champions automatisch hat?

Danke für eure Hilfe

kotstulle7

Ne den mod musst du noch bei deinen handschuhen einfügen

gymsharkk

Achsoo… und der handschuh ist in meinem inventar nehme ich an? das ist ja kein rüstungsteil hab ich irgendwo gelesen

Takumidoragon

Ne ne. Das musst du auf deine Handschuhe packen. Also deine Armrüstung

gymsharkk

oh man, ich hatte eindeutig zu lange Destiny Pause??. Ich muss mir das Ganze heute abend mal genau anschauen. Danke!

jolux

OT: Seit wann hat die Auserwählte des Reisenden denn einen Katalysator? Fiel mir gestern vor die Füße. Hab ihn noch nicht freigespielt, aber die Zusatzperks klingen genial.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von jolux
jolux

Edit: Der Kat ist wohl tatsächlich neu. Zumindest steht im MeinMMO-Artikel von Juli 2021 über Katalysatoren, dass die Auserwählte des Reisenden noch keinen Kat hätte.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von jolux
Takumidoragon

Kam letzte Woche dazu mit der neuen Season ^^

jolux

Super. Sind noch mehr neue Katalysatoren in der letzten Woche gekommen?

Takumidoragon

Hatte bisher noch keine gesehen. Vielleicht hat Telesto die ja wieder gelöscht wenn welche kommen sollten. Irgendwas muss es ja kaputt machen

no12playwith2k3

Das Teil macht mir als Schrotzenkiller nun richtig Spaß im PvP. Aber psssst…. 😉

Millerntorian

Spiele dir den sofort frei….die 700 Kills gehen eigentlich gut nebenher von der Hand. Das Ding rockt; die Lichtstapel geben meiner Hüterin so dermaßen schnell die Fähigkeiten wieder (Viereck drücken…), dass es echt Laune macht.

Gab auch ein paar Videos über das Ding (der Kat verändert ja den Schadenstyp durch “Osmose”…) in Kombi mit der Warlock “Braue der Wahrheit” (Waffen-Todesstöße mit einem Schadenstyp, der deiner Fokus-Energie entspricht, gewähren „Todeskampf“, wodurch du einen Schadensbonus für Granaten sowie Granaten-Energie erhältst)…top top top

Und full auto auf ‘ner Sidearm ist sowieso immer gut…

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Millerntorian
D1vet

Wieso bringt man in der Saison wo fusis und linearfusis mit der mod gepushed werden als ritualwaffe nen Werfer?! Unlogisch für meine Begriffe. Aber bei bungie braucht man über Sofas eh nicht nachdenken…

Takumidoragon

Weils letzte Season ein sehr gutes Fusi drin war. Genauso wie wir letzte Season nen Granatenwerfer Mod hatten und davor ein guter Granatenwerfer kam.

D1vet

Naja klar da haste recht. Aber wäre doch sinnvoller das in einer Saison immer zu deckeln … Ist ja nix wichtiges oder gravierendes, ist für mich trotzdem irgendwie unlogisch wie die das machen. Oder anders gesagt, ob ich den Werfer nun in kurzer Zeit bekomme oder erst in 10 Wochen ist mir somit voellig Wurst weil ich ihn diese Saison nicht verwenden werde. Wuerde es ein fusi sein, wuerde ich es schnell erspielen wollen…der Ansporn ist nach dem System bungie nicht gegeben… Aber nochmal, nix wichtiges , lediglich etwas was auffällt…

RyznOne

Heißt dann nächste Season gibts nen mod mit dem die Raketenwerfer durch die Decke gehen.. wäre nice .. aber bitte nicht wieder nur eine Waffe für Barriere Champs.. Automatik ist absoluter Müll im Spitzenreiter !!!

D1vet

Jo geh ich auch von aus, dass naechste Saison dann Werfer nen guten mod bekommen… Jo Automatik is nicht so schön mit Barriere, scout wuerde mir wesentlich besser schmecken… Machste nix

Chriz Zle

Kann es sein, das Arbalest rum spinnt mit dem Unstopable Mod? Hatte die gestern im NF dabei um den Ritual Raketenwerfer zu nutzen. Und ich konnte den Unstopable Mod nicht mit der Arbalest aktivieren. Egal wie lange ich anvisiert gewartet hab.

Takumidoragon

Wird wahrscheinlich daran liegen das Arbalest bald Anti-Barriere spendiert bekommt. Man kann ja auch ein Overload Schwert auf die Klage packen.

Chriz Zle

Ach schau an, wusste ich gar nicht….und stelle mir die Arbalest als Anti Barriere Biest vor. Danke für die Info 🙂

Alex

*Fun detected, nerf incoming* ?

KingK

Ich finde das btw sehr nice, dass diese Gattungen diese Season im Rampenlicht stehen. Und dass es mal wieder für derbe Bosskiller sorgt, finde ich auch okay. So ist man jetzt jede Season auf andere Art mit großen Muckis unterwegs ??

Zuko

Absolut. Das macht so ein Spiel ja aus. Immer neue Meta. Wäre dem nicht so, wäre das Spiel längst tot, wenn man immer noch den Build von 2017 spielen müsste als Meta.

Alex

Merkt man das ihr euch an diesen Blödsinn gewöhnt habt und auch noch denkt es würde nicht anders gehen.
Bungie ist schlicht zu faul für ordentliches balancing, richtig und wichtig wäre es wenn man spielen könnte was man wöllte ohne wirklich Abstriche machen zu müssen gegenüber anderen skillungen, bungie diktiert uns aber lieber was wir spielen sollen, weil es so für sie einfacher ist, ich kann daran nichts Gutes finden, weil es mich einschränkt anstatt es mir die Möglichkeit gibt anderes auszuprobieren.
Ich hasse Metas noch mehr wenn der Entwickler sie mir vorgeben möchte.
Das Spiele nicht tot sind wenn man auf balancing geht zeigt warframe, das äußerst gutes balancing hat mittlerweile, ist halt nur Arbeit die sich Bungo sparen möchte.
Sagen Sie ja auch offen das sie darauf keinen Bock haben, sunsetting war genau deswegen angedacht und war auch erfolgreich, selbst nachdem man zurück gerudert ist, viele alte herausstehenden Nägel wurden einfach zurück gelassen nachdem die Spieler Jahre lang um Anpassung gebettelt haben.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Alex
Baya.

Kann man so oder so sehen. Wenn alle Waffen gleich wären, dann würde man wahrscheinlich doch wieder nur seine paar Lieblingswaffen spielen…
Ich will das jetzt nicht gut heißen, aber dennoch finde ich es mal spaßig mit Fusis und LFR ordentlich auszuteilen 🙂
Ändern kann man es eh nicht, also macht doch einfach das Beste draus und regt euch net so auf^^

Alex

Ach aufregen tue ich mich schon lange nicht mehr ich mach mir eher ein Spaß draus was heutig verbleibende destiny Spieler alles so abfeiern.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Alex
Der_Frek

Ich finde es eher amüsant, dass sich unter nahezu jedem Artikel ein selbsternannter “Destiny-Kritiker” darüber auslassen muss, was jetzt schon wieder am Spiel blöd ist und wie anspruchslos die Spieler sind.

Tim

Das denke ich auch gerade ständig. Als ob nicht langsam mal alle Kritikpunkte ausreichend niedergeschrieben wurden. Wir kennen sie alle! Und ja, wir spielen trotzdem!

Alex

Ich persönlich kann dazu nur sagen das ich damit ja schon vor ner weile aufgehört hatte, warum ich wieder angefangen hab, gute frage, lange weile wahrscheinlich, aber ich denke ich werde mal wieder mein rumkritisieren und getrolle sein lassen. Wie du schon sagst, eigentlich wissen auch alle die noch spielen ganz genau was alles schief läuft und wenn sie noch spaß daran haben ist das doch auch vollkommen legitim.
Wenn ich ehrlich sein soll, ist es vielleicht sogar etwas neid darauf das ihr noch spaß daran findet und mir dieser nicht mehr aufkommen will.
What ever. 😀

Millerntorian

Genauso amüsant wie der Umstand, dass sich dann auch so sicher wie das Amen in der Kirche jemand findet, der via Kommentar genau dies “belächelt”?

?

Ich sag nur drittes newtonsches Gesetz…

Der_Frek

Kommt seltener vor als der erstere Umstand. Aber hey, dafür müsste man sowas reflektiert betrachten.

Millerntorian

Wohl wahr…aber mir mangelts momentan am Sinn dafür, zu sehr in Kommentare einzusteigen. Sonst muss ich mir wieder anhören, ich würde WoT verfassen. Und simple one-sentence-Statements sind nicht so meins, weil sie doch oft einfach komplett inhaltlos rüberkommen.. ?

Alex

So haben wir doch alle was zu lachen, Win/Win würde ich sagen.

KingK

Schon wieder ein WF Vergleich. Was habt ihr denn momentan alle mit dem Game? ?

Also im PvP finde ich eine gute Balance sehr sehr wichtig. Das heißt natürlich trotzdem, dass es Unterschiede gibt. Feuerraten, Distanz oder Nahkampf. Stellungsspiel muss wichtig bleiben, um Stärken der einzelnen Gattungen ausspielen zu können, ohne dass eine Gattung alles in jeder Situation dominieren kann.

Aber im PvE sehe ich das ganz anders. Fusis und Linear-Fusis verstauben bei mir seit eh und je in Destiny. Und jetzt, wo sie eine Season mal richtig Druck machen, habe ich echt Spaß daran.

Wenn ich jetzt mit jedem Exo oder jeder Waffangattung so ziemlich zum selben Schadenoutput kommen würde und sich das nicht ändert, dann würde mich Destiny sicher irgendwann nur noch langweilen. Warum soll ich mir dann noch die Mühe machen eine bestimmte Waffe zu farmen? Schau mal wer jetzt plötzlich alles wieder Riven legen will, weil die 1k noch fehlt. Schon trifft man sich mal wieder im alten Raid und jagt die Möhre, damit man im anderen Raid oder GM ordentlich mitmischen kann.

Also für mich hat das nichts mit Gewöhnen zu tun. Denn es hat mich nie gestört ?

Alex

Joa Geschmäcker sind halt verschieden, aber das fehlende balancing ist halt der Punkt warum Sachen verstauben. Balancing heißt ja nicht unbedingt das alles den genau selben schaden macht sondern das alles brauchbar und nutzbar ist.

KingK

Nee, meinte auch nicht identischer Schaden aller Waffen. Aber so schlecht ist das Balancing unter den anderen Waffen aktuell auch nicht mehr. Nehmen wir jetzt mal die aktuelle Mod und Fusis raus, dann kann man zu nem Bossfight auch super eine Wispern, D.A.R.C.I., Xeno, den Prospektor, Todbringer, Doppelschwänzigen Fuchs, Dürresammler uvm. mitnehmen.

Man ist ja auch nicht gezwungen Meta zu spielen. Im PvE jedenfalls ganz sicher nicht. Hat man einen Trupp, der darauf besteht, dann ist das halt ein schlechter Trupp. Ich persönlich hatte es damals auch nie, dass ich ohne GHorn nicht in nen LFG Trupp kam.

Alex

Klar hat man dann den falschen Trupp, auf der anderen Seite macht es auch einfach dann keinen Spaß sich wie Balast zu fühlen wenn das gesammte Team Meta spielt nur man selbst nicht, selbst wenn es die nicht stört. In Destiny sind halt die Abstände von Meta zu “ich spiele was ich will” VIEL zu groß, vor allem im PvE und ja richtig die Sandbox ist eigentlich garnicht so sehr verkehrt wenn man endlich mit diesen dämlichen Season Artefakt Mist und Champion Blödsinn aufhören würde, obwohl Champions an sich ne coole Sache sind, da gabs ja in der Season die ich noch gespielt habe wenigstens auch impulse in die Richtung, hey ihr müsst nicht mehr die Mods auf die Waffe packen für die Champions sondern könnt sie auf die Rüstung nehmen und so Exos nutzen, das hatte mir echt gefallen, ich hoffe für euch noch spielende das sie das konsequent so weiter gemacht haben, das machte den Champion kram für mich persönlich nämlich endlich mal ansatzweise spaßig, vorher hat das nur angenervt weil es halt wieder eingeschränkt hat anstatt mich die Sandbox auch wirklich in den Aktivitäten nutzen zu lassen und das ist halt das was mich daran stört.
Klar “kann” ich alles nutzen, durch die Season Artefakte wurde man aber mehr als jemals zuvor dazu gedrängt bestimmte Mechaniken und waffen zu nutzen oder ansonsten eben balast zu sein weil jeder 0815 Dulli der Meta zockt schadens Technisch deutlich mehr raus haut und das ist gerade im PvE Schwierig.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Alex
KingK

Die Champions gehören mittlerweile zur Familie. An die habe ich mich tatsächlich gewöhnt, weil ich die lange nervig fand. In den Grand Masters sind sie aber genau das richtige Haar in der Suppe, da sie den Wipe bedeuten können.
Die Mods sind weiterhin für Rüstungsteile verfügbar und einige der neuen Exos haben gewisse Mods intrinsisch an Bord. Trotz der saisonalen Champion Mods, die ja rotieren, hat man eigentlich immer eine gute Auswahl an Waffen.

Das Saisonmodell selbst finde ich auch nicht so dolle. Immerhin ist die aktuelle Saison bisher mal voll nach meinem Geschmack angelaufen. Die letzten waren aber aufgrund der Fortführung der Story auch nicht schlecht.

Beim Raidboss sieht man zB gar nicht, wieviel Schaden man macht. Also selbst wenn man off meta spielt und den Boss legt, siehst du am Ende gar nicht wie groß oder klein dein Beitrag war. Die eigene Ulti verwischt das ohnehin noch einmal. Haust du als Titan dein Donnerkrachen mit der einen Exobrust drauf, ziehst du direkt mal ein ordentliches Stück vom Balken ab^^

Zuko

Nunja, du kannst es ja gern so sehen. Aber so ist es bei JEDEM Loot Grind Game, weil man sonst vor Langeweile umkäme.

Ist bei Diablo so, ist bei jedem MMORPG so…

Das hat rein gar nix mit Balance zu tun.

Denn wäre jede Waffe gleich stark und jedes Rüstungsteil, dann hast du irgendwann doch null Anreiz, mal etwas zu verändern.

Deshalb gibt es in Spielen wie Destiny, Diablo etc. Seasons. Um genau das zu machen.

Einen Anreiz sich ein anderes Build oder gar neuen Charakter zu bauen.

In Warframe spiele ich seit nem Jahr nur dasselbe, weil es keine bessere Waffe gibt. Und die Entwickler denken, das sei toll.

Ich bin aufgrund chronischer Langeweile aus diesen bis dahin Top Spiel ausgestiegen.

Weiß also nicht, wa daran gut sein soll, dass sich Waffen und Gattungen, sowie Rüstungsteile nicht verändern sollten im Kräfteverhältnis.

Aber natürlich jeder wie er mag. Aber man stelle sich vor, bei Diablo würden sich nicht eklatant die Dinge ändern pro season. Es wäre längst tot.

Alex

Der Unterschied zu Diablo ist halt das Destiny mit neuen Inhalten daher kommt, also wenn sie denn mal neu sind.
Man könnte da auch andere neue Ansätze und Anreize bringen das ging doch früher auch wunderbar ohne season Artefakt, ich hab ja nicht mal was gegen kleine Sandbox Änderungen damit es frisch bleibt, mich stört halt das vorsetzen bestimmter Waffen als must have. Ich finde das Artefakt und die Mods darin halt viel zu stark so das es quasi alle anderen Möglichkeiten zu stark überholt und man nichts anderes mehr nutzen kann um effektiv zu sein. Das ist halt mein Problem daran, Diablo und Destiny kannst halt überhaupt nicht vergleichen, in Diablo machst du ja Tatsache im Grunde immer und immer wieder das selbe und das seit das Spiel draußen ist, keine neue Story, keine wirklich neuen Inhalte. Da kann man ja quasi nichts anderes machen als jedes mal starke Änderungen an der Sandbox zu bringen damit man die Leute bei Laune hält, das ist doch was komplett anderes als ein Spiel was ständig erweitert wird.
Und genau aus dem Grund spiele ich Diablo nicht mehr als ein oder zwei mal durch, ich kann echt nicht verstehen wie man sich das immer und immer wieder geben kann und das war dann am Ende abgesehen von der neuen Story mein Problem mit destiny als ich aufgehört habe, alles ist nur auf repetative Wiederholung ausgelegt, Grind des Grindes wegen.
Aber ich hab schon an anderer Stelle festgestellt das das wohl genau das ist was Bungo und die aktuelle spielerschaft will. Wie hier in einem anderen Kommentar schon gesagt, ist das vielleicht auch der Grund warum sich die Leute die eigentlich aufgehört haben so sehr über destiny aufregen, eventuell ist es der Neid, das wir nicht mehr zur gewünschten spielerschaft gehören und ihr noch Spaß daran findet.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Alex
Antester

Nun in WF würde ich es ermüdet finden unendlich lange auf einen 0815 Gegner (im Video ist das kein Endboss in der ETZ) ballern zu müssen.
Im Steelpath gegen Gegner ab Level 2k wäre das ok, aber es dauert ja schon endlos einfache Gegner, bei WF unter Level 50, umzupusten.
Das PVE in Destiny war für mich einfach zu Content-Gestreckt, von mächtig fühlen weit entfernt.

MeinMMOgleichMaximalLost

Das Content-Gestrecke zieht sich ja schon seid Destiny 1 durch. Scheinbar ist Bungo zu nichts anderem fähig. Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Warframe ist in Sachen Gameplaymechanik, Balancing und Content Destiny um Lichtjahre voraus.

KingK

Kenne es bei WF noch, dass du dann ohne Riven Mods nicht mehr weiter kommst. Dafür musst du erstmal nen Trupp haben, der dich durch diese Missionen für Riven Mods schleift. Da hab ich dann kaum Schaden gemacht, aber als Rhino gerade so überleben können und die anderen versucht zu buffen. Dann durfte ich nach dem unbefriedigenden Run den Riven Mod umständlich freischalten. Der hat mir dann aber nichts gebracht. “Hey, dafür kriegste aber ganz gut Platin” hieß es dann. Cool. Ich verkaufe ihn, um mir was passenderes zuzulegen.

Und nebenher grinden, grinden, grinden. Leider sehr stupides Grinden für mein Empfinden. Hordenmodus hier, Hordenmodus da. Immer dieselben Arenen und Schlauchlevel. Fand ich viel monotoner als die Raids etc. aus Destiny. Und daher war ich dann ganz abrupt raus aus WF und kehrte nie zurück.

Antester

Jeder hat seine Vorlieben. Ich kenne Destiny seit kurz nach dem Erscheinen, hab es fast täglich gespielt und Warframe spiele ich seit genau 403 Tagen. Man könnte sagen, ich bin da in keinem mehr ein Anfänger und war auch mal voll der Destiny-Fan.

Zu deinen Argumenten: Man kommt auch sehr gut ohne Rivens zurecht, wenn man die richtigen Waffen und Mods verwendet, sprich sich die Mühe macht zu schauen, wobei es bei dieser Waffe ankommt (Crit oder Status). In Destiny bekommt man ohne die passenden Mods ja auch nix gegen die Champions gerissen.

Gleiches gilt für den Frame. Wenn man Rhino falsch moddet und sowas wie Schild oder noch besser Autoinstallation wählt, kippt man auch mit Rhino um, ganz klar.
Ich spiele im Steelpath Frames mit 300-400 Leben und kippe nicht um. Mein Rhino, einmal in den Laserstrahl gesprungen, kommt auf knapp 1,5 Mill Rüstung (na wer weiß wo man das machen kann?) damit kippe ich auch nicht um.
Mein Arbeitstier Wukong ist mir noch nie verreckt, selbst bei Eidolons (wenn ich zu faul zum Wechseln war) oder im SP nicht.

Und zum Thema umkippen, in WF wirst du selbst durch Random schneller auf die Beine geholt, als dir das in Destiny passiert, selbst wenn man dafür 5 Räume zurück läuft (oder fliegt).
Mit Randoms in der Daily (für Riven z. B., wenn man das nicht eh Solo macht) war auch nie wirklich anstrengend, selbst wenn man die Randoms alle 3 Minuten wiederbeleben muss, man muss nur die richtigen Mods einbauen.

Der Grind ist hoch, ok, aber lange lange nicht so stupide wie in Destiny 2! Lange nicht!
Immer die selben Arenen hatte ich in Destiny 2 auch. Ich sag nur töte 15 Bosse im Darksector oder PvP 3 Maps den ganzen Abend oft auch gerne 4 mal hintereinander die Gleiche.

Wie gesagt, jeder hat seine Vorlieben. Ich kenne beide Games und Warframe ist für mich das bessere Destiny 2. Das ist meine Meinung, wie gesagt jeder hat seine eigene, zum Glück.

KingK

Da siehst du wie unterschiedlich die individuellen Empfindungen sind. Habe WF arg anders erlebt und es nach anfänglicher Euphorie genauso schnell wieder weggelegt.

Beide Games haben berechtigt ihre Fanbase ?

Zuko

“Könnte” is gut. So klar wie dieses mal, dass Fusis und Linear Fusis Meta dadurch sind, gabs ja bisher nie.

Sonst gab es immer nur Buffs ausm Artefakt, die für alle Waffen waren. Ob durch Granate, nen Granatwerfer Schuss etc. Getriggert und man musste die Meta erstmal finden.

Diesmal sind Sleeper und 1K sowas von klar Meta, da braucht man nicht mal viel Destiny gespielt haben, um das mitzubekommen. 😉

KingK

Heute Abend spiele ich den Mod frei. Will auch endlich mächtigen Badabumm mit meiner 1k machen 😁😁😁

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von KingK
Sleeping-Ex

Es zeichnet sich ab, dass in der Saison 15 von Destiny 2 die Fusionsgewehre das Endgame bestimmen könnten.”

Könnten? Scheint mir eher so sicher wie das Amen in der Kirche. Das ist schon obszön was man man mit einem halbwegs guten Fusionsgewehr und der Mod anrichtet. Zwei volle Salven aus der Plug One gegen einen großen Blocker im Gambit und der ist bereit für den Finisher. Telesto kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen, unter anderem weil mir das Munitionsmanagement noch ein Ticken besser gefällt als bei anderen Fusionsgewehren.

ImInHornyJail

Freue mich schon wenn ich den Mod auch mal habe. Finde aber es aber schade, dass solche Mods nur in einer Season verfügbar sind. So hat man jede Season nur EINE Dmg meta. Die sollten die Mods der letzten 3 seasons oder so ähnlich drin lassen. Somit hat man eine größere Auswahl an Dmg builds.

PS: Es heißt Unbarmherzig mit n?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

53
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x