Destiny 2: Nach großem Stasis-Nerf im PvP – Wie kommen die Änderungen bei euch an?

In Destiny 2 gab es den bisher größten Nerf für die noch jungen Stasis-Fähigkeiten. Nun jammern manche Spieler, dass Bungie übers ziel hinausschoss, andere fürchten sogar ums PvE. Wie ihr das seht, will MeinMMO von euch in einer Umfrage wissen.

Was ist passiert? Die Erweiterung Beyond Light brachte das erste neue Element überhaupt zu Destiny: Stasis. Die eisigen Kräfte können Feinde verlangsamen, einfrieren und dann zersplittern lassen. Schnell stellte sich heraus, im PvP war Stasis ein Albtraum, den Bungie über ein halbes Jahr lang nicht so richtig in den Griff bekam.

Am 3. Juni war es dann soweit: Mit Update 3.2.0.3 hat Bungie Stasis mit dem bisher größten Nerf-Hammer getroffen. Die Änderungen waren sehr umfangreich und Titanen, Jäger und Warlocks haben mehrere Anpassungen kassiert. Zudem wurde allgemeine Stasis-Funktionsweisen generell und klassenübergreifend abgeschwächt.

Destiny 2 bringt schon nächste Woche umfangreiche Stasis-Nerfs – Das ändert sich

Hat der Nerf-Hammer zu hart zugeschlagen?

Dadrüber diskutieren die Spieler nun: Die Hüter diskutieren nun eifrig: War der Schlag mit dem Nerf-Hammer zu heftig? Ist Stasis nun zu Tode generft worden oder endlich in akzeptablen Zustand?

  • Kurz vor dem Nerf war die Stimmung noch euphorisch, da Stasis für viele das PvP regelrecht terrorisierte.
  • Nun, wenige Tage nach Update 3.2.0.3, empfinden so manche Hüter die Nerfs als doch zu krass.
  • Andere hingegen meinen etwa, dass Stasis jetzt ruhig mal etwas “unterwältigend” sein darf, nachdem es über ein halbes Jahr die Sandbox dominiert hatte.
  • Für wieder andere Spieler hat sich kaum etwas verändert. Noch immer seien in den Matches fast nur Stasis-Klassen am Start.

Alles, was Rang und Namen im Schmelztiegel hat, hat sich natürlich direkt an Vorher-Nachher-Analysen gemacht. Der bekannte PvP-Experte Aztecross hat beispielsweise gleich 45 Minuten lang Stasis vor und nach dem Nerf verglichen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wie hart waren die Nerfs nun?

  • Die generellen Nerfs an Einfrier-Dauer und Verlangsamung kommen recht gut an. Waren das doch die beiden Kritikpunkte, die Hüter regelmäßig auf die Palme brachten. Hier war ein halbes Jahr lang spürbar, dass Crowd Control im PvE Spaß macht, aber im PvP für Frust sorgt.
  • Manche Hüter fragen sich aber nun, ob das Einfrieren noch groß was bringt, oder ob man nicht lieber einen direkt tödlichen Ability nutzen sollte.
  • Am härtesten wurde der Koloss-Titan getroffen: Der Titan ist jetzt deutlich schwächer in Sachen Aggressivität, hält weniger aus und ist vor allem langsamer. Zudem wurden auch die stärksten Aspekte eine Änderung unterzogen, was dazu führt, dass der Titan sich schon fast wie eine andere Klasse spielt. Hier haben die Hüter die größten Sorgen, dass Bungie den Bogen überspannte.
  • Auch der Jäger musste ordentlich Stasis-Federn lassen. Aber alleine wegen dem starken Exotic Maske von Bakris sind Wiedergänger Stasis nach wie vor gut nutzbar, so der Tenor. Die Hüter sind sich recht einig, dass die Klasse im Neutral-Game noch sehr gut dasteht. Man muss seine Gletscher jetzt gut platzieren, kann die Eis-Shuriken nicht mit verbundenen Augen werfen, aber alles funktioniert noch. Die Super wurde jedoch hart erwischt und ist nun nicht mehr ansatzweise der tödliche Tornado, der alles und jeden auf der Map erst einfriert und dann zerscheppert.
  • Der Warlock hat kaum Nerfs kassiert, da das die “unproblematische” Stasis-Klasse war. Den Warlock ärgert aber trotzdem hart, dass das Einfrieren an sich so stark generft wurde. Denn man hat als Schattenbinder kaum starke Tools im PvP, außer das Einfrieren. In der Super ist man aber noch genauso stark wie zuvor, und kann es mit jeder anderen Klasse aufnehmen. Im Neutral-Game ist man aber keine so ernste Gefahr, meckern die Spieler. Doch viele Warlocks wählen fürs PvP eh schon länger lieber die obere Dämmerklinge oder die Chaosspannung mit den Geomag-Stabilisatoren.
Jemanden im PvP einfrieren und in aller Ruhe mit der Sniper zielen, geht jetzt nicht mehr

Ihr seht also, dass einzelnen Aspekte der umfassenden Änderungen aus gutem Grund für so manchen problematisch sein können. Doch ein weiteres Ärgernis hat sich nun aufgetan.

Ist man nun im PvE schwächer, nur weil Stasis im PvP so schlimm war?

Deswegen schimpfen Hüter: Einerseits diskutieren die Hüter darüber, ob Bungie mit den Stasis-Nerfs im Schmelztiegel übers Ziel hinausgeschossen ist. Andererseits kommen nun auch Meldungen auf, nachdem man die Nerfs auch negativ im PvE spüren würde (via YouTube).

Besonders beim Koloss-Titan würde man direkt merken, dass er sich nun deutlich anders, deutlich schwächer in Strikes oder Missionen spielt. So müsse man nun plötzlich blöd im Kreis rumrennen, nur um die neuen Aktivierungszeiten auf Abilitys zu erhalten. Auch die fehlende Mobilität fällt schwer ins Gewicht.

Zahlreiche Stasis-Nerf betreffen wirklich nur die PvP-Sandbox. Doch in der Tat, einige Nerfs wirken sich aufs ganze Spiel aus. Wir von MeinMMO haben Bungie erst kürzlich dafür gelobt, richtig zu nerfen, weil man PvE und PvP endlich gezielt mit unterschiedlichen Updates bedient. Im Falle der Stasis-Nerfs, scheint das für manche nun wieder ein Schritt rückwärts zu sein – oder waren die generften Fähigkeiten auch im PvE zu dominant?

Der agilste Titan ist nun spürbar behäbiger unterwegs

Dass das PvE unter dem PvP leiden muss (und natürlich auch andersrum), ist eine Kritik, die so alt wie Destiny selbst ist.

Jetzt seid ihr gefragt!

So macht ihr mit: Wählt die für euch passende Antwort aus unserer Vorgabe aus. Jeder von euch hat eine Stimme abzugeben – wählt also weise.

Begründet eure Meinung auch gerne in den Kommentaren. Dort könnt ihr dann ausführlich (und natürlich gesittet) über das Thema Stasis diskutieren. Vielen Dank für die Teilnahme und viel Spaß!

Deswegen bleibt’s spannend: Schon in wenigen Monaten dürfte die Diskussion um Stasis erneut hochkochen. Für frischen Zunder sorgen dann im August neue Stasis-Aspekte und Fragmente, die den Klassen fiese Fähigkeiten spendieren. Zudem soll Stasis ab dann auf mehr als nur den 2 bisherigen Waffen vorkommen.

Mehr dazu hier auf MeinMMO: Destiny 2: Trotz harter Nerfs – Warum Stasis in Season 15 trotzdem spannend werden dürfte

Quelle(n): reddit, Aztecross via YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Ich bin aktuell einer dieser auf-Geomag-Wechsler. Stasis sehe ich nun kaum mehr, was ich angenehm finde. Es ist wieder bunter geworden im PvP, gerade bei den Titans, die nun gerne wieder die Hämmer schwingen oder ihre Chaosfäuste auspacken.

Mir gefällt der Nerf. Schön wäre trotzdem ein Nachreichen von Aspekten etc. für die Lichtklassen. Die Buffs auf die Stats aus dem Stasisklassen waren und sind eine feine Sache.

RyznOne

Jetzt noch die Chaos Spannung soweit runter ziehen das sie nicht mehr alle zwei runden fertig ist und wir haben wieder ausgeglichene Verhältnisse..

BaioTek

Und das ist die Konsequenz hinter dem Ganzen. Für mich waren auch aktuell mehr Geomags, als Stasis Warlocks unterwegs, jetzt wird jeder nur noch Arkus und vllt Solar laufen.
Dann wird das generft und man kann das Ganze im PvE auch wieder in die Tonne kloppen.

RyznOne

Exos die die Ulti schneller aufladen sollten im pvp gesperrt sein. Es spielen alle Chaos wegen der schnelleren Super. Wer spielt die Klasse wegen der andren Fertigkeiten ? Mit Solar hast du ein mega movement, mit leere einen teleport..

Klabauter

Ich spiele den Hunter mit der Glacier Grenade und Bakris immer noch gern. Man kann halt wundervolle Dive Moves mit dem machen. Mit Bakris rein, Glacier und sprengen. Mit dem Nachteil das man dann nicht mehr so einfach raus kommt aber so ist es eben.
Ansonsten mag ich meinen Spectral Blades build und ich habe etwas mit bottom-tree Arcs und Top+Bottom Tree Solar gespielt. Kann mich momentan nicht entscheiden was ich lieber mag. Es wäre aber cool wenn die Lichtklassen auch Aspekte und Fragmente bekämen.

Für mich ist aber das unglaublich schlechte Lobby Balancing das größte Problem.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Klabauter
Dr4xter

Ich spiele 80% nur PvP. Hatte die Lust verloren nur noch gegen OP Stasis zu spielen.
Mir selbst ist das zu stressig die ganzen Fragmente und sonstiges Zeug für die Super zu erspielen. Generell finde ich diese Änderung mit den Fragmenten einfach nur sinnlose Zeitverschwendung. Klar, für 24/7 Spieler, Streamer ist das genau richtig damit die beschäftigt sind. Für Gelegenheitsspieler aber total ungeeignet. Hätte mir da einfach eine Story gewünscht, Super freischalten, dann gleiche Optionen für alle.

Stasis finde ich nun ausgeglichen, somit werden auch wieder andere Klassen gespielt. Macht wieder richtig Spaß mit meiner Dämmerklinge oder dem Stormcaller. Einfach fairer das PvP wieder. Bin zufrieden und spiele wieder häufiger.

D1vet

Naja, hört sich gut an, hab noch nicht pvp gespielt seit dem Nerf…
Sollte zumindest wieder etwas weniger nervig sein die drei pflicht matches zu machen, hört sich jedenfalls danach an..
Mehr juckt mich eh nicht, Stasis macht mir keine Lust…

Mr. Killpool

Die Wohl viel schlimmere Sache im PvP ist ja wohl die ständig geschenkte Spezialmunition. Einfach zwei Schüsse mit der Schrot abfeuern, sterben, neu spawnen und wieder zwei Schüsse verballern…..
Die sollten endlich die Spezi Munni beim respawn entfernen. Man sollte sich diese besondere Munition, nur aus Kisten holen dürfen. In destiny 1 hatten sie es doch auch so , wieso kriegen die das nicht endlich Mal auf die Reihe.

Nikushimi

In D1 gab es Spezial-Munition nicht in Kisten, da gabs das selbe Prinzip wie in D2

berndguggi

Doch zu Beginn von Destiny 1 schon. Wurde aber immer wieder geändert.

swisslink420

Nein das Muni von den Spielern Droppte gab es nie in D1. 100%

Chriz Zle

D1 hatte grüne Muni Kisten, was meinst du warum Icebreaker so gefragt war. Man war damit nicht auf diese Kisten angewiesen.
Bungie hatte dann die Kisten sogar noch angepasst, da dort zuviel Spezial Muni raus kam.
Die grünen Kisten kamen halt deutlich öfter wie die schwere Muni Kisten.

Klabauter

Ja ich fänd es auch gut wenn sie die Spezial Munition eingrenzen würden. Brauchste ja im Grunde auch nicht. Ne 120 kann alles genauso gut 😀

Kartoffel Salat

Was mich stört ist das man die Fragmente so hart generft hat. Die 10 Sekunden Schadensbonus nach dem einfrieren mit der Granate haben bisher immer gut geholfen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Kartoffel Salat
Marcus

Es ist mir völlig wuscht.
Ich habe sowieso das Stasis nur auf der einzigen Grundfähigkeit, in der
ich nur Eismauern setzen kann. Ich habe von vorne herein keine weiteren
Stasisfähigkeiten freigespielt. Dies ist bei mir so, weil ich das ganze Dilemma
schon vorab geahnt habe, als Stasis angekündigt wurde und die ersten
Einzelheiten bekannt wurden. Daher verzichtete ich komplett auf das Stasis,
weil ich keinen Bock auf den obligatorisch folgenden Hick-Hack und wiederum
darauf folgende Nerf-Orgien hatte.
Ich spiele weiterhin meinen Leere- oder Feuer- Warlock (Main) und bleibe dabei.
Ebenso halte ich es mit meinem Jäger und Titanen, die ich nebenbei Spiele und
mitlevel. Mit dem Jäger und Titanen hatte ich nichtmal Bock, mir die Stasis Grund-
fähigkeit zu erspielen, die haben die nichtmal.
Und PvP spiel ich eh praktisch nie, da gegen Cheater offensichtlich nicht wirklich
was effektiv Wirkungsvolles getan wird. Wegen der Cheaterplage ist der PvP
sowieso völlig unspielbar für ehrliche Spieler und seit Stasis dazu kam, ist der PvP
gänzlich broken. Daran wird meiner Meinung nach auch der aktuelle Nerf nicht wirklich
allzuviel ändern. Außerdem sind die Leute, die unbedingt bescheißen wollen findig.
Der nächste “Glitch” wartet schon auf seine Entdeckung.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Marcus
iToJeTo

Meine Feststellung ist, dass im Schmelztiegel nun kaum noch Gegner mit Stasis, anzutreffen sind. Ich finde es nun schon viel besser.
Was halt nervt sind OP – Waffen, wie Ingneous Hammer. Wenn Einer damit daherkommt, hat man eh schon verloren. Auch die Jäger – Schrottflinten – Kombi nervt langsam. Irgendwie zu unausgeglichen. Ich versuche mit Fusionsgewähren oder Pistolen dagegen zu halten, aber die übelsten Spieler sind meistens Kombination Jäger – Igneous Hammer/Dorn/Dollar… – Felwinters Lüge.
Klar, für die die so gut spielen können, ist es toll, aber gefühlt nur noch alle am rumrutschen auf der Map…

Wrubbel

Die Nerfs sind zum Ko***. Mir unverständlich warum das Rutschen vom Titan im PVE in irgendeiner Art problematisch war. Genauso wie das Fragment, welches vorher einen Schadensbonus beim Einfrieren gab, nun durch unglaubliche Belastbarkeit, Erholung und Waffenhandling, etc. ersetzt wurde. Für mich ganz klar ne Rückentwicklung der Situation. PVP interessiert mich nicht. Von daher macht die Nerfs rückgängig und lasst das PVP vor sich hindümpeln.

Meine Meinung zu dem Thema.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Wrubbel
Antiope

Der Stasistitan ist immer noch extrem stark.

BaioTek

Bitte? In welcher Hinsicht?
Bewegt sich wie ein Stein, wenn die Super aktiviert ist und das Rutschen kann man jetzt auch in die Tonne treten.
Aber Hauptsache Jäger Stompis da draußen und Warlock Dämmerklingen dürfen sich aber durch die Gegend katapultieren und bis zum Mond springen, wie sie lustig sind.

Stasis ist tot beim Titan und leider auch mit Auswirkung aufs PvE. Habe ich bislang gerne mal zwischendurch dort gespielt – jetzt kann man es vergessen, Stasis kann so in der Form auch gänzlich abgeschafft werden.

Und das sag ich als Jemand, der alle 3 Chars parallel spielt.

Dieses ständige Rumgeheule von allen PvPler “oh man, ich mag es nicht, wenn ich eingefroren werde”
So ein Bullshit, dann spielt CS, oder CoD man. Der einzige Grund, warum ich NUR in Destiny PvP spiele ist, dass es nicht nur langweiliges Rumgeballer ist.

Und davon abgesehen – Die viel größere Problematik ist die Waffenbalance, wenn HCs ne Reichweite wie Sniper haben – IMMERNOCH.

Ich hab auch die Igneous Hammer, kein perfekter Roll aber Moving Target und Killing Wind. Mag ich die? Keineswegs. Spiel ich sie? Klar, muss ich ja, sonst sieht man eh kein Land. DAS ist das Problem in diesem Spiel.

THX an alle Heuler 

Klabauter

Stasis im PvE hab ich höchstens mal zum Spaß in irgendwelchen Filler Aktivitäten wie Battlegrounds oder so genutzt. Im Raid oder im GM Strike war da das Donnerkrachen oder die Kuppel Pflicht.

Banish

Ich will dir nicht zu nah treten, aber vllt ist dein Movement auch einfach bescheiden. Es lässt sich weiterhin wie an Tag 1 mit dem Titan skaten bzw. sein Movement während der Super ist butterweich.

Und seinen wir doch mal ehrlich, Stasis hat im Raid bzw. Dungeons wenig Bedeutung. Es hilft der Gruppe 0,0.

BaioTek

Da spricht ein PC-Spieler.

Skaten gibt’s m.W. nach nicht anner Konsole, darüber hinaus spiel ich auch am PC mit Gamepad.
Davon abgesehen ist das Rutschen und die Bewegung inner Super langsamer als zuvor – Punkt.

Braucht man auch gar nicht diskutieren, ist ne Tatsache, kann man ja auch nachlesen.

Wie man damit umgeht, ist n anderes Blatt.

Ich bezeichne mich weder als PvP Gott, noch als Titan-pro, aber mir ist die Auswirkung deutlich zu radikal, im Vergleich dazu, dass man beim Warlock nichts gemacht hat, da dieser “unproblematisch” sei.

Komischerweise bin ich selten durch einen rutschenden Titan, sondern ständig durch Kilometerweit umherfliegende Eisgeschosse von einem Warlock gekillt worden, aber ist sicher subjektiv.

Und im Raid hab ich auch nie Stasis ausgepackt, schade eigentlich, wie ich finde. Aber jetzt machts auch keinen Spaß mehr in Fun-Aktivitäten, wie den saisonalen, darum gings mir.

laram

sehr subjektiv, da sekundiere ich gerne

tatsächlich sind rumrutschende Titans und Flummi Jäger im PvP an der Tagesordnung , in Kombination mit der felwinter wirds dann jedesmal zum Kotzen

Antiope

Ueberschild und ausgezeichnete Mobilität. Mobilität ist das wichtigste im PVP und der Stasistitan bietet das hervorragend.

Zusätzlich bin ich PC-Spieler (Tastatur) und eine Tastatur erlaubt zwar nur digitales Movement aber genau dieses digitale Movement ist gerade im PVP einem analogen Movement einfach überlegen. Kombiniert mit einer Maus die die wenigen Schwächen einer Tastatur ausgleicht und die extrem vielen Stärken ermöglicht. Kann sein, dass der Stasistitan mit Gamepad nicht mehr so der Knaller ist, weiß ich nicht. Aber am PC ist er nach wie vor extrem gut.

Ne Dämmerklinge ist womöglich sogar stärker. Würde ich sogar drauf wetten, dass es die beste oder zweitbeste PVP-Super ist, aber(!) erfordert viel Skill was beim Stasistitan nicht so der Fall ist. Der ist eher “einfach” zu erlernen und verhältnismäßig schnell zu meistern.

Wobei ich als Konsolen-Nichtfachmann einfach mal frech behaupten würde, dass viel movement sich dort erst recht auszählt, weil Spieler sich nicht so schnell umdrehen können, nicht so gut mit eigenem Movement kontern können. Mit T+M ist es eben deutlich einfacher zu reagieren und sich geschickt zu bewegen um vllt. doch noch aus einer brenzligen Situation zu entkommen. Gerade die Bakrisjäger sind doch am PC nicht so der Knaller, aber auf Konsole zack hinter dem Gegner und bis die sich umgedreht haben hat der Bakrisjäger schon zugeschlagen.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Antiope
Kuhsel

Danke!!! Ich dachte schon, ich bin mit meiner Meinung völlig allein! ?? Gerade Stasis, fand ich, hat das PvP belebt. Dieses Gejammer “Ich wurde eingefroren”, ging mir auch auf den Keks! Dann frier doch zurück! Man stirbt hin und wieder halt mal im PvP, isso. ??‍♀️ Wenn jemand in einem Shooter wie Destiny ein PvP wie in CoD etc erwartet… Nun ja! ? Ich spiele allerdings hauptsächlich PvE! Deshalb kann ich mich im Bezug auf die Nerfs etc im PvP jetzt nicht sooo weit aus dem Fenster lehnen, aber mir persönlich hat es nichts ausgemacht im PvP eingefroren zu werden und im Gegenzug dann eben meinen Gegner einzufrieren oder zu verlangsamen. Mit allen 3 Klassen hatte/hab ich Spaß mit Stasis im PvP. Und das war/ist für mich das Wichtigste, denn wenn ich schon paar Mal die Woche da rein gehe und öfter den Boden untersuche, dann bitte mit Spaß. ? Was den Stasis Titan betrifft: ich bin Main-Titan, aber Stasis ist und war auf’m Titan mMn noch nie so wirklich dolle, jetzt rein im Bezug auf ein neues Spielgefühl. (Die Belastbarkeit etc meine ich damit jetzt nicht!) Vergleichen mit den Skills/Aspekten von Warlock und Jäger hat der Titan nicht unbedingt was zu bieten. Der Warlock hat Penumbra und den Dämmerwächter zum Beispiel. Der Jäger den Splittersprung, die Shuriken Fähigkeit… Und der Titan? Rutschen und ne Lanze die nie einer nimmt! ??‍♀️ Kann das Teil überhaupt was?! ?? Einfach von dem Spielgefühl her, dass Stasis sich als was neues anfühlen sollte, steht der Titan bei mir nicht ganz an erster Stelle. Taktisch gesehen finde ich den Warlock da am besten! Mit dem kann man mit Stasis auch im Endgame Content gut was machen. Aber der Titan? Vom Spielgefühl her fühlt sich noch nichtmal die Super wirklich neu an. Anstatt Arkus-Fäuste sind’s jetzt halt Eisbrocken. ??‍♀️ Nicht falsch verstehen, ich spiele alle drei Stasis Klassen gern, aber beim Titan hätte Bungie sich ruhig bisschen mehr anstrengen können in Sachen Innovation. Die Fragmente hingegen finde ich recht gelungen. So kann man seinen Spielstil doch gut individualisieren, ein guter Pluspunkt. Sowas wäre auch für die Lichtklassen toll! Gerade da manche einem ein Plus auf Belastbarkeit etc geben. Gut kombiniert, kann man sich einen schicken Build zurecht machen. Und außerdem hätte ich gern ein paar Stasis Waffen mehr. Damit man einige bestimmte Exos (zum Beispiel Mantel der Kampfharmonie) entsprechend besser nutzen kann. Deshalb gebe ich doch nicht die Anarchy her, damit ich ne Stasis Plömpe nutzen kann, nur weil die mit dem Mantel und Stasis Fokus besser matched! Da wäre ein bisschen mehr Auswahl in Form von einfachen, legendären Waffen schon schön. Kommt bestimmt noch, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Gerade bei Bungie! ??

Furi

Der Stasis-Titan im PvE?? Da war er noch nie “stark”.

Zumindest kann er nichts außergewöhnliches, was die anderen beiden nicht auch könnten. Titanen benötigen allgemein mehr Liebe. Bessere Exos, bessere Supers, bessere Klassenfähigkeit. Der Titan ist mit Abstand der schwächste Char aktuell mal abgesehen vom Rocketman und den Klassikern wie Bubble oder Bannershield.

Antiope

Ich habe mich rein aufs PVP bezogen.

Kuhsel

Ich bin auch für mehr Liebe für den Titan! ?❤️? Wie du schon sagst, als wirklich was neues, insbesondere vom Spielgefühl her, habe ich Stasis beim Titan auch nie empfunden. Allein was zum Beispiel der Warlock an Skills/Aspekten spendiert bekommen hat; Dämmerwächter, Penumbra… Zum Beispiel. Echt coole Sachen mit denen es Spaß macht im PvE zu spielen und die Dinge auch taktisch klug einzusetzen. Und der Titan?? Rutschen mit ner Stasis Wand die nach vorne “geschleudert” wird… Echt? Geschleudert?? Aaah ja! Und so ne Lanze die jeder übersieht. Als ich mit meinem Jäger unterwegs war hab ich die mir mal gekrallt als ich eine gesehen habe. Nun ja, als Hit hab ich die nicht empfunden. Als Titan selbst hab ich die noch nie ausprobiert, vielleicht kann die ja dann was? ??‍♀️

Wrubbel

Im PVE war der Stasistitan nie wirklich gut. Das einzige was ihn wirklich einmalig machte, war das Movement durch das Rutschen. Das kann keine andere Klasse und ist jetzt so stark beschnitten, das ich darauf komplett verzichte. Weiß nicht wie du auf die Idee kommst, der Stasistitan sei nach wie vor stark.

Antiope

Ich habe mich rein aufs PVP bezogen.

Wrubbel

Dann redest du mit dem falschen. Pvp ist mir vollkommen egal, solange etwaige Veränderung für das Pvp nicht das Pve betreffen. Was jedoch geschehen ist und ich deswegen die Nerfs ablehne.

Bert

Kurz OT: warum komme ich eigentlich nicht auf die Seite, wenn ich über einen (Nord-)VPN komme? Ich bekomme dann im den Fehler 403 forbidden. Überall geht es, nur hier macht es Probleme. ??

Todesklinge

Warum das so lange gedauert hat ist sehr fraglich.
Das hätte man auch viel schneller und besser regeln können.

1. Kürzere Erstarrung.
2. Reduzierter erlittener Schaden (Eisrüstung).
3. Automatischer ausbruch.

Fertig. Dauert nicht mal ne Woche.

Chris

Die Nerfs haben eingeschlagen wie ne Bombe.
Da Bungie eh an den Fähigkeiten-Ladezeiten schraubt, mach ich mir um sowas wie die Chaosspannung weniger sorgen. Im allgemeinen liegt der Fokus im PvP nun wieder .ehr auf Gunplay als vorher. Wenn dann noch Ladezeiten reduziert werden, wird sich das allgemein eh nochmal veratärken.

Martin G.

dachte bungie würde pvp und pve jetzt klar trennen was die nerfs angeht? kriegen sie’s doch wieder einmal mehr nicht auf die reihe.

Chris

War Stasis vorher das Nonplusultra?
Freezen geht im PvE genau wie vorher, was auch das einzige war, das genutzt wurde. “Spaß” kannst du mit den Klassen immernoch haben aber die waren für PvE-Endgame jetzt nicht grade relevant.

Der_Frek

Was Bungie separat machen kann, sind Schaden von Fähigkeiten und Waffen, Aufladezeiten, Effekte von Fähigkeiten, gewonnene Superenergie, etc.

Was Bungie (scheinbar) nicht trennen kann sind fundamentale Funktionsweisen, wie Geschwindigkeit bei Attacken, Perks von Exos, Dauer der Super, Energieverbrauch der Super und sowas. Das kommt dann leider immer global.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x