Destiny 2 startet erste Beta eines lang erwarteten Features, beginnt mit Stresstest für das LFG-System

Destiny 2 startet erste Beta eines lang erwarteten Features, beginnt mit Stresstest für das LFG-System

Heute startet endlich die langerwartete Neuerung in Destiny 2 in Form des Einsatztrupp-Finders. Seit Dienstag, zu Beginn von Season 23, konnte man das Tool bereits bestaunen. Heute startet der erste Stresstest und damit der Start in die Betaphase. MeinMMO sagt euch, wie das innovative System in Zukunft das Zusammenspiel der Hüter revolutionieren soll.

Darauf warten vor allem die Solospieler: Bei der Vorstellung der kommenden Erweiterung „Die Finale Form“ wurde in Destiny 2 auch ein neues Ingame-System vorgestellt, das ab Season 23 die Hüter näher zusammenbringen soll.

  • Vor allem Solospieler hatten es bisher schwer, alle Aktivitäten im Spiel zu erkunden, da manche Dinge oft nur im Team zu bewältigen sind.
  • Wenn sich Clans auflösen, wird es zudem für die verbleibenden Spieler schwierig, wieder Anschluss zu finden.

Mit dem neuen System kommen die Hüter aber wieder zusammen und können schnell und unkompliziert Fireteams bilden, aus denen vielleicht sogar neue Freundschaften entstehen.

Einsatztrupp-Finder ab 30. November im Stresstest

Wann geht’s denn nun los? So mancher wollte den Finder sofort nutzen, denn er war seit Dienstag, dem Start der Season 23, bereits integriert. Allerdings funktionierte das System nicht, es war noch inaktiv.

Die offiziellen Tests des Systems beginnen erst heute, am 30. November, um 18:00 Uhr.

  • Bungie startet heute Abend ab 18:00 Uhr bis zum 1. Dezember um 02:00 Uhr einen ersten intensiven Raid-Stresstest. Für den Stresstest stehen alle Raids auf dem Programm, zu denen ihr Zugang habt.
  • Die offizielle Betaphase wird dann ab Dezember starten. Abhängig von den Ergebnissen des ersten Raid-Stresstests.
  • Läuft dann alles sauber, dürft ihr mit der vollständigen Veröffentlichung Ende Januar rechnen.
Bungie wird den obigen Zeitplan ggf. auf Basis der Tests aktualisieren und euch darüber in den TWiDs und den sozialen Medien informieren. Wir werden unseren Artikel natürlich für euch aktualisieren, wenn es etwas Neues gibt, damit ihr auf dem Laufenden bleibt.
Zu diesen Aktivitäten kann LFG-System nach Spielern gesucht werden.

Jeder kann testen: Als Hüter habt ihr damit eine der seltenen Gelegenheiten, Dinge in Destiny 2 vor dem vollständigen Release zu begutachten. Also zögert nicht, das System ausgiebig zu testen, um dabei zu helfen, mögliche Schwachstellen zu identifizieren.

Bungie hatte jedoch auch eine „wir haben noch keine Bungie-Beta gemacht“-Anmerkung.

So wurde darauf hingewiesen, dass es bei einer so umfangreichen Beta natürlich unzählige Szenarien gibt, in denen der Test vorzeitig beendet werden muss. Sie bitten daher um Geduld und hoffen, dass ihr den Test als Gelegenheit nutzt, den Entwicklern frühzeitig Feedback zu geben, während die Fehler im System behoben werden.

Diese Updates werden über die Saison des Wunsches und darüber hinaus – bis zum DLC „Die Finale Form“ im Juni 2024 ins Spiel kommen. 

Im Spiel hat Bungie das Feature so angekündigt.

So bekommt ihr Zugang zum Einsatztrupp-Finder

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf den Einsatztrupp-Finder zuzugreifen:   

  • Vom Navigator aus über die Übersicht-Seite.  
  • Über den Einsatztrupp-Finder, der auf dem Startbildschirm jeder Aktivität zu finden ist. 

In beiden Fällen könnt ihr nach einem Einsatztrupp suchen oder eine Liste mit verschiedenen Optionen erstellen, um die Gruppe zu definieren, die ihr bilden wollt. 

Im heutigen Stresstest gibt es auch nur die abgespeckte Version. Das Ziel für die endgültige Veröffentlichung ist jedoch, dass ihr nach und nach noch weitere Features bekommt, wie Emojis.

Auch eine kleine Emoji-Liste kann eure LFG-Anfragen bald aufwerten.

Warum muss das System noch getestet werden? Hier hieß es, dass die Umsetzung dieses Systems nicht so einfach war, wie viele denken. Bei der Entwicklung des Einsatztrupp-Finder stieß Bungie nach eigenen Angaben auf viele unerwartete technische Herausforderungen. Doch die geplante Veröffentlichung rückte immer näher.

Der Entwickler stand also vor einer schwierigen Entscheidung: Die Veröffentlichung des Einsatztrupp-Finders noch weiter zu verschieben – oder die Hüter um Hilfe zu bitten, indem man ihnen die Möglichkeit gibt, das System ausgiebig zu testen, um Fehler einfach schneller als bei internen Tests aufzudecken.

Bungie kam zu dem Schluss, dass es besser ist, euch mitzunehmen, als euch warten zu lassen. Sie gaben auch zu das es „nur schwer möglich ist solche Social-Features in einem Studio in großem Maßstab zu testen; man braucht Hunderttausende von Leuten, um sie richtig zu testen.“ Das wurde in der Vergangenheit schon recht unbemerkt bei Cross Save, der Bungie-Freundesliste und Cross Play so gemacht.

Die Beta-Phase und der begleitende Stresstest werden zeigen, wie gut das System funktioniert und welche Möglichkeiten sich für die Hüter eröffnen. Die Solospieler können sich besonders auf ein verbessertes Spielerlebnis freuen, das ihnen hiermit ermöglicht, die gesamte Bandbreite der Aktivitäten in Destiny 2 zu genießen.


Was denkt ihr, wird der Fireteam Finder das Zusammenspiel in Destiny 2 verändern? Und wenn ihr seit dem Start der Beta bereits Erfahrungen mit dem System gesammelt habt, dann teilt eure Eindrücke gerne mit uns in den Kommentaren.

Nach Rückmeldung der Spieler hat Bungie ein umstrittenes Angebot eingestellt: Destiny 2 reagiert auf heftige Kritik, nimmt die 15€-„Noob-Falle“ aus dem Cash-Shop

Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Generell eine gute Sache. Bleibt zu hoffen, dass der Stresstest dann die Performance und/oder Anpassungsmöglichkeiten aufzeigt und diese ggf. optimiert werden können.

Für mich als Solospieler war es immer schon zu nervig, das Smartphone als ständigen Begleiter zu nutzen; daher begrüße ich grundsätzlich die Ingame-Implementierung.

Ob ich es dann auch (regelmäßig) nutze…we’ll see. 😉

Kleine Randnotiz; ich finde es gut, dass “Solo-Agent” wieder im Spiel ist. Das hat mir bei vielen Missionen doch früher den Hintern gerettet (Stichwort z.B. Katalysator-Revision-Zero Missionen)

schneemann72

Was ist der “Solo Agent” ?

Millerntorian

Ein wählbarer, dauerhaft aktiver Mod in der letzten Reihe des Saisonartefaktes (sprich ab dem 11. Auswahlmod zu haben).

Er bewirkt, dass ich, wenn ich das einzige Mitglied eines Einsatztrupps bin (also in z.B. Kooperativen Missionen ohne Spielersuche, aber eben auch ohne festes Fireteam) mehr Schaden erziele.

Zitat:

Solo-Agent

Wenn du das einzige Mitglied deines Einsatztrupps bist, fügst du allen Kämpfern erhöhten Schaden zu.

Und da ich meist alleine spiele, passt(e) der perfekt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Millerntorian
Camouflageeagle

Viel zu spät. Wird D2 auch nicht mehr retten.Ich finde es traurig wie D2 kaputt gemacht wurde.

Tony Gradius

Oh, Destiny führt im Jahr 2023 endlich das Farbfernsehen ein 😂

So ein Feature hat seit 2014 ins Spiel gehört. Jetzt wird es aufgrund stark gesunkener Spielerzahlen nur um so schlechter funktionieren. Außerdem kennen sich die verbliebenen Spieler doch längst alle persönlich vom gemeinsamen Abhängen im Turm.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Tony Gradius
Compadre

Man kann auch an allem Nörgeln. Ja, sowas gehört früher in ein und für mich auch in jedes MMO, aber es gibt zahlreiche Beispiele, die das auch noch nicht hinbekommen haben, bzw nicht hinbekommen wollen und ständig vorschieben, den Spieler bevormunden zu wollen, dass man gewisse Aktivitäten nur mit eingespielten Trupps spielen sollte. ESO hat das nach 10 Jahren auch erst in diesem Jahr umgesetzt bekommen, dafür aber richtig gut. Also erst mal abwarten wie es wird, gerade wenn der eigene Clan immer dünner wird, ist ein solches Feature schon cool und bietet einen Mehrwert.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Tony Gradius

Man kann auch an allem Nörgeln.

Verzeihung, nach etwa 9 Jahren auf dem Sterbebett mit einem Feature aufzuwarten, welches von Beginn an ins Spiel gehört hätte, ist für mich nicht “nörgeln” sondern berechtigte Kritik.

Also erst mal abwarten wie es wird, gerade wenn der eigene Clan immer dünner wird, ist ein solches Feature schon cool und bietet einen Mehrwert.

Wie es wird? Kann ich dir durchaus ohne Glaskugel prognistizieren: aufgrund der sinkenden Spielerbasis ganz sicher nicht so gut, wie es mit hoher Spielerbeteiligung funktioniert hätte.

OMWG

 Also erst mal abwarten wie es wird, gerade wenn der eigene Clan immer dünner wird, ist ein solches Feature schon cool und bietet einen Mehrwert.

Das Feature gibt es schon sehr lange über die Webseite. Schön, es lässt sich jetzt direkt aus dem Spiel nutzen. Eine echten Mehrwert bietet das aber nicht wirklich.

Compadre

Das bietet einen enormen Mehrwert, dass so etwas ingame ist und nicht auf einer Website oder in einer Third Party App.

OMWG

Das ist nur ein anderer Weg aber kein Mehrwert.
Ich habe durch Bungie jetzt absolut nichts gewonnen, was ich durch Bungie vorher auch schon hatte. Ich beziehe mich absichtlich nicht auf 3rd-Party Apps (das hab ich in meinem vorherigen Beitrag auch nicht)

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von OMWG
Compadre

Ist doch völlig egal, ob Website oder Third Party App, beides ist außerhalb des Spiels und beides ist umständlicher als eine Funktion ingame. Gerade wenn du auf der Konsole auf der Couch zockst, hast du nicht ständig nebenher den Browser offen.

Sorry, nicht böse gemeint, aber ich habe noch nie über etwas sinnloseres diskutiert als darüber, ob es einen Mehrwert hat oder nicht, dass eine Spielersuche ingame ist und nicht extern außerhalb des Spiels. Selbstverständlich bietet das einen Mehrwert.

OMWG

Ist doch völlig egal, ob Website oder Third Party App, beides ist außerhalb des Spiels und beides ist umständlicher als eine Funktion ingame.

[_] Du kennst die Funktionalität der Spielersuche auf der Bungie Webseite in Verbindung mit dem Spiel.
[X] Du hast nicht mal ansatzweise einen Schimmer über was du redest

Gerade wenn du auf der Konsole auf der Couch zockst, hast du nicht ständig nebenher den Browser offen.

Nein, nur wie 99,99% aller das Smartphone in Griffweite liegend.

Sorry, nicht böse gemeint, aber ich habe noch nie über etwas sinnloseres diskutiert als darüber, ob es einen Mehrwert hat oder nicht, dass eine Spielersuche ingame ist und nicht extern außerhalb des Spiels. Selbstverständlich bietet das einen Mehrwert.

Ja ist wohl besser wenn du es sein lässt, denn deine Erklärungsversuche werden auch keinen Deut besser, irgendeinen Mehrwert darin zu finden (das ist nämlich eine vergebliche Mühe)

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von OMWG
Compadre

Ich kenne die Funktionalität sehr wohl, weil ich es bis letztes Jahr auch noch genutzt habe.

Du erklärst es doch im zweiten Absatz selbst. Du musst das Smartphone in Griffweite haben und ständig nebenher zum Zocken nutzen. Darauf hat nicht jeder Bock, mich eingeschlossen. Die Funktion stellt selbsredend einen Mehrwert dar, dass du eben nicht ständig noch das Smartphone nebenher in den Griffeln haben musst. Keine Ahnung, was eigentlich dein Punkt ist, über den du da diskutierst. 😀

Und was du dabei komplett vergisst: Du wirst nach wie vor die Wahl haben. Wenn also jemand so wie du ständig noch aufs Smartphone glotzen will, um seinen Trupp zusammenzustellen, soll er das machen und alle anderen, dei keinen Bock haben, die Spielersuche außerhalb des Spiels nutzen zu müssen, machen das ingame. Alleine diese Wahlmöglichkeit (warum auch immer jemand die Wahl auf dem Smartphone bevorzugen sollte) stellt selbstverständlich einen Mehrwert dar.

Also echt keine Ahnung, wie sinnlos einde Diskussion sein kann. 😀 Das ist wie wenn jemand sagen würde, “Netflix und Sportify stellen keinen Mehrwerht dar. Es hat doch eh jeder einen Einkaufsladen in der Nähe und kann sich seine DVDs und CDs weiterhin kaufen”.

OMWG

Du erklärst es doch im zweiten Absatz selbst. Du musst das Smartphone in Griffweite haben und ständig nebenher zum Zocken nutzen. Darauf hat nicht jeder Bock, mich eingeschlossen.

Du nutzt im Spiel ständig die Spielersuche?
Oder nur dann wenn du Spier suchst?
Du merkst selber wie lächerlich du dich gerade machst, oder?

Und wenn du kein Smartphone, Tablett oder PC neben der Konsole beim Zocken nutzt, bist du einer der ganz ganz wenigen.
Kaum einer nutzt doch noch z.B. den Tresor auf dem Turm, HELM usw um sein Loadout anzupassen. Das macht (naja, außer dir vielleicht) jeder mit einem 3rd Party-Tool ala DIM usw. (außer Neulinge, die noch nicht wissen, das das auch einfache geht). Viele fliegen ja nicht mal mehr zu den Händlern um Beutezüge abzuholen (was schon immer ingame ging), sondern nutzen direkt die Destiny-App um alle Beutezüge bei sämtlichen Händlern direkt aus dem Orbit abzugrasen um sie Flugwege zu sparen.
Wenn du behauptest (was ich dir nicht abkaufe), du nutzt kein Smartphone usw. neben dem Zocken, bist DU die Ausnahme, nicht dir Regel.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von OMWG
Compadre

Allmählich glaube ich, du bist ein Troll, weil so beschränkt kann doch niemand in seiner Denkweise sein. Es ist völlig unerheblich, was DU als “normal” und was DU als “Ausnahme” bezeichnest, alleine dass jeder wählen kann, wie ER es haben möchte, stellt einen Mehrwert dar. Und jeder, der die Spielersuche lieber ingame hätte, hat selbstverständlich einen Mehrwert.

Sehr gutes Beispiel mit DIM. Natürlich habe ich DIM auch genutzt, aber auch hier würde es einen Mehrwert darstellen, könnte man das ingame lösen. Nur weil ich es nutzen musste, weil es keine Alternative gab, heißt das nicht, dass eine Lösung ingame keinen Mehrwert darstellen würde. DIM ist genau das gleiche in grün. Was kommt als nächstes? Man soll in einer weiteren App die Waffe nachladen? Und dann kommst du und sagst “ja, aber es hat doch eh jeder sein Smartphone in den Griffeln, also hat das doch keinen Mehrwert, wenn man ingame die Waffe nachladen kann”. Komische Logik.

Das ist wie mit jemanden darüber zu diskutieren, ob ein ICE oder der TGV einen Mehrwert haben, obwohl doch lt dir jeder einzelne Mensch ein Auto daheim hat und wer kein Auto daheim hat, die Ausnahme ist, für den der Mehrwert eines Zugs irrelevant ist, weil er ja lt dir für alle anderen auch irrelevant ist.

Millerntorian

Du meinst gemeinsamen Tanzen… 😂

Nichts lustiger, als eine (oder mehrere) gepflegte Gerstenkaltschale zu konsumieren, sich per Kopfhörer die House-Lieblings-Playlist um die Ohren zu hauen und dabei Frollein Jägerin in unterschiedlichsten Tanzposen rumzappeln zu sehen. Macht vlt. für die Zuschauenden im Turm wenig Sinn, aber ich hab Spaß.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx