Spieler lieben es, in Destiny 2 sterbenden Planeten Lebewohl zu sagen

In Destiny 2 verschwinden in Kürze 4 Planeten von der Bildfläche und die Spieler werden nochmals zu den schönsten Orten geschickt, auf die sie bald verzichten müssen.

In Destiny 2 sterben Planeten? Schon seit einiger Zeit geistert das Gerücht durch die Community, dass ein ganzer Planet zerstört werden soll und somit auch die Location samt Quests, NPCs und Aktivitäten verschwindet. Seit der Season 11 ist bekannt, dass die Spieler gleich 4 Locations Lebewohl sagen müssen.

Daher steht die Evakuierung des halben Sonnensystems an. Seit dem 7. Juni laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Die Spieler müssen die betroffenen vier Planeten (und Monde) besuchen und dort die Kunde der Zerstörung überbringen – das Ganze gipfelt dann bald in einer großen Quest, welche die Hüter auch mit einem neuen Exotic belohnt.

Das passiert mit den Locations: Der Grund für das Verschwinden ist cool in die Story des MMOs eingebunden. Der Erzfeind der Spieler, die Dunkelheit, trifft nach 6 Jahren mit großem Tamtam endlich im Sonnensystem ein.

Die Vorboten der Dunkelheit sind dabei mysteriöse Pyramiden-Schiffe. Diese Sind nun allgegenwärtig und sollen die Schuld am Verschwinden der Locations tragen.

Das Ganze hat übrigens auch Spiel-technische Hintergründe: Die Planeten werden nämlich nicht endgültig gestrichen. Sie verabschieden sich nur für eine (noch unbekannte) Weile und könnten in ähnlicher oder veränderter Form in den folgenden Jahren wiederkommen.

Durch das Fehlen der Locations erkauft Destiny 2 sich vor allem Platz – dieser wird genutzt, um neue Locations ins Spiel zu bringen. Auch Favoriten aus Destiny 1 sollen im modernen Gewand ihre Rückkehr feiern.

Die Spieler hoffen zudem, dass die Performance durch die Entschlackungskur besser wird. Sprich: Ladezeiten und Ruckler sollen kleinere Plagegeister werden. Ob dies tatsächlich eintritt, erfahren wir dann erst im Herbst 2020 – dann verschwinden die Planeten und das nächste Kapitel „Destiny 2: Jenseits des Lichts“ (Beyond Light) startet.

Was es mit dem Verschwinden und Austauschen von Inhalten auf sich hat, erklärt MeinMMO in diesem Artikel:

Destiny 2 lässt Inhalte bald rotieren – Bringt coole Momente aus Teil 1 zurück

So kommt der Abschied bei den Spielern an

Zunächst herrschten vor allem ungläubiger Ärger und Trauer vor. Kaum jemand ging vor wenigen Wochen davon aus, dass wirklich 4 Planeten aus dem Game verschwinden würden. Mittlerweile befinden sich die Spieler aber wohl in der Phase der Akzeptanz und finden sogar lobende Worte zum Thema.

Spieler bedanken sich für eine Sammelaufgabe: Aktuell „zwingt“ Destiny 2 seine Spieler mit Quests zum Sammeln von stolzen 75 Items, welche quer über die verschwindenden Locations verteilt sind. Manche sind dabei an Orten, die die meisten Hüter noch nie aufgesucht haben.

Die sogenannten Augen Savathûns sind auf den sterbenden Planeten zu finden

Die Hüter erzählen (via reddit), dass sie die Sammelaufgabe alles andere als öde empfanden. Manche sind dankbar dafür, durch die Quests die schönsten Orte der Planeten ein letztes Mal zu besuchen – Destiny 2 veranstaltet quasi einen Abgesang.

Es wird auch positiv hervorgehoben, dass so eine bittersüße Atmosphäre des Abschieds herrscht. Zwar sind bei weitem nicht alle zufrieden mit dem Verschwinden, aber die Spieler sind sich einig, dass es auch unschönere Wege gegeben hätte, sich von den Planeten zu verabschieden. Bald steht ja auch noch die mehrwöchige Evakuierung an, welche dann wirklich das (vorerst) letzte Lebewohl ist.

Im Herbst verabschiedet sich zudem auch eine neue Aktivität, die den Spielern sehr am Herzen liegt: Destiny 2 verliert neuen Dungeon am Ende der Season 11 – Aber nicht für immer

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!

51
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KingK
28 Tage zuvor

Ich nutze die Zeit gerade, um die Triumphe auf den Planeten abzuschließen und den Mainstreamtitel Wanderer der Vollständigkeit halber zu holen.

Fischadler und das Banner aus den Aszendentenherausforderungen fehlen bei den RNG Aufgaben, alles andere ist nur noch Formsache. Bei dem Banner muss ich ziemliches Pech gehabt haben. Bin zu Zeiten von Forsaken jede Woche in den Aszendentenebenen gewesen…

Alitsch
28 Tage zuvor

Ich hab absolute kein Problem damit , es sind nur 2 Sachen die mich traurig machen, verschwendetes Potential man könnte mehr daraus machen.
z.B Exo Quest auch mit Orten verbinden, schaft einen extra Raum mit einem Miniboss bei einem Abenteuer usw. anstelle von Bounties oder PVP Zwang.

Die 2 Sache ist was mir persönlich mehr Angst macht.
„Das Prinzinp aus Alt macht Neu“ bis jetzt hat es Bungie nur bedingt gut umsetzen können, höchsten mit neue Pinsel strich, und die Hütter zur Kasse gebeten.

Ich gehe stark davon aus diese Vault Pool die Bungie erschaffen möchte eher für die Season gedacht ist um diese zu entlasten und die Kräfte für die Präsentierte Erweiterung abzuziehen.

Destiny Universum ist zu Groß für Bungie um Destinys Potenzial voll entfalten zu könne und mir fehlen die Infos um zu entscheiden ob Bungie es alleine stemmen könnte.
So was wie Bungie such xxx Mitarbeiter, Sie haben eine Menge gute Leute verloren und man kann diese nicht durch 1-2 Neu ersetzen oder so was wie Bungie investiert in die (neu) Engine, Server.

Bis jetzt hört sich bei Bungie wie mit Frau Merkels : „weiter so „, „wir schaffen das“

Pat
29 Tage zuvor

Bin mir noch nicht ganz sicher was ich davon halten soll, an sich muss ich sagen die Planeten die raus genommen werden sind in meinen Augen eh nicht relevant, oder ist jemand von euch jeden Tag dort unterwegs und macht Patrouillen?
Andererseits stimm ich den anderen auch zu das es ein wenig frech ist das auch die Planeten gehen wofür man damals Geld bei den dlcs bezahlt hat. Aber was mir mehr Sorgen macht ist der content hab die Befürchtung das wir ab Herbst nicht mehr wirklich viel zu tun haben werden wenn so viele strikes, raids, ep, menagerie und pipapo weg sind.
Hoffe bungie hat sich da was einfallen lassen um die Leute bei Laune zu halten 🤔

CandyAndyDE
29 Tage zuvor

Sein wir doch mal ehrlich. Die Sache stinkt von vorne bis nach hinten.
5 Locations fliegen raus, 2 kommen rein.
Es gibt keine Angabe über die Größe von Europa, nur dass das Kosmodrom abgespeckt ist.
Und die Spieler freuen sich drüber? Wer?
Ich kenne niemanden, der sich darüber freut.
Da findet eine massive Entwertung des Spiels statt.
Das ist ein Armutszeugnis von Bungie, bezahlten Content rauszuschneiden, kein Grund zur Freude.
Und was passiert in einem Jahr? Fliegt dann die EDZ und Nessus raus, damit wieder Platz für altes geschaffen wird?
Content rauszuschmeißen ist schlecht, denn es beraubt das Spiel um seine Vielfalt!

Edit: geil wird es dann auch, wenn man alle 3-6 Monate (oder wie lange das geht) 10-15 GB Updates herunterladen kann, weil die Planeten durchrotieren.

TNB
29 Tage zuvor

Content für den ich bezahlt habe verschwindet. Good Job Bungo! Die Firma kann man echt nicht mehr Ernst nehmen. Das neue Addon kaufe ich mir dann nicht (Man weiß ja nicht, ob man auf die Inhalte dauerhaft Zugriff hat, oder diese auch wieder „verschwinden“) und lasse Destiny 2 in frieden ruhen. War eine schöne Zeit, aber Bungo ist halt nicht mehr das was es mal war. Schade drum.

Nö
29 Tage zuvor

Ich frag mich nur wie das ab Herbst ist, wenn man nur das Grundgame hat und sich dann das Herbst Addon kauft, und dann später doch noch Forsaken holen möchte aber die Planeten weg sind um da zu questen. Oder wird es das addon dann auch nicht mehr geben?

Meinmmouser
30 Tage zuvor

Und wie genau soll das Verringern insgesamten Datenmenge die Performance verbessern?
Was benötigt wird, wird in den Ram geladen. Der Rest gammelt nur auf der Platte rum.
Wenn das wirklich der Fall sein sollte, stimmt mit dem Grundgerüst des Spiels etwas nicht.

weeddays
29 Tage zuvor

Hat viel mehr damit zu tun das Bungie nicht will das man am ende 150 gb speicher brauch Performance wird gar nicht darunter profitieren aber Server Probleme werden dadurch weniger (muss nicht sein aber wen nicht wäre schon fraglich was die Leute da machen) und das man immer ein neues System überall testen muss was am ende mehr Probleme geben kann und man dadurch weniger zeit hat neuen Bugs zu fixen weil man immer noch mit der Kinderkrankheit beschäftigt ist

Cameltoetem
29 Tage zuvor

Ich glaube das nicht nur der Speicherplatz auf den Festplatten der User davon profitiert, auch das kompilieren der Software wird schneller gehen. Ich meine irgendwo gelesen zu haben das der Kompiliervorgang momentan abnormal lange dauert. Sowas macht Fehlersuche und patchen natürlich deutlich schwieriger.

Und ja, die Engine ist scheinbar nicht ganz optimal gemacht. Mich würde ja mal interessieren wie das Spiel mit neuester idTech oder Unrealengine aussehen würde.

WooDaHoo
29 Tage zuvor

Ich hoffe ja, das Bungie irgendwann mal die Engine wechselt. Das Gerücht gab es ja schon vor dem Launch von D2, da die Engine schon im ersten Teil suboptimal lief und sehr schwerfällig war.

Nakazukii
30 Tage zuvor

endlich können wir merkur lebewohl sagen muhahaha lol

Cameltoetem
29 Tage zuvor

Was? Ich mag Vance und die Zone eigentlich ganz gern. Ist mir lieber als der Mars.

Lumpenlude
30 Tage zuvor

Begreife das ganze Vault System nich. Wenn jetzt 4 Planeten durch die Dunkelheit zerstört werden, wie sollen die denn dann wieder irgendwann rein rotieren? Kaputt ist doch eigentlich Kaputt oder bin ich bescheuert?

Zuko
30 Tage zuvor

Nee, nur der mein-mmo Redakteur hat die Story nicht verstanden und redet deshalb die ganze Zeit von zerstört.

Davon ist nirgends die Rede. Die Dunkelheit nimmt die Planeten in etwa wie ein schwarzes Loch auf. Um es simpel zu erklären.

Schon bei den anderen Artikeln hat mich das aufgeregt. Es wird sich nicht auf die offizielle Lore und Geschichte bezogen, sondern auf Stille Post Schwafler bei reddit.

Lumpenlude
29 Tage zuvor

Na dann würde es ja sinn ergeben. Danke für die Antwort. Bin dann trotzdem gespannt wie sie es Story technisch umsetzen falls die Planeten wieder kommen.

Blackmask
30 Tage zuvor

Find ich gut, diese Planeten hat man doch eh nie besucht.

Cameltoetem
29 Tage zuvor

Ich finde es auch nicht so schlimm. Man war meistens nur dann auf den Planeten wenn man dort Flashpoints machen musste. Und wenn es dem ganzen Destiny Prozess hilft ist es okay für mich. Auch wenn es im Grunde nie richtig schön ist wenn man Content verliert. Solange der neue Content besser und gut ist soll es mir recht sein.

Daruma
30 Tage zuvor

Frage in die Runde: Von welchen Raids haben Waffen und Rüstungen jetzt Werte von 1360?

Blackmask
30 Tage zuvor

Last Wish und Garden

MikeScader
30 Tage zuvor

Rüstungen von allen Raids, Waffen nur bei Last wish und Garten.

Tronic48
30 Tage zuvor

Warum macht man hier so einen aufstand, wegen diesen 4 Planeten, ich weis noch genau, wie oft über Osiris und oder Kriegsgeist gemeckert wurde, jetzt fliegen sie raus, und dennoch wird gemeckert, seid doch froh, und auch Titan und Mars, gut der Mars gefällt mir, schon allein wegen dem EP, aber was Sols, wer weis den schon was kommt, oder wie sie verändert werden, wenn sie den mal wieder kommen.

Und ob mit der Erweiterung, den DLCs genug Content kommt, das kann man doch jetzt noch gar nicht wissen, wartet doch erst ein mal ab.

Ich jedenfalls freue mich auf das was kommt, auch dieses Kosmodrom, das ich so wie so nicht kenne, den D1 habe ich nie gespielt.

Ach ja, und was ich noch sagen wollte, was diese Augen betrifft, ich sagte ja, das ich sie mir alle holen werde, leider wird daraus nichts, den die letzten 5 hat Bungie in den neuen Dungeon gepackt, warum, wieso, wer weis das schon, aber was Sols, die Waffe, das Spurgewehr ist ja schon auf Meisterwerk, das war das Wichtigste.

Was die Zukunft von Destiny 2 und diese neue Herangehensweise betrifft, ich finde es Okay, lassen wir sie doch erst ein mal machen, dann können wir immer noch meckern, wenn es den scheiße ist/wird, oder?, aber ich denke jeder neue Content, und damit meine ich die Erweiterung, ist besser als nichts, ich denke das wird klasse.

Nero00i
30 Tage zuvor

Ich hoffe das auch eine Rasse verschwindet und damit meine ich nicht die Dunkelheit an sich selbst.

Das die Besessenen endgültig verschwinden wäre auch langsam Zeit.
Die Gefallenen müssten eigentlich schon längst ausgestorben sein oder haben sie eine neue Nahrungsquelle gefunden? Den Siva als Veränderung wurde „zerstört“

Uschi
30 Tage zuvor

Ich plädiere für das Aussterben des Hohn. Die nerven so stark 😎

Kbanause
28 Tage zuvor

Ich hoffe das auch eine Rasse verschwindet und damit meine ich nicht die Dunkelheit an sich selbst.

Ich wäre dafür, dass die Architekten endlich mal aus dem Spiel verschwinden.

vv4k3
30 Tage zuvor

Auf den aller ersten flüchtigen Blick, dachte ich erst, dass MeinMMO dark geht 😅, denn ich habe beim Überfliegen folgendes gelesen:

„Spieler lieben es Destiny 2 Lebewohl zu sagen.“

😅😂

Ansonsten sollen se ruhig alten Content löschen. Ist doch gut. Wer geht denn noch freiwillig auf den Merkur um … Joa da kann man eben nix machen. Gibt es da überhaupt Patrouillen? 😅

Also alter Content raus!… Aber bitte keinen noch älteren Content dafür rein 😂
Das ist so Paradox, wenn man darüber nachdenkt, heftig.
Hoffentlich fällt der noch ältere Teil viel geringer aus wie die ganzen Neuen Sachen (hmm… Ich wiederhole mich auch glaub zur jeder Season 😒).

D1vet
30 Tage zuvor

Jupp, wenn genug neuer Content käme wäre es definitv was anderes, immer noch sehr schade dann, aber ok…
Ja, aber Du hast es bereits köstlichst Umschrieben, alter Content raus, damit Platz daa ist für noch älteren Content lol sehr amüsant, wenns nicht so traurig wäre … Machste nix..

WooDaHoo
30 Tage zuvor

Ich hoffe ja, da kommt mit der Evakuierung noch ne kleine Quest oder richtige Missionen. Denn ich fand die Art und Weise schon wieder absolut einfallslos. Fliege auf vier Planeten und erledige Beutezüge. Ich kann‘s nicht mehr sehen… Nächste Woche dann bestimmt verlorene Sektoren und öffentliche Events. Man, kann man da nicht mal „mehr“ bringen? Ist es dass, was Spielentwickler unter Spaß verstehen? Ja. Die neuen Skyboxes sind schön, mit den drohenden Pyramidenschiffen. Und auch die Planeten sind toll. Aber schon seit Jahren. Ist ja nicht so, dass sich da plötzlich ne Offenbarung auftut. Bin ich irgendwie komisch, weil ich mehr erwarte?

Antester
30 Tage zuvor

„Merkur statt Titan!“
Wo muss ich unterschreiben?

Zavarius
30 Tage zuvor

Kann ich nicht mehr ernstnehmen. Grad mal fast so groß wie RDR2 115gb (Destiny 2 93,3GB) und denken sie müssten Content Rotieren lassen, damit sie weiter die Eier schaukeln können. Hauptgrund war, dass es „zu groß“ wird.

Originalplanung und Cocept Arts bestätigen, D2 und D1 wären ein gemeinsames Destiny geworden, wenn der Writer nicht gegangen wäre. Und Destiny kann gerne noch 100GB größer werden. PS5 und Xbox Series X haben sowieso X TB SSD Pflicht (1TB verbaut) mit Erweiterungskarten und am PC hat wohl jeder minimum 1TB oder für 70€ eine 3TB HDD hinten drann…die 30sekunden Ladezeit mehr.

Spielern gefällt es ja. Lese zwar überall nur Negatives und Beschwerden, klar Ausnahmen gibts immer – aber hey… Spieler lieben es wie sie Abschied nehmen smile

TheWhiteDeath
30 Tage zuvor

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nix zu tun. Rockstar ist eine riesige Firma mit einem der größten Publishern im Rücken. Die haben viel mehr Leute als Bungie und können demnach auch besser Fehler in der Programmierung ausmerzen. Dazu kommt noch, dass mittlerweile alle Spiele größer werden (siehe allein Warzone). Was man auch noch bedenken muss ist, dass die meisten Rdr2 nach dem durchspielen eh wieder von der festplatte schmeißen, weil es sich eben net mehr lohnt. Der Online Modus ist ja bis heute immernoch schmutz. Destiny spieler schmeißen das Spiel net immer wieder von der Festplatte weils mal ein Contentloch gibt. Die sind das gewohnt.

Ein Spiel wie Destiny kannst du net ewig wachsen lassen. Durch mehr Content kommen mehr bugs (JAAAA mehr bugs als es heute schon hat). Und diese Bugs hindern das Entwicklerteam daran mehr Content zu machen. Bei Red Dead ist das was anderes. Da kommt kein großartiger neuer Content, der super viele Bugs mit sich bringen kann. Vor allem net im Single Player. Die sehen da einen Bug, der wird gefixt, fertig

D1vet
30 Tage zuvor

Als Activision (auch einer der grossen Publisher) noch an Bord war, war doch auch nix anders. Das mal zum Vergleich mir Rockstar und nem grossen Publisher im Rücken..

Rein technisch betrachtet würde es mich sehr sehr wundern, wenn das zutrifft, was Bungie behauptet zu Destiny 2 mit der Grösse. Bin kein IT`ler aber ganz ehrlich, klingt für mich nach fadenscheiniger Ausrede, damit die Server und Kapazität nicht aufgestockt und betrieben werden muss, denn das kostet massig Geld.

Und Bungie will Geld verdienen, daher Retorte, daher Serverkapazität nicht vergrössern, saher nicht mehr Programmierer beschäftigen die die Bugs beheben etc. , im Endeffekt einfach jeden Cent einsparen den man kann. Das ist meine Sicht der Dinge aus Erfahrung der letzten Jahre wenn man Bungie beobachtet , da würde ich Rockstar eher zu den gemässigten Akteuren zählen, die bring oftmals Content for free…
Hat Bungie ja auch jetzt angefangen mit was ich gut finde, aber das insgesamte Verhalten Bungies ist nicht grad ein Paradebeispiel an Communityfreundlichkeit.
Gruss

Takaede
30 Tage zuvor

Bungie hatte sich erst vor 1-2 Jahren komplett neue Server zugelegt. Sie tun es also nicht, um das kaufen von neuen zu verhindern.
Ich glaube Bungie wenn sie sagen, dass sie das Spiel nicht mehr ordentlich betreiben können, wenn es weiter wächst. Bungie hat halt wirklich nicht annähernd so viele Mitarbeiter wie andere Publisher.
Und mal ganz ehrlich; um drei der vier Standorte weint doch keiner. Wann besucht man denn mal Mars, Merkur oder Titan(!). Das sind absolut unnötige und popelige Zielorte. Ich begrüße es sehr wenn die verschwinden und dafür neues kommt. Also weinen werde ich ganz gewiss nicht, dass sie verschwinden. :‘)

WooDaHoo
30 Tage zuvor

Also ich habe Mars oder Io beim hoch leveln so ziemlich jeden Katalysators besucht, wo es um Kills geht. 🤣

Baujahr990
30 Tage zuvor

Ohne neue Engine, wird Destiny 2 auf PS5 und Co. jämmerlich versagen, als wollte man GTA San Andreas, auf next Gen installieren, vollkommen obsolet. Und dann für das eigene versagen, nen Story-twist als Grund vorschieben…

Stoffel
29 Tage zuvor

Sei doch froh das du dann wenigstens 60 fps hast statt bisher 30. Is doch schon mal was smile

Baujahr990
29 Tage zuvor

GTA San Andreas wird aber auch mit 60fps nicht besser… und Destiny 2, leider auch nicht lol
Eigentich muss ein Remake gemacht werden, von Grund auf, all diese Kleinigkeiten…. soooo viel Murks und Unsinn. Man kann nichtmal vernünftig Materialien übertragen, mit nem Fenster um die Menge festzulegen. Nichtmal die Waffen sind nicht drehbar. Dachte es ist 2020, trotzdem geben sich alle mit 2010er Software zufrieden. Windows 8 lässt grüßen lol

D1vet
30 Tage zuvor

Seh ich auch so..leider..

D1vet
30 Tage zuvor

Ein reiner Witz, daß Planeten aus dem Spiel genommen werfen wofür ich bezahlt habe. Ach ja dafür kommen D1 Sachen aus der Retorte (Für die ich längst bereits bezahlt habe vor Jahren)… Dazu das Sunsetting, ich lach mich tot.
Kein Cent mehr für Destiny, da Bungie die Community komplett verarscht , nicht mehr und nicht weniger.

TheWhiteDeath
30 Tage zuvor

Ist doch besser so. Für das Zeug aus dem Content Vault musst du ja net nochmal bezahlen. Also bleibt das Zeug für das du bezahlt hast net immer auf der Strecke sondern kommt immer mal und geht dann auch wieder. Im Grunde hat sich deine Beschwerde durch die Beschwerde selbst erledigt

WooDaHoo
30 Tage zuvor

Und wer sagt, dass alte Locations nicht im Zuge eines kostenpflichtigen DLC/einer Season wieder kommen? Wir wissen ja nun mittlerweile, dass Bungie sehr gerne recyclen. Also deine Argumentation passt somit auch nicht so richtig. Aber sollen sie ruhig machen. Wenn genügend Neues und Interessantes kommt, werden sich die (verbliebenen) Spieler nicht beschweren. Wir werden das ganze auch erst nach dem Start von Beyond Light beurteilen können. Wenn ich mir allerdings das aktuelle Recycling-Modell anschaue, sehe ich eher schwarz.

Antester
30 Tage zuvor

Wie jetzt? „Hier guck mal kleiner Woo, der Titan ist zwar runtergefallen und die Dunkelheit hat zwei mal drauf getreten, aber die Tante Sloane hat ihn wieder zusammen geklebt. Fast wie neu – kein Grund mehr für große Kullertränen. Der ist jetzt im nächsten DLC wieder da.“

D1vet
30 Tage zuvor

jooo boah, das wäre echt der geilste Hammer, Saison 14 kommt IO und TITAN zurück, 10 Euro bidde lol Oh Gott, Bungie das traut ihr euch nicht wirklich , oder ?! question cry

huhu_2345
30 Tage zuvor

Ich glaube die Grenze ob sie sich Trauen, wurde schon längst überschritten.
Die Frage ist nur: Wann und in welcher Form bezahlen wir dafür.

MikeScader
30 Tage zuvor

Naja Trails aus D1 haben sie ja auch kostenlos wieder gebracht für Destiny 2, zwar nicht mit den Waffen und so, aber dafür musste niemand etwas zahlen. 🤷🏼‍♂️ Gibt also auch ein Beispiel wo sie nichts für genommen haben. Vermutlich fällt auch noch das ein oder andere ein was so wiederkam ohne zusatzkosten, daher meckern kann man immer noch wenn es so kommt anstatt so negative Erwartungen zu haben.

TheWhiteDeath
29 Tage zuvor

Da merkt man einfach, dass ihr euch keinen hauch mit der ganzen Sache beschäfigt habt, sondern euch einfach nur beschwert, weil es mal wieder vermeintlich was zum beschweren gibt. Seit Shadowkeep ist jede Location für jeden kostenlos (außer die Träumende Stadt glaub ich aber die macht ohne Forsaken eh keinen Sinn). Natürlich kanns sein dass Titan in ner Season für 10€ zurückkommt. Aber dann mit neuen Missionen und wahrscheinlich überarbeitet. Bisher hat keine Season eine andere location gebracht. Warum sollte es jetzt verwerflich sein in ner fcking 10€ season nochmal auf einen alten Planeten zu gehen den sowieso jeder dann bekommt. Bei destiny bekommt man durch den 10€ pass mehr als bei den meisten Spielen. Aber weils Destiny is kann man sich drüber beschweren is klar. Das sind 10€ für 3 Monate. 10€. Und die muss man net mal bezahlen. Wenn einem net gefällt soll er die season skippen. Aber ne da verpasst man ja was wofür man jedoch nix bezahlen will. Lächerlich die deutche Community

WooDaHoo
29 Tage zuvor

Ich finde es auch nicht schlimm, wenn „etwas“ Wiederaufbereitet wird. Wenn im Verhältnis sehr viel mehr Neues hinzu kommt. Was ich kritisiere ist die aktuelle Form des Recyclings. Das betrifft in erster Linie die Ladung an Waffen, die es allesamt schon einmal gab. Welche man sich bis direkt zum Ende der letzten Saison in exakt der gleichen Form erspielen konnte. Man macht sich nicht mal mehr die Mühe, diesen einen neuen Anstrich, geschweige denn neue Perks, zu spendieren. Als Ausrede bringt man lediglich das Infundierlevel. Brachte man als Begründung für das Sunsetting nicht, dass sonst neue Waffen nicht glänzen könnten? Auch die Rückkehr des Mondes in einer großen Erweiterung fand ich nicht so prickelnd. Immerhin habe ich dort in D1 schon mehr als genug Zeit verbracht. Ja, er mag einen neuen Anstrich und neue Bereiche spendiert bekommen haben aber es riecht halt schon ein wenig nach Ressourcenmangel. 😉 Und jetzt kommen das Kosmodrom und alte Raids zurück. Wenn Europa genug zu bieten hat, will ich nichts gesagt haben. Man kann ja auch noch nicht einschätzen, was die Erweiterung alles bringen wird, wie am Ende das Verhältnis zwischen Alt und Neu aussehen wird. Was ich aber für mich sagen kann: Aktuell lässt mich die Form des Recyclings nicht positiv nach vorne schauen. Und ich denke auch, dass man in der Hinsicht durchaus Kritik äußern darf. Bungie ist immerhin weder ein Neuling am Markt noch ein kleiner Indie-Entwickler. Und wegen des Geldes habe ich mich nie aufgeregt. Ich habe noch in keinem Spiel so wenig Geld im Verhältnis zur Spielzeit ausgegeben. Ich erwarte aber such etwas mehr Kreativität. 😉

RaZZor89
30 Tage zuvor

Bin mal gespannt wie sie es präsentieren werden wenn die Planeten verschwinden. Ich hoffe auf ein gutes Live-Event

Zord
30 Tage zuvor

Denke wir werden im Turm stehen und dort miterleben wie der Reisende die Pyramiden Schiffe angreift und die vier Planeten entweder aus der Realität entfernt oder mit einem Kraftfeld einsperrt. So erklärt man warum nicht in ein paar Wochen auch die Erde weg ist und warum wir nicht mehr zu den Planeten können.
Würde nicht mit zuviel rechnen, ich gehe von etwas ähnlichem aus wie beim letzten Event, schon kosten/nutzen Seitig denke ich nicht das Bungie mehr aufwand da rein stecken wird.

WooDaHoo
30 Tage zuvor

Genau. Man darf sich wieder zwei Stunden in den Turm stellen, wo kaum was passiert, um dann, weil man irgendwann entnervt ausgeschaltet hat, den großen Knall verpasst. Ich hoffe das wird diesmal etwas anders gelöst. 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.