Destiny 2 deutet Rückkehr von unbeliebtem Exotic an – Doch genau das will ich haben

Destiny 2 bringt in Season 13 ein geheimes Exotic. MeinMMO-Autor Philipp Hansen hofft, dass es Der Erste Fluch ist. Der Revolver steht im Schatten seines beliebten Zwillings, ist aber weniger beliebt. Was spricht dafür und was gegen eine Rückkehr?

In Destiny 2 geht’s am 9. Februar mit Season 13, der Saison der Auserwählten los. Dann stehen ich und die anderen Hüter nicht nur mit den Kabalen auf Kriegsfuß, sondern wir müssen auch die hässlichste Prinzessin des Universums bekämpfen.

Damit das möglichst actionreich abläuft, gibt’s neuen Loot. Zu den bekannten Waffen aus Season 13, den seltsamen Rüstungen und dem exotischen “Jötunn-Bogen” gesellt sich aber auch (mindestens) ein geheimes Exotic.

Lass es diese Waffe sein: Ich möchte hier unbedingt die exotische Handfeuerwaffe “Der Erste Fluch” sehen. Der Revolver ist aus Destiny 1 bekannt, aber bei vielen nicht beliebt. Ich möchte hier klären

  • was für und gegen das Exotic spricht.
  • warum es wenige, aber treue Liebhaber von Der Erste Fluch gibt.
  • und warum die Waffe überhaupt Gesprächsthema ist.

Wie komme ich darauf? Zusammen mit der Roadmap und dem Trailer zu Season 13 (via YouTube) erschien auch die geheimnisvolle Ankündigung einer “vertraulichen” Exo-Quest. Dazu gab es dieses Bild:

Der Bullenschädel ist das Logo vom Waffenhersteller Tex Mechanika. Die produzieren sehr wenige Waffen im Destiny Universum und die erinnern am ehesten an wuchtige Cowboy-Knarren: Das Letzte Wort, Die Huckleberry und der Chaperone.

Ich und einige andere sind beim Logo sofort aufgesprungen und grölten “Da kommt wohl Der Erste Fluch!”

Der Erste Fluch ist der böse Stiefbruder vom Letzten Wort

Der Erste Fluch feuert langsam, haut heftig rein und hat einen satten Wumms. Dabei ist er quasi als Gegenstück zum populären Letzten Wort konzipiert.

  • Der Erste Fluch erhält Boni, wenn man durch die Zielvorrichtung schaut und Präzisions-Kills landet. Die Waffe ist eindeutig für den Distanzkampf ausgelegt und schon nach einem Treffer sollte das Opfer schnell in Deckung huschen.
  • Das Letzte Wort feuert man vollautomatisch und schnell aus der Hüfte. Die Reichweite ist mies, aber der Nahkampf-Schaden in kurzer Zeit ist immens.

Die meisten Hüter griffen damals zum Letzten Wort. Der Erste Fluch war sowas wie der böse Zwilling, den man auf dem Dachboden versteckte und nur ab und zu fütterte. Aber gegen die Meta, die Dreifalitgkeit aus Falkenmond, Dorn und Letztes Wort konnte das Exotic nie anstinken.

So entstand meine Liebe zu Revolvern: Ich war in Destiny 1 langer Automatikgewehr-Main. Diese elitären Handfeuerwaffen waren nichts für meinen Spielstil. Für eine Exo-Quest musste ich mich aber plötzlich mit den Revolvern befassen, und zwar richtig intensiv.

Den Ersten Fluch musste man sich über Wochen mühsam erspielen. Was für mich eine enorme Hürde war: 7 Präzisions-Kills mit Handfeuerwaffen im PvP in nur einem Match landen. Ich habe mich durchgefrustet und langsam den Spielstil aus “Peekshooting” lieben gelernt.

Als dann der Erste Fluch noch genau das zuvor geübte unterstütze, war mir, als wäre das die perfekte Questbelohung. Ich habe hart gearbeitet, eine seltene Waffe bekommen und wurde während der Reise zu einem “besseren” Hüter, der jetzt sein ultimatives Werkzeug errungen hat. Wie erwähnt war die Waffe letztendlich in der Sandbox nicht so stark, hat aber dennoch einen kleinen Kreis von treuen Anhängern um sich geschart.

Wessen Meinung lest ihr hier? Ich, Philipp Hansen, spiele Destiny seit 2014. In beide Serienableger habe ich zusammen deutlich über 3.000 Stunden versenkt.
Seit 2019 betreue ich das Franchise als Fachautor intensiv für euch auf MeinMMO.

Was spricht für und was gegen das Exotic in Season 13?

Deswegen würde es gut passen: In Destiny 2 würde Der Erste Fluch zu den 120er Handfeuerwaffen gehören. Die haben mit Beyond Light einen starken Buff bekommen und sind gerade im PvP richtig angesagt.

Momentan gibt es dank Sunsetting aber nur wenige 120er, wie Die Ruhige Hand aus dem Eisenbanner. Und auch an der Exo-Front gibt es nur Sturm. Bungie bestätigte schon, dass uns in der Saison der Auserwählten weitere von den langsam ballernden Lochmachern erwarten.

Das spricht gegen Erster Fluch? Nun, einmal war Der Erste Fluch nicht so beliebt wie andere Exotics aus der Vergangenheit. Auch wenn er neu interpretiert werden würde, wollen die Spieler lieber eine frische “Tex Mechaniker”-Waffe.

  • Waffen, die aus Destiny 1 zurückgebracht werden, sind manchen Spielern generell ein Dorn im Auge. Laut denen, soll Bungie lieber neue Waffen schaffen, statt alte Knarren wiederzubeleben.
  • Viele Hüter sind es zudem leid, das gefühlt die Hälfte aller Exotics Handfeuerwaffen sind.
Auch bei exotischen Ornamenten dominieren Handfeuerwaffen

Das aktuellste Exotic ist der Rückkehrer Falkenmond. Eine exotische Handfeuerwaffe, die man aus Destiny 1 kennt. Ich kann da die Befürchtungen schon verstehen, wenn Kritiker fragen: “Warum soll ich jetzt eine Waffe jagen, die ich schon vor x Jahren nie gemocht habe?” Andere könnten auch meinen, dass Erianas Schwur ja auf eine ähnliche Spielweise setzt.

Daher ist fraglich, ob Bungie hier gleich die nächste exotische Handfeuerwaffe nachschiebt.

Doch für mich persönlich steckt viel mehr als dieser klobige Revolver hinter Der Erste Fluch. Und irgendwie jage ich damit sicher dem wohligen Gefühl der Vergangenheit nach, das ich sowie niemals wieder einfangen kann.

Was denkt ihr, steht uns die nächste exotische Handfeuerwaffe, die Veteranen ins Haus? Wünscht ihr euch Erster Fluch genauso sehr wie ich und habt schon eigene Ideen für die Neuauflage des Klassikers?

Mit welchen Knarren ihr auf jeden Fall Jagd auf die Kabale in der Saison der Auserwählten macht, lest ihr hier auf MeinMMO: Destiny 2 zeigt neue Waffen aus Season 13: Auftragswaffe, Trials- und Nightfall-Loot

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ZCR

Genug Handfeuerwaffen?
Nee!

Ich kann gar nicht genug von den Teilen haben.

Klar, es sollte zwischen den verschidenen Waffenarten eine ausgewogene Abwechslung herschen und jeder freut sich über etwas Neues zumGegner auslöschen, nur ob Bungie überhaupt einen Ansatz hat z.B. ein neues Impulsgewehr zu implementieren?

Ruiner

Das wäre die erste recycelte Waffe aus d1 die ich nie hatte, allerdings hat die community schon recht dass wir mehr als genug hc haben. Der Streamer lucky hat interessanter Weise erwähnt dass bungie seit 4 Jahren kein neues exo impulsgewehr mehr brachte. Darauf sollten sie den Fokus legen.

Nolando

ich würde mir wünschen das alle zukünftigen recycling exos dem beispiel der Hawkmoon folgen. Kurze knackige Mission für den erhalt der waffe und dann wieder zufallsrolls einfügen. so ist der wiederholungsbedarf gegeben und wir haben die möglichkeit UNSERE kombi zu erfarmen 😀

die Droprate jedoch auf 1 stück nach abschluss reduzieren, diese 2 waffen pro charakter waren einfach zuviel.

das alles aber wirklich nur bei den recyclten waffen machen.

SFS

Also wenn es nach mir geht, sollten sie außer der Gjallarhorn, die sie gerne bringen dürfen, mal neue exotics bringen und da auch keine exotische Handcannon – da braucht es eher mal vernünftige legendäre ! Wäre schön, wenn es mal wieder eine ganz neue Automatik – exotic gäbe, da hat sich ja in letzter Zeit nicht viel getan …

Nolando

bin ich dagegen!

ich verstehe was du meinst und würde mir auch die Gjallarhorn zurückwünschen, aber wir würden uns damit einiges zerstören.

die Gjallar ist eine Ikone unter den Exos, die Geschichte die wir mit diesem Raketenwerfer verbinden ist einzigartig.
wenn jetzt eine neue Form (das wäre sogar dann die dritte) zurückbringen wird es uns das bild zerstören das wir von dieser Waffe haben.

allein die Droprate: mit destiny 2 haben wir eine droprate von 100% bei neuen sachen, heißt sollte die Gjallar reinkommen und in diesen pool wandern (gehen wir davon aus das sie nicht quest gebunden ist) brauchen viele die über die jahre schon alle world drops exos gesammelt haben instant mit dem nächsten drop die gjallar erhalten.

das exo system von bungie: ikonische oder besondere Exos, unter die die gjallar laufen würde, werden durch bungie nur noch über quests reingeworfen. heißt ein world drop wird unwahrscheinlicher. dadurch erhält jeder der die quest hat über kurz oder lang, je nachdem wie der hüter den fortschritt pusht, die gjallar. du hast also kein alleinstellungsmerkmal.

das sind für mich schon gründe die gegen die gjallar spricht. es würde die nostalgie zerstören und vorallem würde der Gjallartag obsolet werden.

EDIT: zu deiner Grundaussage: ja neue Exos würde ich auch befürworten, ich würde mir am liebsten neue Mps oder mgs als exo wünschen 😀

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Nolando
ImInHornyJail

Einerseits kan ich die Gruppe verstehen, die kein Bock auf eine weitere HC bzw. recycelte Waffe haben.
Ich fand die Waffe in D1 aber auch sehr interessant und freue mich schon auf die überarbeitete Version. Aber das kann auch nach hinten losgehen und sie ist dann noch schlechter als in D1.
Wir werden sehen…

chemigon

bitte nicht schon wieder ne HC…. ja, ich mag HCs, aber es gibt einfach zu viele….

Chriz Zle

Einerseits würde ich mich ebenfalls über die Waffe freuen, da Bungie die Exos ja überarbeitet könnte diese dann endlich auch Bestand haben.

Aber andererseits fände ich mal entweder ne andere Waffengattung oder eben etwas komplett neues viel besser.

Ich würde mir auch den Booleischen Zwilling zurück wünschen, war neben der Tlaloc das beste Scout im PVP (Exo Scouts). Schon allein dieser harte metallische Sound beim abfeuern war extrem gut.

Von den Tex Mechanica Waffen haben wir bisher HC, SMG und Pumpe. Warum nicht also mal ein Scout oder ein Impuls von denen?
Meinetwegen auch ne Automatik, aber das wäre mir dann wieder zu “nah” an der SMG.

Ich lass mich überraschen, klar würde ich mich über den First Curse freuen……aber eben auch denken “Boah schon wieder etwas aus D1”.

Sugus

Ich habe die Waffe in D1 richtig gemocht.
Was mir allerdings noch mehr zugesagt hatte, war die Quest dafür. Mir kommt es vor, als ob die Quests damals noch etwas knackiger waren. Heute wird praktisch alles an einem Abend freigespielt.

Vitiô

Ich finds klasse, dass sie jetzt die ganzen alten Waffen wieder bringen. Die letzte Fluch war ganz nice ebenso wie die Last Word aber mit Abstand am Besten war die No Land und genau die fehlt noch in meinem Destiny 2 Arsenal also rückt sie endlich wieder raus. Ich weiß, dass Devrim das beste Stück für mich gefunden hat und benutzt aber das Ding is meins. War es immer und wird es auch immer bleiben. ?

JUGGI

Die sollen mal lieber diese anderen unbeliebten und nicht elitären Waffengattungen wie Scoutgewehre, Impulsgewehre, Vollautomatikgewehre, Pistolen, Maschinenpistolen und Bögen aus dem Spiel nehmen und nurnoch Handcannons bringen danke ?

frichdal

Bei allem Respekt…der Artikel ist so sinnlos wie die Waffe selbst!

Stoffel

Und noch ne Handkanone weil wir ja sonst so wenig haben… Und wieder mal recycelt. Wenn ich das alte Zeug spielen will dann spiel ich D1. Warum muß alles in D2 kommen von dem alten Zeug???
Ganz einfach… Weil Bungie nicht imstande ist neuen Content zu bringen seit der Trennung von Activision.

Bienenvogel

Es wird vermutlich so kommen ?
Wobei ich mir schon länger vorstelle, wie ein Scout-Gewehr von Tex Mechanica aussehen würde. Mit dem Wild West Thema könnte das in vielleicht in Richtung Repetiergewehr gehen. Nur halt noch den Touch Space Magic drauf. Optisch wäre das sicher wieder nett anzusehen.

Aber wie gesagt, ich glaube auch es wird der Fluch. Den hab ich in D1 damals auch bekommen im Gegensatz zu TLW oder dem Dörnchen und sogar ganz gern gespielt weil es ja eher ne PVE Waffe war.

Wir werden sehen.

Mc Fly

“…Diese elitären Handfeuerwaffen….”
was genau ist denn eigentlich an Handfeuerwaffen elitär?

galadham

äh, ich vermute mal der lock…. blingbling boys best toys

Boris

Mach dir nix draus ich versteh diesen revolver/handfeuerwaffen wahn auch nicht

Marki Wolle

Ich vermute mal, das ist eben dieses Revolverhelden Image, in einer Hand eine Kanone in einem Duell wo man sich gegenüber steht, eben eine lässige und coole Haltung

Der Coolness Faktor ist einfach nicht gegeben wenn man sich mit Maschinengewehren, Impuls oder Sniper gegenüber steht und über den Haufen ballert

galadham

p.s. ist euch mal aufgefallen, das 70-90% aller gegner nur noch solar- also feuerschaden verursachen?. nix da mit arkus oder leere

Nolando

wo?welche rasse?

galadham

geh mal kosmodrom
ne knurri mit 1265 und explosivgeschosse mit killclip, veursacht kaum schaden.
die artischer dunst aus europa hab ich mit killoader, und die bratzt da richtig was weg, und das smg thermale is gegen die fliegenden otzen bei 96 schuß nachrechenbar, wann die vom himmel fallen

Nolando

und was hat das jetzt mit dem solarschaden der gegner zu tun? ?

Furi

Nein.
Die Gegnertypen haben nach wie vor die selben Energieschilde und verursachen auch denselben Energieschaden, wie gewohnt.

Zwei Dinge:
Knurri = Magenknurren?
Gibt’s nicht mit Explosivgeschossen und kann derzeit max. 1260 sein.

Arktischer Dunst heißt wahrscheinlich das andere AR,
dass du meinst und Killoader gibt’s auch net.

Ebenso ist die Thermale Erosion ein MG keine SMG.
Ich zweifle also etwas an deiner Kompetenz^^

galadham

ich hab nachgesehen, und bei arktischer dunst heisst das “auskommen” welcher bewirkt, das durch präzisionskills die waffe aus reserven nachgeladen wird.

und hier mal was von wiki:
Ein schweres Maschinengewehr ist ein Maschinengewehr mit einem Kaliber zwischen 12 mm und unter 20 mm oder ein Maschinengewehr mit geringerem Kaliber.”

da in destiny waffen sogesehen kein kaliber haben kann man also allenfalls raten welche munition in welchen waffen verwendung findet. bei der thermal gehe ich davon aus, das das die 30-06 remington ist. die wird eigentlich in jagdgewehren verwendet.
da das spiel in amerika entwickelt wurde steht zu vermuten, das sich die entwickler an vorhandenen waffen orientiert haben.

und ja, mit knurri ist magenknurren gemeint kann max 1360 sein und du hast recht, da hab ich mich vertan, die knarre hat bei mir demolierer der granatenenergie generiert

Nolando

da in destiny waffen sogesehen kein kaliber haben kann man also allenfalls raten welche munition in welchen waffen verwendung findet. bei der thermal gehe ich davon aus, das das die 30-06 remington ist. die wird eigentlich in jagdgewehren verwendet.

da das spiel in amerika entwickelt wurde steht zu vermuten, das sich die entwickler an vorhandenen waffen orientiert haben.

Freut mich über deine erklärung aber du weichst mit fast jedem kommentar von den vorkommentatoren ab.

unabhängig was für patronen wann wo wie eingesetzt werden.

ein smg ist in destiny eine maschinenpistole (Kinetik- oder energieslot) die thermale irgendwas ist im powerslot somit kann es (unabhängig was für patronen darein passen) keine smg sein. das wollte dir baya einfach nur sagen.

EDIT: Auskommen benötigt nur einfache kills, keine Präzikills! 😉

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Nolando
St4rL0rd

Geil, noch eine exotische Handfeuerwaffe 🤟 und dann noch auch d1…
Bungie weiß genau was wir wollen 👏
Ich hoffe die bringen das nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von St4rL0rd
Alex

Würde 0 Sinn ergeben erstens haben wir so eine Knarren quasi, vom perk her, nennt sich Erianas Dingsbums und zweitens ne recycelte Waffe als “geheimes” Exo ankündigen würde sehr viele Hüter wieder einmal so richtig aufregen.
Obwohl warte, wahrscheinlich wird es genau so kommen, passt zu Bungo.
Ich frag mich so langsam warum man D2 nicht einfach als bösen Fiebertraum abtut und direkt D1 remastert, oh warte quasi das ist ja der Kontent Vault. Ach Bungo du bist schon ein lustiger Verein.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Alex
galadham

hehe, viel einfacher. kauf dir eine aktie, und schon hast du nach amerikanischem recht einblick in alle aktivitäten von bungie.

nachteil, du braucht einen in californien zugelassenen anwalt

galadham

und mal als wiedersprecher des allgemeinen unmutes unter uns.

ich habe nichts dagegen wenn bungie seinen fundus” plündert, solange die reaktivierten waffen/rüssis usw auf die neuen gegebenheiten angepasst sind.

ist dem nicht der fall, ist das recycling nutzlos. so einfach ist das und de kram landet zum x-ten mal in der zerlegung um dadurch wenigstens für irgend was nützlich zu sein.

klar habt ihr recht eurem unmut über die lootarmut luft zu machen, weil viele eurer lieblinge nun zum ramschpreis im kiosk zu kriegen sind, für die ihr was-weiß-ich- an stunden gefarmt habt. nur was will ich als pve-ler mit ner sniper??
ich hatte letztens glück und bekam die wolkenschlag, und eine dämmerung.
weiter noch den kat obendrauf.

jetzt muß ich zugeben, das ich ein angefixter exosammler bin. wo exo draufsteht wird solange gespielt bis ichs hab.

ein paar mal hab ich wölkchen ausprobiert, der zoom ist echt stark, und die wumme haut auch richtig rein, aber für mich zu unpraktisch, um ich da stundenlang in der gewunden bucht oder in europa auf die lauer zu legen.
destiny is halt kein cod, battlefield oder arma. wir nehmen lieber nen bogen, der tuts ja auch, wozu ne sniper die nem gegner mit ner .50 cal nicht den kopf von der schulter haut… macht doch keinen bock, oder ?

so, und jetzt überlass ich euch euren überlegungen

hf&gl
galadham

galadham

da nehm ich doch lieber die scharlach oder erina. schwere revolver jenseits der .44 mag verreissen viel zu stark. klar kann bungie so ne knarre aus dem fundus aufbohren. ob das wie bei der hawk zielführend ist steht noch aus, denn ich finde -und das ist jetzt nur meine meinung – die hawk im pve nicht besonderst. by the way… was sollen reine pve und allenfalls nur strike und dämmerungsspieler wie ich mit ner überschweren handgun, die mir nen exoplatz für wesentlich bessere knarren blockiert ?

Nolando

hast du die hawk wirklich im PvE gespielt?
die kann ein tier sein, legendärer Sektor auf 1250 den boss mit einem MAgazin fast ins jenseits befördert (natürlich nur mit präzitreffern) danach musste ich nur ein zwei mal hinterherschießen und der war weg.

das schaffst du mit keiner anderen HC 😉

im PvP finde ich die waffe etwas unpraktisch, gerade durch das stark geprägte fähigkeit gespamme wird es schwer den finalen perk wirklich auszulösen.

galadham

mein lieber nolando,

ich bin und werde bei destiny pve player sein, ich kriege auch ohne die knarre fast jeden boss down.
nur bei omen hab ich probleme, aber die sind ab morgen vorbei.
neue season, neuer pass, 5-10 tage mars farming for level und dann den loot kassieren.
dann bin ich pi mal daumen bei 1280-90, und dann knack ich omen. evtl nem ich ja das wölkchen mit, oder inzaghi

Nolando

Moment, ich sag ja nicht das es die non plus ultra waffe ist 😀

ich mein nur auf deine Aussage das sie eine PVP waffe sei, das sie im Pve ordentlich damage raushaut und ihre wahre stärke im Pvp villt für 5 Prozent alle spieler zielgenau nutzbar ist.

galadham

wo zur h**.. soll ich die den sonst testen. nen schießstand gibts ja nicht

RaZZor89

Und sowas als geheimes Exo. Klasse

EsmaraldV

In D1 hab ich die Waffe auch gespielt obwohl sie sehr schlecht performte. Da die Quest aber so anspruchsvoll und schwer war, MUSSTE ich sie im PvP einfach ausführen.

In D2 wird einem diese Waffe – wie leider üblich – nachgeworfen, wahrscheinlich muss man nur 1, 2 Gespräche führen, 2 Runden PvP – wahlweise Gambit oder Strikes (bungo will den Hütern ja die Entscheidung lassen, was sie spielen wollen) – absolvieren müssen und schon haben sie ein neues Exo, welches die neue Meta wird!
Das ist die Richtung, die bungo eingeschlagen ist: Die besten Waffen durch minimalen Aufwand ergattern; Luke Smith würde dies als “kreativ” bezeichnen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich will die Waffe in D2 nicht sehen!

D1vet

Die Destiny 1 Retorte ist komplett Lachhaft, bis auf Gläserne Kammer, das find ich ok, der Rest – whuoaaa wo fang ich an –
Wie kann man nur seine Arbeitszeit und /-kraft in sowas verschwenden ?!
Bungie hat sich längst konplett Unglaubwürdig gemacht und sich selbst in Grund und Boden gestampft.
Ich spiel in letzter Zeit so gut wie nur noch Destiny 1.
Ein vielfaches an Strikes, Waffen bleiben für Ewig und ansonsten gibts für mich keinen Grund noch, Destiny 2 zu spielen.
Viel zu wenig Content, wertlose Waffen (und davon immer mehr, und sehr wenig kommt hinzu), für was solch in D2 irgendetwas hinterherrennen ???
Es gibt nichts, rein gar nichts was mich für D2 und gegen D1 entscheiden lassen würde…
Wie kann man sich nur sooo zurück entwickeln Bungie ????

Missed Opportunity

Tja, dann mach’s gut, und pass auf, dass Du die Tür beim rausgehen nicht in’s Kreuz kriegst. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Missed Opportunity
D1vet

Troll Dich Du Laberkopp?Machst Dich nur Lächerlich

Frau Holle2

OHHHHHH endlich eine Exo HC…. was ich mich freue……..

Jupp911

Echt jetzt?! Schon wieder ne Handcannon. Mit der sche… Waffengattung übertreiben Sie es echt. Wieviele Exo HC’s braucht die Welt denn noch?!

Jupp911

Ja ich weiß das die Knarren viele Fans haben. Ich persönlich kann nur keine Handcannons mehr sehen. Man hat das Gefühl es sei Bungies bevorzugte Waffengattung ausserdem machen Sie aus dem PvP einen Easy Mode das Sie meistens Meta oder Top Tier sind. Ist mit ein wenig zu eintönig. Viel zu hohe Range auf den zu kleinen PvP Maps.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x