Destiny 2: Bungie liebt offenbar den Drifter und will, dass Ihr das auch tut

Bei Bungie scheint man begeistert von der Idee des Drifters in Destiny 2 zu sein. In einem Video erklärt man, wie fantastisch und tief der Charakter ist und wie viel Geschichte in ihm steckt.

Wer ist der Drifter? Die meisten Spieler kennen ihn nur als „der Typ, der im Gambit die Sprüche vor jeder Runde klopft.“ Ein Video, in dem er wahnsinnig oft und in vielen Variationen „Ding“ sagte, ging viral.

Seit Forsaken ist Drifter (deutsch: der Vagabund) eng mit dem Modus Gambit verbunden, klopf da seine Sprüche. Seit er jetzt eine eigene Saison im Annual Pass hat, ist er noch weiter in den Fokus von Destiny 2 gerückt.

Für Bungie scheint „Drifter“ sowas wie die coolste und tiefste Figur zu sein, die sie je erschaffen haben. In einem Entwickler-Video und einem Interview mit der US-Seite Polygon stellen die Story-Spezialisten von Bungie den Hintergrund der Figur heraus.

Destiny-2-Drifter
Der Vagabund (engl. the Drifter)

Diese Rolle spielt der Drifter in Destiny 2: Bungie sagt: „Der Drifter ist wie ein Onkel, der dir zeigt, wie man dreckig kämpft.“

Der Drifter soll die Hüter dazu animieren, auf dem Pfad zwischen Dunkelheit und Licht zu wandeln.

Daher ist er häufig im Konflikt mit den „guten Jungs“ von der Vorhut, die sich dem Licht verpflichtet fühlen.

Wo kommt der Drifter her? Der Drifter ist einer der ersten Menschen, die vom Reisenden wiedererweckt wurden. Daher wurde er nicht zu einem Jäger, Warlock oder Titanen, sondern zu einem „Lightbearer“, einem Lichtträger.

Er hat in der „dunklen Zeit“ gelebt, lange bevor die Hüter die Welt von Destiny betraten.

In der Dunklen Zeit ist er hunderte Mal alleine an Hunger gestorben und wurde immer wieder von seinem Geist zum Leben erweckt. Daher sind seine Sprüche, er hätte Aliens gegessen, durchaus ernst zu nehmen. Oft hatte er keine andere Wahl, wenn er nicht schon wieder sterben wollte.

Seit damals:

  • Hat er eine eigene Bar besessenen
  • war auf einem Eisplaneten gefangen
  • und hat in so ziemlich jedem Konflikt gekämpft, von dem die Hüter gehört haben
Destiny-2-Shadow
Shadow ist einer der „Bekannten“ von Drifter.

Das ist die Geschichte des Vagabunden: Die Figur hat über die lange Zeit viele verschiedene Namen getragen und Leben gelebt. Er war Teil vieler Crews, hat die aber immer wieder verlassen.

Zur Seite hat er ein Ding mit den mysteriösen „Die Neun“ laufen. Kontakt zu denen hält der Drifter über ihre Botin, die kannte er als Hüterin „Orin“ aus einem früheren Leben, in der Dunklen Zeit.

Doch beide haben seitdem schon viele Leben gelebt und sich verändert.

Die fortlaufende Geschichte mit der Botin und der Neun wird jede Woche über „die Einladung der Neun“ in Destiny 2 erzählt.

destiny-2-botin
Die Botin der Neun.

Die Neun wollen, dass das Solar-System überlebt und unterstützen den Drifter dabei, die Hüter bereit zu machen, gegen die Dunkelheit anzutreten. Dafür lässt der Drifter die Spielmodi Gambit und Gambit Prime laufen, um die Hüter gegen Fragmente der Dunkelheit antreten zu lassen.

Die Neun haben dem Drifter ein Anhängsel geschenkt, den „Haul“: einen riesigen Eisball. Den zieht er hinter seinem Raumschiff her. Der „Haul“ ist die eigene kleine Welt des Drifters, in der er Dinge erschaffen kann. Dieser Ort hält unbegrenztes Potential inne.

Bungie sagt: Was er da erschafft, sagt mehr über den Drifter aus, als über die Neun.

Destiny-2-Haul
„Haul“

Denn der Drifter nutzt den Haul offenbar, um seine Schrecken zu kanalisieren und zu schaffen. Er erschafft die Besessenen und nutzt sie als seine persönlichen Wächter oder als Trainingsobjekte, gegen welche Hüter im Modus „Die Abrechnung“ antreten. Damit spielt dieser Modus auch zum Teil im Verstand des Drifters.

Wie Bungie sagt, sei „der Schatten von Oryx“ deshalb in der Abrechnung, weil es so ziemlich das Schlimmste ist, was sich der Drifter vorstellen kann.

Der Drifter weist auch eine Beziehung zu den „Weapons of Sorrow“ auf, zu dunklen und düsteren Waffen: wie etwa der Dorn.

Was will der Drifter? Der Drifter will in erster Linie am Leben bleiben und hat daher eine gesunde Paranoia entwickelt.

Welche wahren Absichten sich hinter seinem Grinsen und seinem Charme verstecken, verrät Bungie aber nicht.

Destiny-2-Gambit-Badass

Das wünscht sich Bungie: Das Story-Team möchte mit dem Drifter eine mysteriöse Figur schaffen, die sich weiterentwickelt und eine laufende Geschichte erzählt. Im Idealfall sollen Hüter hier mitfiebern und auf die Auflösung der Mysterien hoffen.

Er ist Teil einer Idee von Destiny mehr in Richtung eines „Live-Games“ zu gehen, die eine Geschichte immer weiterspielt. Daher soll der Drifter auch in den nächsten Monate noch eine Rolle in Destiny 2 spielen.

Das ist das düstere Geheimnis des Vagabunden in Destiny 2
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

48
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SethEastwood
SethEastwood
11 Monate zuvor

Mir ist die Story in Destiny ziemlich egal grin

Sleeping-Ex
11 Monate zuvor

„Zur Seite hat er ein DING mit den mysteriösen „Die Neun“ laufen.“

https://youtu.be/tfF5cG584mg

v AmNesiA v
v AmNesiA v
11 Monate zuvor

Ich mag den kleinen Assi und finde es gut, dass Bungie den gebracht hat. smile
Ich mag solche Rebellen.
Hab mich damals zwar nicht zwischen ihm und Papa Schlumpf entscheiden müssen, aber ich hätte mich wahrscheinlich für ihn entschieden, auch wenn ich sonst immer zur Vorhut selbst gehalten habe.
Diese Loreschnipsel mit den Neun entgehen mir leider. Wäre super, wenn es hier irgendwann einen Artikel mit einer Zusammemfassung gibt. wink

Patrick BELCL
Patrick BELCL
11 Monate zuvor

Für mich ist er (nachdem Cayde ja weg ist) der letzte sympathie- Träger in dem Game.
Zwielichtig, kleiner Egoist, pfeift auf Regeln die die Vorhut stellt, erwähnt des öfteren unsere Leistungen, nennt mich bei meinem Titel und und und..

Das was der Typ schon alles erlebt hat, da hat unsere Schlumpfine mit der dicken Rüstung am Turm noch in die Windeln gemacht????

Mag sein das er dann im Endeffekt derjenige ist der für den Untergang sorgt, aber zumindest is es nicht so ne vertrocknete Pflaume wie der Rest unserer Ansprechpartner..

Ich mein wer is bitte Amanda Holiday? Eva Levante, Mütterchen Russland die nur sporadisch auftaucht? Tyra auf der Farm (der unnötigste sozialplace den ich je gesehen habe)
soviele charaktere haben 0 Tiefe da is er eine willkommene Abwechslung, und für die Rolle die er Inne hat, passt das wie die Faust aufs Aug

PainD
PainD
11 Monate zuvor

Ey nix gegen Eva „sexiest GILF alive“ Levante! ????

Ich stimme dir aber zu. Die sind alle so blass und austauschbar leider. Vllt kommt ja mal was wo Schlumpfines Geschichte beleuchtet wird. Man KÖNNTE viel draußen machen…

Patrick BELCL
Patrick BELCL
11 Monate zuvor

selbst wenn der die epischste background story bekommen würde, ab dem Zeitpunkt wo er uns ausbremsen wollte als die Klingen nach Uldrens Blut riefen is er unten durch bei mir (spätestens seit da)

Prinzipiell find ich das Konzept der Vorhut recht schwach
Wir reißen uns den Arsch auf, schlachten Götter, erobern und rückgewinnen ganze Planeten im Alleingang und die Vorhut rühmt sich damit

Cayde wollte ja mit, durfte aber nicht
und ich versteh da die Aussage des Drifters: „weiß die Vorhut eigentlich was du hier anstellst? DU solltest den Laden schmeißen!“ – und er hat recht damit

PainD
PainD
11 Monate zuvor

Hmm ja den stimme ich grundsätzlich zu. Mehr Background würde der Vorhut halt noch mehr Gewicht verleihen inklusive Zavalas Entscheidungen was sicher gut wäre.

Ba Vogel
Ba Vogel
11 Monate zuvor

Mag Gambit eh nicht und die Story die sich groß anhört bekomme ich nicht mit. Der Gambler empfand ich immer als blaßer abgehalfteter Motorrad Typ mit ne umgebauter Honda der bei den Harley Rocken mitfahren will.

ItzOlii
ItzOlii
11 Monate zuvor

Zufällig habe ich heute die Quest mit den 7 memos beendet und die darin enthaltenen Aussagen sind ja mal enorm spannend! Bis dato stand ich dem Drifter sehr kritisch gegenüber, sowie auch der Vorhut/dem Reisenden. Einige der Aussagen von ihm über die Geister und den Reisenden lassen einiges an Spekulationen zu..

UGODZILLA
UGODZILLA
11 Monate zuvor

*GÄHN*

CandyAndyDE
CandyAndyDE
11 Monate zuvor

Lichtträger?
Da fällt mir was ein:
Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.
Quelle: wikipedia

Passt ja irgendwie ????

Deniz
Deniz
11 Monate zuvor

Gut er ist kein Sympathischer Zeitgenosse, ich glaube auch das beabsichtigt Bungie nicht. Der Drifter liebt nur sich selbst und würde jeden Hüter auf der Stelle sterben lassen um sich zu schützen das wurde uns auch schon gesagt. Nichtsdestotrotz ist er zzt mit Mara, Uldren und den Neun der interessanteste im Destiny Universum. Während alle von der Dunkelheit labern hat er die Zeit erlebt und vor allem überlebt. Niemand kennt die Schattenseiten eines Hüters so gut wie er. Deshalb kann ich mir gut vorstellen das er es Faustdick hinter den Ohren hat. Die Fassade die er hat ist nicht Blickdicht und das will er auch garnicht. Ich hoffe das man ihn noch lange Zeit im Spiel hat den meiner Meinung nach sind die unsympathischsten Charaktere im Destiny Universum ganz klar Ikora, Zavala und Hawthrone.

Void
Void
11 Monate zuvor

Fand seine 7 Sprach memos in der quest sehr interessant, und seit dem bin ich fast ein fan von ihm. mittlerweile bin ich extrem gespannt ob noch was mit uldren sov kommt, die jäger vorhut ist ja immer noch ohne führung (???????? ob deswegen die spektralklingen außer kontrolle sind ????????????????)

Torchwood2000
Torchwood2000
11 Monate zuvor

Ach je, Bungie will vieles. But who cares? Der Drifter ist ,um es höflich auszudrücken, das unsymphatischste Etwas das in Destiny rumrennt. Mag sein dass er eine interessante Geschichte zu erzählen hat, aber ich mag ihn nicht und werde es nie tun.

T01fel
T01fel
11 Monate zuvor

Ja, die Lore zum Drifter hat was und ist spannend wenn man sie sich aus allen Ecken zusammenkratzt. Trotzdem mag ich ihn nicht. Seine Darstellung im Spiel ist albern und seine angebliche Coolness macht ihn zur Witzfigur und entwertet alles was man über ihn erfährt.

smuke
smuke
11 Monate zuvor

Genau das ist auch mein Problem mit dem Typen. Diese „Coolness“ kommt aber leider bei der Zielgruppe gut an.

Erzkanzler
11 Monate zuvor

„Der Drifter ist wie ein Onkel, der dir zeigt, wie man dreckig kämpft.“
Überheblich und charakterlos, wenn ich mir meine eigene Charakterstory anschau… was zur HÖLLE is der dusslige Drifter? Meine eigene Geschichte ist um LÄNGEN interessanter. Der Drifter ist wie ein Onkel der dir zeigt wie man Luftballontiere knetet während du Dum-Dum Geschosse für ne MP7 schnitzt…. Fehlbesetzung, nervig, unnütz.

patrik mras
patrik mras
11 Monate zuvor

das größte problem was ich mit destiny habe ist das nirgendswo ein spieler schreibt keine kommunikation im chat statt findet oder für strikes keine anderen hütter deswegen habe ich es weggelegt heute wieder rein geschaut und es ist immer noch das gleiche

kotstulle7
kotstulle7
11 Monate zuvor

Plotttwist. Der Drifter ist eris Morn wenn sie niest oder warmes Wasser über den Kopf bekommt
(Wer errät was gemeint ist, kriegt eine like XD)

Butaka VondenkleinenSchneelöwe
Butaka VondenkleinenSchneelöwe
11 Monate zuvor

Ist schon lange her, aber war das nicht das originale Dragonball? Die eine hat ja auch immer den Charakter und das Aussehen im falle eines Niesers gewechselt, oder?

kotstulle7
kotstulle7
11 Monate zuvor

Ein halbes like bekommst du. Lunch hieß sie. Die andere Person ist schwerer

DerFrek
DerFrek
11 Monate zuvor

Ranma 1/2 ????

Wrubbel
Wrubbel
11 Monate zuvor

Das doch bestimmt 15 Jahre her mit der Serie und du erinnerst dich daran????

DerFrek
DerFrek
11 Monate zuvor

Ich war halt Fan ^^

xxs2k
xxs2k
11 Monate zuvor

meinst du nicht turbo teen haha

https://www.youtube.com/wat

kotstulle7
kotstulle7
11 Monate zuvor

Omg ^^

Marki Wolle
Marki Wolle
11 Monate zuvor

Was ist das denn? Der hat ja keine Chance gegen Michel Vaillant????????????
https://www.youtube.com/wat

DerFrek
DerFrek
11 Monate zuvor

Oh man… hatte das Lied aber auch sofort wieder im Ohr, als ich den Namen gelesen habe ????

Marki Wolle
Marki Wolle
11 Monate zuvor

Echt episch damals^^, heutzutage werden ja Animes oder generell Serien etc. sowieso keine deutschen Intros geschweige denn Outros mehr spendiert????

DerFrek
DerFrek
11 Monate zuvor

Keine Ahnung, die meisten neuen Animes gucke ich sowieso auf japanisch ^^

Wrubbel
Wrubbel
11 Monate zuvor

Hebt sich deutlich von den anderen Charakteren ab. Gut das ist jetzt auch nicht sonderlich schwer … mir fehlt Cayde :/

Psycheater
Psycheater
11 Monate zuvor

Ich mochte ihn von Anfang an nicht. Find das Charaktermodell doof und der Typ labert definitiv viiiiiel zu viel in Gambit

press o,o to evade
press o,o to evade
11 Monate zuvor

der drifter ist cool.
wir haben sehr viel gambit gespielt über ostern. wie er durchdreht wenn man alle 4 gegner geholt hat, legendär.
geschweige denn wenn man 5 oder 6 und als nova warlock noch die super in den spawn reinhaut!!
jötunn und granaten spam ftw!!

blacky6324
blacky6324
11 Monate zuvor

Wegen dem Mist drifter haben die wahrscheinlich cade 6 getötet weil er einfach besser war als der komische drifter, alle gegen den drifter!!!!!!

Schick
Schick
11 Monate zuvor

Cayde 6 zu töten war ein wichtiger Schritt, da es der Story mehr Tiefe und Emotionalität bringt. Eigentlich ist Destiny eine Welt in der viele schlimme Dinge passieren, aber die Hüter haben doch nie einen Verlust. Cayde ist der einzige, der den Spielern am Herzen lag. Deshalb hat man ihn getötet, nicht wegen des Drifters.

r1c0
r1c0
11 Monate zuvor

OT: Update zu dem Beutezüg mit den 200 Orbs in PVP:
The team is looking at options on this. One suggestion that we’ve seen is reducing the amount of orbs required for the triumph.
When we have info, we’ll let you know.
Quelle: dmg04 im off. Bungie Forum

SEELE^^01
SEELE^^01
11 Monate zuvor

und das kommt nachdem ich 2 tagelang pvp gegrindet hab… thx bungie…

no12playwith2k3
no12playwith2k3
11 Monate zuvor

Dito! Aber Rumble ging eigentlich…

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
11 Monate zuvor

Ich mag den drifter, bin aber eher neugierig darauf, was mit dem wiederbeleben uldren passiert

GameFreakSeba
11 Monate zuvor

Er hebt sich von der Masse ab, und allein deswegen mag ich ihn ????

Stephan Wilke
Stephan Wilke
11 Monate zuvor

Von mir aus kann der Vagabund einfach den Löffel abgeben. Er ist mir suspekt und ich mag ihn nicht. Ganz einfach.

Marki Wolle
Marki Wolle
11 Monate zuvor

Ok, Königin, Xur, Die Neun, Uldren, Variks, der Reisende und die Dunkelheit können noch warten.
Und natürlich die 3 Kaiser der Fraktionen, die jetzt schon über ein halbes Jahr arbeitslos im Turm rumgammeln.

Ich jedenfalls freue mich wenn der Gambit Bezug vorbei ist, ja der Drifter ist schon lässig, aber eine Mission wo er auch mal dran teilnimmt, so wie die Vorhut Chars bei der Vanilla u. Forsaken Story werden wir wohl sowieso nie bekommen und Gambit naja.

Bin auf das letzte „Premium DLC“ gespannt, mal sehen ob Bungie danach den richtigen Weg einschlagen wird.

treboriax
treboriax
11 Monate zuvor

Wie Bungie sagt, sei „der Schatten von Oryx“ deshalb in der Abrechnung, weil es so ziemlich das Schlimmste ist, was sich der Drifter vorstellen kann.

Ihre Erklärung vor einiger Zeit, dass es ineffizient sei, immer wieder individuelle Gegner für Bosskämpfe zu schaffen, klang in diesem Zusammenhang plausibler und nicht so zurechtgebogen…

Zum Thema: Mir persönlich ist die Figur des Drifters eher unsympathisch. Seine Hintergrundgeschichte gefällt mir zwar ausgesprochen gut, aber die tatsächliche Darstellung im Spiel verkörpert nicht die Tiefgründig- und Ernsthaftigkeit, die ich bei solch einer Vita erwarten würde. Es haftet ihm etwas Schelmisches an, daher wirkt er auf mich eher wie Zauberlehrling denn Hexenmeister: Für den Charakter, der uns die Dunkelheit näherbringen soll, strahlt er einfach keine glaubwürdige Reife aus. Diese Kompetenz hätte Eris Morn eher zugestanden.

sir1us
sir1us
11 Monate zuvor

Wir werden sicher keine Freunde! grin

macollon_813
11 Monate zuvor

Pah, ich traue den Kerl nicht über den Weg. Er will die Hüter vorbereiten? Der benutzt sie nur um seine Partikel zu farmen und abzuhauen, wenn es brenzlig wird.

Sunface
Sunface
11 Monate zuvor

Warum nicht? Ich mag den Kerl und nach Cayde brauchte man eben eine neue coole Figur. Das macht der Drifter ganz gut.

macollon_813
11 Monate zuvor

Ja, er ist ein cooler Gegenpart zur immer braven Vorhut. In dem Sinne,
ist er als Protagonist sehr interessant. Die Figur selbst, ist
allerdings ein ausgemachter Egoist. In dem Drifter einen Onkel zu sehen,
ist reichlich naiv. Der Typ
ist eher ein Trickster, der die Hüter zum eigenen Vorteil benutzt.

Sunface
Sunface
11 Monate zuvor

Aber nach all dem Gesabbel von Zavala und Ikora kommt der mir ganz recht. Zavala fand ich schon immer fürchterlich. Ikora nur wenig besser. Cayde war witzig und loyal.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.