Dead by Daylight: Killer 21 ist da – Das kann „Die Fäule“

Der neue Killer „Die Fäule“ ist nun in Dead by Daylight live und hat auch einen Überlebenden und schicke Grafik dabei. Wir verraten, was im neuen Patch steckt.

Der neuste Patch von Dead by Daylight ist live und brachte gleich mehrere große Änderungen. Es gibt nicht nur einen Killer und einen neuen Überlebenden, sondern auch die erste Ladung an grafischen Verbesserungen. Das Horror-Spiel hat damit begonnen, die Optik auf den Stand der aktuellen Zeit zu bringen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Was kann der neue Killer? „Die Fäule“ wurde schon im Vorfeld ein wenig belächelt, denn die Fähigkeit wirkt ein bisschen albern. „Verfaultes Verderben“ erlaubt es dem Killer, bis zu 5-mal in Folge eine mittlere Distanz zu sprinten. Die Geschwindigkeit des Killers ist dabei verdoppelt, er ist also so schnell wie ein Hillbilly mit der Kettensäge.

Allerdings kann die Fäule während des ersten Sprints nicht angreifen. Sie muss zuerst mit einer Wand oder einem anderen Objekt kollidieren, um dann einen zweiten Sprint zu starten. Dieser ist dann ein „tödlicher Sprint“, der auch zum Angreifen verwendet werden kann. Das fördert einen eher ungewöhnlichen Spielstil, der in unerfahrenen Händen allerdings frustrierend sein kann.

Das sind die Perks der Fäule

Wie alle Killer kommt auch die Fäule mit drei eigenen Perks in jeweils drei Rängen daher. Zuerst kann nur die Fäule diese Perks verwenden, ihr könnt sie aber – wie gewohnt – im Blutnetz für alle anderen Killer freischalten.

  • Drachengriff: Nachdem der Killer einen Generator beschädigt hat, gibt jeder Überlebende, der innerhalb der nächsten 30 Sekunden mit dem Generator interagiert, für 4 Sekunden seine Position bekannt, schreit laut auf und ist für 60 Sekunden mit dem Zustand „gefährdet“ belegt (geht mit einem Schlag down). Drachengriff hat eine Abklingzeit von 120 / 100 / 80 Sekunden.
  • Fluch: Blutgunst: Wenn ein Überlebender mit einer Nahkampfattacke getroffen wird, greift der Entitus ein und hält alle Paletten im Umkreis von 16 Metern für 15 Sekunden fest, sodass sie nicht umgeworfen werden können. Blutgunst hat eine Abklingzeit von 60 / 50 / 40 Sekunden.
  • Fluch: Unsterblich: Überlebende, die sich im Radius von 2 Metern um ein beliebiges Totem aufhalten, werden für 4 / 5 / 6 Sekunden aufgedeckt. Wird ein anderes Fluchtotem zerstört, wird der entsprechende Fluch auf ein anderes, inaktives Totem übertragen, sollte noch eines verfügbar sein. Alle Token des jeweiligen Fluchs gehen dabei verloren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das sind die Perks von Felix Richter

Auch die Überlebenden haben mit Felix Richter Zuwachs bekommen. Wie alle Überlebenden kommt er mit drei einzigartigen Perks, die über das Blutnetz für alle anderen freigeschaltet werden können.

  • Visionär: Du siehst die Auren von Generatoren im Umkreis von 32 Metern. Jedes Mal, wenn ein Generator vollständig repariert wurde, wird der Perk für 20 / 18 / 16 Sekunden deaktiviert.
  • Verzweifelte Maßnahmen: Für jeden verletzten, festgehakten oder sterbenden Überlebenden erhöht sich die Geschwindigkeit deiner Aktionen zur Heilung oder der Rettung vom Haken um 10 % / 12 % / 14 %.
  • Gebaut für die Ewigkeit: Einmal pro Match füllt ein aufgebrauchter Gegenstand 30 % / 40 % / 50 % seiner Aufladungen nach 10 Sekunden wieder auf.

Was kostet der DLC? Wer die Fäule und Felix Richter selbst spielen will, muss sich den DLC „Descend Beyond“ kaufen, den es für knapp 7€ gibt. Alternativ können beide Charaktere aber auch einzeln über Blutscherben gekauft werden, die man sich im Spiel verdienen kann.

Neue Grafik hält Einzug, macht echt was her

Ebenfalls neu in Patch 4.2.0 ist die grafische Überarbeitung vieler Objekte der Spielwelt. Dead by Daylight hat nämlich vor, die Grafik des Spiels zu erneuern, geht dabei aber schrittweise vor. In diesem Update wurden die Interaktions-Objekte überarbeitet.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das bedeutet:

  • Generatoren sind jetzt hübsch und Überlebende haben neue Animationen, wenn sie am Generator arbeiten. Sie interagieren tatsächlich mit dem Gerät und greifen nicht mehr „merkwürdig in der Luft“ herum.
  • Kisten sehen hübscher aus und haben eine bessere Animation. Man knackt nun ein Schloss, anstatt lange in einer vermeintlich leeren Kiste rumzuwühlen.
  • Paletten haben nun hochauflösende Texturen.
  • Die Killer-Hütte in einigen Maps wurde aktualisiert. Man kann nun schlechter durch Wände schauen.
  • Die Karten „Bedham Pre School“ und das „Yamaoka Estate“ wurden grafisch stark überarbeitet.

Was haltet ihr vom neusten Patch? Gefallen euch die Charaktere und die grafischen Überarbeitungen?

Quelle(n): forum.deadbydaylight.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x