Crowfall trennt sich von deutschem Partner, bringt MMORPG selbst in Europa heraus

Nachdem sich Travian Games schon vom MMORPG Shroud of the Avatar getrennt hat, ist nun Crowfall dran. Die Entwickler wollen sich in Zukunft selbst um den Vertrieb des Onlinespiels in Europa kümmern.

Was ist Crowfall? Bei Crowfall handelt es sich um ein MMORPG mit einer besonderen Prämisse: Ihr seid im Prinzip nicht in einer persistenten Welt unterwegs, sondern reist in zeitlich begrenzten Kampagnen von einer sterbenden Welt zur nächsten, um dort Rohstoffe zu sammeln. Diese braucht ihr, um euer ewiges Königreich weiter aufzubauen.

Auf den sterbenden Welten finden gewaltige Schlachten zwischen den Spielern statt, darunter auch Belagerungen.

Crowfall belagerung mit Maschinen 2

Travian und Artcraft trennen sich

Was hatte Travian Games mit Crowfall zu tun? 2016 kündigte das deutsche Unternehmen Travian Games an, eine Kooperation mit Artcraft Entertainment eingegangen zu sein. Travian wollte sich um das Marketing und den Vertrieb des MMORPGs Crowfall in Europa kümmern.

Was ist nun passiert? Artcraft gab bekannt, dass die Partnerschaft mit Travian beendet wurde. Gründe hierfür wurden keine genannt, es soll sich aber um eine Entscheidung gehandelt haben, die in beiderseitigem Einvernehmen getroffen wurde.

Was bedeutet das für das MMORPG? Seit dem 13. Juni kümmert sich nun Artcraft selbst um den Vertrieb und das Marketing des Onlinespiels. Die Spieler dürften davon aber eher wenig mitbekommen. Spieler aus Europa haben nun eben mit dem Support des Entwicklers und nicht mehr mit dem von Travian zu tun.

Warum kommt das bekannt vor? Im November 2018 gaben Portalarium und Travian das Ende Ihrer Partnerschaft bezüglich des MMORPGs Shroud of the Avatar bekannt. Auch für SotA hatte Travian den Vertrieb und Support in Europa übernommen.

Crowfall Kampf

Spieler haben viele Fragen

Was meinen die Spieler dazu? Im offiziellen Forum wird schon viel über diese Entscheidung spekuliert. Was hat dazu geführt? Es bleiben aktuell einige Fragen offen.

Kraahk fragte etwa: „Könnt ihr uns sagen, was das für die Lokalisierung des Spiels und den Support von Spielern bedeutet, die kein Englisch sprechen?“

Belantis spekuliert: „Hat sich Travian vielleicht an der langen Entwicklungszeit gestört? Oder bekam Artcraft nicht genug Geld von Travian?“

Laut Artcraft soll sich nichts ändern, da sich das Studio selbst schon um sehr vieles gekümmert hat. Für Crowfall-Fans bedeutet diese Ankündigung also offenbar keine große Umstellung.

Crowfall angespielt: Das wird endlich wieder ein großes MMORPG
Autor(in)
Quelle(n): Forum von CrowfallMMORPG.com
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
pvpforlife
pvpforlife
7 Monate zuvor

Crowfall schießt deutschen Partner ab

Aber im Text heißt es, es sei im beidseitigen Einverständniss gewesen und Gründe wurden auch keine genannt. Wie kann man den dann sicher sein das nicht Travian Games mit Artcraft schluss gemacht hat wenn man doch keine Infos dazu hat?

Zumindest das würde ich für viel wahrscheinlicher halten vorallem weil SotA geflopt ist und nochmal zulange in eine Totgeburt möchte Travian Games sicher nicht nochmal investieren. Die Prognosen sehen für Crowfall wohl alles andere als gut aus.

Ryohei Sasagawa
Ryohei Sasagawa
7 Monate zuvor

Ganz ehrlich die haben ihre chance schon lange verpennt. Ein Hit wird dieses MMO im Leben nicht.

TomRobJonsen
TomRobJonsen
7 Monate zuvor

Wann hatten Sie den eine Chance deiner Meinung nach?

Für mich ist das schon in Ordnung was Sie machen und sogar sehr Sympatisch. Halbfertige MMo’s hatten wir der letzten Zeit zur Genüge.

Aber da sieht man das man es der Allgemeinheit nicht recht machen kann. Kommt ein Schlechtes Spiel heraus, heißt es „lasst euch doch Zeit beim entwickeln anstatt so ein Misst zu veröffentlichen“.
Lassen sich die Entwickler Zeit, heißt es die haben schon Ihre Chance verpennt, weil …. wobei hier nicht einmal ein Grund genannt wird.

Jessica Cyn
Jessica Cyn
7 Monate zuvor

Das hat ja schon bei Bless super geklappt …

Lootziffer 666
Lootziffer 666
7 Monate zuvor

genau den Gedanken hatte ich auch schon….am Anfang dachte ich da auch, naja warum nich…der erste Bless Publisher war eh nich beliebt….
aber mal schauen, in diesem Fall könnte es durchaus anders sein

EN16M4
EN16M4
7 Monate zuvor

Wenn ich da ganz nüchtern drauf schaue, rieche ich so ein bisschen Epic Games Store. Kann da nicht der einzige sein…

Mr. Snaikes
Mr. Snaikes
7 Monate zuvor

Also das wäre mir sogar lieber als irgendwas anderes… Klar Epic ist der größte Dreck wegen ihrer schei* Exclusiv Politik… Aber ich glaub es gibt kein schlechtes Spiel im Epic Launcher

Jigi
Jigi
7 Monate zuvor

Doch gibt es, Fortnite! kappa

Nookiezilla
Nookiezilla
7 Monate zuvor

Und? Besser als bspw der eShop mit der Fülle an 2€ mobile games.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.