10 häufige Fehler in CoD Warzone, die ihr unbedingt vermeiden solltet

Obwohl das Battle Royale Call of Duty: Warzone nun schon seit einiger Zeit spielbar ist und ihr sicherlich schon einige Siege eingefahren habt, gibt es immer wieder Fehler, die euch den Sieg kosten können. MeinMMO zeigt euch 10 häufige Fehler und wie ihr sie vermeidet.

Was sind das für Fehler? In unserer Aufzählung geht es um Fehler, die zum einen Neulingen oder ungeübten Spielern passieren können, aber auch um solche, die ihr einfach aus Gewohnheit macht oder eventuell noch gar nicht erkannt habt.

Obwohl viele von euch mit Sicherheit schon einige Erfahrungen in Warzone sammeln konnten, können euch kleine Fehler immer wieder in Nachteil bringen. In ihrer Summe führen sie dann nicht selten zur Niederlage.

Die hier aufgeführten Fehler sind möglicherweise nicht die häufigsten, aber solche, die ihr ganz leicht vermeiden könnt – und auch unbedingt solltet. Einige dieser Fehler hat der YouTuber und CoD-Experte WhosImmortal in einem englischen Video ebenfalls erklärt. Das Video haben wir hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

1. Ihr nutzt die Waffen nicht richtig

Das ist der Fehler: Die Waffen in Call of Duty haben ein Streumuster, oder auch „recoil pattern“ genannt. Dieses bestimmt, in welche Richtung und wie stark eine Waffe bei Dauerfeuer verzieht.

Spielt ihr in der Warzone nun mit einer Waffe und haltet einfach auf einen Gegner, ohne richtig zu korrigieren, gehen viele Kugeln ins Leere. Der Fehler hier ist, dass ihr eigentlich genau bestimmen könnt, wie ihr gegenhalten müsst.

So vermeidet ihr den Fehler: Wenn ihr euch eine neue Waffe oder ein neues Loadout zusammengestellt habt, begebt euch in ein privates Spiel (wenn ihr Modern Warfare gekauft habt) oder in eine Runde Beutegeld.

Stellt euch dann vor eine Wand und feuert, ohne gegenzusteuern. Ihr seht am Verlauf der Kugeln, wie das Streumuster und Rückstoßverhalten der Waffe ist. Dazu muss allerdings die Einstellung „Einschusslöcher & Sprays“ in den Grafik-Optionen aktiviert sein.

Call fo Duty Modern Warfare WArzone Einschusslöcher
Diese Einschusslöcher (links) zeigen das Pattern. In diesem Fall reicht eine Korrektur nach unten.

Daran erkennt ihr dann, wie ihr gegenhalten müsst. Mit den stärksten Aufsätzen zum besseren Zielen wird euer Aim noch genauer.

2. Ihr verschwendet Zeit mit C4

Das ist der Fehler: C4 ist ein beliebter Ausrüstungsgegenstand in Warzone und sollte auch einen Platz in eurem Loadout haben, da er äußerst nützlich ist. Mit ihm könnt ihr Gegner aus Positionen vertreiben und Fahrzeuge zerstören.

CoD Warzone: Die besten Perks und Ausrüstungen für eure persönlichen Loadouts

Allerdings nutzen viele Spieler C4 so, dass sie es werfen und dann manuell erneut zünden. Das kostet Zeit und während ihr den Zünder in der Hand habt, könnt ihr nicht feuern.

So vermeidet ihr den Fehler: Drückt ihr nun beim Werfen des C4 die Taste für die Ausrüstung doppelt, bzw. aktiviert die Auslöser-Tate während des Werfens, detoniert der Sprengstoff sofort, sobald es möglich ist. Ihr müsst ihn nicht erneut auslösen. Das spart Zeit und verhindert, dass ihr eine Sekunde ungeschützt am Auslöser arbeitet.

Beachtet allerdings, dass das nur für den sofortigen Gebraucht sinnvoll ist. Wenn ihr das C4 geplant später detonieren wollt, solltet ihr es manuell zünden.

3. Ihr ignoriert den Schutz vor Granaten, Raketen und mehr

Das ist der Fehler: Das Trophy-System ist eine der möglichen Feldaufrüstungen in Warzone, die jedoch häufig ignoriert wird. Dabei ist es einer der nützlichsten Gegenstände in der Warzone, zumal es in einer geheimen Änderung auf eine Dauer von 10 Minuten gebufft wurde.

Call of Duty Modern Warfare Trophy System
Kleines Gerät mit großer Wirkung: Das Trophy System in CoD Warzone.

Anders als die drei Top-Gegenstände, die ihr in jeder Runde kaufen solltet, gibt es das Trophy-System nicht an den Vorratsstationen. Ihr findet es nur Kisten.

So vermeidet ihr den Fehler: Habt ihr ein Trophy-System gefunden, solltet ihr es nicht liegenlassen oder gegen eine vermeintlich bessere Aufrüstung wie eine Munitionskiste tauschen. Stellt es stattdessen auf ein Fahrzeug wie einen Truck.

Auf dem Dach eines Trucks bleibt das Trophy-System fest „verbaut“ und ihr könnt damit herumfahren. Solange das System aktiv ist, ist euer Fahrzeug damit nahezu Immun gegen C4, Granaten, Thermit, Raketen und andere Dinge, die euch gefährlich werden können.

4. Ihr nutzt keine Schalldämpfer

Das ist der Fehler: Schalldämpfer werden häufig als eher schwach angesehen, weil sie nur einen kleinen Einfluss auf die Werte einer Waffe haben. Dabei sind sie einer der wichtigsten Aufsätze, die eure Waffe überhaupt haben kann.

Nutzt ihr keinen Schalldämpfer, sieht euch der Gegner auf seinem Kompass, sobald ihr feuert und solange ihr feuert. Ihr seid im Prinzip ungeschützt, denn eure Position ist für jeden Feind in der Umgebung sichtbar – sogar noch deutlicher, als durch eine Drohne (UAV).

Call fo Duty Modern Warfare Kompass
Ohne Schalldämpfer taucht ihr auf dem Radar auf.

So vermeidet ihr den Fehler: Habt ihr eurer Waffe jedoch einen Schalldämpfer aufgesetzt, verhindert ihr, dass ihr aufgedeckt werdet. Beachtet dabei, dass:

  • ihr im besten Fall den Schalldämpfer (Monolith) nutzen solltet – das ist der stärkste
  • ihr auf keinen Fall den leichten Schalldämpfer aufsetzen solltet – der ist die Einbußen nicht wert
  • jeder andere Schalldämpfer gut ist, bis ihr den Monolith nutzen könnt

In unserem ausführlichen Artikel erklären wir euch, wie Schalldämpfer in Modern Warfare im Detail funktionieren.

5. Ihr nutzt Rüstungen falsch

Das ist der Fehler: In Warzone könnt ihr euch mit bis zu drei Rüstungsplatten schützen und eure Lebenspunkte so erhöhen. Allerdings müssen diese Rüstungsplatten erst an eurer Weste angebracht werden.

Das passiert mit jeder Platte einzeln und viele Spieler machen das auch einzeln. Für die Animation öffnet euer Charakter die Tasche für die Platte, setzt sie ein und schließt sie wieder – jedes Mal. Das ist jedoch der langsame Weg, den ihr vermeiden solltet.

So vermeidet ihr den Fehler: Beim „schnellen Weg“ setzt ihr alle drei Platten nacheinander ein und schließt die Tasche erst dann wieder, wenn sie eingesetzt sind. Damit euer Charakter die Rüstung auf diese Weise nutzt, müsst ihr die Taste bzw. den Button gedrückt halten, bis alle Platten eingesetzt sind.

6. Ihr beachtet den Sound zu wenig

Das ist der Fehler: In Modern Warfare und Warzone geben euch Geräusche aus der Umgebung wichtige Infos über Gegner. Allerdings achten viele Spieler nur auf bestimmte Geräusche und ignorieren andere, oder ihre Einstellungen sind von vorn herein falsch.

So vermeidet ihr den Fehler: Damit ihr stets optimal hört, was um euch herum geschieht, sollte eure Sound-Option „Dialoge“ immer so eingestellt sein, dass ihr sie möglichst weit und immer hört – auch, wenn ihr selbst euch gerade bewegt.

12 wichtige Settings, die euch in CoD Warzone besser machen

Außerdem solltet ihr auf bestimmte Geräusche in der Umgebung achten. Dabei reden wir nicht (nur) von Schritten, die sicherlich wichtig, aber häufig auch inkonsistent sind. Wichtige Geräusche sind etwa:

  • das Zerbrechen von Glas/Scheiben
  • Türen, die sich öffnen und schließen
  • das Öffnen und Schließen von Fallschirmen
  • Husten von Spielern im Gaskreis (damit verhindert ihr vor allem peinliche „Pay-2-Win“-Siege)

7. Ihr kennt die Map nicht gut genug

Das ist der Fehler: Die Warzone-Map Verdansk ist riesig, aber bietet häufig an bestimmten Stellen Punkte, an denen ihr immer das Gleiche findet. Dennoch spielen viele Spieler einfach drauf los und ignorieren ihre Umgebung.

Das führt dazu, dass Gegner mit besserer Map-Kenntnis einen Weg in eure Flanke finden oder euch vollkommen an die Wand spielen, indem sie sich mit Munition aus einer Kiste versorgen, die in einem Gebäude in der Nähe frei zugänglich ist.

CoD Warzone Map roh
Die Map von Warzone ist riesig, aber ihr solltet sie kennenlernen.

So vermeidet ihr den Fehler: Diesen Fehler zu vermeiden, ist relativ zeitaufwendig, denn ihr müsst dazu viel spielen. Ihr solltet die Karte kennenlernen und euch wichtige Punkte merken – etwa von welchem Hochhaus ihr welche Stellen mit dem Fallschirm erreicht oder wo sich Vorratsstationen befinden.

Das kommt aber mit der Zeit und mit genügend Runden. Ihr solltet dabei aber so spielen, dass ihr euch bewusst die Umgebung anseht und merkt, wo sich was befindet und nicht einfach so in der Gegend herumlaufen. Ein guter Startpunkt ist, sich die besten Landepunkte von Warzone anzusehen und von dort ausgehend die Karte zu studieren. Denn Map-Kenntnis ist immer einer der Schlüssel zum Erfolg.

8. Ihr habt kein „Panic“-Loadout

Das ist der Fehler: Viele Spieler bauen sich starke Loadouts mit den besten Waffen in Warzone und speichern sie dann irgendwo in ihren zehn verfügbaren Slots ab, ohne darauf zu achten, an welcher Position sie sich befinden.

Wenn ihr in einer brenzligen Situation einen Loadout-Drop öffnen müsst oder bei einem Wiedereinstieg nach einem Sieg im Gulag ohne Waffen dasteht, führt das dazu, dass ihr ein leichtes Ziel seid, solange ihr das Loadout aussuchen müsst.

So vermeidet ihr den Fehler: Baut euch ein „Panic“-Loadout, das idealerweise aus einer Allrounder-Waffe samt Setup besteht und setzt dieses an die erste Stelle eurer persönlichen Loadouts. Achtet dabei darauf, dass es eine Waffe und Ausrüstung sein sollten, die in jeder Situation gut zu gebrauchen sind.

CoD Warzone: Die besten Waffen mit Setups für eure persönlichen Loadouts

Auf diese Weise könnt ihr selbst in einer Situation unter Feuer am Loadout-Drop einfach die „Benutzen“-Taste hämmern und bekommt euer Loadout, noch ehe die Animation fertig geladen ist. So verschwendet ihr keine Zeit und seid nicht zu lange ungeschützt im Offenen.

CoD Warzone Panic Loadout
Das „Panic“-Loadout sollte an oberster Stelle stehen.

9. Ihr nutzt die falsche Ausrüstung im Team

Das ist der Fehler: Der Herzschlag-Sensor ist das vermutlich stärkste Gadget in Warzone. Deswegen will jeder Spieler zumindest ein Loadout haben, in dem er ihn nutzt – und das ist auch richtig so.

Allerdings verlassen sich zu viele Spieler auf den Sensor und erachten ihn als so wichtig, dass sie dafür andere Ausrüstung total ignorieren. Das führt dann dazu, dass ihr zwar alle Sensoren habt, aber niemand ordentlich angreifen oder flankieren kann.

So behebt ihr den Fehler: Wenn ihr im Team spielt, sprecht euch ab, wer von euch den Herzschlagsensor mitnimmt. Die anderen Spieler sollten in ihrem Loadout andere taktische Ausrüstungsgegenstände nutzen, wie etwa:

  • Blend- oder Betäubungsgranaten, um gegnerische Stellungen zu stürmen
  • Rauchgranaten zum Flankieren
  • Stims, um einen koordinierten Sturmangriff zu überleben
  • Gasgranaten, um Gegner auszuräuchern
Der Herzschlagsensor ist cool, aber vergesst nicht die anderen taktischen Ausrüstungen.

10. Ihr kämpft nicht optimal

Das ist der Fehler: Während ihr in der Warzone gegen andere Spieler kämpft, kann es vorkommen, dass ihr euch zu sehr auf dieses Team fokussiert. Dabei verliert ihr dann völlig aus den Augen, dass andere Ziele oder Wege möglicherweise nützlicher sind.

Das kann zur Folge haben, dass ihr wichtige Infos wie einzelne herannahende Gegner oder gar ein weiteres Team gar nicht bemerkt. Außerdem kann es dazu kommen, dass ihr das Feuer auf ein Team, das ihr sichtet, zu früh eröffnet und sie so warnt, statt sie zu erledigen.

So vermeidet ihr den Fehler: Noch ehe ihr eine Runde überhaupt beginnt, hilft es, euch aufzuwärmen oder ein Ziel-Training für Warzone zu absolvieren. So schießt ihr euch richtig ein und seid bereit für einen Kampf.

Bevor ihr einen Kampf beginnt, solltet ihr euch sicher sein, dass ihr die Gegner töten könnt. Schießt nicht, ehe ihr in einer guten Position seid.

Sollte der Kampf länger dauern als gedacht, pausiert das Feuer kurz und schätzt die Situation neu ein. Oft lohnt es sich nicht, den Kampf weiter zu verfolgen. Habt ihr etwa die Aufmerksamkeit eines dritten Teams auf euch gelenkt, solltet ihr erst einmal die Position wechseln oder euch komplett zurückziehen.

Wollt ihr den Kampf fortführen, dann überlegt, ob ihr nicht besser flankieren könnt. Koordiniert den Angriff und nutzt Deckungen oder Rauchgranaten, um an gegnerischem Feuer vorbei an ihre ungeschützte Seite zu kommen. Häufig ist dazu der Gaskreis nützlich, denn mit einem Angriff aus dem Gas rechnet kaum jemand. Für diese Taktik hilft euch alles, was ihr zum Gaskreis, Masken und mehr wissen müsst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Freigeschaltet

Punkt 6 hätte man sich echt sparen können, welche Sounds? Ok gut Sounds sind da, aber die sind so schlecht abgemischt.

Erst waren Steps zu laut, jetzt sind sie viel zu leise. Gerade im Vergleich zu den Effekten nebenher. Cluster, Airstrike usw da fetzt es einem das Ohr weg aber Schritte hört man teilweise nicht obwohl der Gegner neben dir ist.

Gerade gestern erst wieder erlerbt, das eine Plane die im Wind wedelt lauter ist der Gegner der direkt vor mir läuft. Und ja die Plane war definitiv weiter weg da wir beide auf sie zugelaufen sind.

Mustafa Koc

Die Tipps sind gut, aber mein Problem ist eher, dass die Spieler mit der Zeit immer besser werden. Vermutlich haben sie auch viele ihrer Waffen hochgelevelt, weil sie mehr Zeit haben. Zu gewinnen ist kaum noch möglich, vor allem im jetzigen Solo-Modus „Stimulus“ (oder so). Dank „rebuy“ sind da bis zum Schluss sehr viele Gegner??? :envy: Also ich wäre für SBMM wie in Fortnite mittlerweile. Sonst geb ich auf wie in PUBG 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x