Im MMORPG Camelot Unchained bastelt und benennt Ihr Eure Fähigkeiten selbst

Das PvP-MMORPG Camelot Unchained bietet eine innovative und einzigartige Möglichkeit, Charaktere mit Fähigkeiten auszustatten. Spieler bauen ihre Skills einfach selbst – mit Effekten, Ressourcen und Namen.

Wie funktioniert das? In einem neuen Entwickler-Stream zum aktuellen Stand des Spiels haben die Entwickler von Camelot Unchained über die Fähigkeiten von Magiern und anderen Klassen gesprochen.

Dabei kam auch der „Ability Builder“ zur Sprache, der bereits bei der Vorstellung des neuen UI zu sehen war. Mit diesem könnt Ihr Euch beim Spielen selbst Fähigkeiten erstellen. Ihr sucht Euch dazu einfach die entsprechende Skill-Art aus und passt sie durch bestimmte Eigenschaften, Fokusse und optionalen Reagenzien an.

Den kompletten Stream haben wir unten für Euch eingebunden. Die Informationen zu den Magiern beginnen etwa bei Minute 7:45, die zum Fähigkeiten-Baukasten bei Minute 24:30.

So sehen die Fähigkeiten aus: Die Entwickler haben am Beispiel des Magiers einige Fähigkeiten erklärt. Ihr baut einen Skill des Magiers aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Rune: bestimmt den initialen Effekt wie Schaden, Schaden über Zeit, Verlangsamung
  • Form: bestimmt die Form des Zaubers wie Ball, Wand, Kegel, Pfeil
  • Fokus: bestimmt, ob ein Zauber einen Fokus verwenden soll. Fokusse können Zauber verbessern
  • Infusion: bestimmt, welches Reagenz einen Zauber verstärkt
Camelot Unchained Auswahl beim Flame Warden der Arthurianer
Die mögliche Auswahl für den „Flame Warden“

Runen und Formen sind dabei recht selbsterklärend. Fokusse sind so etwas wie Zauberstäbe, die die Zauber kanalisieren. Ihr könnt Euch aussuchen, ob Ihr einen Fokus verwenden wollt und ob der Zauber trotzdem gewirkt werden soll, wenn der Fokus nicht aktiv ist. Einige Zauber werden durch den richtigen Fokus stärker.

Infusionen sind noch einmal spannender. Sie fügen den Zaubern Effekte wie längere Dauer oder einen Rückstoß hinzu. Viele Reagenzien, wie menschliche Knochen, findet Ihr bei getöteten Spieler-Gegnern. Ihr müsst Euch die Ressourcen also in den Belagerungen oder den großen Kämpfen von Camelot Unchained beschaffen.

Zum Abschluss der Erstellung könnt Ihr Eurem Zauber sogar noch einen eigenen Namen und ein Icon verpassen. Tut Ihr das nicht, wird einfach ein generischer Name genommen, der den Effekten entspricht.

Camelot Unchained Ability Builder

Welche Klassen gibt es? Im Moment stehen die Klassen Bogenschütze, Nahkämpfer und Magier zur Verfügung. Die Magier unterscheiden sich dabei zwischen den Fraktionen:

  • Die Arthurianer haben „Flame Warden“
  • Die Túatha Dé Danann haben Druiden
  • Die Wikinger haben „Wave Weaver“

Zumindest bei den Magiern haben die verschiedenen Magier auch verschiedene Möglichkeiten, Zauber anzupassen. Sie können aber auch Fähigkeiten der anderen Klassen wie Bogenschütze nutzen, nur eben nicht so effektiv wie Zauber.

Die Auswahlmöglichkeiten sind aktuell zwar begrenzt, aber schon vielfältig. Die Entwickler planen jedoch, möglicherweise noch mehr Möglichkeiten zu implementieren.

Wollt Ihr nicht so lange warten? Diese MMORPGs erscheinen noch 2019:

Diese 13 neuen MMORPGs erscheinen 2019 – Release-Liste
Autor(in)
Quelle(n): massivelyOP
Deine Meinung?
16
Gefällt mir!

28
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sunface
Sunface
9 Monate zuvor

Coole Idee. Bin gespannt wie variantenreich das wird oder ob sich auch hier ein paar Kern Varianten immer wieder finden. Klasse das sie kontinuierlich an dem Spiel entwickeln und sich nicht von Deadlines usw unter Druck setzen lassen. Es kommen einfach zu viele Spiele halb fertig auf den Markt.

ratzeputz
ratzeputz
9 Monate zuvor

„Eigenschaften, Foki und optionalen Reagenzien an.“

Was sind/ist Foki?

https://www.duden.de/rechts
Bitte berichtigt das … das tut ja echt weh smile

Edit:
Danke fürs berichtigen. smile

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
9 Monate zuvor

Plural von Fokus

ratzeputz
ratzeputz
9 Monate zuvor

Autsch … das tut aber wirklich weh
https://www.duden.de/rechts

hcp
hcp
9 Monate zuvor

Das Spiel wird noch entwickelt? lel

Uldren Sov
Uldren Sov
9 Monate zuvor

Was gibts da zu leln? Dumm?
– Es ist ein MMORPG, ergo alle großen Studios brauchen in der Regel 6-8 Jahre bis zu Fertigstellung eines MMORPG
– Es ist nur ein kleines Team aus ca. 50 Mitarbeitern
– Das Budget liegt aktuell bei nur 13 Mio. Es muss mit dem Geld gehaushaltet werden, da City State keine CashgrabFirma ist (Ashes of Creation und Star Citizen lassen grüßen).
– Es kommt erst dann raus, wenn es FERTIG ist. (hello Bless Online)

Wenn du nen Game willst, was schon raus ist, kauf dir Fallout 76. Ich hab gehört man kann es schon kaufen….

hcp
hcp
9 Monate zuvor

Da ist wohl jemanden hart getriggert.

Rush Channel
Rush Channel
9 Monate zuvor

„nur“ 13 millionen Oo?

Kendrick Young
Kendrick Young
9 Monate zuvor

star citizen ist mit sicherheit kein cashgrab wink das sieht man wenn man das Spiel intensiv verfolgt.

Lootzifer
Lootzifer
9 Monate zuvor

Schade das es PVP only ist.

Uldren Sov
Uldren Sov
9 Monate zuvor

Ist es nicht, es gibt auch einen PvE Part, aber dieser ist nicht zum leveln bzw. es gibt keine XP fürs PvE.

Kendrick Young
Kendrick Young
9 Monate zuvor

Naja leveln im pvp only ist schon echt grenzwertig – ich meine stell dir mal vor das game ist 6 monate draußen und dann will da einer neu anfangen – der hat doch 0 chancen wink

Mandrake
Mandrake
9 Monate zuvor

Also ist es im Grunde ja PvP only….

Sunface
Sunface
9 Monate zuvor

Nee. Gott sei Dank ist das mal ein echtes PvP MMO. Wieviele gibt es denn davon? PvE MMO’s gibt es doch wirklich genug.

Fain McConner
Fain McConner
9 Monate zuvor

Echte PvE-Only MMO’s – nein eigentlich gibts die so gut wie nicht. (Ich rede von MMORPGS, nicht von irgendwelchen COOP-Shootern, ist nicht mein Gebiet.)

Sunface
Sunface
9 Monate zuvor

Es gibt aber haufenweise MMO’s die einen PvE Teil haben der sehr ausgeprägt und unabhängig vom PvP Teil ist. WoW oder ESO als prominente Beispiele. Ein MMO das einen sehr ausgeprägten PvP Teil hat, da fällt mir an relevanten Games nur EVE ein.
Im Grunde aber auch egal. Sie haben sich entschieden ein PvP MMO zu machen. Wem das nicht gefällt der spielt was anderes den er ist nicht die Zielgruppe. Es gibt genug Alternativen.

Fain McConner
Fain McConner
9 Monate zuvor

Es gibt so gut wie keine MMORPGs, in denen man als reiner PvE-Spieler keine Nachteile wegen des aufgesetzten PvP’s hätte. Fraktionen, die die Anzahl der potentiellen Mitspieler halbieren, nerfige Flaggs, die du dir einfängst, weil jemand mit flagg in deine Gruppe kommt – und die du nicht einfach wieder los wirst wie in SWTOR.

Wirkliche PvE – Spiele, in denen das nicht so war, und du keinerlei Nachteile wegen PvP hattest, da kenne ich nur EQ2 und HdRO.
Ich finde es übrigens gut, wenn sich Entwickler dazu entscheiden, ganz kompromisslos auf PvP zu setzen. Da weiß ich gleich, dass das nichts für mich ist. Würde mir das eben auch mal wieder in PvE-Richtung wünschen.

Uldren Sov
Uldren Sov
9 Monate zuvor

Hab den Stream so wie jeden anderen der letzten Monate gesehen. Sehr geil. Das ist einer der Dinge weswegen ich mich mega auf das Spiel freue. Es macht einfach so viel anders als der ganze kram der letzten Jahre. Und im Gegensatz zu Ashes of Creation läuft hier die Entwicklung völlig transparent.
Es wird auch nicht die Werbetrommel mit irgendwelchen Skins gerührt obwohl noch nichts fertig ist.
Bin mega gespannt.
2019 wird es sicher nicht. Ich logge immer mal wieder ein um es mir anzuschauen, es ist noch einiges zu tun bis es wirklich fertig und polished ist.

xollee
xollee
9 Monate zuvor

Kann es kaum glauben das es dieses Jahr noch kommt. Hoffe das das Games die vielen Dinge halten kann die es in den letzten Jahren versprochen hat. Hab heute noch DAoC auf dem PC, und spiele
es ab und zu auf Phönix:P

mordran
mordran
9 Monate zuvor

Es wird sicher nicht 2019 kommen, dafür ist es noch zu viel tech preview und zu wenig game. Ich rechne um ehrlich zu sein nicht vor q1 2021 damit. Zumindest mit der Performance Versprechung sieht es gut aus, bei den Tests wo ich dabei war, war die Performance schon sehr gut (mit Ausnahme der break the build Events) bei der Menge an Spielern plus autonomer Bots. Schon jetzt war das kein Vergleich mit ESO, GW2 etc.

xollee
xollee
9 Monate zuvor

kann man nur hoffen das sie sich zeit lassen… gibt nix schlimmeres wie Jahre auf ein geiles pvp Spiel zu warten um dann feststellen zu müssen das es noch lang nicht fertig ist und man eigentlich noch weitere 4 Jahre ein betatester ist der fürs testen auch noch bezahlt. Mir egal, soll das spiel erst in 5 Jahren kommen… hauptsache es bietet das was sie sich vorgenommen haben.

doc
doc
9 Monate zuvor

Wie intensiv war der Test, hast du dazu etwas genaueres?
Würde ich mir gerne mal anschauen! smile
Hab leider nicht viel per google dazu gefunden sad

mordran
mordran
9 Monate zuvor

Um aktiv zu testen musst du pledgen, also Geld investieren. Je nachdem wie viel du investierst bestimmt an welchen Tests du teilnehmen darfst. Also es gibt. Z.B. die Internal Testers, Alpha Tester und Beta 1 Tester.

Generell sind die Tests immer sehr fokussiert auf ein Thema, also z.B. Belagerung oder eben die sog. Break the Build Tests wo darum gebeten wird zu versuchen den Server zum Absturz zu bringen.

Die Tests dauern nie sehr lange, von wenigen Stunden bis zu 1-2 Tagen. Das liegt daran dass die CU Server in einer Cloud Infrastruktur laufen, bei Amazon auf AWS, man möchte aber langfristig in die Google Cloud. Dort ist das Abrechnungsmodell so das nach verbrauchten Ressourcen berechnet wird. Wenn also ein Server CPU mäßig auf Daueranschlag läuft kostet das entsprechend viel.

Ich würde dir wenn du nur an dem Spiel per se interessiert bist nicht empfehlen Geld zu investieren, mach das nur wenn du tatsächlich daran interessiert bist die Entwicklung zu fördern und wenn du es dir leisten kannst dass das Geld auch einfach weg ist im Extremfall. Wie bei jedem Kickstarter Projekt investierst du in einen Traum, der im besten Fall in Erfüllung geht, aber halt auch platzen kann.

CU ist im Moment zumindest aus meiner Sicht eine interessante Tech Demo, besonders die eigen entwickelte Engine die eben genau die Probleme angeht die bisherige Large Scale PvP Spiele haben. Es ist aber halt noch kein Spiel, viele Klassen sind noch überhaupt nicht drinn und auch die ganzen Belagerungsmechaniken sind erst noch ganz ganz am Anfang. Wenn es aber ein Studio hinbekommen kann ein Large Scale PvP Game performant zu entwickeln, dann CSE, zumindest ist das meine Überzeugung.

Visterface
Visterface
9 Monate zuvor

Das erinnert mich an Elder Scrolls Daggerfall. Dort konnte man auch selbst Zauber erstellen. Glaube in Morrowind ging das auch.

Nirraven
Nirraven
9 Monate zuvor

Ja ging in Morrowind auch.

Rush Channel
Rush Channel
9 Monate zuvor

freu mich tierisch auf das game, aber hoffe das es mit den “ selber zauber erstellen“ nicht so verwirklicht wird. könnte mir vorstellen das es ein balancing debakel wird. Is ja auch hart, denk ich mir zumindest. Hab Daoc so gern gezockt, sogar heute noch einfach mal einloggen, mobs kloppen, färben. Ach so genial das game wink

doc
doc
9 Monate zuvor

Skyrim auch smile

Für ESO haben sie es auch schon angedeutet, ich weiß aber auch nicht ob das dort so sinnvoll wäre! smile

Meistens klingt so´ne Funktion in der Theorie auch romantischer als sie in der Praxis wird:
„Man kann alles damit selber einstellen…“
Am Ende werden sich aber 2-3 Spells einfach durchsetzen, da andere Einstellungen nicht so effektiv sind wie andere.
Meine subjektive Einschätzung! smile

Fain McConner
Fain McConner
9 Monate zuvor

Eigentlich ja eine schöne Idee. Endet leider im Normalfall so, dass man irgendwo im Netz die optimalen Sprüche raussucht – und wer die nicht hat, wird eh in Gruppen nicht mitgenommen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.