Nach Steam-Streit: Metro-Publisher übernimmt Verantwortung

Ein Entwickler bei 4A Games warnte kürzlich, dass ein nächster Teil von Metro vielleicht nicht auf dem PC erscheinen würde. Doch diese Warnung wurde jetzt vom Publisher aus der Welt geschafft.

Das ist neu: Der Publisher von Metro Exodus bestätigte, dass die PC-Entwicklung weiterhin ein wichtiger Teil in Zukunft des Franchises bleibt. Die Nachricht kommt, nachdem ein Entwickler von 4A Games die Spieler warnte, dass zukünftige Metro-Games nicht auf dem PC erscheinen, wenn Spieler den bevorstehenden Release im Epic Games Store boykottieren würden.

Metro Exodus Screenshot

Publisher Deep Silver sagt, dass die Worte eines einzelnen Entwicklers nicht die Meinung des Publishers und des gesamten Entwicklerstudios widergeben würden. Auf Twitter schreibt der Account von Metro Exodus:

Die kürzliche Entscheidung, Metro Exodus von Steam zum Epic Game Store zu bewegen wurde alleine von Koch Media und Deep Silver getroffen.

Die kürzlich getroffenen Kommentare eines Mitglieds des 4A Games Entwickler-Teams spiegeln nicht die Ansicht von Deep Silver oder 4A Games auf die Zukunft des Franchises wider. Sie zeigen den Schmerz und die Enttäuschung einer leidenschaftlichen Person, die bisher nur positiven Willen gegenüber seiner Arbeit sah, der sich nun aber wegen einer Geschäftsentscheidung, auf die er keinen Einfluss hatte, in Kontroverse wandelte.

Wir bitten deshalb darum, dass das ganze Feedback zu dieser Entscheidung an Koch Media und Deep Silver gerichtet wird. Und nicht an die Entwickler bei 4A Games.

Metro-Exodus-4K-Announce-Screenshot-4-WATERMARK

Zu dieser Aussage klärte man noch, dass man sich mit Epic Games zusammentan hat, um in die Zukunft der Serie und die Entwickler bei 4A Games zu investieren. Man habe weiterhin vor, das Franchise weiterzuführen und eine PC-Version wäre immer im Kern der Pläne.

Was ist passiert? Am Wochenende gab es Aufregung um Metro Exodus. Das ist ein neuer Teil der Metro-Reihe, der eigentlich für einen Steam-Release geplant war. Doch kurzerhand wurden die Pläne umgeworfen, sodass Metro Exodus exklusiv im Epic Games Store erscheinen wird und nicht auf Steam.

Die Fans waren sauer, verpassten den anderen Teilen von Metro schlechte Bewertungen auf Steam, Review-Bombs. Es folgte der Aufruf, Metro Exodus zu boykottieren.

Metro-Exodus-4K-Announce-Screenshot-6-WATERMARK

Im russischen Gameinator Forum postete einer der Entwickler eine warnende Nachricht. Dort hieß es, wenn die Spieler Metro Exodus nicht im Epic Store kaufen würde, könnte das nächste Metro Spiel vielleicht gar nicht erst auf den PC kommen.

Metro Exodus erscheint am 15. Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One.

Autor(in)
Quelle(n): PCGamer
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (34)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.