Bless: Release für Europa und Nordamerika laut Fanseite bestätigt

Das koreanische MMORPG Bless Online soll nach Europa und Nordamerika kommen. Entsprechende Verhandlungen zum West-Release seien in den letzten Zügen.

Wie die Fanseite Bless-Source berichtet, habe der Business Manager von Neowiz gerade bestätigt, dass die Publishing-Verträge für Nordamerika und Europa in der letzten Phase seien. Das heißt zwar noch nicht, dass wir ein Release-Datum bekommen, aber es wären dann Publisher gefunden, die sich um dieses West-Release kümmern würden.

Laut der Fanseite gebe es Gerüchte, dass „Daum“, die Firma hinter Black Desert, es übernehmen würde, Bless Online hier zu vertreiben. Das macht man schon mit dem eigenen Korea-MMORPG von Amsterdam aus. Dann gäbe es Bless also auch in Deutschland – irgendwann in einer fernen Zukunft.

https://www.youtube.com/watch?v=0SKzuM4qbgw

Bless gilt als ein interessantes, vielleicht das letzte große AAA-MMORPG aus Korea für die nächsten Jahre. Es spielt in einer Welt, die unserem Mittelalter ähnelt, aber eben aus koreanischer Sicht. In Südkorea hat gerade erst eine Beta begonnen.

Man kann nur hoffen, dass an den Berichten der Fanseite etwas dran ist.

Quelle(n): Bless-Source
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dargo Budjevag

Ich denke auch man sollte lieber für das spiel zahlen , weil du Geld dafür ausgibst willst du das spiel umso mehr spielen, und man unterstützt die Entwickler dabei nach meiner Meinung.

Kami

Ich hoffe die machen das mit mon. Gebühren. Ich zahle lieber regelmäßig und die Firma kümmert sich ständig um das Spiel. Selbst für n Update alle 3-4 Mon würde ich zusätzlich 20-30 Euro zahlen. Ich weiß, dass viele auf F2P stehen aber dann soll man sich nicht über Cash-Shop wundern. Die Mitarbeiter können auch nicht von Luft leben. Wie viel gibt jeder von uns für Zigaretten oder Alkohol aus… oder unnötig mal hier und da mal für irgendein Sch… ? Ich gib das gerne für mein Hobby aus und damit fordere ich auch die Spielentwicklung.

Ich hoffe, dass der Publisher, egal wer, vernünftig damit umgeht.

MfG

Skyzi

meine persönliches lineage 3 mich nervt es nur wenn ich in der town stehe das diese blöden viecher alle im weg sind und man mit den anklicken probleme hat ich hoffe die ändern das noch das in der town die viecher nicht rausgeholt werden dürfen (Pets) was wieder fun macht ist massen pvp i love it. hat aber das alte kapfsystem nur ritter haben irgendwie eine acs

NoName

Das überrascht mich jetzt etwas, hätte nicht so schnell damit gerechnet.

Hmm aber ob Daum eu das wirklich übernimmt? Schlecht wäre es ja nicht, sie hören auf die community und machen bis jetzt alles richtig.

Gerd Schuhmann

Hmm aber ob Daum eu das wirklich übernimmt? Schlecht wäre es ja nicht, sie hören auf die community und machen bis jetzt alles richtig.
—-
Ich hab keine Ahnung. Es gibt da nicht so viele Alternativen, denke ich. Trion Worlds vielleicht noch … glaube nicht, dass NCSoft das machen würde. Hm.

Miteshu

Zumindest für mich als Spieler scheiden in nächster Zukunft sowohl Trion als auch NCsoft aus. Beide haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
Beide brachten Spiele raus, die schon ein wenig älter sind. Haben dann überteuerte Gründerpakete rausgebracht mit Zugang zu den Alphas/Betas. Und auf keinerlei Feedback der Community gehört. Selbst bei BnS sieht man, dass sie die Cashcow-Schiene fahren. Kostüme für 10 Euro sind charaktergebunden, die Übersetzung dagegen grottig schlecht. Ich meine, in ein und dem selben Fenster (Handwerk) hat es 2 verschiedene Namen für den gleichen Gegenstand..

Shiv0r

Mh? Vom Preis/Leistungsverhältnis war das teuerste Gründerpaket von BNS ziemlich gut(Schau dir im Vergleich mal von Daum/Black Desert die Pakete an) und der Shop ist ehrlich gesagt sogar im Vergleich zu China und Korea eher überraschend gut ausgefallen. In China beispielsweise sind die meisten Kostüme, die man sich Ingame erwerben kann Limitiert auf Tage(7 oder 30) und sehr viele dieser Kostüme, die man hier ohne ein Cent erwerben kann, musste man dort einfach kaufen. Das sie also etwas mehr für die Shop-Kostüme verlangen halte ich daher für gerechtfertigt, auch wenn sie nicht Accountgebunden sind, schließlich wollen sie auch Geld verdienen.

Shiv0r

Also wenn sie Gameforge nehmen: Game Over.

echterman

Will hoffen das die auch vernünftige Publisher finden und nicht nur geldgeile Strauchdiebe raussuchen. Welches Bezahlmodel soll Bless eigentlich bekommen? F2P ist ja gerade nicht so der Bringer wie man an anderen Titeln sieht.

Gerd Schuhmann

Über das Bezahlmodell entscheidet der Publisher.

echterman

Ja das weiß ich. Ich dachte das es mittlerweile Infos darüber gibt. Habe nämlich beim suchen nichts dazu gefunden.

Gerd Schuhmann

Wenn die noch keinen West-Publisher haben, dann kann’s auch keine Infos zum Bezahlmodell geben – das mein ich damit.

echterman

Ja soweit hat meine Logik trotz Grippe auch noch gereicht. Ist bekannt welches Modell sie in Korea ansetzten?

Gerd Schuhmann

Korea ist so gut wie alles Free2Play mit Cash-Shop. Glaube nicht, dass Bless da eine Ausnahme bildet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x