Bless will PvP für alle, keine PvE-Server – Das verschreckt einige Spieler

Das angekündigt PvP-Modell kam doch überraschend und war für viele ein Schock, die sich auf das MMORPG Bless gefreut hatten. Wie fallen die Reaktionen der Spieler auf das PvP-Modell aus?

Während eines Interviews erklärten die Entwickler bei Neowiz, dass es keine separaten Server für PvE und PvP geben wird, weil PvP im Spiel integriert und ein wichtiger Bestandteil ist.

Bless setzt wie World of Warcraft auf zwei Fraktionen, die miteinander im Clinch liegen: Das Imperium des Nordens, Hieron,  und die Völker der Union, im Süden. Konflikte zwischen diesen beiden Fraktionen sind wichtig für das MMORPG und nicht zu vermeiden. Bless bietet Open PvP zwischen den Angehörigen der verfeindeten Fraktionen. Die Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe sind essentiell für das Endgame.

Bless-RvR

Anders als bei WoW gibt Bless aber nicht die Option, diesen Teil des Spiels auszublenden, indem man auf einem PvE-Server spielt.

PvE mit PvP passt nicht

Bless ist kein reines PvP-Spiel, sondern bietet auch jede Menge PvE-Content, darunter auch Quests – und genau diese Kombination ist es, die für jede Menge Zündstoff in der Community sorgt. PvE und PvP passen für viele nicht zusammen.

  • Man stelle sich vor, man will eine wichtige Quest abschließen, wird dabei aber ständig von anderen Spielern attackiert
  • Man will eigentlich nur Rohstoffe sammeln, um Items zu craften, doch dabei greifen Spieler an
  • Erkundungstouren durch die Welt werden gefährlich, da man bei jedem Schritt von Mitspieler überfallen werden könnte
  • Offenes PvP öffnet eigentlich immer das Tor zu „Ganking“, also dem wiederholten Angreifen von schwächeren Spielern, um diesen den Spielspaß zu nehmen

PvP ist Konkurrenzkampf

Kämpfe im PvP sind überdies anders als gegen KI-Feinde. Es ist schwerer, einen menschlichen Gegner zu besiegen, weswegen man dafür auch speziell trainieren muss. In einem Spiel, das offenes PvP bietet, muss man sich also damit auseinandersetzen und mit anderen Spielern konkurrieren.

Wer sich aber nur auf das PvE konzentrieren möchte, der wird hier zu etwas „gezwungen“, was er eigentlich nicht möchte. Und ein Spiel, das seine Kunden zu Dingen zwingen möchte, die diese gar nicht wollen, hat immer einen schweren Stand.

In Bless bekommt ihr die Möglichkeit, das PvP zu umgehen. Allerdings ist das etwas aufwändig:

  • Ihr craftet ein spezielles Item, das euch vor Angriffen durch Mitspieler schützt
  • Dieses Item kann auch im Cash Shop gekauft werden
  • Das Item lässt sich nur nutzen, solange ihr noch nicht das Levelcap erreicht habt
  • Da das Endgame von Bless auf PvP ausgelegt ist, möchten euch die Entwickler dazu bringen, dieses zu erleben
  • Wer das Levelcap erreicht hat, aber trotzdem das PvP vermeiden will, der muss sich ein anderes Item zulegen, das es nur um Cash Shop gibt (Cash-Shop-Währung soll man auch im Spiel verdienen können, aber es weiß noch keiner, wie leicht oder schwer das geht)
BLess Release

Spieler sind enttäuscht

Als das bekannt wurde, hagelte es Kritik. Viele Spieler sind enttäuscht darüber, dass Neowiz Bless offenbar zu einem MMORPG machen möchte, das den Fokus auf PvP legt. Viele sind der Meinung, dass PvP und PvE einfach nicht zusammenpassen (unter anderem aus den oben genannten Gründen).

Manche wollen sich einfach nicht an den Spieler-gegen-Spieler-Kämpfen beteiligen, weil sie die Welt erkunden und Quests erledigen wollen, ohne dabei überfallen zu werden. Sie fühlen sich nun dazu gezwungen, PvP zu machen, was sie aber nicht möchten. Viele befürchten nun, dass Bless zu einer Ganking-Zone wird.

  • Allgemein taucht häufig dieser Tenor in Kritiken auf: Es gibt eine Menge PvP-Spiele da draußen. Ich hab mich auf Bless extra gefreut, weil ich dachte, es wird wieder mal ein PvE-MMORPG.
  • Während andere beschwichtigen: Wartet doch erst mal ab, wie es bei unserer Version genau wird.

Wie seht Ihr die Situation?

Neben der Ankündigung des Open PvP für Bless haben die Entwickler kürzlich noch einige weitere Dinge über das MMO verraten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

309
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Saphira
Saphira
2 Jahre zuvor

tschau bless wäre zu sch,ön gewesen ,aber open pvp nein danke !
wenn ich mord und totschlag haben will geh ich ned in das game sondern guck nachrichten
R:I:P bless

Christian Schneider
Christian Schneider
2 Jahre zuvor

Na dann ist spätestens seit diesem Bericht alles soweit für mich besprochen. Ich spiele am liebsten MMO´s / MMORPG´s seit ich 20 bin. Im Normalfall beginne ich die Spiele mit PVE Content und im letzen Drittel des Spiels ziehe ich PVP hinzu – einfach zwei interessante Elemente die gut passen und beide ihren Anspruch haben.

Das Element mit dem Fraktionskrieg war mir bekannt – aus WoW (btw nie gespielt). Ich weiß nicht, wieso ich Bless so im Auge hatte. Vielleicht einfach die Lust auf ein neues Spiel.
Wie sich das jetzt jedoch im Artikel liest, gefällt es mir überhaupt nicht. Aus drei einfachen Gründen:
1. Ich entscheide wann PvP Time ist und nicht das Spiel oder ein Gegenspieler.
2. Ich zahle kein Echtgeld, um einfach mal einen Abend mit nur einer Stunde Zeit im Gepäck online zu kommen und mit Gildies bei einem Feierabendbier zu entspannen, ohne angegriffen zu werden. Mir jetzt extra ein Item im Shop kaufen zu müssen, sehe ich nicht ein.
3. B2P und CS? Klare Absage an dieses Geschäftsmodell. Sowas bekommt keinerlei Unterstützung meinerseits.

Die drei o.g. Punkte passen dann für mich einfach nicht in mein pers. Spielkonzept.
Von daher ist Bless auf der Wunschliste stark nach unten gesunken.
Der stark vernachlässigte Teil am PvE Element, welcher ebenso elementar ist wie PvP, lässt das Game zum unteren Ende der Wunschliste sinken.
Ich werde ab Release trotzdem diese Seite verfolgen und schauen, ob sich gegen jegliche Erwartung, eine sinnvolle Lösung eingestellt haben sollte.

Macht aber auch wirklich nichts – ich werde sehr wahrscheinlich nichts verpassen. Es gibt meiner Meinung nach genug gesunde und gut funktionierende Alternativen wie z.Bsp. FFXI, FFXIV, Tera.

Aus Erfahrung mit anderen Asia Spielen dieser Sorte wird sich die Playerbase sehr wahrscheinlich in wenigen Monaten auf eine kaum nennenswerten Zahl, für MMORPG´s, eingependelt haben.

Auch wenn das Spiel auf keinen Fall etwas für mich ist und ich starke Zweifel hege, wünsche ich all jenen. die sich auf das Spiel freuen, ein dauerhaftes und lang anhaltendes Spielvergnügen. Auf das, dass, ich mich irre!

MfG Chris

WSH
WSH
2 Jahre zuvor

Freue mich sehr ! Weiß noch früher in WoW wo in stvalley der greifenmeister gecampt wurde dann haste die Gilde eingeschaltet und die haben sich drum gekümmert. Bei den meisten kommentaren lese ich nur MIMIMI, wenn ihr euch das Spiel sowieso nicht kauft warum nehmt ihr euch dann die Zeit euer Gejammer zu verbreiten? Ist doch auch toll wenn sich die Pveler in der Gilde zusammenreden für nen Raid und die Pvpler die gruppe sicher eskortiert

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ach so. Na dann Kompliment, den Klischee-PvP’ler gibst du ganz hervorragend, den kauft dir jeder ab!

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

ihr nehmt euch beide nicht viel….was soll dieses Gejammer und dieses Differenzieren? ich spiel pvp und pve gern…und nu? bin ich jetzt ein Daywalker?

WaltOne
WaltOne
2 Jahre zuvor

In BDO war/ist es auch so ähnlich und nur mit wenigen
Spielern kam es wirklich zu einem ernsthaften Kampf. Hart wurde es erst in den
Grind- und Farmgebieten, oder wenn Gildenkrieg herrschte. Da genügte nur schon
der Gildenname und man wurde zur Zielscheibe. Der XP-Verlust zu Beginn war da
doch etwas nervender, ich hoffe das ist in Bless nicht drin. Natürlich kommt es
auch auf die Grösse der Spielwelt an und wie sich die Spieler verteilen können.
Oft ist es nicht ganz so schlimm wie man meint. Ich konnte wegen Lags kaum
gewinnen, aber wenn mich der Spieler mehrere Male angriff und mich nicht in
Ruhe lassen wollte, suchte ich ihn extra öfter auf. Selbst wenn man
verliert, kann man den anderen so auch nerven. Vor allem wirkt es, da es für
den Gewinner irgendwann keinen Sinn ergibt. So kann man auch mit der Geduld
anderer spielen. Einige liessen mich dann auch in Ruhe. Wenn man sich nicht zu
schade ist geht sowas auch auf diese Weise (Den Psycho raushängen). Ich würde
erst mal empfehlen einige Streams anzuschauen, um sich ein genaueres Bild über
den PvP machen zu können und wie sich dieser im Spiel wirklich auswirkt, bevor
man es überhaupt kauft.

DavVve
DavVve
2 Jahre zuvor

An alle PVE-Spieler!! kauft euch erstmal nur das kleinste Packet und schaut euch an wie sich Bless entwickelt. Man merkt ja schon hier in den Kommentaren wie „toll“ die PVP-Com ist. Wundert mich jedenfalls nicht wieso deren Coms nie lange halten.

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

Viele Leute hier tun so überrascht….als wäre BLESS von heute auf morgen jemals anders gewesen…es war schon vor Jahren bekannt das BLESS Online ein Open World PvP MMORPG ist. Tja schade für euch PvP Gegner, dann viel Spaß in eurem GW2 smile

GrammarNazi2018
GrammarNazi2018
2 Jahre zuvor

Da sind Schreibfehler im Bericht: gleich im ersten Teil: sind wichtig für das MMORPG und nicht zu vermEIden (steht vermieden). Bless bietet Open PVP zwischen den AngehörigeN (steht Angehöriger).

KohiChan
KohiChan
2 Jahre zuvor

Naja, schade das hier zu lesen. Somit ist Bless auch ein RIP für mich, denn nach der PvP Spasterei damals in YS Online hab ich keinen Bock mehr auf Open PvP. Selbst in BnS sieht man wie assig Open PvP sein kann, wenn over Gear Farmer und CM Heroes am abfarmen sind. WoW war auch recht schwirig, beitet aber genügend ausweichmöglichkeiten zum Hoch Leveln, wenn die Endhgeargammler am Noobfischen sind.
Ich hatte bei Bless auf ein Game gehofft, das den alten Ragnarok Online Chillfaktor aufleben lässt. damit meine ich sich nach einem Tag voller Bitchfight auf der arbeit mal für 2 Stunden in Brain AFK és Mobskacken versenken zu hönnen um seine 2Gold 70 am tag zu farmen. Sowas gibt es ja heut zu Tage leider garnicht mehr in Europa. Wenn man mal Spiele hat wo sowas gehen könnte, dann haben die Open PvP oder Erschlagen einen Anfänger mit Kontent in Lawinenartigem Umfang (WoW + BDO).
Was den hier schon beschriebenen Gilden Heimelfaktor angeht, sowas gabs in RO auch und meine Gilde war zwar klein (12 Mann) aber recht erfolgreich, bis das Arbeitsleben alles zu nicht gemacht hat und das Spiel einfach überaltert ist. Auch in WoW war es in den 2 Gilden wo ich mal aktiv war ganz schön, nur dieses Installier dir erstmal 100 Mille addons ging mal garnicht. Außerdem hatte man da so extrem viel zu tun, das 12 Stunden Powerzocken am Tag einen nicht mal einen Schritt weiter brachte. Tera Online war dann absolut geil, Lolis + RLCombos, Inis die am Anfang bis zum erbrechen schwar waren, Farmmöglichkeiten wo man Hirntot einfach mal 4 Stunden MiniBosse klatschen konnte (Labby + Kel). Doch dann kamm GeldForge auf den Zünder alles Ingame relevante in Lotterie Boxen bis zur Extase zu treiben und damit beerdigte ich meinen ACC insgesammt allem was drauf war und bin seit dem bei BnS.

Bless war meine große Hoffnung auf ein Zweitgame neben BnS nur durch das Open PvP werde ich um irgendwas halbwegs erreichen zu können entweder.
1. Zum Cashen gezwungen um mir Ruhe zu erkaufen. ODER
2. Zum Übersuchten und endlos Fristgrinden gewzungen um mir Geartechisch die Hackspaten vom Leib zu halten. ODER
3. Gezwungen einer Gemeinschaft beizutreten, die so richtige PvP pedos sein müssen um für ruhe zu sein. (Ja PvP Gear max, den 1K Kill erfolg nach 2 Stunden aber ohne RL Zukunft und ein Leben auf Kosten des Volkes jej, nein danke)

Also für mich persönlich DELETE Bless und denen dies Zocken wollen HAVE FUN

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

@Meinmmo: vielleicht könnt ihr mal in Erfahrung bringen, wie bei den Providern der MMOs mit PvP +PvE die Erfahrung über die Verteilung der Spielertypen ist ?
Aus den BDO Statistiken geht nichts hervor, soweit ich mich erinnere.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

there won’t be a PvE server but you can buy the „Peace Dove“ item which
gives you PvP immunity for 10 mins in the General Merchant (5 silver
coins) or Cash Shop (15 Lumena)

von hier:http://bless-source.com/for

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

but only pre max level…after reaching max level u need to get that „luxury item“ in the cash shop

KingDrake
KingDrake
2 Jahre zuvor

wow… 10 minuten PvP immunity? Und dafür muss man dann wohl 1 Woche farmen oder so? naja… dann kann man das item auch gleich bleiben lassen. Wenn wir mal ehrlich sind, sind 10 minuten in einem openworld MMO absolut garnichts

Abrakkar
Abrakkar
2 Jahre zuvor

Um das klar zu stellen, die Spieler sind nicht enttäuscht!

PvP fördert Zusammenhalt, zwingt Spieler sich in Gilden zu organisieren, erzeugt ein nichtlineares Spielerlebnis und macht ein gutes MMORPG aus.

Meiner Erfahrung nach, spielt in PvE orientieren MMORPGs jeder für sich, fast wie in einem Einzelspieler Spiel, man bildet nur ein Zweckbündnis um einen Dungeon durch zu laufen und auch nur so lange bis der Dungeon geschafft ist. Gilden sind eher wie Chatgruppen um diese Leute schneller zu finden. Von einem echten Bündnis keine Spur.

In PvP orientierten Spielen, mit offenem PvP in welches jeder automatisch mit eingeschlossen wird, habe ich zum ersten mal erfahren was echte Gilden sind. Es waren wie große Familien. Man war von einander abhängig, grade weil jede Aktion auch wenn es sich „nur“ um grinden im PvE handelt, was man sonst alleine macht, viel leichter in einer Gruppe zu bewältigen war, man hat sich gegenseitig geschützt und geholfen. Dadurch ist ein viel engeres Bündnis entstanden, ein gemeinsames Feindbild, Gildendiplomatie wurde ein Begriff, es gab viel komplexere Verstrickungen zwischen den Spielern und der Teil „MASS MULTIPLAYER“ aus MMORPG wurde erst deutlich.

Die erfolgreichsten Spiele zur Zeit sind reine PvP-Spiele (PUBG, LoL, DotA, CS:GO, Overwatch, Rainbow Six Siege, …), während das MMORPG-Gerne immer weniger gespielt wird. Einfach aus dem Grund, weil es keine MMORPGs mehr mit gut umgesetzten PvP-Elementen gibt, die meisten beschränken sich auf PvE/grinden und den Echtgeldshop, obwohl es weitaus mehr Spieler gibt die sich nicht auf PvE beschränken wollen.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

„Um das klar zu stellen, die Spieler sind nicht enttäuscht!“
Das ist einfach nur falsch !
Richtig ist: manche sind enttäuscht, manche nicht !
Wie genau sich das verteilt wird hier keiner sagen können, ohne dass eine repräsentative Umfrage gemacht wurde.
Die PVEler haben halt ein PVE Umfeld, wo es aussieht als wenn die meisten enttäuscht sind, bei den PVPlern ist das genau anders rum.

Pascal Günzler
Pascal Günzler
2 Jahre zuvor

Das stimmt.
Aber auch richtig ist: das ein richtiges MassiveMultiplayerOnlineRolePlayingGame nur möglich ist mit pvp!

Und das rumgeheule von den PVElern „die PVP’ler haben mein Lolli geklaut, jetzt geh ich!“ ist nicht sehr hilfreich für die Verkaufszahlen von einem Game.
Und es gibt zur Zeit kein gutes MMORPG, sowohl PVP als auch PVE.
Es ist nicht so als ob die bösen PVP’ler immer alle Games klauen.

Das Role Playing in RPG kommt von verschiedenen Rollenverteilungen (etwas was viele spieleentwickler zur zeit falsch machen, da momentan jede klasse alles kann)
Im optimalfall heißt das, der Tank kann nur Tanken, und ist auf ein Heiler und Damagedealer angewiesen.
Dadurch wird man dazu gewzungen mit anderen Spielern zu interagieren/kommunizieren.
Und zu der Rollenunterteilung kommt jetzt noch eine weitere rollenverteilung hinzu. PvE und PvP
Man wird von der gegnerischen fraktion angegeriffen, und kommuniziert mit der eigenen fraktion / gilde / rasse und die kommen zu hilfe.

Wenn man das pay2win mal außen vorlässt, bei ArcheAge z.b. gab es nicht nur verfeindete fraktionen, sondern auch unter den fraktionen war pvp möglich.
Das hat zu viel mehr diplomatischer interation zwischen den Gilden geführt, und obendrein war eine Gilde noch mehr als ein Gruppenchat.
Es gab Leute in der Gilde die mehr PvP gemacht haben, und es gab leute die mehr PvE gemacht haben.
Wenn ein PvEler angegriffen wurde, trotz das er z.b. einer starken Gildename über dem Kopf trug, wurde der angreifer meißt schnell von den PvP`lern der Gilde erledigt.
Das ist Teilweise auch in riesige Schlachten ausgeartet und hat das questen etwas erschwert, aber hat zusammenhalt in der Gilde Gestärkt als auch den Beschäftigung für beide seiten PVP und PVE.
Denn der pve content verschwindet nicht einfach nur weil pvp möglich ist. (und als zwischenvermerk, auch pvp’ler haben ab und zu spaß and einer guten pve story und netter grafik, das grenzt sich nicht aus)

Als Gegenbeispiel kann ich Guildwars2 bringen.
Wo PvP zwar existiert, aber Separat von dem alltäglichen chat geschehen nichts mit Gilden zu tun hat.
World vs World ist in Server unterteilt, welche viel zu groß gehalten sind als das man sich mit denen identifizieren könnte.
Die Server wechseln regelmäßig gegen die man antritt und jeder Server hat alle Rassen, also kann man sich auch nicht über die „doofen Menschen“ oder „hässlichen Orks“ aufregen und fraktionen schaffen die zusammenhalten.
PvE wird man mit Randoms zusammengewürfelt dank dungeonbrowser, und die sieht man eh für gewöhnlich eher selten wieder.
Was dazu führt das der content extrem vereinfacht ist, damit es die random gruppen auch schaffen, und genau KEIN erfolgsgefühl verursacht weil man mit einem Team zusammen etwas erreicht hat.
Also wozu also Gilden? Wozu muss ich mit anderen kommunizieren?

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Ich hätte es nicht besser schreiben können.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

„Aber auch richtig ist: das ein richtiges MassiveMultiplayerOnlineRolePlayingGame nur möglich ist mit pvp!“
Danke, das bringt mir völlig neue Erkenntnisse. Da hab ich doch 6 Jahre lang EQ2 gespielt, und dachte. ich spiele ein richtiges MMO.
Ich wusste ja nicht, dass das ohne PvP gar nicht geht!

Pascal Günzler
Pascal Günzler
2 Jahre zuvor

Everquest hatte server mit open world pvp, welche sich auch ohne Support noch 10jahre gehalten haben.
Versuchs nochmal ein Game zu nennen das erfolgreiches mmoRPG ist das kein PvP hat.
Ein Game das kurz vorm absterben 2016 die PvP Server schließt kann man net wirklich zählen.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

EQ2 hat sich länger gehalten, als so manches Spiel das fast ausschließlich auf PvP setzte (z.B. Warhammer). HdRO gibt es auch noch heute. Wenn ein Spiel über 10 Jahre läuft und jedes Jahr eine Erweiterung rausbringt, kann es nicht so unmöglich sein, ohne PvP auszukommen. Das der Kundenkreis kleiner ist als bei einem Spiel, das PvP’ler und PvE’ler bedient liegt in der Natur der Sache. Trifft aber auf Spiele mit Zwangs-PvP ebenso zu.
Du willst es nicht zählen, weil es nicht in dein Weltbild passt, ok. Dann lass es – ich hatte 6 Jahre lang viel Spaß in dem Spiel, dass es deiner Aussage nach gar nicht geben kann.

KingDrake
KingDrake
2 Jahre zuvor

Es geht hier doch nicht um PvP oder garkein PvP, es geht hier um „openworld pvp“. Bin auch eher der PvEler, hab aber auch mein Spaß am PvP, allerdings instanziertes PvP, wo einem nicht jeder bilbo jede Minute auf den sack gehen kann, nur weil es ihm Spaß macht, anderen den Spaß zu verderben.

Wenn ich Questen will, will ich Questen, und nicht jede 2-3 minuten von nem zerk über den haufen gerannt werden. Wenn ihr PvP sucht, dann in etwas instanziertes, da trefft ihr auch auf Leute, die sich nicht nur wehren, sondern auch darauf aus sind euch im dreck sehen zu wollen.

In allen MMOs die ich bislang gespielt habe, sind alle openpvpler nur darauf aus, soviel wie möglich abzuschlachten, egal ob sich die leute wehren können oder nicht, ob es einen nutzen hat oder nicht, völlig egal!

Und genau dieses agieren bewirkt, das viele bis die meisten PvEler abspringen und sagen „nope, nicht mir mir. Ich will spielen um mich abzureagieren, nicht um mich noch mehr aufzuregen“.

Sehe keinen Nachteil in Instanziertem PvP, außer natürlich das die armen PvPler, die einem ja garnichts tun wollen, kein Freiwild mehr haben, das sie Abschlachten können, nur weil ihnen grade mal einer Quer sitzt ^^

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Weil es reines Toxisches Rum Pkle ist und kein PvP das es immer noch Leute gibt die das nicht verstehen Open PvP wie man sich es vorstellt wird es niemals geben durch Faktor Mensch Die Leute werden in Gruppen rum laufen lowies Klatschen, Glitchen , Exploiten wo es nur geht. Richtiges PvP Gilden Schlachten, Arena, Battlegrounds, Duelle gleichberechtiges aufeinander treffen das bringt Konkurrenz und fordert ein aber nicht mit 10 Leuten auf 1 rauf gehen der gerade Questet oder 10 Level weiter unter dir ist, und dann dieses Typische Argument ja mir gefällt der Nervenkitzel da ich nie weiß ob mich einer angreift ^.^ Ja das hattest du bei Dayz auch für knapp 1 Woche dann wurde die Communtiy so Toxic das einfach jeder ein Gegner war das wird da genau so sein . Ich verstehe beide Seiten nicht Open PvP Funktioniert leider nicht deswegen hatte Blizzard z.b ja auch nach und nach dies entfernt und will es jetzt wieder interplementieren und da bin ich mal gespannt wie lange sich das hält bis sie es wieder rausnehmen .

Abrakkar
Abrakkar
2 Jahre zuvor

Ich kann deine Meinung verstehen, aber du hast einfach noch kein MMO mit einem funktionierendem und ausgeglichenem Open-PvP gespielt, es gibt gutes Open-PvP, sogar sehr gutes, welches Zusammenspiel stark fördert und deswegen sehr Spaß macht.

WoW ist nicht ansatzweise ein gutes Beispiel, dort ist Open-PvP einfach nur schlecht gelöst, es hat weder Sinn, ein Ziel oder ein System, und lässt die Möglichkeit offen grade neue Spieler einfach nur zu stören, ohne jegliche Konsequenzen, das ist natürlich eine Spielwiese für toxische Spieler.

Dayz habe ich selber nicht gespielt, ist aber das typische steam early access Spiel, dass niemals fertig wird und deswegen mit einem richtigen Spiel nicht zu vergleichen ist.

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Was hat es damit zu tun ob ein Spiel fertig ist oder nicht wie sich die Spieler in dem Spiel verhalten ? Naja bei WoW ,BDO, Albion Online, Division, usw war und ist es doch genau das gleiche. Schau dir Ark und Co an sind zwar keine Rpgs aber genau das gleiche ^^ Bisher fand ich hatte es Teso am best gelöst mit dem riesen Großen „Semi Open World“ Schlachtfeld wo man Gut Pve Stuff finden konnte dafür aber dem Risiko eines Ganks ausgeliefert war. Und man konnte jeder Zeit auch dem normalen Getümmel beitreten. Bisher hab ich auch in den oben genannten Spielen kein Funktionierendes System gesehen was dauer PK oder Massen Gruppen Ganks verhindert bestraft oder der gleichen ja es gibt minimale Bestrafungen welche aber die, die so was veranstalten nicht weiter Stört.

Abrakkar
Abrakkar
2 Jahre zuvor

Dass es dort offensichtlich keine Regelungen gab für Open-PvP oder die Regelungen einfach nur schlecht waren.

Sinnloses Dauerganken soll eben Konsequenzen haben, ob das in Bless besser wird, ist dahingestellt, trotzdem kann man nicht davon ausgehen, dass es schlecht wird, nur weil es die anderen Entwickler nicht auf die Reihe bekommen haben. Wenn ich von anderen MMORPGs im allgemeinen ausgehe, würde ich gar kein neues mehr anfangen, denn die sind zur Zeit auf verschiedene Weisen einfach alle schlecht.

Teilweise gut gelöstes Open-PvP habe ich in Archeage gesehen, zumindest gab es dort gute Ansätze. Ashes of Creation oder Star Citizen macht mir dort viel mehr Hoffnung.

Die Leute haben einfach angst, dass sich Ihre schlechten Erfahrungen diesbezüglich wiederholen, aber Open-PvP kann fast jedem Spaß machen wenn es richtig umgesetzt ist, es ist eine zusätzliche Gefahr die das Spiel spannender macht, es muss nur Grenzen haben.

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Und genau das ist es ja zb in Dayz hatte man das Feeling ist das ein freund ? will der Handeln ? will der mich überfallen ? nach 2 Wochen war das Obsolet weil jeder jeden Angegriffen hat. Eventuell macht es Bless sogar richtig aber ich habe bisher in 15Jahren MMOs und Open World PvP nur gesehen das zu 90% man entweder auf der Seite der Übermächtigen Gruppe oder des Hochlevligen Main Char ist oder auf der Seite der gerade seine Quest beenden will oder gerade mit seinem Pve Gear farmt und gegankt wird….. in beide Seiten sehe ich weder Fun oder gar Herausforderung klar mag es einer als Herausforderung sehen wenn man versucht alleine gegen ein 5er Team zu bestehen was ein Ganken will aber das sei jetzt mal dahingestellt.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Du weißt schon, dass du bereits zig mal hier gebannt wurdest? Das letzte Mal erst vor wenigen Wochen?

Kannst du nicht mal versuchen, normal zu reden? Es nervt einfach. Wer so oft hier gebannt wurde und immer wieder kommt und dann nach Wochen oder Monaten wieder in die Aggro-Schiene fällt -> Ich hab’s echt satt.

Und wenn du jetzt schon mit der Aggro-Schiene hier anfängst …

Wenn du dich hier hinstellst und erstmal die Hälfte der Leser beschimpfst und das ist deine erste Aktion hier -> Dann bist du hier nicht willkommen.

Du hast keinen Kredit hier, wenn du da weiter machst, wo du das letzte Mal aufgehört hast, dann geh bitte. Das passt echt nicht zu unserer Seite.

PVE Spieler
PVE Spieler
2 Jahre zuvor

Ich denke das war es dann für mich auch… Leider !

Wenn ich das hier lese, hauptsächlich von den Pvp Leuten.
(Dann sucht euch bitte ein anderes Spiel, Gibt genug MMORPGs)
.
Viele von uns warten eben auf ein neues Spiel (und kein alter kram ) mit schöner Grafik( und das ist Bless in meinen Augen, wenn auch nicht mehr ganz zeitgemäß) wo man sich wohl fühlt und nach Feierabend in Ruhe abschalten kann. Wo NPC`s Monster, Reit und Flugtiere gut Designed sind Sowie Waffen und vor allem die Spiellwelt. Und im Gegensatz zu einigen PVP spielern, können wir noch die Landschaft im Spiel genießen, bei dem sich die Gamedesigner viel Mühe gegeben haben. Frag mich sowieso warum sie sich für die Speilwelt so viel Mühe machen für die ganzen PVP Leute. Ich meine da würde wohl so eine kleine Map aus Unreal Tournament ( Facing Worlds ) ausreichen, da können sie sich so schnell wie möglich wieder die Köpfe einhauen.
Ich habe mich auch schon seit längerem über Bless Informiert, aber von
Open PVP höre ich zum ersten mal. Bei Aion damals, Ashes of Creation oder
Pantheon Rise of the Fallen war es jedenfalls eindeutiger interpretiert.
Naja scheinbar werden überwiegend nur die jüngeren Leute angesprochen und Ihr PVP.
Für mich ist das eine Art Diskriminierung älteren Semesters wenn es keine Option bzw. Server für das PVE spiel gibt und hat sich somit erledigt !
( Ich weiß schon….! Gut ein PVE spieler weniger)
Bin mal gespannt wie lange sich das Spiel ohne uns PvE spieler halten wird. Lange wird es wohl nicht sein, es sei denn sie führen wie bei Raiders of Icarus ähnlich den Elluns was ein, das den Leuten dermaßen das Geld aus der Tasche zieht.

PvP Spieler
PvP Spieler
2 Jahre zuvor

Da wird wohl schnell ein falsches urteil über PvP-Spieler gefällt, ich genieße es genauso die Welt zu erkunden, zu Questen und die Story des Spiels zu erleben, statt einfach nur „Köpfe einzuschlagen“.

Nur bei Open-PvP wird egal ob man questet, erkundet oder farmt durch das Risiko eine zusätzliche Spannung erzeugt, es macht alles nochmal interessanter und abenteuerlicher, und hat nach meinen bisherigen Erfahrungen nur positive Auswirkung für das Spielerlebnis für PvP und PvE orientierte Spieler. Es ist schließlich ein „Mass Multiplayer“-Spiel und um dieses Risiko zu mindern, wird man in dem Fall dazu motiviert mit anderen Spieler zusammen zu spielen, statt das „Mass Multiplayer“-Spiel wie ein Singleplayerspiel alleine zu spielen.

Norm An
Norm An
2 Jahre zuvor

Man schliesst aber auch gewisse Gruppen an Spielern aus. Es gibt halt leute die Abendlich einloggen, nachdem die Kinder im Bett sind.
Habe ich selber in der Familie, diese sind extrem loyal aber wenn du keine Ruhe vor trollen und gankern hast, kannst dir auch ne Folge Serie XY reinziehen.
Und ich rede nicht davon das es Casuals sind, denn dort wird sowas Jahrelang gespielt(Man rusht halt nicht durch den Content). Ich finde sowas persönlich auch schade, aber kann damit leben.

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Vor allem, warum denkt man, dass nur die jüngeren auf PvP stehen? So einen Quatsch hab ich noch nicht gelesen. Vor allem, troll wen anders mit der Unreal Map, so was kann man gar nicht ernst meinen xD ich lese wieder nur hartes mimimi und keine wirkliche Kritik. Es wird genügend Leute geben die es spielen.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

lustig, dass du glaubst, nur pvp spieler werden sich bless holen xD
es gibt leute die eine Wurst drauf geben, ob ein Großteil pvp sein mag oder nicht. weißte warum? weil manche sich nicht von Anfang an in eine Schublade schieben a La Pve oder Pvp

alexa anna
alexa anna
2 Jahre zuvor

das wars dann für mich mit Bless….ich hab keine Lust auf erzwungenes PvP, dann bleib ich doch lieber bei TESO …schade smile

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

schon hart erzwungen, wenn man sich permanent schützen kann vor ganks :/

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Mit Echtgeld aus dem Shot SeemsGood so kann man auch Leute in seinen Shop Forcen

Leotar
Leotar
2 Jahre zuvor

endlich mal keine PVE P….Y server grin hype
weg mit den casuals ! grin

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Also ist für dich wenn du mit lvl 40 ein lvl 10er weg machst das voll pro und Hardcore ? alles klar

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Tip an die Leute von Neowiz: Wer ein Abo von Bless macht, kann dauerhaft PvP-Schutz einschalten :-))))

(Teso lässt grüßen)

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Mal abesehen vom eigentlichen PvP-Inhalt, 220 Kommentare, macht ganz schon Druck, das Thema !

Damian
Damian
2 Jahre zuvor

Da ich PvP nervig unentspannt finde, ist Bless mit diesem Schwerpunkt für mich gestorben.
Aber wenn es genug PvP-Spieler gibt, die das Game finanzieren, ist das doch okay…
Bin mal gespannt, ob die Anzahl der PvPler für die Finanzierung reicht…

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Ich liebe den pve Teil an Bless und werde ihn genießen ????

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

wenn ich so ein mist lese finde ich es echt schade das man Leute aus der eigenen Fraktion nicht Playerkillen (PK) kann in BLESS. verdient hättet ihr es jedenfalls allein schon für eure schiere arrogante Blödheit zu dem thema smile

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

jop, zumindest wird es gut genug finanziert, auch ohne..so tolle Typen wie dich…

Damian
Damian
2 Jahre zuvor

Warum wirst Du persönlich?

KingDrake
KingDrake
2 Jahre zuvor

mach dir nichts drauß, ist nur einer von den unschuldigen PvPlern die dich so oder so hinterrücks einfach umkloppen weil sie es können ^^

Solltest dich von sowas nicht persönlich angegriffen fühlen smile

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

NUR am rumheulen die EU Leute. „Ich hab mich auf Bless extra gefreut, weil ich dachte, es wird wieder mal ein PvE-MMORPG.“ .. wenn ich so was lese möchte ich einfach nur durchdrehen. Habt ihr euch mal die Games angeschaut die momentan Populär sind? Wo wird man da denn gezwungen PvP zu machen? BDO kann man gut ohne PvP spielen, BnS hatte mal den Fokus auf PvP. Das ist aber vorbei..die PvE’ler heulen so lange rum, bis sie ihren Willen bekommen. Das habe ich nun bei jeden MMO miterlebt, welches ich selbst gespielt habe. Dieses Konzept spricht mich z.B. sehr an. Hatte man sehr lange nicht mehr und ist mal wieder nötig. Das letzte MMO wo der PvP zwischen Fraktionen(da gehört so was einfach dazu!! 2 Fraktionen..hallo!) stattfand war meines Wissens nach Aion (welchem man auch Beachtung schenken kann). Und da hat das ganze System super funktioniert. Bis Gamefail und NCSoft meinte es kaputt machen zu müssen.. aber das ist ne andere Sache.

PvP soll kein Feature sein, sondern ein fester Bestandteil des Games. Was ist so schlecht daran? Wenn ihr ein PvE Game wollt, bedient euch. Gibt genug davon.

Im Grunde sind viele PvE’ler im großen und ganzen daran Schuld, dass i.welche Games kaputt gehen, mehr Cashshop Items ins Game gelangen und und und. Viele wünschen sich immer nen Game ohne Cashshop..dann flennt die Community rum und das Entwicklerteam reagiert, weswegen man dann den Salat hat. Und darum solltet ihr alle mal etwas entspannter an die Sache rangehen, euch überraschen lassen und dann, wenn das Game euch tatsächlich nicht gefällt: zieht eure Schlüsse, nervt nicht mit 1000000 Posts im Forum und quittet das Game. Denn damit versaut ihr Leuten den Spaß am Game nur damit ihr zufrieden seid. Es wird genug Leute geben, die dieses Game sehr genießen werden und die freuen sich dann sogar noch drüber, wenn ihr euch aufregt, dass ihr gegankt wurdet. Nützt also keinem was smile

Lotusstorm
Lotusstorm
2 Jahre zuvor

Daumen nach oben!

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Ja PvP sollte drin sein in einem vollständigen Spiel, aber eben frei wählbar. Jeder so, wie er möchte. Erzwungenes PvP ist K… Und nur darum gehts !

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Dann wäre das ganze System von Bless sinnlos. Wozu sonst gibt es verfeindete Fraktionen?

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

weil dann die, die sich gerne gegenseitig verhauen wollen das machen können, und die, die keinen Bock darauf haben, das eben sein lassen können. Fraktionen für die, die das haben müssen, freies Spiel für die anderen !

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Ändert aber nichts daran, dass dies nun mal das System von Bless ist. Fraktionen sind fest drin, schürt das Zusammengehörigkeitsgefühl der jeweiligen Fraktion und spornt auch an. Hat man immer gut in Aion gesehen..ja selbst in WoW. Und da hatten meist die PvE’ler mit dran Spaß. Außerdem könnt ihr euch doch euren Schutz in diesem super tollen Cashshop kaufen.

Wenn ihr ein freies Spiel wollt, dann spielt halt Teso, FFXIV, GW2 und so weiter. Lasst doch mal nen Spiel das werden, was es werden will und meckert nicht sofort rum.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Vielleicht hast du mal was von Daoc gehört. Hat unter PvP-Spielern auch heute noch einen recht guten Ruf. Hatte sogar 3 Fraktionen.
Galt mal als DAS PvP-spiel überhaupt.
Es kam seltsamer Weise völlig ohne PvP-Zwang aus.

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Hab ich wahrscheinlich nie gespielt weil’s nicht gut aussieht. Ja das kann ja gut sein, nimmt einem doch aber auch den Reiz. Und da bin ich nun mal nicht der einzige der so denkt.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ist halt uralt, und dafür gemacht, auch Massenschlachten möglich zu machen. Der Anreiz wurde nicht durch Zwangs-PvP erzeugt, sondern durch die Möglichkeit, Keeps zu erobern und zu halten, und den gegnerischen Fraktionen Relikte zu entwenden. Wer die Mehrheit der Keeps hatte, schaltete ein besonders lukratives PvE-Gebiet für die eigene Fraktion frei, und sperrte es für die anderen. Relikte gaben Boni beim Leveln und auf Schaden für das gesamte eigene Reich, glaube ich.
Mit PvP Zwang hätte ich es nie gespielt – durch das erzeugte Wir-Gefühl und die gruppenbasierten Kämpfe hat es selbst mich als überzeugten PvE’ler dazu gebracht, ein halbes Jahr ausschließlich PvP zu spielen.
Sich gegenseitig umzuhauen war für mich nie eine Motivation, spiele da lieber mit – als gegeneinander.
Aber wenn die Wachen um Hilfe riefen weil Reichsrelikte in Gefahr waren war das eine völlig andere Motivation, man hatte einfach das Gefühl, dass jetzt jeder gebraucht wurde. Sowas klappt besser als Zwang.

Pascal Günzler
Pascal Günzler
2 Jahre zuvor

DAOC hat ein engame das klar auf pvp ausgelegt war.
-> Realweite Ziele für PVP mit Realm-Belohnung (Bonus/Darkness falls acces)
DAOC is eines der games das es geschafft hat richtigen Realm zusammenhalt zu schaffen und ist eher die Ausnahme.

Ragnarok Online z.b. hat auch nettes PVP, War of Empire, wo für gewöhnlich nur einmal pro Woche Burgen gegen andere gilden vertidigt werden müssen (kein zwang).
Aber wenn die Belohnung gut genug sind vom PvP auch für PvE, dann schafft das motivation und glaub mir, es gibt nicht nur schwarz und weis.
Man kann an beidem Spaß haben ;P

KingDrake
KingDrake
2 Jahre zuvor

Trettet eine Rebellion an!!! Auch verfeindete Fraktionen können sich vertragen und zusammen etwas erreichen! und nein, ich meine nicht damit alle anderen auszurotten.

Fraktion hin oder her, man sollte auch unter den verscheidenen Fraktionen MITeinander spielen können, nicht nur dauernt GEGENeinander :/

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Naja wenn man dadurch Leute in den Echt Geld shop drängt ist das Ziel doch erreicht oder

Raxxon
Raxxon
2 Jahre zuvor

Dir ist aber schon klar, dass Spiele in erster Linie dazu dienen dem Studio, Publisher usw. Geld zu bringen. Wenn also die Leute PvE wollen dann macht das Studio eben was die Leute wollen, denn diese bezahlen denen die Brötchen. Das ist nicht rumheulen sondern einfach nur die persönliche Meinung der Personen.

Wenn sich genug PvPler finden die Geld in die Kasse spülen wird das Studio auch ein PvP spiel anbieten. Das viele Spiele (z.B. BDO) auf PvE umschwenken zeigt nur, dass PvP alleine ein Spiel wohl nicht finanzieren kann. Also sollten alle PvPler vielleicht kurz mal inne halten bevor sie den PvElern die Pest an den Hals wünsche, denn ohne diese existiert ihr Spiel vielleicht bald garnicht mehr.

Übrigens kann man deine Argumente auch umdrehen. Und ich könnte mich hier hinstellen und behaupten „Du willst PvP? Dann geh in Guild Wars 2 halt nur PvP spielen/ geh in BDO auf einen PvP Server/ spiel Battlefield, das ist reines PvP usw.“ Warum das nicht befriedigend ist, ist denke ich jedem klar. Also sei bitte etwas vorsichtiger und überlegter bevor du den Leuten „heulen und nerven“ vorwirfst.

Wenn Bless nämlich nach 6 Monaten wieder dicht macht, weil die Spieler fehlen, ist niemandem geholfen auch allen PvPlern nicht.

Fistmeth
Fistmeth
2 Jahre zuvor

Es gibt wie gesagt genügend Spieler die sich auf dieses Setting freuen. Und ich hab lang genug gw2 gespielt. Es fehlt einfach der Konflikt zwischen den Fraktionen. Also wieso muss man bevor ein Spiel released ist nur so einen Stress verursachen? Ich lese so was immer wieder in Foren. Deswegen finde ich es so ätzend. Und natürlich ist es geheule. Haste dir mal die Kommentare durchgelesen? Und BDO schwenkt auch nur um, weils nen kurz anhaltender Hype war und jeder gemerkt hat wie langweilig das Endgame war. Man hat nix anderes gemacht als zu grinden, was nicht mal schlimm wäre wenn es Abwechslung gegeben hätte und jetzt ist es noch schlechter als zuvor.
Wie gesagt, lasst das Spiel doch mal das werden was es werden möchte und nicht schon vorher sagen „wird scheiße durchs PvP“. Man weiß doch nicht, in welchem Ausmaß es sein wird.

Abrakkar
Abrakkar
2 Jahre zuvor

Genau die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht, Open-PvP fehlt in den aktuellen MMORPGs, es macht die MMORPGs aus, sonst kann man Singleplayer Spiele für PvE und reine PvP Spiele (MOBAs und Shooter) zocken.

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

Jo geht mir ebenso, als wäre es „Neu“ das BLESS ein Open World pvp MMORPG ist (Fraktion vs Fraktion)…diese puren PvE Jammerlappen versuchen aber auch immer wieder mit ihren schlechten Einwürfen und mimimi ein weiteres gutes MMORPG für ALLE Spieltyp Liebhaber zu zerstören

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ja – es gibt keine härteren Kerle, wie die, die am PC sitzen und sich gegenseitig die Pixelmännchen umhauen – aber das werden diese PvE-Jammerlappen nie verstehen, schon klar, du Held!

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

typisch PvE Kiddy Antwort smile Danke für dein Outing. Du tust gerade so als würden die PvP Spieler 24/7 an der Türschwelle warten um genau dich umzuhauen. Bleib du bitte dem Spiel fern, wer PvP nicht leiden kann halt in solchen Spielen NIX ZU SUCHEN ganz einfach

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Kiddy ist gut, danke, das rettet mir den Abend. Ich lach mich weg.
Natürlich halte ich mich von dem Spiel fern, würde lieber die Küche streichen als so was zu spielen. smile

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

jup dann auf nimmer wiederlesen Heulsuse die sich gleich einnässt nur wenn irgend ein anderer Spieler seine Waffe zu schnell anhebt

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Hey, du bist echt klasse! Du erfüllst wirklich lässig jedes Klischee.
So, du starker mutiger Mann – jetzt lass ich es auch gut sein. Sonst würde das zum Foren-PvP, und ich würde Ganking betreiben….

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

Und du bist das Perfekte Beispiel wieso normale Leute oder Pve Spieler keine lust auf Open PvP haben wegen Toxischen Vollidioten wie dir

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

nur weil du die Wahrheit nicht ertragen kannst heißt es nicht gleich das man deswegen „Toxisch“ ist. Bless ist nun einmal als PvP Spiel entwickelt worden da können die PvE Spieler nix gegen tuen…Der PvE Inhalt in dem Spiel beschränkt sich wesentlich nur auf Instanzen (selbst das Questen ab Bereich von Level 30 ist PvP involviert) es gibt nur 1 Gear Art das für ALLE aktivitäten ist, selbst das goldene Gear ist durch territorienkriege zwischen gilden freizuschalten (bestes Gear im Spiel) also bevor du hier einen auf Avenger machst und mit Worten um dich wirfst die nicht begründet sind, informiere dich vorher erst einmal über ein MMORPG bevor du hier rumjammerst

Deader
Deader
2 Jahre zuvor

Die Frage ist doch, was für cash shop items werden sie bringen und so wie es aussieht müssen die ja auch irgendwas mit pvp zu tun haben?! Vielleicht etwas dass das aufwerten einfacher macht oder schneller irgendwas müssen die ja in der Hand haben sonst seh ich kein Sinn hinter dem cash shop. Und ich wäre überaus erfreut und erstaunt wenn es wirklich bei mounts, cosmetic, exp boost ect bleiben würde.

Aber schon irgendwie schade das sie es nach nem Jahr nid gebacken kriegen alle Klassen zu veröffentlichen, hat irgendwie ein fader Beigeschmack, schon ZU oft solche mmos gesehen wo dann neue Klassen nach nem Jahr kamen und keine sau wollte dann nochmals von vorne anfangen.

Lotusstorm
Lotusstorm
2 Jahre zuvor

PVP und PVE gehören schon immer in MMO ´s zusammen. Ich finde die zwei Fraktionen Konflikte à la Aion oder anderen Games grade spannend. Vieleicht hätte man überlegen können einzelne PVP Zonen einzurichten. Die zukünftigen Games sind alle auf Gruppenspiel und Genre Mix ausgelegt und das macht doch so ein Game erst abwechslungsreich. Ich muss aber leider erschreckend feststellen das die nachwachsende Konsumenten Gamer Generation scheinbar sich keiner Herausforderung in einem Game mehr stellen möchte und dann wird geheult das sich die Balken biegen. Glückwunsch dann zum Aufstieg und Fall Im Land der aufgehenden Sonne der Spieleindustrie. Für mich ist Bless Online eine Frage von MMORPGTradition, Geschmack und zunehmenden Generationenkonflikt. Jüngere Spieler, haben oft keine nostalgische Verbindung zu den 8- und 16Bit-Meisterwerken einer längst vergangenen Ära. Deshalb gibts an den neuen Games immer was zu meckern…..

Robertya
Robertya
2 Jahre zuvor

Den PVE-Konflikt gibt es schon länger – was haben jüngere damit zu tun??? Typisch Impact;) wie lange bleibt ihr diesmal bei dem MMO?

Lotusstorm
Lotusstorm
2 Jahre zuvor

@Robertya das nennt man Erfahrung und wenn das „typisch“ Impact ist nehme ich das als Kompliment xD Erfolg und Niederlage liegen nah bei einander auch das ist „Impact“:D und mal sehen wie sich Bless entwickelt kann man vorher nie sagen wir freuen uns jedenfalls drauf. Ich finde einfach nur das der Zusammenhalt wie früher in Aion oder anderen Games ein anderer wahr als der heutige…..

Robertya
Robertya
2 Jahre zuvor

komisch irgendwie hat immer nur imPaCt das Problem;) andere Gilden halten wohl etwas länger;) **hust**, ***hust***, Archeage,BDO**hust**

Lotusstorm
Lotusstorm
2 Jahre zuvor

Ja, ist klar deswegen gibts uns seit 1997 und auch andere Communitys haben diese Probleme die keine sind:D und komischwerweisse wird gemeckert und dann stehen alle dich immer wieder vor der Tür xD **hust**, ***hust*** aber hier gehts nicht um Impact sondern um Bless im dem Thread! Schönen Tag Dir

Dee_the_Bee
Dee_the_Bee
2 Jahre zuvor

genau lotus gibs dem impact hasser ^^

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Leute, macht euch nicht so Wild wegen der ganzen PVP Sache. Ich bin auch ein reiner PVE´ler und habe bereits Bless Online auf dem Korea Server und Russen Server damals gezockt und habe auch ohne große schwierigkeiten das Endlevel erreicht.

Desweiteren finde ich das Open PVP garnicht so verkehrt, so spielt man nicht einfach nur Brain Afk sein Trott, sondern muss sich auch mal vorher genauer umschauen. Es stärkt auch das Zusammenspiel mit anderen, dafür ist es ja ein MMORPG! Und kein Solo RPG, da findet man genügend andere Spiele die man alleine spielen kann.

Wer einfach alleine so für sich hinspielen will, ist bei einem MMO Spiel eh an der falschen Addresse meiner Meinung nach.

Ich als reiner PVE´ler bin immer noch sehr faziniert von Bless Online und werde es auch spielen, auch mit open PVP (da es ja items gibt um PVP schutz bekommen, wenn man wirklich mal geganked werden sollte =)

Hoffe einfach nur das Neowiz auf der schiene für NO P2Win bleibt, das is meine einzige Sorge.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Wenn der PvP Schutz einfach zu erhalten ist, ok. Denn wenn man an den interessanten Ecken immer wieder weggeankt wird, dann kann einem schnell die Lust am Spiel vergehen.
ich fürchte aber, das wird eher mühsam/teuer, was auch immer sein, denn sonst würden die meisten nur mit Schutz rumlaufen.

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Ich denke für die Level Phase werden es nur n paar normale mats sein. Die Dinger bekommt man bestimmt auch zu Haufen im AH von anderen Spieler abgekauft ????

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ja das leveln ist nicht das Problem da kann man sich die Rollen selber herstellen oder beim Ingamehändler kaufen.
Auf Maxlevel kosten die halt echtes Geld was gar nicht geht. Hoffe das sie sich das nochmal überlegen.

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Naja mir reicht es jedenfalls, auch als pve Spieler. Aber so komm ich auch dem pvp vielleicht etwas näher ???? bin ja nicht völlig abgeneigt. Das Spiel wird trotzdem der Wahnsinn. Für mich als Sammler sowieso, da wird man bei Bless lange Spaß haben.

Der kostenpflichtige schutzt kann man auch geringfügig erspielen.(lumina durch quests)

Oder aus dem AH kaufen gegen ingame Gold. Könnte man ja fast wieder als p2win sehen ???? weil den Schutz alle pvler wollen. Naja ich sehe es mal so, die Pvpler kaufen die schutzrollen und verkaufen sie im AH weil sie schnell an Gold wollen. Dann heulen sie rum weil alle mit pvp Schutz rum laufen. So wird das ganze enden ????

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ist auch eine Geschäftsmöglichkeit die Leute bis zum erbrechen zu ganken damit sie deine überteuerten Rollen kaufen smile

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Kann man sehen wie man will. =) Jeder kann ja selber entscheiden ob das Spiel einem Spaß macht oder nicht, aber nicht vorweg schon alles schlecht reden lassen, sondern selber ausprobieren. Für die Leute die zweifel am Spiel haben, die warten halt noch bis Ende des Jahres und sehen was passiert und steigen dann erst mit ein.

Es kann halt nicht jedem Recht gemacht werden, aber ich als PVE`ler warte schon sehnsüchtig seit gut 2 Jahren auf Bless Online, auch wenn viel PVP dabei ist, gibt es gengügend PVE Content =) Da in den letzten Jahren fast nur noch PVP Spiele mit purem Action Combat raus gekommen sind. Ich finde es besser wenn man sich entscheiden kann ob man Action Combat oder das alt bewährte Tab Targeting Kampsystem nutzen kann.

Und später soll ja noch Housing dazu kommen =) noch mehr für unsere PVE`ler RP`ler grin

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Ja, ich werd auch mal abwarten, was die Leute so sagen. BDO spiele ich auch, aber wenn ich irgendwo nen Quest erledigen soll, und da eh schon 3zigTausend Viecher zerkloppen muss, und dann kommt son PvP-Honk vorbei und zerhaut mich in Sekunden, dann lässt mein Spielspaß sofort nach, und ich geh raus. Ohne son Käse würde ich viel mehr Zeit in BDO verbringen, und mir vielleicht sogar mal son überteuertes Kostüm kaufen.

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Ich persönlich finde das gesamt Konzept toll , evtl bin ich auch von damals WoW geprägt. Für mich ist Bless ein WoW Vanilla 2.0 mit besserer Grafik und andere Story.???? ick freu mich drauf und find mich mit dem Bissel pvp beim qusten ab. Da später eh mehr Dungeons und raids gemacht werden meiner Seits ????

Morteka
Morteka
2 Jahre zuvor

Wo es PvP gibt, gibt es auch Cheater. Eine Sorge mehr?^^

Dono
Dono
2 Jahre zuvor

Sollange die mir den pvp Schutz nicht weg Cheaten können die mir getrost am arsch vorbei gehen ???? ich sag mal wenn viele mit dem Schutz rumlaufen , werden die ganker eh als erstes rumheulen weil sie in nem pvp spiel keine Spieler finden zum ganken in der Open World ????

Morteka
Morteka
2 Jahre zuvor

Da könnte was dran sein^^

shade112211
shade112211
2 Jahre zuvor

In WoW wirst du ja sogar geddost in Rbg …sagt doch wohl alles aus wie Toxisch PvP spieler sein können ….jeder erdenklicher Vorteil wir genutzt um sein gegen über abzuf….en egal ob Glitch bug oder sonst irgendein Vorteil ….

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

ich bin mir sicher das nur ein marginaler Anteil der spielerschaft sich Jahre lang über den mmorpg Markt in Asien informiert. Und ja kenne Bless schon länger, aber wenn es heißt es gibt Open Pvp fraktionsbasiert stelle ich es mir vor wie in wow , wo es ja auch von Start ab pve und Pvp Server gab. Dies schließt es ja nicht aus.
Und das Argument man solle sich informieren ist recht schwach , wenn man einen Titel als mmorpg betitelt sollte es auch eins sein und nicht nur ein weiteres mmo.
Und mir ist immer noch nicht klar was es dir bringt die pveler zu belehren, was hast du davon?
Pvpler können sich doch schon freuen und pveler haben einen Wunsch ob die Entwickler das wahrnehmen oder nicht.
Aber wenn ich mir anschaue was da so los ist richtetet diese Nachricht nicht gerade wenig Aufmerksamkeit auf Bless ob positiv oder negativ.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Vielleicht liegts daran, das so mancher MMO-PvP-ler gerne die PvE-ler im Spiel hat, weil man die so leicht wegklatschen kann – am besten noch mit Full-Loot. Wenn dann nur noch PvP-ler drin sind, oh je, kriegt man nachher sogar noch selber auf Kappe ?

ratzeputz
ratzeputz
2 Jahre zuvor

Bless erschien mir vom ersten Moment an interessant. Nachdem ich nun doch schon viele MMORPGs gespielt habe und mich keines mehr fesseln kann, warte ich sehnsüchtig auf ein neues. Alles was man so von Bless sah und las hat mich angesprochen … jetzt, wo man liest, dass es rein auf PvP ausgelegt ist und ich PvP absolut nicht leiden kann -> Danke … Bless interessiert mich nicht mehr im geringsten.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

„rein auf Pvp ausgelegt“
wie wärs wenn du einfach mal abwartest? vielleicht mal schauen was es so an pve geben wird? nääää…1 Mein-mmo artikel reicht ja locker aus…die sagen Bless=100% pvp….also kacke für mich…klingt logisch….. ://

ratzeputz
ratzeputz
2 Jahre zuvor

Wie wärs wenn du die Meinung eines anderen einfach so hinnimmst, wie sie da steht?
Zumal sich meine doch eher negative Meinung zu Bless nicht nur durch den Artikel hier bekräftigt hat.

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
2 Jahre zuvor

nicht noch ein BDO….

Sandro Christen
Sandro Christen
2 Jahre zuvor

Genau das ging mir auch durch den Kopf.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

och, warum nicht ? Wenn das Kampfsystem z.B. besser ist. Grundsätzlich ist das prima in BD, aber diese irrwitzige, nicht veränderbare Tastenbelegung, macht einfach keinen Spaß. Will mir doch nicht nach Feierabend beim Spielen die Finger brechen.
Gerade da aber hat Bless ja bisher nicht so toll gewirkt, soweit man das lesen kann.
Und dann evtl. noch weniger Grind, und vor allem weniger RNG beim upgraden von Gear. Ein fairerer Cash-Shop. Da gibts schon noch Potential.

Sandro Christen
Sandro Christen
2 Jahre zuvor

Schade, dann bin ich als PVeler raus.

Lilith
Lilith
2 Jahre zuvor

Als das raus kam hat man meiner Meinung nach sich selbst beerdigt.
Reine MMORPGS die nur auf PvP ausgelegt sind funktionieren nicht.
Siehe die starke Marke Warhammer zb und wie grandios das unterging.
Ich und einige Freunde die sich echt freuten werden es nun lassen und in wow bleiben.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ja denke ich werde in 100Jahren noch WoW spielen wenn das so weiter läuft sad

Kein Wunder ist das Game ein Dauerbrenner. Oder eine Bushaltestelle wo nie ein Bus kommt der in die richtige Richtung fährt.

Saigun
Saigun
2 Jahre zuvor

Warhammer war 4 Jahre mit Abomodel auf dem Markt. Das ist durchaus ok. Währen sie auf den f2p Hypetrain mit aufgesprungen, dann könnte es das mmo heute noch geben.

Bless ist halt von seiner Art her sehr ähnlich wie WoW. Hätten sie auch ein PvE fokussiertes Game gemacht mit paar bg’s, dann hätten wir WoW 2 und dieser Kampf ist nicht zu gewinnen. Niemand will mit Blizzard konkurieren.

Und sie hätten sich ja nicht nur mit WoW angelegt. Teso, FF14, GW2, alles sehr grosse MMO’s deren mit abstand grösster Kundenanteil PvE-Spieler sind und auch zu 80-90% für PvE Entwickelt wird.

Inque Müller
Inque Müller
2 Jahre zuvor

Ui ui ui Warhammer ist ein Universum, mit dem würde ich mich
weder vergleichen, noch anlegen. Die knallen zur zeit nur noch games auf den
Markt. Da ist teilweise für jeden, genau das richtige dabei. Mir hat: Mordheim
city of the damned & Warhammer Vermintide sehr gut gefallen. Bin schon ganz
feucht auf Deathwing Space Hulk sowie Warhammer 40.000 Inquisitor Martyr.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

nur auf pvp ausgelegt? hä? pvp ist ein großer Bestandteil, aber es gibt dennoch gruppencontent wie dungeons usw.

Longard
Longard
2 Jahre zuvor

Mit WoW macht man auch nichts Falsch.

TannhainRP
TannhainRP
2 Jahre zuvor

Wie ich zuvor schon in einem anderen Kommentar eines anderen Beitrags geschrieben habe, ist es die Herangehensweise an das Spiel, das euer Spielerlebnis ausmacht.

PvP ist nicht immer schlecht; je nachdem wie das PvP in einem Spiel verpackt ist, macht es wirklich spaß – ich war langjähriger PvEler und habe PvP verweigert.. bis ich mich mal drauf eingelassen habe.. oft habe ich mir danach gewünscht, das das PvP so in ein Spiel implementiert wird, das man wirklich das Gefühl bekommt, eine Onlineschlacht zu ’schlagen‘ .

Bless wird genau das bieten, Fraktionskämpfe – die wirklich Fraktionen (Bündnisse,Gilden, Verbände) hervorbringen. Der Gankermurx, wird alleine dadurch dezimiert, das das PvP nur unter verfeindeten Fraktionen möglich ist, zwar werden Quests angeboten, die beide Fraktionen gleichermaßen bestreiten können.. Aber wie oben geschrieben, es ist die Herangehensweise, die für oder gegen das Spiel spricht.. beginnend bei eben jenen Quests..

die Entwickler haben sich darüber noch gar nicht geäußert, wie die Quests aufgebaut sind, oder? Vielleicht werden die Quests genau so werden, wie viele es sich mittlerweile erhofen;
Zurzeit ist es ja so – besiege XY bringe das gedroppte Item zu Z, und wiederhole in x-maliger Reihenfolge diese Vorgehensweise..

Jetzt überlegt euch mal, in Bless wäre es so – stellt euch der Herausforderung und kämpft mit anderen Spielern um XYZ Item, haltet sie in mit allen Mittel in Schach bis Hilfe eintritt und sonnt euch im Ruhm des Sieges.

Quests, müssen nicht immer langwierig und gänzlicher Grind sein.. Schließlich werdet ihr in Bless Online nicht grinden müssen, also geht davon aus das die Quests uns einiges bieten werden, mit dem Faktor Gegenspieler – kommt noch ein zusätzlicher Reiz und zwar die Herausforderung und das Gefühl wirklich was erreicht zu haben.. was mittlerweile leider immer mehr an Wert in Spielen verliert.

Da gibt es soviele Denkbeispiele, wodurch das PvP in einem ganz neuen Licht erstrahlt, Festungskämpfe die schon Monate vorbereitet werden, Kundschaftertruppen der verfeindeten Fraktion die zurückgeschlagen werden müssen, großangelegte Belagerungsschlachten mit Gerätschaften, Mounts und Pets, Grenzer die sich dafür Ausschreiben ihre eigene Fraktion vor Eindringlingen zu schützen.. Spielerschaften kämpfen gemeinsam für ihre Fraktion und stehen wieder für ihre Seite ein. So ein Spiel hat doch Wiederspielwert.. und ist auch nach dem lvlcap noch wirklich interessant..

Endlich was bewegen, keine Lust mehr ein Pixelhaufen zu sein, der in einer statischen Pixelwelt nichts umsetzt – ich möchte, die Zeit die ich für ein MMO nutze, an meiner tatsächlichen erbrachten Leistung messen können. Da freut man sich darauf!

Stichwort : Wieder ein Held sein!

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Grundsätzlich schon eine interessante Vorstellung. Problem an der Sache ist jedoch, dass es viele (mich eingeschlossen) gibt, die sich nicht dem Gruppen/Gilden Zwang hingeben wollen, oder auch können. Wir haben eine kleine Familiengilde, mit der wir zwanglos kleinere Gruppenevents erledigen können, oder auch nicht. Meine Erfahrungen mit „fremden“ Gilden sind durchweg negativ. Da kann es noch so oft heissen, „wir stellen keine Ansprüche“, im Nachhinein wird man doch rausgekickt, wenn man nicht genug an Gruppenaktivitäten teilnimmt, wobei das „genug“ extrem unterschiedlich ausgelegt wird.
Ich bin viel allein oder zu zweit unterwegs. Ich schliesse mich gerne ab und an mal Openworld events an, wenn ich grad etwas mehr Zeit habe. Es gefällt mir, wenn auch andere das Spiel lebendig machen, man handeln kann, sich gegenseitig rezzt, also MMO. Aber eben nicht gegeneinander. Vor allem, Gemeinheiten, Intrigen, Ränkespiel, der berühmte Schw….vergleich, das hat man im täglichen Leben genug, das muss ich nicht auch noch im Spiel nach Feierabend haben. Und leider ist das bei der Kreatur Mensch der Standard.

ratzeputz
ratzeputz
2 Jahre zuvor

Wahre Worte Lusabit … wirklich wahre Worte.
Dazu fällt mir immer wieder FF14 ein … ein wirklich grandioses Spiel und ich würds wirklich wahnsinnig gerne zocken.
Aber dort ist der Fokus SO extrem auf Gruppenspiel ausgelegt, dass man mit genau solchen Typen wie du beschreibst, geradezu bombardiert wird.
Ich habs nicht notwendig mich von so nem doofen 18 jährigen Internethelden doof anmachen zu lassen, nur weil ich eine Taste um eine halbe Sekunde zu spät gedrückt habe.
Das macht einem reinen PvEler, der gerne entspannt nach Feierabend ein wenig zocken will das Spiel einfach nur madig.

Raxxon
Raxxon
2 Jahre zuvor

Es ist immer schön wenn man andere belehren möchte und dazu mit einer Beleidigung anfängt. Die Ironie deines eigenen Beitrag, vor allem des Schlusssatzes ist dir schon bewusst, oder?

Wie der vorherige Kommentator habe ich das Spiel auch nur durch Mein-MMO kennen gelernt und das auch erst vor einigen Monaten. Da es vorher in Deutschland kaum relevant war, eine Veröffentlichung (so weit ich mitbekommen habe) nicht klar war, hab ich mich auch nicht informiert.
Das es PvP gibt wusste ich, die Form war jedoch nicht bekannt und da kann man sich zurecht über fehlende PvE Server beschweren, da einem die Wahl genommen wird. Bless wirbt eben auch mit dem PvE, hat somit als Zielgruppe PvEler auf dem Schirm und sollte diesen dann auch die Möglichkeit bieten, dies aus zu leben. Ansonsten wäre es nur Konsequent den PvE-Teil als solchen dar zu stellen, nämlich als Grind für das nötige PvP-Gear. Das ist zumindest bei mir nicht so an gekommen. Daraus ergibt sich der fade Beigeschmack, dass der PvE-Contend vorgeschoben wird, um genug Spieler in das Spiel zu locken, damit überhaupt vernüpftige Nutzerzahlen zustande kommen. Der letzte Teil ist jetzt etwas spekulativ, spiegelt aber meine Empfindungen dazu wieder und hinterlässt damit bei mir ein eher negatives Gefühl.

Snoopa_
Snoopa_
2 Jahre zuvor

Es wird keiner dazu gezwungen das Spiel zu spielen, wer es nicht mag kann ja die Finger davon lassen.
Ich kaufe ja auch keinen Sport Wagen wo ich vorher weiß der hat 600 PS und sage dann, oh der ist mir aber viel zu schnell.. Das finde ich doof.

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

Du weißt doch wie das ist, neu=besser natürlich werden sie gezwungen du kannst doch nicht verlangen das sie Spiele Spielen die 2012 oder früher released wurden dann sind sie ja nicht auf dem laufenden und die neue graka hätte dann ja auch nichts zu tun.(ups, ich glaube dieser Comment könnte einige triggern)

Saigun
Saigun
2 Jahre zuvor

Die neue Graka hat so oder so nix mit Bless zu tun. Schau dir das Gameplay Vid mal an, so toll is die Grafik nicht.^^

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

Joa aber sie ist ganz hübsch, reicht so smile

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Das ist natürlich ein schwerer Schlag. Als B2P müsste man das Spiel kaufen, um zu sehen, ob man mit dem PvP (als PVEler) klar kommt. Oder warten, bis genügend Erfahrungsberichte verfügbar sind.
So lange man nichts verliert beim Kill durch einen Spieler, wäre es ja nicht so schlimm. Auch wenn es nervt, wenn man aus bestimmten Spots rausgekillt wird, so wie bei BlackDesert. Mir hat das komplett die Motivation genommen, mich schnell vorwärts entwickeln zu wollen. So dümpel ich mit meinen Chars irgendwo rum, in die neuesten Gebiete gehe ich gar nicht. Dazu ist mein Char sowieso zu schwach, und das Material für besseres Gear gibts halt nur in den guten Spots.
Und so verbringe ich immer noch viel mehr Zeit in meinem „alten“ MMO. Ist zwar langweilig, aber weniger nervend.
Und aus der Erfahrung heraus werde ich erstmal abwarten, bevor ich Bless kaufe. Schade eigentlich.

Morteka
Morteka
2 Jahre zuvor

Ich spiele gerne PvP, aber ich möchte selbst entscheiden wann. Von daher warte ich erst mal ab bis das Game draussen ist.

Zindorah
Zindorah
2 Jahre zuvor

PvP wird toll. Einfach mit Bots die Leute tot Knüppeln razz

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

Wie weiter unten schon erwähnt las ich zugegeben erstmalig über Bless in einer News hier auf „Mein MMO“.
Dort wurde es als Themepark-MMO und als „asiatisches WoW“ angepriesen, OHNE irgendwo auch nur ein winziges Wörtchen über die PvP-Ausrichtung zu verlieren.
Anderswo habe ich mich zugegeben nicht über Bless informiert, auch keinerlei Gameplay Videos angeschaut oder sonstiges.
Ergo ging ich von einem MMORPG mit PvE-Schwerpunkt aus.
Dass es permanentes Open-World-PvP geben wird war so ebenfalls nicht im Ansatz erwähnt worden.

Also wenn du jemanden etwas vorwerfen willst, dann solltest du vielleicht damit anfangen dass man seine Leser nicht irreführen sollte mit bewusst weggelassen Informationen.

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Dann beschwer dich bei MM und lass es nicht am spiel aus.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Das hatten wir früher ausführlich in Artikeln bei der 1. Berichterstattung mit dem PvP-System. Wir covern Bless ja schon seit Jahren.

Jetzt bei der 2. seit es für EU angekündigt ist, war es weniger im Fokus.

Mit dem Themepark-MMORPG und dem „wie WoW“: Es ist wie WoW auf einem PvP-Server. Es gibt fraktions-basiertes PvP.

Die Leute hat es ja geschockt, als es hieß „Es gibt keine PvE-Server.“ Das war die neue Info, die Leute erschreckt hat.

Das PvP-System kannten viele schon und wussten: „Fraktions-PvP – alles klar.“ Aber dass es keine PvE-Server gibt war die neue Info.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

In WoW gibt es selbst auf PvP-Server „Save Zonen“, in Bless gibt es keine.
In WoW gibt es seit dem Release PvE-Server, in Bless hingegen nicht.
Selbst auf PvP-Servern kann man sich in WoW jederzeit „PvE flaggen“ in den Zonen seiner Fraktion, in Bless hingegen nicht.
Also was da jetzt den Optionen in WoW bei Bless so ähnlich sein soll ist mir ehrlich gesagt schon ein ziemliches Rätsel.

Zu sagen dass es fraktionsbasiertes PvP hat und daher WoW ziemlich ähnlich ist hat schon was von Äpfel und Birnen finde ich.

Und dass man nicht unbedingt ausnahmslos jeden eurer Artikel liest sollte wohl auch klar sein.

Allerdings sehe ich ja ein dass ihr ja auch nicht von der Hand in den Mund leben könnt und daher „reißerische“ Artikel unter dem Strich wohl zielführender sind in dieser Hinsicht.

Nur sollte man dann halt nicht versuchen irgendwas zu relativieren mit „es hat ja fraktionsbasiertes PvP“.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

„Reißerische Artikel“ sehe ich da bei Bless nicht – das ist auch kein Spiel, das wir wegen der Clicks covern.

Das ist ein Spiel, über das wir seit Jahren berichtet haben – auch als es noch weit weg in Korea war. Den ersten Artikel zu Bless hatten wir im Februar 2014.

Die Bericht-Erstattung ist seit Jahren: „Gute Produktionswerte – Große Probleme im Gameplay – erfolglos in Korea.“

Bless wird jetzt erst wirklich relevant, weil es zu uns kommt. Vorher ist das ein Exot. Wir hatten immer Artikel über das PvP dort im Laufe der Jahre und wie das Spiel aufgebaut wird: Es hat in der Grundkonfiguration viele Ähnlichkeiten mit WoW. Zwei große Reiche mit verschiedenen Rassen, die im Krieg miteinander liegen. Das war von Beginn an der Claim bei Bless.

Die Unterschiede zwischen WoW und Bless, die du hier aufzählst, sehe ich nicht wirklich. Wenn du sagt: „in WoW gibt es Safe Zones und du kannst dich flaggen, das geht in Bless nicht“ – Doch mit diesem Item, über das es in den letzten Artikeln ging. Die Triggerworte sind hier „Open PvP“ und „Keine PvE-Server“ -> Da haben Leute sofort Fantasien von Gankfesten. Ob das wirklich so wird, weiß man nicht.

Das war, solange ich mich erinnern kann, kein großes Thema bei Bless – die hatten ganz andere Sorgen mit dem Kampfsystem, der Performance, dem Gameplay und der Erfolglosigkeit.

Der Vorwurf: „Ihr habt das nicht publik gemacht.“ Wir thematisieren doch grade, noch weit vorm Release von Bless, das PvP-System in aller Ausführlichkeit. Ich weiß gar nicht, wo uns da ein Vorwurf gemacht wird. smile Jetzt, wo sie sagen: „Es gibt keine PvE-Server“ -> Da wird es bei uns ein Thema.

Wann hätten wir das sonst thematisieren sollen, vor 2 Jahren? Also find ich komisch.

Ich hätte mir auch eher vorgestellt, dass Bless die Chance nutzt und die PvE-Spieler im Westen bedient, grade weil so viel PvP-Konkurrenz kommt. Sie haben sich dagegen entschieden.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„Wann hätten wir das sonst thematisieren sollen, vor 2 Jahren?“

Mir persönlich hätte im angesprochenen Artikel 1 Satz zum Schwerpunkt des Spiels gereicht, welcher eben nun mal PvP zu sein scheint.

Aber gut, irgendwo auch irrelevant da jetzt im Nachhinein noch groß zu diskutieren.

Mandrake
Mandrake
2 Jahre zuvor

Wow geil…kann man auch craften… von erspielter cashshop währung.. bekomme pro Tag 100 bless Münzen und crafte für nur 200 Münzen dir einen 24h Schutz. Sehe den scheiß jetzt schon so kommen.

Badoldy
Badoldy
2 Jahre zuvor

Einfach ganz schlimm was man teilweise hier liest. Die meisten sind nicht mal im Stande
1. Den Bericht, der leider sehr unglückliche Formulierungen beinhaltet, durch zu lesen und zu verstehen (Beispiel? Gerne… Cash Shop Währung durch Ingame Währung möglich ergo kann ich mir regelmäßig die PVP Schutzrollen kaufen)
2. Sich anständig über das Spiel und Endcontent zu informieren.
3. Nicht im Stand sich zu gestehen, dass das Spiel nichts für sie ist!?!

Die Frage ist warum? Tunnel Blick? Ich weiß nicht ob ich das schlecht finde wenn soviele Toxische Köpfe sich von Bless abwenden *thumpsup*

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Naja da sind die Entwickler der letzten jahre leider Schuld, welche irgendwann meinten „hören wir doch mal auf die Spieler was die zu sagen haben“.
Naja und nun kommt neowiz und sagt „Nö, ihr bekommt das so und fertig.“
Damit kommen jetzt viele nicht klar, dass nun endlich mal ein Entwickler nicht nach deren Pfeife tanzt.
Ich hoffe die bleiben da auch hart. Sowas hat der stark verwöhnte Westen echt nötig (finde ich). Es sind immerhin noch die Projeckte der Entwickler und nicht unsere eigenen ^^

NewYorkRipper77
NewYorkRipper77
2 Jahre zuvor

„Damit kommen jetzt viele nicht klar, dass nun endlich mal ein Entwickler nicht nach deren Pfeife tanzt. „

Das kommt mir sehr bekannt vor:

EPIC hat sich genauso verhalten, die haben auch das gemacht was sie wollten.
Die Community wollte einiges anders und nun ist Paragon tot wink

kriZzPi
kriZzPi
2 Jahre zuvor

Paragons community aus Besserwisser und pro Leuten haben das Spiel zerstört ..Jeder hielt seine Lösung das Spiel zu fixen für die absolut beste …

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Paragon war schon vorher tot und hatte nix mit Fortnite zu tun. Zumindest war es bei mir so. Anfangs war Paragon ganz ineressant aber spätestens nach drei Monaten, wo sie bereits x mal ihr komplettes Spielsystem über Bord geworfen hatten, war für mich die Luft raus.
Wenn man nicht weiß was man Produzieren will soll mans halt einfach lassen.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Nicht im Stand, sich zu gestehen, dass das Spiel nichts für sie ist? Wieso nicht? Die Informationen hier reichen für mich z.B. völlig aus um das zusehen. Frohes Gankfest dann auch.

max
max
2 Jahre zuvor

Bin eher PVE Spieler, gegen bisl PVP hätte ich aber nichts. Aber alleine das hier das Item für den PVP „Schutz“ im Cash Shop angeboten wird, zeigt doch gleich wohin die Reise geht!
Bei sowas lässt ein vernünftige Mensch besser gleich die Finger von…

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Hallooo du kannst es auch „craften“. Les alles und nicht nur das was du lesen willst.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

Fluffy geb dir nicht die Mühe den leuten sowas zu erklären, die wollen nur eins und das ist rumjammern. Lustig finde ich wie im Bericht aber auch nicht erwähnt wird das man täglich Lumena bekommt. Ich hoffe auch das Neowiz ihr Ding durchzieht, dann haben wir wenigstens ein paar jaultanten weniger im Spiel.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Oder sie wollen kein PvP spielen, ohne dafür extra zur Kasse gebeten zu werden. Keine Angst, die „Jaultanten“ werden euch sicher erspart bleiben. Sind halt 50% Kundschaft weniger. Gratuliere.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

Du solltest mal lesen lernen, du wirst für nichts zur Kasse gebeten aber hauptsache sinnlosen kram von sich geben. Diese „Jaultanten“ die hier rumweinen werden leider nicht alle erspart bleiben, da es erst recht diejenigen sind die das Spiel spielen werden.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Was bitte habe ich nicht gelesen? Und übrigens, nur lesen hilft nicht. Logisches Denken ist ebenso hilfreich.
ich gehe davon aus, du bezeichnest reine PvE’ler als „Jaultanten“.
Warum sollten gerade die ausgerechnet dieses Spiel spielen?
Schon mal drüber nachgedacht, dass es im Shop ja auch andere wünschenswerte Dinge geben könnte, die sich der PvE’ler dann nicht leisten kann, weil er seine Kröten für diese Items abdrücken darf? Dabei ist es recht egal ob erspielt, oder erkauft. Ich zahle dafür, Content spielen zu dürfen, nicht dafür, Content nicht spielen zu müssen.

Nun verstanden, worum es mir geht?

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

Ich bezeichne nicht PvEler als Jaultanten (bin selber PvEler) sondern die leute die das Game schon tot haten ohne wirklich eine Ahnung zu haben. Das Game wird nicht ohne Grund 6 Monate in die Early Access Phase gehen. Wenn die dann sehen das es im Westen anders ist mit dem PvP als auf den Asien Servern, dann werden sie auch reagieren. Neowiz ist kein 0815 Asien Entwickler der auf alles scheißt, meine Zeit auf dem Korea und Japan Server wurde viel auf die Spieler gehört. Es gibt Drachen auf die du Unsterblich an andere Orte gelangst ohne PvPler zu begegnen auch zu den Dungeons kann man direkt porten. Außerdem zahlst du einmalig für das Spiel um es spielen, die Lumena sind immernoch Bonus die man bekommt. Wie schon 1000 tausendmal gesagt werden die Scrolls auch craftbar sein, wobei die mats nach lvln skalieren sollen und die mats zu bekommen ist nicht wirklich schwer. Und wie ich auch oft geschrieben hatte, ich hab 2 charaktere ein auf 45 und ein auf 42, mit beiden wurde ich nicht einmal zu PvP gezwungen oder wurde von nem Spieler gegankt, die andere Fraktion erstmal zu treffen ist schon ein wunder.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ein Spiel, das nach den allgemeinen Aussagen hier auf dem Konflikt der beiden Fraktionen aufbaut, und in dem es an ein Wunder grenzt, die andere Fraktion erst mal zu treffen?
Na ob das so funktioniert?

Rudi Loca
Rudi Loca
2 Jahre zuvor

Bless bietet sogar Quest´s Wahnsinn!!!!

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ich sehe es einfach nicht ein warum man die gleichen Fehler immer und immer wieder macht. Einfach ein PvE Channel einrichten und gut ist.

Ich gebe Bless die üblichen 2 Monate, danach ist es weg vom Fenster…

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Ab wann gerechnet? Ich denke da es mit einem Early Access starten wird, wird es etwas länger durchhalten, aber sobald der offizielle Launch startet, wird schon die meiste Luft raus sein.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Sagen wir ende Juli smile Die Spieler haben 0 Verständnis für den Welpenschutz des Early Access.

Aber wir werden sehen die Welt ist sehr gross und vielleicht kann man dem PvP ja aus dem Weg gehen.

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Wer Pve spielen will soll rift, wow, bns und den ganzen anderen kram spielen.

Blablabla. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute grin

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„rift“

War mal kein schlechtes Game, nur kam eben viel zu langsam Content nach, seit der f2p Umstellung ging es steil bergab. Die derzeitigen Prime-Server haben keinerlei Garantie auf längerfristigen Erhalt, daher ebenfalls unbrauchbar aus meiner Sicht.

“ bns“

Aktives Kampfsystem, daher nein danke.

„wow“

Aller, aller spätestens seit Patch 4.3 nicht mehr zu gebrauchen für meine Zwecke. Erste Anzeichen des Abstiegs kamen mit 2.4, deutlichere Anzeichen dann ab 3.0 und der stetig ansteigenden „Casualisierung“, bis hin zum Super GAU mit 4.3.
Hätten sie in Sachen PvE-Endgame Schwierigkeitsgrad da weitergemacht wo sie mit 4.0 waren, was aus meiner Sicht einen gelungenen Verbesserungsversuch zu Wrath of the Lich King darstellte, dann würde ich sehr wahrscheinlich heute noch spielen.
Nur haben sie bekanntlich ab 4.3 schlicht alle Dämme abgerissen und der „Casualisierung“ völlig freien Lauf gelassen, Stichwort LFR.
Mit Mist of Pandaria gab es dann nur noch HC Dungeons für totale Tiefflieger und in den CM Dungeons gab es nicht mal Loot, so dass ich diese als völlig nutzlos empfand.
Mit Warlords of Draenor wurde es endgültig zum Singleplayer mit Online-Option, Stichwort Garnison.
Heute in Legion ist es ein Aufguss des immer selben Contents in dutzenden Schwierigkeitsgraden mit der Karotte stets 10 Zentimeter vor der Nase. Nur dank des totalen Zufalls-Wahns bekommt man besagte Karotte eigentlich sehr, sehr selten bis nie zu fassen.
Mit Battle for Azeroth wird es ganz genau so weitergehen.

Es war unbestritten aus meiner Sicht mal ein grandioses MMORPG, ebenso gab es Zeiten in denen ich es nicht mehr ganz so gut fand aber immer noch brauchbar, nur inzwischen bereits seit rund 6-7 Jahren ist es eben nur noch unbrauchbarer Trash.

Also du hast natürlich völlig Recht, es gibt ja wirklich viele gute PvE-MMO’s *facepalm*

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Ich glaube nicht das du in der Position bist mir zu sagen was ich soll…

Fakt ist das Bless die PvE Spieler braucht. 2/3 Spieler sind gemäss diverser Umfragen PvE oder gemischte Spieler. Wichtig ist halt dass beide Gruppen zufrieden sind.
Mit PvP Regionen und Schlachtfeldern Instanzen und Raids.
Nur die Hälfte zu machen ist noch nie gut gegangen wenn man die MMO Geschichte kennt.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

lustig Aion hat genau das selbe System und lebt immernoch…

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Naja meine Oma lebt auch noch… Es ist halt Ansichtssache wink

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

was für ein Vergleich…

huren hanneS
huren hanneS
2 Jahre zuvor

bless wird niemals ein pve spiel sein. such dir lieber ein anderes spiel, bevor du rumheulst

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Sagt wer ? Bless hat Instanzen und will wohl auch PvE Spieler ansprechen. Also erzähl hier nix.

huren hanneS
huren hanneS
2 Jahre zuvor

sagen NEOWIZ selbst. vlt mal ein statement lesen?
PVE ist nur fürs leveln gedacht. ENDGAME ist quasi nicht vorhanden. es gibt nur 1 raid

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Das würde mir als PvPler aber auch Sorge machen. Ist halt scheisse wenn man Leute beim Farmen klatschen will und keine Opfer da sind…

huren hanneS
huren hanneS
2 Jahre zuvor

warum sollte das sorgen machen? ich finds genauso scheisse wie du, aber es ist nun mal so. das game ist leider nicht auf PVE ausgelegt… und ich glaube man wird beim leveln im PVE bereich auch nicht sonderlich spaß haben… ich glaube das game wird floppen, es interessiert schlicht weg keinen.. reddit 2500 user. facebook 5000 likes. twitter 5000 likes.. für nen MMO in der größenordnung ist das schlichtweg ein witz.. aber warscheinlich geben sie sich mit 20k spieler wie black desert zufrieden

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Werdet ihr doch sein. Ich kann auch nich über Rusienen meckern und sie verweigern und schlecht reden, obwohl ich sie noch nie probiert hab.
Genauso ist es mit Bless. Alles was jetzt bekannt wird ist schon seit Jahren bekannt.
Nur wenn man sich dafür nicht interessiert und das ganze oberflächlich abwertet ist man halt selber Schuld. aber Bless wird dadurch mit sicherheit nicht untergehen.
PvE-Kontent ist genauso da. Ihr seid nur zu oberflächlich und eingebildet es auch zu sehen.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Bin ich absolut deiner Meinung. ich nörgle auch nicht direkt über Bless sondern über die Entscheidung PvP und PvE nicht zu trennen obwol das technisch problemlos möglich wäre. Das ist etwas das mir bei der aktuellen MMO-Entwicklung je länger je mehr stinkt.
Ich verstehe halt nicht warum alle zu den Erfolgen von WoW geiern aber schon die Grundregeln eines MMO verbocken „Massentauglichkeit“
WoW ist ein König auf dem absteigenden Ast man müsste nur mal angreifen.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
2 Jahre zuvor

jop. ich spiele Fortnite und Pubg auch wegen dem Pve-aspekt….das pvp find ich da eher unnötig…die große Pve-Spielergemeinschaft in Fortnite wird mir da sicher zustimmen.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Seufz, weder Fortnite noch Pubg sind Themepark-MMO’s wie Bless da könnte man ja gleich auch CS:GO als erfolgreiches MMO nennen…
Wenn wir in unserer Ahnungslosigkeit soweit vom Genere wegkommen, können wir auch gleich CS:GO erfolgreiches PvP Spiel nennen welches ohne PvE Erfolge feiert..

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Genau das werden sie tun. Und wenn das Spiel daran nicht stirbt, dann lebt es noch morgen.

Dahoo
Dahoo
2 Jahre zuvor

sehe ich ebenso , hi bodi^^

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Hey ich werde Bless wohl kaufen auch wenn mir das PvP Ding stinkt hab einfach hrad nix zu tun smile Bist du auch am Start ?

Dahoo
Dahoo
2 Jahre zuvor

Wenn sich keine alternative findet evtl, aber PoE reicht gut über die zeit, kommt ja einiges dieses Jahr.

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Mimimi wieso keine PvE Server…?

Ganz einfach! Weil es so ist???? Wo da der Fehler sein sollte musst du mir auch mal erklären, wenn die Story mit den beiden Fraktionen dafür ausgelegt ist!

In 2 Monaten ists Tod? Weil du es nicht zocken wirst oder wie?!????????‍♂️????
Wahnsinn wie die Leute immer am Rad drehen wenns mal nicht nach ihre Köpfen geht…????

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Nein, nicht weil ich nicht zocken will sondern weil es Erfahrungswerte sind. Oder glaubst du hier wird es ein Erfolgsmarathon werden ?

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Aha. Wie schaffte es dann Aion über zwei Monate zu kommen?????????

LOL! Einen Kommentar unterhalb schreibst du nun, dass du es dir nun doch holst?????????‍♂️???? Zahlt sich das überhaupt aus für zwei Monate????? Made my day???????? Was für whiner…

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Kein Grund so flapsig zu schreiben ich bin auch anständig zu dir.

Ich habe nie gesagt das ich es nicht holen werde.Ich bin nur gegen zwangs PvP.

Ich sehe kein Problem darin ein Gründerpacket zu kaufen und nach 6Wochen wieder aufzuhören wenn das Spiel nix taugt.
Ich werde Leveln und in den Instanzen Spass haben und dann fliegt das Spiel wieder von der Platte wie Aion, Tera, Archage, BDO, EoS und wie sie alle heissen.

Ich habe sogar Ashes of Creation mit 250Euro gefoundet auch ein PvP-basiertes Spiel.

Ich halte es aber trotzdem für einen Fehler PvP Zwang in den Spielen zu haben weil MMO nun mal von vielen Spielern leben. Aion ist kein gutes Beispiel für leben das hat auch nicht so viele Spieler wie es haben könnte.

Dahoo
Dahoo
2 Jahre zuvor

Ganz einfach , das Modell können sie allein spielen. No go und einfach nur unsinnig nicht für alle spieler etwas zu bieten. nicht zeitgemäß und nur darauf bedacht für PvP mehr Geld machen zu können… das wird sich rächen.

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

tatsächlich ist es sogar recht zeitgemäß wenn man sich zb die beliebtesten Spiele auf twitch anschaut sind viel pvp spiele dabei und auch black desert ist recht weit oben im gegensatz zu anderen die in der liste kaum auftauchen.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

PvP Spiele ist das eine. PvP in MMORPGs ist stark rückläufig. Zeitgemäß ist, was z.B. Blizzard bei WoW nun macht: PvP Server werden entfernt. Es gibt dann nur noch PvE Server. Wer PvP will, muss das gezielt und bewusst aktivieren. Dieser landet dann aber in einer anderen Phase und sieht nur noch andere PvP Spieler. Die PvE und PvP Spieler können sich nicht sehen, nicht miteinander interagieren usw.
DAS ist zeitgemäß in MMORGs, da sich kaum noch jemand für PvP dort interessiert, ganz besonders für Open World PvP.
Wer PvP will, der geht gezielt in Games, in denen es nichts anderes gibt wie MOBAs, Shootern usw.

Rudi Loca
Rudi Loca
2 Jahre zuvor

Genau wenn die Mutter aller MMORPG´S schon die PVP Server abschafft,wird das seinen Grund haben und dann kommen so Asia Games und wollen immer und immer wieder ihren gleichen Spiel Stil durchsetzen was dann immer scheitert warum warum warum^^?

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Das ist kein Argument. WoW hat die letzten Jahre mehr als genug scheiße gebaut. Die großen Uhrgesteine welche WoW früher spielten, sind großteils alle zur Konkurenz abgewandert.
Die, welche heut zu tage noch WoW spielen sind entweder die, welche nix anderes haben oder kleine Kinder die nur mit Wow ihre ersten RPG erfahrungen sammeln wollen. Mehr nicht.
Die richtigen Spieler sind alle weg und daher lohnt sich WoW für pvp-liebhaber gar nicht mehr.
Nicht zu vergessen die ganzen Hacker gegen die blizz nichts macht. Und die Änderungen mit Mobaaspekten werden die Situation mit BA nicht besser machen. Eher schlechter.
Und wo sollen die sich in WoW selber noch groß kloppen. Wegen den PvE-weichlingen und RP-gammler wird doch jede ach so tolle Zone zum pve-gebiet umgepatcht. Also was haben PvP-spieler in WoW noch groß? Richtig, gar nichts.
Da kommt einem RPG-PvP-liebhaber Bless mehr als entgegen.

Muss man eben aufpassen was man wann wo macht.Etwas was pve-spieler nie können werden ^^

Mandrake
Mandrake
2 Jahre zuvor

Oho….harte Worte….also sind alle Pve Spieler beschränkte Idioten, die lieber ihren Kackboon skill nehmen sollten und sich in ihre kackie pve games verziehen sollten? Ganz ehrlich so ne scheiße hab ich lange nicht mehr gelesen, man merkt auch das du unter jedes Kommentar den Bless Fanboy hinterlässt.

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Mal überlegen…. ich habe keine blessutensielien daheim rum liegen, habe keine bless wallpaper auf meinem rechner, habe keine news fein säuberlich in ordnern abgespeichert, bin NICHT im internationalen Forum regestriert, habe weder die japanische noch andere asiatische Versionen auf meinem rechner, habe keine Bless-seiten abgespeichert……

mmmmm nö fanboy sieht anders aus wink
PS: Mir ist nur langweilig xD

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Nein Zeitgemäss ist es nicht. Es gibt nur keine Alternativen.
PvP ist bei den Entwicklern nur so beliebt weil es günstig ist zum programmieren.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

Ganz genau ! Es ist halt enorm aufwendig, immer neuen Content zu bringen, damit es den MMOlern nicht langweilig wird. Und das wird den meisten halt auch immer schneller.
Also verlegt man das Generieren von Content auf den Spieler selbst. Soll er doch selbst dafür sorgen, Spaß zu haben. An sich spricht da auch nichts gegen, aber dass es einfach nur mit PvP gemacht wird, ist schon recht einfallslos. Ein echter PvPler, dem es auf einen kompetitiven, sportlichen Kampf ankommt, der wird dafür kein MMO spielen. Also bleiben letzten Endes nur die Ganker, die Spaß daran haben, anderen (total unterlegenen) auf die Mappe zu hauen.

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

Machen wir uns nichts vor kein Entwickler kommt mit dem entwickeln von Content zeitlich hinter dem konsumwahn der progress pve Spieler hinterher.

Shiv0r
Shiv0r
2 Jahre zuvor

Es ist nicht günstiger sondern hat andere Schwerpunkte in der Entwicklung.

Bodicore
Bodicore
2 Jahre zuvor

Sicher wen man es gut machen will kann man durchaus etwas tolles schaffen im PvP zb. Burgbelagerungen in GW2 und TESO oder interessante Schlachtfelder wie in WoW leider ist es doch so dass in den meisten Asiagames nur mal die Spielwelt wrlche eh scjon da ist in ein Schlachtfeld umgewandelt wird. Wäre ich PvP Spieler wäre ich anspruchsvoller.

Es ist nicht so dass ich PvP hasse in Bless gibt es ja zusätzlich auch BG ich hoffe da werde ich dann auch faires PvP erleben dürfen.

Shiv0r
Shiv0r
2 Jahre zuvor

Open PvP ist ja keine Erfindung von asiatischen Spielen. Warhammer hatte beispielsweise ebenfalls Open PvP.
Das Ding ist, dass die Entwicklung von PvP nicht günstiger ist sondern das der Schwerpunkt anders ist als bei PvE. 100 vs 100 flüssig darzustellen ist halt eine andere Herausforderung als Mechaniken für die Designer in PvE zu implementieren.

Dahoo
Dahoo
2 Jahre zuvor

Ach bitte lese doch richtig bevor du was schreibst….
„NICHT FÜR ALLE ETWAS ANZUBIETEN“ ist nicht mehr zeitgemäß.
Hier säbelt man sich selber potenzielle Kunden von Bord, einfach nur weil man zu faul ist nen PvE Server zu machen. Hier beschneidet man seinen Erfolg in einem MMO selber und das ist schlicht unklug.

Keragi
Keragi
2 Jahre zuvor

Naja was heißt unklug, es wurde in Korea, in Japan, Russland nichts mit nem Erfolg irgendwann ist das Geld auch mal leer und man fängt an anders Wirtschaften zu müssen und wen freut ein überarbeitetes kampfsystem?, ja in erster linie pvp Spieler, villeicht ist es schlichtweg zu teuer noch nen extra pve server hinzustellen was weiß ich, Sitze ja nicht bei denen im Vorstand und muss die Entscheidungen treffen.

Nomad
Nomad
2 Jahre zuvor

naja, das ist nicht nur ein Server, das sind schon Server-Framen, die man braucht, und die kosten schon was. Aber man braucht nicht mehr oder weniger, wenn man zusätzlich PvE konfiguriert. Die Anzahl der Spieler ist entscheidend für die Anzahl der Server.
Ne, mit PvP hofft man, dass das Spiel länger attraktiv bleibt, denn wenn der PvE Kontent durch ist, dann kommt nix mehr, bis man wieder Kontent nachgeschoben hat, der dann in wenigen Tagen auch wieder durch. Mit PvP überlässt man den Spielern selber das Kontent-Bauen

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ja, man muss zugeben, dass es verlockend ist, nur auf PvP zu setzen. Wenn es gut gemacht ist (Beispiel Daoc) kommt ein PvP-spiel viel länger ohne Contentnachschub aus.
Denn im PvP – Bereich kann man den Leuten nicht mehr mit hohem Schwierigkeitsgrad, Grind und Timesinks kommen. In den älteren MMO’s hast du, wenn du kein 24/7 Spieler warst mehrere Monate bis Max-Level gebraucht. Und Raids waren so schwer, dass auch mal ein Jahr nicht für den Jahresendboss langte.
Wenn man heute nicht in 3 Tagen auf Max-Level ist, oder Raids nicht im 1. Anlauf random schaffbar sind, gehen dir die Leute laufen. So gesehen sind die Spieler nicht ganz unschuldig daran, dass es nur noch wenig reine PvE-Spiele gibt.

Morgenes
Morgenes
2 Jahre zuvor

Fraktions PvP ist doch meist gar nicht so schlimm. Meist ist man in seinem Fraktionasgebiet in der Überzahl. Und Videos haben gezeigt, dass 2-3 Spieler mit niedrigerem Level hier ne gute Chance haben (wenn es noch so ist)
Schlimm wird es immer erst in folgender Situation:
Da questet so ein PvE Spieler (z.b. lvl 35) vor sich hin und wird dann angegriffen.
Freundlich wie ich bin eile ich (auch lvl. 35) zur Hilfe und greife den Ganker (lvl40) an.
So zu zweit hätten wir vielleicht ne gute Chance aber was macht PvE-Bob? Er rennt weg und lässt mich mit dem 5 level höheren Ganker alleine.

Würden diese PvE-Schafe sich wenigstens drauf einlassen. D.h. man passt aufeinander auf und hilft sich, dann wär das ganze nicht so schlimm.

Die Erfahrung aus z.B ArcheAge hat aber gezeigt, das die meisten entweder davon rennen, oder es ignorieren und dann halt danach um gehauen werden.
Anstatt 2-3 mal geschlossen den Ganker umzuhauen und danach seine Ruhe zu haben.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Deswegen ist man ja PvE Spieler, weil man kein PvP machen will.
Und „PvE-Schafe“… tolle Aussicht wie die Community in dem Spiel werden wird.
Noch ein Grund mehr als PvE Spieler nicht einen einzigen Cent für dieses „PvP Game“ auszugeben..,
Es wäre was anderes, wenn es ein Free2Play Spiel wäre, aber es ist nun mal Buy2Play und da sind PvE Spieler schon lange nicht mehr bereit, Geld zu investieren, wenn PvP nicht rein optional ist. Die Zeiten von AION und Co. sind vorbei.
Das hat selbst Blizzard verstanden und entfernt die PvP Server mit dem kommenden AddOn. Wer Open World PvP machen will, muss sich extra dafür flaggen und kommt dann in eine andere Phase wo nur andere PvPler sind. Somit werden PvEler nicht mehr belästigt. DAS ist es, was die Masse der Spieler (das sind nun mal PvE Spieler in MMORPGs) will!

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Echte PvE Spieler rennen da nicht weg. Echte PvE Spieler spielen ArchAge gar nicht erst.

Vallo
Vallo
2 Jahre zuvor

Ich warte seit Ewigkeiten auf das Spiel, aber habe auf ein PvE-Server gehofft. So wird sich das Spiel dann nicht geholt.

Zaccar
Zaccar
2 Jahre zuvor

„Es gibt eine Menge PvP-Spiele da draußen. Ich hab mich auf
Bless extra gefreut, weil ich dachte, es wird wieder mal ein PvE-MMORPG.“

Das höre ich oft, aber nennt mir doch mal 5 MMOs mit vernünfigen PvP grin
„EDIT: Welche keine Shooter sind“

Ich werde in vielen Spielen auch gezwungen erstmal ewig PvE zu machen um im PvP richtig mitspielen zu können.
Aber das ist ja wohl ok razz

Ryohei Sasagawa
Ryohei Sasagawa
2 Jahre zuvor

Ich liebe PvP aber kenne wirklich keins, welches gutes PvP bieten kann. Wünsche mir sowas wie metin2 oder shaiya, das waren noch gute zeiten grin

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

„Wünsche mir sowas wie metin2 oder shaiya, das waren noch gute zeiten :D“

Metin2 und gute Zeiten? Eines der übelsten P2W Müll Games die es je gab sind nach deiner Definition „gute Zeiten“ gewesen?

Na dann gute Nacht!

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Verstehe ich, und ja die Interaktion mit npcs ist unausweichlich , besonders bei themepark mmorpgs man braucht ja schon mindestens nscs , und man braucht eine große Welt die gefüllt werden muss. Sonst wäre es ja ein Arena oder Battleground brawler.
Das bissl pve ist unausweichlich.
Es ist sicher nicht schlimm mit dem fraktionskrieg, und die Rollen kann man benutzen wenn es einem reicht oder es unfair wird. Allerdings würde es niemandem nem Zacken abbrechen wenn man dann sagen wir via Abo auf ein pve Server Zugriff hätte und der Pvp Server ein Pvp Server bleibt oder?

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

MMORPGs sind von „Natur aus“ PvE Spiele! Das Questen, das Leveln, sich entwickeln und das Equip verbessern usw., gab es schon im aller ersten MMORPG. PvP kam erst später dazu.

Und wenn Du MMOs genannt haben willst, es aber keine Shooter sein sollen… da könnte ich die selbe Frage mit PvE stellen und sagen „die keine RPGs sind“… ist einfach Schwachsinnig!

Davon ab… Ok: Guild Wars 2, EvE Online, TERA, Balck Desert & Blade & Soul. Und es gibt mehr.

Und wie gesagt, es schadet ja nicht, wenn es PvE Server geben würde.
Doch es wird mal wieder so gedacht: „Wenn zu viele auf PvE Servern spielen, schadet das dem Open World PvP in Bless. Also machen wir nur PvP Server, dann müssen auch die PvE Spieler am PvP teilnehmen.“

Falsch gedacht, denn die Realität sieht so aus: „Mehr als 90% aller PvE Spieler meiden das Spiel und werden ihm niemals eine Chance geben!“
Am Ende schadet das nur der Spieler Basis und das Spiel wird zur Totgeburt.

Shiv0r
Shiv0r
2 Jahre zuvor

Mal abgesehen von den Quests hast du die ganzen Systeme auch in Mobas.
Die meistens PvE Spieler sind doch wahrscheinlich eh mit WoW und FF14 bedient. Der Bedarf von einem guten Open PvP MMORPG allerdings wurde nie wirklich gedeckt.
Soll zwar nicht heißen dass Bless nun ein gutes Open PvP Spiel wird aber nachvollziehbar ist es schon sich eine Nische aufzubauen wo man zumindestens noch die Chance hat sich zu etablieren.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Ach na ja. Die jüngsten sind die beiden Spiele nun auch nicht, da hätte man gegen etwas Frischfutter auch nichts einzuwenden.

Fain McConner
Fain McConner
2 Jahre zuvor

Wenn du dich zu einer Spielweise zwingen lässt und dafür auch noch bezahlst, bist du selber Schuld. Ich würde das nicht tun – deshalb spiele ich halt keine Spiele mit Zwangs-PvP. Nein, freikaufen ist keine Option.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

Asien ist nicht EU… Immer dieses gleiche rumgenörgel bevor überhaupt hier etwas fest steht. Außerdem Aion hatte fast genau das gleiche System und es lief wunderbar.

Nyo
Nyo
2 Jahre zuvor

Ähm, das wurde aber für die EU Version angekündigt. Also steht es wohl scheinbar fest das die EU Version keine PvE Server bekommen wird o_O“

Ich würde mal vermuten das sich dieser Artikel auf das Interview von MMORPG stützt. Finde hier jedenfalls keine Quelle beim Artikel.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

Ich habs mir eben nochmal durchgelesen, das Interview mit MMORPG und ja schein mich verlesen zu haben aber diese PvE Pillen soll man nicht nur für Echtgeld kaufen können. Ich denke auch das wie auf dem Korea Server man täglich Lumena (Cash Shop Währung) bekommen wird. Ich hab auf dem Korea und auf dem Japan Server 2 Charaktere ein auf max lvl und ein auf 42 und ich wurde nicht gehindert beim lvln oder wurde „gegankt“ von PvP Spielern.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Tja, weil das in Asien auch verpönt ist, Leute zu ganken. Bei uns im Westen ist das aber leider normal, weil sich Leute daran aufgeilen.

Marcel
Marcel
2 Jahre zuvor

1. Man kann Anti PvP Schriftrollen craften.
2. Man kriegt täglich Cash wofür man die Dinger auch kaufen kann.
Niemand ich gezwungen zu PvP

Andy Boultgen
Andy Boultgen
2 Jahre zuvor

Meine Wunschliste auf Steam hat sich damit um ein Spiel verringert. PVP mag ich nicht und werde auch nie PVP spielen,somit ist Bless leider uninteressant geworden. Aber hauptsache im Cash Shop ein „PVE“ Item anbieten.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Jop, ist reine Geldmacherei.

Nebukader
Nebukader
2 Jahre zuvor

Bye Bye Bless dafür biste für mich uninteressant geworden. Wenn ich nen richtiges Open World PVP will da warte ich lieber auf andere Games ( Camelot Unchained ) aber hier hätte ich lieber in ruhe gerne meine Quest und co gemacht schade.

Peacebob
Peacebob
2 Jahre zuvor

Vermutlich nicht genug Content um auf Dauer nur mit PvE bei der Stange zu halten…

Fluffy-Chan
Fluffy-Chan
2 Jahre zuvor

Du schnallst es nicht oder? Es gehört zur Story, dass open world pvp. Aksebtier es oder spiels halt einfach nicht. Zwingt dich keiner zu.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Und was interessiert dich dass? Pvp Server gibt es doch schon , also sei doch froh. Oder was hast du gegen einen optionalen pve Server? Brauchst ihn ja nicht nutzen dann zwingt dich ja keiner

fluffy legasthenik
fluffy legasthenik
2 Jahre zuvor

„“Aksebtier““ Köstlich! Und sich selbst dann noch für den größten Checker halten….

Peacebob
Peacebob
2 Jahre zuvor

https://uploads.disquscdn.c

Natürlich „schnalle ich das“… ist nicht das erste ASIA-MMO, das mir über den Weg stolpert. Und nein ich werde es auch nicht spielen, weil es wie gesagt nicht das erste ASIA-MMO ist, mit dem ich zu tun habe.
Alle p2w. Manche schon zu Beginn, andere im Verlaufe ihrer Entwicklung.
Wäre schön wenn es nicht so kommen würde. Ich habe keine Lust noch ein Char auf MAx zu spielen nur um nach ein paar Monaten genau das festzustellen.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Tja, damit hat sich das mit Bless für mich. Habe es soeben von meiner Steam Liste gelöscht und direkt auf „Nicht interessiert“ gesetzt. Das war es für mich mit dem Game endgültig!

Den EA als Softlaunch, keine Open Beta oder ähnliches zum antesten (Testversion noch unbekannt) und nun das verprellen von PvE Spielern… das Game kann gleich offline bleiben, das wird so eh nichts!

Marnic
Marnic
2 Jahre zuvor

Für mich hört es sich so an:

Wollt ihr nur PVE Spielen? Dann bitte zusätzlich zum Kaufpreis monatlich im Cash Shop Geld ausgeben, dann ist das kein Problem.

Ich spiel bei MMOs ausschließlich auf PvP Servern, obwohl ich nix Reiß und zig mal gegankt werde. Für mich macht aber bei einem MMO genau dass den Nervenkitzel aus und wenn’s mir mal zu bunt wird Dreh ich halt das Spiel ab und spiel an einem anderen Tag weiter.
Aber dass man nun PVE Spieler mit so etwas vergrault und damit die Spielerbasis reduziert ist ein Schuss ins eigene Knie. Vor allem weil die Entwickler anscheinend glauben dass sich die Spieler das Gefallen lassen und brav im Cash Shop die „PVE only“ Items kaufen…

Schade, denn die meisten neuen MMOs haben sowieso Probleme ihre Spielerbasis zu halten.

U-Gin
U-Gin
2 Jahre zuvor

Am anfang des spiels ist sowiso selten was mit pvp da die beiden fraktionen ihre eigenen gebiete haben ab ca. lvl 40/45 gehts dann in gebiete wo beide fraktionen auf einander treffen können oder die gegner fraktion entscheidet sich bewusst in andere gebiete einzudringen.

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Jahre zuvor

Also ich habe kürzlich gelesen dass die Fraktionen bereits ab Level 30+ in den selben Zonen unterwegs sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.