Passt Blade & Soul zu Dir? Das bietet das Kung-Fu-MMORPG

Das Free2Play-MMORPG Blade & Soul setzt auf rasantes Action-Gameplay, ausgeklügelte Skill-Combos und schicke Anime-Grafik basierend auf der Unreal Engine 3. Regelmäßig gibt es neue Inhalte mit einer Fortsetzung der Story, neuen Item-Stufen und weiteren Dungeons und Raids. Außerdem verfügt Blade & Soul über einen ausgeklügelten PvP-Modus, der sich wie ein Beat‘em-Up-Game spielt. 

Blade & Soul von NCSoft ist ein erfolgreiches AAA-Online-Rollenspiel aus Südkorea für den PC. Dort gibt es Blade & Soul schon seit 2012 und das Spiel war in seiner Heimat so populär, dass es unter anderem ein eigenes Musical zu der Oberschurkin Jinsoyun sowie eine Anime-Serie gibt! In Europa und den USA wurde Blade & Soul im Januar 2016 veröffentlicht. Aber lohnt sich das Spiel auch für Dich? 

Ein Spiel wie ein Wuxia-Film!

In Blade & Soul dreht sich alles um mystische Kampfkünste! Das ganze Spiel ist klar auf Fans von asiatischen Martial-Arts-Stories (Wuxia) und Anime/Mangas ausgelegt. Eure Helden sind daher angehende Schüler einer mythischen Kampfschule in den Bergen, die gleich zu Spielbeginn von einer Rivalin ausgelöscht wird.Blade-and-Soul-Screen-05

Nur euer Held überlebt und schwört Rache! Doch in bester Kung-Fu-Film-Manier müsst ihr dazu erst die geheimnisvolle Kampfkunst des Hongmoon-Clan erlernen. Im Klartext: Ihr grindet und questet euch durch Stunden von Content um immer mächtiger zu werden. Der typische MMORPG-Ablauf passt also zum Thema des Settings!

Action-Gameplay für Anime-Fans

Das Gameplay von Blade & Soul dreht sich vor allem um rasante, actionreiche Kämpfe. Dank dem dynamischen Kampfsystem weicht ihr aktiv Attacken aus oder blockt sie. Wer geschickt und mit gutem Timing Angriffe abwehrt, erhält mächtige Möglichkeiten zum Kontern und kann so zusätzliche Effekte auslösen. Eure Skills sind alle bequem über Hotkeys zu erreichen und können individuell weiterentwickelt werden.

Überhaupt sind Kombos und taktisch kluge Anwendungen von Skills in Blade & Soul spielentscheidend. Manche der allesamt gut ausbalancierten Klassen sind komplex und erfordern gut abgestimmte Kombinationen von Skills für maximale Wirkung. Es gibt aber auch Klassen, die sich einfacher spielen und weniger Anspruch an den Spieler legen.

Die Klassen und Völker in Blade & Soul

Die Auswahl eures Volks ist eher eine kosmetische Wahl, denn Boni geben die vier Völker nicht. Je nachdem, welche Rasse ihr wählt, ist eure Auswahl an Klassen eingeschränkt. So können nur die putzigen kleinen Lyn Beschwörer werden, während der Pfad des Berserkers nur den riesenhaften Gon offen steht.Blade-and-Soul-Screenshotst-18

Die vier Völker sind allesamt menschenähnlich, die sich aber im Körperbau unterscheiden. Jin sind typische Menschen, Yun eine Volk von elfenhaften Wesen, die stets weiblich sind, Gon sind mächtige Riesen und die Lyn sind putzige kleine Wichte mit Tierohren und Schwänzen.

An Klassen gibt es eine bunte Auswahl an stimmigen Martial-Arts-Helden:

  • Kung Fu Meister: Eine schwer zu spielende Klasse, die auf Kombos und Blocks setzt.
  • Klingenmeister: Ein starker Schadensausteiler, der viele Kombos und auch Blocks beherrscht
  • Berserker: Eine anfangs eher leicht zu spielende Haudrauf-Klasse mit einer dicken Axt
  • Gewaltenbändiger: Ein typischer Magier, der mit Elementareffekten aus der Distanz angreift.
  • Beschwörer: Eine leicht zu spielende Supporter-Klasse, die eine putzige Katze als Pet hat.
  • Paktierer: Ein düsterer Fernkämpfer, der Gegner kontrolliert und einen Dämonen beschwört.
  • Nachtklinge: Die typische Ninja-Schurken DPS-Klasse.
  • Klingentänzer: Eine spezielle Nahkampf-Klasse, die nur von den putzigen Lyn gespielt werden kann.
  • Elementarkämpfer: Eine Mischung aus einem Kung-Fu-Meister und einem Gewaltenbändiger.
  • Schütze: Die neuste Klasse im Spiel, die mit Pistolen und Gewehren aus der Distanz agiert und sehr mobil ist.

Eine unendliche Geschichte

Im Laufe des Spiels erlebt ihr neben actionreichem Gameplay eine spannende Story. Die Handlung zieht ebenfalls alle Register des Wuxia-Genres und zeigt in aufwändigen und fulminanten Cutscenes, wie sich diverse Freunde und Feinde gegenseitig spektakulär aufs Fressbrett geben.Blade-and-Soul-Screen-07

Regelmäßig kommen kostenlose Updates und Addons, in denen die Handlung weitergeht. Dabei erwarten euch neben noch mehr Action überraschende Wendungen, wo Freunde zu Feinden und Feinde zu Freunden werden.

Das Free2Play-Modell

Blade & Soul ist komplett kostenlos spielbar. Alle neuen Inhalte kommen ebenfalls via Update kostenlos auf den Rechner. Allerdings könnt ihr ein kostenpflichtiges Abo abschließen, das euch Boni gewährt:

  • Ihr könnt beliebig viele Kostüme ein- und auslagern und spart euch so Inventarplatz (dieses Feature soll aber womöglich in einem kommenden Update kostenlos angeboten werden)
  • Ihr erhaltet mehr Spielgeld und Erfahrungspunkte im Spiel
  • Eure Schnellreise-Funktion hat weniger Abklingzeit
  • Ihr werdet in Warteschlangen bevorzugt
  • Ihr könnt mehr als 10 gleichzeitige Auktionen laufen lassen
  • Gebühren im Marktplatz werden günstiger
  • Das Aufleveln von Waffen geht schneller

Blade-and-Soul-Screenshotst-22Ansonsten gibt es noch Microtransaktionen für Kostüme, Dienste, wie neue Charakterslots oder Inventarplätze und Upgrade-Materialien für Ausrüstung. Gerade die Upgrade-Items sind sehr begehrt, da sie im Spiel eine Menge Grind voraussetzen. Wer echtes Geld ausgeben will, kann so viel schneller Spielfortschritt erleben und bei den Top-Spielern im Endgame mitmischen.

Was macht das MMORPG Blade & Soul anders?

Blade & Soul ist in vielerlei Hinsicht ein typisches Online-Rollenspiel. Es gibt Stufen, Raids, Dungeons, Ausrüstung und Loot. Doch in einigen Features geht NCSofts buntes MMORPG andere Wege:

  • Euer Outfit ist nur Fluff. Der verursachte Schaden hängt vor allem von der verwendeten Waffe ab die man über diverse Stufen weiterentwickeln kann. Andere Werte, wie Lebenspunkte, Verteidigungswerte, Genauigkeit und kritische Trefferchance, kommen von den eingesetzten „Bagua-Fragmenten“. Dabei handelt es sich um ein Bildchen aus 8 Teilen, das euch pro Teil Boni gibt. Nutzt ihr mehrere Bagua aus einem Set, gibt’s Boni! Das Bagua sieht man jedoch nur im Ausrüstungs-Menü. Daher könnt ihr anziehen, was ihr mögt!
  • Es gibt massig Kostüme, mit denen ihr eure Helden ausstaffieren könnt. Wie in viele Asia-MMOs fallen die Klamotten teils sehr extravagant und sexy aus. Es gibt aber auch gediegene Outfits. Also egal, ob ihr als mysteriöser Kampfmönch mit Strohhut, Schwertmeister im Samurai-Look oder sexy Scharfschützin antreten wollt, Blade & Soul erfüllt euch euren Wunsch.
  • Die spielbaren Klassen spielen sich extrem unterschiedlich. Vom agilen Klingentänzer über den brachialen Berserker zu Gewaltenbändigern und Schützen gibt es viele unterschiedliche Spielweisen. Manche Klassen, wie der Kung Fu Meister, können nur bei meisterhaften Spielern ihr volles Potential entfalten, da sie auf sehr komplexen Kombinationen aufbauen und schnelle Reaktionen erfordern. Andere Klassen, wie der Gewaltenbändiger oder der Beschwörer, sind für Einsteiger und Gelegenheitsspieler zugänglicher, auch wenn die wahre Meisterschaft oft weitere Herausforderungen bereithält. Im Gruppenspiel und Gruppen-PvP haben die Klassen ganz eigene Stärken die aber nicht viel mit der klassischen MMORPG-Rollenaufteilung „Tank-DD-Heiler“ gemein haben.
  • Es gibt keine reinen Heiler, jeder Charakter kann austeilen. Tanken funktioniert vor allem durch Blocks oder Ausweichen. Allerdings ist vor allem gute Übersicht nötig, um tödlichen Bereichsattacken zu entgehen. Dadurch entwickelt sich ein dynamisches Kampfgeschehen.
  • Der PvP-Modus in Blade & Soul findet zum Teil auf der offenen Welt und zum Teil in speziellen Arenen statt. Wer die Uniform einer der beiden verfeindeten Fraktionen trägt, ist Freiwild für den Feind. Wer keine Lust hat, zieht einfach etwas anderes an und hat Frieden. In der Arena spielt sich das PvP eher wie ein Beat’em Up als ein MMORPG. Hier kommt es noch mehr auf eure Skills im Ausweichen, Blocken und Kontern an. Außerdem gibt es im Team-PvP wie im Wrestling die Möglichkeit, als Tag-Team anzutreten und bei Bedarf ein- oder auszuwechseln. Das PvP ist derart beliebt, dass es sogar eine eigene eSport-Liga dazu gibt.

Blade-and-Soul-Screenshotst-08

Du wirst Blade and Soul lieben, wenn …

  • du bereit bist, viel Zeit in dein Lieblingsspiel zu investieren
  • du kein Problem damit hast, Inhalte wieder und wieder zu erleben
  • actionreiches und gut ausbalanciertes Arena-PVP voll dein Ding ist!
  • du Spaß an schnellen und actionreichen Kämpfen hast, die richtige Herausforderungen mitbringen
  • du auf eine sich stetig weiterentwickelnde Geschichte stehst, die dich regelmäßig mit neuen Spielinhalten und Herausforderungen versorgt!

Blade-and-Soul-Screen-06

Blade & Soul ist weniger für dich geeignet, wenn …

  • du auf eher gemütliches Gameplay stehst! Blade & Soul legt ein ordentliches Tempo an den Tag und erfordert gute Reflexe und Movement!
  • du fernöstliches Setting oder Martial-Arts-Hintergründe nicht leiden kannst
  • du Anime-Optik und abgedrehte Kostüme nicht ausstehen kannst!
  • du den Endcontent erleben willst, aber nur wenig Zeit zur Verfügung hast

Blade&Soul-Klamotten-Titel

Einsteigertipps, die euch den Start erleichtern

Mit den folgenden Tipps und Tricks könnt ihr viel effektiver loslegen und euch gleich zum Start und in euren ersten Stunden ordentliche Vorteile erarbeiten:

  • Wenn ihr nach ”Jadestein” kommt, macht dort alle(!) Ressourcen-Sammelquests. Sie geben eine große Menge Erfahrungspunkte!
  • Achievements sind wichtig! Später benötigt man eine gewisse Anzahl davon und manche Achievements verbessern die Spielwerte!
  • Jede Klasse spielt sich sehr individuell. Daher ist es hilfreich, sich ein paar Videos zum Gameplay und zur Spielweise anzuschauen. Sonst kann es leicht passieren, dass man das Maximal-Level erreicht hat aber mit den Herausforderungen der Klasse nicht zurechtkommt oder sie euch einfach nicht liegt. Gerade wer hoch hinaus will und am Endgame interessiert ist, sollte schon genau wissen, was später auf ihn zukommt!
  • Wenn ihr „Block-Klassen“, wie einen Kung-Fu-Meister oder Klingenmeister spielt, könnt ihr „gelbe“ Attacken blocken. Attacken mit einem roten Indikator können nicht geblockt werden. Hier müsst ihr sehen, dass ihr ausweicht!
  • PvP in er offenen Welt ist freiwillig! Solange man keine Uniform irgendeiner Fraktion anzieht kann man auch nicht von anderen Spielern angegriffen werden.
  • In der PvP-Arena wird der Waffenschaden normalisiert. Die Qualität der Waffe hat hier keine Auswirkung.
  • Die Spiel-Engine registriert oft nicht alle linken und rechten Mausklicks, wenn man sie schnell spammt (wichtig bei Klassen wie dem Gewaltenbändiger). Hier hilft es, stattdessen oft die “R”-Taste zu verwenden.

Blade-and-Soul-Screen-01

Tipps zum Geld und Item-Upgrade

Geld ist in Blade & Soul essentiell für Item-Upgrades und damit für den Spielfortschritt. Diese Tipps helfen euch dabei, reich und mächtig zu werden!

  • Geld regiert die Welt! Waffenupgrades sind unglaublich teuer, aber nötig um spätere Herausforderungen zu meistern. Daher sollte man sich immer Gedanken machen, wie man an Spielwährung kommt. Ein wenig Geschick beim Handeln auf dem Markt und das Wissen um gute Farmspots sind hier viel wert. Außerdem gilt es regelmäßig Dungeons und tägliche Herausforderungen zu erledigen. Wer sich nicht früh damit beschäftigt, was er für das nächste Upgrade benötigt, verliert womöglich schnell den Spaß am Spiel, da er früher oder später an seine Grenzen kommt und der Fortschritt ausbleibt.
  • Besonders wichtig ist es, überzählige Gegenstände auf dem Markt zu verkaufen. Schaut also immer mal wieder rein (mit F5 bei der Standardbelegung kann man den Markt aufrufen) und überprüft, was die einzelnen Gegenstände wert sind. Der Markt ist ab Level 15 verwendbar.
  • Die Truhenschlüssel sind viel wert! Sie sollten mit Bedacht eingesetzt werden. Viele Zutaten für Waffenupgrades lassen sich leicht im Spiel finden, andere sind sehr schwer zu bekommen. Überlegt euch also, ob ihr den Truheninhalt wirklich braucht.
  • Handwerksberufe sind immer mit zwei anderen Berufen verknüpft. Wählt eure Jobs vorsichtig aus und stimmt die Berufe aufeinander ab.
  • Ihr könnt Questbelohnungen sofort bekommen, ohne zum Questgeber zurückzukehren. Das kostet aber Geld! Gerade zu Spielbeginn solltet ihr nicht unnötig Geld verschwenden.
  • Verkauft nicht alles, was euch in die Hände fällt! Viele Items werden für Waffenupgrades benötigt oder können gewinnbringender im Markt verkauft werden.
  • Reparatur-Werkzeuge sind wirklich wertvoll und sollten nicht verschleudert werden.
  • Zerlegt überzählige Baguas, die ihr findet. Dadurch erhaltet ihr vor allem im späteren Spielverlauf wertvolle Transformationsmaterialien.
  • Man kann sich nach dem Erteilen von Handwerksaufträgen getrost ausloggen, die Aufträge werden trotzdem erledigt.

Fazit –  Blade & Soul bietet massig Content & Spaß für Fans von Martial-Arts und Anime!

Wer auf bunte Anime-Grafik, Kung-Fu-Action, ein rasantes Gameplay mit hohem Skill-Faktor und fulminante Wuxia-Storys steht, kann mit Blade & Soul nichts falsch machen. Das Spiel bietet massig Content völlig kostenlos und Geld muss man eigentlich nur ausgeben, wenn man entweder total auf schicke Klamotten aus dem Cash-Shop steht oder schnell und ohne Grind-Aufwand im Endgame mit Top-Gear mitmischen will. Wer hingegen viel Zeit mitbringt oder einfach nur Bock auf ein wirklich gut durchdachtes Kampfsystem und Top-PvP hat, kann sich guten Gewissens den Client ziehen!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.