Black Desert: Kakao Games bannt 700 Hacker, reicht Spielern noch nicht

Black Desert hat ein Hacker und Botter Problem. In der aktuellen Bannwelle sperrt Kakao Games über 700 Spieler, die Programme von Drittanbietern verwendet haben, um sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen.

In Black Desert treiben Hacker ihr Unwesen

Hacker machen die Wirtschaft kaputt: Hacker sorgen für Chaos in Black Desert. Sie verwenden Speed Hacks, um in den Hystria Ruinen Silber zu farmen und kaufen sich dann damit seltene Ressourcen. Pro Stunde erfarmen Hacker mit dieser Methode 100 bis 200 Millionen Silber.

Black-Desert-xbox-trailer-01

Außerdem treiben einige Spieler mit Geschwindigkeitshacks Schabernack im PvP, wodurch sie ihre Fähigkeiten ohne Abklingzeit spammen können. Dadurch versauern sie ihren Mitspielern das Spiel.

Black Desert hat ein Problem mit Hacks und Bots – Spieler fordern Pranger

Kakao Games reagiert

So viele Spieler wurden gebannt: In einer Bannwelle hat Kakao Games 738 Accounts identifiziert, die mit unautorisierter Software hantierten. Diese Accounts teilen sich in zwei Lager auf:

  • 356 Accounts, die Software benutzten, mit der ihre Bewegungs- oder Angriffsgeschwindigkeit erhöhen konnten.
  • 382 Accounts, die Software verwendeten, um bestimmte Ingame-Prozesse zu automatisieren.

Der Schaden ist bereits verursacht

Spieler finden die Bans gut: Das Kakao Games den Bannhammer schwingt und einigen Hackern den Spielspaß verdirbt, freut die Spieler. Jedoch ist der Schaden an der Wirtschaft des Spiels bereits verursacht worden. Einige Spieler schlagen deshalb einen eigenen Server für Hacker vor. Auf diesem sollen Spieler frei Software von Drittanbietern verwenden dürfen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, gebannt zu werden.

Black-Desert-Mobile-02

Doch wie ein Nutzer zu dem Thema sagt: “Cheater werden extrem schnell gelangweilt, wenn der Vorteil verschwindet, den sie gegenüber anderen Spielern haben.” Wenn alle Spieler auf dem Server cheaten, sind auch alle Spieler gleich stark.

Aber es muss mehr getan werden: Weiterhin treiben Hacker ihr Unwesen in Black Desert und sorgen für Frust unter den Spielern. Ein Spieler fordert: “Gut gemacht Kakao Games, nächste Woche dann bitte die doppelte Anzahl.”

MMORPG auf der E3 2018: Was tut sich bei den Online-Rollenspielen?
Quelle(n): Community Black Desert Online - Hystria Hacks
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dani S

Ist aber besser geworden im AH kann man nun auch wieder Sachen kaufen an die man vorher nicht annähernd rangekommen ist

Nomad

Es ist natürlich Sch…, dass die Enwickler keine anständigen Sperren gegen solche Missbräuche einbauen und nicht effektiv und zeitnah dagegen vorgehen.
Aber was ich noch viel schlimmer finde, wie viele Spieler sich mit solchen unfairen Mitteln Vorteile verschaffen. Es zeigt den gruseligen geistigen Zustand vieler Spieler.
Und zeigt den Grund, warum viele am liebsten alleine oder nur in wohl bekannten Gruppen spielen wollen.

MofDisaster

Lol 700 wenn man sich ein wenig auskennt sieht man in deutschen cheat foren das die downloadanzahl von bots, cheats für BDO bei einzelnen top hacks weit über 2000 gehen in englishen foren sogar über 12k… und kaka bannt 700… wir können davon ausgehen das ca 90% der cheater zu dumm waren die hacks auszuführen oder wir bedenken das es sich kakao und pa mit 50% der playerbase verscherzt hat und weitere grosse spielerverluste die nächste investorensitzung etwas unangenehm gestallten könnten…

^^ wie kann man nur ein so tolles spiel so RNG P2W verseuchen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x