Back 4 Blood: November-Patch macht vieles nur noch schlimmer

Der November-Patch von Back 4 Blood sorgt für Frust. Viele Spieler schmeißen gerade hin. „Das macht einfach keinen Spaß so.“

Der erste wirklich große Patch für Back 4 Blood seit dem Release ist da. Das große November-Update brachte jede Menge Änderungen, doch die Spielerschaft des Zombie-Shooters tobt. „Spielen die Devs eigentlich ihr Spiel?“ wird gerne mal gefragt, denn einiges ist nun noch härter als zuvor.

Was ist bei Back 4 Blood los? Obwohl der Launch von Back 4 Blood vergleichsweise gut über die Bühne lief, war nicht alles perfekt. Ein kleiner Patch hatte zuvor schon die gröbsten Fehler beseitigt. Jetzt gab es das erste geplante Update und das sollte Linderung für die drängendsten Probleme bringen.

Das Update brachte durchaus ein paar sinnvolle Ergänzungen. So sind nun alle Cleaner von Anfang an spielbar, der Solo-Modus wurde in „Training“ umbenannt und der Schwarm-PvP-Modus hat jede Menge Balance-Anpassungen bekommen, um die Runden etwas spannender zu gestalten.

Besonders cool und nützlich ist, dass First-Aid-Stations nun eine Vorschau anzeigen, wie viele Lebenspunkte sie denn wiederherstellen. So muss man nicht mehr rätseln, was genau eine Heilung denn bringt und viel Kupfer vergeuden.

Auch einige Karten, die als übermächtig galten, wie etwa „Money Grubbers“ wurden deutlich generft und gewähren nun weniger Kupfer.

Die kompletten Patchnotes mit allen Details könnt ihr auf der offiziellen “Back 4 Blood”-Website einsehen.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Patch hat das Spiel noch härter gemacht: Allerdings hat der Patch nicht nur Verbesserungen herbeigeführt. So soll angeblich der fehlerhafte Spawn von zu vielen Spezial-Zombies behoben worden sein. Der Grund hinter diesem Fehler war, dass das Spiel die Corruption Cards „stapeln“ konnte. Das wurde nicht angezeigt, doch konnten die Spieler wohl mehrfach die Karte für einen Spezial-Zombie, wie den Tallboy, als Nachteil erhalten. Das sorgte dann für mehrere Tallboy-Spawns in kurzer Zeit.

Erste Berichte der Spieler zeigen allerdings, dass das Problem nicht behoben wurde. Noch immer erscheinen sehr viele Spezialzombies in kurzer Zeit.

Nahkampf-Builds wurden hart generft: Besonders die beliebten Melee-Builds hat es mit dem Patch hart erwischt. Viele der stärksten Karten für den Nahkampf wurden abgeschwächt. Das hier sind nur ein paar Beispiele der Änderungen, die man vorgenommen hat:

  • Batter Up: Melee Schaden wird um 40 % erhöht (vorher um 50 %).
  • Brazen: Ausdauer-Effizienz wird um 20 % verbessert (vorher 30 %).
  • Face Your Fears: Nahkampf-Kills gewähren 2 temporäre Lebenspunkte (vorher 3).
  • Meth Head: Stamina-Effizienz wird um 30 % verbessert (vorher 40 %).

Hinzu kommt, dass Nahkampfwaffen weniger Schaden und auch weniger „Taumel-Schaden“ verursachen. Spezial-Zombies werden also nicht mehr so einfach durch einen Nahkämpfer aufgehalten.

Nahkampf ist auch weiterhin eine solide Alternative und eine gute Ergänzung für das ganze Team. Allerdings wird der Nahkämpfer nun deutlich häufiger zu Boden gehen und weitaus mehr Trauma-Schaden erleiden. Er ist also stärker auf die Hilfe seiner Team-Mitglieder angewiesen.

Was wurde noch generft? Neben den in den offiziellen Patch Notes erwähnten Anpassungen, scheint es auch eine Reihe von undokumentierten Änderungen gegeben zu haben. So berichten Spieler, dass Schüsse aus dem Scharfschützengewehr die Spezial-Zombies nicht mehr verlangsamen oder taumeln lassen.

Gleichzeitig wurde der erlittene Trauma-Schaden der Spieler offenbar erhöht, wodurch Begegnungen mit Spezialinfizierten noch tödlicher ausfallen.

Community ist wütend: Die Spieler im Subreddit von Back 4 Blood sind mit dem Update äußerst unzufrieden. Besonders einige der Fehlerbehebungen, wie etwa der Spawn der Spezial-Zombies, stößt vielen sauer auf, da er schlicht nicht funktioniert. Grundsätzlich empfinden viele das Spiel nun als noch härter und haben gar keine Lust mehr, sich am Albtraum-Modus zu versuchen.

Nur ein weiterer Patch scheint hier Linderung verschaffen zu können – der hoffentlich bald kommt.

Quelle(n): back4blood.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x