Back 4 Blood bekommt nach 8 Monaten ein toxisches Feature, weil alle das wollten

Back 4 Blood bekommt nach 8 Monaten ein toxisches Feature, weil alle das wollten

In Back 4 Blood geht nun das, wogegen die Entwickler sich für Monate gewehrt haben. Ein geliebtes Feature, das aber toxisch sein kann.

Langsam nähert sich Back 4 Blood seinem einjährigen Jubiläum und für manche Spieler ist es schlicht unvorstellbar, dass das Spiel so lange ohne ein essenzielles Feature ausgekommen ist. Denn bis vor einigen Tagen war es unmöglich, störende Mitspieler aus einer Partie auszuschließen. Jetzt gibt es endlich ein „Kick-Feature“, bei dem genau dieses Problem beseitigt wurde – zumindest ein bisschen.

Warum gab es bisher kein Kick-Feature? Die Möglichkeit, Spieler aus einem Spiel zu kicken, wurde in der Vergangenheit bei anderen Spielen immer wieder ausgenutzt. Vor allem in Left 4 Dead oder auch dem Nachfolger Left 4 Dead 2 war die Kick-Funktion etwas, das zu Problemen führte. Oftmals wurden Spieler für einen einzigen Fehler ausgeschlossen oder, einfach um sie zu trollen, kurz vor dem Ende der Partie entfernt.

Eine Kicken-Funktion kann nämlich nicht nur gegen störende Spieler, sondern auch von diesen eingesetzt werden.

Wie sieht das Kick-Feature in Back 4 Blood aus? Die Kicken-Funktion kann nicht manuell von den Spielern angewählt werden. Sie wird automatisch als Aktion angeboten, wenn das Spiel „problematisches Verhalten“ identifiziert. Aktuell sind das vor allem zwei Bedingungen:

  • Ein Cleaner ist seit einer ganzen Weile afk und rührt sich nicht.
  • Ein Cleaner richtet ungewöhnlich viel Team-Schaden an.

Wenn eine der Bedingungen erfüllt ist, kann der Rest des Teams über das Kicken entscheiden. Es benötigt aber die Zustimmung aller drei verbleibenden Spieler, damit der Kick auch durchgeführt wird.

Die Entwickler sind sich übrigens noch nicht sicher, ob sie das Feature auch im Spiel lassen wollen. Das ist nun ein erster „Test“ am laufenden Spiel und man will künftig noch Änderungen vornehmen, da man um die Gefahren einer Kick-Funktion weiß.

Der erste große DLC von Back 4 Blood kam schon vor einer Weile:

Back 4 Blood: Heute startet der sehnlichst erwartete DLC „Tunnels of Terror“

Community ist unzufrieden: So richtig glücklich mit dem Kick-Feature sind die Spieler noch nicht. Es sei zwar gut, endlich eine Handhabe gegen die offensichtlichsten Trolle zu haben, doch ermögliche das neue Kick-Feature noch immer viel zu viele toxische Spielweisen. So könnte man etwa das „Inaktiv sein“ ganz einfach umgehen, indem man einfach eine Taste gedrückt hält oder etwas auf diese Taste legt. Auch das „Friendly Fire“ lässt sich von toxischen Spielern missbrauchen, indem sie etwa dem Scharfschützen-Spieler gezielt vor die Flinte laufen.

Der Wunsch nach einem umfassenderen Kick-Feature ist groß.

Wie geht es Back 4 Blood gerade? Das lässt sich wohl schwer beurteilen. Geht man lediglich nach den Spielerzahlen auf Steam, dann kann man wohl eher von „mäßig“ ausgehen. So lagen im Mai die durchschnittlichen gleichzeitigen Spieler auf der Plattform von Valve bei 3.268 (via Steamcharts.com).

Dass die Entwickler aber weiterhin kostenlose und vor allem recht umfangreiche Patches wie den neusten bringen, dürfte zumindest klarmachen, dass sie Back 4 Blood auf lange Sicht angesetzt haben. Außerdem steht auch noch der Release mehrere DLCs an, die neue Inhalte bringen sollen.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass die Spielerzahlen auf anderen Plattformen nicht so genau ermittelt werden oder nicht öffentlich sind. Da Back 4 Blood etwa auch im Xbox Game Pass ist, können PC- und Xbox-Spieler auch für relativ kleines Geld das Spiel spielen, ohne es etwa auf Steam zu kaufen.

Genaue Spielerzahlen zu benennen, ist demnach schwierig.

Schaut ihr noch manchmal in Back 4 Blood rein? Habt ihr den Shooter bereits wieder abgeschrieben? Oder wartet ihr darauf, dass alle angekündigten DLCs veröffentlicht sind, um dann wieder reinzuschauen?

Quelle(n): back4blood.com/en-us/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Asator

Ich spiele es zwischendurch immer gerne und es gab abgesehen von der vote to kick Option auch massiv andere Änderungen.

  • Es werden alle 15 Karten direkt aktiviert und nicht erst nach und nach frei geschaltet.
  • Dietriche können nun zusätzliche Heilung am Erste Hilfe Kasten freischalten.
  • Es gab recht viele Anpassungen für Melee Builds.

Sind mMn paar der wichtigsten Änderungen aber es gab sonst noch nen Haufen kleinere Tweaks.
Es wurde evtl. auch wieder ein bißchen schwerer aber das finde ich gut und angemessen.

JulHan

Das Vote-System wünsche ich mir schon seit das SBMM aus D2 (Season 3, Eisenbanner) verschwunden ist. 😪

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx