Atlas hat zig Probleme und das neuste ist Rassismus

Wer auf PvP-Servern von Atlas unterwegs ist, der dürfte schon von den Problemen gehört haben. Chinesische Spieler werden aus vielen Gründen gehasst.

Einige Wochen sind inzwischen seit dem Launch von Atlas vergangen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten haben immer mehr Spieler Spaß an dem großen Piraten-MMO – doch ein Umstand trübt den Spielspaß vieler Zocker. Warum Atlas doch Spaß macht, haben wir in diesem Artikel verraten.

Inzwischen ist Rassismus ein großes Thema im Spiel und auf Reddit geworden. Die „westlichen“ Spieler verbünden sich gegen die „östlichen“ Spieler – also im Grunde China gegen Europa und Amerika.

Atlas Update

Was ist das Problem? Chinesische Spieler haben keine eigenen Server für Atlas und müssen deshalb auf europäischen oder amerikanischen Servern spielen. Dort hatten sie schnell den Ruf, ausgesprochen koordiniert und präzise vorzugehen. Spieler werden gezielt gejagt und überwältigt, während das „Herrschaftsgebiet“ der chinesischen Companies weiter wächst.

Zeitzonen sind ein Faktor: Ebenfalls nervig ist dabei, dass die Spieler aus verschiedenen Regionen der Welt in unterschiedlichen Zeitzonen leben. Während Europäer oder Amerikaner schlafen, sind die chinesischen Spieler aktiv, plündern und vernichten die Schiffe der anderen Spieler. Umgekehrt gilt das natürlich ebenso – wenn die Chinesen schlafen, sind „wir“ aktiv.

Atlas Hanging chinese player

Das führt dazu, dass sich bei vielen Spielern regelrechter Hass auf chinesische Spieler gebildet hat. Sie rufen nun dazu auf, sich gegen die chinesischen Spieler zu vereinen und benutzen dabei oft rassistische Beleidigungen. Manches Mal endet so etwas auch in leicht makaberen (aber im Spiel nunmal möglichen) Szenen, wie einem einsamen chinesischen Skelett, das aufgehängt wurde.

Reddit-Mods greifen härter durch: Dass die Grenze zwischen Spiel und realem Rassismus oft überschritten wurde, lässt sich auf dem Subreddit von Atlas gut feststellen. Dort fahren die Mods nun eine „Null-Toleranz“-Politik, bei der offensichtlich rassistische Kommentare sofort mit einer Strafe versehen werden.

Atlas nicht tot

Das chinesische Zensursystem soll getriggert werden: Als Gegenmaßnahme greifen Spieler auf besonders perfide Tricks zurück. Sie versuchen in der Nähe von chinesischen Spielern den Chat mit Begriffen zu fluten, die von der chinesischen Regierung als „kritisch“ angesehen werden und das Zensursystem auf den Plan rufen. Dadurch wollen sie die Spieler permanent ausschalten. Auf Reddit tauscht man viele Begriffe aus, mit denen das angeblich besonders gut funktionieren soll.

Eigene Server für China hat Grapeshot Games (Studio Wildcard) nicht geplant und chinesische Spieler sollen auch nicht von europäischen oder amerikanischen Servern blockiert werden.

Wie erlebt ihr diese Probleme mit chinesischen Spielern? Teilt ihr die Ansicht, dass der Rassismus in Atlas längst über etwas „Spielerisches“ hinausgegangen ist und zu einem ernsten Problem wurde? Oder ist das einfach alles Teil des Spiels?

Atlas löst wohl schon morgen das nervigste Problem vom Piraten-MMO
Quelle(n): pcgamer.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
94 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sina Tyler

ich finde es höchst bedauerlich, dass man über so einen scheiß reden MUSS…noch bedauerlicher allerdings ist, dass dummheit, ignoranz und selbstüberschätzung nicht abnimmt, sondern noch wächst…

Blue

Nicht´s neues, Rassismus ist seit es MMO´s gibt Alltag.
Einst war man selbst beteiligt und hat ab und an mal mit gemacht und heute sehen das viele als Kindisch an. Völlig zurecht, Kidis halt!

Menschheit ist und bleibt halt Dumm und wird für ewig in der Vergangenheit leben…

don_Looney

Schon das Bild des Beitrags ist Rassistisch. Man sieht 3 mal die Europäische Flagge, 3 mal die Flagge der USA und nur einmal die der Chinesen. Rassismus und Diskriminierung. (Spaßmodus AUS) xD

Mampfie

Gleich mal schauen was ich schreiben muss um deren Zensursystem triggern zu können >:D

noom1975

Das Spiel von Standard auf einfaches Chinesisch zu übersetzten aber keine asiatischen Server zu stellen ist meiner Ansicht nach schon ein Problem. Toxische Spieler wie Gruppen gibt es überall, auch in der deutschen Community. Dass die Asiaten besser organisiert sind oder in starken grossen Gruppen auftreten kann man ihnen wohl kaum übel nehmen. Aber auch da verhält sich nun mal Atlas und seine Performance der Server toxisch. Wenn zwei asiatische Allianzen mit mehr als 50 Mann den Cluster bestreten um Krieg zu spielen bricht die ganze Serverstabilität ein. Und bei eimem Ping über 200 wird Zielen zur einer Glücksache und nur noch die Masse zählt.
Da kann aber der Spieler und die Nationalität wenig dafür.

Franz Bekker

Mals was zum Rassismus: Rassismus ist schlecht. Nur, wenn das nun nicht gegen Nationen gerichtet ist, dann ist das in Ordnung? Und das ist doch oft der Normalzustand.
Rassismus ist so ein verbrauchter Begriff wie Nazi. Hat in der Mehrheit nichts mit der Sache zu tun, und ist dann vor allem nichts als eine Keule, die Probleme erfindet wo keine sind. Aber immer geht es nur ums Ablenken. In den meisten Fällen will die nennende Person, von Ihrer Bedeutungslosigkeit und Angst ablenken, in dem sie auf andere zeigt. Das klappt auch ganz gut, wie man bei vielen NGOs(Nichtregierungsorganisationen), Linken und anderen Schreihälsen bilderbuchhaft sehen kann.
Wer heute glaubt Chinesen hätten Schlitzaugen ist schon ein Rassist. Wenn man es auch noch sagt, ist die Karriere meist vorbei und man darf mit Belagerung von aggressiven Linken in seinem persönlichstem Umfeld rechnen. Das ist klarer Faschismus, von Leuten die sich Antifaschisten nennen.

Vielleicht könnte man den Begriff nicht so inflationär um sich schmeißen?!

Seska Larafey

Also nach dem Post gehend: Auf Atlas spielen nur “Linke” und Antifaschisten

Pumuckl

Typische Rede von Franz Josef Strauß 🙂

doc

Chinesische Spieler mit dem Zensursystem aus dem Spiel zu verbannen finde ich irgendwie lustig und extrem einfallsreich! 😀

Steed

Ich muss zugeben das ich auch lachen musste als ich das gelesen habe 😀

Seska Larafey

World of Tanks oder die anderen World of Spiele und sogar Warthunder… Alles Russen! und wir spielen mit Freude mit

Wie ihr seht, ist das alles hier überzogen und ersichtlich wer hier Öl ins Feuer legen will

Es wäre ne idee oder Ansatz darüber nachzudenken das die Schiffe irgendwie auch “Ausloggen” damit sie ein sicheren Hafen haben. Vielleicht eine Werft bauen lassen und jeden Abend dort das Schiff parken und gut ist? und nur “Gilden/Allianz” Mitglieder haben zu gang ins Gebäude und dann ins Schiff! ein Spielerisches Schloss ans Schiff, Voila! Okay “Landraten Piraten” haben natürlich ein Problem.. Vielleicht so nen Parkplatz “mieten”?

Hilft nicht gegen den “pvp Griefing” aber ein teil des Problems

Ach und wenn einer immer noch nicht genug hat, den erinnere ich mal auf die News mit dem “Streamer” in der Vergangenheit und wie toll doch einige PvP verteidigt haben. Ihr wolltet PvP oder nicht?

https://mein-mmo.de/streame

Tebo

Also mit Chinesen habe ich ingame bisher keine Erfahrungen sammeln dürfen.

Wer mir aber oft negativ auffiel, waren die Russen. Oft am cheaten und flamen. Vielleicht wars auch nur Zufall..

CEUS

Eine abschließende Beurteilung bräuchte auch chinesische Stimmen/Kommentare.
Ob es dort anders zugeht?
Ganz sicher nicht.

Belpherus

Gibts irgend ein Spiel wo China Spieler willkommen sind? Ich meins nicht böse.
Aber China/Asien Spieler hatten doch schon immer n schlechten ruf. PUBG war doch auch so ein Trara rum.

Steed

In Pub lag/liegt es dran das gefühlt jeden von den Cheatet und dann ist da noch die Sache mit dem Ping. Aber ich muss sagen das ich im laufe des online gaming der letzten Jahre auch bemerkt habe das Russen auch wenig beliebt sind (einige deutsch Russen habe sich sogar soweit geschämt in Ark das sie das geheim gehalten haben) und besonders Franzosen werde auch verhasst in shooter wie Rainbow six. Ich persönlich habe das mit China in pub nicht mit bekommen, das mit den Russen in Ark und Rust zum Teil und das mit den Franzosen komplett wo ich aber sagen muss ist selbst verdient so wie die sich verhalten haben.

Zukolada

Es ist ein Videospiel. Herrgott nochmal… was hier wieder für eine dämliche Diskussion entstanden ist, zeigt die derzeitige Dummheit der Menschen… wie armselig ist unsere Gesellschaft schon geworden? Wenn ich hier diesen ganzen Rassismus Bullshit in Bezug auf ein läppisches Videospiel lese, entsteht bei mir ein Brechreiz.

Diese ganzen Laberer vor dem Herren im Internet. Labert nicht, tut was. Im ECHTEN Leben.

Wie ich diese Klugscheisserei hasse. Das sind ausschließlich Leute, welche die größten Loser in der realen Gesellschaft sind. Ähnlich wie die meisten Politiker. Laber laber laber und mehr kommt dabei nicht raus…

Geht woanders hin und lasst doch den Leuten ihre wenigen Hobbies wie Zocken. Danke.

Peacebob

Der erste Spieler der mich und meinen Kumpel umgenatzt hat, war auch jemand der keinen Namen aus arabischen Schriftzeichen nutzte… wir waren nur mit meinen kleinen Floß im Meer unterwegs und konnten offensichtlich nichts wertvolles bei uns haben.

Schon ärgerlich… danach sind wir Enslaved einer großen deutschsprachigen Allianz beigetreten. Nun macht Atlas auch richtig Laune.

Ich hoffe das die Chinesen nicht auch noch so cheaten, wie in anderen Spielen aber das kann ich noch nicht so einschätzen.
Die Tatsache, das ich etwa 2 Sekunden bevor mein Kumpel einen Headschoot bekam, aus dem Spiel flog, hinterlässt schon mal einen unschönen Beigeschmack. Solche Tricks kenne noch aus anderen MMOs. Da gab es dann z.B. neben dem klassischen rausfliegen im PvP auch Leute bei denen ein 1vs1 für einen Ping von über 3000 sorgte und Ähnliches.

Marrurk

Arabischen Schriftzeichen? Du weißt schon das unsere buchstaben latainisch sind, unsere zahlen kommen aus dem arabischen 😉

Blablub

Stimmt so auch nicht ganz… Die aktuell genutzten Buchstaben sind zwae lateinischen Ursprungs, die “arabischen” Zahlen kommen aber eigentlich aus Indien und kamen über Persien und “Arabien” nach Europa… Wobei weder die alten Inder die es “erfunden” haben noch die Perser und “Araber” die es überliefert haben etwas mit heutigen Indern, Iranern oder Arabern gemein haben, genauso wenig wie die alten Ägypter mit den heutigen… Sowohl Schriftzeichen als auch Ziffern sind indogermanischen Ursprungs… 😉

Peacebob

Ach verdammt. Zeit fürs Bett >_>
Aber du verstehst schon… müssen ja nicht unbedingt Chinesen gewesen sein…Rechtecke lassen ein bisschen Spielraum…

Zyrano

Bullshit… Die Chinesen sind in jedem Game dieser Art eine Plage!
Sie ruinieren aus vielen Gründen den Spass der anderen Spieler…
1. bringen sie oft Lags mit.
2. wenn sie es nicht allgemein laggen lassen laggen sie selbst…
3. sind das oft massive trolle die einen nicht einfach raiden sondern fast schon mobben
4. fair fight kennen sie nicht…

Ich finde es halt im ganzen fail EU/NA Server zu haben und dann die Asiaten nicht zu Bannen… Die Asiaten brauchen einfach in solchen games einen eigenen Server und einen Regioblock!

Dies ist kein Rassismus sondern meine Erfahrung mit Asiatischen Gruppen in anderen ähnlichen Games.

am0xi

Du kannst übrigens deinen Rassismus nicht entwerten in dem du drunter schreibst es wäre kein Rassismus. Scheiße stinkt, egal wie du es nennst.

Schwarz

Er hat offensichtlich nachvollziehbare Gründe genannt warum es schlecht ist EU und NA Server zu haben, aber dennoch asiatische Spieler darauf zu lassen anstelle diesen einen eigenen Server zur Verfügung zu stellen.

Wo ist hier der Rassismus? Ist der Ping etwa rassistisch? Ist die Zeitzone rassistisch? …

am0xi

Da stimm ich doch total zu. Verschiedene Server würden diverse Probleme lösen. Aber wer stellt die Server? „Die Chinesen“ die hier verallgemeinert und abgewertet werden? Oder doch eher der Entwickler bzw. Publisher? Wenn im Restaurant mein Tisch anscheinend doppelt reserviert wurde, beschwer ich mich doch auch beim Kellner, nicht bei den anderen Gästen.

Schwarz

Ich finde der vergleich hinkt etwas. Die Gäste im Restaurant nehmen mir ja im Grunde nichts weg, zumindest nicht bewusst. Die Spieler im Spiel entscheiden sich aber bewusst dazu mir z.B. meine Basis kaputt zu machen oder mich zu töten. Also gezielt um mich “abzufucken”.

Natürlich hat hier letztendlich der Publisher die Schuld. Man kann den Spielern ja keine Vorwürfe für das spielen des Spieles machen. Jedoch ist dieses Spiel nach wie vor ein PVP Spiel und da wird nun einmal geflucht und beleidigt. Wer achtet (verstellt) sich bitte der Politische Korrektheit wegen wenn er gerade ordentlich am abhassen ist… Wenn man stinksauer ist, dann sind die Gefühle des anderen das geringste Problem und man haut eher sachen raus die noch mehr “verletzen”. Gerade bei den ganzen Schneeflöckchen, der überzogenen Politischen Korrektheit und den damit leicht zu triggernden wird gern auf solche Beleidigungen gesetzt.

Zyrano

Ich sehe da keinen Rassismus wenn ich sage das in dem Fall die Asiaten die Spiel Qualität der anderen reduzieren durch die negativen Effekte die sie mitbringen wenn sie auf EU/NA Servern spielen 😀

Aber es ist ja normal das wenn ein deutscher sowas sagt es gleich als Rassismus abgestempelt wird 😀

Was in der USA oder anderen Ländern ein Patriot ist ist bei uns ein Nazi 😀 GG

Dunarii

Den Rassismus sehe ich da nicht. Aber das Problem haben wir ja mittlerweile in der ganzen Gesellschaft. Das Thema will ich jetzt auch nicht ausweiten das führt nur zu ewigen diskussionen. Kleiner Tipp: lass die rassimuskeule einfach mal weg.

Gamer

Ninja, als dir Chinesen unsere Insel besiedeln wollten haben wir sie auch direkt wider verjagt… denen ist echt nicht zu trauen 🙂

Jedox

Es gibt auch MMO´s, wo man sich besser nicht als Deutsche/r outen sollte, wenn man nicht übelst beleidigt und gegankt werden will. Eine Diskussion über Rassismus im Gaming würde selbst hier den Rahmen sprengen. Manchmal ist es halt so, das die Spielmechanik derart unschöne Auswüchse sogar noch fördert – leider! Die Spielentwickler haben in diesem Fall auch eine Mitverantwortung, denn wer hat den Hass gesät?!

Kendrick Young

kein wunder.
Aber dann bin ich wahrscheinlich auch ein Gaming rassist. Ich spiele nun wirklich schon ewig, meine Erfahrung in wirklich vielen Spielen hat gezeigt das Chinesische und Russische Spieler die Spiele spielen nicht um spass am Spiel zu haben, sondern Spass dran haben anderen das Spiel zu vermiesen. Vorallem in Form von Cheaten, Bug/glitchusing

Fain McConner

Klar – und deutsche Spieler, die sich so verhalten gibt es natürlich nicht.

Echt Jetzt?

Wusste gar nicht das Chinesen eine Rasse sind, ich dachte das man so die Bewohner der Volksrepublik China nennt. Es ist wirklich erstaunlich, wo überall die linksgrünen Genoss*innen Rassismus entdecken.

Wrubbel

Wusste gar nicht, das sich Rassimus nur auf tatsächliche Rassen bezieht. Aber vielleicht kann mir der braune Sumpf erkären, inwieweit den Juden, Moslems, Christen, Flüchtlinge, Lesben, Schwule, Andersdenkende oder Andersaussehende, etc … Rassen im Sinne der Evolutionstheorie sind.

Schwarz

“Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden.”

Religion und sexuelle Orientierung ist keine Rasse.

Wrubbel

Mir bewusst was Rassismus ist. Hast bloß nicht erkannt, das ich dem anonymen Nutzer einen Spiegel vor die Nase gehalten habe. Ob es hilft, weiß ich allerdings auch nicht.

noom1975

fehlt nur noch der alles relativierende Einwand, dass es gar keine Menschenrassen gibt und es somit ja auch kein Rassismus gibt.

Rassismus ist aber kein haarscharf definierter Begriff sondern eher eine Zusammenfassung jeglicher pseudobiologischer Vorverueteilung einer Gruppe anhand ihrer Merkmale.
Der Russe ist so und, der Chinese so und so, der Jude so und so, der Deutsche so und so ect ect ect

Insane

Wenn in Afghanistan ein Bundeswehrsoldat getötet wird,feierst du das wahrscheinlich,weil ein böser Imperialist getötet wurde.

Ich weiß garnicht wie du auf so eine infame Unterstellung kommst. Ich feiere nie wenn ein Mensch stirbt. Weder US-Soldaten, noch Deutsche, noch Iraki, oder Afghanen.

Aber danke das du mir gezeigt hast, wie es in deiner Welt abgeht. Daher habe ich aufgehört nach diesem Satz weiter zu lesen.

Wenn du wirklich an einem Austausch interessiert bist ohne Unterstellungen und Beschuldigungen abzusondern, kannst du gerne auf dem Discord eine echte Unterhaltung mit mir und allen anderen Interessierten führen.

Seska Larafey

Wahrscheinlich war es einer der lieber 3x um 90Grad rechts dreht als sich 1x links

Robertya

Junge Junge ziemlich viele verdreht Fehlinformationen. Aber darum geht es hier gerade nicht^^. Meinst du dein beschränktes Weltbild mit der Osten ist böse und der Westen ist gut ist also besser oder wie?

DarokPhoenix

Ich möchte einmal eine andere Perspektive der Situation in die Runde werfen:

Der Entwickler weis ja genau, welche Spielelemente er implementiert und wie diese funktionieren. Zeitzonen zu berücksichtigen, ist eine Frage der Konzeption und dafür muss man nicht talentiert sein.

Das Spieler rassistisch werden ist klar. Keiner verliert gerne seinen Scheiß, wenn man nicht wenigstens reagieren kann. Der Entwickler hetzt somit Spieler, bewusst oder unbewusst gegen einander auf, weil er unfähig oder zu gierig ist. Wie währe es einfach weitere Server zu eröffnen? Nicht genug verdient?

Ich meine die Performance müsste doch unter aller Sau sein, wenn so unterschiedliche Länder connecten.

Lygras Hypocrit

Ist dieses “Spieler gegeneinander aufhetzen” nicht das Lebenselixier von Multiplayer Survival Games ?

Fain McConner

Ja, genau das ist es – und es bringt immer das Beste in den Menschen hervor.

DarokPhoenix

Nein. Ein Kampf sollte in einem Spiel für beide Seiten möglichst fair verlaufen. Das ist ein Merkmal welche Entwickler als Grundlage in einem PVP Spiel berücksichtigen müssen. Den sonst ist es kein Spiel und ein Spiel sollte ja Spaß vermitteln.

Ein gegeneinander aufhetzen, ist die bewusste Form den Spieler selbst oder eine Partei zu benachteiligen. Bei Atlas werden zbs. Zeitzonen nicht berücksichtigt, außerdem werden gleich beide Parteien benachteiligt, was zu den im Artikel erwähnten Reaktion führt.

Der Entwickler hätte das Problem mit einem Tribe ähnlichen AFK System lösen können. Ist also wenigsten ein Spieler vom Tribe Online können die Strukturen zerstört werden. Somit können Spieler aus verschiedenen Zeitzonen die gerade schlafen nicht angegriffen werden und der Spassbringende PVP Kampf, würde sich vermutlich auf das Wochenende verlegen wenn die Spieler länger wach sein können.

Lygras Hypocrit

Du hast noch nicht so viele PvP fokussierte Spiele gespielt oder ?

Das was bei Atlas passiert ist dass Spieler um Ressourcen konkurrieren. Um immer dann wenn um Dinge gestritten wird und zwar völlig egal ob das Land ist oder Erz oder Holz oder was auch immer bringt das so ein Verhalten zum Vorschein. Das gleiche passiert in Archeage, das gleiche passiert in Black Desert und in vielen anderen Spielen. In GW2 hatten wir ein ähnliches Problem wenn wir gegen spanische Server gekämpft haben. Dort hatten sich auch mexikanische Gilden niedergelassen die aufgrund ihrer Zeitzone auch Vorteile bei den Gebietseroberungen hatten. Da gab es den gleichen Shitstorm. Dort hatte man aber wenigstens den Vorteil dass das ganze nicht permanent war.

Ich glaub das erste Spiel wo so ein Zeitzonenproblem aufgetreten ist an das ich mich erinnere war DAOC. Das ganze ist leider überhaupt nichts neues.

am0xi

“Das Spieler rassistisch werden ist klar”
Rly?! Nach unten Treten, nach oben dienen – ist immer noch normal in unser Gesellschaft.
Du hast es doch selber geschrieben, die Situation hat der Entwickler in der Hand.
Warum ist es da klar das die Spieler rassistisch werden? Das hat doch nichts miteinander zu tun.
Ich bin mir sicher “die Chinesen” hätten gerne ihren eigenen Server, aber auch das kein Grund für Rassismus. Den gibt es übrigens nie.

DarokPhoenix

Das Chinesen effizient sind wissen wir. Nicht nur in der Produktion sondern auch in der Denkweise und in der Gruppenbildung. Somit haben Amerikaner und Europäer eher Probleme dieses Verhalten zu verstehen.

Daraus ergibt sich eine Angst unterlegen zu sein. Gerade jüngere Menschen welche noch nicht viel Lebenserfahrung gesammelt haben, reagieren dann eher schneller Abwertend oder heute schon fast zur Mode geworden “rassistisch” als ein Mensch welcher ein wenig mehr Lebenserfahrung hat. Viele wissen auch überhaupt nicht, was sie da von sich geben und im Hass fallen halt dann schnell Mal die rassistischen Kommentare.

Nur weil mich Beispielweise eine Gruppe Russen oder Chinesen damals im Arathi Hochland, bei WOW, mit Randoms fertig gemacht haben, käme mir nie in den Sinn rassistisch zu werden. Ich habe eine Stamgruppe realisiert und konnte dann auf Augenhöhe Kämpfen und wir haben auch oft gewonnen.

Es ist also eine Frage der Einstellung und denke, dass man solche Verhalten umgehen könnte wenn man bei der Spielkonzeption ein wenig mehr überlegen würde.

EliazVance

Dieser Rassismus ist nicht erst jetzt zum Problem geworden, sondern war schon vor dem eigentlichen Early Access – Release stark ausgeprägt. Schon da gab es dutzende Themen bei denen es um einen Regionlock ging, und jedes einzelne dieser Themen ist in einen verbalen Krieg gegen Spieler aus China eskaliert.
Die ersten Pläne für Allianzen gegen die chinesische Spieler wurden bereits vor Release formuliert.
Dieser Hass hat sich schon lange im Vorfeld aus dem Dunstkreis von Ark auf Atlas übertragen, da geht das seit Jahren so.
Und um ehrlich zu sein, beide Seiten tragen dazu bei das Ganze immer weiter zu eskalieren und die Entwickler rund um Wildcard haben schon in der Vergangenheit gnadenlos dabei versagt ein mindestmaß an Verhaltensregeln zumindest für ihre offiziellen Server durchzusetzen (oder derartige Probleme überhaupt anzuerkennen).

Insane

Wenn du schon jemanden Antworten möchtest, dann solltest du auch jemanden anschreiben ^^

Und wenn es dir egal ist, was andere denken ok. Warum schreibst du dann eigentlich überhaupt hier?

Und ob der “Spruch” ausgelutscht ist oder nicht, spielt keine Rolle. Solange es stimmt, kann er noch so abgenutzt sein. Scheinbar wurde er nicht oft genug benutzt.

Du darfst mir gerne deine Liste von erfolgreichen westlichen Interventionen zukommen lassen, die nicht alles noch schlimmer gemacht haben als es ohne hin schon war.

Auf der Flagge der Interventionisten steht zwar immer: “Wir kämpfen für Brunnen, Schuhlen, Frauenrechte und Demokratie” aber leider bringen sie in der Regel Tote, Zerstörung, Destabilisierung und Machtvakuen, die in der Regel durch noch schlimmere Demagogen befüllt werden. Fragt einfach mal die Iraki ob es ihnen geholfen hat Saddam Hussein gegen eine Hand voll Warlords und ISIS einzutauschen. Oder was mit Lybien passierte, nach dem Gaddafi abgesägt wurde. Oder was aus Chile wurde nach dem Putch gegen Salvador Allende. Oder einen der vielen anderen “Befreiten”.

Ich verteidige hier auch überhaupt niemanden. Du kannst mir gerne die Stelle zeigen, an dem ich jemanden verteidigte. Hast du irgend wo gelesen, dass ich gesagt habe China ist gut, besser oder sonst irgend wer? Nein. Ich finde das alles sehr suboptimal. Aber wenn mein Eingriffen sie Sache verschlimmert…

Es geht um einfachen Pragmatismus.

Seska Larafey

Er schrieb ja selbst das die Kommentare von anderen total egal ist. Also hier geht es um einen “ich habe recht und ihr nicht, Basta!” Schreiber

Einfach ignorieren

neowikinger

Jetzt überlegt euch Mal, wie effizient man spielen könnte, wenn man mit den Chinesen zusammen spielt. Man könnte seine Basis quasi 24h dauerbesetzt halten und weiter ausbauen.

Guest

Jetzt überlegt euch Mal, wie effizient man zusammen den Welthunger, den Naturschutz usw. bekämpfen könnte, wenn alle so zusammenhalten würden – klingt geil, funktioniert aber leider nicht

neowikinger

…… Gut….. Das kommentiere ich Mal nicht weiter

RagingSasuke

Naja, aber recht hat er irgendwie xD

neowikinger

Nein, hat er nicht. Vllt kommst du selber darauf, warum er Unrecht hat

Jahad

Ich bin in einer Multikulti Company. Ca. Tag 4 nach Release haben die Chinesen bei uns angefragt und wollten in die Alli. Unser “Captain” hat alle Chinesen aufgenommen. Da ich wenig Zeit hab zum Spielen war es mir egal aber den Kommentar ” Do not trust the chinese” konnte ich mir nicht verkneifen. Hinzu kommt dass diese Chinesen alte Ark-Hasen sind und meine Leute null Tau haben von PvP. Vor 2 Tagen landeten besagte Chinesen mit ein paar Galleonen vor unserer Küste, kündigten die Allianz auf und griffen an.

Chinesen haben nicht ohne Grund einen schlechten Ruf. Ich bewundere deren Durchhaltevermögen in Sachen Grinding aber unterm Strich sind sie “Piep”

neowikinger

???????????? Wenn ich mitbekommen würde, dass in meinem Clan Rassisten sind, hätte ich auch keine Skrupel die dann ordentlich auszunehmen.

AEIOU Predator

Welche Rassisten?

Christian Stahlke

your eve is bleeding through

Peacebob

Kannst du chinesisch? Ich nicht. Ist also abgehackt!

neowikinger

xDDDD

Insane

Am besten direkt mal Demokratie exportieren. Der lange Zeigefinger hat ja schon so erfolgreich Frieden und Wohlstand in den letzten Dekaden gebracht. Und wenn etwas richtig gut funktionier, bleibt nur eins zu tun: mehr vom Gleichen.

Seska Larafey

Es ist ein Spiel. Aber du holst hier zum ganzen Land und deren Politik aus.

Hier wird eindeutig über Ziel hinausgeschossen

Aber jeder kann schreiben wie er seine Aktion verteidigen will. Früher gab es so was auch mit den verschiedenen Zeitzonen. Die anderen sind die Bösen

in einem alten PvP Spiel, hatten wir so was ähnliches. Nur das die vermeintlichen “Bösen” aus England agierten und sich als Chinesen ausgaben und die kleinen Clans drangsalierten (Kill on Sight) für “Schutz Gold”. Da gab es noch den begriff “China gold farmer” noch nicht mal

oder in “Neocron” US Spieler gegen EU Spieler. Wo die US Spieler schliefen, haben die EU Spieler einfach die Outpost erobert und so weiter

Aber es ist ja ne “Erfindung” der pösen Chinesen. genau!

Gres Nim

Da zeigt sich wieder Mal die wahre Natur des Menschen. Widerlich.

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

In einem PvP Game?!
Es gibt tausend gute Gründe die Menscheit als widerlich darzstellen, keine Frage, aber in nem PvP Game besonders effizientes PvP zu betreiben halte ich für keinen guten.

Seska Larafey

in alten MMOs gab es so was auch. “Reine Raid Clans”. Lieferst du keine erfolge oder erfülltest du ein bestimmten Gear nicht, wurdest du einfach aus der Gilde während eines Raids gekickt

und ganz zu Schweigen von Eve Online. Auch alles China und Russen!

p.s.
Deswegen spiele ich kein reines PvP spiel mehr. auch wegen den Chat, dieses “Gift” hat mir gereicht

Gres Nim

Ich rede vom Razisum und Völker Ausgrenzung.

Schwarz

Also sollte der Mensch sich lieber verstellen als er selbst zu sein (seine Wahre Natur)? Hmpf.

Fain McConner

Herr Richter, ich musste diesen Menschen töten, oder hätte ich mich lieber verstellen sollen, als ich selbst zu sein?

blacki

wir hatten genau aus dem grund zu meinen ark official pvp zeiten chinesen und russen im tribe. weil viele leute; dazu hatten wir alle zeitzonen abgedeckt und die chinesen sind “verrückt”. wenn die was machen dann extrem und effizient! die waren unsere damaligen breeder und pvpler….mein gott was die an zeit und muße hatten!
ansonsten ist es wie in ark…rassismus gabs da auch schon wie sand am meer!

Bodicore

In Ark heulen sie seit Release rum und klagen über chinesische Killerkommando welche Server raiden.

Und dann gehen sie freiwillig mit den Chinesen zusammen auf einen PvP-Megaserver und glauben fest daran das es da besser wird.

Sorry Leute, aber ein kleines bisschen naiv ist das ja schon.

luda

Chinesen und Russen waren halt noch nie beliebte Mitspieler / Gegner in Online Spielen. Hat nichts mit Rassismus zu tun.

Waldspecht

Ich sehe da keinen Rassismus.
Es ist einfach Fakt das die Chinesische Gaming Kultur (gerade die Botter, Hacker, Goldseller) Spiele kaputt machen.

Ich bin schon ewigkeiten für China only server

Insane

Mh verstehe ich aber nicht ganz. Wieso unterscheidet man zwischen chinesischen Hackern, türkischen Hackern, deutschen Hackern, US-Hackern oder russischen Heckern.

Man könnte auch einfach sagen, das Hacker allgemein unbeliebt sind egal welcher Nation sie angehören. Und Spieler, welche sich an die vereinbarten Regeln halten willkommen sind. Egal aus welchem Land. Oder nicht? Oder gibt es jetzt wieder so etwas wie Sippenhaft und Erbschuld in Form einer Kollektivhaftung?

Mndsch3in

Auch wenn in Westen mit Hacks viel Geld gemacht wird, ist der Osten nochmal eine ganz andere Liga. Beides scheiße, aber ich würde es auch schon begrüßen zumindest den Osten IP zu bannen, damit ich mich nur noch über den Westen aufregen muss.

Insane

Ich will das nicht bestreiten, weil ich es nicht weis.

Aber wäre es nicht auch gut möglich, das es mehr chinesische Hacker als westliche gibt, weil es fast mehr als doppelt so viele Chinesen gibt als die gesamte westliche Bevölkerung zusammen?^^

Selbst wenn ich jetzt mal von einer 1:1 Verteilung ausgehen würde und wenn ich weiterhin voraussetze, dass die Durchseuchung mit Gamern identisch ist, so würde das bedeuten, dass auf 1 deutschen Hacker 17 chinesische kommen. Das heißt, selbst wenn ich nur chinesische Hacker treffe, ich zwar den Eindruck habe, dass die dort alle nicht richtig ticken, aber eigentlich sind die genau so “Falsch” wie wir. Nur gibt es insgesamt mehr von ihnen ^^

Und selbst wenn. Seit wann wird man für die Taten von anderen bestraft? Wenn es, was durch aus möglich ist, viele chinesische Sünder gibt, aber ich ein unbescholtener chinesischer Gamer bin, warum werde ich dann bestraft, in dem ich dann durch Geoblocking ausgeschlossen werde?

Es würde ja auch keiner auf die Idee kommen Wedding einzuzäunen, nur weil mehr Delinquenten aus Wedding als aus Charlottenburg kommen, oder?

Starthilfer

Nennen wir mal PUBG als Paradebeispiel. Dort ist das Problem der China-cheater derart ausgeartet das man, wenn ich mich richtig erinnere die Lobbys nur noch nach regionaler Zugehörigkeit zusammengestellt hat.
Kenn den Fachausdruck dafür nicht mehr aber gab mehr als einen Artikel über dieses Thema hier auf der Seite.

Insane

Ja, du hast jetzt noch mal die Situation geschildert, die nie jemand bestritten hat. Chinesische Hacker sind ein Problem. Es hat nie jemand etwas anderes behauptet.

Aber auf das was ich schrieb bist du leider nicht eingegangen ^^

Starthilfer

Ich kann dir natürlich auch keine Zahlen nennen. Bei den Asiaten und besonders bei den Chinesen wird aber mit grosser Wahrscheinlichkeit der prozentuale Anteil an Cheatern massiv höher sein als im vergleich zu anderen Regionen. Sonnst würde das ja nicht so auffallen.
In den PUBG- Artikeln wurden auch Zahlen publiziert ist aber schon einige Monate her.

Insane

Und woher weißt du das außer aus deinem Bauch heraus? Und ich hatte es oben schon beschrieben. Allein aus der Bevölkerung heraus ergibt sich eine 1:17 Konstellation. Wie kannst du dir da so sicher sein, dass das nicht der einzige Grund ist.

Und selbst wenn du recht hast, was ich nicht ausschließen kann, seit wann wenden wir Kollektivstrafen gegen Unschuldige an?

Wenn es nur noch regionale Server gibt – ok. Aber das explizite Aussperren einer bestimmten Nation… mit welcher Begründung?

Starthilfer

Ich sag ja vermutlich Prozentual. Da hat die Bevölkerung nix mit zu tun.

Insane

Vermutlich? Worauf basiert diese Vermutung? Und doch die Bevölkerung spielt eine Rolle. Wenn es 17x mehr Spieler gibt und 17x mehr Hacker, entsteht der Anschein der prozentualen Erhöhung schon alleine nur daraus.

Und wie gesagt… selbst wenn es so ist….

Wrubbel

Ist es die einfachste Lösung das Problem aus Sicht westlicher Spieler zu lösen. Kann mich nicht erinnern, das Kollektivstrafen jemals gerecht waren, weil es immer unschuldige trifft.

Der Gary

[…]seit wann wenden wir Kollektivstrafen gegen Unschuldige an?[…]

Wenn man nicht ganz hinter dem Mond wohnt findet man genug Bespiele dafür.
Pyrotechnik bzw Ausschreitungen im Fußball und daraus resultierende Geisterspiele. Ein paar machen Mist und alle müssen drunter leiden.

Insane

Das sind aber keine systematische dauerhaften Lösungen sondern temporäre Interventionen um Krisen zu begegnen.

Die Versammlungsfreiheit wird ja auch ab und zu außer kraft gesetzt. Aber dafür gibt es hohe Hürden, es ist temporär und lokal begrenzt.

In diesem Fall wird keine akute Kriese befriedet sondern ein dauerhaftes System implementiert.

Der Gary

Da schreibst du immer so schön hochgestochen und dann so was “Kriese”.
Das ist schon fast ein wenig ironisch. ????
Das soll nun kein “grammar Nazi” Move sein und ich wollte auch gar keine Diskussion mit dir starten, obwohl du das wohl echt gerne machst.

Insane

Ich hab nie behauptet, dass ich keine Fehler mache. Ich kann mich auch nicht entsinnen, andere dafür getadelt zu haben.

Und ich weis auch nicht ganz was du mit Hochgestochen meinst. Weil ich mehr “Wörter” benutze als der Getto-Slang bereitstellt? Ich finde die deutsche Sprache bietet einen breites Spektrum an Begriffen, die eine Diskussion bereichern. Ich wüsste nicht, warum sich selbst dahingehend beschneiden sollte. Auch sehe ich den Zusammenhang zwischen Rechtschreibfehlern und erweitertem Vokabular nicht. Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Und warum kommentieren hier eigentlich die Leute, wenn sie den Austausch nicht wünschen? Ich schreibe hier um meine Gedanken zu teilen und zu sehen was andere darüber denken und umgekehrt. Einfach nur meine Sprechblase abzusondern bringt weder dem Sender noch dem Empfänger etwas.

Herr Jeh

Aus einem Golem Artikel (links gehen ja nicht) vom 29.12.2017:
Playerunknown’s Battlegrounds sind mittlerweile rund 1,5 Millionen Spielerkonten dauerhaft gesperrt.[…]Rund fünf Prozent aller jemals eröffneten Nutzerkonten von Playerunknown’s Battlegrounds (Pubg) sind mittlerweile wegen Cheating wieder gesperrt: Insgesamt hat es bisher 1,5 Millionen Betrüger erwischt.[…] Chefdesinger Brendan Greene sagte vor einigen
Tagen im Gespräch mit Kotaku.com, dass so gut wie alle Cheater aus China kämen.

Jetzt ist das ziemlich genau ein Jahr her. Und um auf deinen (gerechtfertigten) Hinweis einzugehen…ich bin auch heute noch der Meinung (durch beobachtung in anderen Spielen), dass es ein signifikantes Missverhältnis chinesischer cheater/non_cheater zu Spielern aus Europa oder den Usa gibt. Nun spiele ich kein PUBG mehr…aber ich spiele seit knapp 6 Jahren Planetside 2. Frag mal die Community nach russischen Spielern. Es gibt Missverhältnisse zwischen bestimmten Spielernationen.

Herr Jeh

Aus einem Golem Artikel (links gehen ja nicht) vom 29.12.2017:
Playerunknown’s Battlegrounds sind mittlerweile rund 1,5 Millionen Spielerkonten dauerhaft gesperrt.[…]Rund fünf Prozent aller jemals eröffneten Nutzerkonten von Playerunknown’s Battlegrounds (Pubg) sind mittlerweile wegen Cheating wieder gesperrt: Insgesamt hat es bisher 1,5 Millionen Betrüger erwischt.[…] Chefdesinger Brendan Greene sagte vor einigen
Tagen im Gespräch mit Kotaku, dass so gut wie alle Cheater aus China kämen.

Jetzt ist das ziemlich genau ein Jahr her. Und um auf deinen
(gerechtfertigten) Hinweis einzugehen…ich bin auch heute noch der Meinung (durch beobachtung in anderen Spielen), dass es ein signifikantes Missverhältnis chinesischer cheater/non_cheater zu Spielern aus Europa oder den Usa gibt. Nun spiele ich kein PUBG mehr…aber ich spiele seit knapp 6 Jahren Planetside 2. Frag mal die Community nach russischen Spielern. Es gibt Missverhältnisse zwischen bestimmten Spielernationen.

Mndsch3in

Natürlich ist es Mist das es eventuell Unschuldige trifft, aber was Sprich dagegen das Osten im Osten bleibt und Westen im Westen. Es zieht mehr probleme mit sich, als es sein muss.
Bestes Beispiel ist z.B. auch WoW RBG.
Russen im Serverpool zu den EU. Zum ersten kommt es immer wieder verhäuft zu “Lag” Problemen, zweitens ist auch dort die Chance auf Cheater/Hacker/Bugabuser zu treffen deutlich höher. Wieso kann ich dir nicht faktisch Belegen, ist halt eine andere Kultur.
Und drittens: Eines der häufigsten Probleme grade in solchen PvP MMO Geschichten ist, wenn du als Target Caller kein Kyrillisch lesen kannt. Have Fun die Targets zu callen. Andersrum verstehen Russen bei weitem häufiger Englisch oder sogar Deutsch. Auch wenn ich das immer wieder infrage stelle.

Guest

Da muss ich ein wenig widersprechen. Ich bin zwar nicht so krass aktiv in der PC-Gaming-Welt, aber auch ich höre nicht selten, dass das Cheaterproblem in Asien ein ganz andere Niveau erreicht hat die letzten zwei Jahrzehnte. In China sind Spiele nicht selten spottbillig und Schadenssoftware an jeder Ecke zu haben. Das macht cheating extrem attraktiv und daraus ist in manchen Spielen schon ein Volkssport geworden. Mit irgendwelchen krassen Klagen kannst du dort in Asien auch nicht rechnen, ich meine da bekommen es nicht mal Großunternehmen, wie Adidas, Apple, Nike usw. hin, dass ihre Produkte nicht auf offener Straße missbraucht werden.
Das ist da drüben schon ein wahres Freudenfest für solche Aktionen geworden, ganz ohne Konsequenzen. Also das kann man jetzt wirklich schlecht mit Deutschland oder anderen Ländern vergleichen, auch wenn es auch dort ausreichend schwarze Schafe gibt.

Insane

Ich habe schon unter dem anderen Kommentar geantwortet und es würde hier ähnlich ausfallen, daher verweise ich auf meine andere Antwort.

Herr Jeh

In einem Golem Artikel (links gehen ja nicht) vom 29.12.2017:
Playerunknown’s Battlegrounds sind mittlerweile rund 1,5 Millionen Spielerkonten dauerhaft gesperrt.[…]Rund fünf Prozent aller jemals eröffneten Nutzerkonten von Playerunknown’s Battlegrounds (Pubg) sind mittlerweile wegen Cheating wieder gesperrt: Insgesamt hat es bisher 1,5 Millionen Betrüger erwischt.[…] Chefdesinger Brendan Greene sagte vor einigen Tagen im Gespräch mit Kotaku.com, dass so gut wie alle Cheater aus China kämen.

Um auf deinen (gerechtferigten) Hinweis einzugehen…ich bin auch heute noch der Meinung, dass es ein signifikantes Missverhältnis chinesischer cheater/non_cheater und zu spielern aus europa oder den usa gibt. Nun spiele ich kein PUBG…aber ich spiele seit knapp 6 Jahren Planetside 2. Frag mal die Community nach russischen Spielern… 😉

Starthilfer

Ja, man könnte auch sagen das es in China schon fast als Volkssport gillt zu cheaten.
Ein anderer Aspekt sind auch die Hersteller dieser “Tools”. Da müsste viel konsequenter ein Riegel vorgeschoben werden.

der Vati

BuT MuH RaCiSm

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

94
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x