Atlas: Launch schon 2-mal verschoben – Was ist beim neuen MMO los?

Das neue MMO Atlas hat Startschwierigkeiten. Einige Spieler ächzen schon: „Das geht ja gut los.“ Wir schauen uns das mal an und sehen: ein außergewöhnliches Software-Studio, bei dem kreatives Chaos zum Geschäftsmodell gehört.

Wer entwickelt Atlas? Hinter Atlas stecken die zwei eigentlichen Köpfe von ARK Survival Evolved, Lead-Designer und Lead-Programmierer Jeremy Stieglitz und Art-Director Jesse Rapczak.

Die hatten 2014 zusammen mit Stieglitz‘ Frau Susan und Doug Kennedy das Studio „WildCard“ gegründet, mit ARK Survival Evolved dann einen Wahnsinns-Hit im Sommer 2015 gelandet und leiten jetzt zu zweit das Tochterstudio Grapeshot (via GameStar). Grapeshot ist extra für Atlas gegründet worden.

Atlas Screenshot 4

So lief es bisher: Atlas ist eine Art Überraschung-Angriff der Macher hinter ARK Survival Evolved. Das Piraten-MMO wurde auf den „Video Game Awards“ am 7. Dezember vorgestellt.

Der Gag: Es sollte schon eine Woche später, am 13. Dezember, starten.

Daraus wurde aber nichts. Es hieß dann wenige Tag vorm eigentlichen Release-Datum: „Wir brauchen doch noch länger. Wir fangen erst am 19. Dezember an.“

Doch auch diesen Termin reißt das Piraten-MMO nun. Neuer Release-Termin ist der 21.12.

Atlas 7

Woran liegt das? Sonderlich überraschend kam diese Verschiebungs-Orgie eigentlich nicht. Schon das letzte Projekt des Teams „ARK Survival Evolved“ zeichnete sich durch eine lockere Termin-Führung aus.

Immer wieder erhielten Patches da nur ein ungefähres Release-Datum und wurden mehrfach verschoben.

Mehr zum Thema
Atlas verspricht massive MMO-Server - Geht das beim Ark-Macher gut?

Bei ARK war es so, dass der Chef-Entwickler, Jeremy Stieglitz, auf Twitter, kurz bevor er ins Bett fiel, gerne optimistische Zieldaten ausgab. Dabei berücksichtigte er aber nicht, dass die Konsolen-Patches erst noch durch die Abnahme von Sony und Microsoft mussten.

So kam es immer wieder zu Verzögerungen. Auch jetzt bei Atlas scheint es so zu sein, dass man extrem optimistische Zieldaten raushaut, ohne sich wirklich sicher zu sein, dass man die halten kann.

Atlas Screenshot 1

War die Verschiebung ein PR-Gag? Den Machern hinter Atlas kann man clevere PR-Ideen durchaus zutrauen. So launchte man damals das Dino-MMO ARK Survival Evolved im Windschatten von „Jurassic World“, um vom Dino-Hype zu profitieren, den man voraussah.

Die Frage drängt sich auf, ob jemals wirklich geplant war, Atlas am 13. Dezember zu starten.

Denn die eigentliche „Promo-Kampagne“ mit Screenshots auf Steam begann erst kurz, bevor man das Spiel auf den 19. Dezember verschob. Auch der erste Teaser-Trailer kam erst nach der Verschiebung.

Hatte das Team wirklich vor, erst am 10. Dezember mit Screenshots auf Steam für den Release am 13. Dezember zu werben? Man weiß es nicht. Die mittlerweile 8 Tage mehr Zeit füllt das Team jedenfalls gut mit zusätzlichen Promo-Aktionen aus.

Atlas 5

Wildcard – das etwas andere Studio

Darum sind die Macher hinter Atlas anders drauf: Während die meisten Software-Studios, die große MMOs vertreiben, klare Strukturen und Kontroll-Mechanismen pflegen, sind die Macher hinter ARK und nun Atlas im Kern ein „Start-Up“, das aus College-Freunden besteht, die gemeinsam ein Unternehmen gegründet haben und damit äußerst erfolgreich sind.

ARK wuchs so schnell, dass keine Zeit blieb, das Team weiter auszubauen, also übernahmen Mitarbeiter schon mal ganz andere Aufgaben.

Mehr zum Thema
ARK: „Das Community-Team managt auch Balancing und Qualitäts-Tests“

Auch sonst ist das Geschäftsgebaren oft ungewöhnlich. Stieglitz benimmt sich in Interviews anders als in der Branche üblich.

So haute Stieglitz zur Ankündigung von Atlas gleich Spitzen gegen Sea of Thieves raus.  Auf die Frage, was Atlas besser als Sea of Thieves machen werde, lachte Stieglitz und sagte, die präzisere Frage sei, auf welche Art es nicht besser als Sea of Thieves werde (via rockpapershotgun).

Bei ARK gab es häufig widersprüchliche Signale an die Presse, etwa um Legacy-Server, wo man die Richtung gleich mehrfach änderte.

Atlas 4

Legendär und mysteriös ist die Geschichte, dass sich Stieglitz beim Release von ARK nicht als Chef-Entwickler des Spiels zu erkennen geben konnte, weil er vertraglich an eine andere Firma gebunden war.

So ließ er seine Frau das Studio mitgründen und trat selbst nur als „loser Berater“ oder unter dem Decknamen „Drake“ auf.

Als das später aufflog, einigte man sich außergerichtlich für angeblich 40 Millionen US-Dollar hinter verschlossenen Türen mit dem früheren Arbeitgeber von Stieglitz.

Zur gleichen Zeit stieg auch eine chinesische Firma in das Studio Wildcard ein und hat dafür wohl einige Millionen gezahlt. Snail Games kaufte sich damit auch die Rechte, zahlreiche „Dino-Spieler mit ARK-Lizenz“ für den Asia-Markt zu entwickeln oder ein Spiel zu veröffentlichen, das wie ARK im Drachen-Mantel aussah.

Mehr zum Thema
ARK Survival Evolved: Der Gaming-Skandal, über den keiner spricht

Warum kommt Atlas so überraschend? Das Besondere ist nun, dass Atlas fast ohne Vorwarnung angekündigt wurde. Lediglich einige Monate vor der Ankündigung tauchte kurz ein Trailer auf, der aber schnell wieder aus dem Netz verschwunden war.

Zum geplanten Launch binnen kurzer Zeit sagte Stieglitz (via MassivelyOp): Man fände es sinnlos, sechs Monate oder ein Jahr lang die Spieler spekulieren zu lassen, was ein Game  bringt. Deshalb halte man es für besser, Spiele einfach anzukündigen und rauszubringen.

atlas-lachen

Hat das Chaos auch was Positives? Auch wenn sich vieles hier wie pures Chaos im Rückblick anhört, wurde das Team hinter ARK häufig für seine Nähe zur Community gelobt, für den ständigen Wandel im Spiel und dafür Feedback rasch umzusetzen.

Schon vorm Start sieht es so aus, als wird auch Atlas wird wieder was ganz Besonderes. Das Studio hinter Atlas setzt auf kreatives Chaos als Geschäftsmodell – mit Turbulenzen ist da zu rechnen.

Update 21.12. 21:55 Uhr: Wie am Freitagabend bekannt wurde, hat das Studio den Early-Access-Start von Atlas ein drittes Mal verschoben:

Mehr zum Thema
Atlas: Release ein 3. Mal verschoben - Wann ist der Start jetzt?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (20)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.