ARK Survival Evolved: Verlassene Dinos werden künftig einfach sterben
Kein Herz für Dinos - Lagbekämpfung wichtiger

In ARK Survival Evolved war es bisher möglich verlassene Dinos für sich zu beanspruchen. Das wird sich bald ändern.

Im Dino-Überlebensspiel ARK Survival Evolved haben Spieler die Möglichkeit prähistorische Kreaturen als Haustiere zu halten. Wenn Spieler einen Server für einen längeren Zeitraum verlassen, bleiben ihre gezähmten Dinos alleine und verlassen zurück. Bisher durften andere Überlebensspieler diese Tiere für sich beanspruchen und mit in ihre Dino-Familie aufnehmen. Das wird sich jetzt ändern.

ARK Pteranodon_Screenshot_003Server-Performance soll verbessert werden

Zukünftig werden Dinos einfach despawnen/sterben, wenn ihr Besitzer den Server zu lange verlässt. Zusätzlich dürfen Tribes bald nur noch bis zu 400 gezähmte Kreaturen besitzen. Diese Veränderungen sollen zu Gunsten der Server-Performance durchgeführt werden. Die Überlebenskämpfer reagieren mit gemischten Gefühlen auf diese Nachricht. Die einen freuen sich, dass sich Lags durch weniger Dinos reduzieren. Andere sind traurig, dass die „verlassene Dinosaurier“–Jagd bald flachfällt.

Es wird Spielern weiterhin möglich sein gezähmte Tiere zu tauschen. Überlebenskämpfer dürfen die Dinos als Eigentum aufgeben und sie anderen Spielern zur Verfügung stellen.

Was haltet Ihr von diesen Veränderungen? Vielleicht wollt Ihr sogar lieber auf Servern spielen, auf denen Dinos gar nicht gezähmt werden können …

Autor(in)
Quelle(n): massivelyop
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.