ARK Survival Evolved: Verlassene Dinos werden künftig einfach sterben
Kein Herz für Dinos - Lagbekämpfung wichtiger

In ARK Survival Evolved war es bisher möglich verlassene Dinos für sich zu beanspruchen. Das wird sich bald ändern.

Im Dino-Überlebensspiel ARK Survival Evolved haben Spieler die Möglichkeit prähistorische Kreaturen als Haustiere zu halten. Wenn Spieler einen Server für einen längeren Zeitraum verlassen, bleiben ihre gezähmten Dinos alleine und verlassen zurück. Bisher durften andere Überlebensspieler diese Tiere für sich beanspruchen und mit in ihre Dino-Familie aufnehmen. Das wird sich jetzt ändern.

ARK Pteranodon_Screenshot_003
Server-Performance soll verbessert werden

Zukünftig werden Dinos einfach despawnen/sterben, wenn ihr Besitzer den Server zu lange verlässt. Zusätzlich dürfen Tribes bald nur noch bis zu 400 gezähmte Kreaturen besitzen. Diese Veränderungen sollen zu Gunsten der Server-Performance durchgeführt werden. Die Überlebenskämpfer reagieren mit gemischten Gefühlen auf diese Nachricht. Die einen freuen sich, dass sich Lags durch weniger Dinos reduzieren. Andere sind traurig, dass die „verlassene Dinosaurier“–Jagd bald flachfällt.

Es wird Spielern weiterhin möglich sein gezähmte Tiere zu tauschen. Überlebenskämpfer dürfen die Dinos als Eigentum aufgeben und sie anderen Spielern zur Verfügung stellen.

Was haltet Ihr von diesen Veränderungen? Vielleicht wollt Ihr sogar lieber auf Servern spielen, auf denen Dinos gar nicht gezähmt werden können …

Quelle(n): massivelyop
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rusty
Rusty
2 Jahre zuvor

Ich finde es von WildCard echt bescheiden, daß man anfangen kann einen Dino zu zähmen und mittendrin kommt „Es gibt zu viele gezähmte Kreaturen auf diesem ARK“… wie blöd ist das denn? Können die nicht einen Slot reservieren und wenn der Tame nicht klappt wieder freigeben? So haben die Anfänger wie Ich einen riesigen Zeitaufwand und nichts vom Spiel!!! Pfui WildCard!!! Limits finde ich in Ordnung, so haben mehr Spieler etwas davon!

Balthazar Requiem
Balthazar Requiem
3 Jahre zuvor

Nur noch 400 Tiere pro Tribe. Da wird der eine oder andere stark ausmisten müssen xD

De Ma
De Ma
3 Jahre zuvor

Wer weiss wie lange sie brauchen um das zu Patchen,denn die schnellsten sind Wildcard ja nicht also erstmal abwarten.Ich finds aber blöd mit dem beanspruchen,fand es bisher immer lustig Leuten die Dinos zu klauen und alls futter oder zucht maschine zu verwenden

Sky.NET
Sky.NET
3 Jahre zuvor

Das dies nur den PVE mode auf den offiziellen, von WildCard gehosteten, Servern betrifft war nicht recherchierbar?

Der Hintergrund hierzu ist, dass Spieler die sehr lange spielen auch sehr viele Kreaturen besitzen, der Grund dafür ist eine kollision von 3 Faktoren:

a.) Wildcard wird niemals die Server wipen
b.) Um Kreaturen mit maximaler Effizienz zu zähmen oder groß zu ziehen brauchte man bis vor Kurzem noch massenhaft andere Dinos, die Eier legen aus denen man Spezialfutter machen kann
c.) Das ‚Übernehmen‘ von Dinos von inaktiven Spielern

Basen auf PVP Servern sind meist auf maximale Effizienz ausgelegt, hier werden nicht einfach 100 Dinos in pokemon manier gezähmt, einfach weil es geht, auch sterben dort Dinos in Kämpfen viel häufiger und Basen werden oft vollständig vernichtet.

Private Server und der Einzelspielermodus sind hiervon nicht betroffen, dennoch macht der Artikel den Eindruck, als ob das so wäre.

Ausserdem sollte man evtl. auch die Bedenken der Community mit in den Artikel einbeziehen, die nämlich dran zweifelt, dass dies eine Lösung ist, wenn man sich bei einem Steamsale das Spiel nämlich günstig nochmal holt und dann mit diesem 2. Steamaccount spielt, kann man ganz einfach bis zu 400 Dinos auf diesen 2. Account rüberschaufeln und das Limit somit komplett aushebeln.

Einige Spieler der Community haben deshalb vorgeschlagen, den dinos auf den offiziellen PVE Servern eine begrenzte Lebenszeit zu geben, sie altern und schliesslich sterben zu lassen, damit man nicht mehr dazu in der Lage ist, so viele Dinos zu horten, wie das ganze im Detail aussehen soll, das wird aktuell in den Steamforen zu Ark heiß diskutiert.

Und ‚Überlebenskämpfer‘ ist schon ne SEHR komische Übersetzung von ‚Survivor‘, liest sich nicht grade schön das Wort…

Jamie Sinn
Jamie Sinn
3 Jahre zuvor

Ich find es gut das man verlasssene Dinos nicht mehr einfach afnehmen kann. Das sorgt dafür das man (frau) wieder für einen ansehnlichen Dinostall etwas tun muss.

El Duderino
El Duderino
3 Jahre zuvor

Ob das nun tatsächlich die Lags spürbar reduziert würde ich bezweifeln, aber immerhin wird daran gearbeitet.

old dog
old dog
3 Jahre zuvor

Wenn es hilft. Is auf der ps4 teilweise unspielbar.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.