ARK: So sind also die Dodos ausgestorben …

Dass die Künstliche Intelligenz in vielen Early Access-Spielen und besonders in Survival Games manchmal nicht das Gelbe vom Ei ist, sollte jedem bekannt sein. Bei ARK: Survival Evolved hat eine Spielerin diese KI nun genutzt, um die Geschichte sich wiederholen zu lassen: Kein Wunder, dass die Dodos so früh unsere Welt verlassen haben.

Mit Spatzen auf Elefanten schießen

In ARK haben Spieler die Fähigkeit, so ziemlich alle Wildtiere zu zähmen und ihnen dann den eigenen Willen aufzuzwingen. Wer will, der kann also seine Dinosaurier als treue Jagdbegleiter benutzen, um gefährlichere Beute zu erlegen. Die Spielerin Jessa von NerdHunk hat dabei eine Armee der ganz besonderen Art erstellt: Killer-Dodos. Mit ein wenig Hilfe der Tiermeisterin, gelingt es der gefiederten Truppe auch erste Erfolge einzufahren und die Dinosaurier-Population nachhaltig zu schädigen. Was dann geschieht, schaut Ihr Euch am besten selbst an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniela Schedler

Kann man z.b. dodos im einzelspiel modus ausrotten, weil man alle getötet hat?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x