Darum glaubt der Chef von Star Citizen, dass Anthem aktuell schlechter dasteht, als es ist

Das Online-RPG Anthem wird im Augenblick schlechter behandelt, als es gerecht wäre. Das findet zumindest der Chef von Star Citizen, Chris Roberts.

Anthem ist wohl eines der umstrittensten Spiele 2019. Neben vielen spielerischen Kritikpunkten sorgten auch Enthüllungen über Arbeitspraktiken bei BioWare für Schlagzeilen und warfen kein gutes Licht auf das Spiel.

Allerdings ist nicht alles schlecht und vieles braucht nur etwas Verbesserung – das sagt zumindest Chris Roberts, der Chef hinter dem in Entwicklung befindlichen Spiel Star Citizen.

Star Citizen Chris Roberts
Chris Roberts

Wo wurde das behauptet? In einem Interview mit Newsweek sprach Roberts über die Entwicklung von Star Citizen und verglich sie dabei mit Anthem.

„Ich hab’s gespielt [Anthem]. Also weiß ich, dass viel Gutes drinsteckt. Gute Dinge, die funktionieren, aber auch einige Dinge, die nicht funktionieren. (…) Ich hoffe, dass EA und BioWare nicht aufgeben, die Köpfe einziehen, sich an die Arbeit machen und die Dinge verbessern, damit sie funktionieren.“

Chris Roberts

Es gäbe viele Spiele, die „komplett ruiniert“ seien, aber das sei bei Anthem nicht der Fall.

Roberts vergleicht Anthem mit No Man’s Sky, die auch viel Ärger abbekommen hätten, weil die Erwartungen der Spiel viel höher lagen. Doch das Team von No Man’s Sky habe die Kurve bekommen. Jetzt habe sich die Wahrnehmung geändert.

Das traut Roberts augenscheinlich auch BioWare mit Anthem zu.

Anthem Interceptor Pilot

Anthem hat den EA-Nachteil: Ein weiterer Faktor für die schlechte Wahrnehmung von Anthem sei der Ruf von EA bei den Spielern, glaubt Roberts.

EA habe den Ruf, Dinge kaputt zu machen. Dazu komme Mass Effect Andromeda, das sich angefühlt habe, als sei es zu früh veröffentlicht worden.

Dieses Gefühl hätten Spieler jetzt bei Anthem ebenfalls.

Nur die negativen Stimmen waren laut: Auch die Debatte um die harte „Crunch Time“ bei BioWare, die von Kotaku aufgedeckt wurde, sieht Roberts eher kritisch. Dort hätten sich eben nur die gemeldet, die eine negative Erfahrung erlebt hätten. Es gab sicher auch viele bei BioWare, die ein deutlich positiveres Erleben gehabt hätten.

Bei Star Citizen bemühe man sich darum, die 40-Stunden-Woche einzuhalten. Insgesamt mache die Industrie hier viele Fortschritte.

Anthem Titan der Verwüstung

Das muss Anthem jetzt machen: Roberts glaubt, ein Spiel wie Anthem müsse wieder und wieder überarbeitet werden, damit es gut wird.

Die meisten Spieler verständen nicht, wie schwierig es ist, etwas so abzuliefern, dass es einwandfrei laufe. Es gebe Sachen, die funktionieren, und andere nicht. Auch Destiny sei ein fortlaufender Prozess gewesen.

Parallelen zieht er hier auch zu seinem Spiel Star Citizen: Da laufe es ähnlich.

Dazu wünscht sich Roberts von Anthem, es gebe ein bisschen mehr und es sei ein bisschen tiefer. Die Story und die Lore wünscht sich Roberts etwas dynamischer.

Einige Spieler von Anthem glauben BioWare gar nichts mehr

Wie ist eure Meinung zu Anthem? Seid ihr der Ansicht, dass das Spiel nur ein paar Verbesserungen braucht, um richtig gut zu werden? Oder hat man Anthem gegen die Wand gefahren?

Quelle(n): pcgamesn.com, newsweek.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
106 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Samael Hammerfaust

Also das ist hier ja mal ein Themen Kampf ????????
Also ich gehöre wie ich in vielen der Kommentare gelesen habe zu den Dummen????
Da ich 70€ für das Spiel ausgegeben habe und es immer noch spiele ????????
Schande auf mein Haupt.
Aber eine Diskussion hier zu starten mit Betrug und verklagen und Unfähigkeit des Berichtes und Chris Roberts ist ja so schlimm und nimmt Kokain… Blablabla… ????????
Gehört echt nicht hier rein.
Zum einen ist Chris Roberts ein sehr erfahrener Programmierer und spiele tester!
Zum anderen bevor man hier rummauelt sollte man erstmal die Überschrift des Artikels lesen.
Ich meine wir sind alles gamer und natürlich auch durch den Werberummel um einiges von Anthem enttäuscht. Aber echt mal Zählt doch mal die Wochen zum Release zurück und überlegt wie lange ein Devision oder Desteny 2 gebraucht hat um ein wirklich ernst zu nehmende Spiel zu werden.
Und wer dem Reporter ankacken will, der eine echt gute neutrale Berichterstattung macht, sollte doch bitte mit mächtigen Anlauf gegen die nächste Wand rennen.
Thx ????????

Hyporis Excess

Anthem gekauft , 3D14H gespielt laut Xbox, abgehakt, Geld abgeschrieben und vergessen.
Ich persönlich hab das Spiel aufgegeben. Spiele längst wieder was anderes.

Cortyn

Wenn man ein Spiel 86 Stunden gespielt hat und dabei Spaß hatte… finde ich den Deal eigentlich nicht schlecht und würde da nicht von „Geld abgeschrieben“ reden.

Marc R.

Immerhin will er sein Geld nicht zurück verlangen, so wie es viele wollen. Haben eine mittlere bis hohe zweistellige Stundenzahl und wollen ihr Geld zurück…

Andrej Delany

Ich habe auch mehr als 100 Spielstunden und Anthem ebenfalls abgeschrieben. Geld sollen Sie behalten, werde jedoch nie wieder ein bioware Spiel kaufen. Warum ich dennoch soviel gespielt habe? Ganz einfach, ich hab dem Spiel eine Chance gegeben, mit jedem Patch gehofft das Bioware das Ruder herum reißt, was leider nicht passiert ist.

Kann Bioware nur empfehlen mal die Loot shooter der Konkurrenz zu spielen vorallem Boarderlands 2. Vielleicht fällt ihnen dan selber auf wie lächerlich Anthem im Vergleich da steht. Grafik ist nicht alles vorallem wenn der Rest massive Defizite hat.

J. Finke

Das ist jetzt eine rein persönliche Meinung, jeder darf und sollte seine eigene zu Anthem haben.
Ich habe mich in das Game schon in der Demo verliebt. Scheiß auf evtl. übertriebene PR im vorhinein oder die tatsachen das es mit EA zu tun hatt.
Ich Spiele es und werde es weiter Spielen!
Klar hatt Anthem Probleme und natürlich muss an einiges ecken und kanten noch geschliffen werden. Aber dafür einen der Hexenverfolgung ähnlichen shitstorm los zu brechen, mir auf kotaku den artikel von EINEM EINZIGEN Reporter als Meinung aufzunehmen oder gar das Spiel zu beukotieren, würde mir um Traum nicht einfallen. Seit wann werden denn Wünsche durch Hiebe und Beleidigungen erfüllt?!
Es ist ja sogar noch schlimmer. Ich habe das Gefühl das all die schlechten Anthem Spieler ,gerade die die zum beukot aufrufen,
weder Empathi noch Geduld besitzen( ich wollte Hirn schreiben aber ich muss niemanden beleidigend der mir egal ist).
IHR MACHT ANTHEM KAPUTT!!
Wie würde es euch gefallen wenn ihr ein Game entwickeln und schleifen solltet, euch aber ein riesiger dunkler Mop im nacken sitzt der euch die Schweisperlen wie Wasserdampf am Topfdeckel rieseln lässt?
Ihr würdet auch fehler aus Angst machen! Ich bin der Meinung man soll den Entwicklern ihre Zeit lassen. Ich möchte das Anthem noch mehr wird, und das wird es! Ich unterstütze das Game indem ich konstruktive kritik abgebe und nicht meinen Emotionale frust an Anthem auslasse.

Anthem hatt es verdient richtig Groß zu werden. Daher wünsche ich mir dass das gehate und das aufgewiegel langsam mal ein Ende hatt, so kann Bioware auch beruhigt wieder den kopf aus dem Panzer nehmen und mir bzw. uns mit ruhigem Gewissen erzählen wie der Stand der Dinge ist.
Wenn das alles jemand so oder so ähnlich sieht wie ich, einfach danke 🙂 .
Und wer nicht, auch i.o. aber bitte spielt etwas anderes oder geht spatzieren etc. geht Anthem Zeit und den Entwicklern das Gefühl das wir ihre Arbeit schätzen, und spielt euch nicht sinnlos auf um irgendwas einreisen zu wollen was ihr ja anscheinend nicht Leiden könnt.

Lilli

Spiele ja schon was anderes, POE, gute Abwechslung und wünsche das es was wird mit Anthem, hab es ja in der Bibliothek.

Ich kann es aber auch nur zu gut verstehen, wenn die Leute enttäuscht sind, die machen aber sicher nichts kaputt.
Bei Dir alles g…?

Steed

Sie hatten Zeit das nennt man Entwicklungs Zeit und wenn diese nicht ausreicht sollte man sich ewtl vor dem Verkauf mehr davon nehmen. Keiner macht Anthem kaputt das hat es ganz alleine geschafft mit seinen kontroversen in der Entwicklung und seinem Zustand am Spiel zum Release. Schön das du dein spaß hast mit Anthem ich gönne es dir aber genügend leute hatten das ebend nicht und das ist auch nicht nur sinnloses gehate oder emotionaler Frust Abbau wie du das nennst, nicht alle haben dafür bezahlt Geduld zu haben um auf ein besseres Spiel zu warten(zu hoffen) oder für das vorhandene aber nicht genutzte Potential. Es haben viele Spieler das Potenzial gesehen genau deshalb sind die meisten enttäuscht oder wütend und nicht gleich Hirnlos nach deiner aussage.

Bioware hat sein kopf nicht im Panzer wegen dem wütenden mob sondern weil sie selber wissen das einige dinge nicht mehr zu retten sind weil man dafür ganze Teile oder sogar fast das komplette spiel neu entwickeln müsste ich brauch keine Glaskugel um dir zu sagen das EA das nicht zahlen wird.
Selbst wenn es 10 Reporter von Kotaku gewesen wern eine Meinung ist eine Meinung die darf jeder haben. Natürlich darf Bioware Fehler machen das wurde schon mit ME:A gemacht was zum Teil noch mit Humor genommen wurde von der Community das Problem ist nur das die Käufer jedesmal für die Fehler bezahlen die noch vor Release abzusehen waren, warum sollte jedesmal der Spieler dafür finazell aufkommen? Das PR geblubber ist deshalb nicht scheiß egal weil das kein Versehen ist was dort gepriesen wird. Ich geben dir aber recht beleidigungen bringen niemanden weiter genau so wie Drohungen gegen Entwickler was einen weiter bringt sind in Zukunft Produkte dieses Entwicklers nicht vorzubestellen oder gar zu kaufen.

Andrej Delany

Stimme dir voll und ganz zu.

Nibbler86

Junge du sprichst mir aus der Seele ????

Dracon1st

Das hat aber alles nichts mit Hexenverfolgung oder Feinschliff zutun was da passiert ist. Wenn Dir jemand ein Einfamilienhaus mit Grundstück verkauft und Du dann aber nur eine Eigentumswohnung bekommst, dann kannst Du da auch drin wohnen aber hast trotzdem nicht bekommen wofür Du eigentlich bezahlt hast, bzw. eigentlich bereit warst Geld für auszugeben. Das ist in jedem erdenklichen Blickwinkel mist und das sollte man nicht schön reden. Ja, der Anfang hat mir riesig Spaß gemacht und es gibt Potential ohne Ende aber alle außer die Entwickler haben den shitstorm verdient weil sie es versaut haben und zwar bewusst.

JayRage_94

right

Lilli

Ich habe mir das Spiel für 90€ vorbestellt, habe eine Zeit lang Spaß damit gehabt, bin aber sehr pessimistisch was die Zukunft von Anthem angeht. Der Anreiz hier ein tolles Spielerlebnis zu haben fehlt und auch der SH hebt nicht die Stimmung.
Meine Freunde wussten es besser und sind nicht auf die PR reingefallen, haben es so wie es jetzt ist, erahnt, noch vor der Demo.

Für mich interpretiere ich die letzten Berichte jetzt so, dass Bioware unter Aaren Flynn 3-4 Jahre der Entwicklungszeit- und Geld verschleudert haben, dies holt man in 12 Monaten nicht nach.
Ideen und Geld für das Game werden fehlen.

Keine Hoffnung. Deckel drauf und ab unter die Erde damit.
Leider.

Duke Dresden

So, gut jetzt, bin angepisst von Anthem und allen frohe Ostern,, war mal wieder geil mit euch zu schreiben und jetzt geht’s mir wieder besser, genießt das gute Wetter draußen und nicht an der Konsole oder dem PC

BlackSheepGaming

Und genau hier liegt der Hund begraben… das ist eben deine Meinung:

„andromeda war beispielsweise gar nicht mal so schlecht, sieht man man von diversen logiklöchern und den animationen ab, wurde aber genau wegen letzterem niedergemacht.“
Doch, war es, es war einfach nur grottig. Das Kampfsystem war fast schon peinlich, die Story mau, das Questdesign von 1990, über Grafik, logik und allgmeines Gameply muss man nichts mehr sagen….

„…. kein plan, aber solange es genug dumme gibt die es finanzieren muss es das auch nicht,“
Bestes Beispiel für Social Media Hetze….vertrau mir, ich bin nicht dumm und selbst wenn… du könntest es nicht beurteilen.

„die fanbase und die hater sind eh die die am lautesten schreien und die auf die man hört, aber zahlentechnisch sind es auch die die am wenigstens eigentlich zählen sollten, weil die alleine nämlich nciht reichen werden.“

Nur bedingt richtig…den die „schweigende Masse“ akzeptiert einfach viele Dinge, egal wie gut oder schlecht sie sind. Bestes Beispiel: WoW.
Als ungetestete Features in „Legion“ (Inselscaling) einfach mal online gestellt wurden (und natürlich hinten und vorne nicht funktionierten) gab es einen riesen Aufschrei…und erst da hat Blizzard reagiert. Leider muss man inzwischen sehr laut sein, um Dinge zu verändern. Gilt bei anderen Spielen wie FF, LoL, APEX usw genau so.

„aber danke, nein danke, der zug sollte für jeden abgefahren sein, denn alles was kommt ist nur noch schadensbgrenzung, die man erst gar nicht nötig hätte.“

Und auch hier, wer bist du, das du das beurteilen kannst?

„singleplayer spiel mit 5-10 stunden story.“
Auch hier..leider falsch. Spiel „A Way out“ und du wirst wissen warum.

„aber anthem war hier nunmal wirklich das negativbeispiel par se.“

Ja und Nein. Über die Fehler muss man nicht reden, sind oft genug und breit genug von Presse und „Community“ breit getreten worden. Aber hat man jemals in der Gamingpresse mal was über das absolut geniale Gameplay gelesen (bei dem nicht einmal Warframe mithalten kann)? Das erstklassige VoiceActing. Die hunderte von kleinen „Storybits“ (die bei TD2 plötzlich von der selbe Presse wie verrückt gefeiert wurden)? Die fantastische Landschaft. Das sehr gute Gunplay?

Nein… und DAS ist der eigentliche Punkt. Nach dem Hype wurde direkt auf den Hate umgeschwenkt…und beides war maßlos. Sowohl von Presse als auch von den Spielenr/Nichtspielern. Und das kommt weder von EA noch von Bioware. Das haben die Leute selbst zu verantworten.

Gerd Schuhmann

Aber hat man jemals in der Gamingpresse mal was über das absolut geniale Gameplay gelesen (bei dem nicht einmal Warframe mithalten kann)? Das erstklassige VoiceActing. Die hunderte von kleinen „Storybits“ (die bei TD2 plötzlich von der selbe Presse wie verrückt gefeiert wurden)? Die fantastische Landschaft. Das sehr gute Gunplay?

Wir hatten das alles; Gameplay, Landschaften, Nebenstories, Fliegen. Find ich auch nach wie vor alles gut.

Wobei „Sehr gutes Gunplay“ … das hatten wir nicht, glaube ich. Das kann ich auch nicht so nachvollziehen.

Es gab auch auf anderen Seiten durchaus lobende Worte – aber generell wurde Anthem sehr hart kritisiert, das stimmt schon.

Insane

Na da ist heute aber wieder jemand mit dem richtigen Bein aufgestanden. A) EA Access gibts auch auf PS4 und damit hättest du es auch zumindest Testen können.

Und B) setzt „Betrug“ Vorsatz voraus… also nach deiner .. ähhh.. Idee, saß bei Bioware jemand, der den „Plan“ entwickelte, ein möglichst schlechtes Spiel zu produzieren, was in der Produktion billig ist und dass dann teuer zu verkaufen um so die Leute zu erleichtern. Was für ein MegaBrain Plan. Langfristig und absichtlich sämtliche Kunden vergraulen um kurzfristig etwas Geld zu machen.

Na wenn das so ist, dann kannst du ja jetzt deine Beweise für Betrug nehmen und EA auf Betrug verklagen. Feel Free.

Was du vermutlich meinst aber nicht schreibst ist: Die hatten vor ein gutes Spiel zu machen, kündigten ein gutes Spiel an und dann kam aber ein schlechtes, aus den unterschiedlichsten Gründen. Zum Beispiel weil das Team im ganzen zu inkompetent war um die Ziele zu erfüllen, die man sich gesetzt hat.

Das ist dann aber nicht Betrug sondern ein Fehler. Ich weis, Fehler gibts in deiner Welt vermutlich nicht – da steckt überall ein genialer Masterplan dahinter um die armen Bürger zu knechten. Schade das du unseren diabolischen Plan durchschau hast. Jetzt müssen wir uns einen neuen ausdenken.

Duke Dresden

Wow, du kannst ja schnell schreiben, der Vorsatz ist erfüllt, glaube mir mal, wer hat das bekommen was angesagt wurde,, meldet sich hier jemand der für 90 Euro den E3 Betrug mitmachen will , ihr selbst habt es vor kurzem noch selbst berichtet

Insane

Ich sagte doch schon. Dann nimm deine Beweise die du offensichtlich hast und verklage Bioware. Problem gelöst.

Bitte berichte anschließend hier von deinem umfangreichen Sieg über die Achse des Bösen.

Duke Dresden

Also ich erwarte mehr Verständnis von dir, wegen 90 Euro ???????????????? Bioware boykottieren und fertig und EA genauso,

Insane

Ich habe Verständnis, dass du viel Geld in den Sand gesetzt hast und ich habe Verständnis, dass du verärgert bist und vielleicht auch ein bisschen frustriert bist.

Ebenso verstehe ich es wenn du sagst: Von der Bande kaufe ich nichts mehr und ich fordere euch auch dazu auf ebenfalls nichts mehr zu kaufen, aus diesen und jenen Gründen.

Das ist alles ok. Aber was ich nicht OK finde ist, nicht stichhaltige, strafrechtlich Relevante Anschuldigungen zu tätigen.

Denn A) ich habe dafür Beweise und dann solltest du dagegen vorgehen oder B) du hast keine, dann solltest du dich etwas zurückhalten damit.

Duke Dresden

Dann nenne ich es ne mega Verarschung am Kunden und ja, bitte boykottiert es wie lange soll man sich das alles noch gefallen lassen, früher gab es fertige Spiele für das Geld und heute sowas, rechne bitte mal 90 Euro x Spieler, dann geht die Post ab und das für ne gestreckte Demo Bugs, scheiß Loot System wo nix klappt und Lügen von Bioware, menschenunwürdige Verhältnisse bei der Herstellung und so weiter da kann ich auch Schuhe aus Indien kaufen und mich wohl fühlen

RagingSasuke

Ich kann ihn da zum Teil aber echt verstehen. Rein rechtlich ist es eventuell kein Betrug aber anthem hat vor release, features gezeigt, die es am release nicht gab. Es wurde mit Grafik geworben, die nicht eingehalten worden ist.
Meine persönliche Meinung dazu wäre, das sie mich betrogen haben, die haben mir ein Spiel gezeigt und mir Features versprochen, die es garnicht gab.
Ich würde einfach sagen das da noch nicht wirklich feste Regeln für existieren. Ich finde es unter aller sau, das die damit so einfach durchkommen.
Ich glaube auch nicht das da ein master Plan war, wie manch einer behauptet.
Aber wenn mir zB ein Auto Hersteller mir meinen Ford mit Klimaanlage, Sitzheizung, Bluetooth Radio verkauft und ich dann auf die klima verzichten muss (fehlendes feature) und auf Leistung des Motors verzichten muss (Grafik downgrade) dann könnte man in der Situation etwas gegen den Hersteller tun, weil er mir da was verkauft hat und sein Teil des Deals nicht eingehalten hat.

Klar sind so Vergleiche immer etwas dumpf und man kann das in jeden Job und Szenario so drehen das man sich im Recht fühlt aber ich persönlich würde mich im Fall von anthem auch total betrogen fühlen.

Finde sogar schade das man da wahrscheinlich nichts gegen machen kann,.
Kann ja nämlich auch nicht richtig sein das der Endverbraucher sich mit dem Fehler der Produktion rumschlagen darf. Find ich einfach nicht in Ordnung und irgendwie ist es ja auch vorsätzliche Täuschung von Tatsachen.

Bin aber wie gesagt in sämtlichen Rechte- Themen 0 informiert.
Ob man sich betrogen fühlt oder betrogen wurde ist da halt auch nicht immer das gleiche

Insane

Was wurde dir denn konkret angekündigt, was es dann nicht gab?

RagingSasuke

Ich habe das Spiel nicht gekauft, mich hat da die Demo zum Glück abgeschreckt.
War da nicht veränderbare open world die sich durch die Aktionen der Spieler verändert? Ich mach mich jetzt lächerlich und sag dir, das ich dir da jetzt keine konkreten Sachen nennen kann, da ich mich in Sachen anthem rein durch Lesestoff informiere und da hab ich aufgeschnappt das wohl einige angekündigten Sachen nicht im Spiel waren. Allerdings zieh ich mir am Tag gefühlt 500 Seiten infos rein wovon immer nur Schnipsel hängen bleiben. Aber die Aufregung seit release kommt ja nicht ohne Grund würde ich behaupten

Falls das nicht so ist, tut mir die Anschuldigung leid.
Wie gesagt, ich zocke kein anthem und die Demo hat mich schon vom kauf abgehalten….

Insane

Eben, die Demo hat dich vom Kauf abgehallten. Folglich können die Versprechen wohl nicht all zu verlockend gewesen sein.

Es gab Monate vor Release 1:1 Gameplay Trailer. Und die haben mir auch schon gesagt: ohje, dass macht bestimmt 1 Woche Spaß und dann nicht mehr. Ich habe es trotzdem gespielt. Für 15 €. Es kam zwar so, wie ich mir das im Trailer gedacht hatte – aber ich konnte das ja schon vorher sehen.

Dazu gab es eine spielbare Alpha / Beta und eine offene Demo für jeden. Jeder konnte also das Spiel schon vorher installieren und sich ansehen.

Und mit der Demo wurden die größten Probleme sichtbar. Es gab sogar massig Artikel und Hands-On Material. Man hätte sogar für 15 € einen Monat lang spielen können -mit Ausnahmen. Wer das alles ignoriert oder nicht wahrnimmt, Geld ausgibt und sich dann „Betrogen“ fühlt… tjoa… da kann ich dann auch nichts mehr machen.

Wie gesagt… Produkte können immer schlecht sein. Und dann sollte man sich auch beschweren. Aber wer glaubt betrogen worden zu sein, der hat sich vor allem selbst betrogen.

Duke Dresden

Du bist süß diabolischen Plan, könnte dich knuddeln, ja das hat mir der Teufel erzählt

Gerd Schuhmann

Das ist nicht „Die Wahrheit“, das ist „deine Meinung.“

Du sagst: „Es wird nix mehr“ -> Das ist doch nicht „die Wahrheit.“ Das ist dein aktueller Eindruck.

Ich hab einen ganz anderen, viele andere auch. Und eben Chris Roberts, der seit 30 Jahren Spiele macht und den viele für ein Genie halten: Auch der sieht das anders als du.

Das muss man doch wenigstens zur Kenntnis nehmen.

Gurke

Und eben Chris Roberts, der seit 30 Jahren Spiele macht und den viele für ein Genie halten

Hust, räusper, würg..Ich bin mit 48 echt zu alt für den Kram. Ein Genie der 3 Spiele als Fortsetzungen bringt, sich 30 Jahre die Birne weg kokst um dann Millionen an Geldern für DAS Ultimative Projekt benötigt, weil er 30 Jahre auf den Moment gewartet hat dieses noch nie dagewesene Spiel zu machen. Schnupf..

Gerd Schuhmann

Ich halt Chris Roberts auch nicht für ein Genie. Deshalb steht in dem Kommentar ja auch „den viele für ein Genie halten. Und nicht „Den ich für ein irrsinniges Genie halte.“

Den halten viele für ein Genie. Das ist halt so. Und dass der seit 30 Jahren Spiele macht, ist auch so.

Man kann ja zu Chris Roberts stehen, wie man will. Aber dass er gerade selbst an einem riesigen Online-Spiel federführend arbeitet und dass er sich eine Meinung zu Anthem herausnehmen darf, das lässt sich wohl schwer bestreiten.

Und in dem Artikel geht es eben um Chris Roberts und um nichts anderes.

Deinen weiteren Off-Topic-Kommentar, wie schlimm du es früher hattest, Spielejournalist und mit dem Bollerwagen und Ihr hattet ja nix – und wie einfach es jetzt geht, hab ich gelöscht.

Ich weiß echt nicht, was an den Feiertagen mit manchen Leuten los ist.

Wenn der Job heute so einfach ist, dann empfehl ich dir dringend, den zu machen. Es scheint ja der einfachste Job der Welt zu sein.

Die wiederholten Aussagen, dass Chris Roberts „kokainsüchtig“ ist, finde ich auch echt geschmacklos. Dann schreib doch einen Artikel darüber auf deiner Gaming-Webseite und guck, was passiert. Anonym als „Gurke“ im Kommentarbereich einer anderen Seite sowas abzusondern, ist sicher was anderes als mit seinem Namen für solche Aussagen zu stehen.

Gurke

Versuche doch mal selbst mit Abstand und Respekt zu schreiben. Du textest die Leute rund um die Uhr zu. Keine Ahnung warum dir Ostern nun so sauer aufstöst. Schön das du meinen Bollerwagen Spielejournalismus gleich gelöscht hast. Da musst du dich zu Ostern ja auch nicht mit auseinandersetzen.

Gerd Schuhmann

Wo texte ich dich denn zu?

Du fängst doch hier ein Gespräch mit mir an, weil dein Hass auf Chris Roberts so groß ist, dass es dich triggert ohne Ende. Dann antwortet dir 9h keiner, dann legst du mit einem zweiten Kommentar nach, der noch schräger ist.

Du kommst an, laberst mich hier mega-schräg von der Seite an und reklamierst dann „Abstand und Respekt“ -> Warum? Denkst du hier ist die Hotline von Neckermann, die mit jedem „Kunden“ freundlich umspringt, auch wenn der irre ins Telefon brüllt? Ich glaube nicht.

Gurke

Danke für die Aufklärung. Vielleicht liest du deinen Text noch mal selbst. Ich habe das Gefühl, selbst die Neckermann Hotline ist in Sachen Kundenfreundlichkeit dir einen großen Schritt voraus.

Gerd Schuhmann

Ja, eben. Weil ich keine Kunden-Hotline bin. Wir haben kein „Dienstleister-Kunden“-Verhältnis hier, das muss man mal raffen. Ich bin nicht verpflichtet, mich von dir hier anmachen zu lassen und dabei freundlich zu lächeln.

Das ist nicht mein Job.

Du fängst hier an, dass du mich nicht ernst nehmen kannst, weil dein Job vor 25 Jahren viel härter war und heute ist das ja alles so einfach.

So sprichst du einen für dich völlig Fremden an und dann sagst du: „Ich will aber mit Respekt behandelt werden“ und „Du textest hier die Leute ständig zu“ -> Das ist in meinen Augen ein Musterbeispiel für „Verrohung“ im Internet.

Wir stehen in keinem „Dienstleister-Kunden“-Verhältnis. Wenn du mit mir reden willst, sprich vernünftig mit mir oder lass es bleiben.

Weitere Off-Topic-Beiträge werde ich jetzt löschen. Ich denke es ist alles gesagt.

Insane

Ah mist, jetzt bin ich aufgeflogen. Das sollte doch geheim bleiben, dass ich 10.000 € von EA eingesackt habe um zu schreiben, dass ich ihr Spiel nicht gut finde.

Duke Dresden

So böse meine ich es nicht und habe keine Lust zu streiten, ich fühle mich betrogen und habe das Recht es zu äußern

Gerd Schuhmann

Diese Wutbürger-Nummer finde ich echt ärgerlich.

Wir hatten im November einen Artikel: Der Release von Anthem wird sicher schwierig. Da haben mir Leute erzählt, ich hätte keine Ahnung, alles wird super.
https://mein-mmo.de/anthem-

Dann hatten wir immer wieder Artikel über die Probleme, den Kotaku-Report und dass sich manche darüber aufregen.

Wir haben aber auch die guten Seite des Spiels gezeigt, die Mechaniken erklärt, Guides geschrieben und die Schwierigkeiten erklärt.

Wenn du eine Seite suchst, die laut „Skandal und Betrug“ ruft, wirst du sicher woanders fündig.

Wir schreiben Artikel für die Spieler von Games, nicht für die Leute, die sie abgrundtief hassen.

„Wir arbeiten für unser Geld“ – Ja, mach ich auch. Ich empfinde Anthem überhaupt nicht als „Betrug“ – wahrscheinlich weil ich Online-Spiel kenne und genau weiß, wie so Spiele zum Release sind.

Nämlich exakt so, wie Chris Roberts sagt. Oder kriegt der auch „Geld, um Anthem schön zu reden?“

Diese Nummer hier „Ich hab Recht und wer es nicht so sieht wie ich ist gekauft -> Das ist halt nix

Insane

Komisch, ich hab 15 € ausgegeben. Einige Stunden gespielt und es dann weggelegt weil es mir nicht zusagt. Gegenwert: Einmal Kino + Getränk.

Da hat wohl irgend jemand einen Fehler gemacht und ich wars nicht.

Wenn ich schon „Betrug“ lese… lieber noch mal Betrug nachschlagen, bevor man mit wilden Anschuldigungen um sich wirft.

kriZzPi

70 Euro für anthem zu release war schon armselig kannst das nicht mit deinem 15 Euro keyseller vergleichen der a) oft mit geklärten Keys handelt und b) wenn’s origanle sind aus irgendwelchen Billigländern kommt.

Insane

Dein „Keyseller“ nennt sich Origin Access Premier, aber frag ruhig ^^

Duke Dresden

Ach komm schon

Gerd Schuhmann

Nimm das doch mal zur Kenntnis, dass andere Leute es anders sehen als du, und gewöhn dir einen anderen Ton an.

Diese Wutbürger-Nummer kannst dir echt schenken.

Duke Dresden

Oh weil ich aus Dresden komme, sind wohl alle gleich Wutbürger für dich geiler offener Rassismus

Gerd Schuhmann

Ich weiß nicht, ob du aus Dresden kommst – das ist mir auch wirklich wurscht. Ich hab selbst einige Jahre in Leipzig gelebt.

Ich beurteile dich danach, wie du hier auftrittst.

Duke Dresden

Ich trete angepisst auf und habe das Recht darauf, offene Meinungen und Kritik zu verstehen ist wohl ein Defizit von dir

Insane

Na und wir haben jetzt unser Recht wahrgenommen dir offen unsere Meinung und Kritik zu verstehen zu geben.

Abgesehen davon, gibt es hier kein Recht auf wilde Anschuldigungen. Woher sich das auch immer deine Meinung nach begründen mag.

Duke Dresden

Nehme ich mir gerne an und trotzdem frohe Ostern
????????????????

Insane

Dir auch 🙂

Ich bin viele. Ich bin wir. Ich bin nie alleine.

Duke Dresden

Das klingt jetzt echt komisch und krank, wenn du Hilfe brauchst, ich höre die und euch gern zu

Hunes Awikdes

Also ich finde Insane hat eine gesunde Portion an „krank“ sein und ich werde mal wieder köstlich unterhalten in der Kommentarsektion. 🙂

Wrubbel

So geht es mir auch 😀 Schade das einige Kommentare bereits gelöscht sind. Habe da etwas verpasst^^

Willy Snipes

Echt so. Ich hasse es jedes Mal wenn ich zu spät auf der Party auftauche.

Gerd Schuhmann

Fürs Protokoll: Bis auf einen hat er alle selbst gelöscht.

Wrubbel

Oh, so hatte ich das nicht gemeint Gerd. Mir ging es nur um den Umstand, dass ich die Nachricht nicht mehr lesen konnte. Ganz egal wer das jetzt gelöscht hat.

MIK

Im Kommentarbereich ist ja mehr los als bei Anthem.

Duke Dresden

Bist du wir??? ????????????????

Gerd Schuhmann

Du hast das Recht deine Meinung zu sagen. Daran hindert dich ja auch keiner.

Du hast nicht das Recht alle anzupöbeln, die das anders sehen als du.

Und für sich in Anspruch zu nehmen „die Wahrheit“ zu sagen, während alle anderen „gekauft sind“ und „lügen“, das ist für mich echt ein Verhalten, das nicht geht.

Duke Dresden

Weißt du, ich gebe dir recht dann sage ich dir, Anthem ist Betrug und genug Leute wurden gekauft um wieder alles zum Guten zu bringen, wie viele Streamer und Schmierfinken wurden bezahlt für gute PR, sorry wenn man sich dann mal Luft macht

Willy Snipes

Ein Klassiker:
Ich hab das Recht auf freie Meinungsäußerung. In welchen Ton und auf welche Art darf ich frei entscheiden, ist ja meine Meinung…
????????‍♂️

gast

„I can’t stop raving, I can’t stop raving…????“ Thx für den Ohrwurm ???? Und nope… it is not enough

Robert Hatkeinenamen

Immer wieder lustig: „man bemüht sich“ bemühen steht aber dafür das es nicht geschafft wurde bisher. Also schaffen sie es nicht die 40h Woche einzuhalten.

Steed

Es ist normal das wenn in ein Unternehmen die kacke am dampfen ist Überstunden geschoben werden es geht um Geld das ist nicht nur in der Spieleentwicklung so es gibt nunmal Momente wo ein Unternehmen nicht drum rum kommt. In meiner letzten Firma habe ich 210st im monat gearbeitet besonders vor Weihnachten war es ganz schlimm nur sollte sowas kein Dauerzustand sein.

In der Spieleentwicklung kann das schnell mit den Überstunden passieren um Deadlines einzuhalten oder schadensbegrenzung hotfixes oder patches die schnell nacheinander kommen werden nicht herbei gezaubert. Nicht nur das Unternehmen ist schuld sondern auch der Kunde da dieser keine lust hat mehrere tage zu warten.

BlackSheepGaming

Sieh dir einfach mal die Dokumentation zur Produktion des Spiels „For Honor“ an.
https://www.gamepro.de/arti

40 Stunden Wochen….süss…

mxn

Ich bezahle aber nicht für ein Spiel das sich entwickeln soll oder muss. Ich habe 69€ bezahlt für ein verbuggtes Spiel das in seinem Kern zudem unfertig ist. Ob das an EA oder BioWare liegt ist mir egal, das Resultat stimmt nicht. Ich kaufe auch kein Auto mit viereckigen Rädern und hoffe das da Händler mit runde Räder in einem Jahr nachliefert. Dann müssen sie sich eben mehr Zeit nehmen. Für mich war es das letzte BioWare Spiel, ME:A war auch so ein Reinfall.

Tebo

Der Beste und treffendste Gast Kommentar, den ich bisher gelesen habe.
Bin vollstens Deiner Meinung!

Steed

Als ob EA ein Aktien Unternehmen Geld in ein Spiel reinknallt bei dem sie schon abkassiert haben um es zu retten. Der größte Marketing Witz das zukünftiger Konten kostenlos erscheint für Anthem ein spiel was ganz langsam und leise in der Versenkung verschwindet. Ist ja nicht so als hätten wir das vor kurzem noch erlebt *hust Mass effect Andromeda* waren da nicht auch mal DLCs geplant die man hätte sogar kaufen müssen… . Also, wird EA Bioware die Möglichkeit geben das Spiel aus Anthem zu machen was sie machen wollten? Ich denke nicht weil dann hätten sie ihn das alles der letzten Wochen erspart und das Spiel verschoben anstatt es so zu Releasen.

Tja gut gemeint von Roberts aber der unterschied zwischen ihm, Bioware und EA ist ganz leicht zu erkennen.
Bioware arbeitet für EA die Kohle machen wollen somit sind sie auch an Deadlines gebunden. Für EA sind Spiele keine Herzensangelegenheit sonder eine Geld Druckmaschinen, wo gegen Roberts kein Publisher hat der ihm Druck macht sondern seine Community die sein Traum seine Herzensangelegenheit ein Top science fiction Spiel für den PC zu erschaffen unterstützt, finanziell und zum größten Teil mit Geduld und Zuspruch.

Das man finanzielles und eine große Sache verbinden kann zeigen solche Studios wie Rockstar, CD Projekt, Naughty Dog und viele weiter zu sagen Spieleentwicklung ist zu teuer geworden ganz ehrlich auch wenn das böse klingt lasst es sein andere werden es dennoch machen und schaffen ich kann diese Begründung nicht mehr hören.

Mein persönlicher Fazit noch zu Anthem und sc im vergleich:
Der Unterschied zwischen Anthem Vollversion und SC early access 3.5 ist jetzt schon zu sehen. Ich finde aber man sollte selber Vergleich ich kann nur sagen wow Ich habe sowas was die 3.5 in SC zeigt noch nie so gesehen und ich zocke seit 27 Jahren Videospiele. Und Anthem naja meh.

Atlan

Ich hab es auch gesuchtet wie blöd und finde das gameplay echt klasse allerdings wird es mit der Zeit eintönig und vom Inhalt brauchen wir wohl nicht reden.
Verschenktes Potenzial
Keiner aus meiner Freundesliste spielt mehr Anthem und ich werde es auch vorläufig deinstallieren. Wenn BioWare die kurve kriegt überlege ich es mir aber es ist echt bitter 70 € für ein spiel zu zahlen um dann als Tester zu dienen. Mag sein das einiges gelungen ist aber die Dinge die falsch gemacht wurden überwiegen ganz massiv
Es lief bei genug Spielen so das erst mal viel zeit ins land geht nach Release und langsam hab ich die schnauze voll auf diese tour verarscht zu werden. Irgendwann kauft keiner mehr zum Release ein Spiel und dann wundern die sich das so vermeintlich viel versprechende spiele floppen
Das war für mich auch das letzte mal das ich den vollen Preis für ein Spiel ausgebe und zum Release kaufe 🙁

Psycheater

Großer Unterschied zum von Roberts oft erwähnten Star Citizen: Anthem gibt es immerhin 😉

Jag Arilon

Die Alpha ist real und gibt es schon und zwar als das was sie ist, eine Alpha :-D… Anthem ist eine Alpha, die gerne eine Vollversion wäre ;-)…

Angh Cthulu

Sollten wir wirklich auf nen Typen hören der seit sieben Jahren eine Pre Alpha tüfftelt, mit 600 mio. Dollar im Jahr und „Microtransactions“ die von 30 Euro bis zum Kleinwagenpreis gehen können für etwas Spaghetticode?
Ich glaube nicht.

Groth

600 Milliarden bitte, wir wollen schon nicht untertreiben.

Jag Arilon

223,522,775 $
2,275,497 Citizens

Colorblind

Wo macht das Sinn? Du widersprichst dir von vorne bis hinten. Die Spieler haben bereits Geld dafür ausgegeben und sollen auch das bekommen, wofür sie gezahlt haben. Wichtig ist, dass sie diesen Fehler nicht nochmal machen.

Coreleon

Bei Digitalen Waren ist das Problem das es da kaum regularien gibt um die Verbraucher zu schützen. Das sind solala flickschustereien und so wirklich anfassen will man das auch nicht da viele Politiker von der Materie so überhaupt gar keine Ahnung haben, da sie halt nun mal 60+ sind. Stell dir mal vor es würden für Spiele zb 1:1 die selben Gesetze gelten wie für einen Toaster, da würde sowas wie Anthem gar nicht erst auf den Markt kommen, weil die ihr Spiel zurück nehmen müssten und damit einen riesen Verlust machen würden.
Da dies ja nun nicht der Fall ist machen Konzerne EA halt das was sie Legal dürfen und ihnen Profit garantiert, der rest ist ihnen scheiß egal. Würde daher weniger auf die Studios hoffen, da passiert gar nix solange es sich am ende dennoch rechnet sondern die Politik unter druck setzen den Markt mal ordentlich zu regulieren.

Eugen Konschu

Ich habe anthem gesuchtet und verteidigt wo ich konnte. Bis sekiro kam. Jetzt habe ich sekiro 1monat gesuchtet und vermisse anthem kein Stück. Wenn sekiro auf platin ist. Werde ich noch diese arkanisten Daten sammeln um anthem auf platin zu bringen. Aber diese Eintönigkeit bei anthem merke ich erst nach dem ich 1 Monat pausiert habe. Und sich bei anthem einzuloggen ist mittlerweile kein Vergnügen mehr. Ich vermute so geht es vielen Spielern. Anthem wird wohl oder übel bald sterben. Ja es könnte so gut sein. Aber wer kauft sich jetzt ein Spiel, und wartet das es in 2 Jahren endlich das ist was es sein/werden sollte?
Ich habe ja auch noch Division 2 das endlich drauf wartet gespielt zu werden. Da ist kein Platz mehr für ein anthem.

smuke

Sehr naive sichtweise. Immer dieses totgelaber. Ich bin auch entäuscht von anthem, aber das kann schon noch gut werden. Abwarten.

tinytina lover

Beste Statement

tinytina lover

Ich spiele täglich mehrere Stunden und seit 8 Tagen 3 leggis und seit zwei Tagen dauernd Piloten Fehler. Ich will ja spielen aber auch ich habe nur nerven. Hatte Mario und den Gameboy damals unterm Baum und das negative über anthem ist nur kindisch von Menschen die heutzutage eh nie zufrieden sind. Anthem ist geil aber ich fühle mich gemobbt von dem Spiel. Habe meine 4 javelins 2 sind gm 2 tauglich und Ranger und storm zerreißen alles ausser Bosse allein ganz easy und ich wechsele mach jeder zweiten runden den Anzug mit und ohne Glück und ich kapiere das lootsystem immer noch nicht. Einmal hatte ich in 6 mal Monitor auf gm1 sagenhafte 7 leggis. Danach tagelang nichts .Ich gehe jetzt erstmal zu meinen Leuten und klatsche die Mobs von Division 2. Hau rein anthem. War ne geile Zeit .Und ea .Danke. Nach 10 Jahren wollte ich euch wieder eine Chance geben. Ein iron man Spiel .Wie geil dieses Spiel sein könnte im borderlands Umfang und der anthem Grafik . Ich würde hartz 4 beantragen am der Ankündigung hahahaha

Marc R.

Ich spiele täglich mehrere Stunden und seit 8 Tagen 3 leggis

Man hast du ein Glück. Meine Ausbeute liegt bei 3 Leggis in 14 Tagen. Und das seit Wochen. Und jedesmal sind es Leggis, die ich entweder schon habe oder die in einem Slot liegen, in dem man nur EIN leggi ausrüsten kann. Um es mit Destiny zu sagen: Forever 714….

Hunes Awikdes

Bei No Man’s Sky habe ich auch erst ca. 2 Jahre nach Release zugeschlagen und finde das Game von dato persönlich klasse, sowie gleiches bei Elite Dangerous und TESO.
Eines der letzten Spiele, die ich mir damals zum Release geholt habe, war Gothic 3 und das war gut so. Manche nennen sowas „lernen durch Schmerz“.
Aber ich denke viele Spieler haben auch ihre „Schlüsselerlebnisse“ bei diversen Entwicklern und Publisher gehabt und holen sich die Games zum ihrem entsprechendem persönlichem Zeitraum.
Die meisten Games kaufe ich mir frühestens 6 Monate nach Release und bin damit die letzten Jahre recht gut gefahren : viel weniger Bugs, mehr Content, alles Chillig, viel Spaß.

Ich kann mir vorstellen, dass einige Spieler durch Anthem nun auch recht vorsichtig geworden sind, was bei EA vom Band kommt.
Bei welchem Game habt ihr das auch gehabt?

Groth

So spart man Frust und meist auch Geld.

xollee

Ich persönlich tu mich schwer damit 2-3 Jahre alte Spiele zu kaufen und dann wirklich noch viel Spass mit ihnen zu haben. Das geht meist eh nur bei Singleplayer, weil der Multiplayer meist nur mit Freunden Spass macht und da dann keiner bereit ist altes Zeug zu kaufen. Außerdem gibt es dann doch meist was gutes aktuelles zum spielen, warum sollte man dann auf 3 Jahre alte Dinge zurückgreifen?
NMS funktioniert (neuerdings auch mit Vulcan) ganz gut, aber nach dem man 1-2 große Stationen gebaut, seinen Megafrachter gekauft und bis zum geht nicht mehr gefarmt hat, hat man leider auch schon wieder alles gesehen. Da fehlt die gute Story… oder die Suche nach Zivilisationen, besonderen Gegenständen. Und der Raumkampf ist immer noch so spannend wie ein labbriger Toast.

Insane

Ich persönlich tu mich schwer damit 2-3 Jahre alte Spiele zu kaufen und dann wirklich noch viel Spass mit ihnen zu haben. Das geht meist eh nur bei Singleplayer, weil der Multiplayer meist nur mit Freunden Spass macht und da dann keiner bereit ist altes Zeug zu kaufen.

Ich kann nicht erklären warum, aber mir gehts auch so.

MKX

Die haben das spiel gegen die Wand gefahren. Erzählen das es über 6 jahre entwickelt wurde und dann doch im letzten Moment irgendwie zusamm gebastelt. In 5 jahren wird es dann das spiel sein wie es geplant wurde aber dazu wird es nicht kommen weil die es bald begraben werden. Das spiel kann jetzt sonst wie schön geredet werden aber die spieler kennen die Wahrheit.

I_Sarius

noch nie von dem game gehört? spielt das überhaupt jemand? und streamen tut das auch irgendwie keiner… naja, scheint wohl ein flopp-game zu sein!

Bodicore

Von dir habe ich auch noch nie was gehört…

Salti 1337

20 millionen ? 200 triffts eher ;P

Belpherus

Naja, ich werd mein finales Fazit erst ziehen wenn ich gesehen haben was Bioware mit den Catacylsms auffährt. Bugs hatte ich sowieso relativ wenige, wenn überhaupt den Progress Bug der zwar verdammt nervig ist, aber ich zock einfach schon zu lange um von sowas noch richtig genervt zu seiin

Tebo

Im Grunde hat er recht.

Das Spiel macht Spaß, man hat nur mittendrin aufgehört zu programmieren.

Man stelle sich Anthem mal mit 5-10 abwechslungsreichen Instanzen, 3 Raids, einem evtl Paragon System ala Diablo, einem ausgefeilten Waffen System bspw mit Sets und gänzlich ohne Bugs vor! Dazu noch ein richtiges Gildensystem und vll noch eine nette Story.
Das hätte eingeschlagen wie eine Bombe.

P.S. Nachdem ich das alles geschrieben habe, merk ich erstmal wieder, wie wenig Anthem wirklich bietet. ????

Lootziffer 666

mal ganz abgesehen von dem total kaputten Lootsystem. Ich geb dir vollkommen Recht..
Anthem könnte wirklich ein verdammt gutes Game sein, aber naja…könnte, hätte, sollte.

BlackSheepGaming

Und wenn man, wie Roberts mit SC, Jahre braucht und hunderte Millionen einsammelt, isses auch nicht recht, SC wurde schon als „größter Betrug der Gaming Industrie“ bezeichnet.

Die Spieler tragen für diese Entwicklung einen nicht kleinen Teil der Schuld. Man erwartet von jedem Spiel inzwischen, dass es
a; für jede Klientel funktioniert (was nicht ok ist)
b; so gut wie fehlerfrei ist (was ok ist)
c; bei minimalem Aufwand maximale Belohnung liefert (was einfach nur dumm ist)
d; Jede Art von Spielstil berücksichtigt (was nicht ok ist)
(Und bitte legt die rosarote Brille ab, das letzte Spiel, das von Anfang an fehlerfrei und gebalanced war, war Warcraft III).
Witcher, Mass Effect, Half Life, WoW sogar f*peep* Mario…sucht euch was aus…waren alle buggy bis dorthinaus und würden heute genau so vernichtendes Beef bekommen wie atm Anthem
Wie oft hört man, dass man in Anthem schon voll legendär ist…und wie oft sind diese Javelins mit Schrott Universalkomponenten ausgestattet und meilenweit von „gut ausgerüstet“ entfernt.
Der Druck wird von den Spielern erzeugt (wer würde heute noch 60 Level in WoW hochleveln nur um das Endgame zu spielen?)…das die Studios/Publisher dem aber nachgeben ist natürlich deren Schuld.
Die Social Media Hetze tut dann ihr übriges.

survivalspezi

Danke! Es gibt halt immer zwei Seiten einer Medaille. Die einen wollen alles immer sofort und wenn mal etwas länger dauert ist es auch einen nicht recht, und die anderen haben Geduld und würden lieber ein paar Monate/Jahre länger warten…

Die Spielerschaft besteht halt nicht mehr nur aus Nerds und Pro-Gamern, sondern ein Großteil ist einfach Causal/Gelegenheitsspieler. Für die ist es unverständlich wie ein Spiel mehr als 1-2 Jahre in Entwicklung sein kann. Sonst kommen die guten Trailer auch erst kurz vor Release. Das gleiche sieht man bei Cyberpunkt, Star Citizen, Diablo 4, … genug andere Titel ständig in den Kommentaren.

Ich bin aber der Meinung das die Entwickler sich mehr Zeit nehmen sollten, wenn es denn möglich ist. Bei den großen Publishern ist meist ein Investor im Nacken und bei den kleinen Studios geht meist das Geld aus….

BlackSheepGaming

Das steht ausser Frage.,..deswegen geb ich Chris Roberts alle Zeit der Welt…naja..ich bin fast 50..er sollte nicht all zu lange für SC brauchen.

Aber wenn ich sehe, wie die meisten zwischen 15-25 in unserem Anthem Clan fluchen, nach Loot heulen, alles *peep* finden und TROTZDEM 250 Stunden und mehr in Anthem haben..tjo 🙂

Red Black

Ich warte lieber auf Anthem 2 und auf PS5. Der Teil zu spiel war anfangs vollgepackt mit Hype, aber am Ende wurden wir enttäuscht, weil wir hohe Erwartungen setzten und nicht gerecht wurden. Wie es schon in manch einer Artikel zu Spiel wurde erwähnt, das Frostbitte nicht auf Third Person shooter gut funktioniert und viele Probleme mit gebracht hat. Die Meta des Spiels wurde nicht richtig angepasst, weil es wenig Abwechslung gab, die Dialoge meist schlecht sind und noch viel mehr. Ich hoffe, das Anthem 2 es in Zukunft besser macht, als wie es jetzt ist.

Luriup

Wie ich schon öfters schrieb,
das Kampfsystem hält einen bei Laune
aber nicht ewig.
Der Loot muss komplett überarbeitet werden.
Mehr Story sollte auch kommen,
wöchentliche Events wo man spezielle Skins abgreifen kann etc.

Momentan gibt es nichts was mich zum spielen motivieren würde.
Ich sage es steht 50:50 ob sie noch die Kurve kriegen.

mordran

Dann hoffe ich einfach mal für alle Star Citizen Backer dass Chris Roberts für sein Game die Messlatte höher ansetzt

Zord

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, bin zu 100% der selben Meinung

Andy Peter

Star Citizen? War dass nicht der Titel der seit Jahren in der Alpha ist, weit über 100 Mio via kickstarter eingenommen hat und nie erscheint weil Roberts dauernd neue Stretchgoals einbaut?

Kendrick Young

stretchgoals werden schon seit jahren nicht mehr neu eingebaut 😉

So ein Projekt wie Star Citizen gabs bisher nicht also ruhig blut 😉

Andy Peter

Also ich hab meine Zweifel ob es wirklich noch in dem Jahrzehnt in die beta geht

RagingSasuke

*Jahrhundert.

Vergiss es.

mordran

Auch genannt der Concept Art Simulator ^^

BlackSheepGaming

Und es sind inzwischen über 200 Mio….und von mir aus soll er noch mal das gleiche bekommen! 🙂

Seska Larafey

@Cortyn

Da haben sich einige fehler in dem Text eingefunden

Doch das Team von No Man’s Sky habe die Kurve bekamen
sollte sicher:
Doch das Team von No Man’s Sky haben die Kurve bekommen

Es gebe Sachen, die funktionieren, und andere Nichts
sollte sicher:
Es gebe Sachen, die funktionieren und andere wiederum nicht

Die Story und die Lore wünscht sich Roberts etwas dynamiker.
sollte sicher:
Die Story und die Lore wünscht sich Roberts etwas dynamischer

Ich bin auch nicht der Experte, aber diese Texte sind doch falsch. Du kannst danach mein Post hier Löschen

Zagrthos

Das erste würde ich so lassen wie es ist, das zweite hingegen würde ich ändern in:
Es gebe Sachen die funktionieren, andere wiederrum nicht.

Marc R.

zu 1.
„Doch das Team von No Man’s Sky habe die Kurve bekamen“ ist schon richtig, denn es handelt sich nicht um mehrere Teams, sondern nur um eines (daher ist „habe“ richtig). Aber ja, „bekamen“ sollte durch „bekommen“ ersetzt werden ????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

106
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x