Anthem sucht neuen Mitarbeiter, um den Loot zu reparieren – Das soll er können

BioWare arbeitet weiter daran, Anthem wieder auf Kurs zu bringen. Mit einer Reihe an Jobausschreibungen will man neue Mitarbeiter anheuern, die an den größten Kritikpunkten der Spieler arbeiten sollen.

Was wird gesucht? BioWare hat unlängst einige Jobausschreibungen für neue Mitarbeiter veröffentlicht, die bei Anthem mit anpacken sollen. Die möglichen neuen Mitarbeiter sollen vor allen Dingen da eingesetzt werden, wo die Spieler am meisten Kritik üben:

  • Loot
  • Items
  • Ingame-Store
  • Belohnungen
  • Kampfsystem
Anthem Interceptor vs Storm
Loot ist in Anthem so oft Thema, dass sich die Spieler gegenseitig Tipps für besseren Loot geben.

Loot soll überarbeitet werden: Besonders der Loot in Anthem wird bei den Spielern immer wieder heiß diskutiert. Jetzt will BioWare einen neuen Senior Systems Designer einstellen, der augenscheinlich das Loot-System umkrempeln soll. Die Aufgaben des neuen Designers sollen folgende Arbeiten umfassen:

Den Aufbau eines wirklich großartigen, serverseitigen Loot-Systems, das skalierbar ist, moderne Konzepte wie Streak-Breaking (Pechvogel-Schutz, bei dem die Spieler, die bisher leer ausgingen, beim nächsten Mal eine höhere Chance auf Loot haben) und leicht veränderbare Datenformate bietet. Ein großartiges Loot-System stellt sicher, dass die Spieler vorhersagbare Erlebnisse haben, die mit Daten belegt werden können.

BioWare Jobausschreibung

Zuletzt brachte Anthem ein Update, durch das Spieler Loot für die „richtigen“ Javelins erhalten.

Das sagen die Spieler: Einige Spieler äußerten sich bisher skeptisch über die Stellengesuche. Einige halten dies für reine PR, während sich andere Freelancer fragen, warum man erst jetzt nach neuen Mitarbeitern sucht und dies nicht bereits vor dem Launch getan hat.

Andere Spieler begrüßen den Schritt von BioWare und sehen dies als Verpflichtung und Hingabe an. Die Suche nach neuen Mitarbeitern bedeutet für sie, dass Anthem noch nicht aufgegeben wird und nicht das selbe Schicksal teilt wie Mass Effect: Andromeda. Geplante DLCs für Andromeda wurden nach viel Kritik und mäßigen Verkäufen knapp fünf Monate nach dem Release eingestellt und das Spiel somit nicht weiter unterstützt.

Bald soll es schon neue Inhalte für Anthem geben, die im nächsten Livestream gezeigt werden sollen:

Anthem meldet sich zurück, will bald seinen neuen Stronghold zeigen
Quelle(n): GameRant, MMORPG.com, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scardust

1 Monat um die Mitarbeiter zu finden, dann 2-3 Monate bis sie eingearbeitet sind und die Änderungen Früchte tragen… öhm ja.

Gibt es den Beruf Ideenbringer? Ideen, Visionen hab ich viele mir fehlt nur das Team und der Platz zum umsetzen… hm vielleicht bewerbe ich mich mal.

Gerd Schuhmann

Das sind Designer im Prinzip oder der Creative Director.

Luke Smith z.b. war ja auch Journalist, bevor er angefangen hat. Ich glaube nicht, dass der programmieren kann – der ist dann für die Ideen zuständig.

Der muss sich wahrscheinlich vor allem mit Management-Tools auskennen, um seine Ideen dann weiterzugeben.

Scardust

Hm, hört sich plausibel an.
Das schwierige an solchen Visionen ist es diese auch so hinzubekommen das es die Spieler später genauso erleben wie man sich das gedacht hat. Das muss durch so viele menschliche wie technische Hürden das oftmals nur eine abstrakte Form dessen herauskommt was früher mal geplant war.

Ähre

In 3 monaten ist.das game immernoch genauso beschissen. Die haben in den ersten wochen/monaten nach release nix auf die reihe gekriegt. Das spiel ist immernoch ein häufchen elend. Es wird weitaus länger dauern, bis das spiel einigermaßen gut ist, wenn es das überhaupt irgendwann sein wird.

Ähre

Also haben die jahre gebraucht um zu merken das die keinen fähigen mitarbeiter in dem bereich haben. Weltklasse, bioware ???? immer weiter so

WarLordY

Klingt so als könnte es noch lange dauern, bis das Lootsystem großartig wird, wenn es dafür keine Mitarbeiter gibt. Wobei ich aber mittlerweile sehr zufrieden bin mit Anthem. Ich bin in den letzten 7 Tagen auf keinerlei Bugs gestoßen und mein Javelin hat nahezu die höchste Stufe dank Legendaries. 80% meiner Spielzeit besteht aus Stronghold „Tyrant Mine“, weil es wirklich unendlich viel Spaß macht den Interceptor zu spielen. Ich wechsle immer wieder zwischen GM1, GM2 und GM3. GM3 ist mittlerweile gut machbar.
Mich würden aktuell weniger die Bugfixes (läuft ja bei mir) und das Lootsystem (hab fast nur Legendaries) interessieren, sondern der nächste DLC und GM4.

Peacebob

Schon schlau, wenn man solche Leute für ein Spiel sucht, das schon released wurde…
So etwas sollte man ja auch nicht schon in die Entwicklung eines Spieles einfließen lassen…

Naja Geld hat Anthem ja schon eingespielt… der Rest ist eh wurscht, aus Entwicklersicht.

Ba Vogel

Anthem war für mich eine Enttäuschung 64 € habe ich dafür bezahlt für einen Titel der voll ist mit Bugs Ewige lange Ladezeiten. Abbruch mitten im Spiel usw. Für mich ist das der totale Beschiss. Ich warte jetzt darauf das was passiert. Das sie neue Mitarbeiter suchen ist das mindeste was ich erwarte aber einen Titel von Bioware kaufe ich genauso wie einen von Bethesda.

TP77Deutschland  ???? Xbox one x

Ja das passt…????

westscho ich

haben bestimmt einige gekündigt und nun suchen sie ersatz

TP77Deutschland  ???? Xbox one x

Das ist mir egal ???? erstmer wird the Division 2 weiter gespielt.???? Bei Anthem mache ich eine kleine Pause. Ich hoffe dass es besser wird..

Theojin

So einen hätte man ja auch schon vor Jahren einstellen können. dann wäre der Griff ins Klo vielleicht nicht so tief gewesen.

Destiny Man

Anthem sucht neuen Mitarbeiter, um den Loot zu reparieren – Das soll er können: Zaubern.

Gurke

Einfach nur „LOL“, Die Hard Anthem..

Rayne

Sollen sie den Diablo 3 Loot 2.0 Mann einstellen. Der weiß wenigstens wie es geht

Victor

Nachdem das Spiel 2-3 mal meine ps4 abstürzen ließ, hab ich mich damals bei Sony und EA beschwert und eine Rückerstattung verlangt. Hat zwar mehrere anrufe benötigt, aber diese Woche kam endlich das Geld auf mein Konto. Eine frechheit so ein unfertiges kaputtes dreckspiel anzubieten. Bin jetzt bei Division 2 und echt froh, daß ubisoft alle paar Tage ein patch rausbringt, damit das Spiel noch besser wird, wie es schon ist.

Willy Snipes

Ich bin da mit Abstürzen verschont geblieben und bin auch froh drüber. Aber Drecksspiel, joa. Etwas heftig.

Division 2 ist für mich beileibe nicht so der Messias wie für dich anscheinend. So gut hat es mir leider nicht gefallen dass ich sagen kann ,,bravo Ubisoft.“

freiherr von hate

ohh, wie vorher alle auf division geschimpft haben :-). mal ganz ehrlich, heutzutage geht es nur noch ums haten. als game developer muss es echt schlimm sein sich den ganzen unqualifizierten rotz durchzulesen.

grüßle

Bergkamp

Wie wärs mal mit: heutzutage geht’s nur noch um halbfertiges Zeug schnell an den Mann zu bringen?
– Destiny 1 Vanilla, Div 1 Vanilla, Destiny 2, Fallout 76, No Man Sky, Bugthem und und und…
– Fifa jährliches Datenbankupdate
Als Spieler muss es echt schlimm sein, sich die ganzen Bugorgien an zu tun

Scardust

Komisch, bei Warframe und vielen anderen Games gibts diesen ganzen Rotz nicht zu lesen… woran das wohl liegen mag. Kennst du das Gesetz des Inputs? „Shit in, shit out“, wenn man halt sowas wie Anthem vorgesetzt bekommt kann man nur noch kotzen… es ist einfach eine pure klatsche mit nem nassen Fisch ins Gesicht.

Lykanthropie

Ein „Drecks Spiel“ ist es nicht wirklich. Die Grafik, das Konzept usw. ist wirklich nice. Das Problem ist nur, wie du schon sagst, das es eben halbfertig auf den Markt geworfen wurde zum Voll Preis. Dazu kommt noch, das man nun jetzt erst nach Personal sucht, um die Dinge an zu gehen die man hätte vor dem Release schon fertigstellt haben sollte. Danach am Feintuning zu arbeiten wäre dann vollkommen ok gewesen. Allerdings ist es schon ziemlich heftig Bei einem Loot Shooter, wo der Loot im Vordergrund steht, jetzt erst Leute zu suchen die sich darum kümmern und es gerade biegen sollen. Genau genommen hat das schon was mit Verarschung am Kunden selbst zu tun.

pvpforlife

Solange man Items nicht Handeln kann sind Lootshooter für mich sowieso uninteresant. Es ist zwar schön ein starkes Item mit seltenen Rolls zu haben, ohne Handel fehlt halt das wichtige Gefühl ein richtig wertvolles Item zu besitzen oder erhalten zu haben. Spielerhandel verleiht einem Lootsystem einfach soviel zusätzliche Wertigkeit und das Gefühl einen echten Schatz gefunden zu haben, oder auch einfach Motivation weiter zu Grinden um den nächsten Schatz zu bergen. Das aktuelle System in Anthem oder auch in Diablo sind sowas von langweilig. Und wenn ich schon lese sie wollen die Chance erhöhen für Leute die ein paar mal leer ausgegangen sind, da ist schon klar das dass neue System kaum Tiefgang hat. Schade eigentlich, den die Anthem Neuauflage hätte ja echt was werden können.

Telltale

Schatz durch Handel „gefunden“ … am besten gleich ein Auktionshaus integrieren wo man sich die godrolls kaufen kann uuuuund durchgespielt !!!

flo

Puh, wenn die jetzt erst die Stellen ausschreiben, dauert das ja noch ewig bis das Thema endlich mal Ingame funktioniert. Immerhin tut sich etwas…
Trotzdem schwache Leistung von BioWare.

Bodicore

Da könnte ich mich ja melden ich mag Loot 😉

Bergkamp

5 Jahre schön sinnlose & inhaltslose Meetings halten, um dann festzustellen, dass EA bald den Geldhahn zu dreht. Dann schnell etwas in knapp 18Monate aus dem Boden stampfen, was vorne bis hinten nicht passt. Den Verbraucher schön veräppeln mit GaaS vom Allerfeinsten. Plötzlich so tun, also ob man von nix Ahnung hätte – aber schon mal ordentlich abkassieren – dann den beleidigten Entwickler spielen, weil die Kunden plötzlich unzufrieden sind und aufmucken. Das geilste ist ja, dass sie EA als Buhmann hinstellen.

Willy Snipes

Wo?
Bis auf ,,wir mussten von EA aus die Frostbite nutzen und das hat uns penetriert / dem Burschi hat unsere 1. Präsentation nicht gepasst und wir mussten neu auflegen“ seh ich da nicht wirklich eine Schuldverschiebung Richtung EA ???? Analog zu Schreiers Bericht war es interne Unfähigkeit Entscheidungen zu treffen.

Das hat Bioware selbst größtenteils verkackt und ich denke auch, dass es ihnen solangsam bewusst wird dass sie fernab von SP Story Games sehr sehe viel nachlegen müssen was Kernelemente eines guten Multiplayer Games ausmachen.

Gorm

Gut das ich mir das Game nicht geholt habe, war für mich von Anfang an auch klar dass das Game noch sehr lange brauchen wird bis es sehr gut wird. Die meisten haben (mal wieder) den Messias unter den Spielen gesehen. Sieht man ja (mal wieder) was draus geworden ist.

Mandario Gee

Ich hab gestern mal wieder ein Stronghold gemacht. 6 Meisterwerke in einem Run (GM2) und bestimmt 20 epische. 3 von den MW waren die gleichen. Und insgesamt hat hat es mir keinen Fortschritt gebracht. Ich verstehe echt nicht warum sie nicht einfach erstmal die MW und Legendary droprate verdreifachen. Um die Zeit zu überbrücken ein gescheites System zum Laufen zu bringen. Bei so vielen möglichen Kombinationen die pro Item möglich sind und bei der mageren Ausbeute verliert man halt die Lust. Dabei ist das wirklich dynamische Kampfsystem so viel spassiger als TD2 in meinen Augen

Jens

Meinetwegen, so lange zock ich Division 2 ????

Coreleon

Ist Travis Day zzt nich frei? 😉

Acid2k

Langsam glaube ich, das war ein Start up Unternehmen!!!

Yuzu qt π

Ganz vergessen dass das Spiel überhaupt noch existiert.
Da die scheinbar neue Leute suchen um ihre Lootprobleme zu beseitigen, wird sich in dem Spiel wohl auch nichts groß ändern in absehbarer zeit.

Bodicore

Wer sagt denn das es sich um das aktuelle Lootsystem und deren Probleme dreht ? Reine interpretation.

Vielleicht wollen die ja in Zukunft modifizierbaren Loot, 900Verschiedene Waffen mit 29348 Mods rausbringen…

Weis man alles nicht.

Wraec

Top Idee. Ab jetzt werden die Leute die wesentliche Teile vom Spiel programmieten sollen einfach erst nach dem Release eingestellt. Spart auch Kosten. Ist viel besser 🙂

Sleeping-Ex

Just-in-Time-Prinzip. Hat sich ja auch in der Lagerhaltung bewährt, warum also nicht bei der Spieleentwicklung. ????

Bergkamp

Vorher hatten sie ja keine Daten. Jetzt durch Try&Error, wissen sie ja, was die Spieler haben wollen und was nicht.

Also, in einem Lootshooter, wollen Spieler möglichst viel Loot, Check. Sie wollen sinnvolle Perks, aha, Check. Sie wollen abwechslungsreichen Loot, also keine Copy Paste, Check.

So, jetzt schnell Anzeige machen und erfahrende Programmierer für Anthem 2 einstellen 🙂

Biggs

Neue Leute? Könnte das Problem entschärfen… in 6-12 Monaten!

Heiko “IndEnt” Hesse

Du meine Güte – mit was für Leuten haben die dann bisher am Spiel entwickelt? – Mit Friseuren, Bäckern und Teilzeit-Webdesignern???

Phil

Also mein Bäcker ist toll, dem würde ich das sogar eher zutrauen!

stoney23x

Auch wenn ich das Gameplay und die Grafik sehr genial finde, ich habe es dann gestern auch deinstalliert. Es dauert einfach zu lange, bis die (wenn überhaupt) die Kurve kriegen. Ich habe noch genug andere Games auf meinem Plan, deshalb musste ich jetzt Platz schaffen.

Darius Wucher

Bin auch wieder zu Destiny 2 zurück, das Spiel braucht noch min 1/2 Jahr bis es richtig gut ist (für mich).

Mahzel

Genau deswegen habe ich es mir gar nicht erst gekauft, obwohl ich vom Gameplay in der Beta wirklich begeistert war. Da ich aber vor dem Release schon meine Bedenken hatte, habe ich entschieden dem Spiel 1 Jahr Zeit zu geben. Das sollte meine Spielerfahrung deutlich verbessern und den Frust reduzieren.

Darius Wucher

Ich fand es jetzt für meine Spielzeit ok. Aber so viele Tausende Stunden schaff ich derzeit garantiert nicht drin. Ich würde jetzt aber auch jedem sagen er solle erst mal warten. Trotzdem hab ich die Vorbestellung nicht bereut es war nett, nur zu wenig. 🙂
(Und ich hab gemerkt das ich im Destiny Universum „daheim fühl“ XD)

Willy Snipes

Ich bin gerade in so einer Art Selbstfindungsphase.

Anthem und Division wollte ich im Wechsel spielen, war mir vorher bewusst dass keines der beiden Spiele mich ewig unterhält.

Anthem ist bei mir die Luft raus, Division hat mich irgendwie noch garnicht wirklich überzeugen können ( war für mich auch nicht das was viele unter ,, der Rundeste und Beste GaaS Launch seit langem“ deklariert haben aufgrund der nicht wirklich funktionierenden Buildvielfalt. Das macht ein Loot Game für mich aus.).

Destiny am Wochenende mal wieder gestartet, da fühl ich mich immernoch nicht wieder heimisch. Nach mehreren Stunden hat mir das immergleiche Meilenstein Gekloppe für en höheres PL auch keinen Spaß mehr gemacht.

Ich bin schon so weit dass ich die meiste Zeit bei Fifa den Karriere Modus mit Lautern bis in die CL pushe ????‍♂️????

Bergkamp

richtig so :-). Fussi ist immer gut :-D. Ich empfehle dir mal den Fussballmanger 2019 vom Sega Interactive für zwischendurch. Gibts jetzt sogar auf DE Sprache.

Darius Wucher

Kenn ich solche Phasen hab ich auch manchmal. Was ich echt gut fand (auch wenn es kein Lootshooter ist) war Walking Dead oder hast du mal Borderlands gespielt?
Ich war drin in D2 hab ne Rund gespielt und wusste das ich richtig bin 🙂
Anthem und Divison würde ich 1:1 unterschreiben Anthem ist auch bei mir die Lust/Luft raus und Divison hatte fast nie nie Chance weil ich dieses Deckungsding so schlimm find.

Willy Snipes

Borderlands Remastered werde ich mir auf jeden Fall gönnen. Bin zwar nicht so der Fan der Grafik, aber da kann ich Abstriche machen wenn der Rest passt. Da viele Borderlands als Urgestein der Loot Shooter sehen muss ja was dran sein und hole es mir einfach mal 😀

Ansonsten, jo. Division muss für mich das Kernelement Loot + Builds in den Griff bekommen bevor ich mich da intensiv mit beschäftigen will. Ich will mir Builds zusammen stellen können die unterschiedlicher nicht sein können und nicht nur voll auf DPS weil der Rest nicht ansatzweise so effektiv ist.

Das nervt mich etwas und da kann ich das Argunent bringen, was viele bei Anthem gerne nehmen: Aus Fehlern der Vergangenheit lernen und besser machen. Warum haben sie es nicht gemacht und die Builds so verhunzt?

Edit: sorry bin da etwas in OT geraten. Lassen wir das Thema und warten ab was noch so kommt 😀

Darius Wucher

Da betrittst du glaub ich ganz dünnes Eis ich hab auch mal in ner Party Divison kritisiert und wurde fast getötet XD
Aber in meinen Augen ist das sowieso Geschmackssache es gibt kein Spiel das alle mögen weil jeder auf was anderes Lust hat.
Frag ich mich auch manchmal warum die nicht einfach (alle Videospiel Firmen) aus den Fehlern lernen dann wär spätestens der 3 Teil jedes Games perfekt, aber ich glaub das sagt sich einfacher als es ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x