5 interessante MMORPGs, die mehr Spieler verdient hätten

So manches MMORPG auf dem Markt funktioniert wunderbar und macht Spaß. Doch oft sind diese Spiele nicht im Mainstream und viele potentielle Spieler haben sie nicht auf dem Schirm. 

Wir stellen euch hier 5 MMO-Games abseits des Mainstreams vor, die auf jeden Fall einen genaueren Blick wert sind. Womöglich gehört ihr ja zur Zielgruppe und wisst es nur noch nicht.

Secret World Legends – Der Geheimtipp für Story- und Rätsel-Fans

Plattform: PC
Release: 26. Juni 2017
Geschäftsmodell: Free2Play
Genre: Themenpark-MMORPG
 

Was ist Secret World Legends? Secret World Legends ist das Remake des MMORPGs The Secret World. Es ist im Grunde das gleiche Spiel, das aber etwas erneuert wurde. So kam unter anderem ein neues, dynamischeres Kampfsystem dazu und der Spielfluss sowie viele Skills und Gameplay-Elemente wurden angepasst.

Secret World Dawn of the Morninglight

Darüber hinaus ist Secret World Legends ein Themenpark-MMORPG von Funcom. Ihr seid ein Agent einer mysteriösen Organisation wie den Templern oder Illuminati und müsst in einem Schattenkrieg gegen Kreaturen der Finsternis in unserer modernen Welt antreten.

Was macht Secret World Legends besonders?

Mal was anderes: Erst einmal ist Secret World Legends weder ein SciFi noch Fantasy-Game. Stattdessen spielt es in unserer heutigen, modernen Welt.

Secret-World-Legends09

Hinter den Kulissen agieren aber dunkle Mächte und geheime Organisationen. Im Laufe des Spiels dringt ihr immer tiefer in die Mysterien der Welt vor und deckt sie auf. Seit April 2018 sogar in komplett neuen Stories.

Das ist an sich schon erfrischend anders und das Horror- und Mystery-Feeling des Spiels ist hervorragend. Andauernd trifft man auf Anspielungen auf Klassiker der Grusel-Literatur, darunter vor allem H.P. Lovecraft.

Das Rätsel-MMORPG: Doch die eigentliche Stärke von Secret World Legends sind die Rätsel. Es gibt auch die üblichen Kill- und Sammel-Quests, doch einige der Aufgaben könnten genauso gut aus einem Dan-Brown-Roman stammen.

Secret-World-Legends05
Na, kommt ihr auf des Rätsels Lösung?

Teilweise müsst ihr sogar außerhalb des Spiels Recherchen im Netz anstellen, wenn ihr für eine Quest unter anderem Bibelzitate nachschlagen sollt, lateinische Inschriften übersetzen oder Morsecode entziffern sollt.

Dadurch erzeugt das Spiel eine enorme Atmosphäre, die es so in keinem anderen MMORPG gibt.

Warum hattet ihr Secret World Legends womöglich nicht auf dem Schirm?

Secret World Legends sowie der Vorgänger waren nie Mainstream-Titel. Das Gameplay der Originalversion war extrem sperrig und auch das Remake macht es nicht viel besser. Daher ist das Spiel für Fans von fetzigem Gameplay nie sonderlich attraktiv gewesen.

Secret World Legends brilliert eben vor allem im Storytelling und beim Erkunden der Spielwelt. Wer lieber klassische MMORPG-Kost hat, wird hier nicht allzu viel Spaß haben. Und durch seinen Fokus auf Modern-Horror-Mystery fällt das Spiel bei vielen Fans von klassischer Fantasy- und SciFi eh schon durch.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Dennoch lohnt sich der Blick auf das Spiel. Und wenn ihr nur die Story spielen und die Rätsel erleben wollt. Es ist free2play, ihr müsst also nichts bezahlen.

Secret World Legends eignet sich für euch, wenn …

  • Ihr Horror und Mystery in unserer Welt Fantasy und Co. vorzieht.
  • Ihr Rätsel liebt und gerne ewig an ihnen herumtüftelt.
  • Ihr Fans von H.P. Lovecraft seid.
  • Euch Action-Gameplay in einem MMORPG nicht so wichtig ist.
  • Ihr gerne eine düstere Welt erkundet.
Anspiel-Test: Nutzt Secret World Legends seine zweite Chance?

Auf Seite 2 geht es mit dem nächsten MMORPG weiter, das Ihr vielleicht nicht auf dem Schirm habt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ratzeputz

Von den genannten habe ich TSW, BDO und NWO gespielt.
Bei BDO war für mich recht schnell die Luft raus, weil man doch merkt, dass es total auf den Sandbox und PvP Aspekt abzielt. Für mich als PvE Themepark Liebhaber halt nicht das, was ich mir erwartet habe.
NWO hat mir eine Zeit lang Spaß gemacht, aber ich konnte mich einfach nicht mit dem Spiel an sich anfreunden. Irgendwie wirkte es auf mich als wäre es nix Halbes und nix Ganzes, Weiß nicht wie ich es beschreiben soll aber der Kick … der Faktor „DAS ist der Grund warum ich NWO spielen will“ hat mir gefehlt.
TSW ist grundsätzlich ein grandioses Spiel. Mich stört dort nicht mal die extrem altbackene Grafik … ich hab es lang und intensiv gezockt (sogar ein LifeTime Abo aus dem alten TSW hab ich noch) aber dort war mir zu wenig MMO im MMORPG. Mit der „Neuauflage“ Legends hab ich wieder einen Char hochgespielt und den kompletten Content durchgezockt … gefühlt hab ich dort vielleicht über den ganzen Zeitraum 3 andere Spieler gesehen. Wenn man alleine die Story erleben will geht das … wie bei SWTOR … spätestens, wenn man die dann aber „durch“ hat und es darum ginge den Endcontent zu erleben … Fehlanzeige.

mmogli

Er hat „Wildstar “ vergessen

Scaver

Der war gut xD Spieleranzahl coming soon: 0!

Franz Jäger

Ich brauche ein Spiel mit einer kleinen Spezies („Rasse“), entweder als Schütze jeglicher Art oder Magier.

* FF14 – Ist gut, aber as Gameplay kann ich nicht (mehr) ab. Habe einen Schwarzmagier-Barden-Lalafell.

* BLESS – Extrem gute Ideen und gute IP (Intellectual Properties), aber die Technik-Typen halten das Spiel zurück. Mascu-Ranger und Mascu-Mage.

* GW2 – Sehr gut, auch hier werden beide Kriterien erfüllt, aber: Die Forummoderation und die eckelhafte „America First“-Kacke mit Kung Fu Tea haben mich das Spiel quitten lassen; ich werde keine Inkompetenz querfinanzieren. (Asura Deadeye).

Ich möchte kein Space- oder Comic-Abenteuer. Sondern langsames, stetiges Leveln, sodass man wirklich sieht: „Spieler X hat ganz schön viel geschafft“.

Marc Pethros

Hi, ich weiß ja nicht ob du Asia Style magst oder aushältst, aber wenn ja kann ich dir Blade & Soul wirklich empfehlen. Dort ist die kleine Spezies die Rasse Lyn, kleine fuchsartige Wesen die sowohl Schütze als auch Magier sein können. Das leveln geht gut, die Story ist gut und im endgame levels du deine Ausrüstung weiter um stärker zu werden. Oben drein gibt’s ein sau cooles kampfsystem mit vielen combos und ein bewegungssystem mit gleiten in der Luft oder an Wänden laufen. Es ist F2P mit optionalem Abo schau doch mal rein 🙂

DerGast

Hallo,
sehr schöner Artikel und danke dafür 🙂
Ich habe früher das alte TSW gespielt und fand es echt klasse. Zu den Quests wurde im Artikel zutreffend eingegangen. Ich fand aber auch das Kampfsystem dynamisch und die Kämpfe schnell und herausfordernd, vor allem in den pvp Schlachtfeldern. Es gab auch Gruppeninstanzen die man durchlaufen konnte. Halt wie in einem üblichen MMO. Aber vielleicht bin ich auch schon zu lange raus 🙂
Wie das neue tsw ist weiß ich nicht. Aber das alte fand ich sehr klasse und kann es nur empfehlen dem Spiel eine Chance zu geben. Schön das es hier erwähnt wird.

xDeechen

Hab BDO mal gekauft nach ca. 90min hab ich es umgetauscht weil einfach kein name der mir gefallen hat verfügbar war
Familienname scheint keinen nutzen in dem Game zuhaben

B&S hat mir vor nem Jahr sehr gut gefallen auch weil die meisten Quest vertont sind
leider haben sie das Game sehr vereinfacht bis zum „neuen“ Content
und auch das man das Equip viel leichter auf ein hohes lvl bekommt hat mir den spaß genommen

Neverwinter hab ich noch nicht gespielt werde es mir aber angucken

Oldskool

Neverwinter finde ich hier etwas fehl am Platz, das Spiel hat sich wahnsinnig gut entwickelt die letzten Jahre. Es kommen ständig Erweiterungen und gerade die Konsolenversionen laufen super. BDO dürfte auch im Vergleich zu anderen MMORPGs noch relativ viele Spieler haben. Ich finde es aber auch alles andere als gut, BDO ist ein absoluter Grafikblender ohne Tiefgang. Der zum Großteil nur aus Grind und zeitfressenden und umständlichen Mechaniken besteht die einem zum cashen animieren sollen. Dazu dieses bekloppte Upgradesystem, Grafik und Kampfsystem sind ja cool aber mit Lvl56 hatte ich wirklich keinen Bock mehr. Das fühlte sich alles eher nach Arbeit an und der Spielspaß ging völlig flöten!

Ich finde hier fehlt Age of Conan, was an sich ein ziemlich gutes MMORPG ist. Nur leider hat Funcom es total fallengelassen und mehr oder weniger aufgegeben. Seit 6 Jahren kein neuer Content und trotzdem lebt das Spiel immer noch, obwohl die Spielerzahlen natürlich immer weiter zurückgehen! Denn kein neuer Content ist früher oder später der sichere Tod eines MMORPG!

Peacebob

Fehlt noch der Teil warum einem ein Spiel nicht gefallen könnte 😉

Snoop VonCool

Secret World Legends: Angespielt aber nicht meins.

Black Desert Online: Gekauft, gespielt nicht gefallen.

Star Trek Online: Von anfang an gespielt aber ihrgend wann war die luft raus.

Blade & Soul: Spiele ich noch immer, nicht nachdenken einfach draufklopfen.

Neverwinter: Nie gespielt.

Bodicore

Naja BDO würde mich schon interessieren aber PvPffff

Letalis Insania

Du musst kein PvP machen, ich spiele das Spiel seit Release und bin bis jetzt 3mal gekillt worden und das auch nur weil ich ne Abkürzung genommen hab und durch den Grindspot von jemandem gelaufen bin. Wenn du nicht zu den Nodewars gehst ist sterben durch PvP höchst selten

Flo Gou

Ich kann Neverwinter nur wärmstens empfehlen hab damit vor 6 Monaten (nach 2,5 Jahren Black Desert) wieder angefangen und bin super glücklich über die Entscheidung 🙂

Kendrick Young

BDO ist halt nur dummes pures dauergegrinde gegen Mobs die nichts können, Pure Langeweile…. Das PvP mag zwar gut sein, aber durch das extrem langweilige PVE ohne herausforderung und extreme eintönigkeit kann mir BDO gestohlen bleiben ^^

Allgemein find sind Spiele wie Neverwinter oder Blade & Soul halt viel viel viel zu einfach, letztens wieder in Aion 6.0 reingeschaut. vor Monaten mal TERA wieder angeschaut. Es ist einfach schrecklich wie langweilig die Leveln phasen bzw die offenen gebiete sind. Die mobs können einfach garnichts, Gruppenspiel braucht man nurnoch für Dungoens/Raids in den ganzen MMO´s. Rest wird immer nurnoch auf Singleplayer ausgelegt – das ist für mich kein MMO mehr. Sondern immer mehr richtung Singleplayer games mit Multiplayer komponenten

Rudi Loca

Neverwinter und einfach vielleicht das leveln, ber im Endgame kommste nur mit reichlich cash weiter oder 24 stunden dauer on.

Letalis Insania

hm, also Black Desert Online hat doch mehr als genug Spieler?! Mir macht das Spiel Spaß, spiele es in meinem Tempo und wie es mir passt und achte nicht auf das Gegrinde etc. Die Hauptstory und die Geschichte vieler Charaktere sind sehr insteressant gemacht, das Wirtschafts und Wissenssystem auch.
The Secret World habe ich mal eine Zeitlang gespielt, seit der Umstellung auf F2P und der starken Vereinfachung (vor allem bei den Skillrädern!) ist leider viel vom Charme weg. Ausserdem nerven mich die vielen Schleichquests ungemein, ich hasse Schleichquests.

N0ma

BDO passt hier aber eher nicht rein. Aufmerksamkeit bekommt das hier genug.

Jyux

du hast „zu viel“ falsch geschrieben.

Joss

Mehr Aufmerksamkeit durch die Spieler, nicht durch die Schreiber.

N0ma

Schon klar, aber wers bis jetzt nicht spielt, dann nicht wegen zu wenig Werbung 😉

Joss

„Das Gameplay der Originalversion war extrem sperrig“

Gerüchten zufolge. Wenn etwas für einen Gameplay-Honk wie mich, der quasi nur Kindermathematik betreibt, machbar ist, dann ist es ziemlich gewagt, es als sperrig zu bezeichnen. Wir sprechen ja wohl über das Rad. Man musste TSW schon ziemlich lange spielen, um ins Sperrgebiet (Finetuning) zu kommen. Es gab eine Hand voll Aufgaben, die waren schwierig (ungleich sperrig, das könnte man für die investigativen Aufgaben viel eher sagen), aber die konnte man auch einfach weglassen oder warten bis man stark genug war.

„Ihr D&D-Fans seid.“

Als D&D-Fan empfinde ich Neverwinter gerade als Zumutung. Mindestens die AD&D-Welten ( Forgotten Realms, Dragonlance) hatten reichlich gar nichts von diesem Asia-Look&Feel von Neverwinter. Dann doch eher D&D Online, wenn man D&D-Fan ist.

Lootziffer 666

bezüglich Neverwinter stimm ich dir voll und ganz zu, als alter D&D fan…pen and paper, oder die forgotten Realms bücher, alles grandios
Neverwinter konnte diesem riesigen Universum nie gerecht werden. ich würde es eher als günstig produziertes Rip-off bezeichnen.

Keragi

Was mich damals an Neverwinter gestört hat war tatsächlich die foundry, ich dachte mir da werden die Spieler sicher viel Quatsch bauen oder irgendwelche power lvl Dungeons, spiele Spiele lieber so wie die Entwickler es sich gedacht haben und mir vorgeben :/

Flo Gou

Die Foundry ist absolut irrelevant für das Spiel, man hätte was cooles damit machen können war es aber zu keinem Zeitpunkt und wie gessagt die Foundry ist ein toter teil des Spiels den aber auch niemand wirklich vermisst ^^

ratzeputz

Ja die Foundry hatte mich damals auch zu NWO gelockt … als ich dann in der Foundry „Die Schlacht um Helms Klamm“ gesehen habe, konnte ich leider nur noch mit dem Kopf schütteln 😀

Myusca

Ich hatte zwar auch schon einige davon als potentielle Kandidaten auf meiner Liste, aber letztendlich waren es für mich immer einzelne, doch schwerwiegende Argumente, die meine Entscheidung gegen die Spiele ausmachten.

Bei Black Desert habe ich mir über die News angelesen, dass das Spiel wohl unglaublich auf einen Echtgeldshop setzt, um Spielern massive Vorteile zu verschaffen – das geht meiner Meinung gar nicht, obwohl mich der starke Faktor einer Ökonomie durchaus reizen würde. Hinzu kommt das ewige Grinden in den meisten Asia MMOs, die nicht über die meist hübsch polierte Grafik hinwegtäuschen können.

Visterface

Bis auf das neue Secret World alles schon gespielt.

Corbenian

Ich las nur den Titel des Beitrags und wusste, dass es vom Stöffel ist ^^‘ du hast einfach ein Händchen für Underdogs und Rohrkrepierer xD

Aber genau deshalb mag ich deine Empfehlungen. In diesem Falle ist es vor allem Neverwinter. Ich hatte das Spiel ebenfalls versucht, aber irgendwie konnte ich nicht am Ball bleiben. Ich weiß garnicht so recht warum. Eventuell sollte ich es nochmal versuchen. Das Kampfsystem war definitiv eingängig und unterhaltsam. Eventuell waren es die schlauchigen Level. Weißt du, ob das besser geworden ist?

Flo Gou

Die Levels sind nicht mehr so schlauchig aber.. das Kernstück des Spiels sind auch nicht die Levels (da diese nur für die Levelphase wirklich relevant sind) sondern die Dungeons.

survivalspezi

Und genau darum spiele ich keine MMORPGs… ich will gleich Endgame Content spielen und mich nicht Stunden mit einer langweiligen PvE Questreihe zum Leveln beschäftigen. Die meisten MMOs beende ich nach wenigen Stunden, weil das Leveln einfach kein Spaß macht. Dann interessiert mich es auch nicht, wie anspruchsvoll und toll die Dungeons, Raids, usw sind.

Flo Gou

Du bist in Neverwinter in 8-14 Stunden auf Max Level, danach spielst du Monate oder Jahre lang ohne je wieder leveln zu müssen. Der Levelprozess hat seine Daseinsberechtigung da du die Skills deines Charakters Stück für Stück kennenlernst ebenso wie sämtliche Spielmechaniken. Aber du hast recht dann sind solche Spiele nichts für dich.

Franz Jäger

Ein RPG ist doch GERADE durch das Leveln so genial.
Das wäre so, als würde man Tomb Raider zu 80% mit Level- und Waffencheats durchmachen, weil man ja Endgame möchte. Oder in Borderlands gleich mal alles freischalten?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x