The Secret World: Die Spieler wollen Story, keine Dungeons

Der Game Director von The Secret World sprach in einem großen Interview über sein MMO und die Besonderheiten.

Die französische Seite JeuxOnline hatte Romain Amiel zu einem Interview zu Gast, den Game Director von The Secret World. Der erklärte, warum das letzte Jahr so geschäftig für The Secret World war. Man ist in ein größeres Studio gezogen und das hat alles beschleunigt. Für Amiel war es dieses Jahr von höchster Priorität, die Season 1 erzählerisch zu einem Ende zu bringen. Die Season 2, ließ er sich entlocken, sei auch schon fertig geschrieben. Und die danach ebenfalls.

Raid-Ausgabe kam nicht sehr gut an

Außerdem kam mit Issue 12 im August 2015 ein großer Fokus auf Raids und Dungeons, etwas das er sich schon länger gewünscht und an dem er bei Age of Conan gearbeitet hatte. Amiel stand auch unter einem gewissen Druck, das nun umzusetzen, weil er zwar in dem Moment grünes Licht für Raids hatte, aber nicht wusste, dass das auch so bleiben würde.

Allerdings, räumt Amiel ein, hat sich die Ausgabe 12 nicht so gut verkauft wie andere. Denn viele Spieler sind nicht so sehr am Dungeon-Aspekt des Spiels interessiert. Der Hauptteil von The Secret World ist die Story und das bleibt daher auch die Top-Priorität.

Im weiteren Verlauf des Interviews deutete Amiel an, dass er und das Team ein noch viel ambitioniertes Konzept für Housing haben als das kürzlich eingeführte Museum. Man weiß aber nicht, ob das jemals umgesetzt werden kann. Es wäre wohl extrem aufwändig.

Autor(in)
Quelle(n): Übersetzung Jeuxonline-Interview
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
2w4y
2w4y
3 Jahre zuvor

Naja. Ich z.b. hab TSW verlassen weil Dungeon mäßig nichts neues kam.
Auch meine damalige „Gilde“ hat deswegen die Segel gestrichen.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
3 Jahre zuvor

Story, kluges Scaling das nicht in Power Creep endet, gutes Quest-Design (leider sind die Detektiv-Quests fast ausschließlich zu Übersetzungsquests geworden) und anspruchvolles Gameplay, das sind die Stärken von TSW. Warum TSW nicht zum Hit geworden ist war mir immer ein Rätsel…evebntuell weil es mit einigen anderen startete und dabei ein Abo-Modell hatte.

Burning
Burning
3 Jahre zuvor

Der größte Nachteil an TSW ist meiner Meinung nach das Gameplay, weswegen ich auch aufgehört habe es zu spielen. Es hat sich irgendwie nicht so toll angefühlt und nicht wirklich Spaß gemacht, auch wenn die Story die beste war die ich je in einem MMO gespielt habe.

Damian
Damian
3 Jahre zuvor

Hätte TSW ein Skill- und Kampfsystem wie z.B. TESO wäre es ein großer Hit geworden. Das derzeitige System ist unglaublich sperrig und wenig intuitiv.
Ich liebe die Quests und Welt von TSW, aber aufgrund des Kampfsystems bleibe ich immer nur sehr kurz dabei (dabei habe ich damals nach dem Release ein Life-Time-Account abgeschlossen).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.