Secret World Legends: Wirklich Free2Play? Infos zum Geschäftsmodell

Secret World Legends, das Remake von The Secret World, wird ein Free2Play-Spiel. Wie genau sich das kostenlose Spielvergnügen offenbart, war bislang nicht klar. Mittlerweile sind aber Infos zum Geschäftsmodell aufgetaucht.

Secret World Legends wird im Gegensatz zu The Secret World ein Free2Play-Spiel. Anders als im Original müsst ihr das Grusel-MMO nicht mehr kaufen, sondern könnt es einfach runterladen und loszocken.

Doch wie sieht es mit Echtgeld-Ausgaben und Mikrotransaktionen aus?the secret world

Secret World Legends – Alles umsonst?

Zum Geschäftsmodell von Secret World Legends gibt es mittlerweile neue Infos. Das Spiel verwendet zwei Währungen – Marks of Favour und Aurum.

  • Marks of Favour bezeichnet eine flexible Spielwährung, die ihr regulär im Spiel erwerbt. Damit kauft ihr euch Items von anderen Spielern im Auktionshaus, weitere nutzbare Waffengattungen, Trank-Nachfüllungen, Dungeon-Schlüssel, soziale Items und mehr.
  • Aurum ist die Premiumwährung von Secret World Legends. Ihr kauft sie via Echtgeld und holt euch dafür unter anderem neue Charakterslots, kosmetische Items und Booster.

The Secret World Museum ExponatEs ist allerdings auch möglich, Aurum direkt über Marks of Favour zu kaufen. Dazu muss nur ein Spieler genug Aurum anbieten. Der Preis wird dabei automatisch durch Angebot und Nachfrage reguliert. Das Ganze funktioniert auch anderes herum. Ihr könnt also gegen Echtgeld Aurum kaufen und sie gegen Marks of Favour eintauschen. Also quasi legales Goldselling. Ein ähnliches Echtgeld-Tauschsystem verwenden WildStar und Eve Online.

Auch interessant: Secret World Legends – Änderungen 1 Monat vor Release

Autor(in)
Quelle(n): Offizielle Homepage
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.