5 Dinge, die ihr vor dem Start von ESO Waking Flame (Update 31) wissen müsst

Das MMORPG The Elder Scrolls Online erhält am 23. August 2021 das Update 31 Waking Flame. Damit wird der Erzählstrang der “Tore von Oblivion” fortgesetzt. MeinMMO gibt euch einen Überblick der wichtigsten Neuerungen.

Wann erscheint Waking Flame (Update 31)?

Das neue Update Waking Flame erscheint am 23. August 2021 für PC/Mac & Stadia. Für Xbox und Playstation wurde der Release vom 31. August auf den 8. September 2021 verschoben.

Ab welcher Uhrzeit kann man Waking Flame (Update 31) spielen?

Die Uhrzeit ist noch nicht bekannt, allerdings könnt ihr hier den Server-Status jederzeit abrufen
(via ESO Server Status). Die Server sind seit 8 Uhr heruntergefahren.

Braucht man ESO+ für Waking Flame (Update 31)?

Ja. Um die neuen DLC-Dungeons laufen zu können, benötigt ihr ESO+. Alternativ ist es auch möglich, sich den DLC für Kronen im Shop zu kaufen. Ich empfehle euch aber die ESO+ Variante, da diese noch weitere Vorteile für euch hat.

Was sind die größten Neuerungen durch Waking Flame?

Was versteht man unter Dungeons? Das sind PvE-Verliese für bis zu 4 Spieler. Ihr könnt sie in den Schwierigkeitsstufen Normal, Veteran und Veteran inkl. Hardmode absolvieren.

Mit dem neuen Update erscheinen 2 neue Verliese, die schon einmal einen Einblick in die Handlung des kommenden Gebiets-DLCs in Q4 gewähren. Außerdem könnt ihr in den beiden Verliesen insgesamt 8 neue Sets erhalten.

Der neue Dungeon “Rotblütenbastion”

Die Rotblütenbastion befindet sich im Gebiet Glenumbra. Im Verlies erhaltet ihr die Quest “Eine Rose vieler Dornen”.

ESO Rotblütenbastion

Welche Sets gibt es hier?

  • Prior Thierric (Monsterset, 2 Teile)
  • Donnerrufer (leicht, 5 Teile)
  • Grausiger Gourmet (mittel, 5 Teile)
  • Silberrosen-Wacht (schwer, 5 Teile)

Der neue Dungeon “Der Schreckenskeller”

Der Schreckenskeller befindet sich in dem Gebiet Dunkelforst. Dort erhaltet ihr die Quest “Bebender Schrecken”.

ESO Der Schreckenskeller

Welche Sets gibt es hier?

  • Magmaverkörperung (Monsterset, 2 Teile)
  • Auftreibende Agonie (mittel, 5 Teile)
  • Festmahl des Skorions (leicht, 5 Teile)
  • Spalt des Karmesinschwurs (schwer, 5 Teile)

Mehr Details zu den neuen Sets findet ihr in dem Artikel ESO: Alles, was wir zum neuen DLC Waking Flame wissen – Release, Dungeons, Sets

Was sind die wichtigsten Änderungen, die alle Spieler betreffen?

Zusammen mit dem DLC Waking Flame erscheint das Update 31, das alle Spieler des MMORPGs betrifft – unabhängig davon, ob ein Spieler ESO+ oder das DLC besitzt. Zudem gab es Anfang des Jahres eine wichtige Änderung an den Championpunkten, die mit diesem Update weiter verfeinert wird.

Anpassung der Championpunkte (CP)

Mit dem Update 29 Flames of Ambition wurde das CP-System grundlegend überarbeitet. Es ist in 3 Attribute aufgeteilt, für die ihr jeweils 4 aktive Championpunkte wählen könnt. Eine genauere Erklärung zu den Anpassungen findet ihr hier:

ESO überarbeitet das so wichtige Champion-System – Das ändert sich für euch.

Mit dem Update 30 und Update 31 gibt es aber noch kleinere Änderungen. Bei Waking Flame fallen vor allem Anpassung im roten “Kraft”-Baum auf. Hier wird es ab sofort 3 Championpunkte mit Unterpunkten geben.

Die Änderung im roten Baum betrifft die folgenden Punkte:

  • Trotz des Überlebenden: Mystische Tenazität (50), Gnadenlosigkeit (50), Flucht vor Schmerzen (50), Bestand durch Leiden (50)
  • Windläufer: Hastig (16), Erfrischender Schritt (50), Schnelligkeit (50), Jagdlust (50)
  • Wandelnde Festung: Behänder Beschützer (6), Beruhigender Schild (50), Wappnender Anker (50), Schutzzaubermeister (50)

Zwei neue Häuser

Für Housing-Fans bringt das neue Update gleich zwei neue Häuser zum Einrichten: Die Süßwasserkaskaden in Dunkelforst und das Rußverderbnis-Plateau.

ESO Süßwasserkaskaden

Änderungen des Kampfsystems

Alle passiven Fähigkeiten werden in Zukunft beide Attributsarten gewähren. Das betrifft Magie- und Waffenkraft, aber auch physische Resistenz und Magieresistenz.

Änderungen im PvP-Gebiet Cyrodiil

Anpassung von Spielerfähigkeiten: Tarnung und Unsichtbarkeit werden nur noch aufgehoben, wenn direkter Schaden verursacht, Massenkontrollen (Betäubungen oder Bewegungsunfähigkeit) bewirkt oder enthüllende Effekte (“Meisterjäger”, “enthüllendes Lodern”) gewirkt werden.

Diese Spielerfähigkeiten werden in Zukunft keine Gegner mehr aufdecken:

  • Fähigkeiten mit Schaden über Zeit (Dots)
  • Flächeneffekte mit Schaden über Zeit (AoEs)

Außerdem wird es ein kurzes Zeitfenster geben, in dem getarnte / unsichtbare Gegner nach Eintreten dieses Effektes durch Einzelfähigkeiten nicht direkt wieder aufgedeckt werden können.

In den vergangenen Monaten gab es im PvP-Gebiet im Rahmen der Performance-Tests einiges Hin- und Her. Das gilt für das kommende Update:

  • Proc-Sets und Championpunkte werden deaktiviert
  • Die Artefaktwaffe Volendrung wird deaktiviert

Welche Sets kann man denn nun tragen? Prinzipiell könnt ihr die Sets schon ausrüsten, allerdings treten die Effekte nicht in Kraft. Hier ist eine Auswahl an Sets, die nicht ihre Boni verlieren:

  • Azurplasma
  • Rüstung des Auszubildenden
  • Ausrüstung des Bienenhüters
  • Listiger Alfiq
  • Schwerfälliger Draugr
  • Beständigkeit
  • Messingpanzer
  • Anmut der Uralten
  • Hundings Zorn
  • Unüberwindliche Rüstung
  • Gesetz von Julianos
  • Leviathan
  • Muttertränen
  • Seuchendoktor
  • Gewänder des Webers
  • Dornen des Zweiglings
  • Willenskraft
  • Agilität

Änderungen im PvE

Im Gegensatz zum PvP werden hier Änderungen vorgenommen im Hinblick auf die Schadenberechnung bei untoten Gegnern, Werwölfen oder Vampiren. Die passive Fähigkeit der Kriegergilde “geübter Spurenleser” behält nur gegen andere Spieler die bekannte Wirksamkeit.

Außerdem wird der Effekt von prismatischen Glyphen verändert. Damit die prismatischen Waffenverzauberungen in Zukunft besser zum Thema der dreifachen Regeneration passen, werden sie (ähnlich wie Lebensentzug oder Magickaraub) dem Ziel alle drei Ressourcen entziehen.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Seht hier den neuen Gameplay-Trailer zum Verlies-DLC “Walking Flame”

Anpassung von Gegenstandsets

Es werden einige ältere Gegenstandssets geändert, da sie besonders selten genutzt wurden. Die wichtigsten Sets dabei sind folgende:

  • Sithis’ Berührung
  • Nikulas
  • Glaubenskrieger
  • Pelinals Talent

Lohnt sich aktuell der Einstieg in ESO?

Definitiv! Seit Release des Grundspiels sind viele Funktionen dazugekommen, die den Einstieg ins MMORPG einfacher machen. Die wichtigsten Funktionen stellen wir euch kurz vor:

  • OneTamriel – Man kann in jedes Gebiet reisen und alles skalliert so, dass es sich eurem Level anpasst.
  • Belohnung für den Stufenaufstieg – Ihr bekommt weitere Belohnungen bei einem Levelaufstieg, die nützlich sind.
  • Gruppensuche – Ihr könnt euch in die Warteschleife für Dungeons einreihen, ohne eine feste Gruppe zu haben.
  • Gebietsleitfaden – Über das Kartenmenü (M) ist der Gebietsleitfaden aufrufbar, der euch einen Überblick über euren Questfortschritt im jeweiligen Gebiet gibt.
  • Schnelleres Leveln – Mit der Änderung des Championpunktsystems wurde die für den CP-Aufstieg notwendige Menge an Erfahrungspunkten (bis CP 1800) merklich reduziert.

Mit der Erweiterung Blackwood vor 3 Monaten erschienen ebenfalls neue Funktionen, die das Spiel noch einsteigerfreundlicher machen als zuvor.

Ein neues Tutorial: Seit Blackwood gibt es ein neues Tutorial. Darin lernt ihr die ersten Schritte im Spiel. Am Ende eurer Erkundungstour könnt ihr jedoch wählen, wie ihr in die Spielwelt starten möchtet. So habt ihr die Wahl aus dem Grundspiel, aber auch den verschiedenen Erweiterungen, die später veröffentlicht wurden.

Alle Infos zum neuen Tutorial findet ihr hier: Endlich bekommt ESO einen richtigen Anfang – So sieht das neue Tutorial aus.

Gefährten als Hilfe für Neueinsteiger: Die Gefährten, die mit dem Kapitel Blackwood hinzukamen, unterstützen euch bei vielen Aktivitäten. Unerfahrene Spieler haben es somit ein wenig einfacher, gegen feindliche NPCs zu gewinnen. Damit wird Spielern, die noch keine Gruppe oder Gilde gefunden haben, ein wenig unter die Arme gegriffen.

Außerdem können sie euch auch in Verliese begleiten. Eine Verliesgruppe besteht normalerweise aus 4 Spielern. Aber es kann nun auch ein Spielerplatz mit einen Gefährten besetzt werden. Ihr braucht also nur noch 2 Spieler, um eine vollständige Verlies-Gruppe zu bilden.

Wie bekomme ich einen Gefährten? In diesem Guide zeigen wir euch wie man die Gefährten in Blackwood freischaltet. Die neue Erweiterung muss jedoch vorab gekauft werden, um an die Gefährten zu kommen.

Mit dem Update 29 Flames of Ambition begann die spannende Erzählung der “Tore von Oblivion”. Waking Flame wird nicht der letzte Teil dieser Geschichte sein. Was euch in Zukunft noch erwarten wird, erfahrt ihr in dem Artikel ESO verrät erste Details zu den kommenden DLCs – Kündigt neues Gebiet Deadlands an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Medicate

Der Text unter Änderungen des Kampfsystems hat meines Erachtens etwas mehr Aufmerksamkeit verdient.

Alle passiven Fähigkeiten werden in Zukunft beide Attributsarten gewähren. Das betrifft Magie- und Waffenkraft, aber auch physische Resistenz und Magieresistenz.

Das betrifft zumindest im Mid-Endgame alle Spieler sehr stark, da sich viele gängige Builds ändern. Leichte und Mittlere Rüstung geben nun teilweise andere, aber immer beide Boni.
Mittlere Rüstung gibt aber kein Kritische Trefferchance sondern Kritischen Schaden. Dadurch verlieren die meisten Stamina Builds sehr viel CritChance, was im PvE ja way2go ist.

Das Plateau-Haus in den Totenländern ist ja Event gebunden durch den Sigelstein Moprh, wie ich es verstanden habe. Sieht nach einem extrem gutem Haus für alle Handwerkstische aus. Und Totenlande-Rot ist so viel besser als Kalthafen-Blau 😛

Ansonsten wieder ein qualitativ hochwertiger Artikel, Melli. Top!

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Medicate
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x