GameStar.de
› The Division: Ein Endlos-Modus? – So könnte Untergrund besser werden
division-untergrund-agenten

The Division: Ein Endlos-Modus? – So könnte Untergrund besser werden

Der Untergrund-Spielmodus in The Division braucht dringend frischen Wind. Wir nennen Dinge, die “Underground” besser machen würden.

Im Sommer 2016 wurde “Untergrund” als ein neuer Modus mit hoher Wiederspielbarkeit angepriesen. Kein Durchlauf sollte dem Vorherigen gleichen. Denn jedes Mal, wenn man in den Untergrund geht, werden die Räume neu ausgewählt und kombiniert. Jeder Run soll einzigartig sein und so die Agenten motivieren, für lange Zeit diesen Modus zu spielen.

Länger als ein paar wenige Wochen hielt die Motivation jedoch nicht. Ja, die Locations waren und sind zwar immer wieder “neu”, jedoch mangelt es an abwechslungsreichen Aufträgen. Hier eine Geisel befreien, dort einen Gegner töten. Obwohl die Räume variieren, hat man doch das Gefühl, schon alles gesehen zu haben.

Der “Wow!”-Effekt fehlt. Das Besondere, das ein einzigartiges Erlebnis ausmacht. Stattdessen wiederholen sich immer dieselben Muster. Kaum ein Agent hat sich die Mühe gemacht, den maximalen Untergrund-Rang 40 zu erreichen. Auf spannende Neuerungen im Underground wartet man nun seit fast einem Jahr vergeblich.

Was müsste sich ändern, um den Untergrund wieder spannend zu gestalten?The-Division-Underground-Expansion-2

Ideen, um Untergrund aufzuwerten

Über diese Frage wird zurzeit auf reddit diskutiert. Ein Vorschlag mit vielen Upvotes ist dieser: Ein Endlos-Modus.

Die Idee dahinter ist, dass man so lange spielen kann, bis man stirbt. Dabei werden die Agenten von einem Raum zum nächsten geschickt. In jedem Raum warten Gegner auf Euch, die es zu besiegen gilt. Jeder Raum ist schwieriger als der Raum zuvor. Und beispielsweise alle 5 Räume gibt es Belohnungen.

Für einen solchen Endlos-Modus würde sich die “hohe Wiederspielbarkeit” von Untergrund anbieten. Manche Agenten beklagen, dass Massive nicht längst einen solchen Spielmodus eingeführt hat. So viel ungenutztes Potenzial liege in dem Shared-World-Shooter begraben. division-underground

Weitere mögliche Neuerungen für Untergrund:

  • Der Untergrund-Händler hat seit Monaten überhaupt keinen Nutzen mehr. Er verkauft nur noch versiegelte Kisten, die Ihr auch beim Spezialausrüstungshändler im Terminal kaufen könnt. Hier sollte es (wieder) Items geben, die man sich erst ab bestimmten Untergrund-Rängen erwerben kann. Denkbar sind auch exklusive kosmetische Items.
  • Alle Schwierigkeitsstufen könnten für den Untergrund verfügbar werden. Momentan gibt es nur Normal, Schwer und Herausfordernd.
  • Ein neuer Legendär-Modus könnte exotische Behälter garantieren.
  • Mehr Abwechslung bei den Boss-Begegnungen: Beispielsweise müssen erst Schwachstellen eliminiert werden, bevor man am Boss Schaden anrichten kann.
  • Eine Verbesserungsstation, Craftingstation und einen Blaupausenhändler in den Untergrund-Bereich stellen.
  • Neue, interessante Wochenaufträge im Untergrund
  • Schließlich sollte man den Untergrund-Rang erhöhen, um die Motivation jener Agenten zu steigern, die bereits das Maximum erreicht haben. division-untergrund-gefahr

Ob Massive je Neuerungen in den Untergrund bringen wird, bleibt abzuwarten. Bislang wurden die drei DLC-Spielmodi Untergrund, Überleben und Letztes Gefecht lediglich veröffentlicht, mit Bug-Fixes bedacht und dann sich selbst überlassen.

Welche Ideen habt Ihr?


Ein Modus, der gut zu Survival passen würde, ist ein reiner Battle-Royale-Modus!

QUELLE reddit
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.

division-untergrund-agenten

Tom Clancy’s The Division

PC PS4 Xbox One