GameStar.de
› SWTOR legt seine Server zusammen – Charakternamen in Gefahr!
SWTOR legt seine Server zusammen – Charakternamen in Gefahr!

SWTOR legt seine Server zusammen – Charakternamen in Gefahr!

Star Wars: The Old Republic schrumpft die Anzahl seiner Server. Das bedeutet für einige Spieler, dass sie ihre Charakternamen verlieren könnten.

Für das MMORPG Star Wars: The Old Republic stehen große Veränderungen an. Der Lead Producer erklärte, dass man für SWTOR neue Wegen finden will, um noch mehr Spieler zusammenzuführen. Das soll vornehmlich durch die Zusammenlegung von Servern geschehen.

Die Anzahl der Server in SWTOR schrumpft dann von 17 auf 5, allerdings sollen diese Server deutlich verbessert sein. Man hat sowohl in neue Hardware als auch in neue Software investiert, um die stabilsten Server überhaupt zu ermöglichen.

Für die deutschen Spieler bedeutet das, dass die Server T3-M4, Vajervalis Chain und Jar’Kai Sword zu einem neuen Server werden: Tulak Hord (Europe – German)

Die Zusammenlegung unter dem Namen der „United Forces Campaign“ wird in mehreren Schritten ablaufen.

  • 10. Oktober: Spiel-Update 5.5 – Kleine Verbesserungen am Spielkomfort und grundlegende Systemänderungen für die kommenden Patches.
  • 24. Oktober: Die Hard- und Software der bestehenden Server wird ausgetauscht.
  • 8. November: Die 5 neuen, großen Server gehen an den Start und alle Spieler ziiehen dorthin um.

Was passiert mit doppelten Namen?

Sollte es bei der Serverzusammenlegung dazu kommen, dass Charaktere den gleichen Namen haben, dann gibt es eine klare Rangfolge, wer seinen Charakternamen behalten darf und wer einen neuen wählen muss.

  • Premium-Accounts (Abo) haben Vorrang vor Free2Play- und bevorzugten Spielern
  • Charaktere mit höherer Spielzeit haben Vorrang vor Charakteren mit geringerer Spielzeit

Darüber hinaus sorgt BioWare dafür, dass „Accountleichen“ keinen großen Einfluss haben werden. Sämtliche Charaktere, die in den vergangenen 90 Tagen vor dem Update nicht gespielt wurden, werden automatisch für eine Umbenennung markiert.

Wenn ein Spieler mehrere Vermächtnis-Namen besitzt, weil er etwa auf mehreren Servern aktiv ist, dann übernehmen alle Charaktere das Vermächtnis des Servers mit dem höchsten Vermächtnis-Level.

Cortyn meint: In den Kommentaren unken viele Spieler, dass das Ganze doch ein ziemlich langer Blogpost sei, um zu verkünden, dass es langsam zu wenig Spieler werden und die Server zusammengelegt werden müssen. Und ich muss ehrlich gestehen, dass sich das Ganze ein bisschen zu positiv liest. Aber es bleibt wohl abzuwarten, wie sich SWTOR entwickelt. Viele Fans gieren langsam wieder nach einer größeren Story-Erweiterung – vielleicht wird die ja schon bald angekündigt.


Das letzte große Update hatte SWTOR erst um fahrende Häuser erweitert – eine seltsame “Immobilie”.

QUELLE swtor.com/de/
QUELLE dulfy.net
Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!
SWTOR legt seine Server zusammen – Charakternamen in Gefahr!

Star Wars: The Old Republic

PC