Das wurde aus dem YouTuber, der Destiny 2 retten sollte

Vor einigen Monaten suchte Bungie nach Hilfe aus der Community, um Destiny 2 Forsaken zu verbessern. Die Wahl fiel auf den YouTuber Holtzmann. Wir haben nachgeschaut, was aus der Aktion geworden ist.

Das war die Aktion: Im April 2018 ging eine offizielle Stellenausschreibung bei Bungie online. Man suchte einen Gameplay-Experten aus den Reihen der Community.

Im Frühjahr 2018 war Destiny 2 auf einem ziemlichen Tiefpunkt angelangt. Die Stellenausschreibung wurde misstrauisch beäugt: Suchte Bungie ernsthaft Hilfe oder war das eine PR-Aktion, um die Wogen zu glätten?

Der Vibe war letztlich so ein bisschen: Wer rettet Bungie? Welcher der Helden aus der Community macht sich auf, um die Stelle in Seattle anzutreten.

Namen wie

  • My Name is Byf
  • Datto
  • oder SC_Slayerage

machten rasch die Runde.

datto-destiny-2
Der YouTuber Stefan „Datto“ Jonke. Er machte den Job bei Bungie nicht.

Die Wahl Bungies fiel dann letztlich auf Patrick Casey, bekannt als Holtzmann. Der war früher das Aushängeschild der Fanseite „Planetdestiny“ und ist zu einem beliebten YouTuber geworden.

Bungie heuerte Holtzmann für drei Monate an – danach erfuhr man nichts mehr von der Aktion. Holtzmann postete lange keine neuen Videos mehr. Es wurde still um ihn.

Eine der beliebtesten Destiny-Seiten vor dem Aus – Ist Destiny 2 Schuld?

Bungie heuerte gleich 3 Experten als Elite-Fireteam an

Das ist aus der Aktion geworden: Holtzmann hat in einem Video erklärt, was da genau gelaufen ist. Sein Vertrag bei Bungie endete am 31. August. Dabei war er nicht der einzige Community-Experte, sondern Bungie hat sich gleich ein ganzes Fireteam aus drei Hütern ins Haus geholt, um Forsaken zu verbessern.

Neben Holtzmann waren am Start:

destiny-2-oger-monstrosität

Das machten die 3: Die drei Spezialisten waren eine Art Test-Fireteam für Destiny 2. Sie spielten die frisch entwickelten Inhalte und gaben dazu ausführliches Feedback an Bungie.

Die Idee war wohl, hier Experten aus der Community als Qualitäts-Kontrolle im Haus zu haben. Die drei sollten nicht eigene Ideen einbringen oder in einer Design-Rolle aktiv sein, sondern dem Team Feedback geben, um ein bestmögliches Forsaken zu ermöglichen.

Holtzmann erklärt, man habe hat ihnen nicht spezifisch gesagt, sie sollten Bugs suchen, sondern es habe sich dann oft herausgestellt, dass das, was man beim Testen nicht gut fand, noch ein Bug gewesen sei.

tech-hexe-destiny-2

Holtzmann sagt, er hat im Prinzip das gemacht, was er auch als YouTuber macht, aber in einem breiten Spektrum. Er hat also nicht nur einzelne Waffen oder die Sandbox betrachtet, sondern das ganze Spiel.

Interessant sei gewesen, Cutscenes oder einzelne Abläufe in einem frühen und rohen Zustand zu sehen. Die NPCs ziehen da zum Teil verwirrende Grimassen und man merkt, dass vieles noch fehlt.

So lange war Holtzmann bei Bungie: Über die genaue Zeit und die Aufgaben bei Bungie kann Holtzmann nicht viel erzählen. Nur, dass es natürlich ein „bezahlter Job“ war. Der ursprüngliche Vertrag über drei Monate wurde noch mal um einen Monat verlängert, so dass Holtzmann insgesamt vier Monate für Bungie gearbeitet hat.

Wie geht’s jetzt weiter? Holtzmann ist wieder YouTuber, Mercules postet nach Monaten Pause erneut bei reddit. Und man kann wohl davon ausgehen, dass auch die dritte im Bunde wieder in ihr „normales Destiny“-Leben zurückgefunden hat.

Tatsächlich werden die Content-Creator aber erst wieder richtig mitmischen können, wenn die anderen Spieler zu ihnen aufgeholt haben. Es wäre unfair, jetzt am Rennen um den World First bei „Last Wish“ mitzumachen, wenn er den Raid schon kennt, sagt Holtzmann. Auch aus den Podcasts will er sich eine Weile raushalten. Sonst müsste er da über Wochen nur schweigend dabeisitzen.

Destiny-2-Fan verbringt Tag bei Bungie, gibt Devs High-Fives

Holtzmann empfindet die Erfahrung, für Bungie gearbeitet zu haben, als fantastisch. Die Atmosphäre bei Bungie sei unheimlich gut.

Mit den Kollegen könne man über alles reden – von Einzelheiten in WoW-Dungeons bis hin zu anderen Themen. Mit Leuten, die er sonst nur aus ViDocs sieht, habe er täglich  zusammenarbeiten können. Außerdem seien die Snacks ausgezeichnet, sagt Holtzmann, er habe einige Pfund in Seattle zugelegt.

Holtzmann-Casey
Der Destiny-Youtuber Patrick Casey, besser bekannt als „Holtzmann.“

Holtzmann sagt: „Jahrelang hat man mir vorgeworfen, ich stehe auf der Gehaltsliste von Bungie. Für 4 Monate hat es sogar gestimmt.“

Wie viel die Testläufe der YouTuber letztlich dazu beigetragen haben, dass Destiny 2 Forsaken gelang, werden wir wohl nie erfahren. Bislang sieht es aber so aus, als hätten sie ihre Arbeit gut gemacht:

Deshalb fühlte sich Destiny 2 den ganzen September über so gut an
Autor(in)
Deine Meinung?
21
Gefällt mir!

30
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Hmmm, jetzt stellt man sich extra nen Wecker und dann ist natürlich nix ????????

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

hä wie? machst raid mit heut abend?
hab die 1000 voices nämlich noch immer nicht gezogen….

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Kann ich ja. Wird aber 20 Uhr bei mir. Bin noch in Frankreich. Flieg aber jetzt heim.

ItzOlii
ItzOlii
1 Jahr zuvor

Kannst dich trösten, habe inzwischen auch 10 trys und hab sie noch immernicht. Bist also nicht der einzige;-)

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Das soll ja was besonderes bleiben ^^

Hardkorny
Hardkorny
1 Jahr zuvor

Offtopic: “Ab dem 16. Oktober wird der Kauf von Destiny 2: Forsaken die beiden Erweiterungen beinhalten, die Teil des Destiny 2-Erweiterungspass waren. Jeder Destiny 2-Spieler, der noch keinen Fuß in die Wirrbucht gesetzt hat, braucht somit nur das Forsaken-Upgrade. Unsere Hoffnung ist, dass dies einige der Fragen
eliminieren wird, die sich Spieler stellen, wenn sie bei unserer Party
dabei sein wollen.“

https://www.bungie.net/de/N

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ein Schelm wer vermutet das Bungie extra eine Frau, die eigentlich aus der Community wohl niemand kennt, eingeladen hat. Ob da wohl Angst vor einem #metoo Aufschrei mitgespielt hat? xD

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

metoo hat ja mal garnichts mit frauenquote zu tun.
dämlicher post.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Du bist immer sooo sympathisch smile

Und hättest Du aufmerksam gelesen hättest Du den Aufschrei nicht überlesen. Hier war es meinerseits einfach eine überspitzte Darstellung und Ich habe bewusst das metoo genommen weil damit jeder was anfangen kann.

Wie man aber an deiner Reaktion feststellen kann ist für solche Art von Rhetorik eine gewisse Intelligenz unabdingbar

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

hätte hätte fahrradkette

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Servas

Real
Real
1 Jahr zuvor

Darum ist denen auch aufgefallen dass es Scheiße ist Masterwork Cores zum Infundieren wasten zu müssen und es nicht genug quellen gibt um an diese ranzukommen?

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

A) wer weiss ob sie das ,,testen“ durften?
B) wer weiss ob sie gesagt haben ,,Bullshit“ und es wurde doch gemacht?

Keine Ahnung wie man jetzt drauf schließen kann, dass sowas an ihnen liegen würde.

KingK
1 Jahr zuvor

Huhu grin

P. Kaiser
P. Kaiser
1 Jahr zuvor

Weiß jmd wie man an die Gambit/Vagabunden Lore kommt?

garrit1
garrit1
1 Jahr zuvor

Gambit spielen!

Dumblerohr
Dumblerohr
1 Jahr zuvor

Howdy Brudis,
Wie kommt man an die restliche Cayde / Variks / Gambit Lore?

DasOlli91
1 Jahr zuvor

Cayde bekommst du aus Kisten, Gambit aus Gambit spielen und Variks durch Events in der Wirrbucht.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Hab ich’s also doch gestern richtig verstanden, dass Mercules dabei war grin

Danke für den Artikel, Gerd wink

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor
Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Als fireteam muss ich ganz ehrlich sagen die sahen nicht gut aus dabei. ???? und Bugs suchen wäre toll gewesen. ????

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Bugs suchen klingt denke ich nur so einfach. Man darf nicht vergessen dass Millionen Spieler danach das Spiel suchten und die Möglichkeit haben einen Bug zu entdecken. Wie sollen 3 Lwute alles finden können?

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Ist kein vorwurf, denen war es nicht erlaubt nach Fehler zu suchen. Aber bungie hätte wenigstens den Auftrag geben können. ????

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Holtzmann erklärt, man habe hat ihnen nicht spezifisch gesagt, sie sollten Bugs suchen, sondern es habe sich dann oft herausgestellt, dass das, was man beim Testen nicht gut fand, noch ein Bug gewesen sei.
—–

Weil man es ihnen nicht explizit gesagt hat durften die nicht? Öhm, ich sag mal, nein. grin
Steht doch sogar da dass sie welche gefunden haben, wenn auch unwissentlich. Auf die Finger wird man ihnen deswegen nicht gekloppt haben. Dafür wurden sie eingestellt.
Sie sind Tester, da wird das Spiel einfach gespielt um zu schauen wie es im Ganzen rüberkommt. Man will das Spielerlebnis richtig gestalten, nicht 100% fehlerfrei sein. Ich hab bisher noch nie ein Spiel gespielt, bei dem es noch nicht zu einem einzigen Bug gekommen ist.

no Land beyond
no Land beyond
1 Jahr zuvor

Ich glaube wenn du denen den auftrag gegeben hättest explizit auch nach bugs zu suchen. wäre der ganze test für den eimer gewesen. so wie ich das verstehe, wollte bungie einfach testen wie ein user sich im neuem destiny universum fühlt. heißt es wird ein ganz einfacher auftrag generiert „spielt das spiel ganz normal wie jedes andere auch und teilt uns mit womit ihr zufrieden/unzufrieden seid“ es geht ja nicht darum diese spiel fehlerfrei zu gestalten sondern darum das das spiel sich wie destiny anfühlen soll. hierfür wurden dann drei „Profis“ eingeladen die in drei verschiedenen bereichen des Destiny universums die besten sind (laut bungie/community Meinung) und wenn denen beim spielen was auffällt kommt ein testbericht der konstruktiv gestaltet wird. und die qualität des spiel steigt.

Szaaza
Szaaza
1 Jahr zuvor

Als ich „Qualitätskontrolle“ gelesen hab, musste ich kurz lachen..

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Hätten mich nehmen sollen, dann gäbe es wesentliche Verbesserungen. Naja Bungie lässt halt jede Chance aus.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Wage ich zu bezweifeln wink

RagingSasuke
RagingSasuke
1 Jahr zuvor

Hätten sie dich genommen, würde das Spiel vermutlich selber nicht wissen was es sein soll und wen es ansprechen soll. Oder Activision hätte es kurzfristig gecanceled lol;)

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Hey….na Du? Auch hier?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.