So viele Anspielungen zu Game of Thrones stecken in WoW

Auch die World of Warcraft steckt voller kleiner und großer Anspielungen auf Game of Thrones. Wir zeigen euch ein paar, die ihr bisher vielleicht übersehen habt.

Zum Start der finalen Staffel Game of Thrones gibt es auch im Gaming kaum noch ein anderes Thema. Plötzlich sind der Nachtkönig, Winterfell und diverse Gnome wieder in aller Munde. Da wird es Zeit, auch mal auf World of Warcraft zu schauen und zu überprüfen, wie viel „Game of Thrones“ eigentlich in WoW steckt – oder auch umgekehrt, wie viel WoW in Game of Thrones steckt. Denn zumindest in einer Szene haben sich die Macher recht offensichtlich bei Blizzard bedient.

Warcraft hatte einen Nachtkönig, bevor es cool war

Die wohl größten Parallelen zwischen Game of Thrones und World of Warcraft lassen sich in der Rolle eines großen Antagonisten finden. Der Nachtkönig, der in Game of Thrones die Weißen Wanderer und ihre Untoten anführt, hat starke Gemeinsamkeiten mit Arthas Menethil, dem ehemaligen Lichkönig.

Game of Thrones Nightking

Beide kommen „aus dem eisigen Norden“ und versuchen, die Königreiche im Süden zu überrennen und sich Untertan zu machen. Sie sind auch beide starke Nekromanten, die in der Lage sind, Gefallene in großen Massen wiederzubeleben und in ihre eigene Armee einzugliedern.

Doch damit hören die Gemeinsamkeiten bei Weitem nicht auf. Vor allem eine Szene aus der letzten Staffel sorgte bei Fans von World of Warcraft für ein amüsiertes Grinsen. Das Wiederbeleben eines Drachen als untoten Diener ist etwas, das Arthas Menethil in seinem Cinematic von „Wrath of the Lich King“ getan hat. Dort erweckte er Sindragosa aus dem Eis.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Eine Szene ist sogar fast 1:1 abgekupfert. Als der untote Drache in Game of Thrones über die Armeen der untoten Soldaten fliegt, alles umgeben von düsterer Atmosphäre mit der kalten, unwirtlichen Landschaft im Hintergrund, entdeckten WoW-Fans den Ursprung davon sofort.

Exakt die gleiche Szene war nämlich auch im Cinematic zu sehen. Hält man die beiden Szenen nebeneinander, lässt sich kaum verleugnen, dass hier das eine Werk von dem anderen etwas abgekupfert hat.

WoW GoT Nightking Arthas
Bildquelle: Reddit/r/wow

Natürlich existierten die Bücher „Das Lied von Eis und Feuer“ schon vor Warcraft 3 – die genaue Darstellung dieser Untoten-Armee mit dem Drachen hatte ihren Ursprung aber wohl zuvor in Warcraft.

Da dürften sich beide Seiten reichlich aneinander bedient haben.

Viele kleine Anspielungen in World of Warcraft

Aber World of Warcraft macht selbst keinen Hehl daraus, dass die Entwickler offenbar große Fans vom Lied von Eis und Feuer sind und haben zahlreiche Easter Eggs in Azeroth eingebaut.

So gibt es etwa die „Axt des Eisernen Preises“ in der Erweiterung Mists of Pandaria zu finden. Der „Eiserne Preis“ ist ein Konzept aus Game of Thrones. Anstatt für Dinge zu bezahlen (den „Goldpreis“), bezahlt man den Eisernen Preis – das bedeutet meistens, die Person zu töten, die das besitzt, was man gerne hätte. Das wird vor allem von den Eisenmännern praktiziert, zu denen etwa die Graufreuds gehören.

WoW Iron Price Axe

In der Erweiterung „Legion“ konnten Schurken einen legendären Gegenstand erhalten mit dem Namen „Die leere Krone“. Das Item hat einen kleinen Flavor-Text, der aussagt: „Es ist schwer, einen Hund an die Leine zu legen, wenn man ihm einmal eine Krone auf seinen Kopf gesetzt hat.“ Diese Worte sind 1:1 von Tyrion Lennister entnommen.

WoW Die Leere Krone

In Sturmschild (Hauptstadt der Allianz in Warlords of Draenor) könnt ihr einen NPC finden, der auf den Namen Amelia Clarke hört – eine klare Anspielung auf die Schauspielerin Emilia Clarke, die Daenerys spielt. Jäger können sogar noch etwas Kurioses bei ihr feststellen: Amelia Clarke ist kein Humanoid, sondern ein Drachkin!

WoW Amelia Clarke Daenerys
Amelia Clarke – damals eine wichtige Händlerin, heute nur noch eine Anspielung auf Game of Thrones.

Auch die Shado-Pan in Mists of Pandaria sollte man sich kurz anschauen, denn sie haben viele Parallelen zur Nachtwache. Immerhin beschützen sie seit Jahren eine Mauer und sorgen dafür, dass nichts über diese Mauer gelangt. Das sind zwar keine Untoten, sondern Klaxxi, aber die Aufgabe ist identisch. Außerdem haben sie sogar die gleichen Sprüche wie die Nachtwache, nämlich „Wir sind die Wächter auf den Mauern“ und „Ich bin das Schwert in der Dunkelheit“. Beides ist aus dem Schwur der Nachtwache entnommen.

WoW Shado-Pan Nachtwache
Die Shado-Pan – Stark angelehnt an die Nachtwache. Sogar mit den gleichen Sprüchen!

Eine weitere prominente Persönlichkeit findet ihr in der Klassenhalle der Magier. Dort befindet sich Melis, die Herrin der Flammen. Mit ihrem brennenden Schwert und ihrer roten Robe ist sie eine klare Anspielung an Melisandre, die „rote Frau“, die hinter so manch einem Fluch steckt. Ihre berühmten Worte „Die Nacht ist dunkel und voller Schrecken“ kommen ähnlich vor. Melis sagt nämlich, wenn man mit ihr spricht: „Die Nacht ist dunkel und voller Dämonen.“

WoW Erzmagierin Melis

Das sind nur ein paar der Easter Eggs, die ihr zu Game of Thrones in WoW finden könnt – es sind mehrere Dutzend und einige davon sind vermutlich bisher noch gar nicht erkannt worden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Frystrike

Wahrscheinlich liest er deswegen nie was darüber und hört das nirgends weil keiner mit ihm spielt mit seiner Art 🙂

Manuel Gisler

Wahrscheinlich Frauentausch 😀

Scaver

Da hat wohl eher GOT bei WoW abgeschaut. Wo es den Lich König doch schon seit 2008 gibt und GOT erst seit 2011!
Und Blizzard hat sich hier weniger an den Büchern als an nordischen Mythologien bedient, was die Bücher übrigens auch getan haben. Die parallelen kommen also mehr daher!

Kendrick Young

Die Bücher gab es schon vor 2008. Das erste kam schon 1996

Bodicore

Die beste GoT Einbindung hat noch immer Borderlands 2 das war so dermaßen köstlich 😉

Derio

Zum
Start der finalen Staffel Game of Thrones gibt es auch im Gaming kaum
noch ein anderes Thema – das ist eher nur hier der Fall. Ich persönlich bin in einigen Games unterwegs, und nirgendswo redet jemand dadrüber, auch auf anderen News Seiten nicht.

Aber btt: Die oben genannten Dinge sind echt kaum von der Hand zu weisen – zumal Blizzard dafür bekannt ist, bekannte Dinge durch den Kakao zu ziehen.

Gerd Schuhmann

Ich persönlich bin in einigen Games unterwegs, und nirgendswo redet jemand dadrüber, auch auf anderen News Seiten nicht.

Die Games-Seiten, denen ich folge, sind voll mit Game of Thrones. Ich weiß nicht, wo du liest.

Allein in Deutschland ist Buffed im Nebenjob so eine Art „Walking Dead/Game of Thrones/Superhelden“-Fanseite. Die GameStar hat groß darüber berichtet mit Episoden-Tests.

International: Auch sehr viel Coverage auf Gaming-Seiten. In unserem Discord ist das ein Riesen-Thema z.b. seit einer Woche.

Da haben wir wohl eine völlig unterschiedliche Wahrnehmung.

Derio

Ihr seid noch die einzige deutsche Seite auf der ich unterwegs bin. GS und co les ich gar nicht. Eher internationale Seiten ala mmorpg.com. Und dort steht rein gar nichts von GOT. Welche int. Seite bietet denn viel GOT Cov? Das würd mich dann doch mal interessiern. Weil die die ich lese berichten nicht darüber.

Gerd Schuhmann

Polygon und GameSpot z.b.

Derio

Grade beide Seiten überflogen. Ok, gibt also leider doch noch Seiten, die da die Serien und Film Fahne schwenken. Mir will aber partout nicht in den Kopf, warum GOT für Gaming Seiten relevant sein soll. Nur weils Fantasy ist und ein mittelalterliches Setting hat oder weils grad in “aller Munde“ ist? Oder weil man damit Spiele “anpreisen“ kann wie Eso…

Scaver

Sorry Schumann, aber wer heute noch Buffewd liest, den kann man nicht mehr ernst nehmen. Buffed ist als Quelle für Gaming genauso seriös, wie BILD als Quelle für ein Politik Studium!
Gamestar ist nur minimal besser. Alles unterstest BILD Niveau. Jaja, ihr MÜSST das ja anders sehen, gehört ihr ja zusammen!
Fakt ist aber, wer in ernsthaften Gaming mit diesen Seiten als Quelle kommt, wird nicht nur ausgelacht (und alles gesagte und die Quelle ignoriert), sondern riskiert je nachdem sogar seinen Platz in ner Gilde. Ja, habe ich schon erlebt. Wer sich halt falsch informiert und gerade auf Buffeds steht sehr oft sehr viel falsches, so sind 9 von 10 Guides nicht korrekt (korrekt = 100% richtig, ohne jede Lücke oder Fehler), zumindest wenn es um WoW geht.
Naja… davon genug.

Und ich bin auch auf einigen anderen Gaming Seiten unterwegs… und NIRGENDWO wird über GOT geredet oder geschrieben.
Ich spiele aktiv 2 Games und schaue ab und an in 1-2 weitere rein. Auch dort bin ich in Gilden/Clans und es gibt Allgemeine Chats. Auch da ist GOT nirgendwo Thema.
Ich kenne nicht mal jemanden, der GOT schaut. Habe in allen 3 Clans/Gilden nachgefragt wo ich spiele… KEINER interessiert sich dort dafür.

Es mag eine Handvoll deutscher Gaming Seiten geben und das sind gerade die, auf denen DU unterwegs bist… aber was das für Seiten sind, habe ich ja erwähnt. Massenunterhaltung (kein Wunder das GOT da Erwähnung findet) anstelle von professionellem, kompetenten und seriösen Gaming Content.

Und international ist wayne. Wir sind in Deutschland und die wenigsten bewegen sich bzgl. Gaming News und Co. international.

Gerd Schuhmann

Wenn du und deine Freunde „game of Thrones“ wayne finden – dann kannst du das gerne so sehen.

Mein Blick auf die Welt zeigt mir ein völlig anderes Bild.

Ich find es sehr schräg zu argumentieren, dass Game of Thrones irrelevant ist, weil du und deine Freunde sich dafür nicht interessieren.

Ich kenn auch keinen einzigen Chinesen oder Inder – trotzdem weiß ich, dass es Milliarden davon gibt.

Genauso kann man doch zur Kenntnis nehmen, dass Game of Thrones eine riesige Sache ist, auch wenn du dich dafür nicht interessierst. Da reicht es wenige Minuten nachzuforschen, um festzustellen: Wie groß ist denn Game of Thrones?

Du kannst gerne sagen: „MIch interessiert das nicht“, aber daraus ableiten zu wollen, Game of Thrones sei kein großes Thema, ist halt … echt nicht sehr stichhaltig.

Cortyn

Bitte nimm dich etwas zurück.

Ich glaube du merkst gar nicht so richtig, wie deine Schreibart rüberkommt. Buffed war viele Jahre für WoW-Fans eine gute Quelle und ist das bei vielen Fans auch heute noch. Die GameStar als „unterstes BILD-Niveau“ abzutun finde ich ebenfalls äußerst frech.

Und, tut mir leid, aber wenn du mir ehrlich sagst, dass du „nirgendwo“ etwas über GOT siehst und auch in mehreren Gilden und Spielen niemanden kennst, der sich dafür interessiert – dann bist du in 1-Mann-Gilden. GoT ist unabstreitbar nunmal das Serienphänomen einer Generation. Egal ob du das magst oder nicht.

Wenn du selbst in „allgemeinen Chats“ nichts zu GoT liest, dann hast du schlicht diese Chats aus. Zumindest auf meinem WoW-Server ist das aktuell täglich Gespräch im Handelschannel.

Und Schuhmann vorzuwerfen, dass er „zufällig auf einer Handvoll deutscher Gaming-Seiten unterwegs ist, die über GoT berichten“ … das ist einfach albern. Was glaubst du, auf wie vielen Seiten wir jeden Tag lesen, auch für die eigene Berichterstattung? Wir haben schon einen ziemlich guten Überblick darüber, was gerade beliebt ist und was nicht. Das ist unser Job.

Deine aggressive Art und deine „Ich lebe in meiner Filterblase“-Ansicht ist inzwischen wirklich anstrengend geworden.

Derio

Ich bin auch kein großer Fan oben genannter Seiten, aber man könnte einen solchen Kommentar auch etwas anders formulieren.

While(true)

Der größte Unterschied ist das die Story in WOW großer Mist ist und in got der Hammer

Nomad

Jo, ein Vergleich zwischen einem veraltetem Standard-Produkt und einem aktuellen Hammer-Produkt, irgendwie schwach. Nun ja, wer das Schnorren nötig hat …..

blockbustre

könnte man seit der letzten staffel auch für got meinen…

Bodicore

Kann man so nicht sagen… Die Story von WoW hat durchaus ihre Mommente es geht halt etwas unter wenn man die Questtexte wegdrückt weil man vor allen andern auf Maxlevel ankommen will *zwinker*

Nookiezilla

Die Warcraft story ist eig mmn ziemlich gut und voller lauter Geheimnisse usw.
Natürlich ist nicht alles davon in WoW aber vieles.
Und ja, ich bin auch riesen GoT Fan, aber das eine schließt dass andere ja nicht aus.

sart

„und in got der Hammer“

Ich mache mich mal unbeliebt: Exploitation-GZSZ.

Sevenghost

Man sollte hier ein unterschied machen zwischen der Story selber und der Storytelling ingame.
Die Story bietet extrem viel und ist an sich echt cool. Auch hat sie cooler Charakter wie, Illidan oder Arthas, um mal die bekanntesten Char´s zu nennen. Auch für die Zukunft hat die Story potenzial, aber nicht in WoW.
Ja Storytelling gefällt mir überhaupt nicht. Ich würde mir für die Zukunft ein WoW 2, mit neuer Grafik, mit klare Storyquests, mit Cutszenen wünschen. Stellt euch mal die Sache mit „Sylvanas und die Teldrassil geschichte“ mit toller Grafik und gutem Cutszenen vor und das ingame.
Wie gesagt Story auf Blatt Papier geil, aber leider verpackt in einem „Oldtimer“ ;D

Scaver

Genau umgekehrt. GOT ist Massenmüll für die dumme Masse! Kannst in eine Tonne mit GZSZ, Bauer sucht Frau, Bachelor, GNTM und Co. werfen!

Manuel Gisler

Ich hab jetzt bischen gelesen was du so schreibst hier, und sogenannter „müll“ wie du so schön sagst, verbreitest eigt. Nur du hier… scheinbar bist du kein GOT fan, wenns dich nicht interessiert lies doch den Artikel nicht und hör auf die Leute zu beleidigen die freude an einer Serie haben. Jeder hat seinen eigenen Geschmack was super ist, aber dann Leute beleidigen die freude an einer Serie haben und diese als Dumm bezeichnen, so leute sind einfach erbärmlich. Genau wie der kommentar zum Autor des Artikels, einfach nur schwach die aussagen von dir sorry.

Joker#22737

Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht 😉

Kenne niemanden der nach kurzer „Anschauzeit“ GoT nicht als das sieht was es ist, nämlich wahrhaft hochkarätiges Fernsehen.

Dass du prinzipiell alles anders siehst ist mir bekannt, ich glaube dennoch du schimpfst hier über eine Serie du die nicht kennst, denn wenn du WoW magst, wirst du GoT lieben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x