WoW: Die neuste Bannwelle erwischt Fans von großen Brüsten und Nackt-Mods

Eine neue Bannwelle hat die Spieler von World of Warcraft erwischt. Dieses Mal trifft es vor allem Fans von Nackt-Mods.

Für viele Spieler von World of Warcraft war der Blick in das E-Mail-Postfach heute kein erfreuliches Ereignis. Sie bekamen eine Meldung, dass ihr aktuelles Abonnement von WoW gekündigt wurde und kurz darauf noch eine weitere Mail, dass ihr Account vorübergehend gesperrt wurde. Der offizielle Grund ist „Botting“, aber der tatsächliche Punkt ist etwas anders: Grafik-Mods wie Nacktpatches.

Was ist vorgefallen? Auf Reddit erschien heute Morgen ein Thread, in dem sich ein Spieler darüber beschwerte, dass er zu Unrecht gebannt worden sei. Er habe nie einen Bot benutzt und verstehe die Strafe deshalb nicht. Viele andere Spieler schlossen sich an und erklärten, dass sie ebenfalls gebannt wurden. Nach und nach kristallisierte sich dann aber heraus, was der wahre Grund für die Strafe ist: Grafik-Modifikationen.

WoW Draenei Gamemaster Goldshire

Um was für Mods geht es? Aus den meisten Kommentaren geht hervor, dass es sich bei den benutzten Mods wohl um Abwandlungen von Nackt-Mods handelt – also dass Charaktere etwa komplett nackt erscheinen. Es gibt aber auch Mods, die verschiedene Rüstungsdesigns und Modelle anpassen und verändern; dann hat etwa ein weiblicher Charakter größere Brüste oder trägt deutlich freizügigere Kleidung wie Reizwäsche.

Einige dieser Mods sind allerdings auch komplett „harmlos“ und es handelt sich dabei lediglich um hübschere Varianten von Kleidung, die von den Fans erstellt wurde.

Das Benutzen sämtlicher Grafik-Modifikationen ist allerdings verboten und führte bereits in der Vergangenheit zu Accountstrafen.

Wie hoch fällt die Strafe aus? Die meisten Spieler scheinen eine Accountstrafe von 180 Tagen bekommen zu haben – also knapp einem halben Jahr. So lange haben sie keinen Zugriff mehr auf ihren WoW-Account.

Community reagiert gespalten: Wie üblich bei Bannwellen gibt es grundsätzlich zwei Lager von Gruppen. Die einen finden die Sperrungen angemessen und verweisen darauf, dass Blizzard so schon seit Jahren bei allen Grafik-Mods vorgeht. Wer gegen die AGB verstößt, müsse eben mit den Strafen leben.

Andere Spieler finden die Strafen unverhältnismäßig hoch. Ein halbes Jahr nicht spielen zu können, weil man das Design einiger Rüstungen geändert habe, wäre nicht angemessen. Diese Spieler hoffen, dass die Strafe noch reduziert wird.

Einige nehmen es mit Humor: Wie immer gibt es aber auch einen Teil, der die Strafen mit Humor nimmt. Das sorgt dafür, dass im subreddit von WoW bereits einige Memes unterwegs sind, wie etwa dieses hier mit dem Titel „Warum ich gebannt wurde“:

WoW Spacegoat Meme Bra
Bildquelle: reddit-Nutzer Elerigo

Was ist das Problem mit den Mods? Grundsätzlich hat Blizzard eine strenge Regelung, die sämtliche dieser Mods verbietet. Das liegt daran, dass sich mit den Mods auch viel Unsinn anstellen lässt, der etwa Vorteile im Spiel bringen würde. So könnte man Kräuter in der Spielwelt riesengroß machen um sie leichter abernten zu können oder bestimmte Gegner im PvP in leuchtenden Farben darstellen, um sie leichter ausfindig zu machen.

Wenn ihr also einen Kollegen in der Gilde habt, der heute „irgendwie nicht zum Raid kommen kann“ – fragt ihn doch einfach mal, was er so für Mods installiert hatte.

Wurdet ihr bei der Bannwelle auch erwischt? Hat es jemanden aus eurer Gilde getroffen? Oder hört ihr zum ersten Mal von solchen Mods?

Damit dürften die Probleme in Goldhain etwas kleiner geworden sein …

Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
62 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Bonebanger

Gute idee die Spieler rennen in scharen weg, also lasst uns doch die verbleibenden treuesten der treuen Kunden wegen eines lächerlichen ABG Verstoßes bannen. Ist genau das was Wow im sinkflug jetzt noch gebrauchen kann. Ich kann es ja verstehen wenn ein Tool einen Eingriff in den Code entdeckt und dauraufhin einen automatischen Prozess einleitet, aber zum wohle der Publicity sollte man diese Vorgänge lieber manuell überprüfen und eventuell ein geringers Strafmaß anwenden.

tobi selo

Das ist aber nicht der Kontext des Artikels und das um was es mir hier geht. In dem Artikel geht es um einen Textur Patch der keinen Nutzen hat außer der persönlichen Belustigung und die Tatsache das Blizzard den bereits über 10 Jahre ignoriert hat . Aber wenn wir hier schon über Betrug anfangen dann wären auch in meinen Augen einige Raid Tools nicht legal . Denn sie helfen den Spielern den Content schneller und effizienter zu bewältigen was nicht vom Entwickler vorgesehen war. Aber da hat sich Blizzard gerne derer bedient. Einige Features die wir heute im Spiel wiederfinden führen meiner Meinung nach auch auf Mod’s zurück und auf dessen geistiges Eigentum gibt Blizzard auch nichts . Das Blizzard seine goldene Gans beschützen muss ist verständlich aber wenn ich schon ein Fan Basis habe die mir monatlich Geld in den Rachen wirft und das 15 Jahre lang dann kann auch mal darüber nachdenken sich Mod Comunity zu öffen oder zumindest eine klare Linie zu ziehen .

Nirraven

Da gibt’s nen großen Unterschied von Raidtools die über Addons implementiert sind und Modifikationen worüber man ja auch Cheaten könnte. Das Problem mit Mods bei MMO’s ist das man hier Betrügen kann, wenn bei Addons was gemacht wird was Blizzard nicht passt, dann brauchen die nur das abändern was über Addons überhaupt möglich ist und fertig. Sie haben also eine Kontrolle darüber, bei Mods nicht. Anticheattools schauen auch nur spezielle Modifikationen des Clients bzw. der gesendeten Datenströme an.

Ich komm hier mal zum Punkt, warum mir das so wichtig ist. Wenn man solche Mods für MMO’s verbietet um damit weniger Cheater zu haben, immer her damit, auch wenn 95% davon sich nur was aufhübschen wollten wäre es mir das wert dafür weniger Cheater zu haben.

Koronus

Warte die gab es wirklich? Ich dachte immer das wäre ein Witz gewesen?

Tebo

Finds zwar auch ein bissel übertrieben, aber wie so mancher auch schon schrieb: Es steht in den AGBs.
Diesen hat man zugestimnt als man das Spiel installierte, also kein Grund sich jetzt zu beschweren.

Lucas Woelke

muss sagen zur heutigen zeit ist das doch eh alles irrelevant. vor allen das mit den erzen etc. da jeder die erze farmen kann dank tausend und ein mal phasing ist eh nix mehr mit der hat mir das erz weg gelootet

mordran

Halbes Jahr Bann für einen Grafikmod? Lächerlich. Keine Ahnung wer mir da mehr leid tun soll, die Leute mit ihrem E-Erotik Fetisch oder Blizzard die grad ein bisschen hilflos wirken ^^

Mr.Mittenz

Blizzard hat offiziell die Strafen für den Gebrauch dieser Mods reduziert. So wird man ab sofort nicht mehr gebannt, sondern erhält lediglich eine Verwarnung.

Quelle: https://www.wowhead.com/new

Nirraven

Ist doch ganz einfach, mann kann nicht von denen Unterscheiden die „nur“ etwas aufhübschen wollen, und denen die es ausnutzen um sich Vorteile zu erschwindeln. Deswegen muss man hier halt besonders hart durchgreifen 🙂

tobi selo

Ich denke Blizzard weiß sehr wohl bescheid was in ihrem Spiel gerade läuft sonst würde ihre Banns nicht so gezielt die Leute treffen . Egal ob ein Farm Bot die Economie bedroht oder Hacks das PVP zerstören , Blizzard ist da nicht auf den Kopf gefallen . Die Sache mit den Texturmods hat sie jahrelang nicht intersiert und plötzlich greifen sie in der SJW Ära plötzlich hart durch. Das die AGB’s ihnen Recht geben steht außer Frage doch ich sehe doppelte moralische Standarts. Entweder man verurteilt sämtliche Mod’s oder man stellt Regeln auf. Das Problem was ich sehe ist ihre Launenhaftikeit und das sie nie klar Stellung bezogen haben was das Modden angeht . Das sie sich aber die edelste Rosinen rausgepickt haben um es (kostenlos) in ihr Spiel zu integrieren dafür war die Modderszene gerade gut genug.

Nirraven

Glaub ich kaum das die sich die Mühe antun und unterscheiden ob jemand nur nen Nacktmod an hat oder sich vll Kräuter groß macht. Die dürften erkennen das wer die Clientdaten manipuliert hat und fertig.

tobi selo

Denk doch mal nach , wenn die danach gehen würden wäre jeder gebannt der sie auch nur einen Mod auf seinen Rechner hat und wenn es nur eine größere Eieruhr ist.

Nirraven

Wenn die Eieruhrmod den WoW-Client betrifft, wäre auch hier ein bann angesagt da man nicht ohne viel Aufwand sagen kann ob es nicht doch mehr als ne Eieruhr ist.

Eieruhrmod ist ein schlechtes Beispiel, das kann man mittels Addons lösen und dafür ist genau festgelegt was erlaubt bzw. überhaupt möglich ist.

tobi selo

Als Skyrim Spieler muss ich sagen das sich Blizzard wie kleine Königstiger verhalten . Skyrim wird wegen seine Mod Freundlichkeit noch heute gerne gespielt und hält so die Treue seine Comunity aufrecht . In WoW wird nichts aus der Hand gebeben es könnte ja Fan Service sein . Was heutzutage in Steam Workshop Standard ist bei Blizzard nicht gern gesehen und wird bestraft . Warum nicht Hobby und Kreativtät fördern ? Neue Hairstyles , Tattoos , aufgehübschte alte Rüstungssets und vieles mehr würde WoW zu einen besseren Spiel machen wenn es auch offiziel unterstützt würde. Sattdessen sitzen sie wie fette Gockel auf ihren Thron , deuten dabei mahnend auf ihre AGB’s und bewachen eifersüchtig ihr goldenes EI was schon längst keines mehr ist . Es könnten ja welche da drausen geben die einen besseren Job machen als sie selbst , oh welche Schmach. Wenn sie es schon so genau mit AGB’s nehmen was ist mit den ganzen anderen Mod’s für das Farmen , Raids und anderen DIngen die uns jahrelang das Leben erleichtert haben ? Es wurde gedultet bis Blizzard auf die gloreiche Idee kam sich selbst was davon abzugucken und es als ihren Mist zu verkaufen . Zum Thema Nackt Mod , Himmel Herr Gott, was für ein alter Hut . Es hat sie vor 10 Jahren nicht gestört und jetzt fangen sie an die Mistgabeln zu wetzen und rufen zum Kreuzug auf . Für ein Spiel das langsam vor sich hinsinkt könnten sie sich was besseres einfallen lassen als einen Haufen pupertierender Teenager zu bannen und endlich anfangen sich ihrer verbliebenen Fan Basis zu öffnen.

Nirraven

Man kann hier Singleplayer nicht mit MMO’s vergleichen. Völlig andere Konsequenzen.

tobi selo

Welche wäre das ? Welche Konseqeunzen bei einem grafischen Upgrade ? Selbst in Warframe werden grafische Upgrades von Spielern erstellt mit dem Vorteil das andere Spieler ihn sehen dürfen . In WoW siehst nur du es und wirst dafür gebannt .

Nirraven

Hast du den Artikel gelesen?! Da sind sogar Beispiele aufgeführt wie man sich mit solchen Mods sich einen Vorteil erschwindeln kann.

tobi selo

Ich habe den Artikel dreimal gelesen . Unter dem Denkmantel wegen Botting’s wurden Leute gebannt die Textur Mods genutzt haben unter anderem den Nude Mod . Würdest mir bitte die Stelle posten wie man sich Vorteile erschwindeln kann ?

Nirraven

—„So könnte man Kräuter in der Spielwelt riesengroß machen um sie leichter abernten zu können oder bestimmte Gegner im PvP in leuchtenden Farben darstellen, um sie leichter ausfindig zu machen.“—

ganz unten 🙂

tobi selo

Das ist ein Beispiel und nicht der Inhalt des Artikels.

Nirraven

Der Text so wie ich in oben unter Anführungszeichen kopiert habe, kommt so 1 zu 1 im Artikel vor! Ich habe nichts davon geschrieben und es ist nicht mein Beispiel. Ließ den Artikel ein viertes mal vll. siehst du es ja dann, oder schau dir einfach den Part an den ich erwähnt habe.

Theojin

Da wirds ja im nächsten halben Jahr ganz schön leer in Goldhain 😉

Gres Nim

halbes Jahr Bann ist in Ordnung. Wer stellt auch schon fest wie hoch die Strafe ausfallen muss, wenn man gegen die AGBs verstößt. Regel bruch, bleib Regel bruch. Das die Leute es als sehr schlimm empfinden und zu viel, kann ich nachvollziehen. Immerhin sind es die Opfer… Selbst Tribtäter empfinden ihre Strafe als schlimm und zu viel… Die Opfer haben meist keinerlei verstädniss und verhamlosen den Aspekt, gegen die AGBs verstoßen zu haben.

Simohg

AGB

Gres Nim

Klugscheißer ???? Aber Danke. Lasse ich dennoch bei AGBs stehen ☝????

Cortyn

Hättest du Mass Effect gespielt, dann wüsstest du, dass auch Aliens einen Reiz ausüben können 😀

Lucas Woelke

ist einfach so mass effect war einfach atemberaubend

Schakal v2

Das Spiel is halt mittlerweile hässlich is ebend alt. Blizzard könnte ja einfach mal Die Welt überarbeiten das wäre ein feiner Service für Fans. (Ich bin kein wow Spieler nur BfA gezockt) vorallem Rüstungen es sieht einfach scheiße aus zum Teil. 😀

Sina Tyler

mir war/ist so ein mod nicht bekannt, aber es wundert mich nicht….allerdings nun auch noch ausgerechnet wow in nacktmodus…:-D und selbst schuld, habe ich kein mitleid mit. steht in den regeln und gut ist.
wo ich mir natürlich einen nacktpatch ganz hervorragend vorstellen könnte, wäre pokemon…das macht mal so richtig heiß..:-D

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

waaaaaaas?

Dachlatte
Sina Tyler

einen keks für die beiden und nun geht fein spielen..danke schön….fein gemacht.

Emmi.Frost

ich kannte solche mods bei wow nicht.
aber alleine schon der unterschied auf dem oberen bild, zeigt mir doch das es hier nicht zwangsläufig mit der geilheit der spieler zu tun hat.
wenn man aus einer hässlich grafik eine schöne machen kann, warum nicht.

wow könnte wenn es nach mir ginge, sowieso mal ne schönere grafik + animationen vertragen.

Cortyn

Stimmt. Virtuelle Frauen haben ja noch nie funktioniert. Deswegen gibt es auch so wenig VR-Pornos! 😀

Bonebanger

Na da is aber jemand gut informiert. 😀

Steed

Verwundert mich grade das die für solche mods bannen aber diese multiboter Dinger damals erlaubt haben und das auf Pvp server wo ich dann auch von so Multiboter im open Pvp weggebombt wurde. Da wirken die mods doch harmlos gegen sowas.

Belpherus

Du meinst Multiboxer nehme ich an und Blizzard hat sie laut ihrer Aussage nur deswegen nicht gebannt weil die Anzahl an Vergehen und der Einfluss solcher Multiboxer kaum Schaden anrichtet. Aber, Multiboxing wird maximal von Blizzard toleriert, nicht aktzeptiert. Sie sind nur nicht auf dem Schirm, weil es die Ressourcen nicht wert währe nach ihnen zu fahnden.

Steed

Ja genau die meinte ich hab glatt vergeasen wie das heißt. Fand das doch damals sehr störend im Vergleich mit mods die irgendwelche Farben ändert oder Ressourcen größer machen und das aussehen von Unterwäsche ändert finde ich dass das größere Übel aber wie es aktull in wow damit aussieht keine Ahnung.

Naja halbes Jahr Bann finde ich doch ein wenig übertrieben finde gab schlimmeres werde nie vergessen wie ich mal in ein komplettes bot(und jetzt meine ich bot^^ und nicht multiboxer) game mitten in der Nacht gelandet war… Beide teams abgesehen von mir und einen anderen Spieler im Team waren bots…

Kraehe

Es gibt ja wirklich Rüstungen die grottenhässlich sind, obwohl sie es nicht sein müssten. Aber nein ich modde nicht. Ich benutz noch nicht mal addons (nur eine Koordinaten-Anzeige).

Hans Dampf

sollen sich net so anstellen, mir wurde nen acc komplett gebannt wegen nem angelbot, ohne profit zu generieren, weil ich kb hatte das zu skillen per hand.
wenns hier wenigst ne anständige textur geben würde aber für sone rotz nen bann zu riskieren…

Mandrake

Da wird man gebannt, nur weil man auf große Brüste steht……unfair…..

Bodicore

Du kannst ganz legal und ohne Mods die Brüste meines Chars betrachten wenn du magst…

Ich spiele Ork Krieger der hat auch grosse Brüste wegen dem Alkoholproblem…

Sina Tyler

ich lach mich schlapp! :-DDD

Geroniax

Und Multi-Boxing ist noch immer erlaubt obwohl man dafür ein Dritt-Anbieter-Tool neben WoW verwenden muss was laut den AGBs verboten ist. Mit Nackt-Mods lässt sich halt kein Geld verdienen 😉

Nookiezilla

Nun komm, ist ja nicht so als würde man ständig welche sehen. In meiner sehr langjährigen WoW „Karriere“ erinnere ich mich an zwei Begegnungen, die mich beide in keinster Weise beeinträchtigt hätten.
Ymmv

Phinphin

In wiefern haben dich denn die Nackt-Mods beeinträchtigt?

Nookiezilla

Bitte? Gar nicht, ich erwähnte so etwas auch mit keiner Silbe, oder? Leg mir keine Worte in die Tastatur

Phinphin

War nur ne Frage, weil es so klang, als wolltest du sein Argument damit entkräften, dass du sagst, die Multi-Boxer würden einen nicht beeinträchtigen.

Geroniax

Also ich spiele seit ein paar Jahren auf Blackmoore (ehemals PvP Server) und man hat min. einmal im Monat einen Multiboxer entweder im Schrein der Sieben Sterne, auf der Zeitlosen Insel oder irgendwo auf Argus angetroffen.

Gres Nim

Mit Nackt Mods verdient man zwar kein Geld. Kann sich aber Vorteile verschaffen. Und ich denke, dass das Reporting System nicht unrterscheiden kann ob Nackt-Mod oder eine Mod die andere Spieler hervorheben kann. Immerhin greifen beide auf den Qullecode der Grafik zu.

Geroniax

Mit dem Geld verdienen meine ich Blizzard, da ein Multiboxer auch mehr Accounts bezahlen muss. Klar kann man sich die Kräuter etc. größer machen, aber ist das denn wirklich so ein Vorteil? Mit einem AddOn das dir sagt wo die Kräuter Spawnpunkte sind + die Fähigkeit auf seine blöde Minimap zu schauen ob ein gelber Punkt tatsächlich eine Pflanze in den nächsten 100 metern erahnen lässt braucht man so ein blödsinn nicht. Ein Multiboxer hingegen könnte mit 5 Accounts eine pflanze 5 mal abfarmen was der Wirtschaft viel viel mehr schadet. Spieler lassen sich im PvP hervorheben? Es gibt legale AddOns die die Namensplaketen modifizieren das dies nicht mehr notwendig ist. Sorry aber die Argumente von Blizzard lassen sich alle entkräften, außer natürlich das es in den AGB’s steht und was da drinne steht ist „gesetzt“ … nicht, wie man ja bei Multiboxern bereits weis.

Nirraven

Addons die dir sagen wo die Kräuter sind, protokollieren nur vergangene Vorkommen und nicht die aktuelle tatsächliche Position, es hilft zwar aber nur weil dir Addon XY sagt da war mal was heißt das nicht das dort aktuell was ist. Bzw. Blizzard braucht nur etwas rumschrauben und du kannst sogar die Daten wieder wegschmeißen.

Christoph Bauer

Nieder mit diesen Goldhain Sündern!

Lucas Woelke

aber die Roleplayer !
wie sollen die lieben leute von althonate den jetzt effizent rule playen

Saigun

Es gibt in WoW Nacktmods?
Hmm.. warum frage ich überhaupt. Natürlich gibts in WoW Nacktmods. Was gibts geileres als eine nackte Weltraumziege… Was auch immer die Leute glücklich macht…^^

Rush Channel

ich checks auch nicht. Naja versteh ich nicht. Wenn die so scharf drauf sind, sollen sie skyrim oder witcher für paar minütchen zocken mit den mods zu beruhigen.

Alex Lein

richtig so. Statt seine Zeit mit nackt-mods zu verschwenden und gegen blizzards Richlinien verstoßen , sollten die ganzen Jungfrauen sich mal ein Tinder account zulegen

Caldrus82

Ja genau, Tinder sollen sie sich holen…OMG. Nein, sollen sie nicht, sie sollen in die echte Welt gehen um jemanden kennenzulernen. Es geht durchaus auch ohne digitalen Verkuppler. Sorry, aber wenn ich sowas lese bekomme ich alle unerwünschten Krankheiten auf einmal -.- Dazu brauch ich mir keine F***-App auf mein Handy holen…

Nyo

Oder ihr lasst die Leute einfach selbst entscheiden wie sie ihre Zeit nutzen wollen… Mit allen Konsequenzen die dazu gehören.

Nookiezilla

Amen!

Geroniax

Nein sowas geht doch nicht! Es ist als guter Bürger meine Pflicht Sie darauf hinzuweisen das meine Meinung besser ist!
/joke off

Caldrus82

Kein Problem, jeder kann machen was er/sie/es will. Man sieht ja wie gut das funktioniert.
Manch digitaler Fortschritt ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Manch anderer ist wohl eher als Rückschritt zu betrachten. Jemanden online kennenzulernen ist schön und gut. Ich kenne einige die das machen und wenn ich mit denen drüber spreche merke ich vorallem eines, es geht zu 99 % um reine Oberflächlichkeit.
Ich für meinen Teil würde gerne echte Werte weitergeben an meine Kinder.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

62
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x