Was mir an Wizards Unite besser gefällt als an Pokémon GO

Am Wochenende konnten die ersten einen Blick auf das neue Mobile-Game von Niantic werfen – Harry Potter: Wizards Unite. Unsere Autorin Leya war unter den ersten Spielern. Besonders die RPG-Elemente in „Harry Potter GO“ haben es ihr angetan.

Freitag (8. März) war ich in England, um erstmalig Harry Potter: Wizards Unite zu spielen. Das Augmented-Reality-Mobile-Game ist der neue Streich von Niantic, die Entwickler hinter Pokémon GO. Die Entwickler luden verschiedene Vertreter der Medien ein, um das Mobile-Game dort in einer Demo zu testen.

Beim Spielen von „Harry Potter GO“ machte ich direkt eine Feststellung: Dieses Spiel geht über verschiedene RPG-Elemente mehr in die Tiefe als Pokémon GO. Auch das Gameplay verlangt mir als Spieler mehr ab als es in Pokémon GO der Fall ist.

Habe ich da Skill-Tree und Jobs gehört?

Niantic gab uns eine Präsentation, in der uns die Entwickler durch verschiedene Funktionen des Spiels führten. Wer alle Details zu Wizards Unite wissen möchte, schaut am besten hier vorbei:

Mehr zum Thema
Wizards Unite: Alles, was wir über „Harry Potter GO“ wissen

Besonders horchte ich auf, als es hieß, dass Wizards Unite einen Skill-Tree besitzt.

Jobs und Skills, wie im RPG: Spieler wählen einen aus drei Jobs und können Erfahrungspunkte sammeln, um ein stärkerer Zauberer zu werden. Nach und nach werden neue Fähigkeiten oder auch Verbesserungen wie Stamina und Leben freigeschaltet.

Die Jobs sind:

  • Auror (spezialisiert auf Zaubersprüche, eher aggressiv)
  • Magizoologist (stark für Tierwesen und zum Support)
  • Professor (ein Alleskönner)

Dank Jobs gibt es taktische Gruppen-Kämpfe: Die drei Jobs haben ihre Vorteile und Nachteile im Kampf gegen Monster und andere Zauberer. Ich kann mit einem Team aus 5 in einem Dungeon kämpfen und muss hier taktisch überlegen. Der Magiezoologist hat etwa einen Vorteil gegenüber tierischen Wesen. Der Auror ist gut gegen „böse Zauberer“.

Ich spielte während der Demo einen Magiezoologist, weshalb ich mir diesen besser anschauen konnte. Als spezielle Fähigkeit kann ich mit diesem Verbündete im Dungeon-Kampf heilen. Meine Support-Fertigkeiten finde ich auch im Skill-Tree wieder und kann diese verfeinern.

Der Job kann jederzeit gewechselt werden. Ich muss lediglich die Fertigkeiten im Skill-Tree freischalten, die mir noch fehlen, um einen Job auszuführen.

Harry Potter: Wizards Unite Skill-Tree GIF
Hier ist der Skill-Tree des Aurors zu sehen. Mit XP kann ich nach und nach die Fertigkeiten freischalten.

Kämpfe und Zaubersprüche erfordern etwas Skill: Wenn ich kämpfe oder auch magische Wesen befreie, muss ich Zaubersprüche einsetzen. Das funktioniert, indem eine Rune auf meinen Smartphone erscheint. Die kann wie eine gezackte Linie aussehen oder auch ein Kringel.

Die Rune muss ich mit dem Finger nachmalen und dann auch noch die Linie gut treffen. Male ich komplett außerhalb der Linie, versaue ich meinen Zauberspruch. Male ich die Linie besonders gut nach, wird mein Zauberspruch stärker.

Wizards Unite scheint taktischer als Pokémon GO

Der Vergleich zu Pokémon GO: In Pokémon GO gibt es ebenfalls Kämpfe. Trainer können an Raids teilnehmen oder gegen andere Trainer antreten. Eine gewisse Taktik gibt es auch bei den Kämpfen.

Pokémon sind etwa unterschiedlichen Typen zugeordnet, die ihre Schwächen und Stärken gegeneinander haben. Diese sollte man kennen und mit dem „richtigen“ Pokémon in die Schlacht ziehen. Um einen Angriff auszuführen, muss dann wiederholt mit dem Finger auf den Bildschirm getippt werden.

Mehr zum Thema
Pokémon GO: 10 Tipps, wie du besser in Trainer-Kämpfen wirst

Diese schnelle Tipp-Bewegung mit dem Finger hat mir nie sonderlich gut in Pokémon GO gefallen. Das Nachzeichnen der Runen in Wizards Unite erfordert da etwas motorischen Skill, was ich ziemlich cool finde.

Genauso scheinen auch die Kämpfe in den Dungeons über die verschiedenen Jobs und Fertigkeiten um einiges komplexer. Ich kann entscheiden, ob ich ein Team-Mitglied zwischen den Kämpfen heile, ob ich einen Zaubertrank benutze, um meinen Zauberspruch zu verstärken.

Zumindest zu diesem Zeitpunkt habe ich den Eindruck, dass mich das länger bei Laune halten wird als in Pokémon GO. Ich habe jetzt schon Lust darauf, verschiedene Skill-Wege auszuprobieren und auch mal meinen Job zu wechseln.

Mit meinem Finger ziehe ich die Rune nach, um meinen Zauberspruch wirken zu lassen.

Zaubertränke als Crafting-Element

Zaubertränke werden hergestellt: Was mir noch ausgesprochen gut gefällt, ist das Herstellen von Zaubertränken. Diese helfen mir meine Zaubersprüche zu verstärken oder auch Team-Kollegen zu heilen. Zum Launch von Wizards Unite sollen 10 Zaubertränke im Spiel sein.

Die Zutaten für die Tränke finde ich in Gewächshäusern oder auch einfach verteilt auf der Karte, auf der ich umherwander. Die sammel ich einfach per Fingerklick auf. Ein witziges Detail ist hier, dass meine Umgebung einen Einfluss auf die Zutaten hat. Wetter, Tageszeit oder sogar Mondphasen bestimmen, welche Zutaten ich gerade finde. Wie das im Detail läuft, wissen wir noch nicht.

Gebraut werden die Tränke dann in Gewächshäusern, die ich auf der Karte finde. Abholen kann ich sie von überall.

Harry Potter: wizards Unite Karte
Unten rechts neben dem Zauberer ist eine Art rote Knolle zu sehen. So sind die Zutaten für Tränke auf der Map verteilt und können mit einen Fingertippen ins Inventar gepackt werden.

Die verschiedenen Rezepte benötigen dann auch unterschiedliche Zutaten. In der Demo die ich spielte, konnte ich einen Heiltrank brauen, der zwei Stunden Herstellungszeit brauchte. Abkürzen konnte ich den Prozess mit der In-Game-Währung Coin. Die verdiene ich entweder beim Spielen durch Dinge wie tägliche Herausforderungen oder aber ich kaufe Coin im Shop.

Es befinden sich also Bezahl-Elemente im Spiel, die mir eine Abkürzung gewähren. Wie stark diese dann ausfallen, kann ich jetzt noch nicht beurteilen. Es erschien mir aber milde, da ich auch recht schnell Coin verdienen konnte.

Der Vergleich zu Pokémon GO: Hier gibt es keine Crafting-Elemente. Ich kann verschiedene Items an Pokéstops finden oder sie durch Mikrotransaktionen holen. Über die Zaubertränke kommt nochmal eine neue Ebene der Beschäftigung und Planung in Wizards Unite dazu, die es so in Pokémon GO nicht gibt.

Harry Potter Wizards Unite Mobile

Ist Wizards Unite das bessere Spiel?

Nein. Vielmehr spricht es nochmal einen anderen Typen Spieler an, der auf RPG-Elemente steht.

Es hat für mich schon nach der Demo den Anschein, dass Wizards Unite ein tieferes Gameplay als Pokémon GO bietet. Dadurch hat es eine hohe Chance, mich auch lange bei Laune zu halten. Denn ich liebe es mit meinem Skill-Tree zu experimentieren.

Ich kann mir vorstellen, dass es anderen Spielern auch so geht. Ein paar meiner Freunde hörten auf Pokémon GO zu spielen, weil es ihnen doch etwas zu „casual“ war, also zu wenig Tiefe bot. Das kann für andere Spieler genau das Richtige sein, um beim Spazieren gemütlich etwas zu zocken.

Harry Potter Wizards Unite magische Begegnung.
Es gibt die unterschiedlichsten Magischen Begegnungen.

Was ist anders an Wizards Unite? Harry Potter: Wizards Unite schlägt eine stärkere RPG-Route ein und möchte sich wohl auch damit von Pokémon GO abheben. Die Entwickler bei Niantic bestätigten mir gegenüber, dass sie mehr aus einer MMORPG-Richtung gedacht haben und das merkt man dem Spiel auch an.

Ich habe einfach den Eindruck, dass ich in Harry Potter: Wizards Unite mehr zu tun bekomme als in Pokémon GO. Das Gerüst ist auch so, dass gerade diese RPG-Elemente noch auf lange Sicht weiter ausgebreitet werden können.

Keine News zu „Harry Potter GO“ verpassen? Wir haben eine Facebook-Seite zu Wizards Unite eröffnet, in der wir alle News posten werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden, sobald es Neues gibt.

Mehr zum Thema
Wizards Unite: Wir konnten das neue „Harry Potter GO“ schon spielen – Alle Infos
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.