Wizards Unite: Alles, was wir über „Harry Potter GO“ wissen

Mit Wizards Unite kommt in diesem Jahr ein neues Augmented-Reality-Spiel von Niantic auf den Markt. Wir liefern euch Infos über Gameplay, die Story, über den Release und weitere nützliche Details zum Spiel.

Update 11.03 um 15 Uhr: Es gibt mehr Infos über Wizards Unite, weshalb wir diesen Beitrag aktualisiert haben. Der Hub erschien ursprünglich am 8. März und wird nun fortlaufend aktualisiert.

Was ist Wizards Unite? Dieses Spiel ist die neuste Entwicklung von Niantic, der Firma hinter Pokémon GO. In Wizards Unite dreht sich alles um die Zauberwelt von Harry Potter, weshalb Niantic auch zusammen mit Warner Bros. Games arbeitet.

Die wichtigsten Infos auf einem Blick:

  • Release: Noch nicht genau bekannt, irgendwann im Sommer 2019
  • Plattformen: Android und iOS
  • Entwickler: Niantic, Warner Bros. Games und Portkey Games
  • Bezahlmodell: Das Spiel ist kostenlos (Free2Play), es gibt aber Mikrotransaktionen

Darum geht es in Wizards Unite

Das ist die Handlung: Besucht man die Website des Spiels, so bekommt man direkt die Nachricht „Willkommen, Zauberer. Das Ministerium bittet um ihre Mithilfe.“

Wizards Unite bittet Mitthilfe
Diese Nachricht bekommt man beim Besuchen der Website

Die Zauberwelt ist in Gefahr. Immer wieder tauchen mysteriöse Gegenstände aus der Zauberwelt in unserer realen Welt auf. Der Spieler soll dabei mithelfen, das Geheimnis um die Zauberei den „normalen“ Menschen zu verschweigen.

Ihr selbst seid der Spiel-Charakter: Es gibt keine Charaktere, zwischen denen ihr wählen müsst, sondern ihr selbst seid die Figur im Spiel.

Dafür müsst ihr ein Bild von euch machen und dieses wird dann ins Spiel eingefügt. Dies funktioniert mit einer Zauberer-Identifikationskarte. Auf Eurer Karte befindet sich ein Bewegt-Bild von Euch, das Ihr mittels Filter dekorieren könnt und Euch etwa einen Hexenhut aufsetzt. Genauso ist dort Eurer Haus angegeben, Euer Titel und Euer Zauberstab wird gezeigt.

So sieht die Spielwelt in Wizards Unite aus.

Das ist das Gameplay von Wizards Unite

Im Fokus steht es, die Zauberwelt vor Nicht-Magiern, also Muggeln, geheim zu halten. Dafür müsst Ihr Magische Begegnungen auf der Karte aufspüren und diese auflösen.

Das sind Magische Begegnungen: Während ihr durch die reale Welt lauft, trefft ihr immer wieder auf magische Begegnungen. Hier tauchen etwa Kreaturen auf, die ihr vor der Muggel-Welt geheim halten sollt. Aber ihr müsst nicht nur kämpfen, sondern könnt auch Kreaturen befreien oder auf kuriose Gegenstände treffen.

magische Begegnung Wizards Unite
Dies ist eine magische Begegnung. Harry wird von einem Dementor angegriffen und Ihr müsst ihn befreien.

So funktioniert eine Magische Begegnung: Wenn Ihr eine magische Begegnung habt, gibt es einen Level der Bedrohung. Je höher dieser ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Zauberwelt entdeckt wird. Der Halbriese Hagrid hat etwa einen niedrigen Level, während ein Hippogreif einen hohen Level hat.

Die Höhe des Levels gibt auch an, wie schwierig ist, die Magische Bedrohung zu lösen. Ihr müsst dann einen Zauberspruch anwenden, um Monster zu bekämpfen oder Kreaturen zu befreien.

Magische Begegnungen werden eingesammelt: In Eurem Koffer werden euch dann alle gesammelten Magischen Begegnungen angezeigt. Dafür bekommt Ihr Erfahrungspunkte. Manche Begegnungen müsst ihr mehrfach machen, damit ihr sie endgültig in eurem Koffer habt. So reicht es beispielsweise eine Begegnung mit Hagrid zu haben, aber der Hippogreif Seidenschnabel braucht 8 Begegnungen.

Hier sieht man dann die gesammelten Begegnungen.

Wie viele magische Begegnungen gibt es? Zum Launch gibt es knapp 100 magische Begegnungen. Dazu zählen sowas wie magische Wesen und Gegenstände.

So läuft ein Kampf ab: Damit ihr eure Zaubersprüche effektiv einsetzt, müsst ihr den Kreis auf dem Gegner optimal treffen. Je besser ihr trefft, desto stärker der Zauber. Danach müsst ihr mit eurem Finger eine bestimmte Linie nachmalen, damit ihr euren Zauber verstärken könnt.

Werwolf Kampf Wizards Unite
So läuft der Kampf mit einem Werwolf ab.

Zaubertränke helfen euch im Kampf: Damit ihr noch stärkere Zauber ausführen könnt, oder euch selbst stärken könnt, gibt es die Möglichkeit Tränke zu brauen. Dies funktioniert in den Gewächshäusern. Diese stehen überall in der Welt verteilt.

Das Brauen eines Trankes kann schon Stunden in Anspruch nehmen. Eine Anzeige im Spiel benachrichtigt euch aber, wenn ihr einen Trank fertig gebraut habt.

Gibt es PvP? Nein. Ihr werdet gegen keine anderen Spieler antreten. Gegner bestehen nur im Spiel. Wizards Unite soll eine rein kooperative Erfahrung sein und legt auch den Fokus hier drauf. Ob Kämpfe gegen andere Spieler mal eingeführt werden, steht noch in den Sternen. Bei Pokémon GO wurde PvP schließlich auch nachgereicht.

Mehr zum Thema
Was mir an Wizards Unite besser gefällt als an Pokémon GO

Das Bezahlmodell von Wizards Unite

Was kostet das Spiel? Harry Potter: Wizards Unite ist Free2Play. Ihr könnt es kostenlos herunterladen.

Gibt es Mikrotransaktionen? Ja. Es gibt Coin, die Ihr entweder erspielen oder mit Echtgeld kaufen könnt. So bekommt ihr beispielsweise kostenlose Coin durch tägliche Aufgaben.

Die Coin können eingesetzt werden, um etwa Zaubertränke schneller brauen zu lassen. Wofür Coin sonst noch eingesetzt werden können, ist unbekannt.

Magische Kreaturen sind manchmal gefangen und müssen mit einem Zauberspruch befreit werden.

Der RPG-Faktor: Skill-Trees, Berufe und Dungeons

Harry Potter: Wizards Unite hat einen starken RPG-Faktor. So gibt ein Fortschritts-System, mit dem Ihr ein immer stärkerer Zauberer werdet. Das ist an einen Fertigkeiten-Baum geknüpft und Jobs. Genauso gibt es sogar Dungeons, in denen Ihr im Team kämpft.

Es gibt Dungeons: Es gibt die Möglichkeit in Festungen zusammen gegen Kreaturen zu kämpfen. Bis zu 5 Spieler können gleichzeitig einen Kampf bestreiten. Jeder Spieler sucht sich eine Kreatur aus gegen die er kämpft und danach die nächste. Zwischen den Kämpfen können Zaubertränke oder Heilzauber gewirkt werden.

Die Festunten haben mehrere Räume. Jeder Raum muss innerhalb einer bestimmten Zeit erledigt sein, um den Dungeon zu meistern. In dem Kampf könnt ihr euch die Schwierigkeit aussuchen. Dadurch kann man schwächere Spieler besser unterstützen und den Kampf leichter vollenden.

Es gibt Berufe: Insgesamt gibt es 3 Berufe zur Auswahl. Diese könnt ihr zu jeder zeit beliebig oft wechseln

  • Auror (spezialisiert auf Zaubersprüche, eher aggresiv)
  • Magizoologist (stark für Tierwesen und zum Support)
  • Professor (ein Alleskönner)

Die Entwickler erklären, dass man nur durch schlaue Wahl der Berufe den Gegner in der Festung schlagen kann. Ihr müsst also, bevor ihr den Kampf startet, gut überlegen, welche Berufe von Vorteil sind. So hat der Magizoologist im Kampf etwa einen Vorteil gegenüber tierischen Wesen.

Es gibt einen Skill-Tree: Jeder Beruf hat auch einen eigenen Skill-Tree, den ihr im Spiel dauerhaft erweitern könnt. So kann jeder Beruf bestimmte Fähigkeiten erst nach einer gewissen Zeit lernen.

Der Skill-Tree des Aurors.

Es gibt Crafting: Ihr könnt in Wizards Unite Zaubertränke brauen. Dafür müsst Ihr Zutaten einsammeln, die Ihr etwa auf der Karte zerstreut findet. Zum Launch wird es 10 Zaubertränke mit ihren Rezepten geben, worunter sich ein Heiltrank für Kämpfe befindet. Es gibt auch Zaubertränke, die Eure Zaubersprüche verstärken.

So könnt ihr leveln: Mit dem Abschluss von Kämpfen oder magischen Begegnungen, könnt ihr auch XP verdienen. Diese lassen euch dann ein Zauberer-Level aufsteigen. Dadurch könnt ihr dann auch euren Skill-Tree verbessern.

So viel von Harry Potter steckt im Spiel

Das hat Harry Potter damit zu tun: Ein Trailer zeigt etwa den Nimbus 2000, den Besen, auf dem Harry fliegen lernte.

Außerdem werden auch der goldene Schnatz und diebische Niffler gezeigt. Auch dies wurde in den Büchern und Filmen thematisiert. Die normalen Menschen, die nicht zaubern können, werden von Niantic auch Muggel genannt. Dieser Begriff stammt ebenfalls aus der Harry-Potter-Reihe.

Viele magische Kreaturen und Charaktere aus dem Universum von Harry Potter haben es ins Spiel geschafft.

Hier wird ein Niffler gezeigt.

Selbst Harry Potter findet Platz: Die Figuren im Spiel sind komplett vertont. Für Harry Potter haben die Entwickler extra einen Stimmenverzehrer genommen, um ihn wie Daniel Radcliffe klingen zu lassen. Radcliffe ist der Schauspieler, der Harry Potter in den Filmen verkörpert.

Ihr könnt beispielsweise Hagrid oder Seidenschnabel in magischen Begegnungen treffen und müsst ihnen helfen.

Welche Rolle spielen die vier Häuser aus Hogwarts? Die Häuser spielen eine untergeordnete Rolle. Es ist möglich sich für eines der vier Häuser zu entscheiden: Gryffindor, Slytherin, Ravenclaw oder Hufflepuff. Diese tauchen dann auf der Zauberer-Identifikationskarte auf. Der kleine Zauberer-Avatar, der auf der Map auftaucht nimmt die Farbe des Hauses an, das Ihr wählt. Wählt ihr etwa Hufflepuff ist der Zauberer gelb.

Auf das Gameplay hat das Haus aber keinen wirklichen Einfluss.

So soll Augmented Reality eingebunden werden

Wie spielt man Wizards Unite? Das Spiel ist ein AR-Game. In solchen Spielen muss man durch die reale Welt laufen. Das Spiel wird nicht am PC, sondern auf dem Handy gezockt und verlangt von euch Bewegung.

Die Entwickler erwarten von den Spielern schnelle Reflexe mit dem Zauberstab. Wie genau das ablaufen wird, ist nicht bekannt.

Deshalb passt Augmented Reality: Die Spieler wohnen selbst in der Muggelwelt, also in der Welt, die nichts von der Zauberei mitbekommen darf. Man kann also annehmen, dass an echten Orten, ähnlich wie es bei Pokémon GO der Fall ist, gespielt wird. Von dort müssen dann die Stücke aus der Zauberwelt verschwinden.

So könnte Pokémon GO eine Rolle spielen: Der Vorteil von Niantic ist, dass sie bereits tausende öffentliche Orte im System haben. Dies ist ihren Spielen Ingress und Pokémon GO zu verdanken.

Schaut man sich die Trailer an, so sieht man, wie beispielsweise einige Besen wie besessen auf einer Schnellstraße fliegen. Greift Niantic auf die Daten aus ihren anderen Spielen zurück, könnte man solche Aktionen auch am Brandenburger Tor oder dem Kölner Dom erwarten. Dies ist aber bislang nur Spekulation.

Hier seht ihr die Nimbus 2000 auf der Schnellstraße

Das erinnert an Pokémon GO: In Wizards Unite gibt es, ähnlich wie in Pokémon GO, Auswirkungen durch das Wetter, aber auch durch die Mondphasen. So könnt ihr manche Zutaten für Tränke nur bei speziellem Wetter finden.

Release-Datum von Harry Potter: Wizards Unite – Was weiß man?

Das ist bekannt: Anfangs kündigten die Entwickler das Spiel für 2018 an. Das Spiel wurde dann auf 2019 verschoben. Nun verriet der Geschäftsführer von Warner Bros. Entertainment, Kevin Tsujihara, bei einem Interview mit Los Angeles Times, dass das Spiel bereits im Sommer 2019 erscheinen soll.

Ein genaues Datum soll wohl erst später bekannt gegeben werden.

Ein Release am Geburtstag von Harry Potter wäre möglich: Harry Potter ist der Protagonist der klassichen Buch- und Filmreihe. Sein Geburtstag ist am 31. Juli, was im Hochsommer wäre. Welches Datum wäre da passender für eine Veröffentlichung? Das ist aber reine Spekulation.

Deshalb passt das so gut: Für ein Augmented-Reality-Spiel und Niantic üblich wird das Spiel draußen stattfinden. Da bieten sich warme Sommertage für einen Release an.

Pokemon GO Gruppe
Pokémon GO begeistert immer noch tausende Spieler. Hier eine kleinere Spielergruppe an einem monatlichen Event zu sehen.

Man kann sich an den Sommer 2016 erinnern, wo fast jede Stadt von zahlreichen Pokémon-GO-Spielern bevölkert war. Ob Harry Potter: Wizards Unite einen ähnlichen Hype auslösen wird, bleibt abzuwarten.

Keine News verpassen: Wir haben für euch auch eine Facebook-Seite angelegt. Dort verpasst ihr keine News rund um Wizards Unite.

Mehr zum Thema
Wizards Unite: Wir konnten das neue „Harry Potter GO“ schon spielen – Alle Infos
Autor(in)
Quelle(n): NianticlabsHarry Potter Wizards Unite
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.