Der Hype um Valorant auf Twitch ist vorbei – Nun wird gelabert statt geballert

Bei Twitch hat sich in den letzten 7 Tagen verschoben, was am meisten gesehen wird. Der Taktik-Shooter „Valorant“ ist nicht länger die meistgesehene Kategorie. Jetzt ist „Just Chatting“ vorne, dort wird gesprochen, nicht geballert. Das Kuriose: In den neuen Top-Kanälen wird kein Englisch geredet.

Immer wieder kommt es vor, dass ein Spiel auf Twitch zum Hype-Titel wird und die Plattform zu bestimmen scheint. 2018 war das etwa mit Fortnite so, 2019 kamen Apex Legends, WoW Classic und Escape from Tarkov kurzfristig zu großem Ruhm auf der Plattform und in den letzten Wochen war es Valorant. Doch jeder Hype geht mal vorbei. So auch diesmal.

So ging’s Valorant auf Twitch: Seit dem Start der geschlossenen Beta von Valorant am 7. April dominierte der Shooter von Riot Games die Streaming-Plattform wie kaum ein anderes Spiel vorher.

Denn Spieler mussten Valorant sehen, um einen Beta-Zugang zu erhalten und dann Valorant selbst spielen zu können:

  • Im April hatte Valorant im Schnitt 479.209 Zuschauer und 6381 Kanäle
  • In den letzten 30 Tagen waren es noch 308.348 Zuschauer, bei 8541 Kanälen
  • In den letzten 14 Tagen kamen 254.160 Zuschauer auf 8415 Kanäle
  • In den letzten 7 Tagen sahen noch 174.324 Zuschauer auf 7178 Kanälen wie der Shooter gespielt wurde
Twitch-Trending-Games-20-Mai-2020
Die meistgesehenen Kategorien auf Twitch am 20.Mai 2020. Quelle: Sullygnome

Valorant hat jetzt im Vergleich zur Vorwoche 47.8% der gesehenen Stunden verloren und liegt „nur noch“ auf Platz 2 der meistgesehenen Spiele von Twitch.

Selbstredend ist das dennoch ein großer Erfolg für Riot Games, deren Twitch-Strategie voll aufging, um den neuen Shooter zu etablieren.

Lupo Tatman Summit1g Valorant Titel
DrLupo (links), TimTheTatman (Mitte). summit1g (rechts) waren zum Start bei Valorant dabei.

Valorant flacht auf Twitch ab – Streamer suchen neue Spiele

Das kann man aus den Zahlen sehen: Der ganz große Hype ist jetzt vorbei. Die Closed Beta hat ihren Lauf auf Twitch genommen. Wahrscheinlich sind über Twitch Drops immer mehr Spieler in die Closed Beta gekommen, der Reiz des Neuen ist abgeblättert und die Flitterwochen sind jetzt ein bisschen rum. Es wird Zeit für den Release von Valorant.

Die großen Twitch-Streamer, die zum Start von Valorant voll eingestiegen waren, haben sich in den letzten Tagen wieder vom Spiel zurückgezogen:

Der Streamer, der am meisten von Valorant profitiert hat, ist der maskierte Schwede Anomaly. Der spielt weiter Valorant, aber deutlich weniger als noch vor einigen Wochen.

Twitch Valorant Anomaly Titel
Er war der große Gewinner von Valorant: Anomaly.

Nicht-Englischsprachige Streamer dominieren „Just Chatting“

Das ist die neue Top-Kategorie auf Twitch: Im Moment ist die Laber-Kategorie „Just Chatting“ auf Platz 1 der am meisten gesehenen Spiele auf Twitch. Das ist die Kategorie, bei er kein Spiel gezockt wird, sondern bei der die Streamer auf aktuelle Clips reagieren oder einfach mit ihren Zuschauern reden.

Große Erfolge in dieser Kategorie haben bekannte, großer Gaming-Streamer wie Felix „cQC“ Lengyel, der für Reaction-Videos bekannt ist. Oder Marcel „MontanaBlack“ Eris, der in Deutschland die Fans mit einem eigenwilligen Charme unterhält.

Insgesamt sind in der Kategorie nicht-englischsprachige Streamer vorne, wenn man nach den gesehenen Stunden geht:

  • Evelone192 (1) und buster (2) streamen auf Russisch.
  • Ibai (3) und Rubis (5) streamen auf Spanisch.
  • Auf 6 liegt MontanaBlack, der seine ganz eigene Version der deutschen Sprache von sich gibt
  • 7 kommt dann mit Homyatol ein Italiener.

Sicher ist es ein Zeichen dafür, dass es aktuell an „Spielen im Hype“ mangelt, wenn Just Chatting auf Platz 1 bei Twitch steht.

Montanablack Böhmermann Titel 2
MontanaBlack war zuletzt in einen Konflikt mit Jan Böhmermann verwickelt.

Der deutsche Streamer MontanaBlack musste sich zuletzt von dem Satiriker Jan Böhmermann in eine rechte Ecke schieben lassen. Das gefiel ihm überhaupt nicht.

Quelle(n): Sullygnome (Just Chatting), Sullygnome (Valorant)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!

22
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Uxus
1 Monat zuvor

:O ich bin schockiert..

Captain Bimmelsack
1 Monat zuvor

Na die Sau wurde ja nicht lange durchs Dorf getrieben.

Scaver
1 Monat zuvor

Also der Hype ist sicher nur auf Twitch abgeflaut, da nun immer mehr Interessierte selber spielen können. Die meisten Interessierten haben entweder ihren Twitch Drop bekommen oder haben aufgegeben.
Somit haben Streamer auch wieder Zeit, andere Games zu spielen und zu streamen. Viele haben ja nur noch Valorant gestreamt, weil dies Ihne massiv neue Zuschauer in die Streams gespült hat.

Viele die aber nun selber spielen können, schauen es sich nicht mehr auf Twitch an, sondern spielt halt eben selber.

Mapache
1 Monat zuvor

Valorant ist auch schon sehr speziell. Hab in meinem Freundeskreis, der eigentlich auch nur aus Hardcore-Shooter Spielern besteht, nicht wirklich viele denen das Spiel gefällt.
Die meisten finden es zu langsam und das Gunplay, im Vergleich zu CS:GO, zu unberechenbar teilweise. Kann ich alles verstehen und nachvollziehen aber mir macht das Spiel dann doch irgendwie Spaß. Vielleicht liegt es daran, dass ich sonst mit CoD und Doom eher sehr schnelle hektische Spiele spiele und Valorant da der genau Gegenpol ist.
Das der Hype nun nachlässt liegt glaube ich einfach daran, dass es beim zusehen noch nichts besonderes gibt. Keine großen Teams denen man zu jubelt oder Turniere. Da gehen die Leute dann lieber zu dem zurück was sie kennen und bei dem es mehr gibt.

Scaver
1 Monat zuvor

Gunplay unberechenbar. vor allem im Vergleich zu CS:GO? Also wer das behauptet, hat es nicht richtig gespielt! Stimmt nämlich überhaupt nicht!

Und btw. Turniere gibt es bereits. Ist halt noch nicht die Masse, da es ja auch noch eine Beta ist.

Mapache
1 Monat zuvor

Gunplay unberechenbar. vor allem im Vergleich zu CS:GO? Also wer das behauptet, hat es nicht richtig gespielt! Stimmt nämlich überhaupt nicht

Das ist deine Meinung. Meine Meinung nach über 30 Matches Valorant und mehreren Jahren CounterStrike Erfahrung ist eben eine andere.
CS:GO hat bei weitem weniger Bewegungsunschärfe was die Spray-Pattern berechenbarer macht. Bei Valorant sitzt der erste Schuss während der Bewegung, aber alles was danach kommt ist nicht sehr berechenbar weil es immer unterschiedlich ist.

Visterface
1 Monat zuvor

Ich bin überhaupt nicht mit dem Spiel warm geworden, ich habs wirklich versucht. Bin wieder bei CS Go und Warzone.

Alex
1 Monat zuvor

Konnte den Hype auch null verstehen. Wobei der natürlich auch wieder aufgebauscht wurde durch die Key Drops. Aber wenn man sich das Spiel anschaut, glaub ich nicht daran das es sich bei der breiten Masse durchsetzt. Habe jahrelang auch CS gespielt, aber Valorant reicht da meiner Meinung nach null dran. Wir werden sehen was die Zukunft bringt..

Mapache
1 Monat zuvor

Ja, der Meinung bin ich eben auch. Die Twitch-Zahlen sind halt so runtergegangen weil die Leute dort hauptsächlich wegen der Beta-Zugänge waren. Nun sind die Leute versorgt.
Denke aber schon das es seinen Erfolg haben wird weil es eben doch anders ist als ein CS.
Man muss aber eben auch sehen was Riot daraus macht und wie sie es entwickeln.

Orchal
1 Monat zuvor

Das ging ja irgendwie recht schnell jetzt wieder runter.

Ich habs absurderweise garnicht weiter gespielt als das Tutorial zu beenden, ich nehms mir immer mal vor aber spiel dann doch lieber CoD, OW oder irgendwelche singleplayer Spiele.

Nostro
1 Monat zuvor

Was man bisher von Valorant sah ist wirklich keine „Bombe“. Das Spiel spricht nun wirklich nicht die breite Masse an. Es ist eher ein kommendes „eSport-Nischen-Game“. Ab und zu wird es (zu gegebenen Anlässen, etwa große Updates oder Turniere mit vorhandenen eSport Größen die da mitmischen) wohl in die Top 5 von Twitch schaffen, aber dann sicher wieder fallen. Das ist alles nur meine Meinung, vielleicht entwickelt sich Valorant ja noch richtig gut und wird DAS eSport Game.. aber das halte ich für unwahrscheinlich.

Nico
1 Monat zuvor

das bezweifel ich.

Scaver
1 Monat zuvor

Dann hast Du keine Ahnung von richtigem eSport!

Nico
1 Monat zuvor

Nostro Ich glaube das du kaum ahnung von richtigen Esport hast. Bei Egal welchem Esport sind es zu tunier prime times die zahlen die hoch schlagen, das ist bei vielen Titeln so. Das ist aber kein Nischen esport titel. Ich finde valorant ist viel spannender zuzuschauen als csgo. Da die Skills der agenten mehr varität reinbringen

Alex
1 Monat zuvor

Es ist doch wunderschön, dass du mit dem Spiel warm geworden bist. Aber musst du bei jedem Kommentar, der mal was anderes behauptet die Legitimation absprechen? Es gibt halt einige die nicht glauben, dass das Spiel wirklich die Maße erreicht…selbst wenn es dann ein Flop wird..du hast doch Spaß damit und gut ist

Scaver
1 Monat zuvor

Sehe ich anders. Es spricht genauso die breite Masse an, wie Overwatch oder CS:GO. Nur alle 3 Spiele sprechen eine andere Masse an.
Und die Valorant ist voll. Jeder geöffnete Beta Platz ist vergeben und gut ausgelastet. Die Suche nach einem Match dauert nur selten länger als wenige Sekunden. Selbst mitten in der Nacht nie mehr als 2 Minuten!

Und ganz ehrlich, in Valorant steckt jetzt schon so viel eSport drin. Nicht umsonst versucht jeder Hans und Franz seine eigenen Turniere auf die Beine zu stellen, da die offiziellen das ja immer erst nach Release machen/dürfen.

Alzucard
1 Monat zuvor

Jetzt wird sich entscheiden ob sich Valorant irgendwie halten kann.

Oldboy
Oldboy
1 Monat zuvor

Wohl eher nach Release, nicht während der Beta!

Scaver
1 Monat zuvor

Aha, weil es auf Twitch nun weniger Zuschauer gibt.
Und warum gibt es weniger Zuschauer? Weil die meisten davon nun einen Zugang zum Game haben und lieber selber spielen, als nen Stream anzuschauen!
Twitch ist maximal ein Indikator der eine Tendenz aufzeigen kann, aber sicher nicht der Maßstab, ob ein Spiel erfolgreich ist oder nicht!

Alzucard
1 Monat zuvor

Ich weiß nicht genau was du mir damit sagen willst. Es wird sich halt jetzt zeigen ob das Spiel sich auf twitch halten wird. Grade weil die meisten Leute nun einen Key haben. Gucken sie immer noch gerne zu, wenn sie nicht nur die Keys wollen.
Darum gehts hier doch und nicht darum, dass es nun weniger Leute gucken. das war ja wohl offensichtlich, dass das weniger wird.

Twitch zeigt recht gut wie erfolgreich ein Spiel ist. Zumindestwas halt die Spiele angeht, die im Westen viel gespielt werden. Dungeon Fighter und co kann man damit nicht ermessen.
Und ich meine damit sicherlich nicht den wirtschaftlichen Erfolg eines Spiels.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.