Größter MMORPG-Streamer auf Twitch sagt, Tower of Fantasy sei Pay2Win – Außer da, wo es wichtig ist

Größter MMORPG-Streamer auf Twitch sagt, Tower of Fantasy sei Pay2Win – Außer da, wo es wichtig ist

Das neue MMORPG Tower of Fantasy ist seit dem 11. August auf PC, iOS und Android spielbar. Viele haben es schon ausprobiert, darunter Asmongold. Der Twitch-Streamer gab dem Spiel mehrere Stunden Sendezeit auf seinem Zweitkanal und entschied dann: das ist Pay2Win.

Was ist das für ein Spiel?

  • Tower of Fantasy erschien am 11. August für iOS, Android und PC. Es erinnert stark an Genshin Impact, aber als echtes MMORPG. In unserem Sepcial findet ihr alle Infos zum Release von Tower of Fantasy.
  • Das Spiel ist Free2Play, in dem ihr euch einen eigenen Charakter erstellen könnt. Es bietet aber auch eine sogenannte „Gacha-Mechanik“, bei der ihr zufällige Helden bekommt, die euren Charakter ersetzen.
  • Der größte MMORPG-Streamer auf Twitch, Asmongold, hat Tower of Fantasy ausprobiert und gibt nun seine erste Einschätzung ab.

Den Trailer zu Tower of Fantasy könnt ihr euch hier ansehen:

„Limitiertes Pay2Win im PvP“

Das sagt Asmongold: Auf seinem Zweitkanal zackrawrr spielte Asmongold zu Release etwa 6 Stunden lang Tower of Fantasy und hat dabei einige der Mechaniken ausprobiert. Darunter auch das Gacha-System des Spiels.

In einem Zusammenschnitt zeigt Asmongold, warum er Tower of Fantasy für ein Pay2Win-Spiel hält. Er öffnet mehrere Lootboxen in Folge, erst nur kostenlose. In diesen findet er vro allem Batterien – Items, mit denen er nicht viel anfangen kann.

Als er dann aber einmal zahlt, hat er direkt Samir in der ersten Box, einen der stärksten Charaktere in Tower of Fantasy, wie ihm im Chat mitgeteilt wird:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Der Twitch-Streamer erklärt dabei, dass der Pay2Win-Faktor sich aber vor allem auf das ohnehin wenig fordernde PvE beschränke. Im PvP sei davon kaum etwas bemerkbar und wer nur PvP spiele, habe mit Pay2Win überhaupt keine Probleme.

Gerade das PvP ist eigentlich der Punkt, bei dem Pay2Win immer wieder ein Thema unter Spielern ist. Einfach für einen Sieg zahlen zu können finden viele Spieler schlicht nicht fair. In Tower of Fantasy sei das aber laut Asmongold nur begrenzt möglich.

Wie kommt Tower of Fantasy sonst an? Im Apple Store und auf Google Play hat Tower of Fantasy mit über 4 Sternen durchaus gute Bewertungen, auch wenn es einige Probleme wie lange Wartezeiten zu Release und recht kuriose Bugs gab.

Sogar Asmongold lobt das Spiel. In einem Tweet erklärt er, dass die Welt gut aussehe und das Kampfsystem „ordentlich“ sei. Die Story könne man mit der von Lost Ark vergleichen. Er wolle aber erst mehr spielen, ehe er entscheidet, ob er länger dabei bleibt oder nicht.

Dass Pay2Win-Spiele überhaupt so groß werden konnten, liege laut Asmongold daran, dass einfach mehr Spieler damit einverstanden wären. Schon beim umstrittenen Diablo Immortal hat Asmongold das System effektvoll vorgeführt:

Twitch-Streamer kritisierte immer Pay2Win, gibt 320 € am 1. Tag Diablo Immortal aus – Hat jetzt ein Problem

Quelle(n): sportskeeda, Asmongold auf Twitch
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
109 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Darliox

Natürlich kannst du hunderte von euros ausgeben um zu hoffen das du die richtige Waffe ziehst, ist aber immer halt noch Zufall.
Habe bis jz nichts investiert und schon mehrere ssr Waffen bekommen unter anderem die von king, die ich sogar jz schon auf 3 Sterne habe^^

Pixelrambo

Der könnt mal duschen… bei dem ist bestimmt Wasser PayToWin xD

justus

willst du sagen tof ist nicht p2w?

pyronimoeTTV

was ein schwachsinn

Aldalindo

Hoffentlich bleibt er nicht..ihr kennt ja meine Meinung zu dem Typ😝
Aber genug zu ihm..ich finde das Game hat ein richtig „Faires“ Gachasystem im Vergleich zu genshin…es ist viel leichter sich die pulls F2P zu erspielen und die Beginnerevents versorgen Dich gut mit SSRs (ich hab nun 3 Waffen und eine sogar R1, weil man sich für die Sekundärwährung im shop dann eine bestimmte Waffe kaufen kann; das bräuchte Genshin auch, wäre nice für Konstellationen; und ich bin noch nicht mal beim Geschenkpaket zur Auswahl einer Waffe angekommen^^; also hab ich bald 4 UND schon bin morgen bei meinem 160igsten Pull)…auch dieses Pitysystem sehr F2P freundlich…
bin sehr zufrieden mit all dem was man so tun kann, gut durchdacht das Ganze…JAAA es gibt halt noch Bugs und Kinderkrankheiten, aber das haben die meisten Games in der ersten Releasewoche…

Noa3

Um ehrlich zu sein finde ich das Spiel ziemlich berechenbar und zielt mit seinen Mechaniken auf Menschen die eventuell für Suchtanfällige Menschen problematisch sind. Ich habe auf 4 Servern(Kumpels könnten sich nicht einig werden wo final gespielt wird) das Tutorial durch gespielt und mit den free draws bei Waffen immer etwas bekommen das mich anspurnt mehr ziehen zu wollen weil es „super selten“(SSR) ist.
Auch kommt uns merkwürdig vor das die free draws alle ungefähr gleichen loot hatten in der starke und Seltenheit und es kein Zufall anscheinend gibt.

Leider verwirren mich die vielen Währungen und aifrustitems sehr und ich möchte nicht viel Zeit investieren diese zu durchschauen alle. Ansonsten errinert es mich sehr an genshin und honkai Impact.

Luripu

So sieht man wal wieder,.
ich kann müll labern wie Asmongolg.
Keinen Planb.haben aber dias Maul aufreißen.
Kann ich jetzt streamer werden,keinen Plkan haben von was ich rede?

Noa3

Nur wenn du es schaffst die Leute zu unterhalten oder dich zu bezahlen weil sie dich sympathisch empfinden.

Luripu

Jup dadran muss ich wohl arbeiten.

Dreamcast

Scheinst zumindest schonmal eine Rechtschreibschwäche zu haben, schnell OBS laden und los streamen!

Aldalindo

na das mit dem sympathisch finden klappt bei mir schon mal net😂

justus

was genau an seinen aussagen hier war jetzt falsch?

ice2k

Der Typ redet wirklich kompletten quatsch…

Ich habe aktuell in Tof 9,99€ investiert um mir den Pass zu kaufen, bin ansonsten komplett F2P und hab schon 7 SSR Chars gepullt.

Meine Freundin ist komplett F2P und hat sogar schon den Event Char gepullt.

Mir scheint wir spielen 2 verschiedene Spiele.

Ps. Im PVP haben alle die gleichen stats, also auch dort gibt es kein P2W

Luripu

Der kunde ist eine Null,
hatte schon null plan von last ark.

Michael

Willst mir also sagen gacha games sind nicht pay2win????

justus

deine aussage widerlegt seine aussage nicht. du bestätigst sie sogar teilweise. wieso also ist seine aussage jetzt quatsch?

du hast ERST 7 SSR bekommen, ganz schön wenig für die zeit.

wenn du mehr geld reinbutterst, bekommst du schneller deine waffen auf max. -> p2w

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von justus
ice2k

7 SSR Chars sollen ganz schön wenig sein? Wie stellst du dir vor soll das laufen? An Tag 1 pullen all 100 SSR chars und sind dann fertig mit dem game? Es geht doch genau darum, chars/waffen zu sammeln.

Hast du das game überhaupt gespielt? Ich glaube nicht, sonst würdest du nicht so einen mist von dir geben.

Und ja richtig krass p2w wenn ein Spieler nen PVE Mob schneller tötet als ich, super ärgerlich besonders da der meiste content auf Gruppen ausgelegt ist.

justus

ja ich spiele tof.

ich glaube du verstehst meinen post nicht. auch im gruppencontent hast du vorteile, wenn du die BiS waffen etc. hast.

ice2k

Nenne mir bitte diese Vorteile.

Angenommen wir sind 5 Leute, 1 davon hat jetzt 1000 Euro gezahlt und die anderen nicht. Wir laufen einen Dungeon und bekommen am ende alle den gleichen Loot. Wo ist also jetzt der Vorteil des Spielers der gepayt hat? Bis auf das der eine Spieler most dmg gemacht hat aber auch das bringt dir keinen Vorteil.

justus

du kommst schneller durch weil es einfacher ist. jenachdem wie schwer es ist kommst du überhaupt nur wegen den besseren stats durch wenn du schlecht spielst.

ice2k

Okay aber das wäre dann doch pay 2 progress?!

Egal sinnlos..

justus

nein wäre es nicht

Azzgara

Wie kommst du schneller durch wenn die Mainquests gelockt sind auf jeden Tag? Ich habe nichts bezahlt 5 SSR Waffen. P2W kann nur da entstehen wo ein Wettkampf mit gewinn stattfindet. PvE hat keinen Wettkampf. Im PvP ja anscheinend irrelevant. Ein Mitspieler unserer Crew (Gilde) hat eine SSR auf 6 Sterne. Trozdem kann er Worldbosse nicht solo machen und auch storytechnisch bringt ihn das nicht weiter, da es ein Progress-Lock gibt. Die Frage wäre ob wenn das Endgame in 2 Monaten da ist das Spiel dann P2W wird. Aber momentan gibt es keine Unterschied.

justus

man kommt schneller durch ruins. darauf bezog sich mein kommentar.

und du kommst generell schneller durch den content, wenn du voll equipt bist. du machst mehr schaden und hältst mehr aus. du kommst beim bygone phantasm höher mit besserem gear und erhältst dadurch bessere rewards. und so weiter

Azzgara

Ja, das stimmt. Aber es ist kein P2W. Ich gebe dir vollkommen recht das ToF das Geld der Spieler will. Aber P2W kann nur stattfinden wenn es einen Wettkampf gibt in dem man sich durch das bezahlen mit Echtgeld einen unfairen Vorteil verschlaft oder Zugang zu Content erhält der für andere schwer zu erreichen wäre.
Was momentan in ToF nicht gegeben ist. Wie sich das verändert wenn es Endgamecontet gibt wird sich zeigen.
Es bleiben also zwei Möglichkeiten entweder müssen wir P2W neu difinieren, oder aber für diese Art der Spiele einen neuen Begriff finden.

justus

du brauchst viel weniger zeit für fast alles als jeder, der nicht reincasht. natürlich ist das p2w. die definition von p2w ist nicht

unfairen Vorteil verschlaft oder Zugang zu Content erhält der für andere schwer zu erreichen wäre

deine aussage trifft sogar zu, da einige sachen CS abhängig sind. und das erreichst du viel schneller wenn du die kreditkarte benutzt.

Aldalindo

genau hab schon 3 SSRs (eigentlich 4 einen R1) und noch nicht mal zur Geschenktruhe gekommen und beim 160igsten pull morgen…wie immer Asmongold..ähnlich wie der Spruch vom lfr in WOW😂

Huehuehue

Wie sehr Asmongold als Thema wirklich „zieht“, sieht man alleine an der Zahl an Kommentatoren, die diese News anklicken, nur um zu kommentieren, dass sie keine News über ihn lesen wollen.

Aldalindo

ich les den nicht wegen dem Typ, sondern wegen dem Thema und das tun wahrscheinlich viele, weil das Game gerade released ist^^

Zaron

Omg wie viel Artikel braucht der Typ?
Bekommen wir mal News ohne Asmongold Senf?

justus

klick die artikel doch nicht an. selbst heute kamen über 10 andere artikel ohne asmongold.

Zaron

Ich glaub du verstehst es nicht ganz.
Vor allem es kamen 10 andere artikel ihne Asmongold raus. mega Argument.
Zig Artikel bei dem es um interessante Themen oder Spiele gibt wird der Typ da in die Headline gehauen.
Mich interessieren hier 5% der Artikel und momentan wird der Hansel überall mit reingepackt.
Paar Wochen schau ich mir das noch an, aber die Seite verschlechtert sich durch den ganzen Streamerunsinn immer mehr in meinen Augen.

Und mein MMORPG denkt immer noch die Leute interessieren sich für den wegen den klicks auf der Seite. Die meisten wie auch mich gehen nur drauf um zu schreiben das die News mit dem keiner braucht. Fühlt sich wie ein Loop an. XD

Huehuehue

„Ich find den so doof, ich muss überall woder auftaucht der Welt mitteilen, dass der doof ist“, ist nunmal eben trotzdem „Interesse“, schließlich hättest du sonst die News gar nicht mal angesehen. Ich zB. hab avsolut 0,0 Interesse an Tower of Defence oder daran, was irgendwer dumm an einer Anpassung in einer Alpha findet. Trotzdem hab ich beide News geöffnet, alleine um die ganzen salty Kommentare zu lesen.
Dabei mag ich Asmongold so gar nicht. Aber ich verstehe, welchen Einfluss er auf die MMO-Welt hat, alleine durch die schiere Größe seiner Communties auf Twitch, Youtube und Konsorten. Auf WoW zB. mehr als es irgendeine News-Seite zu WoW, mit Ausnahme von vielleicht wowhead, hat. Eben weil zigtausende Leute seine Meinung übernehmen, wenn er sie auf seinen Plattformen kund tut. Ich muss das nicht mögen aber respektieren, das ist ihm nicht einfach zugefallen, das hat er sich hart erarbeitet (anders als von der Außenwelt angenommen, ist der Aufbau und Erhalt einer Reichweite wie der seinen, wirklich harte, harte Arbeit, vor allem mental – nicht umsonst müssen viele Content Creators dieser Größenordnung nach wenigen Jahren deutlich kürzer treten)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
justus

Ich glaub du verstehst es nicht ganz.

du hast dich beschwert, dass es keine news mehr ohne asmongold gibt. ich habe dir gesagt es kamen gestern über 10 news ohne asmongold.

Zig Artikel bei dem es um interessante Themen oder Spiele gibt wird der Typ da in die Headline gehauen.

ALLE vorherigen artikel zu tof waren ohne asmongold. verstehe also das problem nicht.

Schuhmann

Und mein MMORPG denkt immer noch die Leute interessieren sich für den wegen den klicks auf der Seite. Die meisten wie auch mich gehen nur drauf um zu schreiben das die News mit dem keiner braucht. Fühlt sich wie ein Loop an. XD

„Die meisten klicken die Artikel, um zu sagen, dass sie Asmongold nicht interessiert“ -> Ich glaube du verstehst nicht, wie viele Leute so einen Artikel LESEN, ohne überhaupt was in den Kommentaren zu schreiben.

Wir haben Artikel mit bis zu 170.000 Lesern (der MontanaBlack-Artikel jetzt). Die Leute in den Kommentaren sind nur ein Bruchteil unserer Leser – sie sind wichtig, weil es oft Stammleser sind, ja. Aber sie repräsentieren nicht den MeinMMO-Leser.

Die allermeisten klicken einen Artikel, weil sie das Thema interessiert. Sie klicken nicht, um den Autoren eine Meinung mitzuteilen. Das trifft auf einen winzigen Bruchteil zu.

„Die Seite verschlechtert sich durch den ganzen Streamer-Unsinn“ – Nein, tut sie nicht. Gaming ist in der schlimmsten Krise seit 20 Jahre. Ohne diesen „Streamer-Unsinn“ hätten wir im Moment gar nichts, worüber wir schreiben können. Und die Personality-Artikel bringen oft interessante Einblicke und Diskussionen, jedenfalls bessere als Wischi-Waschi-PR-Meldungen.

Ich les dann immer. „Ja, statt sowas könntet ihr ja auch große Analysen schreiben und Kolumnen und Interviews“ -> Machen wir ja alles. Wir hatten ein großes Interview zu Lost Ark – wir haben ständig Analysen/Anspielberichte zu WoW, Destiny, FIFA, MMORPGs usw. Wir hatten jetzt Interviews mit einem Anwalt, aufwändige Features, Guides usw. Das ist alles Teil des Mixes. So einen Mix brauchen wir als Seite auch, um zu funktionieren.

Das blendet ihr bei der Kritik an diesen News immer aus. Sondern immer dreht sich alles um die Streamer-News, weil da manche nach x Jahren immer noch nicht drauf klar kommen, dass Twitch/Streamer heute ein wichtiger Teil des Gamings sind. Die ganze Industrie ist heute um Streamer aufgebaut. Ob es euch passt oder nicht. 🙂

Dann lest die Artikel ohne Streamer und kommentiert da.

Zaron

Bei 170.000 Leser.
Wie wird dies definiert?
Sind das Aufrufe pro Person, werden Personen mehrmals gezählt?
Wie lange muss man auf der Seite seien um als „Leser“ zu zählen und um zur Statistik zu gehören?
Das hat mich schon immer gefuchst wie das definiert wird.
Unabhängig von dem Artikel hier.

Aus Faulheit wenn in meim Handy ein Artikel von meinmmo vorgeschlagen wird. Klick ich den an obwohl er mich 0 interessiert.
Aber kann direkt auf news klicken.
So muss ich nicht meinmmo in google eintippenXD
Zählt man das als Leser zu den Artikel?

Caliino

Ich glaube einige (mich eingeschlossen) stört einfach das solche (Wanabee)-Streamer von euch immer als „Experten“ betitelt werden und ihre Meinung oftmals als das „einzig wahre“ dargestellt wird.

Klar, er ist und bleibt ein großer Streamer, aber gibt ihm dass auch das Recht nach einer kurzen Spielzeit schon zu sagen ob es P2W ist? Meiner Meinung nach nicht.

Ganz was anderes wäre es wenn er schon x-Stunden in KR hätte und somit auch das tatsächliche Endgame kennt, bei uns fehlt meines Wissens ja noch so gut wie alles. (den KR/EU unterschied lassen wir mal außen vor)

Ebenso ist er beiweiten kein Profi in irgendeneinem Spiel: Thema World firsts, Ranglisten, schwierigste Inhalte oder ähnliches…

justus

man muss kein profi sein um als experte zu gelten. du scheinst auch kein experte zu sein, wenn du von KR redest.

was macht einen denn sonst zum mmorpg experten?

gibt ihm dass auch das Recht nach einer kurzen Spielzeit schon zu sagen ob es P2W ist?

muss man ein spiel gespielt haben, um sagen zu können, dass es p2w ist? kann ich mir nicht die systeme anschauen, um z. b. sagen zu können, dass lost ark p2w ist?

Schuhmann

Ebenso ist er beiweiten kein Profi in irgendeneinem Spiel: Thema World firsts, Ranglisten, schwierigste Inhalte oder ähnliches…

Du meinst also, dass der Typ, der 18 Stunden am Tag raidet und genau das macht, was ihm der Raid-Leiter vorschreibt, mehr Ahnung von WoW hat als jemand, der es live vor der Kamera x-tausend Leuten erklärt, die nur auf einen Fehler warten?

Dann ist der einzige Fußballexperte also der, der grad das entscheidende Tor im WM-Finale geschossen hat – und alle anderen sollen das Maul halten, oder wie?

Ich finde diese Diskussion super-anstrengend, weil es letztlich daraufhinaus läuft: „Ey, ihr featured da wen und gebt dem damit Credit – und ich hab mehr Ahnung. Aber mich fragt ja keiner und ich krieg 0 Credit!“ Darum geht es uns halt 0 hier irgendwelche Internet-Punkte zu verteilen.

Wir haben Autoren, die zig tausend Stunden in MMORPGs gespielt haben, die sich seit 15, 20 Jahren mit MMORPGs beschäftigen und die genauso viel und mehr wissen wie jeder Leser, der hier kommentiert. Gerade im MMORPG-Bereich.

Und die sollen „Die Meinung von Asmongold als einzig wahre hinstellen?“ -> Das ist absolut 0 so. Das ist nur in deinem Kopf so. Niemand hier in der Redaktion denkt auch nur im entferntesten, dass Asmongold mit allem Recht hat oder irgendwas.

Wir stellen seine Aussagen vor, weil sie pointiert und relevant sind. Fertig. Im Idealfall sollten sie dazu führen, dass andere sich hier auch dazu äußern und dann über die Aussage diskutieren – und nicht 70 Meta-Kommentare drunter stehen, warum wir Asmongold zitieren und nicht sie selbst.

ImInHornyJail

Soll Mein MMO über ein MMORPGler und seine Meinung schreiben, der 10 Zuschauer hat?
Und da momentan viele Neuerungen in der MMO Branche kommen ist es klar, dass viel von Asmongold kommt.
Wenn du es nicht magst, les den Artikel nicht.

Zaron

Nehmen wir mal an du liest deine Lieblingszeitung. Und 80% deiner Artikel die du liest sind nun mit Donald trumps Meinungen und Feedbacks geschrieben. Hätteste dann noch Bock das zu lesen, obwohl der Artikel dich interessiert hätte?

justus

ja warum nicht? du musst die meinung ja nicht übernehmen. trotzdem kannst du dir doch die meinung von jemandem anhören, den du nicht magst. oder ist die meinung, von jemandem den du nicht magst, direkt falsch?

Schuhmann

Wenn 80 %, der Artikel, die du bei uns liest, sich um Asmongold drehen – dann heißt das: „Hallo,ich bin Zaron. Ich lese auf MeinMMO nur Artikel mit Asmongold.“

Also wir machen knapp 160 Artikel die Woche. Und davon sind vielleicht 1-3% pro Woche (0-4) mit der Beteiligung von Asmongold.

WIe man auf die Idee kommt: „MeinMMO macht NUR NOCH Asmongold“ ist mir echt ein Rätsel. 😀

Fakt ist: Wir nutzen Asmongold als Sprungbrett, um über Themen in MMOs zu schreiben wie hier P2W oder bei WoW „Seltenheit von Mounts“, weil er eine pointierte Meinung hat.
Genauso nutzen wir auch andere Streamer in anderen Spielen zu genau diesem Zweck (Ninja bei Fortnite früher, Shroud bei Shootern usw., Josh Strife Hayes bei MMOs/MMORPGs).

Und einige Leute triggert das offenbar ohne Ende – okay. Ist registriert. Was nun? Aufhören über ihn zu schreiben, weil 20 Leute in den Kommentaren austicken, wenn sie sein Gesicht sehen?

Fakt ist doch auch: Die Leute, die sagen: „Wenn ihr noch einmal über Asmongold schreibt, les ich nie wieder eure Seite“ -> Danach können wir uns nicht richten, weil wenn wir auf die Leute hören würden, die uns vorschreiben wollen, worüber wir NICHT schreiben dürfen, hätten wir schon vor 8 Jahren kein Destiny und kein WoW covern dürfen – und dann wäre unsere Seite ein Hobbyprojekt mit 1-2 Autoren oder schon eingestellt.

Wir haben immer die Themen aufgegriffen, die wir spannend finden und die auch unsere Leser spannend finden. Das war schon immer unser Ding.

Wir machen ein Angebot an Artikeln. Wir versuchen jeden Tag das beste Angebot zu machen, das wir an dem Tag machen können. Ihr sucht euch als Leser aus, was ihr lest und was nicht. Aber zu sagen: „Das will ich nicht lesen – hört auf darüber zu schreiben!“ -> Das funktioniert einfach nicht, weil es 10.000 andere Leser auf unserer Seite gibt, die es lesen wollen.

Zaron

Also wir machen knapp 160 Artikel die Woche. Und davon sind vielleicht 1-3% pro Woche (0-4) mit der Beteiligung von Asmongold.

Das ist Milmädchenrechnerei.
Es geht um die Art der Artikel in denen er auftaucht.
Nimm mal alle Fifa, alle Pokemon go, alle Shooter Artikel usw. raus.
Sodass nur noch die eigtl. MMOROG Artikel betrachtet werden.
Dann würde ich gerne die % wissen.
Sobald es Änderungen oder ein neues MMORPG gibt heist es Asmongold in der headline.

justus

also bei tof sind es aufgerundet 5%. noch ein kleines stück von den 80% entfernt

Zaron

?

justus

Nimm mal alle Fifa, alle Pokemon go, alle Shooter Artikel usw. raus. Dann würde ich gerne die % wissen.

du wolltest die % an asmongold artikeln bei mmorpgs wissen. für tof sind das unter 5%.

Schuhmann

Sobald es Änderungen oder ein neues MMORPG gibt heist es Asmongold in der headline.

Das stimmt einfach nicht. 🙂 Wir hatten jetzt auch zu Tower of Fantasy in 2 Tagen irgendwie 10 Artikel und davon ist 1 mit Asmongold.

Hier ist unsere MMORPG-Seite: https://mein-mmo.de/home/mmorpg/.

Da sind zwischen 2 News mit Asmongold 4 Tage und knapp 40 News. Du hast da eine total selektive Wahrnehmung.

ImInHornyJail

Aber wenn man jetzt alle news, in denen asmongold nicht erwähnt wird, weglässt, dann handeln die restlichen Artikeln zu 100% von asmongold.
Wow. Voll vielfältig seid ihr.😉

Schuhmann

Es nervt halt, wenn man x Stunden an einem Artikel sitzt und dann geht’s nur darum, dass man vor 3 Jahren mal in einem anderen Artikel Asmongold einen „Experten“ genannt hat. 😀

Was einzelne Leute triggert – ist halt außerhalb der Verantwortung des Autors.

ImInHornyJail

Ja das denk ich mir. Ist halt unnötig über die person, die im Artikel erwähnt wird, zu diskutieren, wenn es eigentlich um ein anderes Thema geht.

Das sind dann auch so Leute, die bei der Nobelpreisverleihung meckern und nur darüber reden, dass der Herr nobel ein gefährlichen Sprengstoff entwickelt hat und er garkein echter Experte ist, weil man ihn nicht mag.

ImInHornyJail

Also ich sehe hier nicht, dass 80% der Artikel pro Tag oder Woche nur von Asmongold handeln. Aber man sieht was man sehen will.

Und zu deinem Beispiel: ja ich würde das über Donald Trump lesen. Gibt oft lustige Sachen von sich.

Aldalindo

Die Redaktion sollte den Typen halt mal etwas mehr hinterfragen, wer sich mit Trumpunterstützern und rechten Politikern sympathisiert, religiöse Phrasen drescht…naja ich würd den schlicht weg bannen…

AdellValliere

Bitte eine Sache nicht vergessen: Er ist Influencer. Influencer beeinflussen die Meinung anderer. Gibt viele Streamer, die dem ganzen nicht zustimmen würden.

DK

Wo ist das Kampfsystem denn bitte ordentlich? Es gibt keine reaktion oder ähnliches bei den Waffen und spamt nur die linke Maustaste. Vielleicht ist ja mit ordentlich einfach nur ordentlich öde gemeint xD.

Und das Spiel kann man durch aus als p2w bezeichnen auch im pvp. Die items und alles sind zwar auf einer einheitlichen Konstellation aber man braucht einfach die ssr Matrizen die man nur über das gatcha bekommen kann.

Und wenn man mal die chinesische Version anschaut dann weiß man auch das die jetzigen chars später nicht mehr zu gebrauchen sind da neue chars immer stärker werden. (power crep (schrieb man das so? xD))

WoodZ

Naja um so länger man spielt um so interessanter wird das kampfsystem, klar kann man nur linke Maustaste spammen aber es macht schon Spaß wenn man bisschen aufs Management der drei Waffen ultis, waffenwechsel usw achtet . Dann das ausweichen im richtigen Moment einbauen . Es lohnt sich meiner Meinung nach da mal ein bisschen Zeit zu investieren .

justus

offensichtlich tof nicht gespielt. man „spamt“ nicht einfach die linke maustaste.

Luripu

wie immer null ahnung aber das maul aufreißen.
PvP hat equal waeons aber nein ich hab keinen plan.

Drahn

Moment… er hat ToF gerade mal 6 Stunden gespielt und kann jetzt schon ein Urteil fällen? Vielleicht hat er ja eine Kristallkugel, aber aktuell ist das Max-Level 30 und PvP kann man ohnehin noch nicht richtig spielen. Die Apex-Liga wird erst mit 31 (also morgen) freigeschaltet.

Als größten „MMORPG-Streamer“ würde ich Asmongold nicht bezeichnen. Größter WoW-Streamer vielleicht. Jedoch viel Ahnung hat er weder von MMORPGs im Allgmeinen, noch von Gacha-Games. Er spielt vielleicht ne Woche das aktuell angesagteste Game und lässt es danach wieder fallen. Siehe FFXIV, Lost Ark und Co.

Huehuehue

Größter MMORPG-Streamer ist doch sachlich völlig korrekt? Er streamt vorrangig MMOs und hat von all denen, die das machen, mit extremen Abstand, den größten, gemessen an den Zusehern, Streaming-Kanal.

Er spielt vielleicht ne Woche das aktuell angesagteste Game und lässt es danach wieder fallen. Siehe FFXIV, Lost Ark und Co.

Oder, macht er diese Games, dadurch, dass er sie für seine tausenden Follower streamt, erst angesagt?(betrachtet man zB. das erwähnte FFXIV, dann gab es dort durch seine Streams einen merkbaren „Zuwachs“)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Drahn

Sein Content besteht entweder aus React-Videos oder das aktuellste Trend-Game für die nächsten 2-3 Tage. Klar, er hat viele Zuschauer. Aber das ist nicht durch die Qualität seines Contents geschuldet, sondern weil er einst mal der größte WoW-Streamer war. Mehr ist es nicht.

Und nein, Lost Ark, New World und Tower of Fantasy sind nicht wegen ihm angesagt, sondern weils der typische Release-Hype ist. FFXIV ist da die einzige Ausnahme.

Huehuehue

Und wie wurde er der größte WoW-Streamer unter Tausenden (und ganz nevenbei einer der Top10-Streamer overall)? Weil die Leute ihn langweilig fanden? Weil sie die Qualität seines Contents schlecht fanden?

Drahn

Ganz einfach: Als er noch aktiv WoW spielte und auch ein richtiger WoW-Streamer war.

Huehuehue

Achso. Und die hunderten bis tausenden anderen WoW-Streamer sind alle soviel kleiner, weil sie keine aktiven WoW-Spieler und damit keine richtige WoW-Streamer sind?

Drahn

Die Qualität von seinen Streams war noch am Höchsten als er WoW streamte. Das ist nicht schwer zu verstehen und spiegelt sich in seinen Klickzahlen wieder.

Jedoch hat er seine Fanbase und die gibt sich mit billigen Reacts und Halbwissen zufrieden.

Hast du sonst noch irgendwelche Fragen, die du selbst nicht beantworten kannst?

Luripu

Nein sicherelich nicht.
Ausser du bist ein Follower.
Ich spielte FFXIV+WoW lange vor diesem „hust“
Ja ich weiß mehr als dieser „hust“
Er macht nix zu garnix.
Willst due meine Meinung hören?
Ich auch nicht deine und genauso wenig Dummbatzens Meinung.

BlckDrke

FFXIV hat halt echt nur wegen asmon so nen hype bekommen. Der typ hat wahrscheinlich 10 mal so viel erfahrung mit gaming bzw. speziell mmos und weist du auch warum? Weil gaming sein job ist.

justus

Ja ich weiß mehr als dieser „hust“

und das willst du wie wissen?

justus

Du bist halt auch nur ein hater. Natürlich hat er nicht immer Recht, aber zu sagen, er hat keine Ahnung von MMORPGs oder gacha Games… Das zeigt einfach, dass du nur haten willst. Hast bestimmt sein feedback zu gacha Games im Stream gesehen, um so eine Aussage tätigen zu können. Wenn nicht kannst du ja das ja jetzt in Videoform nachholen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von justus
Drahn

Und hast du auch Beweise für deine „Argumentation“?

Asmongold spielt nur das, was gerade angesagt ist. Vielleicht ein paar Tage, vielleicht eine Woche. Aber das macht ihn nicht zum Experten, denn dazu müsste er die Spiele schon etwas länger spielen. Abgesehen davon sagt er viel, wenn der Tag lang ist. Wollte er nicht in FFXIV wenigstens einen Ultimate legen? Er sagt so oft, was alles schlecht an Blizzard und WoW ist und am Ende wird auch wieder WoW suchten gehen.

Du bist übrigens mein Hater. Es freut mich dich kennen zu lernen : )

voxaN

Keiner sagt, dass er ein Experte sei. Er ist der „größte“. Damit verbindet der Großteil die Zuschauerzahlen. Wenn Donald Trump jetzt MMORPGs streamen würde, wäre er vllt der größte.

Drahn

Nicht hier, jedoch wurde in anderen News als „Experte“ bezeichnet.

Was vielleicht nicht ganz klar ist: Nur weil er vielleicht einer der größten Streamer ist, heißt das nicht, dass er mit allem auch Recht hat. Asmongolds Fachgebiet ist/war WoW und Blizzard. Nicht mehr, nicht weniger.

Und würde Trump MMORPGs streamen, he would make Twitch great again!

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Drahn
voxaN

OK, das mag sein. Aber man soll die medien ja eh kritisch hinterfragen 😉
Ich gebe dir ansonsten recht.

MathError

Für den Artikel stimmt das, aber in vielen anderen Artikel wurde er als MMORPG-Experte bezeichnet.

Aber über den Begriff aufregen bringt nix, da das Wort „Experte“ heute leider viel zu „dehnbar“ ist und seinen Wert verloren hat. :/

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von MathError
justus

90% seines lebens besteht daraus mmorpgs zu spielen und über die mechaniken dieser spiele nachzudenken. und du sagst, er hat keine ahnung von diesen spielen. iwas passt da also nicht zusammen.

Asmongold spielt nur das, was gerade angesagt ist.

ja herzlichen glückwunsch. das machen 99% dieser streamer so.

Aber das macht ihn nicht zum Experten, denn dazu müsste er die Spiele schon etwas länger spielen.

niemand sagt, er sei ein tof experte. aber er kann abstrahieren und versteht die mechaniken, die ALLE dieser spiele benutzen.

Er sagt so oft, was alles schlecht an Blizzard und WoW ist und am Ende wird auch wieder WoW suchten gehen.

ja, weil ihm das spiel trotzdem spaß macht. was denkst du, warum die ganzen fußball fans weiter zu den spielen gehen, obwohl sie ständig über ihren verein/spieler meckern?

Drahn

Es gibt Youtuber und Streamer, die weniger als er spielen und dennoch mehr Ahnung von der Materie haben. Beispielsweise Tectone im Gacha-Genre oder JoshStrifeHayes im MMO-Bereich. Asmongold ist jedoch ein WoW-Streamer und wird es immer bleiben. Und das ist auch das Einzige, in dem er sich auszukennen scheint (wobei es auch einige Leute gibt, dir mir hier widersprechen würden).

90% seines Lebens bestand aus WoW. Jetzt spielt er mehr verschiedene MMORPGS, aber diese auch nur so lange, bis der nächste Trend kommt. Und dass er sich mit Mechaniken richtig auseinandersetzt, halte ich für ein Gerücht.

Man kann nicht abstrahieren, was nicht existiert. Ich bezweifle, dass er die China-Version von ToF gespielt hat. Wie kann er also nach nur ein paar Stunden und mit Level 24 (dem damaligen Max-Level) voraussagen, was P2W ist. PvP wird erst heute freigeschaltet, viele Charaktere existieren noch gar nicht und da er allerhöchstens nur Genshin und Diablo Immortal mal gespielt hat, macht ihn das nicht zu einem objektiven Betrachter von Gacha-Games.

Außerdem spielt er schon lange kein Spiel mehr, weil es im Spaß macht. Er spielt Spiele, damit er Geld damit verdient. Wenn er wieder nach WoW geht, dann weil er weiß, dass es ihm die meisten Klicks generiert.

justus

90% seines Lebens bestand aus WoW.

und was ist wow? ein mmorpg. und was haben fast alle mmorpg gemeinsam? die mechaniken. selbst wenn er 50.000 stunden wow gespielt hat und die anderen mmorpgs nur 2-3.000 stunden. so unterschiedlich sind die nicht, im hintegrund ist sehr vieles gleich.

Und dass er sich mit Mechaniken richtig auseinandersetzt, halte ich für ein Gerücht.

ja weil du ein hater bist, der sich mit asmon nicht auseinandersetzt. du siehst ein paar clips und liest ein paar news. und daraus ziehst du deine schlüsse.

Man kann nicht abstrahieren, was nicht existiert.

ergibt 0 sinn im bezug auf meinen kommentar

Wie kann er also nach nur ein paar Stunden und mit Level 24 (dem damaligen Max-Level) voraussagen, was P2W ist.

weil man dafür nicht alles gespielt haben muss. die infos sind auch außerhalb des games verfügbar.

da er allerhöchstens nur Genshin und Diablo Immortal mal gespielt hat, macht ihn das nicht zu einem objektiven Betrachter von Gacha-Games.

man muss nicht sein halbes leben gacha games gespielt haben, um das system dahinter zu verstehen.

Außerdem spielt er schon lange kein Spiel mehr, weil es im Spaß macht. Er spielt Spiele, damit er Geld damit verdient.

ohja, weil du das auch so gut weißt

Drahn

Punkt 1: WoW ist ein MMORPG. Aber nicht jedes MMORPG ist WoW. Muss ich dir wirklich diesen Unterschied beibringen? Kurz gesagt: Jemand der seit 8 Jahren WoW’ler ist wird kaum Experte für ESO, FFXIV und GW2 sein. Und das ist auch bei Asmongold der Fall.

Punkt 2 und 3: Vermutungen und Spekulation. Wenn du es nicht weißt, lass es einfach. So könnte ich auch gleich sagen, dass du ein Asmo-Simp bist, der ihn verteidigen muss. Oder einfach gerne auf Mein-MMO trollen will, dazu muss man sich einfach nur jeden deiner Kommentare durchlesen, die du versuchst zu verstecken.

Punkt 4: Erfahrung > Infos aus dem Internet. Und diese Infos sind aktuell noch sehr spärlich. Und da Asmongold laut deiner eigenen Aussage 90% seines Lebens nur MMORPGs spielt, wird er die restlichen 10% eher mit Essen und Schlafen verbringen, anstatt sich zu informieren. Und nein, die Kommentare seiner Twitch-Zuschauer sind keine verlässliche Informationsquelle.

Punkt 5: Jedes Gacha ist im Detail anders. Das würdest du wissen, wenn du mindestens davon mal 2 gespielt hättest. Aber scheinbar scherst du gerne alles über einen Kamm.

Punkt 6: Ja, das weiß ich. Er hatte es selbst sogar mal gesagt. Das würdest du wissen, wenn du Asmongold mal zugesehen hättest.

justus

Kurz gesagt: Jemand der seit 8 Jahren WoW’ler ist wird kaum Experte für ESO, FFXIV und GW2 sein

du willst es nicht verstehen oder? die systeme und mechaniken sind in allen mmorpgs sehr ähnlich, da gibt es ganz selten noch innovationen. man muss nicht jedes mmorpg der welt gespielt haben um die systeme dahinter verstehen zu können. aber das willst du scheinbar nicht kapieren. was denkst du warum man so schnell in neuen mmorpgs klar kommt? weil die alle sehr ähnlich aufgebaut sind. deswegen wird asmongold auch nicht als gw2-experte betitelt, sondern als mmorpg-experte. da ist ein unterschied. aber vllt ist das zu kompliziert für dich

Punkt 4: Erfahrung > Infos aus dem Internet.

tof ist also kein p2w? du kannst nicht tausende von € reinballern, um alle BiS items zu haben? muss man lost ark durchspielen, um sagen zu dürfen, dass es p2w ist?

Punkt 5: Jedes Gacha ist im Detail anders.

das bestätigt doch meine aussage. die systeme dahinter sind quasi alle gleich, nur im detail gibt es kleine unterschiede. wie bekommst du heroes in genshin? wie ist das in afk arena? wie ist das bei raid shadow legends? wie ist das in spiel XY? ich hoffe du verstehst es jetzt

Punkt 6: Ja, das weiß ich. Er hatte es selbst sogar mal gesagt. Das würdest du wissen, wenn du Asmongold mal zugesehen hättest.

deswegen spielt er spiele offstream? seinen 2. channel benutzt er um krass viel kohle zu machen?

Drahn

du willst es nicht verstehen oder? die systeme und mechaniken sind in allen mmorpgs sehr ähnlich, da gibt es ganz selten noch innovationen. man muss nicht jedes mmorpg der welt gespielt haben um die systeme dahinter verstehen zu können.

Ähnlich, ja. Und wären sie es nicht, wären es keine MMORPGs sondern MMOs. Vielleicht ist es schwer zu verstehen, daher sage ich es nochmal: Asmongold ist ein WoW-Streamer. Wäre WoW in den letzten Jahren nicht so schlecht geworden, wäre er WoW-Streamer geblieben. Dass er jetzt auch mal andere Spiele spielt, macht ihn nicht zu einem Experten des Genres. Klar soweit?

tof ist also kein p2w? du kannst nicht tausende von € reinballern, um alle BiS items zu haben? muss man lost ark durchspielen, um sagen zu dürfen, dass es p2w ist?

Bitte nochmal lesen. Von „Durchspielen“ war nie die Rede.

das bestätigt doch meine aussage. die systeme dahinter sind quasi alle gleich, nur im detail gibt es kleine unterschiede. wie bekommst du heroes in genshin? wie ist das in afk arena? wie ist das bei raid shadow legends? wie ist das in spiel XY? ich hoffe du verstehst es jetzt

Oh Wunder… Gacha-Games haben ein Gacha, worüber diese sich finanzieren. Warum die wohl so heißen? Und jetzt nennst du einfach ein paar Gacha-Games und beweist damit… gar nichts. Du hast richtig erkannt, dass man sich dort „Heroes“ kaufen kann, aber vergisst das eigentliche Spiel oder die F2P-Freundlichkeit (die je nach Spiel sehr große Unterschiede aufweisen kann).

Anstatt sich auf die Gemeinsamkeiten zu versteifen solltest du dir zur Abwechslung mal die Unterschiede anschauen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Drahn
justus

Asmongold ist ein WoW-Streamer. Wäre WoW in den letzten Jahren nicht so schlecht geworden, wäre er WoW-Streamer geblieben.

was ändert das jetzt an der aktuellen lage, dass er viele mmorpgs für viele stunden gespielt hat? dadurch, dass er extrem viele stunden in mmorpgs verbracht hat und sich auch außerhalb vom spielen mit diesen beschäftigt hat, kann man ihn durchaus als mmorpg-experte bezeichnen.

Du hast richtig erkannt, dass man sich dort „Heroes“ kaufen kann, aber vergisst das eigentliche Spiel oder die F2P-Freundlichkeit (die je nach Spiel sehr große Unterschiede aufweisen kann).

und was hat das jetzt mit der eigentlichen thematik zu tun, dass die meisten dieser spiele, wie auch tof, p2w sind?

zur Abwechslung mal die Unterschiede anschauen.

darum geht es hier aber gar nicht?!?!?

Bitte nochmal lesen. Von „Durchspielen“ war nie die Rede.

du pickst dir auch raus was dir grad passt. ist tof p2w oder nicht?

Drahn

Unter normalen Umständen könnte ich dir jetzt erklären, warum beispielsweise Genshin Impact kein P2W aber dennoch Abzocke ist. Und ob ToF auch darunter gehört.

Aber die Antwort dazu interessiert dich sowieso nicht. Du willst keine andere Meinung akzeptieren, daher drehen wir uns im Kreis.

Thema beendet.

justus

jo, wenn man keine argumente mehr hat, beendet man lieber das thema.

Drahn

Warum hast du es nicht beendet? Kein einziger deiner Kommentare folgt einer anständigen Argumentation.

Übrigens bestätigst du meine Aussage. Danke dafür und einen schönen Tag.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Drahn
justus

🙃

Luripu

dieses fossil hat nie einen plan

Triky313

Würde mich auch mal über etwas neues OHNE IHN freuen. Gibt so viele Streamer und Spieler die Ahnung haben.

WoodZ

Kann man mal aufhören diesen Streamer so oft hier zu jedem Mmorpg zu posten .
die Meinung von dem ist so 0815 und unwichtig für spiele . Ich fände mal nett wenn man streamern hier eine Chance gibt die auch wirklich was zu dem Spiel zu sagen haben und nicht nach 6 Stunden irgend einen Mist erzählen .
Oder vielleicht auch mal Deutsche streamer hier ein bisschen Supportet .

Huehuehue

In den News über deutsche Streamer liest man „Wer zur Hölle ist Trymacs“ (steht so im Kommebtarbereich der News von gestern), „Montana Black interessiert doch keinen“, etc., etc.

justus

deutsche streamer sind doch regelmäßig hier vertreten. aber natürlich kann man nur welche mit einer gewissen reichweite nehmen, was völlig normal ist.

Kaya

Der Typ Nervt

ImInHornyJail

Genau wie Leute, die ein Artikel kommentieren, nur um zu sagen wie schlecht sie die Person finden, die im Artikel erwähnt wird und nichts über das eigentliche Thema schreiben.

Marius

Das ist absoluter Quatsch mit den p2w Kisten. Meine Frau und ich spielen auch seit Donnerstag und haben bisher noch keinen Cent ausgegeben… Den ersten SSR den meine Frau gezogen hat war auch samir. Ich selber habe 4 SSR bekommen davon 1 garantierten wegen der 80 Kugeln. ToF ist endlich mal ein Spiel in dem man sich wirklich alles erspielen kann, ohne das Gefühl zu haben man kommt nicht weiter und muss die Karte schwingen😂 Aber alles noch unter Vorbehalt noch bekommt man jede Menge Zeug von erfolgen geschenkt. Gucken wie es dann im endgame aussieht.

Kevin

Man bekommte doch einen garantierten zu Anfang bei 30 Pulls glaube, also war bei vielen Spieler so gewesen

Noa3

Das Gefühl habe ich meine Kumpels auch gehabt, wir haben alle mindestens einen SSr char und eine SSR Waffe bekommen nach der Scene in der Kuppel zu kämpfen. Dies fixt natürlich sehr an, weitere Ziehungen zu kaufen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Noa3
justus

ssr char = ssr waffe. das sollte man verstanden haben, wenn man 4 mal das tutorial gespielt und dann die chars gezogen hat….

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von justus
Mondfuchs

Es ist wie das Spiel Genshin Impact aufgebaut. Der Streamer hat keine Ahnung und stempelt alles schnell als Pay2Win ab. Es ist eben Gatchasytem nach XX Ziehungen bekomms du 100% ein SSR weil die Prozente steigen und es ist egal ob du mit Geld oder die Kugeln für ziehen irgend wo gratis bekommen hast. Es macht kein unterschied. Man kann als gratis spieler einfach später auch die ziehungen ansparen für neue Cchars ddie eingeführt werden. so hat man ess in Genshin Impact ie gemacht, gewartet bis neue Chars raus kommen, weil meist kommen die über ein Event mit eigene ziehungen und dann lohnt es sich seine angesparte ziehungen zu verballern.

BlckDrke

Hast du noch nie was vom whale bonus gehört?
Außerdem gehts bei pay2win auch darum, dass du die Sachen halt deutlich einfacher bekommst und vor allem auch alles und garantiert. Als f2p hast du ein limit wie viel du bekommen kannst. Das mag am anfang ja noch viel erscheinen aber nachdem alle zonen und truhen entsperrt worden dauert das 1/2 wochen und man kriegt nix mehr.

justus

dein kommentar beschreibt gut, wie diese spiele p2w sind.

Man kann als gratis spieler einfach später auch die ziehungen ansparen

Marius

Dieses Spiel kann man komplett gratis durchspielen ohne einen Cent auszugeben. Ganz ehrlich was wollt ihr eigentlich noch?!?! Lieber dieses System hier, als den Müll von BDO das ist nun wirklich p2w da hier das pvp über das gear dominiert wird. In pve spielen von p2w zu reden ist sowas von dämlich, da ist höchsten der Epen.s nicht groß genug😂

justus

nur weil man ein spiel gratis durchspielen kann, bedeutet es nicht, dass es nichtg auch p2w ist. und natürlich können pve spiele p2w sein.

MathError

Klar dass es im PvP kaum Einfluss hat, das ist bei ToF doch logisch. Da der FOKUS bei ToF klar im Endcontent auf PvE liegt und NICHT PvP. Das aktuell heute zu erreichende Level Cap ist Lv.30. Hier hat man fast alle täglichen Inhalte schon freigeschaltet, sowie die Unbegrenzten.

Und nicht jeder kann mit den 3 gleichen Charakteren rumlaufen. Klar jeder hat einen Char im 3er-Team als Support, DPS und Shieldbreaker, aber den den Gruppeninhalten zB 4er Dungeons auf Schwer, muss halt auch einer größtenteils in Support herumlaufen und die Gruppe heilen etc und nur in gewissen Abständen den Charakter wechseln.

Es ist alles deutlich komplexer, als Asmo wieder nach „6h“ in seinem Stream dem Game einen „Stempel“ aufdrückt, den das Spiel nicht verdient.

Klar er ist halt wieder DER große MMORPG Streamer, aber er hat wohl aktuell am wenigsten Plan vom Spiel und dem Wert des „Gacha-Systems“. Lieber MMO-Team, schaut doch auf dem offiziellen Discord von ToF vorbei (da gibt es auch einen deutschen Bereich), sogar Streamer sind darunter, klar nicht mit der Reichweite von Asmogold, aber die haben einen Plan vom Spiel und können mit Wissen vom wochelang Beta geteste aufweisen, sowie aktuell Max-Level-Cap und Ausreizung der PvE-Inhalte des Spiels.

Ich glaube so könnt ihr eine viel bessere und auch RICHTIGE Darstellung des Gacha-Systems und dessen Einfluss aufzeigen.

Nein

So komplex finde ich es nicht. In der CBT sind wir die Raids total Brain Afk durch gelaufen.

die solo dungeons sind ja auch komplett trivial.
Das einzige was die seit der CBT geändert haben, ist, das es jetzt ein Anticheat gibt, welches aber nicht funktioniert 😀

Huehuehue

Der Inhalt des Artikels soll aber nicht „eine viel bessere und auch RICHTIGE Darstellung des Gacha-Systems und dessen Einfluss aufzeigen“, sondern wiedergeben, was der mit großem Abstand einflussreichste Streamer im Bereich MMOs, nach den ersten Stunden über dieses MMO denkt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Skyzi

Gibt es eigentlich auch mal gute Zeiten oder nur noch schlechte Seiten?

MathError

Bei Asmo 90% schlechte Seiten, trotzdem wird jedes Game von ihm gezockt es wäre es 100% gut. Asmogold ist gleich mit „Scheinheiligkeit“ zu setzen, das erklärt bei ihm alles. 🙂

justus

man darf games, die man zockt, nicht kritisieren?

MathError

Doch darf/soll man. Aber nicht jede „schlechte Äußerung“ ist auch direkt eine Kritik. Man kann nicht sagen „Punkt A ist mist“, das Produkt und den Erschaffer „schlecht“ machen und sagen der „Erschaffer“ macht soviel falsch und das in einem Ton, der jede noch so weiterführende Diskussion sinnlos macht.

In dem Fall von Asmogold, kommen ab und zu auch treffende Aussagen rüber, aber mehr auch nicht. Als er sagte „die Änderung (also der Anpassung innerhlab der Alpha) mit der neuen Flugmechanik in DF mit den Drachen, sei mist und das Addon sei damit schon in seinen Augen zu scheitern verurteilt“.
Und das war nur ein Bsp. davon gibt es noch viele und sorry das ist sicher keine konstruktive Kritik, wenn man nur was scheiße findet.

Und hier in dem Fall eine „Kritik“ von Asmogold zu veröffentlichen, die nach 6h Gameplay gemacht wird und die ohne wirklich recherchierten Kontext einfach rausgehauen wird, finde ich ist nicht die richtige Herangehensweise.

Leute die mit ToF vorab noch keine Berührungspunkte haben lesen dass und lassen direkt die Finger vom Spiel, weil sie lesen „Gacha-System“ und das Wort „PvP“, ja toll sag ich da nur …..

Wobei Asmo in 1-2 Wochen sich sowie von dem Spiel distanziert, da WoW doch sein Spiel ist wo er 99% nur „kritisiert“, es dann doch spielt und solche Mechaniken in Spielen die seiner Meinung nach nur mies sind, trotzdem unterstützt. Es gibt halt Personen ohne Anstand und Prinzipien.

Am Ende noch: Jeder darf und soll Kritik üben, aber nicht einfach Behauptungen in einen Raum werfen und dann zur nächsten „Kritik“ springen und das im Sekundentakt.
Wie wäre es mal auch Alternativen oder Lösungen anzubieten, da in seinem Fall doch soviel „Erfahrung“ vorhanden ist. (d.h. sich mit unterdurchschnittlicher Leistung durch Dungeons (M+) und Raids ziehen zu lassen, sowie mit allem nötigen im Spiel beschenkt zu werden, wie Materialien, Gold usw.), dann müsste er doch mit mehr als nur negativen Statements in Erscheinung treten können.

justus

du schreibst als würdest du immer nur kurze clips von asmon sehen oder nur lesen was auf dieser seite geschrieben wird.

ich hab das komplette feedback zu der flugmechanik gesehen.

Als er sagte „die Änderung (also der Anpassung innerhlab der Alpha) mit der neuen Flugmechanik in DF mit den Drachen, sei mist und das Addon sei damit schon in seinen Augen zu scheitern verurteilt“. Und das war nur ein Bsp. davon gibt es noch viele und sorry das ist sicher keine konstruktive Kritik, wenn man nur was scheiße findet.

und das ist komplett falsch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

109
0
Sag uns Deine Meinungx