The Division: Globale Events bringen Story-Elemente und Gruppen-Mechaniken

Die globalen Events in The Division 1.7 sollen mit Geschichten verknüpft sein. Zudem bieten sie zusätzliche Gruppen-Mechaniken an.

Ein neues Feature des Updates 1.7 werden die globalen Events. Ubisoft veröffentlichte kürzlich einen Artikel zu diesen Events, dem einige interessante Infos zu entnehmen sind.

Die globalen Events wurden dafür designt, um frischen Wind in die Open-World von The Division zu bringen. Sie finden ausschließlich im PvE-Bereich im Endgame statt. Man plant, einmal pro Monat ein Event abzuhalten, das dann eine Woche lang aktiv ist. In der Zwischenzeit soll es häufiger kleinere Events im „Doppelte-Belohnungen-Wochenend-Stil“ geben.

Globale Modifier bringen Story-Elemente

division-agenten-feuer-last

Sobald ein globales Event live geht, bekommen alle PvE-Aktivitäten einen globalen Modifier. Dieser Modifier soll an Geschichten geknüpft sein, die im postapokalyptischen New York geschehen, und so mehr Infos zur Hintergrundgeschichte, zur Lore, liefern. Wie das genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Welche Modifiers gibt es bei den Events?

Ubisoft stellt drei Modifier-Arten vor:

  • Die Globalen Modifier sind immer „positive“ Modifier. Das heißt, sie unterstützen Euch im Kampf gegen die NPCs. Beispielsweise können sie Euren Agenten verstärken oder auch eine neue Spiel-Erfahrung liefern. Das Ziel: Die globalen Modifier machen die Aktivitäten einfacher und interessanter, da sie zu neuen Spielstilen motivieren. Ein Beispiel für einen solchen Modifier: Kopfschuss-Kills führen zu Explosionen, die nahestehende Gegner mit dem Bluten-Status-Effekt belegen.
    division-globale-events
  • Aktivitäts-Modifier: Optionale Modifier, mit denen Ihr die Inhalte herausfordernder gestalten könnt. Diese sind nur bei speziellen Missionen in einer „Global Event Playlist“ verfügbar. Diese Missionen sind auf der Karte violett markiert. Nicht nur Story-Missionen, sondern auch Übergriffe können hier zusätzlich angepasst werden. Ein Beispiel für einen solchen Modifier: Gegner werden „giftig“. Wenn Ihr ihnen zu nahe kommt, richten sie Schaden über Zeit an. Zudem verursachen Kopfschusskills Blutungen.
  • Gruppen-Modifier: Eine Form der Aktivitäts-Modifier. Sie sollen mit zusätzlichen Gruppen-Mechaniken eine Extra-Challenge liefern. Im Einsatztrupp müsst Ihr Euch Taktiken überlegen, um die Missionen meistern zu können. Koordination und Teamwork sollen notwendig sein.
division-17-souvenir
Ein Souvenir-Shop, wo Ihr die neuen Tokens ausgeben könnt

Warum sollte ich die optionalen Modifier wählen?

Wenn Ihr diese Zusatz-Modifier wählt, gibt es mehr Belohnungen. Diese Belohnungen sind „Global Events Tokens“ – eine neue Währung, mit der Ihr Prämien bei einem neuen Händler im Terminal kaufen könnt. Dieser hat Versiegelte Kisten im Angebot. Darin befinden sich kosmetische Items und neue Objekte, über die man erst in Zukunft sprechen wolle. Laut Infos von ETF-Mitgliedern soll es auch „Stat-Items“ durch die Tokens geben.

Die bisher gezeigten Modifier können sich bis zum Release von 1.7 noch ändern. Sie werden in Zukunft auf öffentlichen Testservern (PC, PS4, Xbox One) getestet.

Es gibt noch keinen Release-Termin – weder für das Update 1.7 noch für die Testphase des Updates 1.7.


Interessant: The Division fehlt auf der E3 – Fans enttäuscht, Ubisoft beschwichtigt

Autor(in)
Quelle(n): Ubisoft
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.