Mein-MMO fragt: Wie gefällt Euch The Division bisher?

In unserem heutigen „Mein-MMO fragt“ wollen wir uns mit dem Shared-World-Shooter The Division beschäftigen. Wie gefällt Euch Ubisofts neuester Titel bisher?

Zurzeit dreht sich in der Gaming-Szene alles um The Division, dessen Launch nun wenige Tage her ist. Seitdem versuchen wir den Wissensdurst der Spieler mit einer Vielzahl von Guides und News zu füllen. Auf die Spieler stürzen neue Eindrücke ein.

division-karussell

In diesem „Mein-MMO fragt“ wollen wir nun ein wenig zur Ruhe kommen und mit Euch zusammen darüber diskutieren, wie Euch das Spiel bisher überhaupt gefällt.

Was ist Euch bisher positiv aufgefallen?

Bevor Ihr eine fragwürdige Kritik eines Mein-MMO-Autors lesen müsst, dachten wir uns, fragen wir einfach Euch, wie The Division bei den Agenten ankommt. Dabei muss ich ohnehin gestehen, dass ich selbst noch keinesfalls das Max-Level 30 erreicht habe. Ich vertrödle viel zu viel Zeit damit, mir alles gemächlich anzuschauen und mich in jede Einzelheit des Spiels hineinzufuchsen.

division-concept

Da bin ich vielleicht etwas altmodisch, aber eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ich an einem Tag durch die Story rushen würde. Angesichts zahlreicher Agenten, die bereits stolz ihren Max-Level-Char präsentieren und staunende Blicke einheimsen, gehöre ich wohl noch zu den wenigen Genießern da draußen. Und ich finde, in The Division kann man einiges genießen.

Eine Sache, die mir besonders positiv auffällt, ist die Detailverliebtheit. Ich bleibe echt gelegentlich stehen und begutachte manche Sticker, Müllberge, Schilder, Schaufenster und vor allem die Graffitis, die in ganz New York verstreut sind.

Division-Concept

Mit dem Gameplay des „Deckungsshooters“ komme ich inzwischen auch zurecht. Meine anfängliche Skepsis diesbezüglich habe ich nun abgelegt; bisher war ich doch eher First-Person-Shooter gewohnt. Aber aus der „dritten Perspektive“ auf das Geschehen zu blicken hat durchaus seinen Reiz – wie lange der anhält, bleibt abzuwarten.

Aber genug von mir, welche positiven Aspekte sind Euch aufgefallen? Wie findet Ihr die Story, und falls Ihr bereits in der Dark Zone wart, wie findet Ihr den PvP-Bereich der Vollversion.

Was ist Euch bisher negativ aufgefallen?

Division-NY

Leider muss ich sagen, dass meine Reise äußerst holprig begann. Ich musste mich zu den armen Agenten zählen, die bereits an der Aktivierung im Safehouse von Brooklyn scheiterten. Da dieses Problem erst nach längerer Zeit gelöst war, war meine Stimmung direkt gedämpft.Ansonsten möchte ich gar nicht weiter lästern. Ab und an hatte ich einen Kick von den Servern, was mit einem Einloggen wieder gut war. Aber grundsätzliche freue ich mich auf meine weitere Reise als Agent in der Postapokalypse New Yorks. Stetig nähere ich mich dem Max-Level 30 – gemächlich, aber stetig.

Welche Kritikpunkte könnt Ihr an das Spiel bisher herantragen? Seid Ihr schon bei den Endgame-Aktivitäten?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
114 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kharredon

Also das Spiel ist Top! hab nun knapp 100 Spielstunden. Atmosphäre ist der Hammer und wirkt am besten wenn man nicht dauernd nur läuft. Bin jetzt Level 30 und DZ 53 und es macht noch immer Spass. Materialien farmen und craften und die Challenge Mission ist auch herausfordernd. Top Game!

Bakerman

Hallo zusammen ich weis nicht ob es hierhergehört. Ich kann keine Granaten werfen obwohl ich nach Anweisung vorgehe. Kreuz links und dann R2.
Kann einer helfen woran es liegt ?

Marc

Blöde Frage, aber hast du denn gerade Granaten?

Bakerman

Ja habe ich 3 Splittergranaten und eine Rauch.

Compadre

Ich weiß nicht, ob man das muss, aber ich drücke davor immer L2 zum zielen. Vielleicht werden die Granaten gar nicht geworfen, wenn man nicht zielt?!

Texx1010

Ich habe “the division” zwar nicht, aber wenn ich hier und da lese, dass die Leute 1-2 Tage schon nach dem Release auf Level 30 sind… Ist das dann nicht ein wenig zu kurz geraten? Klar, ab 30 beginnt der end-content, und einige würden da jetzt sagen, dass Spiel gehe da erst so richtig los. Dennoch, die Story nach 2 tagen schon durch zu haben…lässt mich an nem kauf doch etwas zweifeln. Wie sehr ihr die Sache unter dem Aspekt?

Gerd Schuhmann

“Nach 2 Tagen durch” – ist das nicht. Das ist “Nach 15-20-stündigem, konzentriertem Farmen nur auf Exp bedacht auf der Höchsstufe.”

Ich denke, wenn man so spielt, wie die meisten spielen. Mal ein paar Stunden am Abend und sich Zeit lassen, sitzt man da schon länger dran.

Das ist halt ein Ubisoft-Spiel. Irgendwie ein Distrikt hat soundso viele Einsätze und Nebenmissionen, die nach ähnlichen Muster ablaufen. Und eine “Hauptmission”, die Story, die dann was anderes ist.

Jo, man hätte da noch irgendwie 5-10 Bezirke mehr machen können, klar. Aber das Spiel wär dadurch nicht wirklich besser geworden, denke ich. Also “Länge” von Spielen … ich weiß nicht, ob das ein Qualitätsmerkmal ist.

Man muss halt gucken, wie Koop im Endgame und PvP langfristig werden. Da werden dann die Spielstunden reinfließen.

Zeuso

Eben hab jetzt 6 Stunden Spielzeit und bin Stufe 9 rum.
Alles Erkunden pausen zwischen durch ( eine Rauchen etc) da biste nicht so schnell auf 30. Die Grafik ist super die Stadt wurde Detail reich gestaltet.
Das Gameplay macht Laune, sofern man mit Deckungsshootern klar kommt. Third-Person ist auch völlig okay.
Mal was anderes als der CoD mist 😉
Bisher Positiv von dem Spiel überrascht.
Viele sind Ubisoft Ueber skeptisch, weil die ja schon viel in den Sand gesetzt haben.
Da kann man auch nicht hingehen und sagen Boah kein Verkaufsrekord etc. Der gute Ruf ist nicht da. ( bezieht sich auf die Vergleiche zu Destiny)

Fly

Also mein Eindruck (vorweg, ich hatte die Woche Urlaub und habe keine familiären Verpflichtungen o.ä. ^^): Ich bin auf Level 30, habe alle Intels geborgen und dabei das Spiel genossen. Das tue ich auch jetzt noch und werde es auch noch eine ganze ganze Weile, jetzt bin ich nämlich im Lootwahn angekommen. 😛
Die Atmosphäre der Stadt hab ich ja schon in der Beta gefeiert, mit den ganzen verschiedenen Stadtvierteln jetzt ist das noch gelungener. Auch wenn Werkstätten, Elektroläden u.ä. meist Copy and Paste sind, unterscheiden sich die Viertel doch sehr voneinander. Man sieht auch an der Umgebung, welche Bande dominant im entsprechenden Viertel ist.
Die Story finde ich ziemlich gut, ich finde auch dass die Story Missionen sich da schon ziemlich draufbeziehen. Medic eben auf den Virus, Security auf die Banden der Stadt und Tech auf die Infrastruktur (und noch mehr…)
Das sammeln der ganzen Telefone, Akten usw. fand ich auch kein Stück langweilig, im Gegenteil. Manche davon waren schon ziemlich gut versteckt und 98% davon beziehen sich komplett auf die Story, führen einen sogar noch tiefer ein und beantworten einige Fragen oder liefern Hintergründe zur Vergangenheit und Gegenwart (Hallo, Echos!)
Nach der Story bleiben bei mir noch einige Fragen offen, aber ich kann mir denken dass die in den folgenden DLCs beantwortet werden.
Es ist auf jeden Fall schön zu sehen, dass Sammelobjekte massiv zur Erzählung, Inszenierung beitragen und ihre Geschichte auch direkt nach dem sammeln im Spiel erzählen (Ich sehe in eure Richtung, Tote Geister…)
Also für mich hat der sich der Kauf definitiv gelohnt, meine Erwartungen hat das Spiel erfüllt, letztendlich sogar ein wenig übertroffen.
Und jetzt Platz da, ich muss wieder in die Darkzone! 😀

Bodicore

Das ist doch ein MMO ? WANN BEKOMM ICH DENN MEIN ERSTES REITTIER ?

SP1ELER01

Ich hätte lieber ein Pocket Bike ^^

Max Sensibel

Ich spiele jetzt seit einigen, wenigen Stunden. Bisher zündet The Division bei mir noch nicht. Es nervt mich oft die Steuerung (PS4) wenn ich mal wieder im Eifer des Gefechts statt einer Granate ein seltenes Medipack einwerfe, wenn Gegner einfach kaum Schaden, wenn man sich in einer Ecke verschanzt und dann dort nicht mehr raus kann und das Spiel neu starten muss, lauter solche Kleinigkeiten,die den Spaß nicht aufkommen lassen. Optik der Stadt ist klasse, dafür sind die Personen auf der Straße nur bessere Schablonen und verhalten sich auch so. Missionen kommen mir extrem gleichartig vor, da kaum ein schöner Storyzusammenhang besteht, langweilt es schon. Gut finde ich, dass man nicht einfach nach vorne stürmen kann und alles niederballert sondern mit Deckung arbeiten muss ohne gleich Stealthagent zu sein. Den Fähigkeitsbaum und das Waffenmodsystem halte ich noch für mehr Schmuck am Nachthemd als sinnvoll. Loot, ok man bekommt viel, noch reizt es mich aber nicht nach besonderen Loot zu suchen. Tja und die Gleichförmigkeit des Leveldesigns wurde schon angesprochen, zu viele Bereiche sehen wie Kopien aus. Was mir noch fehlt ist die Teamerfahrung, evtl. macht das mehr Laune. So werde ich das Spiel wohl bald in die Ecke legen.

Bodicore

Ja es ust echt minimalistisch das man immer dieselben 7-8 NPC-Scenen vorgesetzt bekommt… Das zerstört die ganze liebe zur Kulisse ich hab keine Ahnung warum die nach der ganzen Arbeit mit der Umgebung sowas billiges machen 🙁

Max Sensibel

Stimmt, wirkt unfertig, passt nicht zusammen. Mittlerweile konnte ich auch etwas Multiplayererfahrung sammeln. Hat mich auch nicht umgehauen. War ein “wildes” Team, also einfach beigetreten. Die Gegner werden dann in meinen Augen überproportional stärker, man ackert ganz schön, aber schöner wird es dadurch nicht. Mir gefällt nicht, wie man mit den Waffen schießt, das ist nicht nur unpräzise, das ginge ja noch, nein, es ist als ob man, gerade beim Scharfschützengewehr, nur vermatscht sieht und dann geht das Zoom immer hin und her, nervig in der Basiscontrollerbelegung. Und wenn dann Teammitglieder aussteigen, wird es unspielbar, denn die starken Gegner bleiben und man kommt nicht mehr voran. Ebenso nervig.

cssrx

Bin ziemlich beeindruckt von dem spiel.
Das schlimmste ist aber, wenn man durch Arbeit und Familie, einfach zu wenig zeit hat sich im virtuellen new york herrum zu schlagen. Dazu kommt das mein Sohn einfach zu jung ist und ich mich absolut nicht wohl fühle zu spielen wenn er quasi dabei ist. Daher gehts eigentlich nur wenn er im kindergarten ist oder schläft. Dazu kommt dann die arbeit, die momentan entweder spät oder nachts stattfindet. Es gibt soviel zu tun und ich hab so wenig zeit xD ..hab bisher glaub ca 6std gespielt… Naja, ist ja streng genommen keine kritik am spiel.^^

Was aber echt bockt ist mein Karabiner!!
Ich nutzte zu anfang die M4 polizeiversion. Ist ganz nett aber den wahren nutzen hab ich beim Karabiner endeckt. Der schaden ist einfach heftig bei kritischen treffern. Ich hab bei destiny auch immer nur scoutgewehre gehabt, weil einzelschüße für mich mehr sinn machen als wie ein bekloppter auf den gegner zu ballern. Das gunplay läuft einfach wunderbar. Hab jetzt nen schnellen karabiner mit, glaube 11 schuss und kann durch das anvisieren auf R3 auch als scharfschütze spielen. Dadurch bin ich zb durch die erste mission gelaufen (Madison square garden) und hab da alles einfach kontrolliert niedergemäht. Wenn man etwas skill hat und gut treffen kann dann reichte da meist schon ein headshot und der gegner war down. Der letzte boss war nen klacks damit^^

Wichtig ist das man ein scharfschützengewehr nimmt mit mehr schuss. Hab jetzt ein besseres bekommen, aber das hat nur 5 schuss und ne längere nachladegeschwindigkeit, das sich die aktuelle waffe im kampf mehr lohnt als diese neue..
Hab nen blauen schalldämpfer drauf und dadurch kommt es gelegentlich vor, das wenn der erste gegner durch nen headshot umfällt, ein andere nicht sofort aufschreckt. Das klappt zwar nur selten aber trotzdem ganz nett. Dazu kommt das die stabilität steigt und ich dadurch auch mal schnell 3 4 5 schüsse hintereinander abfeuern kann ohne das die waffe großartig verzieht. Hab dann noch ein größeres magazin und noch irgendwas.. Weiss gerade nicht mehr was es war.. Egal ^^

Läuft aber extrem gut damit!
Bin total zufrieden und hab mit dem karabiner echt freude und es bockt damit nochmal 10mal mehr als sonst schon.

Wenn ihr wollt lade ich mal ein video hoch und zeig euch wie das abgeht! ^^ morgen früh oder so^^

Ansonsten bin ich total gepackt von der Athmosphäre im spiel und kann garnicht aufhören wenn ich einmal angefangen habe.

guest09

haha du bist ja sehr überzeugt vom spiel 😀 aber ich weiß was du meinst mit dein karabiner, nutze sie auch als sekundär waffe und ich spiele auch mich immer so lange mit den mods… da können stunden vergehen, alleine beim zerlegen, verkaufen und und und…. aber das Spiel haut momentan echt rein! ein ZEITKILLER

cssrx

Zeitkiller triffts am besten. Glaube mir, der karabiner ist am effektivsten.^^

Fly

So hab ich am Anfang auch gespielt. 😀 Mittlerweile hab ich aber eine Sniper mit weniger Schuss, dafür ist der DMG höher als bei welchen mit großen Magazinen und durch entsprechendes Magazinmod komm ich trotzdem auf 11 Schuss im Endeffekt. 😛

cssrx

Ich glaube nicht. Dann müsstest du ein besonderes magazin haben mit über 100% mehr magazinkapazität^^

Fly

Ne, normal hab ich 7 Schuss möchte ich sagen und komm mit Magazin auf 11.
Edit: Neuer Stand: Jetzt trage ich eine M1A mit normal 10 Schuss, durch Mod 78,50% größeres Magazin -> 17 Schuss. 🙂

Bodicore

Ich hab ein blaues mit lvl20 mit 45% kapazität. Ein gelber 30er müsste ja dann auf 80-100 kommen nicht? Mein LMG hat 150 Schuss im Magazin 🙂

Koronus

Ich habe heute erst meine vorbestellte Sleeper Agent Edition bekommen also habe Vorfreude.

Guybrush Threepwood

Ich finds auch sehr gut bisher. Macht Spaß, vor allem wenn man in einer Gruppe spielt.

Shanks

… ein mächtiger Pirat!

Rico

Mir gefällt das Spiel richtig gut!!

Bear NoFear

Server down?

Gerd Schuhmann

We are aware of server issues in Europe. Please bear with us while we investigate. Thank you for your patience and understanding.

Twitter vor 2 Minuten.

Theojin

Mir gefällts irgendwie, aber ich spiele auch nur wenig mehr als eine Stunde am Tag. Ich mache mir aber Sorgen, wie es in dem Spiel mit Langzeitmotivation aussieht, irgendwann ist man eben Maxlevel und hat all den Kram eingesammelt. Wenn die da nicht großartige Sachen hinterherschieben, wird das Spiel schnell von der Platte fliegen.
Und die Bezeichnung MMO ist bis auf die Darkzone schon triefender Sarkasmus oder?

Eduard

Das mit der Langzeitmotivation ist auch meine einzige Sorge. Die täglichen Missionen sind ganz nett, aber keine echte Ergänzung zu einem Raid als Beispiel.
Jedenfalls hat “Die Wischen” ausgeprägtere MMO Elemente als Destiny. In den Saferooms gibt es mehrere Kontaktstellen zu anderen PVE Spielern, es besteht die Möglichkeit zu “craften”, man kann bzw. sollte mit mehreren Spielern ein Einsatztrupp bilden, die Variabilität bei der Ausrüstung läd mehr zum Farmen ein als bei Destiny usw.
Wenn wir ehrlich sind, war die “Exo-Gier” bei Destiny und die Raids, welche die Gier nach Exo-Ausrüstung am meisten befriedigt haben die größte Langzeitmotivation.

samsimiliam

das Spiel macht auf jeden Fall spass, keine Frage. jedoch bin ich mir noch nicht sicher wie die Langzeitmotivation andauern wird. Fast jede Strasse sieht gleich aus und die Missionen sind auch sehr ähnlich. (Ich weiss es ist halt New York, aber bei Destiny gab es mehr Abwechslung an Maps, Gegner und im PvP)
Kann mir kaum vorstellen dass ich über die nächsten Jahre die gleiche Atmosphäre geniessen kann.
hoffe dass der Raid einiges ändern wird…

Max

Es wird keinen Raid geben. Mehr als 4 Leute Instanzen, wird nicht kommen.

jörg

Doch wird es. Nicht heute und nicht morgen aber es wird kommen

jörg

Das es multi-group-content geben wird wurde durch den lead Designer angekündigt. Er teilte auch mit das dieser auf 8 Spieler ausgerichtet sein wird

cssrx

Alles sieht gleich aus? Schonmal in New York gewesen? Da siehts eben so aus ^^ also natürlich ohne leichen und verwüstung^^

Der Ralle

Ich würde dem Spiel eine glatte 9,9 von 10 geben. Mich stören nur Kleinigkeiten, welche allesamt “Meckern auf hohem Niveau” wären.

Der größte Kritikpunkt den ich habe ist die Tatsache, dass ich im PVE Bereich meine Mates nur auf der Karte und andere Spieler gar nicht sehen kann. Sie hätten es doch wie in Destiny machen können, wo mir auch andere Spieler über den Weg laufen, die können dann ja auch in den Hauptmissionen verschwinden, während man die Nebenmissionen und Miniaufgaben gemeinsam mit anderen, sich grad in der Nähe befindlichen, Agenten spielen kann. Das würde die ohnehin schon sehr, sehr stimmige Welt noch stimmiger machen. So hätte man dann noch mehr das Gefühl ein Teil der Division zu sein. Selbst wenn sie das MaxOut der Spielerzahl für den kompletten PVE Bereich auf 32 Spieler beschränken müssten, wäre das für mich vollkommen ok.

Ansonsten habe ich nur Lob für den Titel. Die Grafik, die Atmo, der Sound, die Steuerung, das Waffen-Handling und das Gameplay empfinde ich alles als sehr, sehr gelungen. Ich versinke unheimlich gern in Massivs´s virtuelles New York, mache Missionen, bastel an meinem Agenten oder befinde mich auf Sightseeing Tour und sammel dabei die ganzen Intels auf.
Auch das Storytelling über kleinere Elemente wie die Videoaufnahmen, die Echoe´s, die zahlreichen Berichte und Handy´s finde ich allemal besser als 08/15 Zwischensequenzen mit allzu stereotypischen Charakteren. Ein wenig erinnert mich das auch an Dark Souls (eine meiner Lieblingstitel) wenn es auch nicht ganz so unterschwellig ist.

Ich bin auch total verwundert darüber, dass man so abwechslungsreiche Settings innerhalb eines urbanen Szenarios vorgesetzt bekommen kann. Ich bin jetzt knapp 30 Stunden in NY unterwegs (Lvl 21) und verspürte zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise redundante Langeweile. Im Gegenteil, es gibt immer wieder Stellen wo ich einfach nur am Staunen oder Genießen bin, im Angesicht der alltäglichen und gleichzeitig herrlich inszenierten Kulissen. Weil auch gerade die, die Story erzählen. Da gibt es Parks die zu Kontaminierungskontrollzonen umfunktioniert wurden, Polizeireviere wo die Wände meterweise mit Vermisstenanzeigen beklebt sind oder die U-Bahnhöfe wo man erkennen kann wie die Menschen sich dort notgedrungen niedergelassen haben, bis der Banden-Wahnsinn überhand genommen hat. Alles fügt sich wunderbar in das von Massive gezeichnete postapokalyptische Untergangsszenario ein.

Last but not least wäre da noch die Darkzone, welche meine Homies und mich bisher herausragend unterhalten hat. Erst gestern Abend war ich mit einem Kumpel drin und wir hatten massiv Spass. Bei der Abholzone gegenüber der Tankstelle lieferten wir uns ohne Übertreibung ein 20 minütiges Gefecht nur mit NPC´s, welche in mehreren Wellen immer wieder angegriffen haben.
Ich habe mir früher gewünscht dass Massive die Spawnzeiten der NPC´s verkürzt und gleichzeitig die generelle Anzahl mit Patroullien etc. erhöht.
Genau das haben wir gestern erlebt. Denn in der Beta hatte ich nie einen Cleaner bei besagter Abholzone getroffen. Es war grandios. In sage und schreibe 20 min habe ich meine Hauptquartierkiste voll bekommen, alles mit Loot welches von Gegnern fallen gelassen wurde. Was haben wir gelacht.

Fazit – Das Spiel ist dermaßen geil und ich bin schon sehr, sehr gespannt auf das Endgame. Gleichzeitig bin ich aber auch sehr zuversichtlich dass Massive das schon rocken wird ^^

Stephan Schröder

@Ralle, du sprichst mir aus dem Herzen, ich bin auch voll weg von dem Spiel, nicht zu vergleichen mit Destiny. Ich bin jetzt Level 17 und genieße jede Minute. Ich will noch nicht 30 sein 🙂

Jokl

dann stell mal nen Einsatz auf “schwer”, dann haste genug Action 🙂 und nix mehr mit chillen.

cssrx

Da kann ich nur zustimmen. Habs versucht, nur waren die anderen mitspieler 3 4 lvl höher und ich war nutzlos und instant bei einem treffer down ^^ xD das hat es echt soweit zur verzweiflung gebracht, dass ich abbrechen musste xD

Werds wohl aber mal alleine probieren^^

Paselini

Eine OT Frage, die mir die Entscheidung zum Kauf wahrscheinlich vereinfacht:
Wie sieht es mit dem Lag aus, gibt es da Probleme? Ich habe nicht die beste Leitung zu Hause, mehr als 2k sind nicht drin. Bei meiner Freundin sieht das mit den 50k schon anders aus, aber wenn ich ihr sage “Schatz, dieses Wochenende sind wir bei dir” kommt mittlerweile gleich die Frage auf “Wieso, findet bei Destiny wieder das Eisenbanner statt?” Sie hat’s begriffen. xD
Reichen 2k für ein flüssiges Spielen ohne Verbindungsabbrüche und Lag? Mit dem Ping habe ich keine Probleme, dennoch habe ich am Beispiel von Destiny zu Hause meistens einen roten Balken, weil ich auch nicht der Einzige im Netzwerk bin. Deshalb spiele ich bei mir schon gar kein PvP mehr, das macht weder mir noch meinen Gegnern Spaß. 🙁
Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen!

Paselini

Sorry, so viel Schnick-Schnack…
– 2k Internetleitung mit befriedigendem Ping
Bezogen auf Destiny:
– PvE Solo und Strikes gut, Raid mangelhaft
– PvP Verzögerungen, häufig roter Balken
Könnte das trotzdem für ein angenehmes Spielen in The Devision genügen? Danke im Vorraus. 🙂

v AmNesiA v

Sofern Du eine stabile Verbindung hast mit einem guten Ping, Konsole mit Kabel verbunden und die Leitung beim Zocken nicht noch von anderen Clients benutzt wird, reicht in der Regel alles über 2 Mbit zum Online Gaming aus.
Ich würde zudem bei Deinem Anbieter fragen, ob er eine Fast Path Option hat und diese wenn möglich aktivieren lassen.

Paselini

“… alles über 2 Mbit …”
Ja wie gesagt, 2 Mbit ist das Maximum, meistens bewege ich mich bei 1,6 – 1,7.
Fast Path werde ich gleich mal googlen und sobald ich weiß, was das ist, melde ich mich mal bei meinem Anbieter.
Danke dir!

Jokl

Zum zocken, sollte die Bandbreite echt stehen und nicht brechen, reicht das. Du wirst halt etwas länger warten hin und wieder und natürlich bei Netzwerklastigen aktionen als erster einknicken.
Wenn du das, um deine Beziehung nicht zu sehr zu belasten :), durchziehen willst, würde ich aber deine Freundin fragen ob du dir bei ihr wenigstens die Patches ziehen kannst :). Day one Patch sind bei Disc Version schon 2.6 GB, da bist mit deiner Leitung paar Tage dran 😀

Paselini

Ok danke für den Tipp! 🙂
Ja die Patches werde ich mir dann bei ihr ziehen. 😀

Tano Nakamura

Jetzt wo du Black erwähnt hast, mir fällt auf die schnelle kein Shooter mehr ein, der iwie ne bessere Atmosphäre hatte als der.

Zerberus

Im Großem und ganzen bin ich zufrieden. Allerdings ists auch nicht wirklich mehr als ich von nem AAA-Titel heutzutage erwarte.

Pro:
Story und Einsätze. Man hat auf jeden Fall diese beklemmende Atmosphäre in der Hauptmission sehr gut hingekriegt. Die Videobeweise und solche Sachen sind schon super. Der Gewaltgrad passt zur Situation.

Waffen. An sich ne nette Auswahl wobei mir ein paar Klassiker fehlen. Aus den USA ne Thompson, oder bei den Scharfschützengewehren etwas wie ein G22, oder ein Kaliber 50. Ne Luger hätte ich auch gerne gesehen^^

Grafik: Texturen sind in Ordnung, nicht mehr und nihct weniger. Dafür finde ich die Lichteffekte und generell die grafischen Spielereien in Sachen Atmosphäre echt gelungen.

Contra:
Nebenmissionen…. Mir hing es recht schnell raus, exakt die selben Missionen immer und immer wieder zu machen. Da hätte ich mir doch was mehr Abwechslung gewünscht.

Charaktererstellung. In der Beta dachte ich noch, dass man den Umfang für den Release zurückhält…..war wohl nix. Das ist echt ne Lachnummer….vermutlich kriegen wir die irgendwann kaufbar nachgeliefert^^

Persönliche Most hated People: JTF-Idioten
wie oft mir die Idioten schon in die Schussbahn gelaufen sind, oder mich durch die Deckung am schieben waren… nächstes mal leihe ich mir nen Flamer von den Cleanern -.-

JUGG1 x

Ich glaube die JTF Soldaten standen mir bisher zu 99% nicht im Wege, da sind die Geiseln, welche du befreien musst in den Nebenmissionen viel nervender, weil sie immer in der Tür stehen geblieben sind…

m4st3rchi3f

Die Geiseln sind echt mega nervig. Jedes mal stehen sie da stur im Weg.
Aber JTF Typen hatte ich auch schon ein paar mal in der Schussbahn.

Zerberus

Jepp, die Jungs kommen auch noch dazu^^
An denen kann man sich aber öfters mal mit nem Sprung vorbei rollen 😀

Jokl

JTF Idioten, da haste allerdings Recht, selten blöd die KI von denen, da es sich um NSCs handelt bin ich hier stark dafür die Kollision auszusetzen.Schlauer machen werden sie die sicher nicht, bzw. ist das sicher schwerer.
Charerstellung: Verstehe das Leute da gerne mehr Umfang gehabt hätten, man hat hier lediglich die verschiedenen Ethnien bedient. Mir persönlich reichts, da man ja später unter Wollschal, Mütze und evtl Sonnebrille, eh nicht mehr viel sieht.
Nebenmissionen war irgendwie klar, die haben nen Gerüst aus ein paar verschiedenen Aufgaben, Geiseln, Boss killen, Scanner und vermisste Personen, aber ansich wirds nur was mehr Umfang, mehr Gegner, vergleicht man zb. die Missionen wo man den Wasserdruck drosseln muss.
Ich finde das Menu könnte man besser gestalten, das wirkt was chaotisch finde ich, habe mich zwar dran gewöhnt, merke aber wie meine Kollegen immer wieder fragen, wo seh ich nomma das, wo kann ich das einstellen etc.
Crafting, ist sehr gut, aber auch zu überladen, der ganze Crap wird mit dem neuen und guten zusammen aufgeführt, hier würde ein Filter für Stufe und Qualität sicher für mehr Übersicht sorgen.
Warum ich für einen Ausbau immer in die Basis muss, weiß ich auch nicht so Recht, genauso warum man beim betreten ca 20m nur schleicht, Dekontaminierung sieht normal schon anders aus, es nervt was.
Die Bugs, die größeren sind bekannt, das ist aus meiner Sicht normal, das so was bei release auftritt, da zeigt sich halt direkt wie gut der support ist.
DZ bin ich nur mal kurz durch, meine Kollegen sind 10 Lvl hinter mir, da hab ich nur Beta Erfahrung.

Abschließend kann ich sagen, auch solo Spieler werden hier eine tolle Welt, mit ausreichend Unterhaltung an Stunden vorfinden. Des weiteren kann man überall auf Spielersuche gehen und gleichgesinnte suchen, auch wenns nur für eine gezielte Aufgabe ist.
Ich hab jetzt alle gängigen Konstellationen durch und muss sagen, es macht alleine schon Spaß, aber zu 3t oder 4t, das ist noch mal ne Ecke mehr. Die Gegnergruppen steigen mit der größe des Einsatztrupps, die schwierigkeit steigt, mehr Elitegegner, mehr Aktion, besserer Loot :).

Luffy

Ich werde wohl immer wieder zwischen Division und Destiny und anderen Games switchen, da ich hier wie bei Destiny kein Content sehe, der mich lange am Spielen behält. Und ich bin keiner, der rusht, nur auf MAX Level zu kommen. Wofür auch? 😀 Bis April/Mai hab ich genügend Zeit Division und andere Games reinzuziehen. Und dann kommt vllcht endlich Destiny Content für zwei bis vier Wochen und dann wieder was bei Division und dann wieder andere Games.

Tano Nakamura

Da bin ich deiner Meinung, beziehungsweise habe eine ähnliche Vorgehensweise wie du. Nach dem 100. Wiederholen einer Mission, eines Strikes oder was auch immer, ist es halt nicht mehr interessant. Dafür gibt es viel zu viel andere spielenswerte Spiele.

Chris Utirons

Preisleistung stimmt (PC) allerdings wird auch hier die Langzeitmotivation nicht so hoch sein denke ich eventuell die DZ. Generell vergeht die Zeit im Spiel schnell somit kann es nicht schlecht sein und ich hab noch was zu tun :D. MAX Level ist aber definitiv zu schnell erreichbar innerhalb von 2 Tagen ohne durchzuspielen.

Warlock

Kenn mich beim deutschen Schulsystem leider mal so gar nicht aus, tschuldige 😀

Plaste-Fuchs

Hab das Spiel bereits am Montag beginnen dürfen, bin aber nach ca 12 Stunden Spielzeit gestern erst Level 10 geworden. Mir geht es hier genau wie dem Moderator, ich laufe durch die Welt erkunde hier und bestaune da die kleinen Details.
In der Story habe ich jetzt erst die vierte Hauptmission abgeschlossen, was auch daran liegt, das ich die Missionen wiederholend mit den unterschiedlichsten Freunden mehrfach gespielt hab. Die DZ haben wir bewusst erst einmal ausgelassen.
Generell bin ich sehr zufrieden, mit dem was Ubisoft hier auf die Beine gestellt hat.
Es gibt wahnsinnig viel in der Welt zu entdecken. In der Base allein gibt es schon viel zu entdecken und zu erkunden. Das Auseinandersetzen mit den Perks, Talenten und Vorteilen nimmt im Moment auch sehr viel Zeit in Anspruch.
Gefühlt funktioniert auch das Item – Loot gut, ich habe regelmässig gutes/neues Equipment, was einen oft vor die Qual der Wahl stellt. Verzichte ich auf Damage für Lebenspunkte, oder bleibe ich dabei um den Damage meiner Kanone hoch zu halten. Hier bin ich schon auf dem niedrigen Level sehr viel am probieren, das wird sicher um so schwerer, wenn man dann High End Gear mit bis zu 3 Perks bekommt/hat.
Von der Story kann man natürlich enttäuscht sein, aber ganz ehrlich… Als Destiny Spieler ist man da wesentlich schlimmeres gewöhnt (Jahr 1). Ich für meinen Teil sehe es hier auch nicht so tragisch, da es bei dem Game auch einfach um das zusammenspiel mit Freunden geht, was wirklich sehr gut funktioniert und einfach umgesetzt ist. Und am schönsten sind immer noch die Momente in denen man sich freut endlich etwas neues bekommen zu haben und es dem Kumpel so richtig unter die Nase reiben kann.
Skeptisch bin ich im Moment auch was die DZ angeht. Ein guter MP hätte hier sicher als zweite Option auch nicht geschadet.

Als wirkliche Negativpunkte fallen mir im Moment wirklich nur Kleinigkeiten ein:
– mitunter stört einen die eigene Deckung um einen Gegner wirklich treffen zu können
– das man automatisch aufsteht nach dem wiederbelebt wurde
– das man Mods von Waffen nicht alle auf einen Schlag entfernen kann
– das Trefferfeedback könnte wirklich ausgeprägter sein und Gegner sollten die eigene Position nicht stürmen können, während man sie mit Blei voll pumpt
– Missionen auf schwer starten, wenn man einen Spieler 3-4 Level über sich in der Gruppe hat, macht es fast unmöglich die Mission zu spielen, da die Gegner alle dem Level des höchsten Spielers angepasst werden

Zyrock9

Einen Kritikpunkt kann ich dir nehmen: man kann Mods auf einen Schlag von den Waffen entfernen. Wenn man in der Mod-Übersicht ist auf den rechten Stick drücken. Sehr praktisch! Hat nur meines Wissens nach (Spiele auf Englisch) im Deutschen eine schlechte Übersetzung bekommen und heißt dort “Waffe zerlegen” oder so, was man mit dem Zerlegen um Waffenteile zu bekommen verwechseln könnte.

Plaste-Fuchs

Ok, danke für den Tipp, da muss ich noch mal ganz genau schauen. 🙂
Bisher sah es für mich so aus, als müsste die Mods etweder einzeln bei jeder Waffe ablegen, oder ich zerstöre die beim Waffe zerlegen gleich mit.
Aber wenn es einen Button in der allgemeinen Mod Übersicht gibt, dann ist der mir nicht aufgefallen bisher, oder die Übersetzung ist Müll.

MrTriggahigga

Also ich selbst bin seit gestern auf Level 30/DZ-Level 22 und muss sagen das ich mir ein bisschen Sorgen um die Langzeitmotivation mache. Ich verstehe ganz gut was der Autor hier im 4. Absatz meint mit Zeit vertrödeln 😀
Aber ich dachte mir ich will nach dem langen warten auf den Release erstmal meinen Durst nach neuen Content (außerhalb closed und open beta) löschen und dann erst mit schönem High-End Equip die Welt erkunden 😉

Fazit: (nach 49 h Spielzeit)
The Division ist im großen und ganzen ein sehr gelungenes Spiel, was mir persönlich sehr viel Spaß macht.
Allerdings gehe ich nochmal zurück zur Langfristigen Motivation, da ich denke das diese nicht so gut sein wird. (Und diese Aussage kommt von einem Destiny Spieler mit 1300 Stunden^^)

Danke fürs Lesen und wir sehn uns in der Dark Zone 😉

agent

Dazu kann ich nur sagen selber schuld wer einfach nur durch das game rennt um auf lvl 30 zu kommen. Ich bin jetzt nach fast 48h lvl 14 und dz rang 30 und ich werde auch alle paar level erstmal wieder dz spielen um zu looten. Wenn ich nur storyline spiele und erst anfange auf lvl 30 zu looten kein wunder das man alles verschenkt was man vorher schon hätte entdecken können.

Warlock

Habt ihr alle Ferien oder wieso könnt ihr schon 48h Spielzeit haben? Wenn ich ab Montag gleich nach Feierabend gezockt hätte bis ich schlafen geh, hätte ich bis jetzt knapp 25h, mehr geht nicht.

m4st3rchi3f

Hab ich mir auch grad durchgerechnet…
Montag 10 Uhr wo etwa die Server online gingen ist ja grad mal 100 Stunden her.
D.h. 50% der Lebenszeit seit dem im virtuellen NYC abgehangen ^^

Warlock

Find ich schon krank, ich hab mir auch bei Destiny als TTK kam die Woche freigenommen, aber niemals 50% der Zeit gespielt.

agent

Den ersten tag wo es spielbar war fast den ganzen tag gezockt. Die anderen abende von 18 uhr bis tief in die nacht. So kommt man auf diese spielzeit. Ich weiß das das viel ist aber ich hab urlaub und das game hat mich halt total angefixt.

Warlock

Ok ja, da du Urlaub hast geht das schon 😉

agent

Schlaucht aber auch ganz schön. Und beim chillen denk mann schon wieder drüber nach was heut abend so gemacht wird in td.

MrTriggahigga

Ja ok 1300 h sind jetzt nicht beeindruckend viele.
Und nein, nicht selber Schuld.
Hab ab Montag abend ganz normal das Spiel gespielt, bisschen Story, dazwischen bisschen Nebenquests, Sammelgegenstände gesammelt usw.
D.h. der aktuelle Division content ist NICHT für längere Zeit ausgelegt.
Ich meinte auch nicht das mir schon langweilig ist, ganz im Gegenteil, jetzt gehts erst richtig ans farmen und an die schwierigsten challenges^^

MrTriggahigga

Aso und 48 h weil..Urlaub genommen 🙂

JUGG1 x

1300 Stunden sind sauwenig ^^

no12playwith2k3

Kagge! 😉

tobi

Scheise.

HE-MAN1000

Erst mal das was mir nicht so gefällt:
Die Figuren sind flach und die Story hat für diesen Plot nicht wirklich was draus gemacht.
Motivation der Figuren bleiben oberflächlich und mein Agent wird als alleiniger Retter hoch stilisiert obwohl das Spiel als Coop Shooter und auch die Division sich klar als Gruppe mit Top ausgebildeten Kämpfern und Rettern sieht, die nebenbei wenig Zivilisten helfen die Ihnen über den Weg laufen.
An der Shooter Mechanik selbst fehlt mir nur das passende Treffer-Feedback. Also das ein Gegner nach 5 schweren Kopftreffern gerne mal sich kurz an die Stirn fassen darf und nicht einfach weiter auf einen zu stürmt.

Jetzt das Gute:
Einfach alles andere 😀
Die Umgebung und Spielwelt, sowie die Atmosphäre erzählen alles was die Figuren nicht ausdrücken können. Die Schaubilder die einem unterkommen erzählen so viel über die Zeit vor, während und nach der Katastrophe dass ich mich gerne auch in noch Winkeln und Nebengassen umsehe.
Die Deckungsmechanik funktioniert und die Waffen fühlen sich tatsächlich unterschiedlich an. Das RPG System ist sinnvoll verbaut und Coop ist sowieso das beste und noch viel schöner wenn es so herrlich taktisch ist wie hier.
Craften macht Spaß und die Itemspirale motiviert bereits früh und belohnt auch konstant.
Das PvP Konzept muss einen Gefallen, bringt aber eine wunderbar spannende und menschliche Komponente hinzu da man sich seiner nie allzu sicher sein kann ob man Freund oder Feind oder beidem gegenüber steht.

Und obwohl Ubisoft immer noch dem Sammelwahn frönt haben sie endlich kapiert dass ich keine 5 Seiten lesen will, sondern man setzt mir stimmungsvolle und manchmal mehr als amüsante Videos und Audiospuren vor. Viel besser.

Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden.

Bodicore

Ich liebe Anspruchsvolles PvE… Gut es gibt diese Pussy-Line wo man mit dem Sniper auf Distanz kämpfen kann ohne das die Gegner wirklich hinkommen aber wer richtig Krieg will geht ein gutes Stück weiter vor da geht’s richtig zur Sache.

Eraxar

Spiel ist bisher super,
Spiel mit nem Kollegen ganz gemütlich, 10H playtime und Level 11 😀
Wir machen alle Missionen auf schwer. Find ist genau richtig, schon ne Herausforderung aber doch gut machbar.
Wo sie sehr viel potential verschenkt haben imo. ist bei den Bossgegenern, zumindest bisher gibt es da eigendlich keinerlei mechaniken wie man es aus RPG oder MMOS so kennt.

Tano Nakamura

Jo bei den Bossgegnern geb ich dir recht, war ja bei Destiny nicht anders ^^

Jokl

Das sind Aliens, Sci Fi shooter, da kann der Warloch sich auch beamen und nen Titan wird zum Hammerwerfer mit Flammen, also der Vergleich mit Destiny geht langsam was weit.
Ego Shooter und 3rd Person Cover Shooter, da fängts schon an, das ist einfach nicht das selbe.

Tano Nakamura

Tut mir leid, aber ich glaube du hast da was falsch verstanden. Ich bin nur von den Mechaniken die zum besiegen eines Bosses nötig sind. Und da sind (Vanilla)Destiny und The Division gleich. Mal Raids ausgenommen. Ich hab da in keinster Weise nen Vergleich zwischen FPS und TPS gezogen da Bossmechaniken davon nicht unbedingt abhängig sind, zock jetzt auch nicht unbedingt seit gestern damit ich nicht weiß was der Unterschied ist. Also bitte locker bleiben.

Jokl

Also ich weiß nicht was du so gegspielt hast, aber auf dem Lvl große “Bossmechaniken” einbauen, was willste da entgegensetzen, mit 11 kannste ja noch nicht viel, muss ja auch nen “Gegentaktik” geben.
Glaube hier ist auch eher der Raum und welche Taktik man anwendet (Kreuzfeuer, snipen etc), Aufteilung und Fähigkeiten wesentlich, glaube aber schon das später (Raid) noch gewisse spezielle Mechaniken kommen, zu denen die Spieler sich dann eine oder mehrere Lösungen einfallen lassen müssen.

JUGG1 x

Das Spiel gefällt mir sehr gut, was mich stört, ist das zu einfache, schnelle Leveln in der Dark Zone. Keine Ahnung, aber ich finds nicht schwer in der Dark Zone auf Level 30 zu kommen, sprich: In der Dark Zone rumlaufen. Die KI Gegner töten und nach 20-40 Stück ist man Level Up. Also braucht man aus meiner Sicht kaum Talent um auf Rang 30 zu kommen um an den “grossen” Loot zu kommen…

m4st3rchi3f

Das mit dem Leveln in der DZ ist mir auch aufgefallen. Bin reingegangen, mir ist ein Rogue vor die Flinte gelaufen, zack Lvl 4 oder 5.
Dann später noch ein etwas größeres Gefecht mit einem 4er Rogue-Trupp gehabt, ansonsten nicht wirkliche viele NPC´s gekillt und nach 1 1/2 h oder so mit Rang 12 rausgegangen.

Cedric Biester

Das DZ level geht ja auch bis 50

m4st3rchi3f

Nichtsdestotrotz geht es mMn ziemlich schnell, selbst wenn es auf den höheren Lvl langsamer geht.
Im PvE brauche ich bis Lvl 12 ziemlich lange, im PvP geht es verhältnismäßig viel zu schnell.

Jokl

joar, bin einmal quer durch gelaufen, nur Checkpoints und die Nebenmission “betritt die DZ” gemacht, paar NSC gekillt und lvl 4 …..dachte auch, oh das ja einfach dann und Gegner hab ich auch genug gesehen, ich hoffe aber es bleibt noch was so, nicht das unsereiner nachem Patch der doof ist und richtig lange lvln muss 🙂

Tano Nakamura

Das geht glaub ich noch höher, zumindest hab ich davon gelesen.

Tano Nakamura

Naja du kannst halt auch Erfahrungspunkte verlieren wenn du stirbst, darf man nicht vergessen.

JUGG1 x

joa, villeicht als abtrüniger Agent 1/6 des Levels und sonst iwie 1/12 durch einen Tod, aber wenn man sich Mühe gibt und auch ein bisschen kein schlechtes Aim hat sollte man eig 90% aller Situationen überleben können ^^

Tano Nakamura

Ist mir durchaus bewusst, wollte nur meinen Senf dazugeben. 😉

Wes

Spiel ist richtig geil, bin lvl 30 und in DZ lvl 18, gestern auch einigen nice loot bekommen 😀 find division richtig gut gelungen, freue mich schon sehr auf die kommenden updates und dlcs und der challenge modus ist wirklich ne herausforderung

no12playwith2k3

Ich finde die KI bis auf wenige Ausnahmen sehr gut. Wenn man in einer Gruppe gegen High-Level Gegner spielt, kommt das oft einem taktischen Grabenkampf nahe. Sobald einer aus der Gruppe stirbt und der Gegner Überhand bekommt, rückt dieser zügig vor. Da muss man sich schonmal zurückziehen. Anders wenn man bspw. sein Feuer auf die starken “gelben” Gegner konzentriert. Dann zieht sich meist der Gegner zurück und man kann selbst etwas vorrücken. Außerdem laufen mehrstufige Kämpfe in der Kampagne recht dynamisch ab. Nach einem Gruppen-Wipe kann man den Kampf meist ganz anders gestalten und der Gegner stellt sich auf die neue Situation ein.

Die restriktive Dark-Zone-Einteilung empfinde ich als kleines Manko. Gestern mit einem Freund in die Dark-Zone. Er ist gerade eben auf Level 15 gekommen. Ich war noch ganz knapp Level 14. Da wurden wir in unterschiedliche Instanzen geschickt. Das zwang uns, wieder rauszugehen und erst einmal noch 2-3 “Kämpfe” zu absolvieren, bis ich auf Level 15 kam. Ich finde, das müssten die Jungs von “The Division” etwas weniger restriktiv angehen, denn häufig sind nicht alle Teammitglieder auf dem selben Level-Niveau. Vermutlich wird dieses Problem dann nochmal bei Level 20 und 25 auftreten. Mir geht es da jetzt nicht darum, dass ein Level 15 Spieler einen auf Level 10 mit durchzieht. Wenn man sich aber anschaut, wie hoch der EXP-Bedarf für einen Levelaufstieg auf den höheren Level wird, sollte man zumindest 1 Level Toleranz für ein Fireteam einfügen, gerade bei den “Schwellen-Level”.

groovy666

du kannst über das gruppenmenü deinem kumpel in der höheren dz beitreten, soweit ich weiß ohne Beschränkung (als lvl10 in 30er dz zb) – umgekehrt geht natürlich nicht

no12playwith2k3

Reden wir von der selben Thematik?
Wenn man bis Level 14 in DZ01 einsteigt ist man unter DZ-Level 1-14 drin. Ab Level 15 steigt die Instanz in DZ01 auf DZ-Level 15-19.
Wir sind gemeinsam als Einsatztrupp in die Schleuse DZ01 South und haben die Dark-Zone in unterschiedlichen Instanzen betreten. Wir haben beide in unseren Menüs geschaut, ob wir irgendwie dem jeweils anderen beitreten können. Ergebnis: Nope!
Selbst wenn das irgendwie möglich ist, sollte das Spiel einen zumindest von vorn herein fragen, ob man dem Freund in der höheren DZ-Stufe beitreten möchte.
Und wenn es möglich ist, brauche ich als passionierter Game-Menü-Legastheniker unbedingt einen Guide von Dir!

groovy666

ja du hast schon recht – ein kleiner Hinweis wär da schon nice… ps4 guide: der mit dem niedrigeren lvl drückt den OPTIONS button, 1x digikreuz hoch (gruppenverwaltung oä), sucht den am höchsten gelevelten spieler in seinem einsatztrupp (mit dem steuerkreuz hoch/runter), wenn gefunden X drücken (der cursor springt nach rechts), dann Dz beitreten mit X auswählen (ganz unten) … aus dem menü gehen – es läuft ein timer (ca 30 sec) bis die dz gewechselt ist…

alle angaben ohne Gewähr (weil vom brain :D)

Eduard

Ergebnis: “Keine DZ Übereinstimmung” und beide sind in unterschiedlichen DZs. Aber habe auch gehört, dass es geklappt hat, evtl. ein Bug.

groovy666

mhmm möglich – vielleicht war die lobby (also max spieler anzahl der dz) auch voll…

habs bia jetzt 2x probiert (open beta und letzten Mittwoch) und hat immer problemlos funktioniert…

Jokl

ja und jein :), im Grunde ist jeder, der “richtig” spielt, bald Lvl 30, die Änderungen wären also nur für einen kleinen Teil und auch nur für eine kleine Zeit usefull.
Ich finde es auch ok das die Gegner nen höheren Lvl haben, wenn man in einer Gruppe unterschiedliche hat, aber das es so ist das der höhere alles alleine machen darf, weil die Gegner so hoch gezogen werden, das die anderen “kleinen” in der Gruppe nur Opfer sind, dabei will man denen ja nur kurz helfen, das ist naja, nicht so doll.
Wir haben uns gestern einfach im game getrennt und sind nur in Party geblieben, war für meine Kumpel dann wesentlich einfacher.

Zifnab

Ich finde das Levelscaling nicht gut. Ich hab irgendwie nie wirklich das Gefühl, dass ich stärker werde. Egal, welches Level ich bin, ich treffe in den Missionen auf Gegner, die meiner Stufe entsprechen. Das ist irgendwie demotivierend.

Bodicore

Das waren noch Zeiten als man Spiele wegen der Herausforderung spielte 😉

Tano Nakamura

Herausforderung? Kann man das essen?

Jokl

immer stärker sein ist natürlich toll, alles wegblasen und dann nach 2 Tagen schreiben, zu einfach, zu schnell durch, fordert einen ja nicht, hmmm hmm is klar.

Zifnab

Was bringt es, wenn man aufsteigt, dadurch aber nicht besser wird? Alle Kämpfe sind noch genauso schwer, spielen sich genauso. Welches Fortschrittsgefühl hat man denn? Ich bin Level 25, es fühlt sich aber wie Level 1 an, weil alle Gegner auch Level 25 sind. Was für einen Sinn hat das Leveln dann noch, wenn man nicht das Gefühl hat, stärker zu werden?

Eduard

Schau dir deine LVL 25 Ausrüstung an und dann hast du die Antwort. Du hast massig Talente (Perks) in deiner Ausrüstung und im Skillbaum, welche dir gewisse Vorteile bringen. Auserdem kannst du gerne z.b. in den Viertel “Chelsea” gehen und du wirst deine LVL 25 stärke spüren.

Zifnab

Das stimmt schon und trotzdem hab ich das Gefühl, dass mir das nicht wirklich viel bringt – zumindest vom Gefühl her.
Das ist so als würde ich in einem anderen RPG gegen Ratten kämpfen und selbst, wenn ich Level 100 bin würden mir Ratten noch immer Probleme bereiten. Ich hätte dann zwar ein cooles Schwert und eine coole Rüstung und könnte einen Feuerball schleudern aber das wären im Prinzip nur Effekte. Das eigentliche Problem bleibt bestehen. Wirklich mächtig fühle ich mich dann nämlich nicht, wenn selbst eigentliche Popelgegner immer ein Problem darstellen, sie zu besiegen.

FaveHD

Für mich als arbeitender Spieler mit Level 16, lief der Launch eigentlich technisch sehr gut ab. Lediglich bei jetzt 10 Stunden played 2 DCs. Da kann ich nicht meckern, genauso wie die Registrierung, keine Trolle erwischt. (Auf Holz klopf)
Positiv will ich anmerken wie fantastisch die Spielatmoshphäre rüberkommt, wirklich sehr detailreich, Architektur der Gebäude, Fahrzeuge, Untergrund und U-Bahn, reich eingerichtete Wohnungen, da gäbe es tausende Punkte. Hin und wieder bieten sich sehr coole Details wie etwa bunt schimmernde Motorölflecken auf den straßen oder glühende Waffenläufe. Hin und wieder bin ich verblüfft. Ich habe im Grunde das Gefühl hinter jeder Ecke etwas neues zu entdecken.

Die Kämpfe sind nicht immer leicht und das ist auch gut so. Auch das ständig wachsende Gear lässt sich mit passenden optionen upgraden und ich freue mich immer wieder wenn etwas höherwertiges droppt. Falls man kein droppluck hat, kann man sich auch mit Craften weiterhelfen. Wobei ich versuche meine Mats aufzusparen und zu upgraden.

Die Aufgaben im Spiel sind vorhersehbar gewesen, wenn man viele MMORPGs gespielt hat. Sie machen dennoch in dem Gewand spaß. Noch.
Meine Bedenken gehen eher Richtung Endcontent, wie dieser Gesataltet ist und ob es langzeit motivation gibt. Ich hoffe auf herausfordernden End-Content, Gearupgrades und vorallem spaßige Gruppenaktivitäten egal ob PvP oder PvE.

m4st3rchi3f

Das Setting kommt sehr gut rüber, mit dem Gameplay “Deckungsshooter” hatte ich eigentlich noch nie ein Problem, da ich das aus GoW und co gewohnt war.
Bin jetzt Lvl 20, hab auch immer fleißig die Nebenmissionen gemacht und die Lvl Differenz zwischen den Story Missionen auszugleichen.
Was mir ein wenig negativ auffällt sind die Nebenmissionen für den Ausbau der Flügel.
In der Vielfalt der verschiedenen Missionen fühle ich mich an ein AC 1 erinnert, in dem es auch nur immer die 3 gleichen Typen von Mission gab. Das wurde in der Serie ja deutlich verbessert, in Divisionen finde ich das doch sehr repetitiv, da würde ich mir etwas mehr Vielfalt wünschen.

JUGG1 x

Was hättest du den lieber? Ein Fahrradrennen durch einen Bezirk mit den Cleaners? ^^

m4st3rchi3f

Das wäre mal interessant 😀

Keine Ahnung, aber selbst irgendein “Sammel dies in dem Bereich ein” oder was würde ja schon etwas mehr Abwechslung bringen.

Aber wenn es nur aus “verteidige x so und so lange” (hier mal mit der Abwechslung dass es 3 Kisten sein können) oder “schalte Lieutenant 1&2 und dann den Boss aus” und sowas besteht und sich diese Sachen dann in jeden Viertel wiederholen finde ich das ein bisschen schwach.
Bei den richtigen Nebenmissionen steckt ja wenigsten ein wenig Story dahinter, auch wenn da sonst keine große Abwechslung im Groben besteht.

m4st3rchi3f

Für die Sammel-ein-Missionen fiel mir doch noch was ein.
Z.B. für den Medizinflügel muss man Krankenhäuser/Arztpraxen von Gegner befreien und dann Kram sammeln oder eben für Tech Elektromärkte etc. Die sind ja sogar im Spiel.
Aber wenn da irgendwo auf der Straße/Dach stumpf ne Kiste steht kann ich für mich keinen Bezug aufbauen was das mit Medizinflügel und co zu tun hat.

Compadre

Also, ich muss sagen, ich hatte sehr hohe Ansprüche an das Spiel und wurde bisher nicht enttäuscht. Es macht einfach sehr viel Spaß, mit einem Kumpel durch dei Missionen zu daddeln. Besseres Equip zu finden, craften, skillen. Ist Ubisoft meiner Ansicht nach sehr gut gelungen. Aber meiner Einschätzung nach, wird es sich dann im End Content zeigen, wie “gut” das Spiel dann wirklich ist. Da dieser noch nicht drin ist, bzw. ich auch noch auf Level 11 sehr weit davon entfernt bin, kann ich da noch nicht wirklich was dazu sagen.

Ich bin jedenfalls gespannt. Dem großen Hype wird es aktuell erst mal gerecht. Das ist gut.

Was etwas nervt, sind die ständigen Vergleiche zu Destiny (nicht von eurer Seite). Ja, die Spiele ähneln sich sehr vom Prinzip und vom Genre. Aber in der Umsetzunge sind die Spiele sehr verschieden. Ich finde beide Spiele auf ihre Art sehr stark. Aber dieses ständige “mein Spiel kann dies und das besser und ist deshalb viel doll besser als deins” ist irgendwie kindisch.

m4st3rchi3f

Die Vergleiche hast in deinen Comments aber auch schon oft genug drin gehabt ;P

Compadre

Ich?! Eventuell wenn es gerade um etwas spielprinzipielles ging. Aber sicher nicht inhaltlich. Sie ähneln sich auch, das meine ich gar nicht und gewisse Vergleiche kann man auch ziehen. Aber man kann nicht pauschal sagen, Spiel A ist aus Grund B das bessere Spiel. Geht nicht und das habe ich, denke ich zumindest :D, auch so noch nicht hier geschrieben.

m4st3rchi3f

Ein Auszug nur von gestern:
-Bei the Divsion hat eine Story Mission bsiher mehr Inhalt als ein Strike bei Destiny.
-Aber bei Destiny war es halt so, du hast eine Mission gemacht und EXP bekommen. Mission gemacht, EXP bekommen. Beutezüge dazu, gleiches Spiel. PVP gemacht, EXP bekommen. Bei the Division hast du viel mehr Möglichkeiten, viel mehr zu erkunden
😉

Compadre

Aber genau das meine ich doch?! Geau deshalb sind die Vergleiche nicht sinnvoll. Was du hier zitierst, waren gestern Antworten auf Kommentare, die nicht gerade sinnvolle Vergleiche zu Destiny schlossen. Bei Destiny waren die Missionen in viel geringerem Maß aufgebaut. Du levelst mit allem, mit Beutezügen, mit PVP. Bei the Division ist das nicht so und da sind die Spiele einfach zu unterschiedlich. Finde ich zumindest. Deshalb verstehe ich die Vergleiche ja nicht.

m4st3rchi3f

Kannst ja mal gerne in die Diskussion reinschauen, aber die beiden Sachen waren keine Antwort auf einen Vergleich zwischen den beiden Spielen, sondern kamen rein von dir aus.
Hab aber auch keine Lust das jetzt weiter auszuführen. 😉

Compadre

Me2, genau deshalb habe ich auch keine Lust, den ellenlangen Thread danach abzusuchen. Ich habe es eher so in Erinnerung, dass dort die Spiele aufgrund ihrere Spieldauer im Leveling verglichen wurden. Darauf habe ich geantwortet. So war es jedenfalls gemeint. 😛 😉

m4st3rchi3f

Dabei hast jetzt schon nach Ewigkeiten ´n Disqus Account womit du nicht mal groß suchen musst 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

114
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x