Fiese Exploiter waren Könige der Dark Zone – The Division 2 verwarnt sie nur

Beim Online-Shooter The Division 2 sorgte ein Glitch für üble Verhältnisse in der Dark Zone. Exploiter waren dadurch quasi unverwundbar und regierten die Dark Zone. Diese Spieler kommen aber mit einer Verwarnung durch.

Wie wirkte sich der Exploit aus? In The Division 2 gab es Ende Mai bis jetzt am Montag einen Exploit, der die Rüstung der Spieler enorm erhöhen konnte.

Es gibt Berichte von Spielern, die so über eine Millionen Rüstungspunkte kamen, manche sollen sogar 2 Millionen erreicht haben.

Normal liegen die Werte zwischen 180.000 und 250.000.

The-Division-2-Ruestungs-Exploit
Über eine Millionen Rüstung – Quelle: Reddit

Durch den Glitch wurden Exploiter in der Dark Zone und im Conflict, dem PvP von The Division 2, praktisch unzerstörbar. Nur dort konnte der Exploit genutzt werden.

Die enorm erhöhten Rüstungswerte waren so stark, dass man keine Chance hatte, wenn man auf einen Exploiter traf.

the division rogue agent

So reagierte Massive: Die Entwickler von The Division 2 haben den Bug am Montag gefixt.

Es heißt (via ubisoftforum):

„Die kleine Anzahl von Spielern, die den Rüstungsexploit genutzt haben, werden eine Warnung für ihren Account erhalten. Jeder weitere Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen wird zu einem permanenten Bann ihres Accounts führen.“

Massive zeigt also die dunkelgelbe Karte, verteilt aber keinen Bann.

So reagieren die Spieler. Es gibt zwei große Richtungen unter den Agenten (via reddit):

  • Eine Gruppe ist einfach froh, dass der Glitch vorbei ist und es wieder möglich ist, ins PvP zu gehen
  • Eine andere Gruppe sagt aber: Man müsste die Glitcher für mindestens 14 Tage ohne Vorwarnung bannen
Division-2-Operation-Zero

Es wird allgemein angenommen, dass man den Glitch nicht aus „Versehen“ auslösen konnte, sondern dass der von dreisten Cheatern verwendet wurde, die genau wussten, was sie da taten.

Ein Spieler erzählt die Geschichte von einem Rogue Agent, der einfach nur da stand und unverwundbar andere Agenten töte. Der hielt sich offenbar für den König der Dark Zone und regierte die nach seinem Willen.

Solchen Spielern wünscht man wohl einen permanenten Bann und nicht nur die dunkelgelbe Karte

The Division 2: Das sagt Massive zu dem Bug mit den Platzpatronen, der alle wuschig macht
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
schaican

Massive zeigt also die dunkelgelbe Karte, verteilt aber
keinen Bann.

jo genau wie bei anderen sind für Massive auch Cheater/Exploiter Kunden die geld einbringen könten
die möglichen Verluste durch spieler die wegen solchen “Leuten” das Spiel deinstalieren intresieren leider nicht

Xur_geh_in_Rente!

OT: Mir ist was verwirrendes am Schießstand aufgefallen…(PS4)…wie kann es sein das mein LMG mir 3 verschiedene Grundschadenswerte im Inventar anzeigt…Ausgerüstet zeigt die Waffe mir einen Wert von 24k an…sobald ich die Waffe wechsel und wieder zurück, zeigt die selbe Waffe 28k an und Wechsel ich die Waffe wieder und schau mir die selbe Waffe im Inventar an zeigt sie mir ganze 32K an…schieße ich dann einen einzelnen Schuss ab, zeigt mir das Display minimale Unterschiede beim Einzelschaden an, je nachdem für welchen Grundschaden sich das System entscheidet….
Ich hatte früher auch schon mal über einen Weapon Damage Bug bzw. auch mal über einen Weapon Display Bug oder ähnliches gelesen…Tjo, was heißt das den nun….??
Ist der Schießstand jetzt für die Tonne oder sollte man sich Grundsätzlich nur an den Einzelschuss schaden orientieren und abwägen ob der Roll von der Waffe gut ist oder eher nicht und somit jede Waffe erstmal testen bevor man sie jetzt Zerlegt oder Verkauft weil der Schadens wert anzeigt was er will…???? Ach ja für die ganz schlauen…Natürlich hab ich NIX am Build oder sowas geändert…(;

BavEagle

Ich gehe mal von einigen Bugs beim Schießstand aus. Massive hat ja bereits zum “Bug mit den Platzpatronen” Fehler beim Schießstand eingeräumt 😉

Xur_geh_in_Rente!

Jupp, im 1er soweit ich mich daran noch erinnern kann, hatte das mit den Zahlen was das Spiel dir angezeigt hat auch nicht so hin gehauen…und als man dann an der Station alles auf Maximum bringen konnte, war das Thema einfach erledigt 😀

BavEagle

Ich halte die jetzige Maßnahme für gut, aber nur solange die Ankündigung von Bans bei weiterem Verstoß tatsächlich umgesetzt wird. Leider passiert dies auch nur äußerst selten.
Daher und aus Prinzip würde ich es auch begrüßen, wenn man direkt Bans ausspricht gegen solches Verhalten. Die Vorwarnung gab’s in den Nutzungsbedingungen und es ist immer wieder einfach nur dumm, wenn Spieler später versuchen, sich aus selbigen rauszureden. Da gebe ich Dir absolut recht, weil nahezu nie harte Bans ausgesprochen werden, meinen die Dummen immer wieder, sie könnten ungestraft gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen und das Ausnutzen von Bugs, Glitches und Spielfehlern wäre nicht strafbar.

Stöpsel76

Dann fange bei dir an denn der Fehler sitzt immer vorm Bildschirm.
Bist du also Fehlerfrei?

ps … ein Exploit/Bug kann nur beseitigt werden wenn er erkannt bzw gemeldet wird.

Oliver Geiger

Es hätte einen Bann von min. 14 tagen geben sollen mit der Warnung bei Nochmaligen Vergehen das der Account gebannt wird.

Aber es ist das gleiche Elend wie in Div 1,die Cheater kommen einfach davon und rennen in Div 2 auch wieder rum.

BavEagle

Nicht ganz, im Vergleich zu TD1 wurde der Exploit ziemlich schnell gefixt und es wurden Verwarnungen ausgesprochen. Sollte Massive nun tatsächlich bei weiteren Verstößen gegen die betroffenen Spieler Bans aussprechen, wird das hoffentlich auch bei den Unverbesserlichen Wirkung zeigen.

Nur aus Prinzip wäre es natürlich wünschenswert gewesen, wenn ein Publisher mal umgehend Bans bei derartigen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen ausspricht. Damit würden sich all diese dümmlichen Diskussionen mit so einigen Kandidaten erübrigen, welche scheinbar Fairness und Einhaltung von Regeln in ihrem Leben niemals gelernt haben.

Teddyknie

Ich kann das fehlende Unrechtsempfinden mancher User echt nicht nachvollziehen…In Konflikt wissentlich mit einer 2.Mio Rüstung rumzulaufen und noch nach dem Niederstrecken faxen machen…wenn du mir in Real-Life begegnen würdest hätte es schon geklatscht.

Wolfgang Novodny

Wenn in anderen Spielen ein Spieler mit Max Level und bestem Equip einen niedrigstufigen Gankt fordert auch keiner nen Bann, nichtmal ne Verwarnung.. Das Ergebniss ist aber das selbe – der Spieler ist unbesiegbar.

Wenn in der Darkzone eine Gruppe auf einen allein losgeht kommt es im Prinzip auch aufs selbe raus, man hat keine Chance.

Aber das sind halt Beispiele bei denen die die sich jetzt über die Exoiter beschweren sich vorkommen wie die großen Helden.. Denn das ist erlaubtes Cheaten.

Im Falle der Exploiter sind sie dann die Opfer… Das geht mal gar nicht.

alfredo

selbst gecheatet, oder wieso verteidigst du sowas?

Stöpsel76

Sry aber was ist das denn für ein Unsinniger Vergleich.
Wenn ein niedrigstufiger eine offene PvPzone betritt ist er sich auch im klaren darüber das er verprügelt werden kann von einem höherstufigen.
Das ist normale Spielmechanik. -.-

Oliver Geiger

Was ein Vollkommener Blödsinn!!!!!!

Es gibt einen Unterschied ob jemand seinen Build Maximiert oder für gewisse Gegebenheiten auslegt oder ob jemand Bewußt Cheatet!!

Aber mit so nem Mist wie du gerade, kann ja nur jemand kommen der in Spielen selber Cheatet.

whatthefuck

Was für ein Schwachsinn. Wenn jemand alleine in der DZ läuft, ist er selbst Schuld. Genauso der Vergleich mit max. Level. Genauso werden die meisten Spieler die Builds spielen, die op sind. Irgendeins war bei TD immer op.

Das wird sich nie ändern. So ist das Leben und wird immer so sein.

Aber Exploit´s nutzen… Gleich Permaban. So wie in anderen Spielen auch.

Der Armor Glöitch funktioniert immer noch. Nur anders. Gestern in der DZ, im Chat haben sich Spieler über defekte Stats lustig gemacht. Nebenbei hat eine 8 Mann Gruppe auf einen geballert, der nicht mal (sichtbar) ein wenig Rüstung verlor und den ganzen Server oneshot platt gemacht hat.

Fixt die Scheiße endlich! Aber Nein, da wird am PTS gearbeitet, der Nerf Hammer geschwungen und das nächste Oneshot Pistol Build zum testen angeboten.

Ace Ffm

Die Schweden sind einfach ziemlich tolerant was Strafen angeht.

Stöpsel76

Naja da dieser Exploit nicht zufällig ausgelöst wird sondern aktiv herbeigeführt werden kann halte ich eine Verwarnung für angebracht.
Einhergehend mit einer einwöchigen Sperre.
Einen Exploit aktiv und wissentlich zu seinem Vorteil ausnutzen ist gleichzusetzen mit Cheaten.
Ich finde da ist massiv doch recht “human” vorgegangen.
Es gibt Spiele da wird man fürs exploiten gleich gebannt bzw ihr dadurch entstandener Vorteil zurückgesetzt verbunden mit einer etwas längeren Auszeit.

Ricotee

Bei Glitches die nur ein Trollen verursachen, würde ich sagen dunkelgelb ist ok. Wenn aber sich Zeitvorteile ergeben, wie mehr Loot in kürzester Zeit, bin ich schon für eine Zeitstrafe. Beim 2.Mal dann weg mit denen.

Stöpsel76

Ja, da du den Diebstahl durch deine Nachlässigkeit begünstigst bzw förderst.
Wenn du Pech hast bekommst noch nichtmal ein Cent von der Versicherung.
Diebstahl bleibt es aber trotzdem.

BavEagle

Und genau darum geht’s: “Diebstahl bleibt es aber trotzdem.” und der Dieb wird bestraft. Die Begünstigung des Ausnutzens von Spielfehlern durch Fehler der Entwickler spielt ebenso keine Rolle hinsichtlich des Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen, der Verstoß kann bestraft werden.

Edit: und Sorry, war nicht persönlich gemeint. Grad Deine anderen Kommentare gelesen und gesehen, wir sind hinsichtlich absichtlichem Ausnutzen von Spielfehlern und Verstoß gegen Nutzungsbedingungen derselben Meinung.

Stöpsel76

Alles gut 😀

SVBgunslinger

Hab ja gesagt dass beide Vergleiche hinken.
Dennoch wo bitte steht dass ein Exploit auch ein Cheat ist? Du schreibst ja selber “Exploit ODER Cheat”.
In den Nutzungsbedingungen werden Cheats als Grund für einen Bann aufgeführt, jedoch keine Exploits und ich habe auch nirgendwo eine Kategorisierung gefunden dass Exploits als Cheat gelten.

SVBgunslinger

Mal ein Auszug aus den Nutzungsbedingungen von Div 2 zum Thema Cheat:

Dies beinhaltet unter Anderem:
– Cheats oder Hacking
– Aimbots und Triggerbots
– Versuche, den Client, Spielstände oder die EasyAntiCheat-Software zu verändern
– Trainer
– Data-Mining
– Manipulation des Streams

Das Ausnutzen eines Exploits zählt mMn eben nicht dazu und darf somit nicht instant mit einem Bann bestraft werden.

Sarakin

https://en.m.wikipedia.org/

Da kann man nachlesen das exploits als cheaten klassifiziert wird. Ich hatte es dir weiter unten schon mal geschrieben, aber du brauchst ja Quellenangaben…

SVBgunslinger

Wikipedia… warte, das schreib ich schnell um ^^
Ich denke Ubisoft weiß ziemlich genau was Exploiter und was Cheater sind und werden ihre Gründe haben warum sie zum einen nur Cheater erwähnen bei den Bann-Kandidaten und zum Anderen keinen Bezug zwischen Exploitern und Cheatern herstellen.

Es geht auch nicht darum dass Exploiten toll wäre, sondern um das Strafmaß.

Sarakin

„Die kleine Anzahl von Spielern, die den Rüstungsexploit genutzt haben, werden eine Warnung für ihren Account erhalten. Jeder weitere Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen wird zu einem permanenten Bann ihres Accounts führen.“

“Jeder WEITERE” Verstoß…heißt also das dieses Exploit schon ein Verstoß war, gegen die Terms of use.

Ich weiß auch gar nicht was du da nicht verstehst…das ist allgemein bekannt…exploiting ist auch cheaten…das ist bei allen Spielen so.

SVBgunslinger

Herr Richter das ist doch aber allgemein bekannt, das muss doch nirgendwo stehen…
Wäre es ein Verstoß der Terms of use gewesen, hätte Massive einen Bann ausgesprochen und keine Verwarnung.

BavEagle

Einfach immer wieder nur dieselben dümmlichen Ausreden, wenn doch mal Cheater erwischt wurden. Nur weil keine Bans ausgesprochen wurden, heißt das weder es wäre kein Cheaten gewesen noch es wäre kein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen gewesen. Es bedeutet ausschließlich, daß der Publisher die seiner Ansicht nach angemessene Bestrafung (bzw. Maßnahme) gewählt hat.
Ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen ist das Ausnutzen von Fehlern im Spiel aber bei nahezu jedem Triple-A-Titel immer und das steht sowohl in deren Nutzungsbedingungen als auch bereits in z.B. PSN-Nutzungsbedingungen.

Wer zu faul, blöde, whatever zum Lesen derartiger Bedingungen ist, der sollte selbst nachlesen. Aber weil das scheinbar auch bereits zu viel verlangt ist, hier eine Quelle betreffs “The Division 2”:
Exploitation of any new or known bug or glitch for personal gain is strictly forbidden and may result in character rollback, account suspension or revocation. [Quelle: https://forums.ubi.com/show…]

Antwort erübrigt sich, massives Verteidigen von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen stellt nur die Frage, warum man faires Spielen nicht verteidigt sondern sich auf die unfaire Seite stellt ? Die einzig logische Antwort wären persönliche Gründe und dazu siehe oben. EoD

Sarakin

Vielleicht gibt er jetzt Ruhe…aber ich glaube er versteht es einfach nicht.

SVBgunslinger

Danke, das ist doch mal ne Quelle.
Ich habe “nur” auf der offiziellen support-Ubisoft-Seite nachgesehen und dort die Nutzungsbedingungen geprüft. Das hab ich eben oben auch im exakten Wortlaut wiedergegeben.

Des Weitere habe ich in Frage gestellt dass Massive/Ubisoft einen Exploit mit cheaten gleichsetzt.
Und dass nicht gebannt sondern verwarnt wurde, hat das ja unterstützt.

Von daher schieb ich die Aussage, ich hätte mich nicht belesen mal beiseite.
Aber danke für den Link.

Mal davon ab habe ich es auch nirgends verteidigt. Ich habe lediglich über das Strafmaß gesprochen. Stehlen finde ich auch falsch, dennoch fänd ich die Todesstrafe dafür zu hart und kann das eben so sagen ohne das Stehlen gut zu heißen.
DAS war der Punkt.

BavEagle

Eigentlich möchte ich nicht antworten, weil ich alles Notwendige bereits gesagt habe. Aber ich will Dich gar nicht persönlich angreifen, deshalb vielleicht zur Erklärung…

Das Strafmaß entscheidet der Publisher und genau hier haben wir das Problem. Nur weil Publisher in der Vergangenheit aus x-beliebigen Gründen kaum bis keine Strafen ausgesprochen haben, nehmen Spieler heutzutage an, sie könnten Spielfehler nach Belieben ausnutzen und es wäre weder Cheaten noch strafbar. Dieser Irrglaube hält sich immer hartnäckiger und wird auch bereits viel zu stark verteidigt. Das Gegenteil wäre aber wünschenswert. Wenn sich die Spieler vehement für Fairness und gegen unlauteres Verhalten einsetzen würden, hätten wir alle wesentlich bessere Spiele. Dann gäbe es weder derartige Diskussionen noch müßte man sich in Spielen immer wieder fragen, was macht denn dieser Spieler bitte und wo ist das noch ein Spiel für mich ? …und so einige Kandidaten, die meinen “Wow, will ich auch, mal YT gucken”, wären einfach selbst schuld.

Stöpsel76

Hach herrjeh das Märchen vom einfachen selber Umschreiben auf Wiki hält sich aber recht hartnäckig … -.-

Erzkanzler

“Darf” ist so eine Sache, ich denke da liegen die Rechte meines Erachtens nach beim Anbieter des Services 😉 Wenn er eine Beschädigung seiner Marke anführt, kann er auch direkt mit Banns bestrafen.

SVBgunslinger

Ok, da geh ich mit: Er KANN Banns aussprechen. Jedoch fordern hier ja einige Leute Banns weil es ja angeblich genau so und nicht anders in den Nutzungsbedingungen stünde…

Erzkanzler

Der nachträglich daraus generierte Vorteil ist in meinen Augen relativ klein. Nen Schuss vor den Bug schadet allerdings nicht. Ich denke mit der Formulierung:

Jeder weitere Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen wird zu einem permanenten Bann ihres Accounts führen.

hat Massive schon gezeigt, dass sie es relativ ernst nehmen. Nun muss Massive da aber auch konsequent sein, sollte es zu erneuten Verstößen kommen. Direkte Bans find ich immer schwer, da trifft es oft auch unbeteiligte die den Glitch “ausprobiert” aber nicht genutzt haben.

Für mich gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen einer Situation wo jemand den Glitch aus interesse reproduziert und jemandem der ihn bewusst zum eigenen Vorteil einsetzt. Sicher kann man da differenzieren, aber das führt zu unendlichen Auseinandersetzungen mit Einzelfällen die der Meinung sind sie hätten das ja nur mal eben… bla bla yadda yadda.

Warnschuss und sichtbare Konsequenz halte ich da für eine gute Politik.

BavEagle

Ich halte die getroffene Entscheidung und Maßnahme auch für den richtigen Weg, solange Massive diesen dann auch hinsichtlich Folgekonsequenzen tatsächlich umsetzt.

Die einzige generelle Frage zum Thema, die sich mir stellt:
Warum muß ein Spieler derartige Glitches, Bugs, etc. ausprobieren ? Mit gesundem Menschenverstand weiß man doch, daß derartiges zum Nachteil anderer Mitspieler ist und lässt die Finger von solch unlauteren Sachen. Sorry, aber für mich macht es schon einen entscheidenden Unterschied, ob ich mittels eines Bugs mein Char-Erscheinungsbild ändere oder mir einen persönlichen Vorteil verschaffe oder sogar den Spielspaß meiner Mitspieler vernichte. Bereits der persönliche Vorteil wäre laut Nutzungsbedingungen strafbar, letzteres erfordert aber meiner Meinung nach immer derartige Konsequenzen wie sie nun seitens Massive ausgeübt wurden.

RODSCHER80

1. normale Werte sind zwischen 180-250k? Nope. Normale Werte sind meist zwischen 250-350k
2. ich wäre dafür gewesen, dass deren Account geresettet wird.

SVBgunslinger

Oh Prominenz bei Mein-MMO 🙂

RODSCHER80
SVBgunslinger

wir sind in Div 1 schon einige mal in Skirmish auf deinen LMG-Build getroffen. waren immer spannende Gefechte 🙂

RODSCHER80

Ja ja LMG‘s for life ????????

Da Niel

Komm… so schnell wie Du den wieder hochgejubelt hast, tut das nicht genug weh. Bann… 4 Wochen. Wiederholungstäter Bann und Free Account Anthem.

SVBgunslinger

Der Vergleich hinkt genauso wie: Wenn Mediamarkt am Preis eines TVs ne 0 vergisst, bist du dann der böse weil du ihn dennoch kaufst oder ist Mediamarkt selber Schuld?

Psycheater

Erstmal gut das es vorbei ist; aber man hätte doch vllt. noch bannen sollen. Wobei das ja auch meist nix bringt leider

SVBgunslinger

Find ich legitim. Halte eh nicht viel davon exploiter zu bannen. Wenn der Entwickler Fehler macht und die Spieler dies ausnutzen… Wieso soll der Spieler dann hart bestraft werden?
Cheaten ist da dann eher nen Grund für Banns

Sarakin

Das ausnutzen von Exploits zählt als Cheaten…

SVBgunslinger

Seh ich anders…
Verwarnung ist ok aber Bann? Nope

Sarakin

Du siehst es so das man fürs cheaten zu Recht einen Ban bekommt…für exploting aber nicht…

Da exploiting aber als cheaten klassifiziert wird, müssten die exploiter aber auch zu Recht gebannt werden.

SVBgunslinger

Exploit heißt für mich dass der Entwicklier was falsch gemacht hat und der Exploiter nutzt dies aus.
Cheaten heißt auf Umwegen am eigentlichen Spiel rumzufuschen um zu manipulieren. Also keine Schuld des entwicklers.
Sind in meinen augen 2 verschiedene paar Schuhe.
Weiß nicht genau wie der Exploit funktioniert aber wenn ich das richtig rauslese ist Massive Schuld dass dies Möglich ist.

Sarakin

Ok dann hier nochmal ne Definition:

In video games, an exploit is the use of a bug or glitches, game system, rates, hit boxes, speed or level design etc. by a player to their advantage in a manner not intended by the game’s designers.

Exploits have been classified as a form of cheating.

SVBgunslinger

Bei sowas ne Quellenangabe ist immer gut. 😉
Dennoch ist ja die Frage wie stark so “eine Form des Cheating” bestraft werden muss.
Es gibt immer Leute die Exploits nutzen, teilweise ja sogar unbeabsichtigt aber die Wurzel liegt doch da beim Entwickler.
Da nervt es mich viel mehr wenn der Entwickler ewig braucht um den Fheler zu beheben. Wenn ich da alleine an die unsichtbare Leiter in der DZ aus Div 1 denke…

Sarakin

Du beschreibst es ja richtig…es ist ein Fehler der Entwickler…aber das absichtliche ausnutzen dieses Fehlers nennt man Exploiting, das eben als cheaten klassifiziert wird.

Es redet auch keiner vom unbeabsichtigten ausnutzen…aber wenn jemand diesen Fehler findet, ihn nutzt und dann wie oben beschrieben sich in die DZ stellt und aufspielt wie ein King, dann könnte man davon ausgehen das er es absichtlich genutzt hat, oder nicht?

SVBgunslinger

Jo

Da Niel

Cheater ist Cheater… sie verschaffen sich wissentlich einen Vorteil und versauen anderen Spielern das Game. Bann… aber sowas von… und wenn nur für 4 Wochen. Es gibt ganz klare Regeln.

SVBgunslinger

Wo stehen denn bitte diese Regeln?

Sarakin

Terms of use von Ubisoft…das Teil das sich keiner durchliest und schnell weg klickt.

SVBgunslinger

Genau die habe ich mir eben nochmal angeguckt und oben als neuen Kommentar die Gründe von Ubi aufgelistet die zu einem Bann führen.
Nochmal: Dort wird ein Exploit nicht als Cheat definiert und ist somit nicht mit einem instant Bann zu bestrafen. Sollte ich etwas überlesen haben, darfst du mich gerne korrigieren.

Wolfgang Novodny

Bin ich Deiner Meinung. Wenn der Entwickler einen Exploid einbaut dann steht er in der Pflicht diesen so schnell wie möglich zu entfernen. Wenn Spieler ihn ausnutzen liegt das in der Verantwortung der Entwickler…. Eine Verwarnung reicht aus.

Wrubbel

Die gleiche Kuschelpolitik wie zu Beginn in TD1 ????

Da Niel

Jupp…

Chris

In TD1 konnte man so viel exploiten wie man wollte. Da ist selbst bei deutlich schlimmeren Exploits, die das Spielgeschehen mehrere Wochen beeinflusst haben, nichts passiert. Die Exploits wurden von Massive nicht mal angesprochen.
Hier gibts immerhin eine Verwarnung.

Da Niel

… und BÄM! war wieder was los in der DZ… weil die ganzen kleinen Lutscher die schon in Div1 nur mit Miethacks Ihre Fake-Balls zeigen konnten, wieder da waren. :).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

61
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x