Stirbt Heroes of the Storm?

Die Fans sorgen sich um das Schicksal von Heroes of the Storm. Denn sie sehen viele Zeichen, dass Blizzards MOBA den „Paragon-Weg“ geht.

Mit dem Versuch das MOBA-Genre wieder an sich zu reißen, ist Heroes of the Storm von Blizzard gescheitert. Dennoch gibt es eine kleine, aber treue Community, die regelmäßig das Spiel zockt.

Auf Reddit und in den offiziellen Foren von Heroes of the Storm machen sich die Spieler zunehmend mehr Sorgen. Immerhin hat HotS in den letzten Finanzberichten nicht gut abgeschnitten und war eher ein Negativfaktor für Blizzard: Nachdem es durch ein Crossover mit Overwatch kurzzeitig besser dastand, konnte dieser Schwung in den letzten Quartalen nicht mehr gehalten werden.

HotS Maiev Title

Neuerdings hat der Blizzard-Shop für Bedenken gesorgt. Denn dort gibt es nur noch wenig Merchandise für Heroes of the Storm, was die Fans als klaren Hinweis deuten, dass das Spiel in nächster Zeit „einen auf Paragon“ macht und sterben wird. Die Kollegen von PCGamesN sprachen mit Sam Braithwaite, dem eSports Franchise Lead von Heroes of the Storm, der die Fans beruhigte.

Blizzard beruhigt besorgte Fans

Das Merchandise habe nichts mit dem Spiel zu tun und Heroes of the Storm liege nicht im Sterben. Man habe schon jetzt konkrete Pläne für die Inhalte, die in 2019 kommen sollen und arbeitet bereits an den Ankündigungen für die BlizzCon. Auf absehbare Zeit wird Heroes of the Storm wohl weiter bestehen. Die Spieler könnten „das gleiche Maß an Weiterentwicklung des Spiels erwarten, wie sie es bisher gewohnt sind“.

HotS KelThuzad Jaina Dreadlord

Darüber hinaus hatte Blizzard angekündigt, weniger neue Helden produzieren zu wollen. Darin sehen Fans ein weiteres Indiz, dass Ressourcen aus HotS abgezogen werden. Aber auch hier beruhigt Blizzard. Man möchte lediglich mehr Zeit in bestehende Helden investieren, einige Reworks durchführen und dafür sorgen, dass alle Helden einen vernünftigen Platz im Spiel haben. Gegenwärtig werden etwa Sonya und Medivh überarbeitet und weitere Helden sollen folgen.

Cortyn meint: Auch wenn ich den „Tod“ von Heroes of the Storm noch nicht am Horizont sehe, würde ich dem Spiel nachtrauern. HotS macht vieles richtig, was andere MOBAs aus meiner Sicht langweilig und langwierig macht. Hinzu kommen die bekannten, sympathischen Helden der Blizzard-Universen, die mich einfach mehr in den Bann ziehen können als Götter in SMITE oder … irgendwer … in DOTA. Ich hoffe, dass es mit Heroes of the Storm bergauf geht.

Zockt ihr noch Heroes of the Storm? Würdet ihr es vermissen, wenn es verschwindet? Oder ist euch das Schicksal des Spiels einerlei?


Habt ihr schon die verdammt coolen Gesetzeshüter-Skins gesehen?

Quelle(n): pcgamesn.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
75 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Momo

ich hatte es auch mal ne ganze Zeit lang sehr viel gespielt, aber mit Patch 2.0 als die Lootboxen kamen war ich raus, am Anfang war es noch eine tolle Änderung da man so viel geschenkt bekommen hat aber als ich gemerkt habe wie viel schund mit da rein kam (die ganzen sprays, banner etc.) fand ich das update nicht mehr so toll.

Feuernaur

Ziemlich viel Resonanz für ein sterbendes Spiel…naja Operation Clickbait gelungen 😉

Terag

Man muss sich keine sorgen machen.
Die Gerüchte wurden ja dementiert.
Innerhalb der HotS Foren (da wo die echten Spieler sind) gibt es diese bedenken u Gerüchte nicht.

Habe ehrlich gesagt erst durch diesen Artikel von solchen bedenken erfahren.

(Danke 🙂 )
HotS wollte nie Dota o LoL den Rang abspielen und ist absichtlich eigene Wege gegangen.

Sicher es ist nicht der Platzhirsch (andere Games haben da einen immensen Vorsprung an Jahren auf dem Markt gehabt) aber HotS hat sich etabliert.

Mache mir da keine Sorgen.
Schwarzseher gibt es immer.
🙂

Robertya

Gratuliere, du bist das beste Beispiel warum die Blizzardcommunity so „beliebt“ ist, außerhalb ihrer üblichen Umgebung.
PS. Leute die ihre eigenen Beiträge liken, bekräftigen damit nicht die eigenen Argumente.

Terag

Danke 🙂 ja wir sind wirklich umgänglicher als andere Zeitgenossen.
Auch wenn ich allgemein wohl sehr Sympathisch bin, bin ich das natürlichen auch innerhalb von HotS. Danke für dein Kompliment. :3

Liberatus Blair

War das Sarkasmus ? Hat irgendwie den Anschein.

cortees

Liebes Mein-MMO-Team, solltet ihr Hots auch weiterhin in eurem Portfolio behalten wollen, solltet ihr euch dringend jemanden suchen, der sich mit dem Spiel auch etwas näher beschäftigt hat bzw. sich beschäftigen möchte.

In Erinnerungen sind mir zahlreiche Reworks die völlig falsch interpretiert worden sind; der Versuch eine Tier-List zu etablieren, wo sich doch die Meta regional massiv unterscheidet und alle zwei Wochen ein Balance-Patch erscheint – und dann ist hier noch dieser Artikel …

Mal ernsthaft, einem Tag nachdem der Western Clash zu Ende ging und dieser in Punkto Zuschauerzahlen sowohl das WoW- als auch das SCII-Turnier weit hinter sich gelassen hat, die Frage zu stellen, ob das Spiel stirbt …

Aber nööö, anstatt darüber zu berichten und dass das Finale von knapp 60k Zuschauern auf Twitch verfolgt worden ist und an Dramatik kaum zu toppen war, greift man lieber einen x-beliebigen Reddit-Post auf und breiten diesen groß aus.

Gratuliere!

Gerd Schuhmann

HotS hatte eine Hochphase im April 2017, als sie das Overwatch-Crossover durchgezogen haben. Seitdem ist das Spiel wieder das Sorgenkind von Blizzard. HotS hat’s nicht geschafft, sich gegen LoL und Dota 2 als 3. großes MOBA zu etablieren. Das ist ja keine Sicht, die wir exklusiv hätten, sondern das sagen auch die Zahlen.

Wenn du findest, dass es dem Spiel ganz toll geht, weil es gute Zuschauerzahlen während eines Turniers hatte, dann ist das halt eine sehr selektive Wahrnehmung.

Dass es Leute gibt, die sich Sorgen um HotS machen, steht ja außer Frage. Auch wenn du das als „x-beliebigen Reddit-Post abtust.“ Für uns ist das ein Grund, über das Thema zu berichten.

Cortyn kennt sich gut mit HotS aus und spielt das seit Jahren. Wir haben die Berichterstattung in den letzten Jahren runtergefahren, weil’s schlicht wenige in Deutschland interessiert – weil das Spiel eben für einen Blizzard-Titel nicht so prall läuft.

Das weltweite Interesse an HotS im Vergleich zu Overwatch kannst du gerne überprüfen. Das sind öffentliche Zahlen. Auch wenn du das gerne zu einem Problem unserer Seite machen würdest, scheint es objektiv anders zu sein. Aber es hat schon einen Grund, dass sich HotS-Spieler Sorgen machen, Blizzard würde sie wegen Overwatch vernachlässigen.

https://trends.google.de/tr

cortees

Vermutlich auch falsch, seine Hochphase hatte HotS zur BlizzCon 2016 – dort war es in aller Munde, man gab voller Stolz Spieler- und Umsatzzahlen von sich; im April gab es erneut ein Hoch, das ist richtig, allerdings kam man auch dort – WAHRSCHEINLICH – nicht an die Popuärität von November 2016 ran. Warum das ‚wahrscheinlich‘ – weil Blizzard seit zwei Jahren kaum Infos mehr rausrückt und man nur über Umwegen zu diesen kommt. …

Noch dazu, ich pers. finde das Spiel gar nicht „ganz toll“, ich spiel lieber Dota2, und im Vergleich zum TI oder dem eben zu Ende gegangen Major sind 60k vergleichsweise kläglich, aber kein „totes Spiel“ würde jemals diese Werte erreichen. Oder doch? Komm, spring deiner Kollegin nochmal zur Seite …

Zu ihren Kenntnissen; ich möchte sie ihr nicht absprechen, aber in solchen Artikeln oder Interpretationen kommen diese oft in keiner Weise zum Vorschein – auf Wunsch kann ichs gern an Beispielen festhalten, würd allerdings hier den Rahmen sprengen.

Wo ich zustimmen würde ist lediglich die Tatsache, dass Blizzard sich bestimmt mehr davon erhofft hatte. Ich mir – offen gestanden – von diesem Blizzard-Titel auch.

Gerd Schuhmann

Du musst nicht vermuten, Cortees. Du kannst dir die Zahlen anschauen. Hochphase war klar April 2017. Da haben sie Teile der riesigen Overwatch-Spieler-Base zu HotS rübergekriegt.

Das haben sie auch später im Geschäftsbericht gesagt: Ohne ein solches Event sind die Zahlen bei HotS wieder gesunken.

Diese Twitch-Zahlen finde ich deutlich schwieriger als Google-Interesse.

https://trends.google.de/tr

Plague1992

Du vergleichst aber auch HotS mit den teilweise größten Spielen aktuell. Nicht alles was nicht ein Overwatch oder WOW ist, ist automatisch ein Flop ( Habe eh immer das Gefühl dass hier immer etwas Salz in die Wunde gestreut wird ).

Hier mal ne Liste von Spielen die man eher vergleichen könnte: https://trends.google.de/tr

Gerd Schuhmann

Das sieht aber auch nicht gut aus. 🙂

cortees

Es sterben eben grad ne Menge Spiele; wo bleiben die Artikel? ^^

Dake

Da wird gerade drum gewürfelt welches es nun sein wird

Gerd Schuhmann

Smite-Fans haben hart geschluckt, als sie „Paladins Battlegrounds“ gehört haben – so wie ich das mitgekriegt habe.

Das ist schon kein Witz. Das mit „Paragon“ hat einigen Spielern schwer zu denken gegeben.

Grade bei so Studios mit mehreren Projekten, bei denen eins durch die Decke geht, fühlen sich Fans der anderen Spiele dann etwas zurückgesetzt.

Das geht HotS mit Overwatch/Overwatch-League so. Und das geht Smite mit Paladins Battlegrounds auch so. – H1Z1 „Just Survive“ auch so ein Fall.

Terag

HotS stirbt ja nicht 😉

cortees

Du bist echt ein Spezialist weil nichts andres, hab ich eingangs geschrieben xD

Terag

Ich weiß 🙂
PS: netter Versuch 😉

Terag

Man darf in dem neuen Vergleich nur smith mit Fantasie zur rate ziehen.
Und das nur Bedingt.

HotS ist Safe. Die Leute machen sich keine sorgten :)) also müsst ihr auch nicht.

Die einzigen die es wirklich schwarz sehen, sind Fans der Konkurrenz

Alzucard

Black desert wird so sterben, wenn die neuen mmorpgs rauskommen. Sprich Bless, Camelot, Crowfall.
Meine Ansicht dessen. Kakao Games leisdtet sich einfach viel zu viel bzw. die devs gehen nicht die bestehenden probleme an.

Terag

Man beachte „du Persönlich findest“ blabla sagt nichts über die Integrität des Artikels, der Redakteur o des Schreibers aus. 😉

Im deutschen HotS Forum findet man die beschriebene Angst nicht.

Ich würde mir mehr Berichterstattung wünschen zum Thema HotS finde also generell jeden Artikel Positiv auch wenn ich für die „Ängste“ wie der Artikel Schreiber keine Anhaltspunkte sehe.

cortees

Stimmt, weil ich persönlich Dota-2 präferiere, darf ich mich nicht in HotS auskennen und schon gar nicht das Fachwissen einer Autorin hinterfragen.

Hast du gewusst, dass die Storchpopulation in mitteurop. Dörfern dort am größten ist, wo auch die meisten Kinder geboren werden? In diesem Sinne …

Terag

darfst du 🙂
Bist halt sehr voreingenommen und das nicht nur im bezug auf HotS Konkurrenz

Mandrake

Naja, tot nicht aber man merkt das weniger Entwicklereinsatz für HOTS bereitsteht.
Das Balancing, Matchmaking, Bugs ist ne einzige Katastrophe.
Die Lootboxen mit 2.0 bringen den Spiel eigentlich garnix wenn die Community mit dem matchmaking verarscht wird, bseonders in HL und TL.

QM könnte funktionieren wenn man nicht assas und Spezis gleichsetzen würde, Splitpush in den ersten 8 Minuten, +3lvl und as game ist vorbei außer die Gegner sind halt strunsdumm.

„Man möchte lediglich mehr Zeit in bestehende Helden investieren, einige Reworks durchführen und dafür sorgen,…“

Wenn die das so gesagt haben lach ich mich kaputt. Die „Reworks“ ums mal vorsichtig auszudrücken sind einfach nur Skills die von A nach B geschoben werden ohne dabei ans Grundkit der Helden zu gehen. Greymane und Sonja sind momentan einfach völlig krank, die reißen dich einfach auseinander, und Sonjas Fähigkeiten bekommen ja ein „Rework“ was sie noch stärker macht.

Balancing —>Katatrophe, ich glaube die spielen ihr eigenes Spiel garnicht.

Kurzum….das Spiel krankt an allen Ecken und Enden, das kann man mit Events, Lootboxen und irgendnem Scheiß nicht beheben kann und da bleiben die Spieler auch nicht.

Die Leute wollen nen solides Gameplay, dann kann man so nen Schnickschnack auch einfügen, vorher aber nicht. Heroes wirft zu wenig Geld ab, darum wird es auch so stiefmütterlich behandelt.

Myusca

Ich sehe es wie Cortyn. Das Spiel macht es für Spieler/-innen mit Bezug zu verschiedenen Blizzard-Universen sicherlich leichter, in die Welt und das Geschehen einzutauchen.

Mir war auch aus einem ähnlichen Grund LoL immer sympathischer als DotA, weil man sich meiner Meinung nach mit einem einzigartigen Charakter (und damit meine ich den Charakter eines Wesens) mit Hintergrundgeschichte und einem Namen eher identifizieren kann als mit dem „Scharfschützen“, oder dem „Ritter“, oder der „Drow“. Was aber DotA als Spiel selbst nicht schlechter macht.

HotS wird sicherlich so schnell nicht aussterben, aber es war schon immer ein Spiel, welches eher den „casual gamer“ als den „hardcore tryhard, die hard“ MOBA-Fan angesprochen hat. Entsprechend dürfte die Fluktuation der Community höher sein und für Viele eher als On/Off-Spiel dienen.

Cogaism “Coga” Tummelplatz

“ oder … irgendwer … in DOTA“
ähm ja…die meisten waren Helden aus dem Blizzard-Universum…und naja HotS-Helden…irgenwie ja auch.
Da muss der Verfasser des Artikels aber nochmal nachforschen!

Cortyn

Das ist mir bekannt, aber die haben da alle Namen wie „Der Baumeister“ und so. Deswegen baue ich keine Verbindung zu denen auf.

Terag

Stimmt genau. Sry aber selbst LoL Helden sind austauschbar in ihrer Lore. Klamotten von Dunkel zu hell und schon wird aus böse gut. Bei HotS ist die Lore schon da u die Talente müssen zum Charakter u Geschichte passen.

Plague1992

In DOTA 2 sind es glaube keine Namen sondern Titel … Was dann doch irgendwie cooler ist. „Daenerys of the House Targaryen, the First of Her Name, The Unburnt, Queen of the Andals, the Rhoynar and the First Men, Queen of Meereen, Khaleesi of the Great Grass Sea, Protector of the Realm, Lady Regnant of the Seven Kingdoms, Breaker of Chains and Mother of Dragons“ Klingt halt schon heftig 😀

Saigun

Die Namen waren in Dota 1 noch dieselben wie im Warcraft Universum. Mit Dota 2 wurden dann aber die Namen geändert, gab da glaube irgendwelche rechtlichen Gründe für. Ansonsten sind die Heroes aber im grossen und ganzen 1 zu 1 Kopien aus Dota 1.

Zokc

Habe es Anfang extrem Spaß gemacht, leider wurden die Laggs nie behoben….

Terag

Empfehlung: geh ins Tech Forum von HotS da kann dir geholfen werden

Zokc

Habe dort nachgefragt am 25.06.15. In 3 Jahren ,umgezogen, Kompletter neuer PC und die Laggt sind mehr doch da. Bis heute wurde das nicht gefixt und ich bin nicht der Einzige. Wenn FPS und Ping Stabil bleiben und es Laggt dann liegt es dannn HOTS.

Terag

Hast du denn auch ein MTR gemacht u hochgeladen?
MH würde den Beitrag den du im Forum verfasst hast, gerne lesen.

Lg

Zokc

jupp habe ich gemacht keine Antwort bekommen und es haben sie auch andere ein geklickt bis heute keine Lösung

Terag

Interessant o.o
Schickst du mal den link zum Thema? Ich schau mir das mal an

RealScarUnreal2

Naja seit die OverwatchWitzfiguren da mit bei sind, ist das Spiel für mich komplett uninteressant geworden. Hatte es auch ne Zeit intensiv gezockt.

Kendrick Young

naja ich denke allgemein ist der moba boom solangsam vorbei 😉

HomerNarr

Sie werden das Franchise halten wollen. Diablo, Starcraft, Overwatch, Warcraft haben gutes Storypotential und das HotS Void, das die Welten verbindet. Damit lassen sich auch Filme machen.

TNB

DOTA2 ist halt auf so vielen Ebenen besser als Hots, dass ich Hots nie für voll genommen habe.

Alastor Lakiska Lines

Auf welchen?
– Statische Helden, die sich über einen allgemeinen Itempool minimal anpassen lassen.
– Nur 1 Map
– Anti-Teamplay-Mechaniken (Last-Hits sind keine Mechanik die für Skill spricht, sondern Inaktivität von anderen auf der Lane fordert)

HotS hat sich über das Schema weiterentwickelt und wird deshalb von den MOBA-Puristen klein geredet

Dake

Willst du hier jemanden trollen? Selten so ein Mist gelesen.

Alastor Lakiska Lines

Es ist meine Meinung.
DOTA 2 und LoL haben beide diese Probleme.
In HotS kann ich Helden mit individuellen Perks individuell anpassen,
jede Map hat eigene Objectives und fast alle sind gleichwertig
und da es kein Gold gibt und Expgeteilt werden ist Teamplay stärker im Fokus von Anfang an

Dake

In Hots hat fast jeder Held nur eine nützliche skillung. Ich muss aber auch sagen, dass die neueren Helden da schon weit besser Designt sind und sich etwas komplexer/ skilliger Spielen lassen.
In Dota 2 muss je nach Spielsituation ein Itembuild aufgestellt werden. Auch ist der Einfluss der Items heftig und sie können je nach Einsatz ganze Runden entscheiden. Von der großen Auswahl braucht man erst gar nicht Anfangen….

Die Maps in Hots finde ich okay aber bei weitem nicht so abwechslungsreich. So komplex wie die Dota 2 Map sind sie aber alle zusammen nicht. Keine Höhenunterschiede, keine verschlungenen Pfade zwischen den Lanes und vor allem sind die Begrenzungen fest und können nicht so wie bei Dota2 eingerissen/abgeholzt werden.

„kein gold und xp geteile“ – wieso soll das den Teamplay fördern?
So kann sich doch jeder an seine Lane stellen und sein Ding machen. Wird ja eh alles geteilt…
Der einzige Grund für einen Gruppen Fight sind die Maps und ihre Objektives und da funktioniert es nicht immer wie z.b. auf Blackheart’s Bay.
In Dota2 muss ich z.b. meinen Carry Supporten, da er ansonsten zu schwach wird.

Ich finde Hots echt gut und es macht Spaß so vor sich hin zu spielen. Aber Dota 2 ist in meinen Augen einfach um Welten besser :).

ps. Dota2 hab ich 2000h gespielt. Hots ca. 500h und LoL 100h.

Terag

Das ist doch gar nicht wahr o.o jeder Held nur eine Skillung? Oh man… Vielleicht in der untersten Elo… Oh.. Okay

Dake

Ich hab geschrieben „fast jeder“. Also Chill ma deine base.

Terag

Ja ja „fast“ ist wundervoll wenn man keine echten Daten o Ahnung hat.

Fast jeder hat mal im Lotto gewonnen, fast jede Frau gräbt mich im Club an etc.

Bin fast immer am chillen 😉

Dake

Anscheinend hast du keine Ahnung. Aber die spielerzahlen sprechen ja für sich 🙂

Fanboys sind nunmal blind vor liebe

Terag

„Fast“ keine Ahnung meinst du sicher 😉

Oh liebe ist immer besser als ein kleiner Hater.
Darum ist in HotS mehr liebe u in LoL mehr… Nun andere Sachen.

Dake

Wo war das von mir ein hate? Ich hab nur geschrieben warum ich dota 2 besser finde. Ich finde hots ja auch gut und spiele es… das steht auch oben.
Wie du jetzt auf lol kommst… kA xD

Terag

Wenn ich für dich ein Fanboy bin 🙂 musst du halt mit der Gegenteiligen Klassifizierung leben.

Oh ich liebe auch Personals *_*
Hab mit P3 begonnen. Hast du das auch gespielt?

Dake

Das siehst du als hate? Meine fresse bist du ein weichei…

Okey okey Hots ist das beste moba Spiel aufm Markt! Du hast mich überzeugt.

Terag

Oooh da konnten wir uns wohl nicht mehr zurückhalten was?
Tztztz… Hater können echt nicht anders wie du nun wieder bewiesen hast. :3 danke für diese weitere Bestätigung

Terag

Wieder lege ihn wenn du kannst 😉

MisMG

„Last-Hits sind keine Mechanik die für Skill spricht, sondern Inaktivität von anderen auf der Lane fordert“

Wat? Schon mal ein richtiges Moba gespielt? 😀

Alastor Lakiska Lines

Ja und wenn man gut eingespielt ist, dann steht der Support rum und wartet auf den Moment den Gegner entweder in die Parade zu fahren oder dem ADC die Chance auf einen Kill zu geben.

Saigun

nein Nein NEIN. Nochmal NEIN. So funktioniert dota support einfach nicht. Du bist da zum Camps stacken. Du bist da zum peeln. Du bist da für Lane/ Minion-control. Du bist da zum engagen. Du bist da zum Warden. Du bist da um mit TP Scrolls gancs zu verhindern. Du bist da um eigene Gancs mit Counterwards vorzubereiten. Ach und bla bla bla. Dota Support ist das abartigste was ich jemals gespielt habe. Es gibt Weltweit keinen! Der das wirklich alles kann.

Liberatus Blair

*Ganks, nur so als Unterstützung

Terag

Ne 🙂 nicht wirklich besser

Saigun

Dota 2 ist vor allen viel Viel VIEL komplexer als alle anderen Mobas auf dem Markt. Was du dort mit den Creeps anstellen kannst, wie dort die Lanes funktionieren, die Items in den Game mit diesen abartigen Use-Effekten und was man damit alles machen kann, darüber kann man Doktorarbeiten schreiben. Ich spiele Dota 2 letzendlich nicht weil es mir zuviel ist. Hots ist halt ein tolles Casual Moba, in dem man, naja eigentlich nichts machen kann. Darum wird es wohl auch seine Nische behalten.

Dake

Ich spiele es ab und zu mit Kollegen. Es macht Spaß und ist auch bei längeren Runden noch recht schnell zuende.
Aber ich finde Dota 2 bei weitem besser! Leider ist es ein unglaublicher Zeitfresser…

Terag

Spiele und es ist Spannend. Langzeitmotivation ist auch da durch Lootboxen die man mit jedem Lv Up bekommt, Events, Skins u co.

Würde es gehen… Würde ich diesem Herausragendem MOBA sehr lange nach trauern.

Es ist um Klassen besser als LoL und es steckt auch mehr „Liebe“ drinnen. Über all kann man für Fans der anderen Spiele kleine Überraschungen finden.

Zusätzlich wurde erst vor wenigen Wochen ein Voice Chat integriert.

HotS ist das Verkannte Juwel des Moba Universums.

Aber leider gehen viele nicht aus ihrer LoL/ Dota wohlfühlzone… Oder sind Chat Masochisten 😉

Dake

Langzeitmotivation durch Lootboxen… unglaublich…

Terag

Na klar und durch Level, durch event’s, durch neue und VERSCHIEDENE Map’s, durch neue Helden etc xD

Mandrake

Das ist Sarkasmus oder?
Lagzeitmotivation mit Lootboxen? Die purer Schnickschnack sind?

Mehr „Liebe“? Das würde heißen die Entwickler würden sich um das Spiel kümmern, wer von Anfang an spielt kennt noch den Keal´Thas Bug mit der Living Bomb….3 Wochen ohne Fix, KT wurde nicht aus der TL/HL rausgenommen oder Morales Dropship bug….Artanis switch Bug….mehrere Wochen. Liebe……jo…

Der Voicechat….den niemand benutzt weder in QM/HL/TL….geil….da zock ich lieber mitm Clan im TS wie alle anderen auch.

Wolhfühlzone….ich habe Jahrelang LoL gespielt und umgeswitcht zu Heroes, weil dir die Matchlängen und Maps besser gefallen. Aber das Game hat so schlimme fehler an allen Ecken das man das Game 3 Monate abschalten sollte, und Heroes 3.0 machen müsste.

Terag

Nope kein Sarkasmus

BlackWater2022

Eher gehen sie in ein Verwaltungsmodus über, als den bisherigen cashflow, wie bei Paragon, auszuzahlen.

masterfarr

Als ob Blizzard ein Spiel einstellen würde… bis jetzt leben noch immer alle große marken, jedes Blizzard Spiel lebt Heute noch bzw die Marke… es gibt Spiele die haben sicherlich noch weniger Spieler und die laufen immer noch.

Ich schätze solange Blizzard nicht Insolvenz anmeldet, wird jedes Spiel was sie raus bringen, Supported.

John Wayne Cleaver

Für den kleinen Spaß zwischendurch ist HotS ganz okay. Aber nach 2-3 Runden ist dann auch schon wieder die Luft raus. Ja es macht vieles richtig und einfacher als ein DOTA oder LoL aber das macht es zum Teil dann auch langweiliger.
LoL habe ich mehrere Jahre mehrmals die Woche gespielt aber dieser Funke will bei HotS einfach nicht überspringen.

Dunarii

Es macht Spaß, aber mir persönlich fehlt da die Langzeitmotivation.

Terag

Die ist doch vorhanden o.o

Dunarii

Also lootboxen halten mich nicht. Es muss einfach dauernd Spaß machen und das tut es einfach nicht. Hier und da mal paar Runden ja, aber das war es auch.

Terag

Geschmäcker sind verschieden. Dota2 haucht mir nicht mal ein gähnen raus. 🙂

Dunarii

Das stimmt ????. Dota 2 kann ich persönlich auch nichts abgewinnen

Terag

🙂 und doch schreiben wir hier.
Also in Dota o LoL Themen, schreibe ich nie.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

75
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x